Sonntag, 23.04.2017 11:54:05

Marktberichte bei Börsen Radio Network

Börsenradio Marktbericht, keine Veränderungen am Freitag vor den Frankreichwahlen, Software AG, Hlinka, BVB-Attentäter!

Keine Veränderung an den Börsen am Freitag. Wien: ATX +0,02 % bei 2.851 Punkten. Und DAX: +0,18 % bei 12.048 Punkten. Festnahme nach BVB Attentat. Gewinn der Software AG sinkt - Aktie haussiert. In den Interviews u.a. Arnd Zinnhardt, CFO Software AG, Mojmir Hlinka geht von neuen Rekorden aus und Jochen Stanzl von CMC zu den Wahlen in Frankreich.
Beitrag: Peter Heinrich Beitrag hören
(17:11 min)
Veröffentlicht am 21.04.2017 um 18:25
Anzeige

Börsenradio Marktbericht, Fr. 21. April 2017 - DAX verharrt, kleiner Verfall, BVB-Attentat ein Zocker?, Software AG, VISA

Ruhe vor den Wahlen in Frankreich? Der DAX zeigte bis zum Freitagmittag keine Veränderung. Obwohl es neue Rekorde an den US-Börsen gab. Der Attentäter auf den BVB ist vermutlich ein Zocker, Software AG besser als erwartet, Visa auf Rekordhoch, keiner spielt mit Mattel.
Herr Andreas Groß (Wirtschaftsjournalist) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(8:31 min)
Veröffentlicht am 21.04.2017 um 12:33

Stefan Riße: "jetzt investieren, wer keine Aktien hat – wer hat, warten!"

"Es gibt viele, viele zögerliche Anleger. Ich sehe eine zweigeteilte Strategie: Wer keine Aktien hat, muss jetzt in Aktien investieren, 60 % des Kapitals, breit gestreut. Der, der drin ist, oder Gewinne mitgenommen hat, hier würde ich erst mal auf einen Rücksetzer abwarten".
Herr Stefan Riße (Portfoliomanager und Gesellschafter) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(5:20 min)
Veröffentlicht am 21.04.2017 um 09:04

Börsenradio Märkte am Morgen, Fr. 21. April 2017 - DAX ohne Bewegung, Politik beherrscht den Markt

Der DAX verweigert auch am Donnerstag die Arbeit. Plus 0,1 % auf 12.027 Punkte sind mal wieder nahezu Stillstand. Wobei man sagen muss, dass er zwischenzeitlich auch mal ein ganzes Stück unter die 12.000 gefallen ist. Auch der ATX in Wien bewegt sich mit Plus 0,4 % auf 2.851 Punkte nur wenig. Was lässt die Anleger zögern? Klar: die Politik. Sie hören u.a. Eugen Weinberg, Johannes Hirsch und Uwe Wiesner.
Beitrag: Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(11:39 min)
Veröffentlicht am 21.04.2017 um 05:31
Anzeige

Börsenradio Marktbericht, Do. 20. April 2017 - DAX zurückhaltend, Anleger nervös, Berichtssaison mit ebay und Nestlé

Vom Tief ins Hoch legte der DAX bis zum Mittag knapp 100 Punkte zurück und hält sich bei Plus 0,2 % und 12.044 Punkten. Es kommen noch Konjunkturdaten mit dem Philly Fed Index aus den USA und dem Verbrauchervertrauen in Deutschland. Im Fokus ist die Berichtssaison unter anderem mit ebay, Nestlé, ABB und Unilever.
Herr Andreas Groß (Wirtschaftsjournalist) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(7:37 min)
Veröffentlicht am 20.04.2017 um 12:33

Börsenradio Märkte am Morgen, Do. 20. April 2017 - DAX im Bann der Weltpolitik, kaum Bewegung

Die Anleger blicken nervös auf die Vielzahl von geopolitischen Meldungen, die gerade aus allen Richtungen kommen. Echte Kauflaune kommt da keine auf. Aber im Gegensatz zur schwachen Wall Street konnte der DAX immerhin leicht im Plus schließen: 0,1 % ging es aufwärts auf 12.016 Punkte. (Dow Jones -0,58 % auf 20.404 Punkte). Echte Bewegung ist aber auch das nicht.
Beitrag: Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(18:26 min)
Veröffentlicht am 20.04.2017 um 05:29

Börsenradio Marktbericht, Mi. 19. April 2017 - Politik prägt Börsengeschehen, Autos im Fokus, Zalando-Zahlen

Der DAX zeigt sich nach wie vor nervös wegen der politischen Themen. Bis zum Mittag steigt er immerhin leicht mit Plus 0,3 %. Im Fokus sind unter anderem die Autowerte nach Absatzzahlen und Zalando nach Quartalszahlen.
Herr Andreas Groß (Wirtschaftsjournalist) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(7:20 min)
Veröffentlicht am 19.04.2017 um 12:38
Anzeige

Börsenradio Märkte am Morgen, Mi. 19. April 2017 - DAX leidet unter politischen Faktoren Türkei, Brexit, Frankreich

Dow Jones: -0,55  % mit 20.523 Punkten. Der DAX startet schwach in die Woche, verliert zwischenzeitlich sogar die 12.000 Punkte und kann sie kurz vor Schluss mit genau 12.000 Punkten und Minus 0,9 % zurückerobern. Die Anleger sorgen sich um die Situation in der Türkei, der Neuwahl in Großbritannien und der Wahl in Frankreich.
Beitrag: Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(14:59 min)
Veröffentlicht am 19.04.2017 um 05:38

Börsenradio Marktbericht, Di, 18. April 2017 - DAX dreht nach Osterpause ins Minus, HeidelCement kauft zu, Netflix-Zahlen

Die Anleger schauen nach dem verlängerten Osterwochenende auf die Politik mit dem Türkei-Referendum und dem Ausblick auf die Frankreich-Wahl. Nach gutem Start dreht der DAX ins Minus und verliert bis zum Mittag 0,6 % auf 12.032 Punkte. Am Nachmittag kommen Zahlen aus den USA im Zuge der Berichtssaison unter anderem von Goldmann Sachs und Johnson & Johnson. Bereits gestern kamen die Quartalszahlen von Netflix. Außerdem: HeidelbergCement kauft zu.
Herr Andreas Groß (Wirtschaftsjournalist) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(6:13 min)
Veröffentlicht am 18.04.2017 um 12:45

Börsenradio Märkte am Osterwochenende, gültig bis Dienstagmorgen 18.04.2017 - Sultanat Türkei

Am Ostermontag sind die US-Börsen geöffnet. Das Sultanat in der Türkei kommt. Schlusskurs Donnerstag DAX -0,38 % bei 12.109 Punkte. Die Anleger waren schon im Osterurlaubsmodus. Investor platziert Lufthansa-Aktien. Drägerwerk erwirtschaftet wieder Gewinne. In den Interviews: Markus Koch von der Wall Street, Johannes Meran, CEO von GxP und Mag. Angelika Sommer-Hemetsberger Vorstand der Kontrollbank.
Beitrag: Peter Heinrich Beitrag hören
(16:48 min)
Veröffentlicht am 18.04.2017 um 04:53
Anzeige

Börsenradio Marktbericht, Gründonnerstag 2017 - keine Osterrallye, Lufthansa am DAX-Ende, Drägerwerk, Apple, BVB

Rallye Ade: Bis zum Donnerstagmittag verliert der DAX rund ein halbes Prozent auf 12.099 Punkte. Die Themen: Der Medizin- und Sicherheitstechnikhersteller Drägerwerk hat sich verbessert, der Finanzinvestor Infinite Miles hat mit dem Verkauf von Lufthansa-Aktien rund 170 Mio. Euro eingenommen und Apple investiert in Medizintechnik.
Herr Andreas Groß (Wirtschaftsjournalist) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(9:18 min)
Veröffentlicht am 13.04.2017 um 12:30

Märkte am Morgen, Gründonnerstag 13. April 2017 Anleger halten zu BVB, DAX-Osterruhe, Timmermann Absicherung light, Daimler

Dow: 20.591 Punkte -0,29 %. Die Aktie von Borussia Dortmund trotzte dem Anschlag auf den Spielerbus. Die Anleger hielten zur Ihrem Verein, die Aktie gewann 1,75 % dazu auf 5,71 Euro. Daimler überrascht mit guten Zahlen, Puma legt nach Gewinnsprung die Latte für 2017 höher. In den Interviews: Thomas Timmermann, Marco Terracciano, CEO von Eventus, Robert Halver, Gottfried Urban.
Beitrag: Peter Heinrich Beitrag hören
(15:12 min)
Veröffentlicht am 12.04.2017 um 22:14

Börsenradio Marktbericht, Mi. 12. April 2017 - DAX im Plus, Daimler überrascht mit guten Zahlen, Puma hebt an

Der DAX legt leicht zu mit Plus 0,3 % auf 12.180 Punkte. Der Markt spricht noch immer über die Krisenherde der Welt, doch auch Unternehmen rücken in den Fokus: Daimler bringt überraschend gute Zahlen, Barry Callebaut, Fraport, Puma.
Herr Andreas Groß (Wirtschaftsjournalist) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(7:23 min)
Veröffentlicht am 12.04.2017 um 13:00
Anzeige

Märkte für Mittwochmorgen, 12. April 2017 - Osterraylle? Weit gefehlt: DAX weiter im Rückwärtsgang

Der DAX auf der Suche nach Impulsen. Es kommen in dieser Woche noch Konjunkturdaten und es beginnt die Berichtssaison. Aber denken Sie dran: die Woche ist kurz. Dann ist Ostern. Kommt davor noch eine Osterralye? Sieht nicht so aus: Der DAX ist weiter im Rückwärtsgang. Minus 0,5 % auf 12.139 Punkte und ein weiteres Stück weg vom Allzeithoch. Dow: 20.651 Punkten mit -0,03 %.
Beitrag: Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(16:32 min)
Veröffentlicht am 11.04.2017 um 18:05

Börsenradio Marktbericht, Di. 11. April 2017 - Angsthase DAX - keine Osterrallye, Tesla, Givaudan

Der DAX lag am Dienstagmittag leicht unter der 12.200 Punktemarke. Der ZEW-Index und der Nordkorea-Konflikt beeinflussen die Börsen nicht. Elektro-Tesla ist mehr Wert als der "Benzinmotor-General Motors". Der Schweizer Duft- und Aromenhersteller Givaudan setzt 7,7 % mehr um.
Herr Andreas Groß (Wirtschaftsjournalist) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(5:17 min)
Veröffentlicht am 11.04.2017 um 12:32

Jochen Stanzl: "Man verliert Geld, wenn man nichts tut, das haben die Leute erkannt!"

Die Zinsen sind bei null, die Sparkassen verlangen Einlagengebühren. Kann ich jetzt noch Aktien kaufen? "Das Gewinnwachstum in den USA ist gut. Doch Investoren verkaufen in den letzten 2 Wochen US-Aktien, um in den DAX und Eurostoxx zu investieren, weil sie sehen, die Wirtschaft läuft wieder an."
Herr Jochen Stanzl (Chef Marktanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(8:09 min)
Veröffentlicht am 11.04.2017 um 08:59
Anzeige

Märkte am Morgen, Di. 11. April 2017 - Vorosterwoche ohne Impulse, Rückblick Invest

Zu Wochenstart tat sich nicht all zu viel an der Börse. Der DAX verlor etwas an Fahrt auf 12.201 Punkte mit Minus 0,2 %. Dow Jones ohne Veränderung: 20.658 Punkte mit +0,01 %. Diskutiert wurden vor allem Themen der vergangenen Woche wie eine mögliche Korrektur, der US Angriff in Syrien und der Rückblick auf die Invest in Stuttgart, wo auch wir für Sie vor Ort waren. Sie hören unter anderem Frank Benz und Andreas Hürkamp.
Beitrag: Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(16:06 min)
Veröffentlicht am 11.04.2017 um 06:28

Messerückblick: Die Invest 2018 findet am 13. und 14. April statt - "Der Erfolg gibt uns recht!"

Die Invest 2017 ging "seitwärts bis aufwärts", um in der Börsensprache zu bleiben. Mit knapp 12.000 Besuchern war die Anlegermesse in Stuttgart ähnlich besucht wie ein Jahr zuvor. Eines der Erfolge sind die vielen Vorträge für die Besucher, die übrigens immer jünger werden.
Herr Andreas Wiesinger (Bereichsleiter der Messe Stuttgart) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(4:09 min)
Veröffentlicht am 10.04.2017 um 16:30

Börsenradio Marktbericht Mo. 10. April 2017 - DAX-Ruhe, Stada übernommen?, Fresenius kauft Akorn, Entlassungen bei Daimler?

Bis zum Mittag gab es kaum Bewegung im DAX, er verlor die 12.200 Punkte. Fresenius will den US-Generikahersteller Akorn kaufen. Ist Stada nun an ein Konsortium aus den Finanzinvestoren Bain Capital und Cinven verkauft? Bei Daimler sollen bis zu 2.000 Stellen wegfallen.
Herr Andreas Groß (Wirtschaftsjournalist) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(5:11 min)
Veröffentlicht am 10.04.2017 um 12:27
Anzeige

Märkte am Morgen, Mo. 10. April 2017 - gute Anlegerstimmung auf der Invest 2017 , Börsen unverändert

Am Wochenende waren wir für Sie auf der Anlegermesse Invest. Der Vergeltungsangriff der Amerikaner auf einen Stützpunkt des Assad-Regimes in Syrien, der Anschlag in Stockholm und die unerwartet schwachen US-Arbeitsmarktzahlen haben die Indizes nur marginal bewegt. Der DAX ging mit -0,05% bei 12.225 Punkten aus dem Handel. Dow: 20.656 Punkte mit -0,03 %.
Beitrag: Brian Morrison Beitrag hören
(9:45 min)
Veröffentlicht am 10.04.2017 um 06:46

Börsenradio Marktbericht, Fr. 07. April 2017 - Moderates DAX-Minus nach US-Militärschlag in Syrien - Airbus fliegt hinter Boeing

Kurz vor dem Wochenende überraschte US-Präsident Donald Trump mit einem Militärschlag auf Syrische Luftwaffenstützpunkte. Die Börsen reagierten nur moderat auf diese Nachricht. Weitere Themen: Airbus fliegt Boeing hinterher. Macht Stada einen Deal in Vietnam?
Herr Andreas Groß (Wirtschaftsjournalist) im Gespräch mit Brian Morrison Beitrag hören
(3:57 min)
Veröffentlicht am 07.04.2017 um 12:53

Märkte am Morgen, für Fr. 7. April 2017 - Protokoll der FED-Zinssitzung bringt Märkte unter Druck

Die Protokolle der letzten FED-Sitzung haben mit ihren Details die Aktien- und Anleihenmärkte unter Druck gebracht. In einem ruhigen Handel rangierte der Deutsche Aktienindex lange Zeit im Minus. Gerresheimer-Aktien leiden unter Ungewissheit rund um "Obama-Care"... Schlusskurse: DAX 12.230 Punkte mit +0,11 %. Dow 20.662 Punkte +0,07 %.
Beitrag: Brian Morrison Beitrag hören
(5:21 min)
Veröffentlicht am 06.04.2017 um 17:30
Anzeige

Börsenradio Marktbericht, Do. 06. April 2017 - DAX entfernt sich weiter vom Allzeithoch - FED-Protokolle sorgen für Kursminus

Nachdem die Protokolle der FED-Sitzung veröffentlicht wurden, haben die Börsen mit Abschlägen reagiert. Der DAX rangiert lange Zeit im Minus. Der Handel an sich ist relativ ruhig. Gefragt sind die Aktien von Hella, währned Gerresheimer und Wirecard abgestraft werden.
Herr Andreas Groß (Wirtschaftsjournalist) im Gespräch mit Brian Morrison Beitrag hören
(6:03 min)
Veröffentlicht am 06.04.2017 um 14:07

Märkte am Morgen, Do. 06.04.2017 - DAX entfernt sich weiter von Allzeithoch, Wall Street stiegt nach ADP-Bericht

Der DAX und sein Allzeithoch. Dauerthema, zumindest noch, denn er hat es noch immer nicht erreicht. Ganz im Gegenteil, er entfernt sich sogar wieder. Minus 0,5 % auf 12.218 Punkte. Und das, obwohl der ADP-Bericht überraschend gut ausgefallen ist. Die Wall Street jedenfalls konnte wieder steigen. Und auch der ATX in Wien steigt 0,9 % auf 2.885. Größere Impulse bleiben jedoch aus. USA - nach Details aus dem Fed-Protokoll lässt Dow etwas nach: 20.648 Punkte mit -0,20 %.
Beitrag: Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(10:32 min)
Veröffentlicht am 06.04.2017 um 05:46

Börsenradio Marktbericht, Mi. 05. April 2017 - kein DAX-Allzeithoch, Allianz, Deutsche Bank und Evotec im Fokus

Der DAX holt trotz guter Einkaufsmanagerindizes kein neues Allzeithoch. Stattdessen geht es etwas weiter rückwärts mit 12.2252 Punkten und Minus 0,2 %. Im Fokus sind die Allianz nach Investments in italienische Autobahnen, die Deutsche Bank nach Meldungen über die erfolgreiche Kapitalerhöhung und Evotec nach erreichten Meilensteinen.
Herr Andreas Groß (Wirtschaftsjournalist) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(6:13 min)
Veröffentlicht am 05.04.2017 um 12:35
 
Follow boersenradio on Twitter


Heiko Thieme Club

IdeasTV


BNP Paribas




25 Jahre ATX