Montag, 21.08.2017 04:50:35

Expertenmeinungen bei Börsen Radio Network

Sophia Wurm: Bewegung im DAX - Hat sich der Trend verändert?

Der DAX bewegt sich in den vergangenen Wochen mehr: Erst der Kursrutsch, dann die vorsichtige Erholung. Hat sich der Trend verändert? "Die Erholungsbewegung war nur eine kurzfristige innerhalb der mittelfristigen Seitwärtsbewegung." Welche Themen werden nun wichtig? Immerhin beginnt demnächst das Notenbankentreffen in Jackson Hole.
Frau Sophia Wurm (Technische Analystin) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(5:39 min)
Veröffentlicht am 18.08.2017 um 13:29
Anzeige

BNP-Radio: DAX in Bewegung, Händler gehen auch in SDAX und Euro/Dollar

Die Trends vom Parkett: der DAX war in den vergangenen zwei Wochen in Bewegung. Nachdem er ordentlich verloren hatte, konnte er sich wieder etwas erholen. Nach drei Gewinntagen in Folge gab er allerdings wieder etwas ab. Der DAX ist nach wie vor Hauptfokus der Anleger, aber auch der SDAX und der Euro/Dollar rücken in den Fokus. Als nächstes steht das Notenbankentreffen in Jackson Hole an.
Herr Markus Königer (Spezialist für Derivative Produkte) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(5:13 min)
Veröffentlicht am 18.08.2017 um 11:05

Auf Euphorie folgt Enttäuschung: Macron und Trump auf Umfragetief – werden die Kursanstiege wieder ausgepreist?

Der französische Präsident Emmanuel Macron ist 100 Tage im Amt und in den Umfragewerten rasant nach unten gerutscht. Sein US Pendant Donald Trump ist sogar der unbeliebteste Präsident aller Zeiten zum Zeitpunkt seiner Amtszeit. Bei beiden gab es im Anschluss an die Wahl große Hoffnung und Euphorie und zur Folge eine Börsen Rallye. Könnte es passieren, dass das wieder ausgepreist wird? Wäre das ungesund?
Herr Armin Zinser (Fondsmanager) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(11:18 min)
Veröffentlicht am 17.08.2017 um 14:18

Philipp Vorndran: DAX-Rücksetzer der letzten Woche - "Es war eher die Stärke des Euro als irgendwelche politischen Themen"

Das DAX hat in den vergangenen Wochen nach unten korrigiert. Vor allem als der Nordkorea-Konflikt deutlicher wurde. War das also ausschlaggebend? "Es war eher die Stärke des Euro als irgendwelche politischen Themen" Doch ist der Euro wirklich schon so stark? "Sicherlich die Überraschung des Jahres." Hat der Nordkorea-Konflikt Black Swan Potenzial? "Weißer kann ein Schwan ja gar nicht sein."
Herr Philipp Vorndran (Kapitalmarktstratege) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(11:14 min)
Veröffentlicht am 17.08.2017 um 13:52
Anzeige

Aves One AG in der GBC Analyse: Aktie mit deutlichem Upside-Potenzial

Die Aves One AG ist ein Bestandshalter im Logistikbereich. Wie funktioniert das Geschäftsmodell? GBC Analyst Matthias Greiffenberg erwartet für die Aves One rasch ansteigende Gewinne in den kommenden Jahren. Und auch die Aktie soll sich gut entwickeln: "deutliches Upside-Potenzial." Was ist zu erwarten?
Herr Matthias Greiffenberger (Analyst) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(7:33 min)
Veröffentlicht am 16.08.2017 um 17:28

Heiko Thieme Club Promo: die Heiko Thieme Strategie - "Da bin ich anderer Meinung als Warren Buffett"

Nachdem der "rationelle Optimist" Heiko Thieme richtig prognostiziert hatte, dass der DAX vor der 13.000 erst noch mal auf die 12.000 Punkte zurückfallen wird, geht es in dieser Ausgabe von Heiko Thieme Club um strategische Themen: Welche Rolle spielt der Konflikt zwischen Donald Trump und Nordkorea? Kann man verhindern, dass man die nächste Air Berlin im Portfolio hat? Was macht Thieme anders als Donald Trump? (Gesamtlänge im Club 32:01 Min.)
Herr Heiko H. Thieme (Fondsmanager) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(7:24 min)
Veröffentlicht am 16.08.2017 um 16:15

Mojmir Hlinka: "Ein Schlachtfest Air Berlin wird es nicht geben! - Es ist ein Gesichtsverlust der Golfregion"

"Ein Wert wie die Pleite-Air-Berlin-Aktie im Depot lässt sich nicht verhindern, jedoch wer ein diversifiziertes Depot hat", .... Weiteres Thema: "Die Stimmung ist schlechter als die Makrodaten. 12.300 Punkte, das ist nur 4 % unter dem Allzeithoch. Jeder, der im DAX investiert ist, ist auf einem guten Weg und ist gut investiert. Wir haben eine Branchen-Rotation. Wir waren nicht mit Minifutures auf short, wir haben unter 12.000 dazugekauft."
Herr Mojmir Hlinka (Eidg. dipl. Finanz- und Anlageexperte) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(16:06 min)
Veröffentlicht am 16.08.2017 um 15:09
Anzeige

Chartanalyse: DAX schließt Macron Gap - "Ich glaube nicht, dass die aktuelle Bewegung etwas mit dem Gap zu tun hat"

Der DAX hat seit dem Hoch im Juni fast 1.000 Punkte verloren, bewegt sich nun aber wieder aufwärts. Charttechniker Dr. Gregor Bauer sieht allerdings nicht das geschlossene Macron Gap als entscheidend. "Wir sehen den DAX seit dem Hoch bei fast 13.000 Punkten in einer übergeordneten Abwärtsbewegung." Welche Marken sind wichtig? Außerdem in der Analyse: SDAX und Euro/Dollar.
Herr Dr. Gregor Bauer (Charttechniker) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:43 min)
Veröffentlicht am 16.08.2017 um 14:00

USA, Nordkorea, China und der dennoch steigende DAX – Einsteigen oder Vorsicht bewahren?

Der Konflikt zwischen den USA und Nordkorea entspannt sich zwar, ist aber bei weitem noch nicht gelöst. US-Präsident Donald Trump sucht sich aber schon den nächsten Gegner: China. Die Rede ist von einem Handelskrieg. "Das noch sehr viel größere Auswirkungen als ein möglicher militärischer Konflikt mir Nordkorea. Der Welthandel könnte langfristig sehr stark eingeschränkt werden". Die Börsen steigen jedoch den zweiten Tag in Folge. Einsteigen oder Vorsicht bewahren?
Herr Lothar Koch (Vermögensverwalter) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(12:56 min)
Veröffentlicht am 15.08.2017 um 17:07

Michael Reuss: Kurse stiegen zu Wochenstart wieder - sind / waren das Kaufkurse?

Zu Wochenstart steigen die Kurse wieder, nachdem der DAX rund um den Nordkorea Konflikt knapp 900 Punkte verloren hat. Waren das also Kaufkurse? Sind es vielleicht noch immer Kaufkurse? Wie ist die Lage am Markt generell? Immerhin ist ein "Siebener-Jahr", auf der anderen Seite sind sowohl die konjunkturelle als auch die Notenbankseite positiv für die Börse.
Herr Michael Reuss (Geschäftsführender Gesellschafter) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(8:59 min)
Veröffentlicht am 14.08.2017 um 15:20
Anzeige

Nordkoreakonflikt spitzt sich zu – Dr. Jörg Krämer: "Ich gehe davon aus, dass es nicht zum Krieg kommt"

Der Konflikt zwischen den USA und Nordkorea spitzt sich immer weiter zu und verschreckt damit auch die Börse. Doch wie ernst ist die Lage tatsächlich? Droht ein Krieg oder bellt US-Präsident Donald Trump nur laut, um von seinen eigenen innenpolitischen Problemen abzulenken? "Ich gehe davon aus, dass es nicht zum krieg kommt." Wäre eine Eskalation eine Gefahr für die Weltwirtschaft?
Herr Dr. Jörg Krämer (Chefvolkswirt) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(7:08 min)
Veröffentlicht am 11.08.2017 um 17:18

BNP-Radio: DAX unter 12.000!, Nordkorea, FMC, Post, MüRü, Thyssen, Henkel, Zertifikate Underlying

Die Trends vom Parkett: Aus den Startschwierigkeiten des DAX vor ein paar Tagen haben dann doch jetzt einige die Vorsichtsreißleine gezogen. Das Macron-Gap wurde geschlossen, der DAX unter 12.000 Punkte. Was ist denn ein Underlying? Weitere Themen, Nordkorea-DAX, Münchner Rück, Henkel, kommende Termine.
Herr Markus Königer (Spezialist für Derivative Produkte) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(8:09 min)
Veröffentlicht am 11.08.2017 um 11:04

Pfarrer Uwe Lang: "Nein jetzt sind es keine guten Kurse zum Nachkaufen - warten Sie auf Kurse, die 30-40 % tiefer sind!"

"Die Kurse sind im Grunde immer noch zu hoch, ich bin erstaunt, dass ich die Börse so gut hält. Die Aktien sind allesamt überbewertet." 30-40 % wartet Uwe Lang auf einen Crash? "Man darf nicht auf Verdacht in hohe Kurse einsteigen wollen!" Kann man die DAX-Problemkinder Energieversorger, Banken und Autowerte kaufen?
Herr Pfarrer Uwe Lang (Börsenbrief-Herausgeber) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(9:11 min)
Veröffentlicht am 10.08.2017 um 11:36
Anzeige

Euro/Dollar - wann muss EZB handeln? Johannes Hirsch: "Das ist noch nicht in die Diskussion eingeflossen"

Für Kursveränderungen wir momentan gerne der Euro/Dollar verantwortlich gemacht. Doch welche Rolle spielt er tatsächlich? Die Auswirkungen auf Exporte und exportorientierte Unternehmen ist klar, doch auf die Importe hat das eine große Wirkung – und verhindert damit Inflation. Wird die EZB handeln? Und wird der starke Euro die Unternehmen belasten? "Ja, wir brauchen die Anpassungsphase. Aber deswegen gehen hier die Lichter definitiv nicht aus."
Herr Johannes Hirsch (Geschäftsführer) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(12:12 min)
Veröffentlicht am 09.08.2017 um 16:04

Heiko-Thieme.Club Promo: Nordkorea - "die Ampel steht auf Gelb, das könnte das Sommerloch für die USA einleiten!"

Donald Trumps "Feuer-und-Wut"-Rede zeigt Wirkung beim DAX. "Nordkorea ist am Beginn eines möglichen Krieges, die Ampel steht auf gelb." Kaufen, halten oder verkaufen: ETF auf DAX, Fresenius, IBM, Infineon, TEVA, Bayer, Gold, … (Gesamtlänge 32:18 min)
Herr Heiko H. Thieme (Fondsmanager) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(4:59 min)
Veröffentlicht am 09.08.2017 um 15:49

Guido Barthels: Trotz Geopolitik kaum Angst in den Märkten - "Die Badewassertemperatur ist genau richtig"

Der Markt zeigt sich etwas besorgt über die Spannungen zwischen den USA und Nordkorea. Aber Angst ist nicht wirklich zu erkennen. Das liegt wohl an der Gesamtsituation: "Die Badewassertemperatur ist genau richtig." Wie ist die Lage am Renten- und Aktienmarkt? Hat sich der Absicherungsbedarf erhöht?
Herr Guido Barthels (CIO, Fondsmanager Ethna Defensiv) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(10:35 min)
Veröffentlicht am 09.08.2017 um 12:45
Anzeige

Stefan Albrech: Immobilienblase in Kanada - hat das Crashpotenzial? "Wir sind dauerhaft abgesichert"

Seit einigen Tagen rückt die möglicherweise platzende Immobilienblase in Kanada in den Fokus. Hat das Potenzial für einen globalen Crash? Was bedeutet das für die Banken? Und muss man sich darauf vorbereiten? Auf der anderen Seite: in Deutschland scheinen sich die Börsen zu stabilisieren. Ist der Boden im DAX erreicht?
Herr Stephan Albrech (Vorstand) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(11:18 min)
Veröffentlicht am 07.08.2017 um 15:26

Mit Astorius als Privatanleger in Private Equity investieren? "Eine charmante Lösung, auch in schwierigen Börsenzeiten"

Private Equity ist für Privatanleger häufig eine nicht einfach zu erreichende Assetklasse. Astorius ermöglicht dies jedoch als Fondsanbieter. Wichtigster Faktor ist für Managing Partner Thomas Weinmann vor allem die Due Dilligence. Hierbei mache sich die Erfahrung in der Branche bezahlt. "Wir als Partner sind die größten Investoren in unseren eigenen Fonds. Damit haben wir den Gleichklang der Interessen mit unseren Investoren."
Herr Thomas Weinmann (Managing Partner) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(12:42 min)
Veröffentlicht am 07.08.2017 um 12:14

Der Alpha Star Aktienfonds: Investieren in Nebenwerte - große Chancen im deutschen Mittelstand?

Der Alpha Star Aktienfonds setzt auf Aktien aus dem deutschen Mittelstand abseits der großen Indizes. Warum sind die Chancen dort groß? "Aufgrund der geringeren Beachtung finden hier Ineffizienzen statt." 2017 wurde schon eine Performance von 26 % Plus erreicht. Nach welchen Kriterien wird die Aktienauswahl getroffen? Welche Rolle spielt die Berichtssaison?
Herr Felix Gode (Geschäftsführer Alpha Star Capital GmbH, Fondsadviser) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(16:54 min)
Veröffentlicht am 04.08.2017 um 17:12
Anzeige

Eugen Weinberg: Gold oder Öl - was springt zuerst an?

Der Ölpreis ist schon seit Monaten niedrig. Der schwache Dollar stützt normalerweise den Ölpreis, in diesem Jahr drückt er ihn allerdings weiter. Ist zu erwarten, dass der Ölpreis bald anspringt? Auf der anderen Seite steht der seitwärts laufende Goldpreis. Notenbanken sind vom Verkäufer zum Käufer geworden und die traditionelle Hochzeitssaison steht an. Könnte der Goldpreis bald anspringen?
Herr Eugen Weinberg (Leiter Rohstoffanalyse) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(12:29 min)
Veröffentlicht am 04.08.2017 um 15:01

BNP-Radio: Autowerte nach Diesel-Auto-Software-Update-Gipfel, Adidas, meiste gehandelte Scheine, BARRICK GOLD, Termine

Die Trends vom Parkett: Warum kommt der DAX nicht voran? Der Dow ist jetzt über 22.000 Punkte Wert. Was hat der Diesel-Auto-Software-Update-Gipfel nun an Bewegung in die Autoaktien gebracht? Berichte von Lufthansa, Adidas, Telekom, Conti, Vonovia, Fresenius, Siemens, gibt es hier Auffälligkeiten in den Aktienbewegungen?
Herr Atakan Sahin (Spezialist für Derivative Produkte) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(5:10 min)
Veröffentlicht am 04.08.2017 um 11:35

Ex-Verkehrsminister Peter Ramsauer: "Diesel ist einer der Antriebe der Zukunft!"

Ex-Verkehrsminister Peter Ramsauer äußert sich im Interview zu den Kartellvorwürfen gegen deutsche Autobauer ("Ich stehe auf der Seite der deutschen Autoindustrie. Klipp und klar!"), den Schaden durch Dieselgate ("US-Amerikanisches Interesse, den Diesel weltweit schlecht zu machen") und die Zukunft der Automobilbauer ("Diesel ist einer der Antriebe der Zukunft!").
Herr Dr. Peter Ramsauer (2009-2013 Bundesminister für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(5:57 min)
Veröffentlicht am 02.08.2017 um 16:59
Anzeige

Heiko-Thieme.Club Promo: Apple-Rekorde Kaufniveau? Crash-Test für Auto-Aktien?, Dow-Rekord bei 22.000

Nach Rekord – "Apple ist nicht auf meinem Kaufniveau!" Dow Jones-Rekord bei 22.000 Punkten? Halten Sie sich im Dow Jones zurück, denn …., Besprochene Aktien - Kaufen oder Verkaufen: Tesla, Daimler, BMW, VW, Merck, Bayer, Deutsche Bank, Siemens und … (Gesamtlänge 32:15 min)
Herr Heiko H. Thieme (Fondsmanager) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(6:35 min)
Veröffentlicht am 02.08.2017 um 16:42

800 DAX-Verlustpunkte in 6 Wochen - Kaufkurse? - oder bekommen die ersten Anleger Angst - "Gold ist eine Alpha-Anlage"

Kaufkurse - Vermögenverwalter Rolf Ehlhardt schaut sich gerade SAP, Daimler, Siemens, Fresenius, … an. "Achtung - wir können eine Eigendynamik bekommen, wenn die ersten Anleger bei Kaufkursen Angst bekommen. Der V-DAX ist mit 13,7 zu niedrig". Weiteres Thema: Gold und die Angst.
Herr Rolf Ehlhardt (Vermögensverwalter) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(12:12 min)
Veröffentlicht am 01.08.2017 um 14:13

Uwe Eilers: "Autokartell - da muss man aufpassen! Ein hohes Risiko sind US-Sammelklagen"

Anleger sind noch mit der Aufarbeitung der Krise rund um die Manipulation von Diesel-Motoren beschäftigt, das nächste Risiko ist das Autokartell!
Herr Uwe Eilers (Vermögensberater) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(6:36 min)
Veröffentlicht am 31.07.2017 um 14:09
 
Follow boersenradio on Twitter



Heiko Thieme Club

IdeasTV


BNP Paribas




Börsenradio auf wienerborse.at