Samstag, 30.07.2016 15:05:41

Vorstandsinterviews bei Börsen Radio Network

Anzeige XTB xStation

Nach Q2 und Übernahme Italcementi - Wird HeidelbergCement nochmal zukaufen? CEO Dr. Scheifele: "Man sollte nie nie sagen!"

Die Q2-Zahlen 2016 von HeidelbergCement haben die Analysten überrascht. Das operative Ergebnis ist um 8 % auf 601 Mio. Euro gestiegen. Der Umsatz blieb immerhin stabil mit 3,6 Mrd. Euro. Der Absatz wurde in allen Geschäftsbereichen erhöht. "Das operativ beste Quartal seit der Finanzkrise". Nun folgt die Übernahme von Italcementi S.p.A. Werden noch weitere Übernahmen folgen? CEO Dr. Scheifele: "Man sollte nie nie sagen!"
Beitrag: Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(10:00 min)
Veröffentlicht am 29.07.2016 um 14:40

Nemetschek Q2 2016: Oberhalb der Guidance, Zukauf in den USA – wann wird Prognose angehoben?

Q2/2016 hat sich bei Softwarekonzern Nemetschek gut entwickelt: 22,2 % Umsatzzuwachs, beim Ergebnis vor Kaufpreisallokation mit 15,1 Mio. Euro fast 70 % plus. Das um positiven Sondereffekt bereinigtes EBITDA steigt um 49 % auf 22,7 Mio. Euro. Nun gab es den Zukauf von Design Data in den USA. "Die Kompetenz in Stahl hat uns noch gefehlt." Wann wird die Prognose angehoben?
Herr Patrik Heider (Sprecher des Vorstands und Chief Financial & Operations Officer (CFOO)) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(10:28 min)
Veröffentlicht am 29.07.2016 um 12:55

Wacker Chemie nur im Jahresvergleich weniger Gewinn, da es vor einem Jahr Sondererträge gab - Höhere Absatzmengen

Auf den ersten Blick sieht es so aus, als hätte der Spezialchemiekonzern im 2. Quartal 2016 einen Gewinneinbruch (Der Gewinn sackte um 45,6 % auf rund 59 Mio. Euro). Wichtig ist jedoch, dass Wacker Chemie vor einem Jahr aus stornierten Lieferverträgen Anzahlungen einbehalten und einen hohen Schadenersatz bekommen hatte. Im 2. Quartal gab es höhere Absatzmengen bei Siliconen, Polymerprodukten und Polysilicium. Die Prognose bleibt gleich.
Herr Christof Bachmair (Leiter Presseabteilung) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(8:12 min)
Veröffentlicht am 28.07.2016 um 15:42
Anzeige

AT&S CEO: "Anlauf-Verluste der neuen Werke in China können wir relativieren!"

Das neue Werk, an dem neuen Standort in Chongqing läuft noch nicht rund. "Manche der neuen Anlagen haben noch nicht die Stabilität, um die Ausbringung zu erzielen, die wir bräuchten." Im 1. Quartal 2016/17 erreichte der Leiterplattenhersteller AT&S einen Verlust von fast 14 Mio. Euro, nach fast 20 Mio. Euro vor einem Jahr.
Herr Andreas Gerstenmayer (Vorstandsvorsitzender) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(9:11 min)
Veröffentlicht am 28.07.2016 um 13:52

Der Verbund-Verlust liegt nur an IFRS-Regeln - Digitalisierung der Netze, steigender Strombedarf, Brexit, Voest Koop.

Im ersten Halbjahr 2016 lag das Konzernergebnis bei Minus 21,6 %. Das liegt aber nur an IFRS-Regeln, die Verbund zwingen, den Wert von Kraftwerke immer wieder neu auf- und abzuwerten. Weitere Themen: Auswirkungen Brexit?, Auswirkungen Türkei?, Kooperation mit Voest und die notwendige Digitalisierung der Netze.
Herr Dipl. Ing. Wolfgang Anzengruber (CEO) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(15:49 min)
Veröffentlicht am 28.07.2016 um 12:07

DMG Mori Q2 2016: "zukünftiger Geschäftsverlauf schwierig zu prognostizieren" - Prognose bestätigt

Der Werkzeugmaschinenbauer DMG Mori AG bestätigt seine Prognose von 2,3 Mrd. Euro Umsatz (etwas mehr als im Vorjahr) und 160 Mio. Euro EBT (deutlich weniger, Sondereffekt im Vorjahr). Der Ausblick sei jedoch schwierig wegen Themen wie Brexit, Türkei, China. Im Fokus liegt nun die Integration zu einer Firma " Global One" Company mit der DMG Mori company limited.
Herr Christian Thönes (CEO) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:39 min)
Veröffentlicht am 28.07.2016 um 10:42
Anzeige

Bayer Q2 2016: Prognose angehoben, überproportionaler Gewinnanstieg - "Wir sind einfach profitabler geworden"

Bayer konnte sich im zweiten Quartal 2016 steigern: 11,8 Mrd. Euro und + 2,3 % Umsatz und 18,6 % mehr Gewinn mit 1,4 Mrd. Euro. Damit stieg der Gewinn überproportional. "Ich kann es nur so ausdrücken: Wir sind einfach profitabler geworden." Die Segmente entwickelten sich allerdings sehr unterschiedlich. Dazu Pressesprecher Günter Forneck.
Herr Günter Forneck (Presse Leitung) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(8:51 min)
Veröffentlicht am 27.07.2016 um 15:45

BASF Q2 2016: Umsatz und Ergebnis sinken 2-stellig - hauptsächlich wegen Devestition im Öl- und Gasgeschäft

BASF verzeichnet für das Q2/2016 ein Minus von 24 % beim Umsatz auf 14,5 Mrd. Euro und 16 % Minus beim EBIT vor Sondereinflüssen auf 1,7 Mrd. Euro. Hauptgrund ist die Devestition des Gashandels- und Gasspeichergeschäfts im Zuge eines Vermögenstauschs mit Gazprom. "In Zukunft werden wir Erträge aus der Öl- und Gasförderung sehen. Die setzen aber erst zu einem späteren Zeitpunkt ein." Ihre Prognose will BASF unter anderem durch Kosteneinsparungen und Restrukturierungsmaßnahmen noch erreichen.
Frau Dr. Stefanie Wettberg (Senior Vice President Investor Relations) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:45 min)
Veröffentlicht am 27.07.2016 um 15:01

Industrie 4.0 - die Chance für PSI? "Haben 20 Mio. für Übernahmen bereitgestellt!"

"PSI im Umwälzungsprozess. Mit der Industrie 4.0 wird sich alles ändern." PSI hat eine Kriegskasse von 15 bis 20 Mio. Euro für Übernahmen bereitgestellt. Welche Auswirkungen hat der Brexit auf die Geschäfte? Das Konzernergebnis wurde im 1. Halbjahr 2016 um 2 % gesteigert.
Herr Dr. Harald Schrimpf (CEO) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(12:13 min)
Veröffentlicht am 27.07.2016 um 14:18
Anzeige

Palfinger mit Rekorden und Zukäufen: "Das erste Halbjahr 2016 war sicher mit Abstand das beste der Unternehmensgeschichte"

Der Kranhersteller Palfinger vermeldet für das erste Halbjahr 2016 neue Rekorde und große Zukäufe. "Es sind heute deutlich mehr Investoren da als sonst." 9,8 % Plus beim Umsatz auf 665,6 Mio. Euro, das EBIT wächst 21,4 % auf 64,9 Mio. Euro und das Konzernergebnis steigert sich um 15,2 % auf 24,5 Mio. Euro. Durch Zukäufe hat sich der Marine-Bereich verdoppelt.
Herr Herbert Ortner (Vorstands-Vorsitzender) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(8:40 min)
Veröffentlicht am 27.07.2016 um 11:53

Comdirect CEO Arno Walter zum: Visa-Verkauf, neue Webseite, Vola-Börsen, Q2 und Datenpanne

Die Comdirect hat in Q2/2016 einen Sondergewinn von 41 Mio. Euro, für den Verkauf ihrer Anteile an dem europäischen Teil des Kreditkartenanbieters Visa, in den Büchern. Das Ordervolumen ist um 25 % eingebrochen. Unter dem Strich verdiente der Broker rund 49 Mio. Euro. Was war der Grund der Datenpanne?
Herr Arno Walter (CEO) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(14:21 min)
Veröffentlicht am 26.07.2016 um 17:15

Covestro Q2/2016: Prognose angehoben - "Wir wollten dem Markt ein Signal senden, dass sich unser Geschäft besser entwickelt"

Die Bayer-Abspaltung Covestro hebt seine Prognose für das Gesamtjahr an, nachdem das Ergebnis deutlich steigen konnte. Das Mengenwachstum soll nun mindestens im mittleren einstelligen Prozentbereich sein, das war bisher als oberste Grenze angegeben, auch das EBIT soll mindestens auf Vorjahr liegen. "Für einen Börsenneuling ziemt es sich meines Erachtens nach, nicht zu aggressiv zu sein, sondern mindestens das zu liefern, was man versprochen hat. Tendenziell ein bisschen mehr."
Herr Frank H. Lutz (CFO) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(8:35 min)
Veröffentlicht am 26.07.2016 um 12:07
Anzeige

Sartorius Ziel: Umsatzverdoppelung bis 2020 - aktuelle Übernahmen: IntelliCyt, ViroCyt und kSep

Der Medizintechnik-Laboranbieter Sartorius AG übernimmt im 1. Halbjahr 2016 u. a. die Start-up-Unternehmen IntelliCyt, ViroCyt und kSep, Start-up. Besonders stark ist das Wachstumsziel in den USA. H1/2016: Umsatzplus 18,7 % auf 535 Mio. Euro. Der Konzernnettogewinn erhöhte sich um 30 % auf 48 Mio. Euro.
Frau Petra Kirchhoff (Vice President Unternehmenskommunikation & Investor Relations) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(14:25 min)
Veröffentlicht am 25.07.2016 um 10:50

Krones Q2 2016: Prognose bestätigt, Aktie fällt trotzdem - CEO Klenk: "Ich glaube nicht, dass wir Vertrauen verspielt haben"

Der Umsatz von Krones wächst in Q2 um 3 %, es läuft ein Sparprogramm und dennoch war es nicht möglich, im 2. Quartal den Gewinn zu steigern. Der sinkt in Q2 um 4,5 % auf 36 Mio. Euro. Der starke Wettbewerb soll daran schuld sein. In Folge sank auch der Aktienkurs, obwohl die Gesamtjahresprognose bestätigt wurde. Wie ist die Situation?
Herr Christoph Klenk (CEO) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(8:45 min)
Veröffentlicht am 22.07.2016 um 14:39

Stratec-CEO Markus Wolfinger: "Wir sind kein Investment mit einem 3-Monatshorizont"

Stratec hat mit den Halbjahreszahlen auch Prognosen veröffentlicht: 2016 sollen es 175 – 182 Mio. Euro Umsatz werden, 2017 205 bis 220 Mio. Euro. Explizit wird erwähnt, dass das ohne Berücksichtigung weiterer Akquisitionen prognostiziert wird. Bedeutet das, da ist noch etwas geplant? "Wir schauen und weiter um, sehen aber keine Handlungsnotwendigkeit." Wie werden die Gewinne wachsen, wie der Aktienkurs? (Teil 2)
Herr Marcus Wolfinger (Vorstandsvorsitzender STRATEC Biomedical Systems AG) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(5:45 min)
Veröffentlicht am 22.07.2016 um 09:26
Anzeige

Stratec 1. Halbjahr 2016: Umsatz und Ergebnis wachsen, 2 wichtige Zukäufe

Die STRATEC Biomedical AG konnte im 1. Halbjahr 2016 auf Umsatzseite 1,5 % zulegen auf 78 Mio. Euro. Das Wachstum ist nicht nur organisch, denn 2016 kamen 2 Akquisitionen hinzu: Diatron und Sony DADC BioSciences (jetzt STRATEC Consumables). "Die spielen eine wichtige Rolle für unsere Strategie". Wie weit ist die Intergation? (Teil 1)
Herr Marcus Wolfinger (Vorstandsvorsitzender STRATEC Biomedical Systems AG) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(8:06 min)
Veröffentlicht am 21.07.2016 um 12:22

Adva Q2 2016: Neuer Umsatzrekord - "Wir waren ehrlich gesagt selbst positiv überrascht"

Netzwerkausrüster Adva Optical Networking SE konnte ein gutes Q2 2016 hinlegen: Rekordumsatz von 40 % Plus und 157 Mio. Euro. "Wir waren ehrlich gesagt selbst positiv überrascht". Wo kommt das Wachstum her? "Die Nachfrage ist stark aus dem Bereich der Internet Content Service Providers: der Googles, Amazons, Microsofts, Apples, Facebooks und so weiter." Nun läuft die Integration von "Start Up" Overture. Wann zahlt sich das aus?
Herr Ulrich Dopfer (Chief Financial Officer) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(5:50 min)
Veröffentlicht am 21.07.2016 um 10:51

Wolford Jahreszahlen 2015/16: Ergebnis negativ, Dividende bleibt gleich, zahlreiche Maßnahmen kommen

Der Bekleidungshersteller Wolford erzielte wegen Sondereffekten im Geschäftsjahr 2015/16 nur ein Nachsteuerergebnis von -6,2 Mio. Euro. Die Dividende soll mit 0,20 Euro je Aktie auf Vorjahresniveau bleiben. Nun sollen eine Reihe Maßnahmen für mehr Umsatz und mehr Gewinn sorgen: neues Shopkonzept, neue Online-Plattform, neues B2B-Konzept, bessere Markenkommunikation.
Herr Alexander Dreher (COO/ CFO) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(10:16 min)
Veröffentlicht am 15.07.2016 um 12:56
Anzeige

Software AG erhöhte Prognose - Aktie + 8 % - auch Google zählt zu den Kunden

Die Software AG verdiente gut im ersten Halbjahr 2016: Das operative Ergebnis legte um 15 % auf 56 Mio. Euro zu. Das Nachsteuerergebnis konnte im zweiten Quartal 2016 um mehr als 40 % gesteigert werden. Was ist das neue Go-to-Market-Modell der Software AG? Was kann die Software AG liefern, was Google braucht?
Herr Arnd Zinnhardt (CFO Software AG) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(9:52 min)
Veröffentlicht am 14.07.2016 um 14:06

DEFAMA mit Börsengang in München - "Man geht nicht an die Börse als Schlusspunkt der Entwicklung, sondern als Anfang"

Die DEFAMA Deutsche Fachmarkt AG startet ihr Listing im Freiverkehr an der Börse München. Das Ziel war von Anfang an klar: "Man geht nicht an die Börse als Schlusspunkt der Entwicklung, sondern als Anfang." Im Laufe des Jahres sollen noch weitere Objekte zugekauft werden. "Wir haben durch die Kapitalerhöhung genug Kapital angesammelt." Warum sollten sich Anleger für die Aktie interessieren?
Herr Matthias Schrade (Vorstand) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:07 min)
Veröffentlicht am 12.07.2016 um 13:54

Südzucker-Aktie nach Q1-Zahlen 10 % plus: "Ich denke nicht, dass wir jemanden überrascht haben"

Südzucker profitiert von besseren Zuckerpreisen. "Das war wichtig, aber auch die anderen drei Segmente haben gut performt." Der operative Gewinn stieg auf 110 Mio. Euro nach 57 Mio. Die Anleger ließen die Aktie 10 % steigen. "Ich denke nicht, dass wir jemanden überrascht haben." Warum wurde die Prognose nicht angehoben?
Herr Dr. Dominik Risser (Pressesprecher) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(6:20 min)
Veröffentlicht am 07.07.2016 um 17:25
Anzeige

Gerresheimer Q2 2016: USA und Europa, Schwellenländer schwach – Was bringt die Zukunft?

Der Umsatz bei Gerresheimer im 2. Quartal wächst um 4 % auf 370,5 Mio. Euro, das Ergebnis macht einen richtigen Satz: 34,5 % Plus auf 1,13 je Aktie. Vor allem in Europa und den USA lief gut, Letzteres war auch Ziel der Investitionen. Etwas schwächer waren die Schwellenländer. Wie wird das in Zukunft aussehen?
Herr Jens Kürten (Director Corporate Communication & Marketing) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(10:16 min)
Veröffentlicht am 07.07.2016 um 16:51

KTG Energie Vorstand Berger zur KTG Agrar – Insolvenz: "Da ging es mir genauso wie jedem anderen Marktteilnehmer"

Die Insolvenz der KTG Agrar ist ein großes Thema der Woche – soll aber die Tochter KTG Energie AG nicht unmittelbar betreffen. Wie geht es nun weiter? Welche Verhandlungen werden geführt und wie steht es um die KTG Energie selbst? "Die Situation macht es auch für uns komplex und schwierig. Wir hoffen, dass sich das Ganze jetzt wieder normalisiert und man sich bei uns auf den Anlagenbetrieb konzentriert."
Herr Dr. Thomas Berger (CEO) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:54 min)
Veröffentlicht am 07.07.2016 um 15:46

Agrana Q1 2016/17: Zuckerpreiserholung sorgt für Gewinnsprung, interne Maßnahmen helfen

Der Nahrungsmittelkonzern Agrana konnte eine Gewinnsteigerung im 1. Quartal 2016/17 verzeichnen: 30,8 Mio. Euro sind ein Plus von 43 %. Geholfen haben dabei die Bereiche Zucker und Fruchtsaftkonzentrat, die sich deutlich gesteigert haben. Auch der Stärkebereich ist nach wie vor stark. Auch interne Maßnahmen sorgen für niedrigere Kosten. Die Prognose wurde gleich belassen: Man erwarte moderate Zuwächse bei Umsatz und Gewinn.
Herr Gen. Dir. Dipl.-Ing. Johann Marihart (Vorsitzender des Vorstandes) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:48 min)
Veröffentlicht am 07.07.2016 um 13:08
Anzeige

2G Energy-Vorstand erwartet oberes Ende der Prognose – nächstes Jahr auch mehr Dividende?

Auf der HV 2016 hat der 2G Energy-Vorstand 37 Cent Dividende beschlossen. Im Interview stellt er für das kommende Jahr mehr in Aussicht. Nach dem Übergangsjahr 2015 deuten die aktuell 101,1 Mio. Euro Auftragsbestand auf ein gutes Jahr. Aus dem Grund wurde die Prognose bei dem Hersteller von Blockheizkraftwerken konkretisiert: Bei den erwarteten 150 Mio. bis 170 Mio. Euro Umsatz sowie einer EBIT-Marge von 3 – 5 % soll jeweils das obere Ende erreicht werden.
Herr Dietmar Brockhaus (CFO) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(12:02 min)
Veröffentlicht am 06.07.2016 um 12:34
 
Follow boersenradio on Twitter


IdeasTV

Heiko Thieme Club


BNP Paribas





25 Jahre ATX