Dienstag, 24.05.2016 23:29:43

Vorstandsinterviews bei Börsen Radio Network

Anzeige XTB xStation

S Immo Q1 2016: Gewinn fast vervierfacht – vor allem durch Aufwertungen in Berlin

Sie S Immo AG konnte in Q1 2016 den Gewinn je Aktie auf 40 Cent steigern nach 11 Cent im Vorjahr. Grund waren vor allem Auswertungserfolge in Berlin. Auch der FFO steigt auf 8,8 Mio. Euro nach 6,3 Mio. Nun soll auch das Gesamtjahr Wachstum bringen.
Herr Mag. Ernst Vejdovszky (Vorstandsvorsitzender) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(6:14 min)
Veröffentlicht am 24.05.2016 um 17:59

Windeln.de: Wachstum in Q1 2016, aber Prognose wegen China angepasst – wie ist dort die Lage?

Der E-Commerce Händler Windeln.de AG konnte in Q1 2016 den Umsatz um 46 % auf 52,1 Mio. Euro steigern. Das bereinigte EBIT ist negativ mit -7,7 Mio. Euro. Im Vorjahr waren es nur 1,3 Mio. Euro operativer Verlust. Grund sind Investitionen in die europäische Auslandsexpansion. Für das Gesamtjahr musste die Prognose nach unten angepasst werden. Grund ist China. Wie ist dort die Lage?
Herr Dr. Nikolaus Weinberger (CFO) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(12:46 min)
Veröffentlicht am 24.05.2016 um 15:30

Porr mit Eintritt in UK-Markt: "Wir konzentrieren uns auf ertragsstarke Märkte" - Auftragsbestand auf Rekordniveau

Der Baukonzern Porr tritt in den Markt in Großbritannien ein. Wie wichtig ist dieser Schritt? "Wir konzentrieren uns auf ertragsstarke Märkte." Der Auftragsbestand ist auf Rekordniveau. Wie ist die Lage der Branche? "Wir sind für 2016 sehr optimistisch. Wir sind sehr gut aufgestellt für wachsende Baumärkte."
Herr Generaldirektor Ing. Karl-Heinz Strauss (CEO) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:56 min)
Veröffentlicht am 23.05.2016 um 15:45
Anzeige

Semperit Q1 2016: Gewinnsprung durch Währungseffekt - "Auch ohne die Effekte haben wir ein Plus"

Die Q1 Zahlen 2016 von Kautschuk- und Gummihersteller Semperit zeigen einen steigenden Umsatz auf 219,5 Mio. Euro. Ein Plus von 0,9 %, aber ein EBIT von 22,2 % Plus auf 18,6 Mio. Euro. Dies liegt allerdings auch an Währungseffekten. "Wir sind natürlich im Plus und konnten die Marge erhöhen." Die EBIT-Marge konnte auf 8,5 % gesteigert werden nach 7 %.
Herr Dipl.-BW Thomas Fahnemann (Vorstandsvorsitzender) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(8:22 min)
Veröffentlicht am 19.05.2016 um 17:55

Südzucker Jahreszahlen 2015/16: mehr Gewinn und mehr Dividende trotz schwachem Zuckergeschäfts

Die Südzucker AG konnte im Geschäftsjahr 2015/16 trotz eines schwachen Zuckergeschäfts das EBIT auf 241 Mio. Euro steigern nach 181 Mio. im Vorjahr. "Die Diversifikationsstrategie hat sich hier bewährt." Der Umsatz sank um 6 % auf 6,4 Mrd. Euro. Im Geschäftsjahr 2016/17 sollen mindestens der Umsatz des Vorjahres, also 6,4 Mrd. Euro bis 6,6 Mrd. erzielt werden. Im Ergebnis soll zugelegt werden: 250 bis 350 Mio. Euro sollen es werden.
Herr Dr. Dominik Risser (Pressesprecher) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(8:59 min)
Veröffentlicht am 19.05.2016 um 15:24

XTB auf Wachstumskurs – Börsengang bringt rund 43 Mio. Euro ein

In Deutschland sind meist nur 3 Buchstaben bekannt. XTB steht für "X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A.". XTB hat die Zentrale in Polen. Für je 11,5 polnische Zloty emittierte XTB (Anfang Mai 2016) 16,5 Millionen Aktien. XTB ist auf Over-The-Counter-Markt-Geschäfte spezialisiert.
Herr Goetz Posner (Managing Director) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(9:40 min)
Veröffentlicht am 19.05.2016 um 10:21
Anzeige

CropEnergies Jahreszahlen 2015/16: wieder Dividende nach Gewinnsprung

Der Bioethanol-Hersteller CropEnergies AG konnte im Geschäftsjahr 2015/16 einen Gewinnsprung hinlegen: Das EBIT stieg auf 87 Mio. Euro nach 11 Mio. Euro Verlust im Vorjahr. Nun soll wieder eine Dividende von 15 Cent je Aktie ausgeschüttet werden. Prognose: Umsatz von 625 bis 700 Millionen Euro, operatives Ergebnis in einer Bandbreite von 30 bis 70 Millionen Euro. Macht E-Mobility Konkurrenz?
Herr Joachim Lutz (Vorstand) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(10:02 min)
Veröffentlicht am 18.05.2016 um 16:13

Indus mit bedeutendem Zukauf in den nächsten Wochen, weitere im 2. Halbjahr - "Zuversicht für die nächsten Quartale"

"Wir werden in den nächsten 3 – 4 Wochen einen bedeutenden Zukauf fürs Portfolio im Bausegment abschließen können." Mindestens 50 Mio. Euro waren für Zukäufe geplant. "Im Sommer werden wir die schon überschritten haben." Zum Jahresstart steigerte Indus den Umsatz auf 332,8 Mio. Euro nach 327,9 Mio. Euro und das Ergebnis blieb mit 16 Mio. Euro konstant. "Damit kann man zufrieden sein. Für mich ist wichtig: Wie geht es weiter?"
Herr Jürgen Abromeit (Vorstandsvorsitzender) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(10:45 min)
Veröffentlicht am 18.05.2016 um 15:19

Ecotel Q1 2016 mit Umsatzwachstum, Prognose bestätigt - "absolut auf Plan"

Zum Jahresstart legte der Umsatz des Telekommunikationskonzerns Ecotel auf 29,9 Mio. Euro zu nach 26 Mio. Das Ergebnis ist rückläufig mit 0,3 Mio. Euro nach 0,8 Mio. Euro. Allerdings gab es im Vorjahr einen positiven Sondereffekt. Die Prognose wurde bestätigt: 95 bis 105 Mio. Euro Umsatz und ein EBITDA von 7 bis 8,5 Mio. Euro sollen es werden. CEO Zils: "absolut auf Plan."
Herr Peter Zils (CEO und Gründer) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(8:00 min)
Veröffentlicht am 17.05.2016 um 16:55
Anzeige

Agrana Jahreszahlen 2015/16: Gewinn gesteigert, Dividende soll deutlich erhöht werden

Der Nahrungsmittelkonzern Agrana konnte den Gewinn im Geschäftsjahr 2015/16 auf 5,82 Euro je Aktie nach 5,70 im Vorjahr steigern. Nun soll die Dividende auf 4,00 Euro nach 3,60 Euro erhöht werden. Die Ausschüttungsquote liegt inzwischen bei 68,7 %. Probleme bereitet nach wie vor der Zuckerpreis. Was bringt das Geschäftsjahr 2016/17?
Herr Gen. Dir. Dipl.-Ing. Johann Marihart (Vorsitzender des Vorstandes) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(7:22 min)
Veröffentlicht am 17.05.2016 um 16:21

Österreichische Post: Jahresstart 2016 "wie erwartet" - Umsatz sinkt wegen rückläufigem Briefgeschäft

Die Zahlen für Q1 2016 sind bei der Österreichischen Post leicht rückläufig: Der Umsatz sinkt um 1,2 % auf 592,8 Mio. Euro. Das wachsende Paketgeschäft konnte also den Briefrückgang nicht ausgleichen. Hätte eine Neuwahl nach dem Faymann-Rücktritt geholfen? Auch das EBIT sinkt um 5,3 % auf 51,1 Mio. Euro. Im Gesamtjahr soll das EBIT auf Vorjahresniveau sein, der Umsatz bei 2 Mrd. Euro liegen. Wie soll das erreicht werden?
Herr Harald Hagenauer (Head of Investor Relations) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(5:43 min)
Veröffentlicht am 17.05.2016 um 13:00

GfK Q1 2016: Gewinn und Marge steigen – wie geht es weiter?

Die GfK SE konnte in Q1 2016 zulegen: Das angepasste operative Ergebnis stieg 17,6 % auf 32,1 Mio. Euro, die Marge legte 1,4 % auf 8,9 % zu. Besonders gut wächst der Sektor Consumer Choices. Die Prognose wurde bestätigt: 2016 soll ein moderates organisches Wachstum gegenüber dem Vorjahr bringen und stärker als das der Marktforschungsbranche. Die Marge soll sich deutlich verbessern. Was muss dafür noch getan werden?
Herr Bernhard Wolf (Leiter Investor Relations GFK) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:01 min)
Veröffentlicht am 13.05.2016 um 16:58
Anzeige

Dürr erwartet nach Q1 eher oberes Ende der Prognosen – folgen noch Akquisitionen?

Nach einem guten Q1 2016 konkretisiert der Maschinen- und Anlagenbauer Dürr die Prognosen: "Aus heutiger Sicht spricht vieles dafür, dass wir jeweils den oberen Bereich unserer Zielbandbreiten erreichen." Diese liegen bei einem Umsatzrückgang auf 3,4 bis 3,6 Milliarden Euro, das Ebit soll das Vorjahresniveau erreichen. Kommen bald Akquisitionen hinzu?
Herr Ralph Heuwing (CFO) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(10:44 min)
Veröffentlicht am 13.05.2016 um 16:26

Talanx: "Beim Ziel von 750 Mio. Euro Gewinn im Gesamtjahr sind 222 Mio. Euro in Q1 ein gutes Fundament"

222 Mio. Euro Mio. Euro Konzernergebnis nach 251 Mio. konnte Talanx im ersten Quartal 2016 erzielen. Im Vorjahr gab es aber auch einen Sondereffekt. CFO Dr. Immo Querner zeigt sich zufrieden: "Beim Ziel von 750 Mio. Euro Gewinn im Gesamtjahr sind 222 Mio. Euro in Q1 ein gutes Fundament. Allerdings würden wir nicht raten, Q1 jetzt mal vier zu multiplizieren."
Herr Dr. Immo Querner (CFO) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(11:42 min)
Veröffentlicht am 13.05.2016 um 15:37

1 Jahr Dirk Müller Fonds – Dirk Müller stellt sich der Performance-Frage

Dirk Müller hat nicht nur als Namensgeber des Dirk Müller Premium Aktien Fonds viel Verantwortung für das ihm anvertraute Kapital der Anleger. Wie gut ist der Fonds nach einem Jahr? Die Performance liegt bei -5,19 % oder im Vergleich zum MSCI World Value liegt der Fonds 4,93 % im Plus.
Herr Dirk Müller (Aktienhändler) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(17:12 min)
Veröffentlicht am 13.05.2016 um 13:21
Anzeige

Deutsche Wohnen: Ist die Zeit der großen Zukäufe und Übernahmen vorbei?

Die Deutsche Wohnen AG erzielte in Q1 2016 ein FFO-Plus von 42 % auf 100,9 Mio. Euro. Die Prognose von 350 Mio. Euro im Gesamtjahr ohne Zukäufe wurde bestätigt. Doch ist die Zeit der großen Zukäufe und Übernahmen vielleicht sowieso langsam vorbei? Wie wichtig wird nun der eigene Wohnungsbau?
Frau Manuela Damianakis (Leiterin Unternehmenskommunikation) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(6:54 min)
Veröffentlicht am 13.05.2016 um 13:14

SFC Energy Brennstoffzellen - mehr als nur für "das kalte Bier!" - Einbußen beim Öl & Gas Geschäft

Die Einsatzgebiete für Brennstoffzellen sind immer dort wo es keine Kabel-Stromanschlüsse gibt, von Wüste, ob Sand oder Eis, Mobilität, ob Freizeit-Wohnmobile, auf dem Wasser und natürlich beim Militär und Notstromlösungen. Im 1. Q/2016 zeigen sich Ergebnisverbesserungen trotz rückläufiger Umsätze in Öl & Gas. Wann kommt die SFC Energy AG in die Gewinnzone?
Herr Dr. Peter Podesser (Chief Executive Officer (CEO)) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(14:11 min)
Veröffentlicht am 13.05.2016 um 11:22

RHI Q1 2016: Stahlbranche drückt auf Umsatz und Gewinn

Die RHI verzeichnet zu Jahresbeginn 2016 Rückgang: Der Umsatz ist um 8,1 % gesunken auf 389,7 Mio. Euro. Das Ergebnis sinkt überproportional um 29,9 % auf 14,8 Mio. Euro. Grund ist die geringere nachfrage der Stahlbranche und damit verbundene Unterauslastung der Kapazität. Wie wird 2016?
Herr Simon Kuchelbacher (Leiter Investor Relations) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:02 min)
Veröffentlicht am 12.05.2016 um 17:52
Anzeige

Der neue Lenzing-CFO Thomas Obendrauf über Q1 2016, die neue Strategie und weitere Investitionen

"Wir sehen am Fasermarkt durchweg starke Nachfrage nach allen Lenzing-Fasern. Was noch erfreulicher ist: Wir sehen auch deutlich gestiegen Verkaufspreise im Vergleich zum Vorjahr." Das half Faser-Hersteller Lenzing in Q1 2016: Der Gewinn hat sich verdreifacht auf 44,1 Mio. Euro, der Umsatz legte um 8,1 % auf 512,8 Mio. Euro zu. Wie kommt die Umsetzung der neuen Strategie voran?
Herr Thomas Obendrauf (CFO) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(6:57 min)
Veröffentlicht am 12.05.2016 um 15:40

RWE Finanzchef Bernhard Günther: Ergebnissprung im Energiehandel - zusätzliche Belastungen durch den Atomausstieg - Börsengang

Inklusive Sondereffekte sackte der Überschuss bei RWE in Q1/2016 um fast 60 % ab. Die Pensionsrückstellungen müssen aufgestockt werden, das wird den Schuldenstand erhöhen. "Die Weichen sind für einen Aufteilungs-Börsengang gestellt". Für den Rückbau der Kernkraftwerke hat RWE 10 Mrd. Euro zurückgestellt, die Regierungskommission fordert noch mal 5 Mrd. Euro und einen Risikoaufschlag von 35 % (noch mal 1,7 Mrd.). "Das überfordert die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit der Energieversorgungsunternehmen!"
Herr Dr. Bernhard Günther (Finanzvorstand (CFO)) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(7:23 min)
Veröffentlicht am 12.05.2016 um 13:57

LPKF: "Wir sehen weniger Aufträge bei unseren Smartphone-Kunden" - 100 Stellen werden gestrichen

LPKF Laser ist im 1. Quartal 2016 mit 4,5 Mio. Euro in die roten Zahlen gerutscht. "Wir sehen im Bereich LDS wenig Nachholeffekte". LPKF reagiert: Kosten runter, Investitionen runter, Entlassungen, es wird auch der Break Even-Punkt verschoben. Wann wird es denn nach den Gewinnwarnungen wieder besser?
Herr Kai Bentz (Vorstand) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(11:28 min)
Veröffentlicht am 12.05.2016 um 11:36
Anzeige

Leoni: "Die Serie von schlechten Nachrichten hat jetzt ein Ende gefunden"

Der Nettogewinn von Leoni ist im 1. Quartal 2016 um 31 % auf €11,5 Mio. gesunken. Die Restrukturierung des ("Organisations-Moloch") Bordnetzbereichs läuft, das wird 2016 noch mal rund 30 Mio. kosten. Die Ausschüttungsquote wurde um 42 % erhöht.
Herr Sven Schmidt (Pressesprecher) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(8:11 min)
Veröffentlicht am 11.05.2016 um 15:59

Jenoptik: 94 Mio. Liquidität für Targets auf den Konten – "upside potential für die Prognose"

Die Jenoptik hat "einen historisch niedrigen Schuldenstand" und ist auf der Suche nach Übernahmezielen. Unter dem Strich blieb im 1. Quartal 2016 ein Gewinn in Höhe von 6,5 Mio. Euro in der Kasse. Das ist gut ein fünftel weniger als ein Jahr zuvor. Vor einem Jahr gab es günstige Währungseffekte.
Herr Hans-Dieter Schumacher (CFO) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(14:10 min)
Veröffentlicht am 11.05.2016 um 15:18

LEG Immobilien Q1 2016: durch gute Refinanzierungskosten - Gewinnprognose angehoben

Die LEG Immobilien AG konnte in Q1 den FFO um 21,8 % auf 62,6 Mio. Euro steigern. Nun wurde die Prognose für 2016 angehoben: 257 bis 262 Mio. Euro FFO werden im Gesamtjahr erwartet. Zuvor war LEG von 254 bis 259 Mio. ausgegangen. Auch für 2017 wurde angehoben. Die Guidance ist allerdings ohne zukünftige Akquisitionen geplant. Es könnte also noch deutlich mehr werden.
Herr Eckhard Schultz (CFO) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(13:19 min)
Veröffentlicht am 11.05.2016 um 13:43
Anzeige

Hannover Rück: "Ich will nicht ausschließen, dass am Schluss wieder ein vierstelliger Millionenbetrag steht"

"Wir sind gut ins Jahr gestartet." Der Gewinn der Hannover Rück stieg in Q1 2016 um 12,7 % auf 271,2 Mio. Euro. Geholfen haben geringe Großschäden, ein gutes Lebensrück- und Schadensrückversicherungsergebnis und auch ein gutes Kapitalanlageergebnis. Die Prognose bleibt dennoch gleich. Sind neue Rekorde in Sicht?
Herr Roland Vogel (CFO) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(10:16 min)
Veröffentlicht am 11.05.2016 um 10:23
 
Follow boersenradio on Twitter



IdeasTV


25 Jahre ATX

BNP Paribas