Mittwoch, 17.10.2018 10:35:17

Top-Thema des Tages

Robert Halver: "Das war eine gesunde Korrektur, wir müssten fast dankbar dafür sein!" - Kommt jetzt die Gegenbewegung?

Die Börsen haben korrigiert. Nehmen die Sorgenthemen überhand oder war das gesund? Robert Halver: "Das war eine gesunde Korrektur, wir müssten fast dankbar dafür sein!" Aber warum gerade jetzt? "Zu Ende des Jahres denkt manch ein Investor: was mache ich jetzt? Versaue ich mir die Performance oder ziehe ich einfach mal die Reißleine?" Nun sehen war aber eine Gegenbewegung. Wo kommt die positive Stimmung dieser Woche her? Weitere Themen: Bayernwahl und Regierungskrise, "Euroisierung der italienischen Schulden" und Berichtssaison.
Herr Dipl.-Kfm. Robert Halver (Leiter Kapitalmarktanalyse) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(11:30 min)
Veröffentlicht am 16.10.2018 um 11:06
Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Dirk Müller: "Machtbeben" - Kommt jetzt der Crash? Wie kann man dabei Chancen nutzen?

Dirk Müller ist Börsenexperte, Buchautor und Fondsmanager. Vor Kurzem erschien sein Buch "Machtbeben", in dem es um die drohende größte Wirtschaftskrise aller Zeiten geht. Die Börsen haben aktuell ja schon begonnen zu korrigieren. Kommt jetzt der Crash? "Das kann Ihnen niemand sagen. Wie bei einem Erdbeben kann man nur mit dem Seismographen messen. Ich brauche eine Strategie, bei der es nicht wichtig ist, dass ich es richtig vorhersagen kann." Dirk Müller über seine Beweggründe, dieses Buch jetzt zu schreiben, das Dasein als Fondsmanager und Kritik an seiner Strategie. (Teil 1) In den weiteren Teilen besprechen wir die politische Lage, die kommenden Risiken und Chancen und Kritik an der Person Dirk Müller.
Herr Dirk Müller (Aktienhändler) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(13:24 min)
Veröffentlicht am 15.10.2018 um 15:46

Dr. Polleit: Im US-Bundesstaat Arizona ist Gold und Silber nun als gesetzliches Zahlungsmittel anerkannt!

Dr. Polleit: "Es hat in den letzten Jahren in vielen US-Bundesländern in den USA eine Alternative gegeben, Gold und Silber und auch andere Edelmetalle als Parallelwährung zum US-Dollar zu etablieren. Zum Beispiel im Bundesstaat Arizona oder Wyoming, die haben schon Gesetze verabschiedet, nachdem Gold und Silber dem amerikanischen Dollar gleich gestellt sind und haben zudem die Umsatz- und Ertragssteuer auf Gold und Silber angeschafft. De facto bedeutet das, dass Sie dort nun mit USD oder Gold zahlen können." Zudem im Interview mit Goldjungen Polleit: "Das Ende des Aktien-Booms. Rückt es näher?"
Herr Dr. Thorsten Polleit (Chefvolkswirt Degussa-Goldhandel) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(11:16 min)
Veröffentlicht am 15.10.2018 um 08:50

Die neuesten Beiträge

BREXIT vor der Tür - EURO FINANCE WEEK noch schneller vor der Tür

Mitte November findet wieder die EURO FINANCE WEEK statt, nun schon zum 21. Mal. Das ist die europäische Finanz-Großveranstaltung. Hier treffen sich alle Banker, Notenbanken und Asstemanger von Rang und Namen. Eines der Themen werden natürlich die Risiken des BREXIT sein. Weitere Themen sind Digitalisierung und die Stabilität der Finanzmärkte, die Risiken scheinen zu steigen, Steuertransparenz 4.0, Green Finance ...
Herr Andreas Scholz (Vorsitzender der Geschäftsführung) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(9:10 min)
Veröffentlicht am 17.10.2018 um 10:32
Anzeige

Kurz und Knapp(e) - Lachs für Depot?

Die Hälfte aller Seefische auf dem Teller kommt mittlerweile aus Zuchtfarmen. "Lachs fürs Depot" ist ein Index mit Aquakultur-Unternehmen. Jeder Norweger verspeist durchschnittlich 8‚2 Kilogramm Lachs pro Jahr – die Bundesbürger kommen gerade einmal auf rund 1‚7 Kilogramm. Tendenz steigend. Bei uns versiebenfachte sich der Konsum in den vergangenen vier Jahren. In dem Nordic Fish Farmer Index Zertifikat befinden sich Aktien wie Marine Harvest, Leroy Seafood, Austevoll Seafood und Norway Royal Salmon.
Herr Christian-Hendrik Knappe (Projektleiter X-markets, CIIA, (Bild: b-e/Draper)) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(6:13 min)
Veröffentlicht am 17.10.2018 um 09:17

Dirk Müller zu Kritik an seiner Fondsstrategie, seiner Meinung und seiner Haltung zur Politik

Dirk Müller ist Börsenexperte, Buchautor und Fondsmanager. Manch einer fragt sich jedoch, warum der anerkannte Börsenexperte Dirk "Mr. DAX" Müller sich das Fondsmanagement antut. Sein Fonds, seine Performance und seine Strategie stehen nämlich regelmäßig in der Kritik. "Ich habe den Fonds gegründet, um mein eigenes Geld zu investieren." Im Interview verteidigt er seine Strategie, spricht über den Unterschied Börsenexperte/Fondsmanager und über seine Meinung zur Politik. Passenderweise war ja gerade Wahl in Bayern (Teil 2). In Teil 3 sprechen wir über die Vorwürfe, Dirk Müller sei AFD-Anhänger, darüber, woher ein Black Swan kommen könnte und auf was Börsianer jetzt achten müssen.
Herr Dirk Müller (Aktienhändler) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(12:23 min)
Veröffentlicht am 17.10.2018 um 09:10

Börsernadio Märkte am Morgen Mi. 17. Okt. 2018 - DAX schließt deutlich im Plus, geht die Gegenbwegung heute weiter?

Der DAX kann schon den zweiten Tag in Folge steigen: 1,2 % Plus auf 11.778 Punkte. Startet damit die Gegenbewegung? Dazu hören Sie Robert Halver. Im Fokus waren unter anderem Audi und Talanx als große Verlierer. VW dagegen deutlich im Plus nach Gerüchten, Porsche wieder an die Börse zu bringen, außerdem kamen Quartalsberichte von Johnson & Johnson, Morgan Stanley, Blackrock. Weitere Themen: Wal Mart mit Gewinnwarnung, Gottfried Heller zu ETF.
Beitrag: Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(15:26 min)
Veröffentlicht am 17.10.2018 um 05:03
Anzeige

Gottfried Heller: "Ich würde heutzutage vorwiegend in ETF investieren"

Gottfried Heller ist zwar Börsianer der alten Schule mit 50 Jahren Börsenerfahrung, dennoch beschäftigt er sich mit neuen Trends. Besonders gut findet er den Trend zu ETF, was er sogar als "Revolution" beschriebt. "Ich würde heutzutage den Teil des Vermögens, der für Aktien vorgesehen ist, vorwiegend in ETF investieren." Im Interview äußert er sich außerdem zu Wall Street, zu Anleihen als "Stoßdämpfer" und zur Notenbankpolitik: "Es passieren viel mehr Unfälle beim alpinen Abstieg als beim Aufstieg. Und da sind wir gerade."
Herr Gottfried Heller (Seniorpartner) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(10:44 min)
Veröffentlicht am 16.10.2018 um 12:43

Börsenradio Marktbericht, Di. 16. Okt. 2018 - Audi 800 Mio. Strafe, Gewinnwarnung Talanx -5 %, Teslas Spiele

Bis zum Dienstagmittag hält sich der DAX bei 12.650 Punkten leicht im Plus. Tesla plant Spielkonsole im E-Auto. Laut Staatsanwaltschaft München muss Audi in der Dieselaffäre 800 Mio. Euro Bußgeld bezahlen. Gegen 20 beschuldigte Mitarbeiter wird allerdings weiter ermittelt. Die Aktie kann 2,5 % zulegen. Talanx hat hohe Schäden in der Industrieversicherung, der Gewinn wurde nun von 850 Mio. Euro auf 700 Mio. reduziert, die Aktie verliert 5 %.
Herr Andreas Groß (Wirtschaftsjournalist) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(7:03 min)
Veröffentlicht am 16.10.2018 um 12:35

Fonds kaufen mit 100 % Rabatt auf Ausgabeaufschlag - "Wir sind in der Lage, Ihnen unsere Vertriebsprovision weiterzugeben"

Für sehr viele Anleger ist ein Fondsinvestment oder Fondssparen sinnvoll, doch beim Kauf eines Fonds fallen Gebühren an, wie jährliche Verwaltungsgebühr oder Ausgabeaufschlag. Fondsdiscount.de hat ein System entwickelt, den größten Teil der Vertriebsprovision an den Endkunden weiterzugeben. So können Sie über Fondsdiscount.de bei Ihrer Depotbank (zum Beispiel comdirect, ebase, DAB…) den Ausgabeaufschlag bei Investmentfonds komplett sparen. Fondsdiscount.de bietet auch Möglichkeiten, andere Finanzprodukte mit Rabatt zu erwerben, z. B. Aktien, ETFs und Crowdinvestments ...
Herr Jens Grützner & Marco Witteck (Sales) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(8:12 min)
Veröffentlicht am 16.10.2018 um 11:31
Anzeige

ETFs gibt es auch nachhaltig und verantwortungsbewusst - nach ESG-Kriterien

ESG-Kriterien (environmental, social, governance) steht für ethisch, ökologisch, sozial und das geht auch bei ETF-Indizes. Claus Hecher BNP: "Im ersten Schritt werden sogenannte böse Buben unter den Branchen herausgefiltert - also Aktien die zum Beispiel Tabak herstellen, Alkohol produzieren, Waffen herstellen, oder Kernenergie produzieren, haben in so einem Index nichts zu suchen. Dann kommt ein Nachhaltigkeits-Ranking, wie in einer Bundesligatabelle" ...
Herr Claus Hecher (Head of Business Development ETF & Index Solutions) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(9:10 min)
Veröffentlicht am 16.10.2018 um 09:08

Börsenradio Märkte am Morgen Di. 16. Okt. 2018 - Wochenstart mit Plus im DAX, Xetra-Panne, Bayern-Wahl und Dirk Müller

Der DAX startete die Woche verspätet nach einer technischen Panne im Xetra-Handel. Bis Börsenschluss blieb dann ein Plus von 0,8 % auf 11.614 Punkte. Neben der üblichen Themen wie Zinsen, Handelsstreit, Italien, Brexit, etc, war zu Wochenstart die Bayern-Wahl ein Gesprächsthema, hatte aber bisher keine Auswahl auf die Börse. Sie hören unter anderem Dirk Müller und Carsten Klude.
Beitrag: Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(19:26 min)
Veröffentlicht am 16.10.2018 um 05:21

Börsenkorrektur - fallendes Messer oder Sonderangebot? Carsten Klude: "Was normal ist, kann sich auch wie ein Crash anfühlen"

Zu Wochenstart spielt die Wahl in Bayern in Börsenkreisen eine wichtige Rolle. Auch bei Carsten Klude, der in Hamburg eigentlich maximal weit von München entfernt ist. Bringt das Thema eine Regierungskrise und damit politische Unsicherheit, die den Börsen schaden könnte? Die befinden sich aktuell ja ohnehin im Korrekturmodus, was man gerade von der Wall Street schon gar nicht mehr kannte. Vor allem die so lange angestiegenen Tech-Werte sind gefallen. Sind das also gerade Sonderangebote oder ein fallendes Messer? Carsten Klude: "Was normal ist, kann sich auch wie ein Crash anfühlen."
Herr Carsten Klude (Chefvolkswirt) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(13:25 min)
Veröffentlicht am 15.10.2018 um 15:14
Anzeige

Börsenradio Marktbericht Mo. 15. Okt. 2018 - Siemens Nummer 1, Rausschmiss bei Ceconomy, Sears pleite

Xetra-Probleme verzögerten den ersten DAX-Kurs um ca. eine Stunde. Der reguläre Xetra-Handel konnte ab 10:10 Uhr starten. Der DAX ging bis zu Mittag leicht in den grünen Bereich über 11.500 Punkte. Siemens will Nummer 1 bleiben. "Bei der Verbindung der realen mit der digitalen Welt sind wir heute die klare Nummer 1", sagte Vorstandschef Joe Kaeser. Neuanfang bei Ceconomy - CEO und CFO müssen den Hut nehmen. US-Kaufhauskette Sears muss nach 125 Jahren Insolvenz anmelden, die Online-Konkurrenz sei zu stark.
Herr Andreas Groß (Wirtschaftsjournalist) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(9:21 min)
Veröffentlicht am 15.10.2018 um 12:42

Wikifolio Trader "Sparstrumpf": "Alle sagen, sie hätten die besten Aktien der Welt - ich habe sie!"

Wikifolio Trader "Sparstrumpf" setzt mit seinem Wikifolio "Global Champions" https://www.wikifolio.com/de/de/w/wfgross001 auf die besten Aktien der Welt: "Alle sagen, sie hätten die besten Aktien der Welt – ich habe sie!". Enthalten sind Werte wie Apple, Amazon, Nike, Lindt, etc. "Ich lege Wert auf Diversifikation." Nach welchen Kriterien wählt er seine Aktien aus? Wann wird verkauft oder werden Gewinne mitgenommen?
Herr Christian Thiel (Wikifoliotrader Sparstrumpf) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(11:38 min)
Veröffentlicht am 15.10.2018 um 09:20
 
Follow boersenradio on Twitter



Börsentag Köln

IdeasTV

Börsenradio auf wienerborse.at

http://www.gewinn-messe.at/

Vontobel

Aktienclub

Wikifolio

Talkfit


BNP Paribas




Heiko Thieme Club