Freitag, 16.11.2018 01:05:17

Weitere Beiträge mit Wolfgang Juds

Wolfgang Juds: "Unsere bevorzugte Haltedauer ist ewig!" - Sekretärin Sylvia Bloom erreicht mit Aktien 9 Mio. Dollar

Wolfgang Juds: "Setzten Sie sich Ziele, verfolgen Sie die Ziele. Und lassen Sie sich nicht davon abbringen!" Die Sekretärin Sylvia Bloom erreichte mit ihrem ganz normalen Gehalt mit Aktienhandel ein Vermögen von 9 Mio. USD. Sie kaufte einfach die Aktien, die ihre Chefs kauften im kleineren Umfang nach. Sie war 2016 im Alter von 96 Jahren gestorben und vermachte eine 6,24-Millionen-Dollar-Spende an das Henry Street Settlement, das Studenten mit Stipendien unterstützt, die es sich nicht leisten können zu studieren. Und das war ihr eigentliches Ziel, denn sie selbst konnte sich nie ein Studium leisten.
Herr Wolfgang Juds (Geschäftsführer) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(7:24 min)
Veröffentlicht am 07.11.2018 um 08:20
Seite:  1  2

Anzeige

Wolfgang Juds: Ist der DAX jetzt bereit für die Jahresendrallye? "Wir haben die Aktienquote erhöht"

Kehrt der DAX jetzt zurück in die Erfolgsspur? "Ich glaube, dass der Pessimismus in den letzten Wochen übertrieben war und zu dieser heftigen Reaktion geführt hat. Und nun bei 12.000 Punkten einfach wieder Anschlusskäufer kommen". Doch ist der DAX schon bereit für eine Jahresendrallye? Immerhin sind Themen wie der Handelskonflikt, der heute erst wieder ein neues Kapital geschrieben hat mit neuen Zöllen gegen China, noch immer nicht vom Tisch. Muss man sich einfach in anderen Segmenten umschauen? Wie stellt sich Wolgang Juds gerade auf?
Herr Wolfgang Juds (Geschäftsführer) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(11:06 min)
Veröffentlicht am 24.09.2018 um 16:21

Die Schuldenproblematik steht über allem - Wolfgangs Juds: Qualitätsaktien kaufen - "Brillen kaufen die Leute immer!"

Die Schuldenspirale bzw. die Schuldenproblematik steht über allem. Das beste Beispiel ist gerade die Türkei: Viel investiert auf Kosten des Auslandes, der Sultan stand gut da. Die Wirtschaft bremst nun, jetzt ist der Sultan pleite! Die Schuldenproblematik steht über allem – "das bedeutet für den Anleger auf Qualitätsaktien zu setzten wie zum Beispiel Fielmann, denn Brillen kaufen die Leute immer!"
Herr Wolfgang Juds (Geschäftsführer) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(5:56 min)
Veröffentlicht am 14.08.2018 um 14:55

Wolfgang Juds: tägliche Nachrichten als "Nebelkerzen" - "Anleger tun gut daran, den langfristigen Blick zurückzugewinnen"

Wolfgang Juds findet nach wie vor attraktive Anlagechancen. Dafür blickt er vor allem nach Asien. Worauf er allerdings weniger schaut, ist der tägliche Nachrichtenflow. "Anleger tun gut daran, den langfristigen Blick zurückzugewinnen." Wie steht es um deutsche Aktien? "Da differenziert sich das Bild. Wenn man den DAX als Index kauft, kauft man automatisch am meisten SAP und mit am wenigsten ThyssenKrupp." Nun beginnt die Q2 Berichtssaison. Was erwartet Wolfgang Juds?
Herr Wolfgang Juds (Geschäftsführer) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(10:23 min)
Veröffentlicht am 17.07.2018 um 11:56
Seite:  1  2

Anzeige

Wolfgang Juds: Schärfen Sie Ihre Wahrnehmung, dann finden Sie auch Anlage-Chancen (wie Saudi-Arabien)

Aktuelle Ereignisse lassen den Blick auf die Langfrist-Ziele verdecken. Darüber hinaus übersieht man im Trubel auch gerne gute Gelegenheiten. Der Trubel an den Märkten heute wird bestimmt durch den US-Strafzöllen auf Stahl- und Aluminiumimporte und den neuen Regierungsauftrag in Italien oder die Ratingabstufung der Deutschen Bank durch S&P. "Richten Sie Ihr Wahrnehmung auf langfristige Trends. Es ist wie mit dem Versuch der Washington Post, hier spielte ein weltberühmter Musiker mit einer der teuersten Violine der Welt in einer U-Bahn-Station, doch keiner hat ihn erkannt. Verpasste Chance, denn der gleiche Musiker kostet in der Abendkasse über 100 Dollar. So haben wir die Anlage-Chance Saudi-Arabien entdeckt."
Herr Wolfgang Juds (Geschäftsführer) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(5:27 min)
Veröffentlicht am 01.06.2018 um 13:43

Wolfgang Juds: "DAX in volatiler Seitwärtsbewegung" - wie kann man als Anleger von dieser Situation profitieren?

Der DAX konnte wieder steigen, geht es jetzt auf neue Rekorde? "Der DAX in einer volatilen Seitwärtsbewegung." Als Grund sieht Wolfgang Juds die Unsicherheit von vielen Seiten und den Mangel an positivem Überraschungspotenzial in den Unternehmen. "Wir sind schon recht ambitioniert bewertet. Eine höhere Bewertung müsste fundamental gerechtfertigt sein." Wie kann man also von dieser Situation profitieren? Wolfgang Juds empfiehlt Qualitätstitel statt Wachstumstitel, Optionsstrategien und Sparpläne in Schwellenländern.
Herr Wolfgang Juds (Geschäftsführer) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(11:21 min)
Veröffentlicht am 04.05.2018 um 16:01

Die Adler-Börsenperspektive: "Die Euphorie noch zum Fondskongress ist umgeschlagen in Pessimismus!"

Vermögensverwalter Wolfgang Juds aus Nürnberg: "Es ist mal notwendig aus der Nervosität, in der sich die Anleger befinden auszuklinken und mal zu schauen, wie das große Börsenumfeld ist. Und das ist nach wie vor positiv. Die Wirtschaft wächst solide, die Unternehmensgewinne befinden sich auf einem sehr hohen Niveau. Das, was ich erkennen kann, ist, dass die Euphorie, die ich Anfang des Jahres erkennen konnte ein Stück weit verflogen ist und mittlerweile umgeschlagen hat in Pessimismus". Herr Juds würde noch einmal klar nachkaufen, wenn der DAX weiter deutlich unter 12.000 Punkte fallen würde.
Herr Wolfgang Juds (Geschäftsführer) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(8:08 min)
Veröffentlicht am 26.03.2018 um 11:30
Seite:  1  2

Anzeige

Wolfgang Juds: Selbsterfüllende Prophezeiung? "Wenn alle sagen, das 2. Halbjahr wird schlechter, könnte das auch früher kommen!"

Die Meinung unter den Profis für 2018 ist: das erste Halbjahr wird noch gut an der Börse, im zweiten sollte man vorsichtiger sein. Wolfgang Juds hält das für eine selbsterfüllende Prophezeiung: "Wenn alle sagen, das 2. Halbjahr 2018 wird schlechter, könnte das auch früher kommen." Er stellt sich jetzt schon dafür auf. "Ich persönlich rechne nicht mit einem Crash, aber ich bin durchaus etwas vorsichtiger."
Herr Wolfgang Juds (Geschäftsführer) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:41 min)
Veröffentlicht am 31.01.2018 um 11:08

Wolfgang Juds: jetzt defensiv aufstellen? "Immobilien- oder Ölwerte sind wegen der Dividendenrendite attraktiv"

"Wir haben globale Risiken aber gute fundamentale Daten. Wenn man das gegeneinander abwägt, stelle ich fest: immer wenn der DAX versucht, nach unten auszubrechen, ist bei 13.000 eine Art Unterstützung da. Die Anleger wollen die Marke halten. Man sollte den Blick nach 2018 richten." Wie stellt sich Wolfgang Juds jetzt auf?
Herr Wolfgang Juds (Geschäftsführer) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:55 min)
Veröffentlicht am 07.12.2017 um 16:20

Der nächste Megatrend ist die Digitalisierung - "nicht immer nur auf die großen Apples setzen"

"Der nächste große Trend nach dem Internet wird die Digitalisierung sein. Sehen Sie sich bei diesem Trend nicht nur die großen Werte an. Sehen Sie sich die Nischen an, wie z. B. Basler, die Industriekameras machen, hier hat sich der Kurs verdoppelt."
Herr Wolfgang Juds (Geschäftsführer) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(9:34 min)
Veröffentlicht am 16.10.2017 um 10:57
Seite:  1  2

Anzeige

Unruhe durch Nordkorea? "Da tritt langsam ein Gewöhnungseffekt ein" - Also lieber "Kaufen wenn die Kanonen knallen"?

Nordkorea sorgt zuletzt immer mal wieder für Unruhe an den Börsen. Aber: "Da tritt langsam ein gewisser Gewöhnungseffekt ein." Wie sollte man damit umgehen? "Kaufen wenn die Kanonen donnern und verkaufen wenn die Violinen spielen." Wie Wolfgang Juds das Portfolio absichert, warum er lieber in Schwellenländer als die USA investiert und warum er Samsung Apple bevorzugt.
Herr Wolfgang Juds (Geschäftsführer) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(10:32 min)
Veröffentlicht am 05.09.2017 um 13:51

Die John Bogle Story - ohne John Bogle kein ETF - Bogle warnt vor ETFs

"Wenn man John Bogle versteht, dann versteht man auch besser mit ETFs umzugehen". Der Erfinder der EFTs warnt auch vor "exzessivem Trading". "Die Fondsanteile werden schon häufiger gehandelt als die vielen Aktien, die in den Indizes enthalten sind. Das Ganze droht aus dem Ruder zu laufen!"
Herr Wolfgang Juds (Geschäftsführer) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(7:51 min)
Veröffentlicht am 28.06.2017 um 11:18

Anlegen in Nebenschauplätzen wie Türkei?, Russland, Schwellenländer und Bonds in Schwellenländern

Neben den üblichen Anlagen wie Aktien in Europa und setzt Wolfgang Juds auch auf Osteuropa mit Schwerpunkten Russland und Türkei. Auffallend ist, dass die "normale Aktienquote" im Depot recht gering. "Ich habe Bauchschmerzen damit, dass die Nestlés, Roches, Unilevers und Novartis schon so hoch bewertet sind."
Herr Wolfgang Juds (Geschäftsführer) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(9:11 min)
Veröffentlicht am 13.04.2017 um 13:16
Seite:  1  2

Anzeige

Thema Gewinnmitnahmen: "Eines der großen Geheimnisse von Warren Buffet ist, dass er Liquidität hat, wenn Chancen da sind"

Aktien jetzt verkaufen oder Halten? Wolfgang Juds: "Wichtig ist, dass man seine Aktienquote einhält. Der Markt ist gut gelaufen. Was zu viel ist, kann man beschneiden. Das tun wir im harten doch auch." Und was tun mit den Gewinnen? Als Cash halten? "Eines der großen Geheimnisse von Warren Buffet ist, dass er Liquidität hat, wenn Chancen da sind."
Herr Wolfgang Juds (Geschäftsführer) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:55 min)
Veröffentlicht am 28.02.2017 um 11:47

Die größten Fehler bei der Geldanlage! - Halten Sie eigene Strategie durch

Einer der größten Fehler ist, die eigene Strategie aufzugeben. Halten Sie durch. Siehe Brexit und Trumpwahl. Nur auf Sicherheit setzten, ist das ein Fehler? Wann nimmt man Gewinne mit? Wie bekommt man die Kosten in den Griff? Nullzinsen und trotzdem Anleihen?
Herr Wolfgang Juds (Geschäftsführer) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(14:34 min)
Veröffentlicht am 16.01.2017 um 13:39

Wolfgang Juds: "Wir müssen in Aktien, um überhaupt noch etwas zu verdienen"

Italien-Referendum - und die Märkte bleiben gelassen! "Wo sollen die Anleger hin mit dem Geld? Die einzige Chance sind Aktien!" Ausblick 2017: Trend Elektromobilität und Digitalisierung.
Herr Wolfgang Juds (Geschäftsführer) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(6:09 min)
Veröffentlicht am 06.12.2016 um 13:02
Seite:  1  2

Anzeige

Bei Zinsanhebung - raus aus Qualitätstiteln wie Nestlé, Novatris, Roche

Wolfgang Juds sieht von der EZB-Sitzung ausgehend Signale, dass die Zinsen zwar niedrig bleiben, aber die Inflation an steigen könnte. Ein Schluss, den er daraus zieht ist, dass Zinspapiere reduziert werden, aber auch Qualitätstitel reduziert werden. "Weil viel Geld in diese Titel geflossen ist, Stichwort Dividenden sind der neue Zins." Grundsätzlich sieht er eine Aktien-Rallye. "Ich sehe, dass der Markt nach oben möchte."
Herr Wolfgang Juds (Geschäftsführer) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(7:30 min)
Veröffentlicht am 21.10.2016 um 17:16

Wolfgang Juds: DAX-Rücksetzer als Einstiegschance? "Ich glaube, dass die Furcht vor steigenden Zinsen unbegründet ist"

Der DAX startet die Woche schwach. Ist der Rücksetzer eine Einstiegschance? "Ich glaube, dass die Furcht vor steigenden Zinsen unbegründet ist." Kommt es vielleicht sogar zum Turnaround-Tuesday? Wo liegen jetzt die Chancen?
Herr Wolfgang Juds (Geschäftsführer) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:11 min)
Veröffentlicht am 12.09.2016 um 14:09

Berichtssaison: Ölwerte, Tech-Werte mit Apple und Co., defensive Aktien und Banken - muss man sein Portfolio umgewichten?

Die Berichtssaison brachte schon einige Erkenntnisse mit sich: Ölwerte leiden unter Ölpreis, Aktien entwickeln sich aber unterschiedlich. Tech-Werte wie Apple und Facebook waren gut, Twitter eher schwach. Wie steht es um defensive Werte wie Coca-Cola? Und was ist mit den Banken, die nun sehr niedrig stehen? Wird es Zeit, das Portfolio umzugewichten?
Herr Wolfgang Juds (Geschäftsführer) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:40 min)
Veröffentlicht am 28.07.2016 um 14:51

Wolfgang Juds: "Als langfristig orientierter Investor spielt das Brexit-Thema nur eine untergeordnete Rolle"

Vermögensverwalter Wolfgang Juds sieht den Brexit-Termin nicht als entscheidendes Thema: "Als langfristig orientierter Investor spielt das Brexit-Thema nur eine untergeordnete Rolle." Man sollte sich auf Qualitäts- und Dividendenaktien fokussieren. "Mir ist klar, dass diese Aktien nicht mehr unbedingt preiswert sind, aber sie sind eine gute Alternative zu Bundesanleihen." Die Chancen liegen jedoch bei anderen Titeln.
Herr Wolfgang Juds (Geschäftsführer) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:11 min)
Veröffentlicht am 23.06.2016 um 10:34

Depot-Kontrolle nach den ersten 5 Monaten 2016 – 2. Halbjahr: USA Risiko – dafür Europa-Aktien?

Vermögensverwalter Wolfgang Juds erreichte mit seinen Kundengeldern seit Jahresbeginn einen Kapitalerhalt, dazu hat "stark das Gold geholfen", (DAX -18 %). Für das 2. Halbjahr gilt: "USA Trump-Risiko reduzieren", dagegen sind Europa-Aktien günstig.
Herr Wolfgang Juds (Geschäftsführer) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(9:10 min)
Veröffentlicht am 25.05.2016 um 11:20

Kommentar zu Horst Seehofers "die Riesterrente ist gescheitert" - Was kann getan werden?

CSU-Chef Horst Seehofer sagt: "Die Riesterrente ist gescheitert!" Doch ist das ein Konstruktionsfehler von politischer Seite oder ist das der EZB geschuldet? Wie kann man es schaffen, dass die Deutschen ein Volk der Aktionäre werden?
Herr Wolfgang Juds (Geschäftsführer) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(7:39 min)
Veröffentlicht am 13.04.2016 um 14:39

Strategieinterview mit Wolfgang Juds: Wo liegen die Chancen im volatilen Umfeld?

Wolfgang Juds hat vor einiger Zeit im Interview mit BRN geraten, trotz Unsicherheiten seiner Strategie treu zu bleiben. Wie gut ist er damit durch die ersten Monate 2016 gekommen? Wie hat sich seine Strategie geändert? Was kann man tun, um im aktuellen volatilen Umfeld nicht die Nerven zu verlieren?
Herr Wolfgang Juds (Geschäftsführer) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(6:06 min)
Veröffentlicht am 16.03.2016 um 17:33

Wolfgang Juds: Nicht alles verkaufen, Strategie durchhalten, Aktienquote aufbauen!

Anlagestrategie Wolfgang Juds Februar 2016: "Unbedingt Aktienstrategie durchhalten, Aktienquote in Schwächephasen aufbauen, nicht die Flinte ins Korn werfen und auf gar keinen Fall alles verkaufen." Weitere Themen: u.a. Valuefilter Dividendenaufbau, demografisches Risiko.
Herr Wolfgang Juds (Geschäftsführer) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(8:09 min)
Veröffentlicht am 03.02.2016 um 13:32

Wolfgang Juds: 2015 mit starker Volatilität – 2016 mit 11.500-12.000 DAX-Punkten?

Volatilität war eines der beherrschenden Börsenthemen im Jahr 2015. "Vor allem die kurzfristigen Schwankungen haben zugenommen." Wie ist Vermögensverwalter Wolfgang Juds damit umgegangen? Was für ein Szenario sieht er für 2016? "Ich halte einen Zuwachs von 5 % realistisch. Ich glaube wir können Ende 2016 11.500 bis 12.000 DAX-Punkte sehen."
Herr Wolfgang Juds (Geschäftsführer) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(7:39 min)
Veröffentlicht am 14.12.2015 um 13:23
 
Follow boersenradio on Twitter




World of Trade 2018

IdeasTV

Börsenradio auf wienerborse.at

Vontobel

Aktienclub

Wikifolio

Talkfit


BNP Paribas




Heiko Thieme Club