Montag, 23.10.2017 13:47:53

Weitere Beiträge zu Geneon Vermögensmanagement AG

Ausverkauf bei Tech-Werten: Dotcom-Blase 2.0? "Das könnte der Beginn einer Korrektur sein"

Die Tech-Werte um Apple & Co wurden in den vergangenen Tagen abverkauft. Diese Werte sind aber auch recht hoch gelaufen. Muss man sich Sorgen machen vor einer Dotcom-Blase 2.0? "Wenn man sich Werte anschaut wie Tesla und Facebook, wo sehr viel Fantasie drin ist, dann kann es bei der kleinsten Enttäuschung weiter runter gehen." Könnten Tech-Werte also weiter verlieren? "Das könnte der Beginn einer Korrektur sein." Was ist mit dem Gesamtmarkt?
Herr Uwe Eilers (Vermögensberater) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(8:15 min)
Veröffentlicht am 13.06.2017 um 15:23
Seite:  1  2

Anzeige

Wird Mifid II (durch fehlende Research-Studien) die Kurse von Small- und Midcap Aktien drücken?

Bislang bekamen Asset Manager kostenloses Research von ihren Brokern. Ab 1. Januar 2018 wird das durch das Inkrafttreten von Mifid II wegfallen. D. h. große Fonds müssen dann selber Studien erstellen, doch das lohnt sich für kleinere Aktienwerte nicht mehr. Fallen dann die Kurse der "Kleinen", wenn sie von den Fonds aus ihren Depots fliegen.
Herr Uwe Eilers (Vermögensberater) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(9:09 min)
Veröffentlicht am 11.04.2017 um 13:07

Korrektur im DAX? "Rücksetzer auf 11.000 oder drunter? - Ich glaube nicht! Jahresziel 13.000 Punkte"

Die Frage große Frage im DAX ist: Hat der DAX das Potenzial weiter zu steigen oder kommt eine Korrektur? Vermögensverwalter Uwe Eilers ist bullisch. "Rücksetzer auf 11.000 oder drunter? - Ich glaube nicht! Jahresziel 13.000 Punkte". Welche Argumente sprechen für steigende Kurse? "Es gibt kaum Alternativen zum Aktienmarkt."
Herr Uwe Eilers (Vermögensberater) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(8:36 min)
Veröffentlicht am 24.02.2017 um 13:39

Uwe Eilers: "Investments in Polen oder Griechenland lohnen sich wieder!"

"Die Türkei wäre ein spannendes Land, wenn da eine vernünftige Regierung wäre. Alternativ gibt es Länder, die kaum beachtet werden, wie Polen oder Griechenland. Polen könnte von Russland und dem steigenden Öl profitieren und sogar vom Brexit. In Griechenland ist der Markt ausgebombt, die Wirtschaft wächst wieder nach neun Jahren Rezession."
Herr Uwe Eilers (Vermögensberater) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(7:53 min)
Veröffentlicht am 12.01.2017 um 16:07
Seite:  1  2

Anzeige

Uwe Eilers: "Wir Deutschen sind ein Volk der Angst!" - investieren ohne Angst?

"Es herrscht eine Stimmung der Angst vor, die immer dazu führt, dass viele Leute sich nicht trauen in die Aktien zu Investieren. Es wird immer eine Sau durch das Dorf getrieben: Italien-Referendum der Apokalyptische Reiter!" … Dow Rekord über 19.000 und der DAX erreicht keine 10.800 Punkte, wo investieren ohne Angst?
Herr Uwe Eilers (Vermögensberater) im Gespräch mit Redaktion Beitrag hören
(10:12 min)
Veröffentlicht am 24.11.2016 um 11:42

Start Berichtssaison, Ölpreis, Deutsche Bank - Wohin geht es mit dem DAX?

In dieser Woche läuft die Berichtssaison an, außerdem ist der US-Präsidentschaftswahlkampf im Blick, so wie die Deutsche Bank und die Ölpreise. All diese Faktoren können sich auf die Märkte auswirken. Doch wie wichtig sind sie? Wohin geht es mit den Kursen? Wann kommt die Herbstrallye?
Herr Uwe Eilers (Vermögensberater) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(7:10 min)
Veröffentlicht am 10.10.2016 um 15:58

Sommerpause endet - bullisch für den DAX, negativ für Gold, Öl bis auf 100 Dollar?

In dieser Woche gingen die Kurse hin und her. Manche nennen dafür die Währungen. "Das sind nur Argumente, die aus den Fingern gesaugt wurden." Wohin kann es gehen mit DAX, Gold und Öl? Außerdem: Wie sollte man umgehen mit Werten wie Apple, die nun 13 Mrd. Euro Steuern nachzahlen müssen?
Herr Uwe Eilers (Vermögensberater) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(8:12 min)
Veröffentlicht am 31.08.2016 um 13:00
Seite:  1  2

Anzeige

Die britische Sicht auf den Brexit: Wie konnte es zum Ja zum Brexit kommen?

Vermögensverwalter Uwe Eilers hat in London gelebt und gearbeitet und kennt sich daher gut mit der britischen Mentalität aus. Wie konnte es zum "Yes" für den Brexit kommen? "Populismus ist der Faktor." Hat Uwe Eilers Pfund-Exposure im Portfolio? Hat sich seine Gesamtsicht geändert?
Herr Uwe Eilers (Vermögensberater) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(8:23 min)
Veröffentlicht am 28.06.2016 um 14:04

Einstiegschance verpasst – läuft der Markt jetzt davon? "Der Einstieg ist nach wie vor sehr gut"

Der DAX hat die 10.000-Punktemarke ein ganzes Stück überschritten. Viele haben noch auf Einstiegschancen gewartet. Läuft denen der Markt nun davon? "Fundamental ist der Einstieg nach wie vor sehr gut. Das ist völlig problemlos." Sind vielleicht sogar noch 2016 neue Allzeithochs im DAX möglich?
Herr Uwe Eilers (Vermögensberater) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(8:34 min)
Veröffentlicht am 27.05.2016 um 14:52

Uwe Eilers: "Der Ölpreis-Aktienmarkt Gleichklang ist vorbei"

Die Börsen reagieren nicht mehr mit Minus auf einen fallenden Ölpreis. Das Treffen der Ölförderländer ist ohne Ergebnis gescheitert. "Ein Ergebnis wäre illusorisch gewesen." Wie wird sich der Ölpreis entwickeln und welche Auswirkungen hat das auf den Aktienmarkt? Welche Faktoren sind wichtig?
Herr Uwe Eilers (Vermögensberater) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(8:19 min)
Veröffentlicht am 19.04.2016 um 14:44
Seite:  1  2

Anzeige

Drohende Altersarmut: Altersvorsorge bei Selbstständigen – Haben wir in Deutschland ein Problem?

Niedrigzinsen sind ein Dauerthema. Auf lange Sicht betrachtet könnten sie für Selbstständige zu einem großen Problem werden. "Das gilt primär für die, die sich selbst um die eigene Rente kümmern müssen. Das gilt vor allem für Selbstständige und die, die keine staatliche Rente haben." Wie sollten die Betroffenen damit umgehen?
Herr Uwe Eilers (Vermögensberater) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(6:37 min)
Veröffentlicht am 15.03.2016 um 13:24

Uwe Eilers: Anleger, die einen kühlen Kopf bewahren, findet man selten - nicht nur Brexit sorgt für Unsicherheit

Nach dem Kursverfall im DAX werden die Anleger nervös und halten sich zusehends mit Käufen zurück. Ist der "Brexit" überhaupt ein realistisches Szenario? Ein Konsolidierung in China kann auch gesund sein. US-Wirtschaft schwächelt.
Herr Uwe Eilers (Vermögensberater) im Gespräch mit Brian Morrison Beitrag hören
(6:35 min)
Veröffentlicht am 02.02.2016 um 11:56

Uwe Eilers: Was spricht für Europa im Jahr 2016? Bald neue Rekorde im DAX?

Das Jahr 2015 war sehr volatil. "Es ist einfach Irrsinn, was für eine Volatilität wir haben." Seit Griechenland sorgen Wahlen in Europa die Sorge vor einem Links- oder Rechtsruck. Der blieb in Spanien aktuell aus. Spricht das für eine bessere Entwicklung in Europa im Jahr 2016? Welche Rolle spielen Rohstoffe, Euro und natürlich die Notenbanken? Und wird es neue DAX-Rekorde geben?
Herr Uwe Eilers (Vermögensberater) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:28 min)
Veröffentlicht am 21.12.2015 um 15:22
Seite:  1  2

Anzeige

Uwe Eilers: Immer mehr Krisen schüren die Ängste der Anleger

"Wir sprechen viel mit unseren Kunden, die sorgen sich derzeit über immer neue Krisen wie VW, Flüchtlingskrise, Zerfall der EU". Aber: "es bleibt bei der Alternativlosigkeit. Wir sind voll investiert!"
Herr Uwe Eilers (Vermögensberater) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(4:35 min)
Veröffentlicht am 09.11.2015 um 12:04

Uwe Eilers von Geneon setzt auf Trendfolge: "Als Firma kaufen wir gerade gar keine Aktien!"

Vermögensverwalter Uwe Eilers setzt mit Geneon auf Trendfolgestrategien. "So komisch es klingt, wir kaufen gerade gar keine Aktien. Der Trend zeigt nach unten und erst wenn der Trend dreht, werden wir wieder einsteigen." Gibt es keinen Markt, wo der Trend aktuell nach oben zeigt? Auf was für Signale kann man warten?
Herr Uwe Eilers (Vermögensberater) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(6:58 min)
Veröffentlicht am 29.09.2015 um 11:44

Der erste DAX-China-Schock ist verdaut! – Chance zum Nachkaufen?

Vermögensverwalter Uwe Eilers sieht die Abwertung des Yuan sehr gelassen: "Es war eine notwendige Anpassung." Ich sehe keine Zinswende in den USA." Mann muss sehen, dass der Dollar gegenüber dem Euro um 25 % teurer geworden ist. "Airbus kann 25 % billiger anbieten als Boeing".
Herr Uwe Eilers (Vermögensberater) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(9:12 min)
Veröffentlicht am 13.08.2015 um 14:17
Seite:  1  2

Anzeige

Und noch mal Griechenland - Uwe Eilers: "Ein Grexit bedeutet für die Börsen nicht viel!"

Beide Seiten müssen ja eine Einigung erreichen. "Selbst, wenn ein Grexit kommt, heißt das für die Börsen nicht viel, im Gegenteil, wahrscheinlich ist das eher positiv, denn ein Unsicherheitsfaktor ist dann einfach weg." Weiteres Thema: Einschätzung des Börsensommers.
Herr Uwe Eilers (Vermögensberater) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(6:34 min)
Veröffentlicht am 23.06.2015 um 11:50

Jetzt mit Öl traden? Uwe Eilers kann sich wieder 100 Dollar fürs Öl vorstellen - das iranische Öl wird noch dauern

Warten die Märkte auf das iranische Öl? Nach der Einigung des Grundsatzabkommens über das iranische Atomprogramm konnte man noch keine Bewegung im Öl-Preis merken. Warum ist nicht davon auszugehen, dass das iranische Öl den Preis am Öl-Markt drücken werde?
Herr Uwe Eilers (Vermögensberater) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(7:41 min)
Veröffentlicht am 14.04.2015 um 13:11

Euro auf 11-Jahrestief - Warum wird der Euro bald wieder ansteigen?

Der Euro ist so tief, wie seit 2003 nicht mehr. Viele Experten erwarten noch lange einen tiefen Euro. Nicht so Uwe Eilers: "Zinsunterschiede und Warenströme werden zu wenig beachtet." Wann könnte es losgehen mit dem Euro-Anstieg? Welche Kurse sind 2015 möglich? "Bis 1,20 kann es sehr zügig gehen."
Herr Uwe Eilers (Vermögensberater) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(7:11 min)
Veröffentlicht am 06.03.2015 um 11:29

Sanktionen gegen Russland - "Wenn es zu einem Ausschluss der Banken von SWIFT kommen könnte, hätten sie ein Problem"

Neue Sanktionen gegen Russland stehen an. Bisher sind es nur Kontensperrungen und Einreiseverbote. Aber: "Wenn es zu einem Ausschluss der Banken von SWIFT kommen könnte, hätten sie ein richtiges Problem." Wie stellt sich Uwe Eilers von Geneon auf, deren "Geneon non Euro Aktien" Portfolio gerade Platz 3 beim Investory Cup belegt hat?
Herr Uwe Eilers (Vermögensberater) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(6:17 min)
Veröffentlicht am 30.01.2015 um 12:13

Öl-Preis fällt auf unter 60 Dollar – wie kann der Anleger profitieren?

Das Öl fällt weiter: Erstmals kostete ein Barrel der Marke WTI weniger als 60 US-Dollar. (Fünf-Jahres-Tief) Uwe Eilers sieht hier keine Verschwörungstheorien, sondern ganz normale Marktkräfte. Wie könnte der Anleger profitieren?
Herr Uwe Eilers (Vermögensberater) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(8:08 min)
Veröffentlicht am 12.12.2014 um 15:31

Kommentar: Das Risiko Mittelstandanleihen? Von MS Deutschland bis KTG?

Die schlechten Nachrichten aus der Bondecke nehmen nicht ab. Warum verwenden so wenige institutionelle "Profis" die Mittelstandsanleihen? Wie findet man die Guten und sortiert die schlechten auseinander?
Herr Uwe Eilers (Vermögensberater) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(6:25 min)
Veröffentlicht am 03.11.2014 um 13:09

Uwe Eilers: Flüchtlinge als Chance gegen Fachkräftemangel und demographischen Wandel?

Die Flüchtlingsströme sind zur Zeit in aller Munde. Doch neben der aktuellen Problematik bietet diese Einwanderung auch eine große Chance. Viele der Flüchtlinge sind gut ausgebildet. Kann mit der Integration von Flüchtlingen und Immigranten der Fachkräftemangel und der demographische Wandel bekämpft werden? "Ja wir benötigen unbedingt diesen Zuzug."
Herr Uwe Eilers (Vermögensberater) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:10 min)
Veröffentlicht am 09.10.2014 um 14:53

Uwe Eilers: Schottland raus aus Großbritannien und rein in EU und Euro?

Schottland möchte raus aus Großbritannien. So sehen zumindest im Moment die Umfragen mehrheitlich aus. Ein eigenständiges Schottland und ein übrig gebliebenes Klein-Britannien. Schottland würde dann wohl auch raus aus dem Pfund. Was wäre der nächste Schritt? Rein in den Euro? Wie beobachten Katalonien, Kurdistan und andere Separatistenbewegungen die Entwicklung?
Herr Uwe Eilers (Vermögensberater) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(7:15 min)
Veröffentlicht am 11.09.2014 um 16:48

Erdogan als neuer Präsident der Türkei: "Ich gehe davon aus, dass die Wirtschaft langfristig dadurch Schaden nehmen wird"

Recep Tayyip Erdogan ist neuer Präsident der Türkei - und spaltet das Land. Er gilt als islamisch konservativ, ist berühmt für Eingriffe in Medien und Pressefreiheit. Auf der anderen Seite gilt er als starker Mann der Türkei und steht für Stabilität. Welche Auswirkungen hat seine Wahl auf die Wirtschaft der Türkei?
Herr Uwe Eilers (Vermögensberater) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:40 min)
Veröffentlicht am 18.08.2014 um 17:30
 
Follow boersenradio on Twitter



WOT 2017

Heiko Thieme Club

IdeasTV


BNP Paribas




Börsenradio auf wienerborse.at