Sonntag, 22.07.2018 01:05:41

Beiträge März 2018

Tele Columbus: Wachstum im Transformationsjahr 2017 - gibt es bald die erste Dividende?

Tele Columbus arbeitet an der neuen Markenstrategie und bündelt seine Marken unter dem Label Pyur. Es fehlt noch die Integration der Pepcom, allerdings: "Wir haben nicht alles erreicht, was wir uns 2017 vorgenommen haben." Deshalb soll die Integration erst in Q2 erfolgen. Wachstum gab es im Geschäftsjahr 2018 dennoch: 4,2 % Umsatzplus auf 497 Mio. Euro. Und das Normalisierte EBITDA auf 264,7 Mio. Euro und damit 6,2 % Plus. 2018 wird also ein Jahr, in dem noch viel zu tun ist. CFO Frank Posnanski sieht aber dennoch auch im Transformationsjahr Wachstumspotenzial. Wird dann für 2018 erstmal eine Dividende gezahlt?
Herr Frank Posnanski (CFO) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(14:09 min)
Veröffentlicht am 29.03.2018 um 18:09
Seite:  1  2  3  4  5  6

Anzeige

BayWa will 2018 auch ohne Sondereffekt das Ergebnis stabil halten und zahlt mehr Dividende

BayWa konnte mit den Jahrs zahlen 2017 den Umsatz und das Ergebnis steigern auf 16,1 Mrd. Euro Umsatz und 171,3 Mio. Euro EBIT. In den vergangenen Jahren machten einige Faktoren zu schaffen: Das Wetter, die Obsternte, die Ölpreise, die Agrarpreise. Welche Rolle spielte das 2017? Das Geschäft mit Erneuerbaren Energien legt ordentlich zu und macht inzwischen genauso viel aus wie der Agrarbereich. Im Jahr 2017 gab es bei Ergebnis einen Sondereffekt durch den Verkauf der Firmenzentrale in München. 2018 soll das Ergebnis stabil gehalten werden, auch ohne diesen Sondereffekt. Wie kommt die Internationalisierung voran?
Herr Andreas Helber (CFO) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(12:44 min)
Veröffentlicht am 29.03.2018 um 17:23

Vonovia-Übernahme: Wie geht es weiter bei BUWOG? FFO nach 9 Monaten ein Viertel gesteigert

Ende 2017 kam die Meldung, dass Vonovia die BUWOG übernehmen will. Dreiviertel der Aktien sind inzwischen in Vonovia-Besitz. Nun hat CFO Andreas Segal sein Amt niedergelegt, vorerst übernimmt CEO Daniel Riedl auch das Amt des CFO. Wie geht es weiter bei der BUWOG bis zur Übernahme und was wird aus der BUWOG nach der Vonovia Übernahme? Die ersten neun Monate 2017/18 liefen gut: der FFO stieg rund ein Viertel auf 107 Mio. Euro. Das Bewertungsergebnis war allerdings schwächer als im Vorjahr. Was steckt dahinter? Wann wird Daniel Riedl Vonovia Vorstand?
Herr Mag. Daniel Riedl (Vorstandsmitglied) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(8:12 min)
Veröffentlicht am 29.03.2018 um 16:35

BNP Paribas-Radio: Anleger handeln vor Ostern hauptsächlich den DAX, Einzelwerte gemieden

Die Trends vom Parkett: Kurz vor Ostern stabilisiert sich der DAX wieder. Dennoch bleibt die Stimmung nervös und angespannt. "Jede politische Nachricht hat Auswirkungen auf die Märkte. Wir nutzen alle Kanäle, die uns zur Verfügung stehen und reagieren dann entsprechen." Bleiben die Händler am Parkett cool? "Wir haben ja keine Wahl." Gehandelt werden hauptsächlich Papiere auf den DAX und nur wenig Einzeltitel. Beobachtet wird aber auch die Talfahrt der Tech-Werte rund um Facebook, Amazon und Co.
Herr Atakan Sahin (heute im Interview vom Parkett Ata Sahin von ICF) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(5:41 min)
Veröffentlicht am 29.03.2018 um 14:43
Seite:  1  2  3  4  5  6

Anzeige

Börsenradio Marktbericht, Do. 29. März 2018: DAX holt 12.000 zurück, doch noch Wochengewinn vor Ostern?

Der DAX kann am letzten Tag vor Ostern nochmal zulegen und holt die 12.000-Punkte-Marke zurück. Bis zum Mittag steigt er 1 % auf 12.055 Punkte. Die Anleger an der Börse Stuttgart zeigen sich neutral. Es kommen auch noch eine Reihe wichtiger Konjunkturdaten mit den US-Arbeitslosenzahlen, den Konsumausgaben, dem Einkaufsmanagerindex aus Chicago aber auch Inflationsdaten aus Deutschland. Gewinner des Tages sind die Autobauer nach Gerüchten, dass Renault und Nissan fusionieren könnten. Außerdem RIB Software, die nach den endgültigen Jahreszahlen 2017 die Talfahrt der Aktie beenden konnte.
Herr Holger Scholze (Derivateexperte) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(6:32 min)
Veröffentlicht am 29.03.2018 um 12:45

Evotec Aktie nach wie vor im Fokus der Trader - CEO Werner Lanthaler: "Nach wie vor hohe Short Quote"

Die Evotec Aktie war in den vergangenen Monaten häufig im Fokus der Trader. CEO Werner Lanthaler sieht das aber auf lange Sicht als nicht wichtig: "Wir können unsere R&D aus eigener Kraft finanzieren. Das macht uns unendlich stark. In einer Welt, wo sonst Forschung nur über Eigenkapital möglich ist, haben wir uns ein Business Modell geschaffen, dass wir unabhängig vom Kapitalmarkt Vollgas geben können. Das wird sich langfristig auch im Aktienkurs widerspiegeln". Für 2018 prognostiziert Evotec deutliches Wachstum im Geschäft. (Teil 2)
Herr Werner Lanthaler (Vorstand) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(5:31 min)
Veröffentlicht am 29.03.2018 um 09:16

Börsenradio Märkte am Morgen Do. 29. März 2018 - letzter Börsentag vor Ostern mit Berichtssaison, u.a. TeleColumbus, BUWOG

Der DAX kann auch am Mittwoch die 12.000 Punktemarke nicht zurückerobern. Nachdem die charttechnisch wichtige 11.800 Punktemarke aber gehalten hat, konnte er die Verluste etwas verringern und schloss mit 0,3 % Minus bei 11.941 Punkten. Der Kampf um die 12.000 dürfte damit erst mal weitergehen. Außerdem fallen die Tech-Werte weitere. Welches Verhalten empfiehlt Heiko Thieme in dieser Situation? Jahreszahlen kamen unter anderem von Evotec und Vita34, hier hören Sie jeweils Statements der Vorstände.
Beitrag: Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(18:02 min)
Veröffentlicht am 29.03.2018 um 05:58
Seite:  1  2  3  4  5  6

Anzeige

Vita34 CFO Neukirch: "Die Übernahme des Bultbank-Konkurrenten Seracell war nicht günstig, aber lohnte sich schon 2017"

Falk Neukirch, CFO der Nabelschnurblutbank Vita34: "Die Strategie der Übernahme von Seracell war es, einen Mitbewerber vom Markt zu kaufen und damit den deutschen Markt wieder zu 100 % zu kontrollieren". Wie werden die unterschiedlichen Preis-Strategien angeglichen? "Die Übernahme kostete 14 Mio. Euro, somit sehen wir die Übernahme nicht als günstig, aber also lohnend an. Wir generieren jährlich einen neuen Cashflow von 1 Mio. Euro." Die neuen Übernahmestrategien für die nächsten Jahre: Welche Blutbank-Übernahmen lohnen sich? Jahreszahlen 2017 gerundet: Umsatz 19 Mio. nach 16 Mio. 2016, der Gewinn je Aktie liegt bei -9 Cent nach 14 Cent vor einem Jahr.
Herr Falk Neukirch (CFO) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(15:13 min)
Veröffentlicht am 28.03.2018 um 16:45

Heiko Thieme Club Promo: Angst im Markt nimmt zu – jetzt verkaufen?

Der DAX kämpft mit der 11.800 Punktemarke. Vor allem die Tech-Werte rund um Facebook und Twitter fallen deutlich. Immer mehr Anleger stellen sich die Frage: soll ich ganz raus aus dem Markt, wie umgehen mit Verlusten und so weiter. Die Volatilität nimmt zu und damit offenbar auch die Anspannung unter den Anlegern. Deshalb die entscheidende Frage an Heiko Thieme: wie umgehen mit der Situation? Weitere Themen: Warum sieht Heiko Thieme Donald Trump bald für den Friedensnobelpreis nominiert? Was sind aktuelle Empfehlungen auf der Empfehlungsliste? Und welches "besondere Osterei" hat sich Heiko Thieme jetzt in sein Depot gelegt? Gesamtlänge für Clubmitglieder: 31:26 Minuten) https://www.heiko-thieme.club/pricing/
Herr Heiko H. Thieme (Fondsmanager) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(5:23 min)
Veröffentlicht am 28.03.2018 um 16:17

Börsenradio Marktbericht, Mi. 28. März 2018: DAX fällt wieder, hält die 11.800? Facebook und Evotec unter Druck

Der DAX verliert am Mittwoch wieder an Boden. Bis zum Mittag fällt er auf 11.821 Punkte mit Minus 1,3 %. Die Vorgaben von der Wall Street und vor allem der Nasdaq waren schwach, außerdem hat sich die Verbraucherstimmung in den USA überraschend eingetrübt. Die schwächelnden Börsen könnten aber auch daher kommen, dass mit den Ostertagen vier Tage anstehen, an denen Börsianer nicht reagieren können und deshalb Risikopositionen abbauen könnten. Die Anleger an der Börse Stuttgart setzen auf weiter fallende Kurse. Im Fokus sind vor allem die Technologiewerte, allen voran Facebook. Evotec ist nach den Jahreszahlen 2017 unter Druck.
Herr Holger Scholze (Derivateexperte) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(7:45 min)
Veröffentlicht am 28.03.2018 um 12:40
Seite:  1  2  3  4  5  6

Anzeige

Evotec Jahreszahlen 2017: "Wir sind damit zufrieden, aber das ist erst der Anfang einer langen Reise"

Evotec Jahreszahlen 2017: 57 % Plus beim Umsatz auf 257,6 Mio. Euro, 60 % Plus beim bereinigten EBITDA auf 58 Mio. Euro. "Das ist der Beginn des Megatrends R&D Outsourcing. Wir sind damit zufrieden, aber das ist erst der Anfang einer langen Reise." Viele Meilensteine wurden 2017 erreicht, hinzu kamen aktuell einige Meldungen, die die Entwicklung vorantreiben. Es gab außerdem die Meldung, dass Evotec von einer AG zur SE werden will. Vorstand Werner Lanthaler erklärt im Interview, was Evotec besser kann als andere, welche Rolle Zukäufe und neue Partnerschaften spielen und welche Schritte 2017 zurückgelegt wurden. In Teil 2 widmen wir uns der Aktie und den Shortsellern sowie der Zukunft von Evotec. (Teil 1)
Herr Werner Lanthaler (Vorstand) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(10:52 min)
Veröffentlicht am 28.03.2018 um 12:07

Wikifolio Trader "vonRubel": 100 % Performance in 12 Monaten - "Ich möchte mein Wikifolio nicht zu Tode diversifizieren"

Alexander Mey ist als "vonRubel" mit dem Wikifolio TecDAX Top Pick unterwegs und hat in 12 Monaten eine Performance von mehr als 100 % erreicht. Wie war das möglich? Es geht, wie der Name schon sagt, um Tec-Werte. "Es sind vor allem kleinere Unternehmen, die im deutschsprachigen Raum unterwegs sind. Ich habe gezielt einen Value-Ansatz." Auffällig: das Wikifolio umfasst mit 7 Positionen nur sehr wenige Aktien. "Es reichen 7 bis maximal 10 Unternehmen im Wikifolio, um erfolgreich zu sein. Wer diversifiziert, riskiert Rendite." "vonRubel" sucht jedoch in einem bestimmten Bereich nach weiteren Zukäufen. Wie sind seine Ambitionen für das zweite Jahr TecDAX Top Pick?
Herr Alexander Mey (Wikifolio Trader vonRubel) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(11:18 min)
Veröffentlicht am 28.03.2018 um 09:26

Börsenradio Märkte am Morgen Mi. 28. März 2018 - DAX kann 12.000 aber nicht halten, heute Evotec, Vita34 und Heiko Thieme

Der DAX kann die gute Stimmung der Wall Street von Montag am Dienstag doch noch nachholen. Der DAX steigt 1,6 % auf 11.970 Punkte. Zwischenzeitlich sah es aus, als könne sogar die 12.000 Punktemarke halten. Letztendlich dürfte der starke Euro belastet haben. Jahreszahlen kamen unter anderem von Indus, dazu CEO Jürgen Abromeit und CA Immo, dazu CFO Dr. Hans Volkert Volckens. Außerdem hören Sie Einschätzungen zu Tradingstrategien, Anleihethemen, der witschaftlichen Lage in China, News zu Deutscher Bank, Südzucker und Nordex, sowie die Gewinner und Verlierer des Tages.
Beitrag: Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(19:57 min)
Veröffentlicht am 28.03.2018 um 05:45
Seite:  1  2  3  4  5  6

Anzeige

CA Immo with 2017 records, more dividend and takeover rumors

CA Immobilien Anlagen AG set new records in 2017: profit up 28% to EUR 234.9 million, 16% more FFO to EUR 106.8 million. Now there should also be more dividend for shareholders: almost a quarter plus to 80 cents per share after 65 cents in the previous year. The focus is currently also on rumors that US investor Starwood Capital could invest up to 26% in CA Immo. The merger with Immofinanz have been put on hold. CFO Dr. Hans Volkert Volckens gives statements to all those topics in the interview.
Herr Dr. Hans Volkert Volckens (CFO) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(8:45 min)
Veröffentlicht am 27.03.2018 um 18:08

CA Immo mit Rekorden 2017, mehr Dividende und Übernahmegerüchten rund um US Investor Starwood Capital

Die CA Immobilien Anlagen AG konnte 2017 neue Rekorde vorlegen: 28 % Gewinnplus auf 234,9 Mio. Euro, 16 % mehr FFO auf 106,8 Mio. Euro. Nun soll es auch mehr Dividende für die Aktionäre geben: fast ein Viertel Plus auf 80 Cent je Aktie nach 65 Cent im Vorjahr. Besonders im Fokus sind aktuell aber auch die Gerüchte, dass der US Investor Starwood Capital mit bis zu 26 % bei CA Immo einsteigen könnte. Die Fusionsgespräche mit Immofinanz sind vorerst auf Eis gelegt, die Immofinanz könnte nun ganz bei CA Immo aussteigen. Zu all diesen Themen erklärt sich CFO Dr. Hans Volkert Volckens im Interview.
Herr Dr. Hans Volkert Volckens (CFO) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:44 min)
Veröffentlicht am 27.03.2018 um 17:25

Die Indus ist der "Deutsche Mittelstand!" - Rekorde 2017 - 1,50 Dividende - Folgen des US-Handelsstreites?

Indus ist der führende Spezialist für "nachhaltige Unternehmensbeteiligung." Der Konzern-Jahresüberschuss betrug 83 Mio. Euro nach 80 vor einem Jahr. Der Gewinn je Aktie beläuft sich auf 3,37 Euro (Vorjahr: 3,27 Euro), 1,50 Euro Dividende. Vorstand Jürgen Abromeit zu möglichen US-Handelszöllen: "Ja sicher, würden uns Handelszölle mit den USA treffen, unser direktes Nordamerika Geschäft ist aber überschaubar …. Wir brauchen Berechenbarkeit! 2018 wird es das größte Investitionspaket der Firmengeschichte geben. Wir setzten auf internationale Präsenz". Größter Einzelaktionär ist die Versicherungskammer Bayern mit einem Anteil von 19,4 %.
Herr Jürgen Abromeit (Vorstandsvorsitzender) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(12:03 min)
Veröffentlicht am 27.03.2018 um 16:09
Seite:  1  2  3  4  5  6

Anzeige

Trading Update mit Gabor Mehringer: "Ich bin DAX-Trader, aber in den letzten Wochen habe ich umgesattelt auf den Dow Jones"

Gabor Mehringer von CMC Markets aus Wien beobachtet den Markt aus Tradingsicht. Nun ist die Volatilität zurück. Welche Märkte hält er für besonders interessant gerade? "Eigentlich bin ich DAX-Trader, aber in den letzten Wochen habe ich umgesattelt auf den Dow Jones." Der ATX ist wie erwartet auf den Jahresstartkurs zurückgefallen und seitdem bleibt er in diesem Bereich. Wie ist damit umzugehen? Wie machen sich die beiden ATX-Neulinge FACC und AT&S? Beide waren in den Interviews der vergangenen Wochen ja immer mal wieder im Fokus.
Herr Gabor Mehringer CFTe (Relationship Manager CMC Österreich) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(8:40 min)
Veröffentlicht am 27.03.2018 um 15:42

Die Folgen Handelskrieg USA - China - "Xi for ever!" - die Folgen des Generalsekretärs aufs Lebenszeit

Asien Experte Stefan Scheurer von Allianz Global Investors ist regelmäßig in Asien und in China unterwegs und kennt die asiatischen wirtschaftlichen Details. USA und China: Droht uns ein Handelskrieg? Ist das dann der K.O. für DAX und Dow? Der Handelsstreit zwischen USA und China könnte eventuell doch beigelegt werden. "Xi for ever?" - Xi Jinping, der Generalsekretär der Kommunistischen Partei Chinas wird jetzt auf Lebenszeit die Geschicke Chinas leiten. Was bedeutet der ungezügelte Machtrausch des Genossen Xi Jinping für China? Dass China sich von zweistelligen Wachstumsraten verabschieden musste, ist mittlerweile bekannt. Wie stark wuchs die chinesische Wirtschaft 2017?
Herr Stefan Scheurer (Director of Global Capital Markets & Thematic Research) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(9:42 min)
Veröffentlicht am 27.03.2018 um 15:34

Börsenradio Marktbericht, Di. 27. März 2018: DAX holt 12.000 zurück, Deutsche Bank und Nordex Gewinner, Südzucker Verlierer

Der Handelsstreit zwischen USA und China könnte eventuell doch beigelegt werden. Zumindest hat sich US Finanzminister Steven Mnuchin vorsichtig dazu geäußert. Die Wall Street konnte deshalb gestern ordentlich zulegen, der DAX holt das heute nach und kann bis zum Mittag die 12.000 Punktemarke zurückerobern. Bis zum Mittag steigt er 2 % auf 12.030 Punkte. Die Anleger an der Börse Stuttgart zeigen sich eher vorsichtig. Gewinner des Tages sind die Deutsche Bank nach Gerüchten über eine Ablösung von CEO John Cryan und Nordex nach einem positiven Ausblick des Konzernchefs. Verlierer des Tages ist Südzucker nach einer Gewinnwarnung.
Herr Holger Scholze (Derivateexperte) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(7:39 min)
Veröffentlicht am 27.03.2018 um 12:23

Aktienanleihen als bessere Aktien? "Aktienanleihen sind in bestimmtem Marktumfeld besser als Aktien"

Klassischerweise funktioniert Portfolio Diversifikation über Aktien und Anleihen. Im Anleihebereich sehen viele aufgrund des Niedrigzinsumfeldes wenig Chance. Also Aktien oder Anleihen? Vivien Sparenberg beantwortet die Frage mit Aktienanleihen. "Aktienanleihen sind in bestimmtem Marktumfeld besser als Aktien. Zum Beispiel im seitwärts tendierenden Markt, wo sich die Aktie nicht viel bewegt. Da hat man durch den Kupon gute Chancen, die Rendite zu erhöhen." Es gibt aber auch Nachteile: "Wenn man sich eine Aktie ausgesucht hat, die nach oben schießt, wäre die Aktie besser gewesen, weil man das Kurspotenzial zwar ein Stück weit mitnimmt, aber doch gecappt ist."
Frau Vivien Sparenberg (Public Distribution Deutschland) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(4:36 min)
Veröffentlicht am 27.03.2018 um 09:44

Die P&R Pleite - Unter falscher Flagge: Wie Banken, Reeder und Schiffsfonds Steuergelder versenken (Teil 2)

Die Schiffsbranche hat seit der Lehmann-Pleite eine harte Seitenlage erfahren und sich nicht mehr erholt. Geschlossene Schiffsfonds gerieten in Schieflage. Der nächste Fall ist die P&R Pleite. Es geht um den grauen Kapitalmarkt, Milliarden sind weg, 50.000 Anleger sind betroffen. Der Hamburger Hafen brummt, die Elbe soll sogar ausgebaggert werden, dass noch größere Schiffe andocken können, gute Umschlagszahlen also im Hamburger Hafen. Was ist an dem Frachtsystem in Deutschland falsch? Reedereien gehen Pleite, wie HCI, Rickmers und P&R, dann sind die Banken wie die HSH in der Haftung. Es gibt Überkapazitäten, ist das eine knallharte Bereinigung des Marktes oder Größenwahn? "Die HSH wollte der größte Schifffahrts-Finanzierer der Welt sein!" (Teil 2)
Herr Niels Andersen (Rechtsanwalt) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(8:12 min)
Veröffentlicht am 27.03.2018 um 08:12

Neues Anleiheangebot an der Wiener Börse: "Unternehmensanleihen von gut gerateten Unternehmen gehören in jedes Depot"

In den vergangenen Jahren wurde viel über Aktien gesprochen, doch auch Anleihen bleiben wichtig. "Anleihen sind eine risikoärmere Anlageform. Sie gehören in jedes Depot. Zumindest Unternehmensanleihen von gut gerateten Unternehmen." Unternehmensanleihen sind also interessanter als Staatsanleihen? Warum sind Unternehmensanleihen interessanter als Aktien? "Wer gut essen will kauft sich Aktien, wer gut schlafen will kauft sich Anleihen." Die Wiener Börse bietet nun ein neues Angebot: Internationale Unternehmensanleihen im fortlaufenden Handel. Was sind die Vorteile?
Herr Thomas Wirkner (Anleihenhandel) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(7:51 min)
Veröffentlicht am 27.03.2018 um 06:05

Börsenradio Märkte am Morgen Di. 27. März 2018 - Geopolitik und starker Euro verderben den DAX-Wochenstart

Immer mehr Geopolitikmeldungen: Russische Diplomaten werden ausgewiesen, droht ein neuer Kalter Krieg? Donald Trump droht der Welt nach wie vor mit Handelskriegen. Und jetzt ist es der starke Euro, der den Markt belastet. Die Gemeinschaftswährung ist im Laufe des Montags ein ganzes Stück über 1,24 geklettert. Der DAX gab anfängliche Gewinne wieder ab und schloss bei 11.787 Punkten mit Minus 0,8 %. Damit ist auch die wichtige Marke von 11.800 Punkten gefallen. Und das obwohl man sich zu Wochenstart zunächst noch Hoffnung auf die 12.000 Punkte machen konnte. Sie hören unter anderem Anouch Wilhelms, Stefan Albrech und Wolfgang Juds.
Beitrag: Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(13:09 min)
Veröffentlicht am 27.03.2018 um 05:32

LPKF 2017 wieder mit Gewinn – CFO Bentz: „Ich bin froh und erleichtert! Das war nach den Verlustjahren auch bitter nötig!“

LPKF hat es nach zwei Verlustjahren erstmals wieder in die schwarzen Zahlen geschafft. CFO Kai Bentz: "Ich bin froh und erleichtert! Das war nach den Verlustjahren auch bitter nötig!" Welche Maßnahmen haben geholfen? Auch der Umsatz legt zu und ist erstmals seit 2014 wieder über 100 Mio. Euro. Eine Dividende soll es zunächst keine geben. Könnte sich das 2018 ändern? "Wir wollen wieder dividendenfähig werden." Ab Mai kommt mit Dr. Götz Bendele ein neuer CEO. Ändert sich dann auch die Strategie? 2018 sollen Umsatz und Profitabilität steigen. Was muss dafür getan werden? Die Auftragsbücher sind zumindest recht gut gefüllt. "Da ist jede Menge Solar drin."
Herr Kai Bentz (Vorstand) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(12:05 min)
Veröffentlicht am 26.03.2018 um 17:21

Stefan Albrech: "Wenn zwischen Geld und Brief ein Lastwagen durchpasst, sind wir sehr zurückhaltend!"

Die aktuellen Börsenthemen mit Vermögensverwalter Stefan Albrech. Droht uns ein Handelskrieg? Ist das der K.O. für DAX und Dow? - Aktien kaufen oder verkaufen: Wer seine Daten Facebook anvertraut? IBM Gerüchteküche mit Bechtle, das OK von der EU für die Monster-Hochzeit zwischen Bayer und US-Saatgutfirma Monsanto, Chaos bei der Deutschen Bank – "mein Lieblingswerte, auf die ich am liebsten drauf haue! - DWS die Emissions-Erlöse reichen ja nicht mal für die wunderbaren Tantiemen!" Siemens Healthineers – beobachten! "Erstaunlich wie sich VW trotz aller Skandale weiter entwickelt hat".
Herr Stephan Albrech (Vorstand) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(12:10 min)
Veröffentlicht am 26.03.2018 um 15:44
 
Follow boersenradio on Twitter



IdeasTV

Börsenradio auf wienerborse.at

Vontobel

Wikifolio


BNP Paribas




Heiko Thieme Club