Logo Hansainvest PodcastLogo Hansainvest Podcast
Logo Degussa PodcastLogo Degussa Podcast
Logo TimmInvest PodcastLogo TimmInvest Podcast
Logo CREDO PodcastLogo CREDO Podcast
Logo BRN PodcastLogo BRN Podcast
Logo fit4trading PodcastLogo fit4trading Podcast
Logo Wiener Boerse PodcastLogo Wiener Boerse Podcast
Logo Heiko Thieme Club PodcastLogo Heiko Thieme Club Podcast

Energiewende aktuell – Lohnt es sich jetzt, eine Photovoltaikanlage zu kaufen?

Ein Gastbeitrag von Elisabeth Müller

Deutschland und der Klimawandel. Es verging seit Beginn des Jahres kein Monat, in dem nicht ausführlich berichtet wurde über die neu angepeilten und nun auch beschlossenen Klimaschutzgesetze für Deutschland.

Wo lässt sich eine Photovoltaikanlage einbauen?

Solarpanels eines Freiland-Solarparks

Während besorgte Hausbesitzer anfingen zu rechnen, ob sie sich die teilweise ab 2024 geltenden neuen Auflagen zur energetischen Sanierung überhaupt leisten können, setzte die EU noch etwas obendrauf, indem sie noch schnellere und stärkere Beschränkungen für die erlaubten Heizmethoden beschloss. Nun ist die Aufregung quer durch die Bevölkerung verständlicherweise groß. Hausbesitzer und Mieter, die die Mehrkosten am Ende durch Mieterhöhungen tragen müssen, suchen zukunftsträchtige Heizmethoden, die man sich auch noch leisten kann. Bei der Recherche nach finanzierbarem Heizen der Zukunft wird schnell klar: Die Zukunft der Photovoltaik sieht sehr gut aus. Photovoltaik ist bezahlbar, förderungsfähig und lässt sich nahezu überall anbringen, vom Dach über den Balkon oder Garten bis hin zur Hausfassade oder sogar in Spezialfenstern.
Hier sind innovative Methoden zur Installation einer Photovoltaikanlage:

Investitionen in Photovoltaik durch Solaranlagen auf gemieteten Dachflächen oder in Solarparks gelten in Deutschland als eine der verlässlichsten, sichersten und profitabelsten Anlagemöglichkeiten. Dies ist auf die millionenfach erprobte Technologie, die staatlich garantierte Rendite und die erheblichen steuerlichen Vorteile zurückzuführen.

Fazit

Photovoltaikanlagen bieten vielfältige Einsatzmöglichkeiten zur umweltfreundlichen Energieerzeugung. Von Aufdach- und Indachanlagen über Fassadenintegration bis hin zu Balkonsystemen gibt es zahlreiche Optionen, die auf unterschiedliche Standorte und Bedürfnisse zugeschnitten sind. Die Integration von Solartechnologie in bestehende oder neue Gebäudestrukturen und die Nutzung von ungenutzten Flächen tragen zur Steigerung der Energieeffizienz und Reduzierung des ökologischen Fußabdrucks bei. Damit leisten Photovoltaikanlagen definitiv einen wichtigen und zukunftstaugleichen Beitrag zur Umstellung auf erneuerbare Energien und zum Klimaschutz.

Inhalt des Gastbeitrages wird von BRN AG nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der BRN-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von BRN AG ausdrücklich ausgeschlossen!