Samstag, 17.11.2018 20:49:50

Agrana bekommt das Zucker-Quoten-Ende deutlich zu spüren - Gewinn halbiert - CEO: "Es gibt nur 2 Wege aus dieser Situation!"

Anzeige

Das Zucker-Quoten-Ende bekommt der Zuckerhersteller AGRANA Beteiligungs- AG im 1. Quartal 2018/19 deutlich zu spüren. Das Konzernergebnis halbierte sich von 25 Mio. Euro nach 50 vor einem Jahr. CEO Johann Marihart: "Der Markt ist ein Käufermarkt geworden. Der Zucker liegt derzeit bei 11 Cent per Pfund. Nachdem es keine Quoten mehr gab, gab es im Herbst auch hohe Zucker-Produktionen und hohe Produktionen der Zuckerrübe, zudem gutes Wetter, sodass es 4 Mio. Tonnen zu viel Zucker im EU-Markt gab. Es gibt nur zwei Wege aus dieser Situation..." Die Dividende wird von 4 Euro auf 4,50 angehoben. Weitere Themen: Apfelernte 2017 und der Rüsselkäfer. Stopp der Übernahme in Serbien.

Weitere besprochene Wertpapiere:

WKN Bezeichnung
779535 AGRANA BETEILIGUNGS-AG
AGRANA BETEILIGUNGS-AG

AGRANA BETEILIGUNGS-AG
WKN: 779535
Kürzel: AGB1
Nahrungsmittel | Österreich Zucker- und Stärke
Herr Gen. Dir. Dipl.-Ing. Johann Marihart (Vorsitzender des Vorstandes) im Gespräch mit Peter Heinrich
Veröffentlicht am 12.07.2018 um 10:28
Unsere Audiobeiträge sind nur noch registrierten Benutzern zugänglich.
Die Anmeldung ist kostenlos. Alles, was Sie dazu benötigen, ist eine gültige E-Mail-Adresse und 2 Minuten Zeit.
Weitere Beiträge zu / mit:
Feedback zu diesem Beitrag

Anzeige
 
Follow boersenradio on Twitter




World of Trade 2018

IdeasTV

Börsenradio auf wienerborse.at

Vontobel

Aktienclub

Wikifolio

Talkfit


BNP Paribas




Heiko Thieme Club