Montag, 21.08.2017 04:50:58

Beiträge der letzten 7 Tage

Börsenradio Marktbericht - DAX fällt weiter, Trump und Terror drücken die Stimmung

Nach der kurzen Erholung verliert der DAX auch zu Wochenschluss wieder an Boden. Minus 0,3 % auf 12.165 Punkte. Faktoren dafür waren neben der Unsicherheit nach dem Terroranschlag von Barcelona vor allem die Überlegung, ob US-Präsident Donald Trump in der Lage sein wird, seine Wahlversprechen einzulösen.
Beitrag: Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:22 min)
Veröffentlicht am 18.08.2017 um 18:04
Anzeige

Sophia Wurm: Bewegung im DAX - Hat sich der Trend verändert?

Der DAX bewegt sich in den vergangenen Wochen mehr: Erst der Kursrutsch, dann die vorsichtige Erholung. Hat sich der Trend verändert? "Die Erholungsbewegung war nur eine kurzfristige innerhalb der mittelfristigen Seitwärtsbewegung." Welche Themen werden nun wichtig? Immerhin beginnt demnächst das Notenbankentreffen in Jackson Hole.
Frau Sophia Wurm (Technische Analystin) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(5:39 min)
Veröffentlicht am 18.08.2017 um 13:29

Börsenradio Marktbericht, Fr. 18. August 2017 - kleiner Verfallstag: DAX fällt weiter, Terror und Trump-Sorge belastet

Der DAX bricht weiter ein, versucht aber immer wieder sich zu erholen. Grund für die Volatilität ist aber auch der kleine Verfallstag im DAX. Die Euwax-Anleger spielen diese Entwicklung immer wieder hin und her. Meldungen gab es von Talanx, Stada, Bayer, der Deutschen Bank und Zahlen von Lenovo und Applied Materials.
Herr Andreas Groß (Wirtschaftsjournalist) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(7:22 min)
Veröffentlicht am 18.08.2017 um 12:59

BNP-Radio: DAX in Bewegung, Händler gehen auch in SDAX und Euro/Dollar

Die Trends vom Parkett: der DAX war in den vergangenen zwei Wochen in Bewegung. Nachdem er ordentlich verloren hatte, konnte er sich wieder etwas erholen. Nach drei Gewinntagen in Folge gab er allerdings wieder etwas ab. Der DAX ist nach wie vor Hauptfokus der Anleger, aber auch der SDAX und der Euro/Dollar rücken in den Fokus. Als nächstes steht das Notenbankentreffen in Jackson Hole an.
Herr Markus Königer (Spezialist für Derivative Produkte) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(5:13 min)
Veröffentlicht am 18.08.2017 um 11:05
Anzeige

Börsenradio Märkte am Morgen Fr. 18. 2017 – DAX verliert wieder, Air Berlin Übernahmediskussion, Philipp Vorndran im Interview

Die gute Laune der vergangenen Tage ist wieder etwas abgeflaut. Nach 3 Tagen Gegenbewegung verliert der DAX wieder 0,5 % auf 12.203 Punkte. Auch der ATX gibt ab: Minus 0,7 % auf 3,219 Punkte. Sie hören unter anderem Philipp Vorndran und die Vorstände von Evotec und Wienerberger.
Beitrag: Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(14:31 min)
Veröffentlicht am 18.08.2017 um 05:17

Nach Akquisition und Prognoseanhebung - Evotec CEO Lanthaler: "Sie werden noch staunen, was wir an Beschleunigung vorhaben"

Evotec hat kürzlich gute Halbjahreszahlen vorgelegt. Nun wurde die Akquisition von Aptuit verkündet und die Prognose angehoben: Ziel sind nun ein Umsatzanstieg von mehr als 40 % und ein EBITDA Plus von mehr als 50 %. Die Aktie steigt daraufhin auf den höchsten Wert seit 2001. Auch die Pläne für die Zukunft sind ambitioniert: Marktführer für Lösungen in externer Innovation zu werden.
Herr Werner Lanthaler (Vorstand) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(12:24 min)
Veröffentlicht am 17.08.2017 um 16:40

Wienerberger Halbjahreszahlen: Wachstum und mehr Gewinn, Aktie fällt - CEO Dr. Scheuch: "Ich wurde das nicht überbewerten"

Wienerberger erzielt im 1. Halbjahr 2017 4 % Umsatzplus auf 1,53 Mrd. Euro. Nettogewinn 54 % Plus auf 41,7 Mio. Euro. Deutlich mehr Gewinn aus etwas mehr Umsatz. Die Börse reagiert mit mehr als 5 % Minus. CEO Dr. Heimo Scheuch: "Ich würde das nicht überbewerten." Ziel für 2017: das bereinigtes Konzern-EBITDA auf 415 Mio. € steigern. 190,1 Mio. Euro sind es bisher. Wie anspruchsvoll wird das Restjahr?
Herr Dr. Heimo Scheuch (CEO) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:58 min)
Veröffentlicht am 17.08.2017 um 14:32
Anzeige

Auf Euphorie folgt Enttäuschung: Macron und Trump auf Umfragetief – werden die Kursanstiege wieder ausgepreist?

Der französische Präsident Emmanuel Macron ist 100 Tage im Amt und in den Umfragewerten rasant nach unten gerutscht. Sein US Pendant Donald Trump ist sogar der unbeliebteste Präsident aller Zeiten zum Zeitpunkt seiner Amtszeit. Bei beiden gab es im Anschluss an die Wahl große Hoffnung und Euphorie und zur Folge eine Börsen Rallye. Könnte es passieren, dass das wieder ausgepreist wird? Wäre das ungesund?
Herr Armin Zinser (Fondsmanager) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(11:18 min)
Veröffentlicht am 17.08.2017 um 14:18

Philipp Vorndran: DAX-Rücksetzer der letzten Woche - "Es war eher die Stärke des Euro als irgendwelche politischen Themen"

Das DAX hat in den vergangenen Wochen nach unten korrigiert. Vor allem als der Nordkorea-Konflikt deutlicher wurde. War das also ausschlaggebend? "Es war eher die Stärke des Euro als irgendwelche politischen Themen" Doch ist der Euro wirklich schon so stark? "Sicherlich die Überraschung des Jahres." Hat der Nordkorea-Konflikt Black Swan Potenzial? "Weißer kann ein Schwan ja gar nicht sein."
Herr Philipp Vorndran (Kapitalmarktstratege) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(11:14 min)
Veröffentlicht am 17.08.2017 um 13:52

Börsenradio Marktbericht, Do. 17. August 2017 - Kampf um Air Berlin, Lufthansa, Cisco, Hyundai

Es gibt Gewinnmitnahmen. Am Donnerstagmittag fällt der DAX auf 12.200 Punkte. Wer bekommt die Filetstücke von Air Berlin? Bei Cisco gehen Gewinn und Umsatz weiter zurück. Hyundai kündigt E-Autos mit höherer Reichweite an.
Herr Andreas Groß (Wirtschaftsjournalist) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(9:13 min)
Veröffentlicht am 17.08.2017 um 12:33
Anzeige

Börsenradio Märkte am Morgen Do. 17. Aug. 2017 - Stimmung steigt weiter, DAX über 12.200 Punkten, Air Berlin weiter im Fokus

Auch am Mittwoch steigen die Kurse. Der DAX schloss bei 12.264 Punkten mit Plus 0,7 %, der ATX in Wien stieg 0,8 % auf 3.241 Punkte. Sie hören unter anderem Heiko Thieme und Mojmir Hlinka und zur Charttechnik Dr. Gregor Bauer. Im Fokus bliebt die Air Berlin Insolvenz.
Beitrag: Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(15:33 min)
Veröffentlicht am 17.08.2017 um 05:05

Aves One AG in der GBC Analyse: Aktie mit deutlichem Upside-Potenzial

Die Aves One AG ist ein Bestandshalter im Logistikbereich. Wie funktioniert das Geschäftsmodell? GBC Analyst Matthias Greiffenberg erwartet für die Aves One rasch ansteigende Gewinne in den kommenden Jahren. Und auch die Aktie soll sich gut entwickeln: "deutliches Upside-Potenzial." Was ist zu erwarten?
Herr Matthias Greiffenberger (Analyst) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(7:33 min)
Veröffentlicht am 16.08.2017 um 17:28

Heiko Thieme Club Promo: die Heiko Thieme Strategie - "Da bin ich anderer Meinung als Warren Buffett"

Nachdem der "rationelle Optimist" Heiko Thieme richtig prognostiziert hatte, dass der DAX vor der 13.000 erst noch mal auf die 12.000 Punkte zurückfallen wird, geht es in dieser Ausgabe von Heiko Thieme Club um strategische Themen: Welche Rolle spielt der Konflikt zwischen Donald Trump und Nordkorea? Kann man verhindern, dass man die nächste Air Berlin im Portfolio hat? Was macht Thieme anders als Donald Trump? (Gesamtlänge im Club 32:01 Min.)
Herr Heiko H. Thieme (Fondsmanager) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(7:24 min)
Veröffentlicht am 16.08.2017 um 16:15
Anzeige

Mojmir Hlinka: "Ein Schlachtfest Air Berlin wird es nicht geben! - Es ist ein Gesichtsverlust der Golfregion"

"Ein Wert wie die Pleite-Air-Berlin-Aktie im Depot lässt sich nicht verhindern, jedoch wer ein diversifiziertes Depot hat", .... Weiteres Thema: "Die Stimmung ist schlechter als die Makrodaten. 12.300 Punkte, das ist nur 4 % unter dem Allzeithoch. Jeder, der im DAX investiert ist, ist auf einem guten Weg und ist gut investiert. Wir haben eine Branchen-Rotation. Wir waren nicht mit Minifutures auf short, wir haben unter 12.000 dazugekauft."
Herr Mojmir Hlinka (Eidg. dipl. Finanz- und Anlageexperte) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(16:06 min)
Veröffentlicht am 16.08.2017 um 15:09

Chartanalyse: DAX schließt Macron Gap - "Ich glaube nicht, dass die aktuelle Bewegung etwas mit dem Gap zu tun hat"

Der DAX hat seit dem Hoch im Juni fast 1.000 Punkte verloren, bewegt sich nun aber wieder aufwärts. Charttechniker Dr. Gregor Bauer sieht allerdings nicht das geschlossene Macron Gap als entscheidend. "Wir sehen den DAX seit dem Hoch bei fast 13.000 Punkten in einer übergeordneten Abwärtsbewegung." Welche Marken sind wichtig? Außerdem in der Analyse: SDAX und Euro/Dollar.
Herr Dr. Gregor Bauer (Charttechniker) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:43 min)
Veröffentlicht am 16.08.2017 um 14:00

Börsenradio Marktbericht, Mi. 16. August 2017 - DAX steigt auf fast 12.300 Punkte, Diskussion um Air Berlin, Showdown bei Stada

Der DAX kann weiter steigen und klettert bis zum Mittag auf fast 12.300 Punkte. „Die Stimmung ist richtig gut!“ Die Euwax-Anleger hatten auf fallende Kurse gesetzt. Im Fokus: die Air Berlin Pleite und eine mögliche Übernahme durch die Lufthansa, Zahlen von Deutsche Europshop und der Showdown bei der Stada Übernahme.
Herr Andreas Groß (Wirtschaftsjournalist) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(8:27 min)
Veröffentlicht am 16.08.2017 um 12:32
Anzeige

Börsenradio Märkte am Morgen – Stimmung an der Börse weiter gut, Air Berlin pleite, Interviews mit Deutsche Konsum REIT und LPKF

Die gute Laune an der Börse hält auch den 2. Tag in Folge an. Der DAX stieg am Dienstag 0,1 % auf 12.177 Punkte. Außerdem: Air Berlin meldet Insolvenz an, Aktie vom Handel ausgesetzt; Zahlen von K+S, Deutsche Konsum REIT AG und LPKF.
Beitrag: Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(10:33 min)
Veröffentlicht am 16.08.2017 um 05:09

USA, Nordkorea, China und der dennoch steigende DAX – Einsteigen oder Vorsicht bewahren?

Der Konflikt zwischen den USA und Nordkorea entspannt sich zwar, ist aber bei weitem noch nicht gelöst. US-Präsident Donald Trump sucht sich aber schon den nächsten Gegner: China. Die Rede ist von einem Handelskrieg. "Das noch sehr viel größere Auswirkungen als ein möglicher militärischer Konflikt mir Nordkorea. Der Welthandel könnte langfristig sehr stark eingeschränkt werden". Die Börsen steigen jedoch den zweiten Tag in Folge. Einsteigen oder Vorsicht bewahren?
Herr Lothar Koch (Vermögensverwalter) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(12:56 min)
Veröffentlicht am 15.08.2017 um 17:07

LPKF: CFO Kai Bentz bleibt optimistisch trotz Umsatzrückgang und erneutem Verlust

Der Lasermaschinenbauer KPKF rutscht im Halbjahr wieder in die roten Zahlen mit einem EBIT Verlust von 2,7 Mio. Euro. Der Umsatz in Q2 sinkt auch wieder: 19 % Minus auf 20 Mio. Euro. CFO Kai Bentz bleibt dennoch optimistisch, die Prognose zu erfüllen: Ein schwarzes EBIT, 92 bis 100 Mio. Umsatz und eine EBIT Marge von 1 bis 5 %. Wie soll das erreicht werden?
Herr Kai Bentz (Vorstand) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:02 min)
Veröffentlicht am 15.08.2017 um 14:58
Anzeige

Deutsche Konsum REIT AG wird erstmals Dividende zahlen, starkes Wachstum in den ersten neun Monaten 2016/17

Das auf Einzelhandel spezialisierte Immobilienunternehmen Deutsche Konsum REIT AG konnte in den ersten neun Monatszahlen 2016/17 stark wachsen: 73 % Mietplus auf 13,8 Mio. Euro; 7,1 Mio. Euro FFO nach im Vorjahr 4,1 Mio. Noch wichtiger ist das Ergebnis Plus auf 32,8 Mio. Euro nach 1,4 Mio. Deshalb soll auch erstmals eine Dividende gezahlt werden: mindestens 20 Cent je Aktie. Es könnte aber noch mehr werden. Wovon hängt das ab?
Herr Rolf Elgeti (CEO) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(13:11 min)
Veröffentlicht am 15.08.2017 um 13:06

Börsenradio Marktbericht, 15. August 2017 Maria Himmelfahrt, ruhiger DAX über 12.200, Gewinnwarnung von K+S

Weitere Beruhigung im Nordkorea-Konflikt, Beruhigung auch im DAX, er erreichte ein leichtes Plus und knapp die 12.200 Punkte. Die "sicheren Häfen" sind nicht mehr gesucht. Gewinnwarnung bei K+S, hier wurde das Ergebnisziel für 2020 gekippt.
Herr Andreas Groß (Wirtschaftsjournalist) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(6:01 min)
Veröffentlicht am 15.08.2017 um 12:24

Börsenradio Märkte am Morgen Di. 15. August: Wochenstart mit guter Börsenstimmung, RWE mit Milliardengewinn, Indus im Interview

Nach dem Rückgang der vergangenen Woche drehte zu Wochenstart die Stimmung: überall Plus. Der DAX DAX legte 1,3 % zu auf 12.165 Punkte, der ATX in Wien stieg 1,7 % auf 3.126 Punkte. RWE legt einen Milliardengewinn vor. Im Interview: Indus CEO Jürgen Abromeit und Vermögensverwalter Michael Reuss.
Beitrag: Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(11:29 min)
Veröffentlicht am 15.08.2017 um 05:27
Anzeige

Indus Halbjahr 2017: Rekordumsatz aber kein Rekordgewinn - "Wir können das gerne als Bremsspur bezeichnen"

Indus konnte im 1. Halbjahr 2017 ein gutes Wachstum hinlegen: Umsatzplus von 12,4 % auf 803,4 Mio. Euro. "Die Auftragsbücher sind gefüllt und wir erwarten auch für die nächsten Monate die Fortsetzung der guten Quartale." Das EBIT wächst allerdings nur 4,9 % auf 72,7 Mio. Euro. Hier belasten Sonderkosten das Ergebnis. Aus dem Rekordumsatz ließ sich also kein Rekordgewinn erzielen. "Wir können das gerne als Bremsspur bezeichnen." Die Prognose für dass Gesamtjahr wurde bestätigt.
Herr Jürgen Abromeit (Vorstandsvorsitzender) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(12:37 min)
Veröffentlicht am 14.08.2017 um 16:14

Michael Reuss: Kurse stiegen zu Wochenstart wieder - sind / waren das Kaufkurse?

Zu Wochenstart steigen die Kurse wieder, nachdem der DAX rund um den Nordkorea Konflikt knapp 900 Punkte verloren hat. Waren das also Kaufkurse? Sind es vielleicht noch immer Kaufkurse? Wie ist die Lage am Markt generell? Immerhin ist ein "Siebener-Jahr", auf der anderen Seite sind sowohl die konjunkturelle als auch die Notenbankseite positiv für die Börse.
Herr Michael Reuss (Geschäftsführender Gesellschafter) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(8:59 min)
Veröffentlicht am 14.08.2017 um 15:20

Börsenradio Marktbericht, Mo. 12. Aug. 2017 - Stimmung gut zu Wochenstart, DAX bei 12.500 Punkten, RWE, Talanx, Bilfinger

Die Woche startet mit guter Stimmung: Der DAX steigt auf 12.500 Punkte und ist in der Spitze 1,3 % im Plus. Der Euwax Sentiment ist allerdings weit im Minus, das könnte aber auch an Gewinnmitnahmen liegen. Im Fokus: Zahlen von RWE, Talanx und Bilfinger kommen gut an.
Herr Thomas Zuleck (Marktexperte) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(5:24 min)
Veröffentlicht am 14.08.2017 um 12:14
Anzeige

Delivery Hero Tochter Mjam: Wo ist der Wettbewerb?

Mjam ist die Österreich-Tochter von Börsenneuling Delivery Hero. Auch hier geht es um online Essen bestellen. Wo liegen hier die Trends? Wer ist der Wettbewerber? Mjam ist vor allen in den großen Städten vertreten. Nun soll expandiert werden und dafür kommt Geld von der Konzernmutter (Teil 2)
Herr Michael Hagenau (operativen Geschäftsführer Mjam) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(6:02 min)
Veröffentlicht am 14.08.2017 um 10:52
 
Follow boersenradio on Twitter



Heiko Thieme Club

IdeasTV


BNP Paribas




Börsenradio auf wienerborse.at