Logo Dividenden PodcastLogo Dividenden Podcast
Logo Wiener Boerse PodcastLogo Wiener Boerse Podcast
Logo CREDO PodcastLogo CREDO Podcast
Logo TimmInvest PodcastLogo TimmInvest Podcast
Logo efw PodcastLogo efw Podcast
Logo fit4trading PodcastLogo fit4trading Podcast
Logo Hansainvest PodcastLogo Hansainvest Podcast
Logo NachhaltigkeitspodcastLogo Nachhaltigkeitspodcast

El Gordo – eine willkommene Abwechslung vom Börsenalltag

Ein Gastbeitrag von Elisabeth Müller

Der erfolgreiche Handel mit Wertpapieren setzt bekanntermaßen die Kenntnis von wirtschaftlichen Entwicklungen, Fachwissen und oftmals das Gefühl für das richtige Timing voraus. Hinsichtlich des Gewinns weniger berechenbar, aber dennoch reizvoll, ist die Teilnahme an der spanischen Weihnachtslotterie El Gordo. Wer die richtige Losnummer sein Eigen nennt, darf sich über einen Hauptgewinn von 4 Millionen Euro freuen. Für die willkommene Abwechslung vom Börsenalltag sprechen allerdings noch weitere Gründe.

Lose für El Gordo – zeitgemäß über das Internet

Wer Lose für die Weihnachtslotterie El Gordo erwerben möchte, muss nicht wie vor vielen Jahren erst eine Reise nach Spanien antreten. Der Online-Anbieter Lottoland gehört zu den beliebtesten Anlaufstellen und ermöglicht eine unkomplizierte Teilnahme über das Internet. Das Spielen auf Lottoland ist legal und mit keinen versteckten Kosten verbunden. Eine europäische Glücksspiellizenz unterstreicht die Legitimität des Anbieters. Diese wird nur ausgestellt, wenn strenge Vorgaben zum Schutz von Spielern erfüllt werden. Lottoland ist seriös und kann zusätzlich ein TÜV-Zertifikat vorweisen. Das Angebot von Lottoland kann ohne die Befürchtung genutzt werden, dass ein zustehender Gewinn nicht ausgezahlt wird.

Losnummern und nicht Tippscheine sind ausschlaggebend

Im Vergleich zu anderen Lotterien weist El Gordo einige Besonderheiten auf. Während beim hierzulande oft gespielten LOTTO 6aus9 ein Tippschein mit Kreuzen zu versehen ist, dreht sich bei El Gordo alles um die Losnummer. Teilnehmer müssen sich für eine Losnummer entscheiden, die im Idealfall bei der jährlichen Ziehung am 22. Dezember gezogen wird. Allerdings ist es für einen Gewinn nicht zwingend erforderlich, ein Los mit einer bestimmten Losnummer zu besitzen. Auch Endziffern, Anfangsziffern sowie Nachbarzahlen können mit einem Gewinn verbunden sein. Vor diesem Hintergrund gehören auch über 15.000 Teilnehmer dem Gewinnerkreis an. Jedes Jahr werden mehr als 2,4 Milliarden Euro ausgeschüttet. Dividenden sind selten in dieser Höhe anzutreffen.

Diese Vorteile sprechen für eine Gewinnspielteilnahme

Für eine Teilnahme an El Gordo sprechen nicht nur der jährliche Ausschüttungsbetrag und der Hauptgewinn von 4 Millionen Euro. In der zweiten Gewinnklasse erwartet die Teilnehmer ein Betrag von 1,25 Millionen Euro. Der 3. Platz ist mit der Auszahlung eines Gewinns von 500.000 Euro verbunden. Bei der vierten Gewinnklasse ist ein Auszahlungsbetrag von 200.000 Euro vorgesehen.

Wahrscheinlichkeiten spielen nicht nur beim Handel mit Wertpapieren eine Rolle. El Gordo zeichnet eine hohe Gewinnwahrscheinlichkeit von 1:100.000 aus. Im Vergleich dazu ist beim allseits bekannten LOTTO 6aus9 nur eine Gewinnchance von 1:140 Millionen anzutreffen.

Nach den Regelungen des Einkommensteuergesetzes ist in Deutschland keine Lotteriesteuer zu entrichten. In anderen Ländern gelten für die Teilnehmer ungünstigere Steuervorschriften. Spieler aus Spanien müssen bei einem Gewinn von über 40.000 € eine Quellensteuer von 20 % abführen. Die USA toppen diesen Wert und verlangen eine Gewinnabgabe von 36 %.

Wie Teillose die Chancen erhöhen

Ein ganzes Los kostet ungefähr 250 Euro und wird daher nur von wenigen Teilnehmern favorisiert. Lottoland bietet den Kauf von Teillosen an, die zwar mit einem reduzierten Auszahlungsbetrag einhergehen, im Ergebnis aber die Wahrscheinlichkeit auf einen Gewinn erhöhen. Strategisch ist es von Vorteil, mehrere Lose mit verschiedenen Losnummern zu erwerben.

Manche Losnummern wurden in den letzten Jahren häufiger gezogen als andere. Wer seine Chancen ausbauen möchte, sollte möglichst frühzeitig Lose erwerben. Erfreulicherweise werden die Lose bereits ab Juli herausgegeben.

Inhalt des Gastbeitrages wird von BRN AG nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der BRN-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von BRN AG ausdrücklich ausgeschlossen!