Freitag, 14.12.2018 23:00:31

Gold "nur für Prahler und Protzer" oder auch für vernünftige Anleger?

Anzeige

"Gold: Nur für Prahler, Blender und Protzer – oder doch auch den vernünftigen Anleger?" so der Titel eines aktuellen Vortrags von Ulf Schierhorn. Gold gilt nach wie vor als Versicherung. Braucht man also Gold als dicke Goldkette im Schmuckkästchen oder als ETC im Depot? "Gold, egal in welcher Form, ob jetzt Münzen, Barren, Zertifikate oder Fondslösungen – Schmuck mal außen vor wegen der Kosten – das ist erst mal egal, weil Gold durch seine Eigenschaft, Schwankungen aus dem Depot zu nehmen, generell gut ist. Grundsätzlich geht es erst mal darum, dass ein Kunde diese Versicherung überhaupt hat." Warum braucht jeder Anleger Gold? Silber, Industriemetalle, Bitcoin - Wie sind die Alternativen?

DONNER & REUSCHEL Aktiengesellschaft

DONNER & REUSCHEL Aktiengesellschaft
WKN:
Kürzel:
Privatbank
Herr Ulf Schierhorn (Abteilungsdirektor Institutionelle Kunden) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A.
Veröffentlicht am 26.06.2018 um 14:16
Unsere Audiobeiträge sind nur noch registrierten Benutzern zugänglich.
Die Anmeldung ist kostenlos. Alles, was Sie dazu benötigen, ist eine gültige E-Mail-Adresse und 2 Minuten Zeit.
Weitere Beiträge zu / mit:
Feedback zu diesem Beitrag

Anzeige
 
Follow boersenradio on Twitter




Börsentag Dresden

IdeasTV

Börsenradio auf wienerborse.at

Vontobel

Aktienclub

Wikifolio

Talkfit


BNP Paribas




Heiko Thieme Club