Freitag, 19.10.2018 13:35:56

Jochen Stanzl: Kein "Whatever it takes" mehr - Zepterwechsel der Notenbanken - Studie: Akzeptanz höherer Übergangsvolatilität

Anzeige

Jochen Stanzl: "Der letzte EZB-Donnerstag war eine Eintagsfliege. Hier hätte man den Start einer Sommerrallye vermutet. Doch dieses Signal kam nicht. Wir kamen nicht über 13.151 DAX-Punkte, hier scheiterten wir auch schon Mitte Mai 2018. Jetzt haben wir ein Doppeltop, das ist eine Trendwende, die die Korrektur in den Sommerwochen ankündigt. Die nächste Tankstelle für den DAX liegt bei 11.882." Die Zentralbank der Zentralbanken veröffentlichte eine Studie. "Die Zentralbanken sollten an ihrem Wendekurs festhalten, auch wenn es an den Märkten nach unten geht".

Weitere besprochene Wertpapiere:

WKN Bezeichnung
846900 DAX Performance-Index
CMC Markets

CMC Markets
WKN: - - -
Kürzel: - -
Online-Broker
Herr Jochen Stanzl (Chef Marktanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich
Veröffentlicht am 26.06.2018 um 09:39
Unsere Audiobeiträge sind nur noch registrierten Benutzern zugänglich.
Die Anmeldung ist kostenlos. Alles, was Sie dazu benötigen, ist eine gültige E-Mail-Adresse und 2 Minuten Zeit.
Weitere Beiträge zu / mit:
Feedback zu diesem Beitrag

Anzeige
 
Follow boersenradio on Twitter



Börsentag Köln

IdeasTV

Börsenradio auf wienerborse.at

http://www.gewinn-messe.at/

Vontobel

Aktienclub

Wikifolio

Talkfit


BNP Paribas




Heiko Thieme Club