Freitag, 21.09.2018 02:41:39

Beiträge November 2017

Bonjour nach Paris: Macron macht den Schröder - Blick ins Zinser-Depot: Eurofins, KERING, STMICROELECTRONICS

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron überrascht und setzte doch seine Arbeitsmarktreform durch. Er greift aber auch nach der Kreditkarte Deutschlands. Besondere Aktien im Depot von Armin Zinser sind: Eurofins Scientific, der Chiphersteller STMICROELECTRONICS und die Puma-Mutter KERING S.A.
Herr Armin Zinser (Fondsmanager) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(11:16 min)
Veröffentlicht am 15.11.2017 um 11:58
Seite:  1  2  3  4  5  6  7

Anzeige

Dr. Jörg Krämer zum Brexit: "Ich glaube noch immer, dass es zur sauberen Scheidung kommt" - die Gewinner und Verlierer

Wie der Brexit aussehen wird, ist noch immer nicht klar. "Das ist ein hartes Ringen, immer noch in der Frühphase. Ich glaube aber noch immer, dass es zur sauberen Scheidung kommt!" Besteht die Option, dass es nicht zum Brexit kommt, wie manch einer glaubt? Kommt es zum Soft Brexit oder zum Hard Brexit? Wer sind die Gewinner und wer sind die Verlierer?
Herr Dr. Jörg Krämer (Chefvolkswirt) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(10:52 min)
Veröffentlicht am 15.11.2017 um 11:49

Peer Steinbrück: "Teilweise irrsinnig hohe Bewertungen von Unternehmen an den Aktienmärkten"

Der ehemalige Finanzminister Peer Steinbrück war ein wesentlicher Akteur in der Finanzkrise. 10 Jahre später zieht er Bilanz auf der Euro Finance Week 2017. Wie stabil ist das System? Wie gut stehen die Banken da? "Ich glaube, dass wir in Deutschland das haben, was im Englischen overbanking heißt." Sorgt die Niedrigzinspolitik für eine Blase am Aktienmarkt?
Herr Peer Steinbrück (Bundesfinanzminister a.D.) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(7:19 min)
Veröffentlicht am 15.11.2017 um 09:57

Börsenradio Märkte am Morgen Mi. 15. Nov 2017 - DAX fällt weiter, 13.000 hält, Heiko Thieme und Prof. Bofinger, Infineon Zahlen

Der DAX verliert auch am Dienstag weiter an Boden, die 13.000 Punktemarke hält aber: 13.033 Punkte und Minus 0,3 %. Zahlen kamen unter anderem von Infineon, Henkel und Indus. Sie hören unter anderem Heiko Thieme und den Wirtschaftsweisen Prof. Peter Bofinger.
Beitrag: Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(16:19 min)
Veröffentlicht am 15.11.2017 um 05:04
Seite:  1  2  3  4  5  6  7

Anzeige

Prof. Peter Bofinger: Zwischen Wachstum und Überhitzung - Wie super ist Deutschlands Wirtschaft wirklich?

Die Wirtschaftsweisen haben die Wachstumsprognose für Deutschland angehoben. Hinzu kam die Warnung vor einer Überhitzung der Wirtschaft. Prof. Peter Bofinger erläutert auf der Euro Finance Week 2017 seine Überlegungen. "Vielleicht muss bei den Unternehmen auch mal das Gefühl ankommen, dass die Kapazität gut ausgelastet ist, dass mehr investiert wird. So ein bissl Druck im Kessel ist vielleicht gar nicht schlecht." Doch die Zukunft bringt auch Risiken mit sich.
Herr Prof. Dr. Peter Bofinger (Mitglied im Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(10:22 min)
Veröffentlicht am 14.11.2017 um 15:28

Infineons gutes Geschäft mit Chips für E-Mobilität und Fahrerassistenzsystemen - Jahreszahlen: Dividende von 3 auf 25 Cent

Industrie 4.0 - der Wandel hat begonnen und Infineon liefert dazu die Chips, ob Fahrerassistenzsysteme, für die Stimmenerkennung bei Siri oder intelligente Roboter. 2016/17: Unter dem Strich erhöhte Infineon den Gewinn von 744 auf 790 Millionen Euro. Der schwache Dollar drückt! Warum wird alles in Dollar berechnet?
Herr Gregor Rodehüser (Director Media Relations) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(12:13 min)
Veröffentlicht am 14.11.2017 um 15:02

Heiko Thieme Club Promo: Wie viel Liquidität sollte man sich jetzt schaffen – vielleicht sogar alles verkaufen?

Heiko Thieme diesmal direkt von der Euro Finance Week 2017 in Frankfurt: Neben der Geopolitik ("Wir haben eine politisch sehr wichtige Woche"), ist vor allem eine Gewinnmitnahmenstrategie Thema. Fällt der Rücksetzer noch deutlicher aus? Wie viel Liquidität sollte man sich schaffen? Ist es vielleicht sogar an der Zeit, alles zu verkaufen, um hinterher wieder günstiger einsteigen zu können? (Gesamtlänge für Clubmitglieder: 34:48 Min)
Herr Heiko H. Thieme (Fondsmanager) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(3:03 min)
Veröffentlicht am 14.11.2017 um 14:25
Seite:  1  2  3  4  5  6  7

Anzeige

Die "Revolution frisst oft ihre Kinder!" - Siehe AOL, Solarwerte oder Siemens-Nidxorf

Markus Steinbeis: Aktienblase, Immobilienblase oder Technologieblase? - "Ich tue mich schwer, immer gleich von Blase zu sprechen. Wir sehen sehr ambitionierte Bewertungen im Technologiebereich." Erinnern Sie sich an die Energiewerte wie Solar und Wind, …
Herr Markus Steinbeis (Leiter Portfoliomanagement, CFA) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(10:40 min)
Veröffentlicht am 14.11.2017 um 13:55

Börsenradio Marktbericht, Di. 14. Okt. 2017 - DAX unverändert, Henkel rutscht, Infineon sehr gefragt

Gute Konjunkturdaten stützen den Euro. Zum Dienstagmittag ist der DAX unverändert bei 13.078 Punkten. Infineon ist DAX-Gewinner - will trotz Bremsspuren durch den schwächeren Dollar sein Wachstumstempo im Gesamtjahr halten. Henkel mit Umsatzplus von 5 % und Gewinnplus von 7 %.
Herr Holger Scholze (Derivateexperte) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(5:17 min)
Veröffentlicht am 14.11.2017 um 12:28

Hidden Champions - "Wir zünden 2018 das größte Investitionspaket der Indus-Geschichte!"

9 Monate 2017: Umsatz +13,5 %, EBIT steigt um 12,4 %. CEO Jürgen Abromeit: "Ein Feuerwerk mag ich am liebsten zu Silvester." Indus hat als Beteiligungen "Hidden Champions." Was zeigt die Nadel am "KOMPASS 2020" an? "Wir stehen vor der größten Herausforderung, Technologiesprünge zu bewältigen, das ist nicht nur das Elektroauto," sondern ...
Herr Jürgen Abromeit (Vorstandsvorsitzender) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(16:03 min)
Veröffentlicht am 14.11.2017 um 12:19
Seite:  1  2  3  4  5  6  7

Anzeige

2017: ATX mit +38 % - brauche ich dann noch Zertifikate, wenn die Börsen so top laufen?

Der ATX erreichte bisher im Jahr 2017 schon über 38 % Plus. Doch diese +38 % kommen bei den geringen Aktienquoten kaum beim Anleger an. Deutschland hat 3 % und Österreich eine Quote von 2,5 %. Mit Inflation und Steuer bleibt da wenig übrig. Garantiezins von 6,5 % mit einer Aktienanleihe mit Erste, OMV und Voest.
Frau Marianne Kögel (Strukturierte Produkte) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(6:58 min)
Veröffentlicht am 14.11.2017 um 08:50

Börsenradio Märkte am Morgen, Di, 14.11.17 - DAX lässt Luft aus Kessel, Stellungnahme Evotec CEO zum Short-Angriff, Steinbrück

Es wird weiter Luft aus dem Kessel gelassen: DAX -0,40 % bei 13.074 Punkten. Die 13.000 hält. Patrizia kündigt Übernahme an. Drägerwerk enttäuscht. In den Interviews: Dr. Bruns, Jochen Stanzel von CMC, Peer Steinbrück und Evotec Chef Werner Lanthaler mit Stellung zur Short-Attacke des Hedgefonds Lakewood Capital.
Beitrag: Peter Heinrich Beitrag hören
(18:17 min)
Veröffentlicht am 14.11.2017 um 05:20

Herr Bruns, kaufen oder verkaufen: GE, Amazon, Tesla, US-Banken?

Dr. Bruns: "Wir haben jetzt eine 9-jährige Börsenhausse, die Hausse ist etwas müde, die Aktien die ich ansehe, sehen sehr teuer aus. Wir sind in der Endphase einer Börsenhausse," …
Herr Dr. Christoph Bruns (Vorstand) im Gespräch mit Redaktion Beitrag hören
(12:21 min)
Veröffentlicht am 13.11.2017 um 17:37
Seite:  1  2  3  4  5  6  7

Anzeige

Evotec Chef Werner Lanthaler mit Stellung zur Short-Attacke des Hedgefonds Lakewood Capital

Vorgeschichte: Die Evotec-Aktie hatte sich seit Jahresbeginn 2017 verdoppelt. Seit ihrem Mehrjahreshoch von 22,50 Euro Anfang Oktober haben sie nun schon mehr als 38 % eingebüßt. Alleine am Montag teilweise 10 %. Shorties sind am Werk. Obwohl es viele gute Nachrichten gibt: 9 M: Umsatz Plus 42 % und EBITDA + 38 %.
Herr Werner Lanthaler (Vorstand) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(16:12 min)
Veröffentlicht am 13.11.2017 um 14:55

Börsenradio Marktbericht, Mo. 13. Nov. 2017 - DAX Stillstand, Patrizia erhöht, Evotec unter Druck, Drägerwerk im freien Fall

Nachdem der DAX letzte Woche den Druck aus dem Kessel gelassen hatte, gab es am Montag bisher nur Stillstand. Die Drägerwerk Aktie fällt fast 15 %, Evotec fällt rund 10 %. Die Immobilienfirma Patrizia kündigte die Übernahme der Kapitalverwaltungsgesellschaft Triuva an.
Herr Holger Scholze (Derivateexperte) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(6:14 min)
Veröffentlicht am 13.11.2017 um 12:31

Lieber "eine Volo kaufen statt VW - wie früher lieber eine Amazon kaufen statt eine Karstadt!"

Druck aus dem Kessel lassen, die Devise an den Aktienbörsen rund um den Globus? Das autonome Fahren wird die Welt verändern. "Daimler braucht keine Schrauber mehr, sondern Softwareingenieure. Das wird auch die Immobilien-Preise purzeln lassen.
Herr Michael Reuss (Geschäftsführender Gesellschafter) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(12:12 min)
Veröffentlicht am 13.11.2017 um 11:36
Seite:  1  2  3  4  5  6  7

Anzeige

DDV-Umfrage: Über 52 % erreichen 2017 mehr als 6 % Gewinn im privaten Depot

Depot-Check zum Jahresende 2017 vom Deutschen Derivate Verband (DDV): 52,5 % der Befragten erreichen bisher YTD mehr als 6 %. Nur 8 % gaben an, dass sich der Wert ihres Depots zwischen 1 und 6 % vermindert hat.
Herr Lars Brandau (Geschäftsführer) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(4:09 min)
Veröffentlicht am 13.11.2017 um 10:46

Anleihen Experte: "Ich rate Privatanlegern ab, in Nachrang-Anleihen zu investieren!"

"Es sind sehr komplizierte Strukturen, die Fallen haben. Wir investieren maximal 2½ % in einen Anleihewert. So darf ich zum Beispiel, wenn ich eine Anleihe der Deutschen Bank kaufe, maximal 2,5 % Risiko davon ins Depot legen, inkl. der Tochter Postbank."
Herr Jens Franck (Partner) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(10:03 min)
Veröffentlicht am 13.11.2017 um 08:51

Märkte am Morgen Mo. 13. Nov. 2017 - DAX verliert weiter, Zahlen von Allianz und Jenoptik, Euro Finance Week startet

Der DAX verliert nach dem deutlichen Minusdonnerstag auch am Freitag: Minus 0,4 % auf 13.127 Punkte. Beginnt die Korrektur? Zahlen kamen unter anderem von der Allianz und Jenoptik, in der Analyse hören Sie unter anderem Jens Bernecker und Markus Koch.
Beitrag: Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(17:17 min)
Veröffentlicht am 13.11.2017 um 05:17

Uwe Eilers: Korrektur statt Weihnachtsrallye? "Ich glaube, das war erst der Anfang!"

Am Donnerstag hatten wir zum ersten Mal seit Längerem einen deutlichen Minustag im DAX. Wie kann das weitergehen? "Wir haben einen Markt der völlig überkauft ist und wo eine Korrektur seit langem überfällig ist. Das kann der Beginn einer neuen Korrektur sein." Sollte man also jetzt Gewinne mitnehmen?
Herr Uwe Eilers (Vermögensberater) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:03 min)
Veröffentlicht am 10.11.2017 um 17:37

Das Börsenspiel Trader 2017 ist beendet – mit dieser Strategie hat sich der Gewinner durchgesetzt

Der Sieger des Börsenspiels Trader 2017 hat aus dem Startwert von 100.000 Euro in acht Wochen mehr als eine Million gemacht. Das Rennen um die spitze war äußerst knapp. Mit dieser Strategie hat sich der Sieger durchgesetzt. Außerdem: Was wurde besonders häufig gehandelt? Welche Strategie hatten die Wochensieger?
Herr Anouch Alexander Wilhelms (Zertifikateexperte) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(8:06 min)
Veröffentlicht am 10.11.2017 um 17:07

Jenoptik passt Prognose nach oben an - CFO Schumacher: "Wir haben ein sehr starkes Q4 vor uns"

Jenoptik konkretisiert die Prognose zu den Q3-Zahlen 2017 nach oben: das obere Ende der Prognose soll erreicht werden. 720 bis 740 Mio. Euro Umsatz und eine EBIT Marge von 9,5 bis 10 % war geplant. Das alles organisch, hinzu kommen noch die 2017 getätigten Akquisitionen. Vor allem in den USA läuft es gut und auch der Auftragseingang stimmt.
Herr Hans-Dieter Schumacher (CFO) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(12:46 min)
Veröffentlicht am 10.11.2017 um 14:41

Börsenradio Marktbericht Fr. 10. Nov. 2017 - Anleger vorsichtig, DAX hält sich bei Mini-Minus, Zahlen von Allianz

Die Anleger bleiben vorsichtig nach dem Minustag im DAX am Donnerstag. Bis zum Mittag hält sich der DAX bei 13.170 Punkten mit einem Mini-Minus. Zahlen kamen von der Allianz, die Anleger reagieren positiv und von vielen Unternehmen aus der 2. Reihe-Werten wie Jenoptik, Stroer, Cewe Color, Rhoen Klinikum, Bechtle, LEG Immobilien und Arcelor Mittal.
Herr Andreas Groß (Wirtschaftsjournalist) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(7:07 min)
Veröffentlicht am 10.11.2017 um 13:43

BNP-Radio: bärische Signale - "die Anleger sind auf der deutschen Seite kalt erwischt worden"

Die Trends vom Parkett: Der Donnerstag brachte zum ersten Mal seit längerer Zeit ein Minus im DAX. "Da sehen wir kleine bärische Signale." Am meisten gehandelt wurden zuletzt jedoch US-Unternehmen wie Verizon und Apple. Welche Termine werden nun wichtig? Außerdem im Fokus: Öl und Palladium.
Herr Sascha Flach (heute im Interview vom Parkett Sascha Flach von ICF) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(5:03 min)
Veröffentlicht am 10.11.2017 um 10:32

Markus Koch: Ist in der Apple- / Amazon-Aktie noch Potenzial drin?

"Bei Apple ist das Wachstum noch nicht am Ende - die Jungs schaufeln Cash bis zum Abwinken." Lieber die Apple-Aktie kaufen oder eher das iPhone? Ist Amazon bald die größte Bank der Welt werden? "Stelle die Frage lieber anders herum: Was ist die Lieblingsaktie der ETFs?" (Teil 2)
Herr Markus Koch (Wall Street Korrespondent) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(8:53 min)
Veröffentlicht am 10.11.2017 um 09:57
 
Follow boersenradio on Twitter



Börsentag Berlin

IdeasTV

Börsenradio auf wienerborse.at

http://www.gewinn-messe.at/

Vontobel

Aktienclub

Wikifolio

Talkfit


BNP Paribas




Heiko Thieme Club