Mittwoch, 24.08.2016 04:34:31

Beiträge September 2015

Seite:  1  2  3  4  5  6  7

Anzeige XTB xStation

Börsenradio Marktbericht, DAX EUWAX-Update Di. 22. Sept. 2015 – Autowerte drücken DAX -2,6%, baut Apple E-Auto, Xella mit IPO

VW fällt bis zum Dienstagmittag mit -17 % weiter in starke Ungnade bei den Anlegern und zieht auch die anderen Autowerte in den Keller: BMW -6%, Daimler -5,6%, Conti -4,3%. Die Autowerte haben im DAX eine Gewichtung von rund 20%. So reißt es auch den DAX -2,6 mit. Weiter Themen: Apple baut e-Auto, Xella will an die Börse.
Herr Andreas Groß (Wirtschaftsjournalist) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(9:13 min)
Veröffentlicht am 22.09.2015 um 12:25

Hans Bernerker: "Ab jetzt ist E.ON und RWE ein Kauf!"

Herr Bernecker was ist bloß mit den Versorgeraktien los? - "Es ist eines der reizvollsten Investments der nächsten zwei Jahre." Weitere Themen: FED - Was die Amerikaner tun, berührt uns das nicht! Kann man den DAX voraussagen? "Wir haben die Chance auf eine neue Rallye bis ins Frühjahr hinein, ab einem DAX-Rücksetzer von, ...
Herr Hans A. Bernecker (Die Actien-Börse) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(7:24 min)
Veröffentlicht am 22.09.2015 um 11:43

Robert Halver: Eine Stimmungsverschlechterung kann den Stöpsel herausziehen!

Robert Halver: "So viele Themen wie jetzt hatten wir noch nie: Geldpolitik kann die Krise nicht lösen, auch nicht das Flüchtlingsproblem. Versorger - die Steigerungsform lautet: verprügelt, verprügelter, E.ON und RWE. Wir können die Versorger nicht einschätzen, und was wir nicht einschätzen können können wir nicht empfehlen!"
Herr Dipl.-Kfm. Robert Halver (Leiter Kapitalmarktanalyse) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(11:22 min)
Veröffentlicht am 22.09.2015 um 11:28
Seite:  1  2  3  4  5  6  7

Anzeige

Deutsche Biotech Innovativ: Entwicklungen von Blockbuster? "Nische ist das keinesfalls"

Die Deutsche Biotech Innovativ AG, kurz DBI AG, ist ein virtuelles Biotechnolgieunternhemen. Es werden Biotech-Forschungsprojekte in die Wege geleitet, mit dem Ziel, sie nach der Phase II an die "Big Pharma" zu verkaufen. "Wir wählen die Beteiligungen nicht aus, wir sind die Beteiligungen. Es sind alles unsere eigenen Entwicklungen." (Teil 1)
Herr Dr. Bernd Wegener (CEO) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:29 min)
Veröffentlicht am 22.09.2015 um 10:56

Mit Nachhaltigkeitfonds auch starke Rendite erzielen? Doch was ist Nachhaltigkeit genau?

Der Begriff Nachhaltigkeit ist dehnbar. Reduzieren nachhaltige Anlagen die Rendite? Manuela Klose von Triodos: "Wir kommen nicht von der Bankenseite, wir kommen von der Nachhaltigkeitsseite". Leben die Bankmitarbeiter selbst die Nachhaltigkeit? Was sind aktienähnliche Rechte?
Frau Manuela Klos (Head Personal Banking) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(8:11 min)
Veröffentlicht am 22.09.2015 um 09:59

S Immo: "Die 40 Mio. Euro FFO werden wir 2018 erreicht haben!"

S Immo hat neben den Fokusmärkten Berlin und Wien auch Ost- und Südosteuropa im Blick. Gibt es da gerade konkrete Pläne? "In Südosteuropa kaufen wir derzeit nicht. Derzeit ist unser Schwerpunkt Berlin und Wien." Die Ziele sind klar definiert: Der FFO soll auf 40 Mio. Euro verdoppelt werden. "Die 40 Mio. Euro FFO werden wir 2018 erreicht haben. Und wir sind sehr vorsichtig, wenn wir eine Guidance geben." (Teil 2)
Herr Mag. Ernst Vejdovszky (Vorstandsvorsitzender) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(4:41 min)
Veröffentlicht am 22.09.2015 um 08:51
Seite:  1  2  3  4  5  6  7

Anzeige

Märkte am Morgen Di. 22. Sept. 2015 – VW manipuliert in den USA, Aktie bricht -20% ein, DAX hält dagegen, Dow +0,8%

Die Aktie bricht nach Manipulationen bei Abgastests in den USA um zeitweise mehr als 20 % ein. Anfangs geht der DAX diese Richtung mit, kann sich bis Börsenschluss aber noch fangen: Plus 0,3 % auf 9.949 Punkte. Dow Jones +0,77% auf 16.510 Punkte. Sie hören Achim Matzke Volker Meinel, Harald Weygand, Robert Halver, Dr. Christoph Bruns, Uwe Wiesner und Jörg Fahnenstich. Außerdem von der IAA Paragon-Chef Klaus Dieter Frers.
Beitrag: Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(16:31 min)
Veröffentlicht am 22.09.2015 um 07:05

Dr. Christoph Bruns: VW-Absturz von 20% – Aktie jetzt ein Schnäppchen oder lieber Finger weg?

Nach der Nichtanhebung der Zinsen in den USA hat Dr. Christoph Bruns die Aktienquote auf 100 % erhöht. Auch nach Schnäppchen hat er Ausschau gehalten. Ist nach die VW-Aktie nach dem Absturz wegen manipulierter Tests in den USA jetzt auch schon ein Schnäppchen? Auf was müssen Anleger nun achten?
Herr Dr. Christoph Bruns (Vorstand) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(8:57 min)
Veröffentlicht am 21.09.2015 um 18:20

Automobilbranche im Fokus: IAA-Trends, Google, Apple und der Absturz von VW

Zu Beginn der Woche ist die Automobilbranche in den Fokus gerückt. Zum einen findet die IAA 2015 in Frankfurt statt mit den Trends E-Mobility, autonomem Fahren und Digitalisierung. Hinter vorgehaltener Hand spricht man deshalb auch über mögliche Player wie Google und Apple. Zum anderen blicken alle auf VW, denen nach einer Manipulation von Software in den USA eine Mega-Strafe droht und der Kurs um -20 % einbricht.
Herr Jörg Fahnenstich (Marktexperte und Senior Sales Specialist) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:18 min)
Veröffentlicht am 21.09.2015 um 17:25
Seite:  1  2  3  4  5  6  7

Anzeige

Paragon auf der IAA 2015: Feuerwerk an Weltpremieren – vor allem Connectivity mit Zukunft?

Paragon präsentiert auf der IAA 2015 ein "Feuerwerk an Weltpremieren". Im Fokus steht vor allem der Trend "Connectivity". "Ich glaube, dass man ein Fahrzeug ohne Connectivity in ein paar Jahren nicht mehr verkaufen kann." Was sind weitere Paragon-Innovationen? (Teil 1)
Herr Klaus Dieter Frers (Vorstand) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(8:57 min)
Veröffentlicht am 21.09.2015 um 13:42

Gaspreise: "Es gibt keine Ölpreisbindung mehr! – Sie können sehr viel durch einen Wechsel sparen" - E.ON u. RWE unter Druck

Während die Ölpreise in den vergangenen Monaten stark gefallen sind, hat sich auf dem Gasmarkt kaum etwas getan. Es gibt für Privatkunden keine Ölpreisbindung mehr. Aus diesem Grund empfiehlt Ihnen der Rohstoffexperte Otto Wiesmann dringend einen Preisvergleich! Mit einem Wechsel kann man teilweise 50 % sparen.
Herr Otto Wiesmann (Terminhändler für Öl) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(7:28 min)
Veröffentlicht am 21.09.2015 um 13:25

Börsenradio Marktbericht, Mo. 21. Sept. 2015 – VW schockt Anleger, Branche und DAX: VW -20 %

VW hat mit seinem Manipulationsskandal die Anleger gehörig verschreckt: Die Aktie gibt mehr als 20 % nach. Die gesamte Autobranche folgt in den roten Bereich. Auch der DAX gerät unter Druck: Minus 0,5 % auf 9.854 stehen gegen Mittag an der DAX-Tafel. Außerdem im Fokus: Immobilientitel.
Beitrag: Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:53 min)
Veröffentlicht am 21.09.2015 um 12:33
Seite:  1  2  3  4  5  6  7

Anzeige

Jetzt in der DAX-Schwäche nachkaufen? - Ohje VW: -21 % nach Software-Skandal (binnen weniger Stunden)

"Die nächsten DAX-Tage werden holprig werden. Wir haben jetzt 20 Prozent in diesem Jahr verloren, wir sind nicht mehr überteuert. Die ersten Käufe sollten unter 9.500 DAX-Punkte erfolgen." Weiteres Thema: Der VW-Konzern hat massive Abgasmanipulationen an ihren US-Dieselmodellen bestätigt und wurde am Montag mit über – 20 % abgestraft.
Herr Uwe Wiesner (Berater) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(5:23 min)
Veröffentlicht am 21.09.2015 um 11:27

DAX unter 10.000 - was nun? Anlagestrategien nach dem Fed-DAY von Achim Matzke

Der DAX fiel nach der Fed und dem großen Verfall unter die 10.000 Punktemarke. Die Weltkonjunktur scheint langsamer zu laufen. Die Wall Street ist in eine technische Korrektur hineingelaufen und hat den DAX mit gezogen. … "An schwachen Tag zukaufen!"
Herr Achim Matzke (Leiter technische Analyse) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(8:11 min)
Veröffentlicht am 21.09.2015 um 09:15

Harald Weygand: (Zunächst einmal) "Die Show is over" – DAX könnte bis 8.350 durchrutschten! Und der Dow bis 13.500!

"Der europäische Aktienmarkt könnte stark unter Druck geraten. Wenn der DAX sich nicht bei 9300 stabilisieren kann, ist es nicht ausgeschlossen, dass er bis 8.350 Punkten durchrutscht. Im Dow Jones könnte es bis 13.500 Punkte nach unten gehen, obwohl die Zinswende verschoben worden ist. Wenn es kein QE mehr gibt, kann der Dow Jones nicht mehr steigen. Wir könnten uns ein QE 4.0 vorstellen."
Herr Harald Weygand (Leitender Händler) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(9:07 min)
Veröffentlicht am 21.09.2015 um 09:15
Seite:  1  2  3  4  5  6  7

Anzeige

Anlagestrategien: Welche Zertifikate nach dem Fed-DAY - für hohe Vola und Seitwärtsmärkte?

Die Fed hat sich gegen eine Zinswende entschieden. "Discoutzertifikate sind leicht verständlich und konservativer als die klassischen Aktien. Sie kaufen Aktien billiger ein." Beachten sie den Cap. Das ist sogar ein Tagesgeldersatz.
Herr Volker Meinel (Head of Marketing) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(5:53 min)
Veröffentlicht am 21.09.2015 um 09:01

Märkte am Morgen, Mo. 21.Sept. 15 – Fed und Hexen ziehen DAX die Füße weg -3% Dow -1,7%

Der DAX bremste nach der Fed-Entscheidung und dem Hexensabbat mit -3% auf 9.916 Punkten. Im Tief lag er sogar bei 9861 Punkten. Dow Jones: 16.384 Punkten mit -1,74%. Was ist mit der Regel: niedrige Zinsen und damit mehr Liquidität bedeuten automatisch steigende Kurse? In den Interviews heute u.a Carsten Brzeski von der INB Diba, Christoph Rieger von der Coba und Folker Hellmeyer von der Bremer Landesbank.
Beitrag: Peter Heinrich Beitrag hören
(14:01 min)
Veröffentlicht am 21.09.2015 um 06:39

Christoph Rieger: "Die Fed hätte sich einen Gefallen getan, wenn sie die Zinsen erhöht hätte!"

"Eine Zinswende hätte die Unsicherheit aus dem Markt genommen, dadurch wird die Risikostimmung belastet!" Die Fed entschied sich am Donnerstag (17.09.2015) gegen eine Zinserhöhung. Wie wirkt sich die Fed-Entscheidung nun auf die Börsen aus?
Herr Christoph Rieger (Leiter Zins und Credit Research) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(8:09 min)
Veröffentlicht am 18.09.2015 um 13:29

Börsenradio Marktbericht, Fr. 18. Sept. 2015 – DAX fällt vor dem Verfall und nach der FED unter 10.000 Punkte, Hella fällt -9%

Vor der Fed-Sitzung gab es Stillstand an den Börsen, jetzt nach der Fed ist die Hektik zurückgekehrt. Der DAX fällt über -2% und damit unter die 10.000 Marke. Was wohl eher am 3-fachen Verfall liegt. Weiteres Thema: Autozulieferer Hella gerät nach der Gewinnwarnung unter die Räder mit -9%.
Herr Holger Scholze (Derivateexperte) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(9:02 min)
Veröffentlicht am 18.09.2015 um 12:41

Lars Brandau: Mit Sicherheit in die Sackgasse ? - "Aber der Selbstentscheider liegt langfristig besser!"

Deutscher Derivate Verband: Wir haben zu viel Regulierung! Was macht der Bundesbürger mit seinem (vielen) Geld? "Die Deutschen sind risikoavers, doch das größte Risiko ist, mit dem Geld nichts zu machen!" Wie können wir das Interesse von Kleinanlegern wecken?
Herr Lars Brandau (Geschäftsführer) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(5:08 min)
Veröffentlicht am 18.09.2015 um 11:25

Themen: Stillstand vor und nach dem Fed-Day?, E.ON, RWE, BMW, Daimler

"So etwas habe ich noch nie erlebt," so Ata Sahin von ICF, zum Stillstand an der Börse vor dem Fed-Day. Jetzt geht aber die Unsicherheit weiter! Weitere Themen: Die Versorger werden verprügelt, IAA – BMW und Daimler sind gefragt.
Herr Atakan Sahin (Spezialist für Derivative Produkte) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(5:06 min)
Veröffentlicht am 18.09.2015 um 11:03

Keine Zinswende - Carsten Brzeski: Die Fed-Entscheidung war nicht richtig!

Stillstand an den Börsen vor dem Fed-DAY. 9:1 ging die Entscheidung gegen eine Zinswende aus. "Die amerikanische Wirtschaft ist so stark, dass sie einen Zins, der höher als Null ist, verkraften könnte."
Herr Carsten Brzeski (Chef Volkswirt) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(3:31 min)
Veröffentlicht am 18.09.2015 um 10:52

Folker Hellmeyer: Klare Worte zur Flüchtlingschance oder -Problematik? - "Regime-Change USA"

Daimler-Chef Zetsche sagt: "Flüchtlinge könnten ein neues Wirtschaftswunder auslösen." Folker Hellmeyer fordert die Politik auf, schnell zu handeln, damit wir "die Menschen zügig assimilieren können." Doch spricht keiner in den Talkshows die Ursachen des Regime-Change
der USA an und das Versagen der EU und unserer Regierung.
Herr Folker Hellmeyer (Chefanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(4:09 min)
Veröffentlicht am 18.09.2015 um 10:10

Wir Deutsche verstehen Fußball – Derivate Einsätze mal auf Bundesliega-Deutsch

Einen Überblick mit Tobias Kramer über die Zertifikate und Einsatzpläne, wie eine Aufstellung eines Fußballspiels. Zum Beispiel der Kapitalschutz sind Torwart-Zertifikate, Schweinsteiger ist das defensive Mittelfeld mit Bonitäts-Anleihen und Discount-Zertifikate. Der Spielmacher sind Bonus-Zertifikate und Thomas Müller ist das Feld "Attacke mit Knock-Out Produkten".
Herr Diplom-Kaufmann (FH) Tobias Kramer (Geschäftsführender Gesellschafter) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(9:10 min)
Veröffentlicht am 18.09.2015 um 09:39

Umsatzsprung bei Oberflächen - Nanogate in H1/ 2015 um rund 60% auf 43,3 Mio. Euro

Die Nanoagte AG ist in ihrer "Wachstumsstrategie in der Phase 5". Derzeit läuft die IAA, hier können Sie viele der beschichteten Oberflächen, besonders bei den Premiummarken finden. Wie ist das Wachstum in China?
Herr Ralf Zastrau (CEO) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(8:11 min)
Veröffentlicht am 18.09.2015 um 09:38
 
Follow boersenradio on Twitter


IdeasTV

Heiko Thieme Club


BNP Paribas





25 Jahre ATX