Donnerstag, 28.07.2016 01:04:48

Expertenmeinungen bei Börsen Radio Network

Anzeige XTB xStation

Heiko Thieme Club: Apple-Aktie, Twitter fällt 10 %, DAX bei 10.300 - wo ist die Brexit-Delle?, Trump gegen Clinton

Themen im Heiko Thieme Club: Wie umgehen mit der Apple-Aktie – der Netto-Gewinn ist um 27 % eingebrochen, wo ist das Kaufniveau? Twitter, Chancen mit Öl?, USA Wahlkampf, Frontrunner Trump nun offiziell gegen Clinton, was heißt das für die Börsen? Wir haben 7 Börsenmonate hinter uns, was erwarten Sie von den nächsten 5 Monaten für das Jahr 2016? und neues DAX-Ziel.
Herr Heiko H. Thieme (Fondsmanager) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(2:10 min)
Veröffentlicht am 27.07.2016 um 17:31

Digitalisierung als Revolution für Unternehmen - Was müssen Unternehmen und Politik ändern?

Digitalisierung ist ein wesentlicher Bestandteil der "industriellen Revolution 4.0", kurz Industrie 4.0. Wer nicht mitmacht, fliegt raus. Auch der Mittelstand steht vor enormen Herausforderungen, vor allem im Bereich der Führungskultur. Was muss sich ändern? Was muss von der Politik gefordert werden? (Teil 2)
Frau Claudia Margarete Rankers (Inhaberin Rankers Family Office | Bankbetriebswirtin | CFP | CFEP) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(6:56 min)
Veröffentlicht am 27.07.2016 um 10:28

Uwe Lang: Remember to come back in September? "Dieses Jahr kann man auch schon jetzt einsteigen"

Wie beurteilt der ehemalige Pfarrer Uwe Lang das Verhalten der Börse in Zeiten von Terror und Gewalt? "Man muss unterschieden zwischen der Börse und den Börsianern." Nun ist Urlaubszeit und Sommerzeit. Folgt nun ein Sommerloch? Remember to come back in September? "Ich bin der Meinng, dieses Jahr kann man auch schon jetzt einsteigen."
Herr Pfarrer Uwe Lang (Börsenbrief-Herausgeber) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(7:10 min)
Veröffentlicht am 26.07.2016 um 13:38
Anzeige

Schadensersatz für VW-Aktionäre - sogar ohne Kostenrisiko: wer hat Erfolgschancen? Was ist zu tun?

In den USA sind Klagen gegen VW im Zuge der Dieselgate-Affäre erfolgreich. Doch auch in Deutschland sind Klagen möglich, vor allem als VW-Aktionär – und zwar ohne Kostenrisiko. Wer kann klagen? Welche Fristen sind zu beachten? "Die großen Aktionäre und Fondsgesellschaften werden bei diesen Klagen mitmachen." Mehr Infos unter: www.widerruf.info/vw
Herr Roland Klaus (Sprecher) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(8:38 min)
Veröffentlicht am 26.07.2016 um 09:54

ifo-Präsident Prof. Clemens Fuest: "Wir sind noch nicht so weit, dass Terror die Stabilität der Wirtschaft gefährdet!"

Laut der aktuellen ifo-Umfrage wirkt sich ein möglicher Brexit nicht all zu sehr auf die deutsche Wirtschaft aus. Dennoch zeigt Europa aktuell einige Probleme: "Ich glaube nicht, dass Europa auseinanderfallen wird. Man muss darauf achten, dass man die Politik in Europa nicht Populisten überlässt." Was braucht ein neues Europa? Welche Rolle spielt Terrorismus? "Wir sind noch nicht so weit, dass Terror die Stabilität der Wirtschaft gefährdet!"
Herr Prof. Dr. Clemens Fuest (Präsident ifo Institut) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:48 min)
Veröffentlicht am 25.07.2016 um 17:58

Digitalisierung als Revolution für Unternehmen - von Verlierer und Gewinner Nokia bis Uber

Digitalisierung ist ein wesentlicher Bestandteil der "industriellen Revolution 4.0", kurz Industrie 4.0. Wer nicht mitmacht, fliegt raus. Gewinner sind zum Beispiel Uber und AirBnB, Verlierer Unternehmen wie Nokia. Wie verbessert Digitalisierung das Arbeiten? Wie werden Unternehmen Effizienter? (Teil 1)
Frau Claudia Margarete Rankers (Inhaberin Rankers Family Office | Bankbetriebswirtin | CFP | CFEP) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(8:36 min)
Veröffentlicht am 25.07.2016 um 15:26
Anzeige

In dieser Woche: Fed, Bank of Japan, Nachgang EZB und Bankenstresstest - welches Thema ist das spannendste?

Folgen und Erkenntnisse der EZB-Sitzung der vergangenen Woche, die Termine der Federal Reserve und der Bank of Japan und die Ergebnisse des europäischen Bankenstresstests – welche dieser Themen wird diese Woche das spannendste? Was steht zur Debatte?
Frau Ann-Katrin Petersen (Vice President Global Capital Markets & Thematic Research) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(8:28 min)
Veröffentlicht am 25.07.2016 um 12:41

Notenbanken im Fokus: Welche Wege sie gehen und was das für die Zinsen bedeutet

Mit der EZB in der vergangenen Woche und der Fed und der Bank of Japan in dieser Woche rücken Notenbankthemen wieder in den Fokus der Marktteilnehmer. Zuletzt hielten die Notenbanken eher die Füße still. "Wenn wir nicht in die ruhige Sommersaison laufen würden, hätten wir spektakuläre und spannende Notenbanksitzungen vor uns." Wann sind wieder Maßnahmen zu erwarten? Müssen die anderen Notbanken auch handeln? Welche Auswirkungen hat die Notenbankpolitik auf die Zinsen?
Herr Rainer Guntermann (Stratege Rentenmarktanalyse) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(11:05 min)
Veröffentlicht am 25.07.2016 um 11:55

Trump ist nun der republikanische "Frontrunner" - nächster Schritt: Präsident der USA?

Donald Trump wurde beim Republikaner-Parteitag nun auch offiziell zum "Frontrunner" im Kampf um das mächtigste Amt der Welt gekürt. Wie konnte das nur passieren? Wie zerstritten sind denn nun die Republikaner selbst? Die US Bürger sagen: "Lasst ihn doch mal als Präsident probieren".
Herr Goetz Posner (Managing Director) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(10:32 min)
Veröffentlicht am 25.07.2016 um 08:02
Anzeige

Helge Rechberger: Kommt jetzt Sommerloch oder Sommerrallye?

Die Börsen reagieren momentan nur wenig auf Themen wie Terror, Brexit, Türkei. Selbst die EZB-Sitzung hat nicht mehr all zu viel bewirkt. An der Wall Street sind sogar neue Rekorde an der Tagesordnung. Wie wird es weitergehen? Sommerloch oder Sommerrallye?
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:18 min)
Veröffentlicht am 22.07.2016 um 15:47

Themen: Terror, Türkei, EZB - "Der Aktienmarkt drückt im Moment alles weg"

Egal ob Terror, Türkei oder EZB-Sitzung, momentan scheinen alle Themen die Börse kalt zu lassen. "Der Aktienmarkt drückt im Moment alles weg." Diskutiert wird dennoch. Als Nächstes stehen jede Menge Quartalsberichte aus Deutschland und den USA an. Gehandelt wurden vor allem die "DAX-Lieblinge" Mini Long und Mini Short.
Herr Sascha Flach (Kursmakler der ICF BANK AG) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(4:41 min)
Veröffentlicht am 22.07.2016 um 10:50

Was sagte Draghi zum Brexit, zum Bankenproblem in Italien, zur Türkei und dem Trick mit den Anleihen

Die EZB beließ die Zinsen unverändert und wählt die Politik der ruhigen Hand. Die EZB beläßt den Leitzins bei 0,0 %, den Einlagenzins bei -0,4 %. Dass die Zinsen auf diesem niedrigen Niveau verharren werden, machte Draghi abermals deutlich. Welchen Trick könnte die EZB bei den Aufkäufen der Bonds anwenden?
Herr Carsten Brzeski (Chef Volkswirt) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(9:12 min)
Veröffentlicht am 21.07.2016 um 17:47
Anzeige

Übernahme Story: Monsanto sagt NEIN – Bluff? Ist Bayer schon längst am Ziel?

Viele Fragen zu diesem Wirtschaftskrimi. Bayer erhöhte den Preis je Monsanto-Aktie von 122 auf 125 Dollar. Bayer ist nach Syngenta, aus der Schweiz die Nummer zwei unter den Anbietern von Pflanzenschutzmitteln. Monsanto ist bei der Herstellung von Saatgut die Nummer eins. Macht die Übernahme zu diesem Preis einen Sinn?
Herr Bernhard Weininger (Analyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(11:10 min)
Veröffentlicht am 21.07.2016 um 16:28

Oliver Roth: "... dann steht bis Ende des Jahres neuen Allzeithochs im DAX nichts im Weg"

Der DAX und die 10.000 – Sind wir auf der Schwelle zum Ausbruch? "Das hat nicht nur mit substanziellen Themen zu tun, sondern auch mit irrationalen Emotionen, die teilweise schwer zu kalkulieren sind." Wann sind neue Höhen möglich? Welche Rolle spielt die Berichtssaison? Was werden die Notenbanken tun?
Herr Oliver Roth (Chefhändler und Börsenstratege) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(5:55 min)
Veröffentlicht am 20.07.2016 um 15:31

Herr Riße - Neue Rekorde an der Wall Street, wann stoppt das mal?

Rekorde an der Wall Street bedeuten ja fast immer auch einen guten Schwung für unsere Börsen in Europa. Könnte das diesmal vielleicht anders ausfallen? Wegen ... Brexit, Türkei-Sultan-Terror und Italien-Pleitebanken, …
Herr Stefan Riße (Portfoliomanager und Gesellschafter) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(6:18 min)
Veröffentlicht am 20.07.2016 um 09:50
Anzeige

Dirk Müller: Chance USA - "die besten Unternehmen der Welt", Risiko China - "das größte Risiko, das wir haben ..."

Neue Allzeithochs in den USA, doch Dirk Müller sieht hier noch immer Chancen: "Wir haben 60 % US-Unternehmen im Portfolio. Wir finden dort die besten Unternehmen der Welt." Doch die gesellschaftliche und politische Zukunft bleibt unsicher. Welche Themen rücken für die Börse in den Fokus? "Für mich ist China das größte Risiko, das wir haben" (Teil 2)
Herr Dirk Müller (Aktienhändler) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(5:45 min)
Veröffentlicht am 20.07.2016 um 09:23

Stefan Albrech: Gold nicht nur als Absicherung, Indizes, Anleihen als "sicherer Hafen" – wie kommt man durch den Sommer?

"Aktien gehören auf jeden Fall in ein Depot, wenn man Rendite erzielen will. Man muss aber nicht auf Einzelwerte, sondern auf Indizes setzen." Die Marktlage generell ist nicht leicht abzuschätzen. "Wir glauben, dass es immer wieder zu stärkeren Schwankungen kommen wird." Wie sollte man sich aufstellen, um mit Unsicherheiten umzugehen und sicher durch die Urlaubszeit zu kommen?
Herr Stephan Albrech (Vorstand) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(8:53 min)
Veröffentlicht am 19.07.2016 um 16:07

Sommerurlaub in Krisenzeiten: Absichern oder Depot ruhen lassen - was machen die Selbstentscheider?

Brexit, Türkei-Putsch, Terroranschläge – die Zeiten sind unsicher und die Krisen häufen sich in diesem Sommer. Ausgerechnet zu Zeiten, in denen viele in den Urlaub fahren und vielleicht eine Zeit lang nichts mit Depot oder Börse zu tun haben wollen. Was also ist zu tun? Mit Zertifikaten Absichern oder Depot ruhen lassen? Die meisten Selbstentscheider machen nichts Besonderes in den Sommermonaten.
Herr Lars Brandau (Geschäftsführer) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(6:11 min)
Veröffentlicht am 19.07.2016 um 13:54
Anzeige

Dirk Müller über die Auswirkungen von Türkei-Putsch, Brexit und Terror - "Wir rennen von einer Hysterie zur nächsten"

"Der eurasische Kontinent ist momentan von Großbritannien bis China in großen Problemen." Themen wie der Türkei-Putsch ("zu dem Putsch hat jeder seine eigene Version. Ich glaube, die offizielle kauft niemand wirklich"), Brexit und Terroranschläge sind große Themen, allerdings nicht für die Börsen. Wie bereitet Dirk Müller sich auf unsichere Zeiten vor? (Teil 1)
Herr Dirk Müller (Aktienhändler) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:01 min)
Veröffentlicht am 19.07.2016 um 11:56

Frank Benz: Wir schauen uns derzeit Rohstoffsegmente, Öl, Goldminenwerte und Banken an, ...

"… das sind Banken, besonders aus den Randgebieten Europas." Warum haben Türkei-Putsch, Nizza-Terror, Brexit und andere Krisen kaum einen Einfluss auf die Börsen? Sind die Rekorde an den US-Börsen berechtigt?
Herr Frank Benz (Vorstand) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(8:07 min)
Veröffentlicht am 19.07.2016 um 10:49

Super Hubs regieren die Welt: ihre Persönlichkeit, Netzwerke, exklusive Gesellschaft

Super Hubs sind die obersten Knotenpunkte des Systems. Vor allem gilt das für die Finanzwelt mit Platzhirschen wie George Soros, Larry Fink und Jamie Dimon. Wie funktionieren Super Hubs? Sandra Navidi gibt Einblick in die exklusive Gesellschaft und erklärt die Bedeutung von Homophilie, Mentoring, Persönlichkeit und Netzwerken im "System Super Hub".
Frau Sandra Navidi (CEO Beyond Global) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(18:34 min)
Veröffentlicht am 18.07.2016 um 15:48
Anzeige

Fidelity-Analyse: "Volatilität ist für viele mit negativen Gefühlen verbunden – Ich nutze sie, um Positionen nachzukaufen"

"5-10 % Gold im Portfolio sind für mich eine gute Allokation." Viele vermuten, dass der Sommer volatil wird. Sollte man das nutzen? "Volatilität ist für viele mit negativen Gefühlen verbunden – Ich nutze sie, um Positionen nachzukaufen. Das ist aber auch eine Frage der Perspektive." Wie ist mit defensiven Werten umzugehen? (Teil 2)
Herr Carsten Roemheld (Kapitalmarktstratege) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(5:34 min)
Veröffentlicht am 18.07.2016 um 13:00

Sondersendung Türkei - Robert Halver: "Längerfristig haben die politischen Börsen so lange Beine wie Giraffen!"

"Wichtig ist zu schauen, welchen Weg nimmt die Türkei in Zukunft. Die Türkei ist wichtig, aber nicht um jeden Preis. Es kann nicht sein, dass diese christliche Wertegemeinschaft EU sagt, Schwamm drüber, es wird ja nicht so schlimm sein." Weitere Themen: Britischer BREXIT-Außenminister Boris Johnson tritt an, Rekorde an der Wall Street.
Herr Dipl.-Kfm. Robert Halver (Leiter Kapitalmarktanalyse) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(10:09 min)
Veröffentlicht am 18.07.2016 um 12:14

Sondersendung - Charttechnik: DAX in sicherem Gewässer? Türkische Lira normalisiert sich, Gold

Der DAX zeigt sich zu Wochenstart wenig beeindruckt von den Geschehnissen in der Türkei. "Wir sind genau in einem Seitwärtsbereich, in dem wir uns schon das ganze Jahr bewegen". Reaktionen gab es in der türkischen Lira, doch auch hier gab es zu Wochenbeginn eine Normalisierung: "Viel Lärm um nichts. Im Moment ist quasi nichts passiert." Wie steht es um den klassischen "sicheren Hafen" Gold?
Herr Dr. Gregor Bauer (Charttechniker) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(7:27 min)
Veröffentlicht am 18.07.2016 um 11:59
Anzeige

Sondersendung – Markus Steinbeis: "Ich erwarte in den nächsten Monaten keine negativen Einflussfaktoren durch die Türkei"

Der gescheiterte Putsch in der Türkei scheint am Montag keine negativen Auswirkungen auf die Börsen zu haben. "Von der ökonomischen Seite ist der Stabilitätscharakter vorherrschend. Der wird positiv gewertet." Die Börsen scheinen gefestigt zu sein. "Wenn Sie sich die Kursentwicklung ansehen, dann werden die negativen Auswirkungen der geopolitischen Situation als gering eingeschätzt. Ich denke, dass wir da andere Themen haben, die weitaus wichtiger sind." Warum lässt sich der Markt nicht mehr verunsichern?
Herr Markus Steinbeis (Leiter Portfoliomanagement) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:26 min)
Veröffentlicht am 18.07.2016 um 11:16
 
Follow boersenradio on Twitter


IdeasTV

Heiko Thieme Club


BNP Paribas





25 Jahre ATX