Mittwoch, 17.10.2018 01:13:44

Weitere Beiträge mit Roland Vogel

Roland Vogel CFO Hannover Rück: "Wir haben uns vorgenommen, die 5 Euro Dividende wieder mindestens zahlen zu wollen!"

Wie groß ist der Risikoappetit der Hannover Rück: Klimawandel - US-amerikanischen Mortalitätsgeschäfte - Brexit - US Steuerreform. Hannover Rück CFO Vogel: "Wir ersetzten Risiko in Kapital und wir haben nur ein bestimmtes Kapital zur Verfügung. Es ist alles versicherbar für den richtigen Preis!" Zum Klimawandel: "Natürlich reden wir dieses Jahr alle von der Dürre und der Erderwärmung, in den vergangenen Jahren im Juli und August haben wir eher über Feuchtigkeit gesprochen. Und wir hatten eher Frostschäden." Die Bruttoprämie stieg im 1. Halbjahr 2018 um 11 % auf 10 Mrd. Der Halbjahresgewinn stieg um 3,8 % auf 555 Mio. Euro.
Herr Roland Vogel (CFO) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(19:19 min)
Veröffentlicht am 09.08.2018 um 10:50
Seite:  1  2

Anzeige

Q1 übertrifft Erwartungen - Hannover Rück CFO Vogel: "das ist schon ein gutes Ergebnis gewesen"

Bei der Hannover Rück war die Stimmung gut auf der Hauptversammlung 2018. Kein Wunder, die Aktie war gerade erst auf Rekordhoch gestiegen. CFO Roland Vogel: "Es ist eher so, dass die kritischen Stimmen verstummen." Auch Q1 2018 sorgt für gute Stimmung: 273,4 Mio. Euro Gewinn in Q1. Im Vorjahr gab es 265 Mio. Euro. Damit ist die Prognose von 1 Mrd. Euro für 2018 etwas über Plan. Geholfen haben bessere Prämien, wo die Prognose auch leicht nach oben angepasst wurde. Außerdem geringe Großschäden und ein gutes Kapitalanlageergebnis. Wie gut läuft es aktuell tatsächlich?
Herr Roland Vogel (CFO) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(11:18 min)
Veröffentlicht am 08.05.2018 um 11:38

Trotz "Maria, Harvey und Irma" - Hannover Rück Jahresbilanz 2017 viel besser als erwartet - 5 Euro Dividende - 2018 mehr Gewinn?

2017 war das Jahr mit den größten Bruttoschäden in der Geschichte der Hannover Rück. Trotzdem war der Gewinn durch ein gutes "Risikomanagementsystem" besser als noch im Herbst erwartet. Der Konzerngewinn lag mit 960 Mio. Euro (Vj.: 1,17 Mrd. EUR) über der Prognose von 800 Mio. Euro. Die Dividende soll unverändert bei 5,00 Euro bleiben. Im Börsenradio Interview erklärt Finanzvorstand Roland Vogel die Strategien des Risikomanagementsystems und der Retrozession, die "Weiterrückversicherung" von Schäden. Was würde mit der Branche passieren, wenn es extrem großen Schäden wie ein Erbeben in San Francisco oder einen Vulkanausbruch des Vesuvs geben würde? Für 2018 peilt die Hannover Rück einen Gewinn von mehr als einer Milliarde Euro an.
Herr Roland Vogel (CFO) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(15:16 min)
Veröffentlicht am 13.03.2018 um 09:55

Hannover Rück: Prognose wegen Großschäden gesenkt, Dividende soll gleich bleiben

Die Hannover Rück passt zu den Q3-Zahlen 2017 die Prognose nach unten an: Nachdem im Sommer noch von der Gewinnmilliarde gesprochen wurde, ist in Q3 von rund 800 Mio. Euro Nettoergebnis die Rede. Grund sind die Naturkatastrophen in Q3. "Wir haben keinen Quartalsverlust, insofern stehen wir im Industrievergleich besser da." Die Dividende soll jedoch auf Vorjahresniveau bleiben.
Herr Roland Vogel (CFO) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(13:09 min)
Veröffentlicht am 08.11.2017 um 11:11
Seite:  1  2

Anzeige

Hannover Rück: keine Großschäden und Kapitalanlageergebnis "deutlich über den Erwartungen" - Gewinnmilliarde im Fokus

Die Hannover Rück SE hat die Prognose von mehr als 1 Mrd. Euro Nachsteuergewinn bestätigt. Im ersten Halbjahr 2017 gab es 9,6 % Gewinnwachstum auf 535 Mio. Euro, die Hälfte ist also bereits erreicht. Begünstigt wurde das durch komplett ausbleibende Großschäden und ein Kapitalanlageergebnis "deutlich über den Erwartungen". Wie optimistisch geht CFO Roland Vogel das 2. Halbjahr an?
Herr Roland Vogel (CFO) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(11:30 min)
Veröffentlicht am 10.08.2017 um 10:08

Hannover Rück: Optimismus ist groß für 2017 - Gewinnmilliarde bleibt angepeilt

Die Hannover Rück ist in Q1/2017 mit etwas weniger Gewinn als im Vorjahr ins Jahr gestartet: 265 Mio. Euro nach 271 im Vorjahr. Die Prognose von mehr als 1 Mrd. Euro Gewinn im Gesamtjahr bleibt bestehen. "Wir sind vergleichbar in das Jahr gestartet, es gibt keinen Grund pessimistisch zu sein." Auch auf der Hauptversammlung war die Stimmung "außerordentlich gut." Was bringt das Jahr 2017?
Herr Roland Vogel (CFO) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(10:39 min)
Veröffentlicht am 11.05.2017 um 11:17

Hannover Rück 2016 mit 5. Rekord in Serie, Dividende angehoben und mutigere Prognose - CFO Vogel: "Es könnte auch mehr werden"

Die Hannover Rück erzielt im Jahr 2016 wieder neue Rekorde. 1,17 Mrd. Euro Gewinn, die Ziele deutlich übertroffen, das 5. Mal in Folge ein neuer Rekord. Die Aktionäre sollen auch davon profitieren: die Dividende soll auf 5 Euro erhöht werden nach 4,75 Euro. Auch in diesem Jahr wieder mit Sonderdividende. Beim Ausblick wird CFO Roland Vogel mutiger: 1 Mrd. Euro Gewinn sollen es werden.
Herr Roland Vogel (CFO) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(11:32 min)
Veröffentlicht am 09.03.2017 um 10:54
Seite:  1  2

Anzeige

Hannover Rück: Trump - "Die Unterstützung der Wirtschaft sehen wir eher fördernd für unser Geschäft!" - schadensarmer Sommer

CFO Roland Vogel nach der Trumpwahl: "Für uns hat der freie Welthandel eine Bedeutung. So eine gewisse Überraschung ist durchaus möglich!" Schadensarmer Sommer: die Hannover Rück verdiente im 3. Quartal rund 304 Millionen Euro – fast 20 % mehr. Der Hurrikan Matthew, das Erdbeben in Italien und der BASF-Großbrand fallen ins 4. Quartal.
Herr Roland Vogel (CFO) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(16:02 min)
Veröffentlicht am 10.11.2016 um 11:10

Hannover Rück 1. Halbjahr 2016 unter Vorjahr: "Ich würde die Milliarde nicht völlig out of reach sehen"

Die Hannover Rück SE verdiente im 1. Halbjahr 2016 mit 486,1 Mio. Euro nach 531,9 Mio. Euro im Vorjahr. Damit ist die Prognose von 950 Mio. Euro im Gesamtjahr im Blick. CFO Roland Vogel: "Ich würde die Milliarde nicht völlig out of reach sehen." Grund waren unter anderem höhere Kosten für Großschäden. Die Aktie verliert heute. "Dass das keine außergewöhnlich gute Veröffentlichung ist, das ist glaube ich klar."
Herr Roland Vogel (CFO) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:53 min)
Veröffentlicht am 04.08.2016 um 10:55

Hannover Rück: "Ich will nicht ausschließen, dass am Schluss wieder ein vierstelliger Millionenbetrag steht"

"Wir sind gut ins Jahr gestartet." Der Gewinn der Hannover Rück stieg in Q1 2016 um 12,7 % auf 271,2 Mio. Euro. Geholfen haben geringe Großschäden, ein gutes Lebensrück- und Schadensrückversicherungsergebnis und auch ein gutes Kapitalanlageergebnis. Die Prognose bleibt dennoch gleich. Sind neue Rekorde in Sicht?
Herr Roland Vogel (CFO) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(10:16 min)
Veröffentlicht am 11.05.2016 um 10:23
Seite:  1  2

Anzeige

Hannover Rück 2015: neue Rekorde, mehr Dividende + Sonderdividende, aber 2016 vielleicht kein Wachstum?

2015 konnte die Hannover Rück zum vierten Mal in Folge ein Rekordjahr erzielen: Mit 1,15 Mrd. Euro Gewinn wurde die Prognose von 950 Mio. Euro deutlich übertroffen. Nun wird die Dividende erhöht auf 4,75 Euro je Aktie. Darin ist eine Sonderdividende von 1,50 Euro enthalten. Für 2016 werden nun erneut 950 Mio. Euro prognostiziert. Wie bewertet CFO Roland Vogel die EZB-Politik?
Herr Roland Vogel (CFO) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(10:36 min)
Veröffentlicht am 10.03.2016 um 12:06

Hannover Rück: "Die Prognose wird eher übertroffen, als unterschritten" - gibt es auch mehr Dividende?

Die Hannover Rück meldet: "auf gutem Weg zu einem sehr erfreulichen Jahresergebnis". Der Konzerngewinn ist um 13 % gestiegen auf 786 Mio. Euro. Die Jahresprognose von 950 Mio. Euro wurde bestätigt, aber "die Prognose wird eher übertroffen als unterschritten." Was bedeutet das für die Dividende? "Wir können uns vorstellen, dass, wenn sich die Rahmenbedingungen nicht ändern, wir eine Dividende, wie im Vorjahr zahlen." Damals lag die Ausschüttungsquote bei über 50 %.
Herr Roland Vogel (CFO) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(11:49 min)
Veröffentlicht am 04.11.2015 um 12:17

Ohne Risiken kein Geschäft für Hannover Rück: Konzernergebnis +19,7 %

"Wo keine Risiken herrschen, gibt es keinen Bedarf von Rückversicherungen." Die Hannover Rück SE erreichte im 1. Halbjahr 2015 ein Konzernergebnis von +20 %. Und das, obwohl sich die Nettogroßschadenbelastung auf 197 Mio. Euro fast verdoppelte. Weitere Themen: El-Niño kommt und die Chancen der Megacities für die HaRü.
Herr Roland Vogel (CFO) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(12:21 min)
Veröffentlicht am 05.08.2015 um 10:12
Seite:  1  2

Anzeige

Hannover Rück: Dividende und Sonderdividende bestätigt – auch für 2015 möglich?

Auf der HV der Hannover Rück wurde unter anderem die Dividende bestätigt. 3 Euro Dividende und 1,25 Euro Sonderdividende werden gezahlt. Auch der Jahresstart ist gelungen: 20,1 % mehr Umsatz auf 279,7 Mio. Euro. Der Ausblick wurde vorerst bestätigt. Könnte es 2015 zum 5. Mal in Folge zu einem Rekordergebnis kommen?
Herr Roland Vogel (CFO) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(10:09 min)
Veröffentlicht am 07.05.2015 um 17:39

Hannover Rück: 1,25 Euro Sonderdividende als Kapitalmaßnahme

Die Hannover Rück will ihren Aktionären eine Sonderdividende von 1,25 je Aktie extra zusätzlich zu den 3 Euro Dividende zahlen. Im Jahr 2014 wurde ein Rekordgewinn von 985,6 Mio. Euro und Plus 10,1 % erwirtschaftet. 2015 soll das Ergebnis Stand jetzt mit 875 Mio. Euro etwas darunter liegen.
Herr Roland Vogel (CFO) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(7:53 min)
Veröffentlicht am 10.03.2015 um 10:38

Hannover Rück: Energiesparversicherungen und Cyber-Haftpflicht als Zukunftsmodelle?

Die Hannover Rück SE hat kürzlich mit ihrer "Energie Einspar Protect" (EEP) einen Innovationspreis gewonnen. Hier geht es um die Versicherung von Energieeinsparpotenzialen. Auch Haftpflicht im Internet könnte ein Thema der Zukunft sein. "Das sind momentan noch kleine Pflänzchen, aber in 5-10 Jahren könnte das anders sein." Wie leicht wird es 2014, die Ziele zu erreichen? (Teil 2)
Herr Roland Vogel (CFO) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(5:05 min)
Veröffentlicht am 06.11.2014 um 09:14
Seite:  1  2

Anzeige

Hannover Rück 9 Monatszahlen 2014: 10 % mehr Gewinn, "Das ist ein gutes Stück Weg zum Ziel"

Das Ergebnis der Hannover Rück SE ist nach 9 Monaten 2014 um 10,3 % gestiegen auf 695 Mio. Euro. Die Kosten für Schäden beliefen sich im Gesamtjahr bisher auf lediglich 242 Mio. Euro, eingeplant waren 591 Mio. Auch das Kapitalanlageergebnis hatte sich gut entwickelt. "Das ist ein gutes Stück Weg zum Ziel." (Teil 1)
Herr Roland Vogel (CFO) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(7:20 min)
Veröffentlicht am 05.11.2014 um 11:07

Hannover Rück 1. Halbjahr 2014: "gut im Plan und sogar ein bisschen drüber"

Die Hannover Rück SE konnte im ersten Halbjahr 2014 ein Ergebnisplus von 5 % auf 444 Mio. Euro erzielen. Weniger Katastrophenschäden und gestiegene Geschäfte haben dazu beigetragen. Sogar das Kapitalanlegeergebnis konnte trotz Niedrigzinsen steigen. Hier wird mehr auf Unternehmensanleihen und Immobilien gesetzt. Können Krisenherde belasten?
Herr Roland Vogel (CFO) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(8:59 min)
Veröffentlicht am 06.08.2014 um 13:24

Hannover Rück: 3 Euro Dividende, wenig Schäden in Q1 (Malaysian-Airlines-Flugzeug) - "lukrative" Finanzgeschäfte?

Unter dem Strich stand im 1. Quartal 2014 ein Überschuss von 233 Millionen Euro. Grund waren lukrative Finanzgeschäfte und geringere Katastrophenschäden. Der einzige größere Schaden war das (MH370) Malaysian-Airlines-Flugzeug, das bislang verschollen ist. Wie groß ist Preisdruck vor allem bei der Versicherung gegen Naturkatastrophen?
Herr Roland Vogel (CFO) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(13:14 min)
Veröffentlicht am 08.05.2014 um 09:46

Hannover Rück Ausblick 2014: 850 Mio. Euro Gewinn trotz Niedrigzinsen und schärferem Wettbewerb?

Die Hannover Rück will 2014 850 Mio. Euro Gewinn erzielen. Die eingeplanten Schadenskosten wurden auf 670 Mio. Euro erhöht. Wie soll in Zukunft mit der Zinsproblematik umgegangen werden? Für 2013 sollen 3 Euro Dividende gezahlt werden. (Teil 2)
Herr Roland Vogel (CFO) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(8:25 min)
Veröffentlicht am 12.03.2014 um 10:00

Hannover Rück Jahreszahlen 2013: Rekordergebnis dank weniger Schäden

Die Hannover Rück konnte 2013 ein Rekordergebnis von 895,5 Mio. Euro erzielen. Angepeilt waren 800 Mio. Grund für den Anstieg waren Sondereffekte und geringe Schäden. Probleme gibt es nur in Australien und wegen der geringen Zinsen. (Teil 1).
Herr Roland Vogel (CFO) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(8:08 min)
Veröffentlicht am 11.03.2014 um 15:37

Hannover Rück: Trotz Schaden gute Zahlen

Obwohl Hagel, Sturm und Hochwasser ein wenig Spuren in den Zahlen zurückgelassen haben, sind die Zahlen der Hannover Rück gut. Denn im Rest der Welt blieb es relativ ruhig. Das Konzernergebnis geht in den ersten 9 Monaten 2013 allerdings um 8,6 % zurück auf 613,2 Mio. Grund sind Effekte aus dem Vorjahr. Das ambitionierte Ziel von 800 Mio. Euro Gewinn soll erreicht werden. 2014 soll es sogar mehr werden.
Herr Roland Vogel (CFO) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(10:44 min)
Veröffentlicht am 05.11.2013 um 11:17

Hannover Rück hatte "nur wenig Wasser im Keller" - Gewinnsprung: 3,00 Euro Gewinn je Aktie

Die Hannover Rück SE überraschte die Börse positiv und erreichte im 2. Quartal 2013 einen Gewinn je Aktie von 3,00 Euro nach 2,52 vor einem Jahr. Trotz Flutbelastungen stand unter dem Strich ein Gewinn von 186 Mio. Euro und damit fast 30 % mehr als vor einem Jahr. "Wir zeichnen nur das Geschäft, das unsere Margenanforderungen erfüllt".
Herr Roland Vogel (CFO) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(11:24 min)
Veröffentlicht am 07.08.2013 um 12:46

Hannover Rück: Weniger Schäden bringen Rekordergebnis

Mit 858,3 Mio. Euro hat die Hannover-Rückversicherung das beste Ergebnis der Unternehmensgeschichte erzielt. Das liegt auch daran, dass die Netto-Großschadenbelastung mit 477,8 Mio. Euro nur bei knapp der Hälfte von 2011 lag, aber es gab auch Wachstum in den Segmenten. Nun wird die Dividende erhöht und es gibt eine Bonuszahlung.
Herr Roland Vogel (CFO) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(10:18 min)
Veröffentlicht am 07.03.2013 um 15:48

Hannover Rück AG: Vertragserneuerungsrunde (Teil 2)

Darf die HaRü auch Schäden der Mutter Talanx rückversichern? Es ist ja von einer Zunahme von Stürmen und Unwettern auszugehen. Ist das für die Rückversicherungsbranche, eher ein Risiko oder das goldene Prämiengeschäft der Zukunft?
Herr Roland Vogel (CFO) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(4:48 min)
Veröffentlicht am 05.02.2013 um 11:24
 
Follow boersenradio on Twitter



Börsentag Köln

IdeasTV

Börsenradio auf wienerborse.at

http://www.gewinn-messe.at/

Vontobel

Aktienclub

Wikifolio

Talkfit


BNP Paribas




Heiko Thieme Club