Montag, 23.01.2017 07:37:15

Marktberichte bei Börsen Radio Network

Börsenradio, Marktbericht Fr. 20. Jan. 2017 - "Auch im Liegen kann man sich bewegen!" - DAX bewegungslos, warten auf Trump-Rede

Trotz kleinem Verfall bewegt sich der DAX nicht. Und beleibt bei 11.600 Punkten stehen. Allen warten auf die Rede des neuen US-Präsidenten Trump. Siemens mit neuem Großauftrag aus China, Kepler Cheuvreux stuft Dürr von hold auf buy hoch und hebt das Kursziel von €77 auf €86.
Herr Holger Scholze (Derivateexperte) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(7:46 min)
Veröffentlicht am 20.01.2017 um 12:24
Anzeige

Märkte am Morgen, Fr. 20. Jan. 2016 - DAX bei 11.600 - Drahgis Nichtstun half, Thyssenkrupp

Stillstand im DAX: -0,02 % bei 11.596 Punkten. Nach der EZB-Sitzung sprang der DAX etwas an. Der Euro fiel leicht auf 1,0630 USD. Deutsche Bank und Commerzbank an der DAX-Spitze. In den Interviews: Carsten Brzeski, Marco Bargel von der Postbank und Querdenker und Vermögensverwalter Stephan Albrech.
Beitrag: Peter Heinrich Beitrag hören
(11:12 min)
Veröffentlicht am 19.01.2017 um 21:54

Märkte am Morgen, Do. 19. Jan. 2017 - DAX wieder bei 11.600 - 7,2 Mrd. Strafe für Deutsche Bank, GS, Citi

Der DAX arbeitet sich langsam wieder nach oben. Schlusskurs: +0,5 % mit 11.599 Punkten. Goldman Sachs vervierfacht seinen Gewinn auf 2,15 Mrd. Dollar. Citigroup verdiente 3,6 Mrd. Dollar nach 3,3 Mrd. Deutsche Bank kann US-Hypothekenstreit ad acta legen für 7,2 Mrd. Peanuts-Dollars.
Beitrag: Peter Heinrich Beitrag hören
(10:47 min)
Veröffentlicht am 18.01.2017 um 18:00

Börsenradio Marktbericht, Mi. 18. Jan. 2017 - Deutsche Bank zahlt 7,2 Mrd. USD-Strafe

Der DAX kann sich nach dem May-Day wieder erholen und pendelt um die 11.500 Punkte. US-Justizministerin Loretta Lynch: "Die Deutsche Bank hat nicht nur Investoren getäuscht. Sie hat direkt zu einer internationalen Finanzkrise beigetragen." Die Deutsche Bank muss nun nach dem Vergleich mit dem US-Justizministerium 7,2 Milliarden Dollar zahlen.
Herr Holger Scholze (Derivateexperte) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(7:39 min)
Veröffentlicht am 18.01.2017 um 12:36
Anzeige

Märkte am Morgen, Mi. 18. Jan. 2017 - Lufthansa rettet "May-Day", Zalando fällt hart, Beiersdorf

Gerücht: Die arabische Fluggesellschaft Etihad könnte bei der Lufthansa einsteigen. Lufthansa stieg teilweise +7 %. Das rettet den DAX: -0,13 % bei 11.540,00 Punkten. Die Brexit-Rede der britischen Premierministerin Theresa May enthielt keine negativen Überraschungen. Dow: 19.826 Punkten -0,30 %. Zalando enttäuscht Anleger. Beiersdorf besser erwartet.
Beitrag: Peter Heinrich Beitrag hören
(11:42 min)
Veröffentlicht am 18.01.2017 um 05:51

Börsenradio Marktbericht, Di. 17. Jan. 2017 - Mayday, mayday - heute ist "May-Day" DAX unter 11.500 - Beierdorf, Zalando (-7%)

Am "May-Day" fällt der DAX auf fast 11.400 Punkte. Denn vor der Rede der britischen Premierministerin Theresa May zu ihren Brexit-Plänen ziehen sich die Anleger zurück. Der Konsumgüterkonzern Beiersdorf kann einen Umsatz 2016 um 1 % steigern. Zalando steigert zwar den Umsatz über 1,1 Mrd. Euro, doch die Aktie bricht teilweise um 7 % ein.
Herr Holger Scholze (Derivateexperte) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(7:08 min)
Veröffentlicht am 17.01.2017 um 12:34

Märkte am Morgen, Mo. 16. Jan. 2017 - viele gute Zahlen aus den USA heben DAX über 11.600, BoA, JPM, Fiat

Kauflust der Amerikaner im Weihnachtsgeschäft: Der DAX erhob sich am Nachmittag auf 11.629 Punkte und 0,9 %. Keine Veränderung im Dow Jones: -0,03 % mit 19.885 Punkten. Bank of America erhöht Gewinn um 43 %. Großauftrag für Boeing. Fraport mit Passagierrückgang. In den Interviews: Philipp Vorndran, Jochen Stanzl von CMC, Gottfried Urban und Markus Königer Derivatehänder.
Beitrag: Peter Heinrich Beitrag hören
(12:15 min)
Veröffentlicht am 14.01.2017 um 18:04
Anzeige

Börsenradio Marktbericht, Fr. 13. Jan. 2016 - DAX-Erholung, Fiat Chysler, Fraport, Boeing, Ryanair

Nach der Enttäuschung durch die Pressekonferenz von Donald Trump fassen die Anleger wieder Mut. Bis zum Freitagmittag kann sich der DAX im Hoch auf wieder fast 11.600 Punkte erholen. Der amerikanisch-italienische Autobauer Fiat Chrysler setzt auf 22 Minuten, Fraport zählt seine Passagiere - Ryanair startet auch in Fraport. Indischer Großauftrag für Boeing.
Herr Andreas Groß (Wirtschaftsjournalist) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(5:50 min)
Veröffentlicht am 13.01.2017 um 12:30

Märkte am Morgen, Fr. 13. Jan. 2016 - DAX bremst -1 %, Fiat nächster Betrüger?, VW, Südzucker, Agrana

Der Trump-Auftritt überzeugte die DAX-Anleger nicht. DAX -1,07 % bei 11.521 Punkten. Dow 19.891 Punkte -0,32 %. Autowerte sacken ab: BMW und Daimler verlieren -3 %. Fiat Chrysler -17 %, denn Fiat habe auch eine Software installiert, die den Schadstoffausstoß manipuliert. VW gab heute den Betrug zu. In den Interviews heute Agrana, Dirk Dempewolf und Robert Halver.
Beitrag: Peter Heinrich Beitrag hören
(12:14 min)
Veröffentlicht am 13.01.2017 um 06:27

Uwe Eilers: "Investments in Polen oder Griechenland lohnen sich wieder!"

"Die Türkei wäre ein spannendes Land, wenn da eine vernünftige Regierung wäre. Alternativ gibt es Länder, die kaum beachtet werden, wie Polen oder Griechenland. Polen könnte von Russland und dem steigenden Öl profitieren und sogar vom Brexit. In Griechenland ist der Markt ausgebombt, die Wirtschaft wächst wieder nach neun Jahren Rezession."
Herr Uwe Eilers (Vermögensberater) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(7:53 min)
Veröffentlicht am 12.01.2017 um 16:07
Anzeige

Börsenradio Marktbericht, Do. 12. Jan. 2017 - DAX verliert nach Trump die 11.600, VW gesteht, Südzucker, Hella

Was will Donald Trump? – Das bleibt nach der Pressekonferenz unklar. Der Dax verlor bis zum Donnerstagmittag zeitweise 0,7 % auf 11.565 Punkte. VW gesteht offiziell Betrug in den USA. Südzucker hebt Prognose, Autozulieferer Hella verbessert sich im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2016/17.
Herr Andreas Groß (Wirtschaftsjournalist) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(6:07 min)
Veröffentlicht am 12.01.2017 um 12:42

Märkte am Morgen, Do. 12. Jan. 2017 - Nach Trump-Pressekonferenz DAX auf Jahreshoch

Der DAX steigt auf Eineinhalb-Jahreshoch. Die "Trump-Rallye" treibt DAX auf ein neues Hoch: +0,54 % bei 11.646 Punkten. Der FTSE stieg auf ein neues Rekordhoch von 7.293 Punkten. Dow: 19.954 Puntke mit +0,50 %. VW vor Vergleich mit US-Justiz, Siemens zuversichtlich, Airbus ist bis 2021 ausverkauft. In den Interviews: Heiko Thieme, Dr. Matthias Nöllke Burkhard Wagner. Besonderes Thema heute: Dr. Colin Roth - "Das Feedbackgespräch".
Beitrag: Peter Heinrich Beitrag hören
(14:13 min)
Veröffentlicht am 12.01.2017 um 06:51

Börsenradio Marktbericht, Mi. 11. Jan. 2016 - um 17 Uhr wird die Trump-Karte gespielt, Siemens, VW, Airbus

Um 17:00 Uhr findet die erste Pressekonferenz des gewählten US-Präsidenten Donald Trump statt. Am Vormittag erreichte der DAX wieder die 11.600 Punkte. Die Börsen freuen sich über eine Einigung bei VW mit dem US-Justizministerium in Sachen Abgasskandal, noch bevor Trump kommt. Siemens bestätigt Ziele und Airbus ist ausgebucht.
Herr Andreas Groß (Wirtschaftsjournalist) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(9:08 min)
Veröffentlicht am 11.01.2017 um 12:28
Anzeige

Märkte am Morgen, Mi. 11. Jan. 2017 - DAX vor der 11.600, Metro, VW ist größter, Rayanair größer als?

Wenig Bewegung an den Märkten. Warten auf die Trump-Rede. Warten auf die Dow 20.000? Der DAX schloss bei 11.583 Punkten mit +0,17 %. Yahoo heißt jetzt Altaba, Metro mit flauem Weihnachtsgeschäft, Bauchemiekonzern Sika mit Rekordumsatz. In den Interviews heute: Georg Rankers und Markus Steinbeis.
Beitrag: Peter Heinrich Beitrag hören
(10:29 min)
Veröffentlicht am 11.01.2017 um 06:09

Börsenradio Marktbericht, Di. 10. Jan. 2016 - DAX vor der 11.600, aus Yahoo wird Altaba,schlechtes Weihnachten bei Metro

Der DAX nähert sich langsam der 11.600 Marke von unten an. Chefin Marissa Mayer muss geheen - aus Yahoo wird nun Altaba, Handelskonzern Metro mit schwachem Weihnachtsquartal.
Herr Andreas Groß (Wirtschaftsjournalist) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(7:14 min)
Veröffentlicht am 10.01.2017 um 12:21

Märkte am Morgen, Di. 10. Jan. 2017 - DAX macht Rallyepause, LU und FMC unter Druck, Daimler

Die großen Verlierer waren FMC (-6,1 %) und Lufthansa (-5,8 %). Das drückt auch den DAX, er schloss am Montag bei: -0,30 % bei 11.563 Punkten. Dow Jones: 19.887 Punkte -0,38 %. In Detroit beginnt die wichtige Automesse. In den Interviews: Thomas Timmermann von der Commerzbank, Oliver Roth und Vermögensverwalter M. Hlinka.
Beitrag: Peter Heinrich Beitrag hören
(13:22 min)
Veröffentlicht am 09.01.2017 um 18:24
Anzeige

Börsenradio Marktbericht, Mo. 9. Januar 2017 - FMC (-6%) und Lufthansa (-5%) drücken DAX, Daimler am Ziel, starke VW, Conti

Bis zum Montagmittag bremsten FMC und Lufthansa den DAX rund 0,5 % auf 11.530 Punkte. Fresenius Medical Care (FMC) erwartet in den USA Einbußen. Die FMC Aktie fällt -6 %. Die Lufthansa Aktie fällt -5 %, nachdem jemand die Tankrechnung 2017 neu berechnet hatte. Conti könnte 3 % weniger verdienen, Banken unter Druck. Dialog Semiconductor erreicht in Q4/2016 5 % mehr Umsatz.
Herr Andreas Groß (Wirtschaftsjournalist) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(7:06 min)
Veröffentlicht am 09.01.2017 um 12:55

Märkte zum Wochenende, gültig bis Montagmorgen 9. Jan. 2017 Trump drückt Autowerte, Conti sehr stark, Wirecard verliert

Feiertag war nicht für alle Bundesländer, trotzdem ist der DAX im Feiertagsmodus. Fast bewegungslos pendelte der DAX bis zum Mittag um seine 11.550 Punktemarke. Trumps Drohung für die Strafzölle drücken Autowerte, Conti bisher DAX-Gewinner, Wirecard unter Druck. Dow: 19.963 Punkte +0,32 %.
Herr Holger Scholze (Derivateexperte) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(6:12 min)
Veröffentlicht am 06.01.2017 um 12:13

Märkte am Morgen, Fr. 6. Jan 2017 - DAX steht weiter still, Ausblick Dr. Jörg Krämer und Folker Hellmeyer

Die erste Börsenwoche im Jahr 2017 läuft und bis auf den super gelaufenen ersten Tag passiert nicht viel. Der DAX scheint wirklich stillzustehen. Auch am Donnerstag schloss er unverändert bei 11.485 Punkten. Dow: 19.899 Punkte und -0,21 %. Ein Faktor, den der Markt verarbeiten musste, war das Fed-Protokoll von Mittwoch Abend. Sie hören unter anderem Dr. Jörg Krämer und Folker Hellmeyer.
Beitrag: Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(13:54 min)
Veröffentlicht am 05.01.2017 um 18:08
Anzeige

Börsenradio Marktbericht, Do. 5. Jan. 2017 - DAX weiter ohne Schwung, Fed-Protokoll, Deutsche Bank, Hannover Rück

Der DAX hat weiterhin keinen Schwung und verliert 0,2 % auf 11.565 Punkte, hält sich aber nach wie vor über der Marke von 11.500 Punkten. Das Fed-Protokoll deutet auf schnellere Zinsanhebungen hin. Im Fokus ist die Deutsche Bank nach dem ende eines Rechtsstreits in den USA und die Hannover Rück nach einer Analysten-Herabstufung. Goldpreis auf 4 Wochen Hoch.
Herr Holger Scholze (Derivateexperte) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(6:24 min)
Veröffentlicht am 05.01.2017 um 12:10

Marktbericht, gültig bis Donnerstagmorgen 5. Jan. 2017 - Stillstand im DAX, Warten auf Impulse, Experten optimistisch

Der DAX kann auch am Mittwoch nicht an den Jahresstart anknüpfen: Nachdem der DAX nach seiner Eröffnung noch über die 11.600 Punktemarke schnuppern konnte, musste er im Laufe des Tages alle Gewinne abgeben und schloss nahezu unverändert bei 11.584 Punkten. Dow Jones 19.942 Punkte oder +0,30 %. Im Laufe der Woche kommen noch Impulse. Heiko Thieme und Mojmir Hlinka zeigen sich im Interview optimistisch.
Beitrag: Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(14:36 min)
Veröffentlicht am 04.01.2017 um 18:01

Börsenradio Marktbericht, Mi. 4. Jan. 2017 - Verschnaufpause im DAX, Konjunkturdaten im Blick

Der DAX legt am Mittwoch eine Verschnaufpause ein: -0,2 % auf 11.555 Punkte und das trotz guter Vorgaben aus den USA und Asien. Im Fokus sind neben dem Fed-Frotokoll am Abend vor allem der US-Arbeitsmarktbericht am Freitag und die Inflationsdaten der Eurozone. Gewinner des Tages ist die Deutsche Bank, Verlierer Linde.
Herr Holger Scholze (Derivateexperte) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(6:23 min)
Veröffentlicht am 04.01.2017 um 12:42
Anzeige

Märkte am Morgen, Mi. 4. Jan. 2017 - DAX neues Jahreshoch, MDAX, SDAX und FTSE mit Allzeithochs

Der DAX konnte seine gute Laune am Dienstag zunächst beibehalten und ein neues 12-Monatshoch erreichen. Bis Börsenschluss gab er seine Gewinne aber wieder ab und schloss 0,1 % im Minus bei 11.584 Punkte. Die Stimmung war grundsätzlich aber gut: MDAX, SDAX und FTSE erreichten neue Allzeithochs. Dow Jones: 19.881 Punkte mit +0,60 %.
Beitrag: Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(13:16 min)
Veröffentlicht am 03.01.2017 um 18:14

Börsenradio Marktbericht, Di. 3. Jan. 2017 - Gute DAX Stimmung hält an, gute Konjunkturdaten aus China

Gute Konjunkturdaten aus China bestätigen die gute Stimmung zu Jahresstart. Der DAX hält sich mit 11.600 Punkten auf seinem hohen Niveau, erreichte mit 11.637 Punkten im Laufe des Tages aber auch schon den höchsten Wert seit August 2015. Im Fokus ist der Ölpreis, nachdem die OPEC-Einigung in Kraft tritt.
Herr Holger Scholze (Derivateexperte) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(7:33 min)
Veröffentlicht am 03.01.2017 um 12:33

Marktbericht, gültig bis Mittwochmorgen 3. Jan. 2017 - DAX startet Jahr mit dickem Plus, viele Marktteilnehmer fehlen

Der DAX startet das Jahr 2017 mit einem Plus von mehr als 1 % und 11.598 Punkten. Zwischenzeitlich überstieg er sogar die 11.600. Es ist aber zu betonen: in Shanghai, New York, Zürich, Tokio und London blieben die Börsen geschlossen. MDAX und SDAX erreichten neue Allzeithochs. Gewinner des Tages waren die Finanzwerte.
Beitrag: Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(12:55 min)
Veröffentlicht am 02.01.2017 um 18:05
 
Follow boersenradio on Twitter


IdeasTV

Heiko Thieme Club


BNP Paribas





25 Jahre ATX