Sonntag, 24.06.2018 03:25:38

Die neuesten Beiträge

Börsenradio Marktbericht: DAX Wochenbilanz -3,5 %, Freitag bester Tag der Woche

Der DAX hat eine wirklich schlechte Woche hinter sich. Wer dennoch etwas gutes suchen will: der Freitag war etwas besser als die anderen Tage: immerhin 0,5 % plus auf 12.580 Punkte konnte der DAX ins Wochenende mitnehmen. Die Deutsche Bank Aktie nach vorerst bestandenem Stresstest wieder zulegen. Airbus könnte einer der Gewinner des Handelskonflikts sein. Weitere Themen: Zukunft der Technologie mit Thomas Rappold und Netzpolitikerin Anke Domscheid-Berg, die große IBU-tec Akquisition mit CEO Ulrich Weitz und die Frage "aktiv vs passiv Investieren" mit Jessica Schwarzer.
Beitrag: Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(19:54 min)
Veröffentlicht am 22.06.2018 um 18:20
Anzeige

Jessica Schwarzer: aktiv oder passiv investieren? "Aktiv vs passiv ist eine komische Diskussion, die es nur in Deutschland gibt"

Eine Debatte wird selbst unter Profis schon seit Jahren geführt: aktiv oder passiv investieren? Mit passiv sind dann meist ETF gemeint, die aber auch von vielen Vermögensverwalter genutzt werden und eigentlich ja auch ein aktives Investment sind. Marktexpertin Jessica Schwarzer: "Aktiv vs passiv ist eine komische Diskussion, die es nur in Deutschland gibt." Im Interview spricht sie über Vorteile und Nachteile, wo aktiv und wo passiv besser ist und wie sich die Debatte verändert hat.
Frau Jessica Schwarzer (Chefkorrespondentin Börse beim Handelsblatt) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(10:18 min)
Veröffentlicht am 22.06.2018 um 17:34

Künstliche Intelligenz: die großen Player rüsten auf – wie kann man davon profitieren?

Künstliche Intelligenz (AI) ist das große Zukunftsthema. Alle großen Player rüsten auf. So nun auch Microsoft, die das "Facebook für Entwickler" GitHub übernommen haben. Wie profitiert der Anleger?
Herr Thomas Rappold (Silicon Valley Expetere, Buchautor und Investing Advisor für Indizes) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(7:16 min)
Veröffentlicht am 22.06.2018 um 16:51

IBU-tec: Umsatzprognose nach Meilenstein-Akquisition mehr als verdoppelt – Aktie springt an

IBU-tec advanced materials AG meldet eine große Akquisition: die BNT Chemicals GmbH. "Das ist für uns ein riesen Schritt in neue Dimensionen." Das hat einige Auswirkungen: Ihre Jahresprognose wird mehr als verdoppelt von bisher 18,5-20 Mio. Euro auf jetzt 45-50 Mio. Euro Umsatz. Zum Vorjahr könnte der Umsatz also verdreifacht werden. Was ist das für eine Akquisition, was für Potenzial bringt das für die Zukunft? Wie ist die Aktie jetzt zu sehen? CEO Ulrich Weitz gibt im Interview Einblicke in die Strategie.
Herr Dipl.-Ing. Ulrich Weitz (Vorstandsvorsitzender) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(10:21 min)
Veröffentlicht am 22.06.2018 um 15:59
Anzeige

Börsenradio Marktbericht, Fr. 22. Juni 2018 - DAX Talfahrt vorerst gestoppt, Deutsche Bank und Airbus Gewinner

Der DAX kann die Talfahrt am Freitag vorerst stoppen. Gegen Mittag steht er etwas im Plus. "Es war eine katastrophale Woche für den DAX, auf Wochenbasis steht ein Minus von 5 % zu Buche." Die Anleger in Stuttgart handeln antizyklisch und setzen auf fallende Kurse. Einer der Gewinner des Tages ist die Deutsche Bank. Airbus könnte einer der Gewinner des Handelskonflikts sein.
Herr Thomas Zuleck (Marktexperte) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(5:01 min)
Veröffentlicht am 22.06.2018 um 12:16

Anlagestrategie wie beim Fußball: Lieber 5 mal 1:0 als einmal 5:0

Fußball ist gerade in aller Munde und auch die Börse bekommt das ein Stück weit zu spüren: man sagt zum Beispiel, dass es weniger Umsätze gäbe. Außerdem profitiere die Konjunktur im Gastgeberland immer von einem solchen Großevent. Stefan Broszio überträgt aber auch eine Fußballphilosophie auf die Investmentstrategie: Lieber 5 mal 1:0 als einmal 5:0. Wie geht das? Was muss man tun, damit die Defensive steht? Und wie macht man vorne das 1:0?
Herr Stefan Broszio (Leiter Portfoliomanagement & Research) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:55 min)
Veröffentlicht am 22.06.2018 um 11:58

Netzpolitikerin Anke Domscheid-Berg: Digitale Revolution und Werte - wo liegen die gesellschaftlichen Aufgaben der Zukunft?

Wichtig beim Thema Digitalisierung, Internet of Things und digitaler Revolution sind unter anderem auch ethische Fragen. Dazu zählen unter anderem Massenüberwachung, robotisierte Waffen, Sexroboter oder Cyborgs bzw. menschliche Ersatzteile. Netzpolitikerin Anke Domscheid-Berg: "Wichtig ist auch die Verknüpfung der digitalen Revolution mit einer sozialen Revolution. Das wird oft übersehen. Es werden sich unsere Arbeitsmärkte verändern, weil viele Berufe einfach aussterben." Das hat Auswirkungen auf Bildung und Ausbildung. (Teil 2)
Frau Anke Domscheid-Berg (netzpolitische Sprecherin der Linksfraktion im Bundestag) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:16 min)
Veröffentlicht am 22.06.2018 um 10:53
Anzeige

BNP Paribas Radio: DAX stürzt ab, Anleger setzen auf wieder steigende DAX Kurse, Autos im Fokus

Die Trends vom Parkett: Der DAX im Niedergang? "Die ganze Woche ist der DAX eigentlich nur gefallen, das ist schon beachtlich." Einer der Faktoren war der Absturz der Autobauer mit Gewinnwarnungen, Verhaftung von Managern, Dieselgate und Handelskrieg. "Was sollen die Autos da machen außer fallen? Und das zieht den DAX mit runter." Die Anleger setzen mit Turbo Longs allerdings schon wieder auf einen steigenden DAX.
Herr Atakan Sahin (heute im Interview vom Parkett Ata Sahin von ICF) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(4:08 min)
Veröffentlicht am 22.06.2018 um 10:44

Das ärgert Mozart: zu viel Bürokratie, die Folge "Irre, das Volumen in den Small und Midcaps hat extrem abgenommen, das ist" …

… "ein statistischer Faktor, nicht mehr so liquide handelbar sind, weil Marktteilnehmer nicht mehr da sind! Es ist 1 Minute vor 12 bei den Regularien", so Wolfgang Matejka, Fondsmanager des Mozartfonds. "Die administrativen Erfordernisse wie Dokumentation sind notwendig, aber auf der anderen Seite blockieren sie ein Freisetzen von kreativen Kräften. MiFID II das Schreckgespenst. Man verliert auch etlichen Kontakt in dem Markt. Broker dürfen nicht mehr anrufen und … auch wird es keine Analysen von Banken mehr geben."
Herr Wolfgang Matejka (Banker) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(8:10 min)
Veröffentlicht am 22.06.2018 um 09:18

Börsenradio Märkte am Morgen Fr. 22. Juni - DAX im Sturzflug, wichtige Marken unterschritten

Der DAX setzt seine Talfahrt am Donnerstag wieder fort: mit unterschreitet er die 100-Tagelinie bei 12.544 Punkten, die als wichtige Unterstützung galt. Gedrückt haben unter anderem die Autobauer und die Banken. Sie hören diesmal unter anderem Thomas Timmermann, Philipp Vorndran, Johannes Hirsch, Torsten Windels und Gregor Rosinger.
Beitrag: Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(18:37 min)
Veröffentlicht am 22.06.2018 um 05:47
 
Follow boersenradio on Twitter



IdeasTV

Börsenradio auf wienerborse.at

Vontobel

Wikifolio


BNP Paribas




Heiko Thieme Club