Sonntag, 21.10.2018 12:46:06

Weitere Beiträge zu JENOPTIK AG

Jenoptik CFO Schumacher: Übernahme Prodomax wird den Konzernumsatz rund 15 Mio. Euro erhöhen - Konzernumbau mehr Photonik

Es läuft gut beim Photonik-Konzern Jenoptik. Im ersten Halbjahr 2018 stieg der Umsatz um 10 % auf 385 Mio. Euro und das EBITDA um 31 % auf 56 Mio. Euro. Prodomax aus Kanada gehört seit Juli zu 100 % zu Jenoptik und ist ein Spezialist für Maschinenintegration in der Automobilindustrie. Jenoptik möchte noch mehr auf Photonik setzten und ist gerade im Umbruch sich darauf vorzubereiten: es werden Tochterfirmen zusammengeführt, es soll eine stärkere Internationalisierung geben oder einen Verkauf von Firmenteilen. Wird der Bereich Defence vielleicht auch ganz oder teilweise verkauft?
Herr Hans-Dieter Schumacher (CFO) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(15:13 min)
Veröffentlicht am 09.08.2018 um 14:06
Seite:  1  2

Anzeige

Jenoptik Q1 2018: Aktie auf 2000er Niveau, neue Strategie "on Track", Umsatzrekord in Q1

Die Jenoptik AG konnte gut ins Jahr 2018 starten: 16 % Umsatzplus auf rund 190 Mio. Euro sind der höchste Q1-Umsatz der Firmengeschichte, das EBIT hat sich auf 20,8 Mio. Euro fast verdoppelt und auch die Aktie ist angesprungen und klettert auf das Niveau im Jahr 2000. "Was den Aktienkurs angeht, sind wir nah dran am Allzeithoch, was die Marktkapitalisierung angeht, ist es ein neues Hoch mit über 2 Mrd. Euro." Die neue Strategie ist auch "on Track", so CFO Hans-Dieter Schumacher. So wurde unter anderem das Management-Team wurde internationaler aufgestellt. Die Prognose wurde bestätigt.
Herr Hans-Dieter Schumacher (CFO) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(15:12 min)
Veröffentlicht am 09.05.2018 um 13:53

Jenoptik CEO Dr. Stefan Träger zur neuen Strategie und den Rekorden 2017: "Hin zum fokussierten Technologiekonzern"

Neue Rekorde bei Jenoptik für das Geschäftsjahr 2017: 9,2 % Umsatzplus bei rund 748 Mio. Euro und ein EBIT von knapp 78 Mio. Euro (+17,6 Prozent). Nun werden die Weichen für die Zukunft gestellt: die neue Strategie soll sich auf die Photonik fokussieren. "Das ist das Herz von Jenoptik." Warum braucht ein Unternehmen, das Rekorde erzielt, überhaupt eine neue Strategie? Und was passiert mit dem "Nicht-Kerngeschäft"? Welcher Weg wird eingeschlagen?
Herr Dr. Stefan Träger (CEO) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(12:33 min)
Veröffentlicht am 06.02.2018 um 14:13

Jenoptik passt Prognose nach oben an - CFO Schumacher: "Wir haben ein sehr starkes Q4 vor uns"

Jenoptik konkretisiert die Prognose zu den Q3-Zahlen 2017 nach oben: das obere Ende der Prognose soll erreicht werden. 720 bis 740 Mio. Euro Umsatz und eine EBIT Marge von 9,5 bis 10 % war geplant. Das alles organisch, hinzu kommen noch die 2017 getätigten Akquisitionen. Vor allem in den USA läuft es gut und auch der Auftragseingang stimmt.
Herr Hans-Dieter Schumacher (CFO) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(12:46 min)
Veröffentlicht am 10.11.2017 um 14:41
Seite:  1  2

Anzeige

Jenoptik auf dem Weg zu einer neuen Rekordbilanz 2017? - Auf der Autobahn vorsichtshalber mal lächeln!

2016 war das beste Jahr der Unternehmensgeschichte. Könnte das auch für das Jahr 2017 gelten? Das operative Ergebnis stieg um 4 % auf 18 Mio. Euro. Besonders in den USA in Verkehrssicherheit, Messtechnik und Autobau läuft es gut. Für den "War of Talents" macht Jenoptik Jena attraktiver.
Herr Hans-Dieter Schumacher (CFO) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(0:00 min)
Veröffentlicht am 09.08.2017 um 15:13

Jenoptik CFO Hans-Dieter Schumacher zu den Jahreszahlen 2016: "Das war das beste Jahr unserer Unternehmensgeschichte"

2016 war ein Rekordjahr für die Jenoptik AG: 10 % EBIT-Marge, Rekordgewinn, 11,8 % EBIT Plus auf 68,5 Mio. Euro. Der Umsatz stieg 2,4 % auf 684,8 Mio. Euro. Mehr Dividende für die Aktionäre. Und auch 2017 soll weiter zugelegt werden. Dann auch schon mit dem neuen CEO Stefan Traeger.
Herr Hans-Dieter Schumacher (CFO) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(16:33 min)
Veröffentlicht am 22.03.2017 um 17:26

Jenoptik "nur" mit Prognosekonkretisierung für 2016 - kommt die positive Überraschung?

Jenoptik hat nach Q3 die Prognose für das Gesamtjahr 2016 konkretisiert: Eine EBIT Marge von 9 bis 9,5 % wurde bisher erwartet, nun soll es der obere Rand werden. 9,6 % sind es nach 9 Monaten, in Q3 waren es sogar 11,9 %. Wäre nicht sogar eine Anhebung möglich gewesen? CFO Hans-Dieter Schumacher über "prall gefüllte" Auftragsbücher, den scheidenden CEO und die "gute Perspektive" für die Zukunft.
Herr Hans-Dieter Schumacher (CFO) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(11:44 min)
Veröffentlicht am 10.11.2016 um 14:03
Seite:  1  2

Anzeige

Jenoptik Q2 2016: Prognose bestätigt, neuer Auftrag zum Patriot-Raketenabwehrsystem

Jenoptik steigt im 1. Halbjahr 2016 in Umsatz und Gewinn, in Q2 ist die Entwicklung eher konstant. Das Nachsteuerergebnis steigt unter anderem durch Sonderdefekte um 22,7 % auf 18,3 Mio. Die Prognose wurde bestätigt. Beitragen soll vor allem das Defense-Segment, wo es einen neuen Auftrag zum Patriot-Raketenabwehrsystem gibt.
Herr Hans-Dieter Schumacher (CFO) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(12:27 min)
Veröffentlicht am 10.08.2016 um 16:40

Jenoptik: 94 Mio. Liquidität für Targets auf den Konten – "upside potential für die Prognose"

Die Jenoptik hat "einen historisch niedrigen Schuldenstand" und ist auf der Suche nach Übernahmezielen. Unter dem Strich blieb im 1. Quartal 2016 ein Gewinn in Höhe von 6,5 Mio. Euro in der Kasse. Das ist gut ein fünftel weniger als ein Jahr zuvor. Vor einem Jahr gab es günstige Währungseffekte.
Herr Hans-Dieter Schumacher (CFO) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(14:10 min)
Veröffentlicht am 11.05.2016 um 15:18

Rekorde aus dem Optical Valley, auch mit Hilfe von Vysionics, Jenoptik erhöht die Dividende, bleibt aber vorsichtig

"Es gibt nicht nur positive Beiträge 2015, sondern auch Kosten wie die 2 Mio. Euro Sanierungskosten für die Lasersparte. Wachstum aus eigener Kraft": Der Gewinn 2015 legte um fast ein Fünftel auf knapp 50 Mio. Euro zu. Der Auftragseingang ist über dem Vorjahr, warum ist Jenoptik dann für 2016 vorsichtiger geworden?
Herr Hans-Dieter Schumacher (CFO) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(10:10 min)
Veröffentlicht am 22.03.2016 um 20:04
Seite:  1  2

Anzeige

TecDAX Verlierer Jenoptik: "Das ist Sell on Good News" - Prognose konkretisiert

Die Jenoptik AG hat ihre Prognose für das Gesamtjahr angepasst: Der Konzernumsatz soll zwischen 660 und 680 Mio Euro liegen, nach zuvor 650 bis 690 Mio. Die EBIT-Marge soll bei mindestens 9 % liegen, zuvor waren 8,5 bis 9,5 % prognostiziert. Die Aktionäre schicken die Aktie an das TecDAX-Ende. "Ich verstehe die Reaktion: Das ist Sell on Good News."
Herr Hans-Dieter Schumacher (CFO) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(11:35 min)
Veröffentlicht am 11.11.2015 um 14:12

Jenoptik mit Rekorden - Vor allem die Automobilindustrie und USA und Asien treiben das Wachstum

Jenoptik konnte im 1. Halbjahr 2015 neue Rekorde erzielen: +11,6 % auf 316 Mio. Euro Umsatz und 10,8 % Plus auf 26,6 Mio. Euro beim EBIT. Vor allem die Regionen USA und Asien haben dazu beigetragen und die Automobilbranche. "Die Optoelektronik wird immer mehr Einzug ins Auto halten, von Sensorik bis Consumer Electronic."
Herr Hans-Dieter Schumacher (CFO) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:50 min)
Veröffentlicht am 11.08.2015 um 14:12

Jenoptik 1. Halbjahr 2014: Ukraine-Konflikt belastet, vor allem durch "Dual-Use-Produkte" - Prognose angepasst

Der Optoelektronikkonzern Jenoptik hat seine Prognose für das Jahr 2014 angepasst. Man erwarte mit 55 Mio. Euro EBIT und einem Umsatzwachstum von 5 % nur das untere Ende der Spanne. Probleme bereiten Sanktionen gegen Russland, allerdings nicht im Bereich Militär, sondern eher Produkte, die auch für militärische Zwecke verwendet werden könnten, sogenannte "Dual-Use-Produkte."
Herr Rüdiger Andreas Günther (Finanzvorstand) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(8:44 min)
Veröffentlicht am 12.08.2014 um 15:40
Seite:  1  2

Anzeige

CFO Jenoptik zum Ausblick 2014: "Es bleibt spannend!"

Aufgrund der bekannten "Faktoren wie Ukrainekrise und starker Euro bleibt das Jahr 2014 spannend". Höhe Forschungs- und Vertriebskosten sorgten auch für eine Stagnation beim Ebit mit 10,5 Mio. Euro. Deutlich weniger umsetzen konnte die Jenoptik AG im 1. Quartal 2014 in der Messtechnik. Dafür stieg der Umsatz mit Lasern, optischen Systemen, Wehrtechnik oder Spezialkameras um 3,7 % auf 137 Mio. Euro.
Herr Rüdiger Andreas Günther (Finanzvorstand) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(10:13 min)
Veröffentlicht am 13.05.2014 um 16:37

Jenoptik 2013: Starke Schuldenreduktion, 6 % weniger verdient, höhere Dividende, Gewinnsprung 2014 erwartet

Der Gewinn bei der Jenoptik AG ging 2013 um 6 % auf 47 Mio. Euro zurück. Die Dividende wird von 18 auf 20 Cent erhöht. Die Russland-Ukraine-Krise trifft das Unternehmen wenig. 2014 ist mit einem Gewinnsprung zu rechnen.
Herr Rüdiger Andreas Günther (Finanzvorstand) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(11:01 min)
Veröffentlicht am 25.03.2014 um 15:13

Jenoptik: Internationalisierung und Segment Messtechnik lassen Zahlen steigen

Die Jenoptik AG konnte inQ2 2013 ein Umsatzplus von 3,8 % auf 151,6 Mio. Euro erreichen. Auch der Auftragseingang steigt um 12,8 % auf 150,7 Mio. Euro. Das EBIT geht allerdings zurück, um 10,2 % auf 12,9 Mio. Euro und unter dem Strich bleiben mit 9,7 Mio. Euro 13,5 % weniger als vor einem Jahr. Grund sind Ausgaben für F&E und Investitionen in weiteres Wachstum. Was ist geplant?
Herr Rüdiger Andreas Günther (Finanzvorstand) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(8:35 min)
Veröffentlicht am 13.08.2013 um 15:12
Seite:  1  2

Anzeige

Rekorde 2012 bei Jenoptik - der neue Trend ist Energiesparen

2012 erreichte die Jenoptik AG einen Umsatz von 585 Millionen Euro. Der Gewinn (als EBIT) wuchs um 10 % Prozent auf 54 Millionen Euro. Oder als Ergebnis vor Steuern mit Plus 20 %. Die Treiber waren die Geschäftsbereiche: Messtechnik, gute Nachfrage aus der Autoindustrie und Großaufträge in der Verkehrssicherheit.
Herr Rüdiger Andreas Günther (Finanzvorstand) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(10:22 min)
Veröffentlicht am 29.01.2013 um 14:25

Jenoptik: "Ich würde nicht sagen, wir müssen uns keine Sorgen machen, aber wir sind gut positioniert"

Die Jenoptik AG ist Hersteller von Optoelektronik und beliefert damit zahlreiche Branchen. Unter anderem die Automobilindustrie. Bekommen sie die Krise zu spüren? Durch neue Produkte und neue Kunden konnte der Abschwung kompensiert werden. Außerdem setzt Jenoptik auf Internationalisierung. Das EBIT konnte in den ersten 9 Monaten 2012 um 20 % gesteigert.
Herr Rüdiger Andreas Günther (Finanzvorstand) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(10:05 min)
Veröffentlicht am 03.12.2012 um 14:32

Jenoptik: "Die positive Entwicklung hat uns selbst überrascht"

Der Optoelektronik-Konzern konnte im 1. Halbjahr eine Umsatzsteigerung um knapp 11 % auf nahezu 284 Mio. Euro erzielen. Beim Ergebnis nach Steuern ging es um 29 % auf rund 19 Mio. Euro. nach oben. Inwiefern hat die negative Wirtschaftslage einen Einfluss gehabt, immerhin zählen sowohl Photovoltaik-Anbieter so wie Halbleiter-Ausrüster zu den Kunden der Jenoptik AG.
Herr Rüdiger Andreas Günther (Finanzvorstand) im Gespräch mit Dipl.-Bw. (FH) K. B. Beitrag hören
(8:27 min)
Veröffentlicht am 09.08.2012 um 16:03

Jenopik schließt 2011 mit Rekorden ab

Jenoptik AG - der Technologiekonzern mit 5 Sparten, konnte den Umsatz im abgelaufenen Fiskaljahr 201, nach vorläufigen Zahlen mit rund 540 Mio. Euro über dem Vorjahreswert von 478,8 Mio. Euro steigern. Die Finanzlage ist gestärkt, das Auftragsbuch für 2012 ist prall gefüllt.
Herr Frank Einhellinger (Vorstand Finanzen) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(9:49 min)
Veröffentlicht am 01.02.2012 um 13:19

Jenoptik behält Ziel im Auge und erhöht Prognose

Jenoptik hat in den ersten neun Monaten 2011 einen deutlichen Umsatz- und Ergebniszuwachs erwirtschaftet. Die positive Auftragslage hält weiterhin an. Deshalb hat der Technologie-Konzern seine Prognose für 2011 erhöht.
Herr Frank Einhellinger (Vorstand Finanzen) im Gespräch mit Dipl.-Bw. (FH) K. B. Beitrag hören
(9:06 min)
Veröffentlicht am 09.11.2011 um 13:47

Quartalszahlen - Jenoptik AG: Automobilindustrie hat geholfen

Die Jenoptik AG hat weiterhin den Durchblick. In Zahlen bedeutet das: Ein EBIT von 24,0 Mio. Euro, unter dem Strich ein Gewinn von 14,5 Mio. Euro und ein Umsatz von 256 Mio. Euro im 1. Halbjahr 2011. Wie viel Schub kam von der Automobilindustrie? Wie weit sind die Pläne, das Auslandsgeschäft auszuweiten, durch Übernahmen oder Beteiligungen?
Herr Frank Einhellinger (Vorstand Finanzen) im Gespräch mit André Kessler Beitrag hören
(8:52 min)
Veröffentlicht am 11.08.2011 um 14:07

Jenoptik AG: Die Wachstumspotenziale kommen aus dem Ausland

Jenoptik schreibt im Geschäftsjahr 2010 wieder schwarze Zahlen. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern lag bei 55 Millionen Euro. Im Jahr 2011 will der Technologiekonzern beim Konzern-EBIT mindestens 20 Prozent zulegen. Was muss noch getan werden, um dieses Ziel zu erreichen? (Teil 2)
Herr Frank Einhellinger (Vorstand Finanzen) im Gespräch mit Mag. Markus Mink Beitrag hören
(5:47 min)
Veröffentlicht am 09.02.2011 um 10:45

Jenoptik steht finanziell so stabil da wie nie zuvor

Den vorläufigen Zahlen für das Jahr 2010 zufolge lag der Umsatz des Technologiekonzerns bei rund 510 Mio. Euro. Beim Auftragseingang konnte ein Plus von knapp 35 Prozent verbucht werden. Starker Zuwachs kam aus der Halbleiterindustrie, aber auch die Automobilindustrie erholte sich 2010 schneller als erwartet.
Herr Frank Einhellinger (Vorstand Finanzen) im Gespräch mit Mag. Markus Mink Beitrag hören
(8:32 min)
Veröffentlicht am 08.02.2011 um 11:24

Quartalszahlen - Jenoptik AG: Optimierungsmaßnahmen zeigen Wirkung

Die Jenoptik AG ist ein internationaler Opto-Elektronikkonzern. In den ersten 9 Monaten 2010 konnte der Konzern-Umsatz um 11% auf 373,6 Mio. Euro zulegen. Die Halbleiterindustrie scheint sich damit wieder erholt zu haben. Glaubt man an den Fortbestand dieser Erholung? Wie viel der Umsätze kam aus dem Ausland? Bei Jenoptik steht weiter auf der Liste: Verbesserung von Kostenstrukturen und Prozessen - wo genau wird nachgefeilt?
Herr Frank Einhellinger (Vorstand Finanzen) im Gespräch mit André Kessler Beitrag hören
(10:18 min)
Veröffentlicht am 11.11.2010 um 12:17
 
Follow boersenradio on Twitter



Börsentag Köln

IdeasTV

Börsenradio auf wienerborse.at

http://www.gewinn-messe.at/

Vontobel

Aktienclub

Wikifolio

Talkfit


BNP Paribas




Heiko Thieme Club