Montag, 20.08.2018 19:12:17

Expertenmeinungen bei Börsen Radio Network

Stefan Riße: Erholung oder weiterer Rücksetzer im DAX? "Ich könnte mir noch weitere 1.000 Punkte tiefer vorstellen"

Könnte diese Erholung zu Wochenstart schon das Ende des Rücksetzers sein, oder bekommen wir noch ein echtes Sommerloch? Die Problemthemen oder "Trigger für den Markt" sind ja nach wie vor vorhanden: Handelskonflikt zwischen China und den USA, Türkei Krise und Verschuldung und Populismus in Italien. Stefan Riße sieht etwas anderes als Grundproblem: die Liquidität im Markt und das Abschmelzen der US-Notenbankbilanz. Kommt der Rücksetzer also erst noch? "Wir sehen noch größeren Verlust. Ich könnte mir im DAX noch weitere 1.000 Punkte vorstellen, die es schnell mal runter gehen kann." Wohin sollte man dann investieren?
Herr Stefan Riße (Kapitalmarktstratege) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(14:55 min)
Veröffentlicht am 20.08.2018 um 15:22
Anzeige

Jochen Stanzl: Wochenstart mit Gegenbewegung, was könnte neue Impulse bringen? "Ganz klar: die Wall Street!"

Die Börsen starten die Woche mit Gegenbewegung. Vor allem der Handelskonflikt zwischen China und den USA scheint sich momentan etwas zu entspannen. Zumindest wird wieder miteinander gesprochen. In der Türkei dagegen gibt es bisher keine Entspannung. Und der DAX macht auch keine all zu großen Sprünge. Jochen Stanzl: "Wir sind im DAX immer noch neutral unterwegs. Das ist noch keine Trendwende." Was könnte Impulse bringen? "Ganz klar: die Wall Street. Der Dow Jones ist nur 2 % vom Allzeithoch entfernt."
Herr Jochen Stanzl (Chef Marktanalyst) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(3:11 min)
Veröffentlicht am 20.08.2018 um 14:35

Wikifolio Trader "Skysraper" hat seine Cashposition heute auf mehr als 23 % erhöht - wie ist die Strategie?

Wikifolio Trader Benedikt Höchstmann aka Skyscraper setzt in seinem Wikifolio "Skyscraper-Investments" auf wachstumsstarke Nebenwerte. Hier schaut er sich durchaus auch mal international um. Aktuell hat er Werte aus Deutschland, USA, Niederlande, Luxemburg, Belgien, Frankreich und Monaco im Portfolio. Diese findet er mit einem Stock Screener. Nach intensiver Analyse kommen ca. 10 davon ins Wikifolio. https://www.wikifolio.com/de/de/w/wf7bh13047 Auffällig: die ohnehin schon hohe Cashquote wurde heute nochmal aufgestockt auf inzwischen mehr als 23 % erhöht. Was ist der Hintergrund?
Herr Benedikt Höchsmann (Wikifolio Trader Skyscraper) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(10:45 min)
Veröffentlicht am 17.08.2018 um 16:44

Viele Krisen aber kein sicherer Hafen - Kommt der Goldpreis bald zurück?

Der Goldpreis fällt trotz der zahlreichen Krisenherde. Einer der Gründe ist der US-Dollar. Könnte bald die Wende kommen? Mit welchen Produkten kann man vom Goldpreis profitieren?
Frau Vivien Sparenberg (Public Distribution Deutschland) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(6:07 min)
Veröffentlicht am 17.08.2018 um 16:00
Anzeige

Mojmir Hlinka: "Klare Meinung: Das Thema Türkei wird an den Börsen überbewertet!"

Überall wird über das Thema Türkei gesprochen und die Frage, wie lange dieses Thema die Börsen noch beschäftigen kann. Mojmir Hlinka hat dazu eine klare Meinung: "Es ist nicht die Frage, wann es vorbei ist, sondern wann es aus den Medien verschwindet. Klare Meinung: Das Thema Türkei wird an den Börsen überbewertet!" Er blickt stattdessen auf fundamentale Daten wie die Daten des US-Einzelhandels, wo auch Walmart und Macys mit guten Quartalszahlen an den Markt kamen. Was hält er von Gold, Bayer und Tesla? Außerdem: Blick ins Musterdepot.
Herr Mojmir Hlinka (Eidg. dipl. Finanz- und Anlageexperte) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(14:15 min)
Veröffentlicht am 17.08.2018 um 14:25

BNP Paribas Radio: Türkei Thema nicht vorbei, Top Trading Themen Wirecard, türkische Lira und DAX

Der Absturz der Indizes und der Währungen inklusive türkischer Lira hat sich in den letzten Tagen erholt. Ist das Thema vorbei? "In der Tat hat sich das leicht stabilisiert, aber ich sehe hier noch kein Ende." Top Trading Themen zuletzt waren Wirecard, die türkische Lira und der DAX. Außerdem rückt Bayer nach dem Absturz wegen Monsanto in den Fokus.
Herr Atakan Sahin (heute im Interview vom Parkett Ata Sahin von ICF) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(5:37 min)
Veröffentlicht am 17.08.2018 um 10:05

Euro, Dollar, Yuan, türkische Lira - "Währungen spielen eine größere Rolle, als manch einer dachte" - warum aber Gold nicht?

Die Börsen erholen sich am Donnerstag, die türkische Lira auch. Kommt jetzt die Erholung für die Börsen? Johannes Hirsch ist zumindest für das Gesamtjahr optimistisch. "Wir werden im Gesamtjahr wieder höhere Kurse sehen." Eine große Rolle haben aktuell die Währungen gespielt: Euro und Dollar während der Berichtssaison, Yuan und türkische Lira aktuell als Faktor für die Kurse - vor allem in den Emerging Markets. "Währungen spielen eine größere Rolle, als manch einer noch vor einigen Wochen dachte." Warum aber springt das Gold nicht an? Und welche Strategie hat Johannes Hirsch mit seinem Multi Asset Ansatz in einer Phase, in der alle Assetklassen fallen?
Herr Johannes Hirsch (Geschäftsführer) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(15:46 min)
Veröffentlicht am 16.08.2018 um 17:46
Anzeige

Heiko Thieme Club Promo: Wann bei Bayer einsteigen? Bitcoin - "entscheidend ist nicht, was man kauft, sondern..."

Der Yuan bricht auf neues Tief ein! - ist das das nächste Schocker-Thema nach der türkischen Lira? Heiko Thieme: "Bitcoin ist heiße Luft! Nichts anderes! Und doch kann man mit null Euro noch Geld verdienen. Entscheidend ist nicht was, man kauft, es kommt nur darauf an, dass …" An der Türkei kommen wir nicht vorbei: Der Sultan ist pleite. Das Gewitter der türkischen Lira ist am DAX schnell vorbeigezogen. Ist das Thema Türkei im DAX schon vorbei? Wann kann man bei Bayer nach dem Rutsch wieder nachkaufen? Zudem in diesem Club-Interview: Goldpreis, Facebook, Apple Put, so gehen Leerverkäufe... (Gesamtlänge für Clubmitglieder 43:12 min)
https://www.heiko-thieme.club/
Herr Heiko H. Thieme (Fondsmanager) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(8:10 min)
Veröffentlicht am 15.08.2018 um 15:29

Jochen Stanzl: Yuan bricht auf neues Tief ein! - Nächstes Schocker-Thema nach der türkischen Lira?

Jochen Stanzl: "Die Abwertung des Renminbis ist quasi ein Strafzoll auf alles. Die Märkte übersetzten das aber direkt mit einer harten Landung der chinesischen Volkswirtschaft. Man erinnere sich, ich glaube es war 2013, hier war der DAX wegen der schnellen Yuan-Abwertung gut 1.800 Punkte eingebrochen!" Türkei: "Die Probleme mit der türkischen Lira sind derzeit eingegrenzt, denn die Türkei erlaubt Ihren Banken den gleichen buchhalterischen Taschenspielertrick, den auch Ben Bernanke von der US-Notenbank 2008 bei der Finanzkrise gemacht hat. Die Türkei muss binnen der nächsten 12 Monate 180 Mrd. USD an Auslandsschulden zurückbezahlen."
Herr Jochen Stanzl (Chef Marktanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(7:49 min)
Veröffentlicht am 15.08.2018 um 09:14

Die Schuldenproblematik steht über allem - Wolfgangs Juds: Qualitätsaktien kaufen - "Brillen kaufen die Leute immer!"

Die Schuldenspirale bzw. die Schuldenproblematik steht über allem. Das beste Beispiel ist gerade die Türkei: Viel investiert auf Kosten des Auslandes, der Sultan stand gut da. Die Wirtschaft bremst nun, jetzt ist der Sultan pleite! Die Schuldenproblematik steht über allem – "das bedeutet für den Anleger auf Qualitätsaktien zu setzten wie zum Beispiel Fielmann, denn Brillen kaufen die Leute immer!"
Herr Wolfgang Juds (Geschäftsführer) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(5:56 min)
Veröffentlicht am 14.08.2018 um 14:55
Anzeige

Zwei gefallene Aktien-Lieblinge: Lenzing und Polytec - kann man hier sehr gut die Trend Theorie von Charles Dow anwenden?

Gabor Mehringer von CMC: "Ich mische die Oldschool der technischen Analyse und die Fundamentalanalyse. Bei Polytec sind die großen Anleger bereit, die Aktie gerade zu verkaufen. Das Angebot ist deutlich größer als die Nachfrage. Rein technisch gesehen würde ich mir eine Korrektur bis 10,70 Euro ansehen. Einen Rücklauf bis 8,80 Euro oder 8,50 Euro könnte ich mir auch vorstellen. Siehe die Trend-Theorie von Charles Dow, damit könnte man die ersten Einstige wagen..." Lenzing Aktie: "Hier müssen wir berücksichtigen, dass die Aktie in einem Jahr um 222 % auf 125 Euro gestiegen ist. Dann auf 180 Euro. Das war natürlich auch eine deutliche Übertreibung".
Herr Gabor Mehringer CFTe (Relationship Manager CMC Österreich) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(9:15 min)
Veröffentlicht am 14.08.2018 um 11:30

Dr. Martin Hüfner: "Wenn Erdogan diesen US-Pastor freilässt, ist die Sache vorbei!"

Viele Szenarien werden bezüglich der Entwicklung in der Türkei gerade durchgespielt: Ein Türkei-Crash, der die Börsen nach unten reißt oder eine internationale Bankenkrise. Welche Lösungsmöglichkeiten gibt es? "Wenn Erdogan diesen US-Pastor freilässt, ist die Sache vorbei!" Was ist mit der Möglichkeit eines IWF-Kredits, der für viele Experten die favorisierte Lösung ist? "Ich glaube nicht, dass es dazu kommt." Was bedeutet das für die Börsen? "Jetzt muss man erst mal rausgehen und Kasse machen. Insbesondere bei den Banken." Und Gold? "Gold ist nicht mehr – oder war noch nie – ein Schutz gegen Krisen."
Herr Dr. Martin Hüfner (Chief Economist) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(14:05 min)
Veröffentlicht am 13.08.2018 um 17:21

Börsenspiel "Trader 2018" startet im September: von blutigen Anfängern bis zu erfahrenen Profis - wer holt sich den Jaguar?

Seit dem 6. August kann man sich anmelden für das Börsenspiel "Trader 2018". Das Spiel findet schon zum 16. Mal statt und bildet die Börsenrealität statt. "Es gibt jedem die Möglichkeit, sich einfach mal auszuprobieren." Das ganze kostenlos. "Man geht keine Risiken ein." Zahlreiche Preise winken: Hauptpreis ist ein Jaguar, jede Woche gibt es Geldpreise und unter allen Teilnehmern werden weitere Preise verlost. Wie geht das Spiel? Was ist möglich und mit welcher Strategie waren die letzten Gewinner erfolgreich?
Herr Anouch Alexander Wilhelms (Zertifikateexperte) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(11:21 min)
Veröffentlicht am 13.08.2018 um 14:52
Anzeige

Droht der Türkei-Crash? Wirtschaftsprofessor Peter Scholz erklärt Lira-Absturz, Staatsbankrott, Wirtschaftskrieg und Bankenkrise

Die Türkei in der Krise: Die Lira im freien Fall, der Konflikt mit den USA verhärtet sich. Steht die Türkei vor einem Staatsbankrott und was hätte das für Folgen? Kann Russland helfen? Wie könnte eine Lösung aussehen? "Die Frage ist: würde Erdogan beim IWF anrufen und sich entsprechende Hilfen besorgen?" Wirtschaftsprofessor Peter Scholz erklärt den Lira-Absturz, den drohenden Staatsbankrott, die Frage nach einem Wirtschaftskrieg, einer drohenden neuen Bankenkrise und den Auswirkungen auf die Börsen. Der Markt startet die Woche jedenfalls nicht mehr mit deutlichem Minus. "Noch haben wir ja keine Weltwirtschaftskrise."
Herr Prof. Dr. Peter Scholz (Professor für Banking Department Finance & Accounting) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(16:02 min)
Veröffentlicht am 13.08.2018 um 11:40

Der türkische Sultan ist pleite! - Robert Halver: "Die Türkei hat keine Hausaufgaben gemacht, hier wird die Religion bemüht!"

Der Verfall der türkischen Lira geht weiter - Robert Halver: "Die Lage ist ernst, aber kein Untergang des Finanzsystems! Die Währung eines Landes ist so etwas wie der Aktienkurs eines Landes. Die Türkei macht keine Hausaufgaben, hier wird die Religion bemüht. Die Türkei macht alles, aber auch alles falsch, das ist schade, denn die Türkei war auf einem hervorragenden Weg. Die Türkei hatte sich so toll entwickelt und das wurde jetzt alles kaputtgemacht. Ich sehe hier keine großen Gefahren, die EU wird auch diesmal die Banken retten. Wenn die türkische Notenbank unabhängig ist, dann hat Robert Halver Idealgewicht, das glaubt auch keiner".
Herr Dipl.-Kfm. Robert Halver (Leiter Kapitalmarktanalyse) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(7:17 min)
Veröffentlicht am 13.08.2018 um 11:40
 
Follow boersenradio on Twitter



Börsentag Berlin

IdeasTV

Börsenradio auf wienerborse.at

Vontobel

Wikifolio

Talkfit


BNP Paribas




Heiko Thieme Club