Donnerstag, 30.06.2016 07:04:29

Marktberichte bei Börsen Radio Network

Anzeige XTB xStation

Börsenradio Schlussbericht Mi. 29. Juni 2016 – Erholung an den Börsen geht weiter, Brexit nach wir vor zentrales Thema

Erholung an den Märkten. Auch am Mittwoch kann der DAX weiter zulegen nachdem bereits der Dienstag ein Turnaround Tuesday war. Schlusskurs 9.612 Punkte und +1,75 %. Auch der britische FTSE 100 konnte am Mittwoch nochmal 3,2 % zulegen und ist damit wieder auf dem Stand von vor dem Brexit Referendum. Sie hören u.a. Heiko Thieme.
Beitrag: Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(16:55 min)
Veröffentlicht am 29.06.2016 um 18:08

Börsenradio Marktbericht, Mi. 29. Juni 2016 Brexit Erholungsrallye DAX +2 %, RWE neuer Name, steigende Ölpreise

Bis zum Mittwochmittag legte der DAX 2 % zu und kann auf über 9600 Punkte steigen. Ebenso steigender Ölpreis, starke RWE, denn die RWE-Ökostromtochter heißt Innogy.
Herr Holger Scholze (Derivateexperte) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(7:17 min)
Veröffentlicht am 29.06.2016 um 12:43

Märkte am Morgen, Mi. 29. Juni 2016 – DAX und Dow wagen Gegenbewegung, Brexit-Unsicherheit bleibt groß, Nike -7%

Der DAX wagt am Dienstag eine kleine Gegenbewegung zum Rücksetzer seit dem Brexit-Referendum: Plus 1,9 % auf 9.447 Punkte. Starkes US-BIP. Dow: 17.409 Punkte mit +1,6 %. Sie hören u.a. aus Brüssel Burkhard Balz, den Finanzpolitischen Sprecher der EVP Fraktion im Europäischen Parlament und Folker Hellmeyer, den Chefanalysten der Bremer Landesbank.
Beitrag: Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(17:11 min)
Veröffentlicht am 29.06.2016 um 06:56
Anzeige

Marktbericht Di. 28. Juni 2016 – DAX erholt sich etwas, RWE top, Banken im Plus, Soros und die deutsche Bank

Der DAX kann sich am Dienstag wieder etwas erholen. Bis zum Mittag stieg er um 2,3 % auf 9.481 Punkte. "Möglicherweise sind das Schnäppchenjäger oder technische Reaktionen." Im Fokus ist außerdem RWE als deutlicher Gewinner des Tages im DAX und die Banken, die nach den herben Verlusten wieder aufholen. Die Deutsche Bank erhält außerdem besondere Beachtung, nachdem Starinvestor George Soros gegen sie gesetzt hat.
Herr Holger Scholze (Derivateexperte) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(6:35 min)
Veröffentlicht am 28.06.2016 um 12:22

Märkte am Morgen, Di. 28. Juni 2016 – Talfahrt an den Börsen geht weiter (DAX -3%)

Auch zu Wochenstart get die Talfahrt an den Börsen weiter. Der DAX verlor 3 % auf 9.269 Punkte. Auch die Wall Street eröffnete erneut im Minus. Dow: 17.140 Punkte mit -1,50 %. Thema des Tages war auch zu Wochenbeginn der Brexit und seine Folgen. Sie hören dazu unter anderem Folker Hellmeyer und Lothar Koch.
Beitrag: Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(15:24 min)
Veröffentlicht am 28.06.2016 um 05:35

Marktbericht Mo. 27. Juni 2016 – Wochenstart nach Brexit-Black-Friday, Gold, Vonovia und Wirecard im Plus

Die Woche startet nach dem Brexit-Black-Friday mit weiterem Minus: - 1,4 % auf 9.418 Punkte. Wie es weiter geht bleibt unsicher. Die kurzfristig orientierten Anleger an der Euwax setzen auf eine Gegenbewegung. Im Fokus: Gold, Vonovia als DAX-Gewinner des Tages und Wirecard.
Herr Holger Scholze (Derivateexperte) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(7:45 min)
Veröffentlicht am 27.06.2016 um 12:26
Anzeige

Märkte am Morgen, Montag 27. Juni 2016 - Brexit-Friday - Black Friday an den Börsen, Diskussion um Brexit-Folgen

Der Brexit-Beschluss löste weltweit an den Börsen einen Black Friday aus. Der DAX konnte die anfänglichen Verluste von 1.000 Punkten bis Börsenschluss etwas eindämmen und schloss bei "nur noch" 6,8 % Minus mit 9.557 Punkten. Wir haben mit der geballten Experten-Power über die Brexit-Folgen gesprochen. Sie hören u.a. Philipp Vorndran, Robert Halver, Heiko Thieme, Dr. Jörg Krämer, Dr. Christoph Bruns.
Beitrag: Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(18:31 min)
Veröffentlicht am 27.06.2016 um 06:21

Brexit-Friday: Marktbericht 24. Juni 2016 – DAX beruhigt sich (nur noch -6%) - Pfund, Yen, FTSE - Bund Future haussiert

Der DAX machte wieder 400 Punkte seit dem Tief gut. Zu DAX-Start verlor er rund 1000 Punkte. Auch das britische Pfund hat sich erholt. Spannend sind die Fluchthäfen. Die Schweizer Notenbank war im Markt. Der Euro gab um 4,1 % auf 1,0914 Dollar nach. Die Anleger setzten auf Bundesanleihen. Steigende Silber- und Goldpreise.
Herr Andreas Scholz (Journalist) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(9:08 min)
Veröffentlicht am 24.06.2016 um 12:37

Märkte am Morgen, Fr. 24. Juni 2016 – Brexit-TAG (Stand 6:01 Uhr) - Briten stimmen gegen EU (mit 51,8%)

Um 6:01 Uhr: BBC als auch ITV und Sky News erklären die EU-Gegner zum Sieger der Abstimmung. Auch am Tag der Brexit-Abstimmung kann der DAX weiter zulegen: +1,85 % auf 10.257 Punkte. Die Anleger sind offenbar mehrheitlich von einem Bremain statt Brexit Votum überzeugt. Sie hören dazu Dr. Martin Hüfner und Vermögensverwalter Wolfgang Juds. Außerdem: Alana Maue, Philipp Arnold, Hawesko-Sprecher Thomas Hutchinson und Ex-Hacker Peter Kestner.
Beitrag: Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(12:26 min)
Veröffentlicht am 24.06.2016 um 06:09
Anzeige

Börsenradio Marktbericht, Do. 23. Juni 2016 – DAX steigt auch am B-Day, Rückblick auf VW-HV, Allianz beziffert Schäden

Nun ist es so weit: der B-Day steht an, der Tag des Brexit-Referendums. Die Anleger scheinen sich sicher: 2 % Plus auf 10.250 Punkte steigt der DAX. Doch es gab auch noch andere Daten: Konjunkturdaten aus den USA, Einkaufmanagerindizes, Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe. Außerdem: Rückblick auf VW-HV, Allianz beziffert Unwetterschäden, EZB und Griechenland.
Herr Andreas Groß (Wirtschaftsjournalist) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(8:57 min)
Veröffentlicht am 23.06.2016 um 12:34

Märkte am Morgen, Do. 23. Juni 2016 – DAX steigt weiter vor Brexit-Referendum, VW mit turbulenter HV

Auch am Tag vor dem Brexit-Referendum konnte der DAX weiter steigen: +0,55 % auf 10.071 Punkte. Dow: -0,27 % mit 17.780 Punkten. Die Angst scheint zu sinken, dennoch ist der Brexit Thema Nummer 1. Hierzu hören Sie Prof. Max Otte, Heiko Thieme und Stefan Riße. Thema des Tages war außerdem die VW Hauptversammlung, auf der sich VW-Chef Matthias Müller äußerte.
Beitrag: Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(17:35 min)
Veröffentlicht am 22.06.2016 um 18:04

Börsenradio Marktbericht, Mi. 22. Juni 2016 – DAX stärker über 10.000, VW Drama-HV, Zumtobel, Tesla

Bis zum Mittwochmittag erreichte der DAX 10.050 Punkte. Das Brexitthema scheint fast vergessen zu sein. Die Themen: Skandal-Kanal VW: brisanteste Hauptversammlung der Geschichte!, Tesla will SolarCity übernehmen, schlechte Zahlen bei Zumtobel.
Herr Andreas Groß (Wirtschaftsjournalist) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(9:32 min)
Veröffentlicht am 22.06.2016 um 12:58
Anzeige

Märkte am Morgen, Mi. 22. Juni 2016 - DAX steigt wieder über 10.000 Punkte, schwindet Brexit-Angst?, Fed

Der DAX kann auch am 2. Tag in der Brexit Referendumswoche wieder etwas zulegen. Es gab einen guten ZEW-Index und ein Urteil des Bundesverfassungsgerichts, das besagte, dass Mario Draghis OMT-Programm nicht gegen das Grundgesetz verstößt. Die Brexit-Angst schwindet Zusehens und auch die Wall Street eröffnete positiv. All das ließ den DAX bis Börsenschluss über die 10.000 Punktemarke klettern und bei Punkten 10.015 schließen. (+0,5 %). Dow: +0,14 % mit 17.829 Punkten.
Beitrag: Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(12:34 min)
Veröffentlicht am 22.06.2016 um 06:53

Börsenradio Marktbericht, Di. 21.06.2016 - DAX wieder bei 10.000, VW-Skandal, Kion kauft zu, KUKA kein Poker

Am Vormittag erreichte der DAX kurz wieder die 10.000 Punktemarke. Wenig BREXIT-Sorgen? Weitere Themen: starker ZEW-Index, Bundesverfassungsgericht: das Euro-Rettungsprogramm der EZB ist mit dem Grundgesetz vereinbar, VW-Chef Matthias Müller stellt Dieselmotor in Frage, Großaktionär von KUKA will nicht bieten, Kion gibt 2 Mrd. Dollar für Übernahme aus.
Herr Andreas Groß (Wirtschaftsjournalist) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(9:12 min)
Veröffentlicht am 21.06.2016 um 12:40

Märkte am Morgen, Di. 21. Juni 2016 – DAX mit Rallye zu Wochenstart, keine Angst mehr vor dem Brexit?

Zu Wochenstart legt der DAX eine Erholungsrallye hin: +3,4 % bis Börsenschluss auf 9.962 Punkten. Die Stimmung hat sich gedreht, der Brexit scheint nun eher unwahrscheinlich. Dow: +0,73 % mit 17.804 Punkten. Außerdem: Stimmen vom ersten Wiener Börsentag, Mojmir Hlinka, Biofrontera-CFO Thomas Schaffer und GBC-Analyst Felix Gode über Cenit.
Beitrag: Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(14:12 min)
Veröffentlicht am 21.06.2016 um 06:03
Anzeige

Börsenradio Marktbericht, Mo. 20. Juni 2016 – DAX macht Sprung, Zuversicht für "Bremain", VW, Schaeffler, EM-Trikots

Der DAX kann zu Wochenstart nach oben springen: +3,2 % auf 9.940 Punkte. Grund ist, dass inzwischen die Zuversicht auf einen "Bremain", einen Verbleib Großbritanniens in der EU überwiegt. Im Fokus ist VW vor der HV, Schaeffler nach Einzug in den MDAX und Puma und Adidas nach Materialproblemen bei EM-Artikeln.
Herr Andreas Groß (Wirtschaftsjournalist) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(8:57 min)
Veröffentlicht am 20.06.2016 um 12:40

Märkte am Morgen, Mo. 20. Juni 2016 – DAX mit Gegenbewegung am Hexensabbat, Brexit bleibt Thema, Börsentag Wien

Am letzten Tag der Börsenwoche wagt der DAX eine kleine Gegenbewegung. Der Hexensabbat sorgte dafür, dass der Tag volatil verlief: DAX +0,9 % auf 9.631 Punkte. Thema des Tages war nach wie vor der mögliche Brexit. Der Dow verlor nur 0,33 % auf 17.675 Punkte. Sie hören unter anderem Robert Halver und Andreas Hürkamp. Börsenradio war für Sie auf dem Wiener Börsentag.
Beitrag: Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(14:51 min)
Veröffentlicht am 20.06.2016 um 06:04

Börsenradio Marktbericht, Fr. 17. Juni 2016 – DAX legt zu Wochenschluss zu, weniger Brexit-Sorge, Hexensabbat, Siemens, VW

Der DAX kann zu Wochenschluss wieder etwas zulegen: 1,3 % Plus auf 9.670 Punkte. Die Brexit-Sorgen scheinen geringer zu sein. Die Kampagnen wurden wegen der Ermordung einer Politikerin ausgesetzt. Außerdem ist heute Hexensabbat. Neuigkeiten gab es bei Siemens und VW.
Herr Holger Scholze (Derivateexperte) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(6:13 min)
Veröffentlicht am 17.06.2016 um 12:49
Anzeige

F. Bensmann: Wir sind auf dem Weg in einen Crack-up-Boom (Katastrophenhausse) - Kommt dann ein Crash? ( Teil 2)

Friedrich Bensmann sieht große Gefahren durch aktuelle Divergenzen & Anormalitäten wie: geringe Kursverluste in den USA, desaströse Verluste in Europa, geringe Kursverluste bei LowBeta-Aktien, hohe bei High Beta und Kursgewinne bei Gold/Rohstoffen, hohe Verluste bei Banken/Financials. Die Folgen dieser Anormalitäten ist ein Crack-up-Boom.
Herr Friedrich Bensmann (Fondsberater) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(8:18 min)
Veröffentlicht am 17.06.2016 um 09:13

Märkte am Morgen für Fr. 17. Juni 2016 – DAX fällt wieder, Notenbanken im Fokus, VW stellt Strategie vor

Dow stoppt fünftägige Verlustserie: +0,5 % mit 17.733 Punkten. Der DAX konnte seine Gegenbewegung am Donnerstag nicht fortsetzen, verlor wieder ein Stück, rutschte unter die 9.600 Punktemarke und schloss bei -0,6 % und 9.550 Punkten. Notenbanken bestimmend das Geschehen: Die Federal Reserve, Bank of Japan, Bank of England und die Schweizer Nationalbank haben von sich hören lassen. Außerdem im Programm: VW mit neuer Strategie 2025, Heliad und Cyber Security.
Beitrag: Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(14:57 min)
Veröffentlicht am 16.06.2016 um 22:54

Börsenradio Marktbericht, Do. 16. Juni 2016 - DAX fällt wieder, nichts Neues von der Fed, Gold, Schweizer Großbanken

Nach der Gegenbewegung am Mittwoch verlor der DAX heute wieder an Boden: -0,8 % auf 9.532 Punkte. Von der Fed-Sitzung gestern Abend kamen keine neuen Impulse. Diese könnten aber die Konjunkturdaten aus den USA bringen: Arbeitsmarktbericht, Inflationsdaten, Philly-Fed-Index. Der Goldpreis steigt, die Schweizer Großbanken sind im Minus.
Herr Holger Scholze (Derivateexperte) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(6:19 min)
Veröffentlicht am 16.06.2016 um 12:18
Anzeige

Was ist denn nur mit der VIG los? - unter Buchwert? - RCB Analyst Bernd Maurer: "Q1 zeigte den Weg"

Die Aktie war einer der schlechtesten in der Versicherungs-Branche seit Frühjahr 2015. Auch die Dividendenkürzung hat auf den Kurs gedrückt. VIG-Chefin Elisabeth Stadler plant Kostensenkungen. Die Vienna Insurance Group verspricht 2016 bis zu 400 Mio. Euro Vorsteuergewinn und damit ein Plus von mehr als 100 %.
Herr Mag. Bernd Maurer (Aktienanalyst der Company Research Raiffeisen Centrobank AG) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(6:25 min)
Veröffentlicht am 16.06.2016 um 10:56

Märkte am Morgen, Do. 16. Juni 2016 – DAX wagt Gegenbewegung, doch keine Brexit-Angst? - Fed: keine Zinsänderung

Nach fünf Tagen mit Verlusten wagt der DAX am Mittwoch die Gegenbewegung: +0,9 % auf 9.607 Punkte. Der eine oder andere traut sich also, ins fallende Messer zu greifen. Es gab keine US-Zinserhöhung. Dow: -0,20 % auf 17 640 Punkte. Zu Wort kommen unter anderem Heiko Thieme, Friedrich Bensmann, der Kommunikationschef der Deutschen Post und der Vorstand von UMT.
Beitrag: Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(11:03 min)
Veröffentlicht am 16.06.2016 um 06:14

Börsenradio Marktbericht, Mi. 15. Juni 2016 - DAX erholt sich, Versorger top, Ölpreis fällt

Der DAX setzt nach fünf Verlusttagen in Folge am Mittwoch zur Erholung an: bis zum Mittag stieg er 0,9 % auf 9.607 Punkte. Heute stehen noch wichtige Daten und Termine in den USA an mit der Fed-Sitzung und einigen Konjunkurdaten. Unter den Gewinnern waren die Versorger und die Banken. Der Ölpreis ist weiterhin auf dem Rückzug.
Herr Holger Scholze (Derivateexperte) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(7:32 min)
Veröffentlicht am 15.06.2016 um 12:20
Anzeige

Märkte am Morgen, Mi. 15. Juni 2016 - Brexit-Angst: DAX fällt auf 9500, Microsoft, Roland Berger im Interview

Brexit-Angst: Die Anleger lassen den DAX fallen! Keiner greift in ein fallendes Messer. DAX: -1,43 % bei 9.519 Punkten. Microsoft mit Mega-Übernahme von LinkedIn für 26 Mrd. USD. Der Dow Verlor nur 0,33 % mit 17 674 Punkten. In den Interviews: Noch mehr zur Brexit- Angst von Oliver Roth Chefhändler am Parkett, Roland Berger zur Digitalisierung und die Chance gegen eine Flüchtlingswelle.
Beitrag: Peter Heinrich Beitrag hören
(11:14 min)
Veröffentlicht am 15.06.2016 um 06:04
 
Follow boersenradio on Twitter


IdeasTV


25 Jahre ATX

BNP Paribas