Montag, 25.06.2018 04:13:09

Weitere Beiträge zu Huber, Reuss & Kollegen

Rendite bei 10-jähringen US-Anleihen über 3 % - kommt bald der nächste Rücksetzer? "Das ist nicht unrealistisch!"

Der DAX hat erst mal wieder seine 200-Tagelinie überschritten und kann die Gewinne vorerst halten. Und die Berichtssaison deutet auf einen nach wie vor gut laufende Konjunktur. Auf der anderen Seite sind die Renditen von 10-jähringen US-Anleihen erstmals wieder über 3 %. Könnte deshalb Geld aus dem Aktienmarkt abgezogen werden? "Das Korrekturrisiko kommt von der Zinsseite und nicht von der Unternehmensseite." Wo gibt es dann noch Chancen? "Man kann es sich gar nicht leisten, komplett aus dem Aktienmarkt draußen zu sein." Wie bereitet sich Michael Reuss auf die nächsten Monate vor?
Herr Michael Reuss (Geschäftsführender Gesellschafter) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(10:38 min)
Veröffentlicht am 03.05.2018 um 14:59
Seite:  1  2  3

Anzeige

Längste Hausse aller Zeiten 2018 – stehen wir vor dem Ende? "Bullenmärkte sterben in der Regel nicht an Altersschwäche"

Die Politik belastet den Markt, aber viele Experten sehen die aktuell gestartete Q1 Berichtssaison als wichtigen Faktor. Worauf achtet Adrian Roestel? "Die Reaktionen auf die Ausblicke der Unternehmen, das wird das entscheidende Kriterium sein!" Doch sind wir nach der langen Hausse, der unter Umständen längsten Hausse aller Zeiten im Jahr 2018 nicht nah am Ende des Bullenmarktes? "Bullenmärkte sterben in der Regel nicht an Altersschwäche." Man sagt stattdessen, sie sterben in Euphorie. Davon kann gerade keine Rede sein. "Ja, wunderbar! Das ist eigentlich die beste Zutat, damit es weiter nach oben geht." Wo gibt es denn noch Chancen?
Herr Adrian Roestel (Adrian Roestel, CFA, FRM, CAIA) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(10:26 min)
Veröffentlicht am 19.04.2018 um 14:34

Michael Reuss: "Ich glaube, die Korrektur ist kurzfristig schon vorbei" - Könnte bald eine neue Korrektur kommen?

Die wichtige Frage bleibt: Ist die Korrektur schon vorbei und der Boden erreicht? "Ich glaube, die Korrektur ist kurzfristig schon vorbei. Es könnte aber eine zweite kommen." Was sind die Gründe? Und jetzt schon wieder einsteigen oder abwarten? "Wir haben da eine klare Meinung: Qualität in solchen Phasen immer kaufen!" Wie steht Michael Reuss zum Technologie-Sektor, wie zu Nestlé und Co? Und welche Faktoren werden jetzt wichtig?
Herr Michael Reuss (Geschäftsführender Gesellschafter) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(10:09 min)
Veröffentlicht am 20.02.2018 um 16:03

Banken, Autos, Rohstoffe, Food-Sektor was sind die Aktientrends für 2018?

Die Jahresstartrallye ist momentan etwas gestoppt. Kommt 2018 die Volatilität zurück? "Volatilität ist nicht zwangsläufig Risiko. Volatilität bedeutet Chance." Wo liegen denn die Chancen für 2018? Banken, Autos, Rohstoffe, Food-Sektor - Wo sieht Michael Reuss die Aktientrends?
Herr Michael Reuss (Geschäftsführender Gesellschafter) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:32 min)
Veröffentlicht am 11.01.2018 um 17:07
Seite:  1  2  3

Anzeige

Lieber "eine Volo kaufen statt VW - wie früher lieber eine Amazon kaufen statt eine Karstadt!"

Druck aus dem Kessel lassen, die Devise an den Aktienbörsen rund um den Globus? Das autonome Fahren wird die Welt verändern. "Daimler braucht keine Schrauber mehr, sondern Softwareingenieure. Das wird auch die Immobilien-Preise purzeln lassen.
Herr Michael Reuss (Geschäftsführender Gesellschafter) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(12:12 min)
Veröffentlicht am 13.11.2017 um 11:36

Nur noch 2 % bis zum DAX-Allzeithoch - "Die Regulierungswut geht in eine falsche Richtung!"

"Solange an der Zinsfront nichts Gravierendes passiert, wird sich an der Aktienfront auch nix ändern. In München gibt es Immobilien die zu 50-fachen Faktoren verkauft werden. Weiteres Thema: Durch die Regulierungswut geht schrittweise die Individualität verloren."
Herr Michael Reuss (Geschäftsführender Gesellschafter) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(11:10 min)
Veröffentlicht am 28.09.2017 um 16:16

Michael Reuss: Kurse stiegen zu Wochenstart wieder - sind / waren das Kaufkurse?

Zu Wochenstart steigen die Kurse wieder, nachdem der DAX rund um den Nordkorea Konflikt knapp 900 Punkte verloren hat. Waren das also Kaufkurse? Sind es vielleicht noch immer Kaufkurse? Wie ist die Lage am Markt generell? Immerhin ist ein "Siebener-Jahr", auf der anderen Seite sind sowohl die konjunkturelle als auch die Notenbankseite positiv für die Börse.
Herr Michael Reuss (Geschäftsführender Gesellschafter) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(8:59 min)
Veröffentlicht am 14.08.2017 um 15:20
Seite:  1  2  3

Anzeige

Warum trägt Zetsche keine Krawatte? - Der Krawatten-Index

Warum trägt Dieter Zetsche keine Krawatte? Google, Facebook oder Apple ist für die deutsche Industrie derzeit die Benchmark. Nicht nur Daimler-Chef Dieter Zetsche mag es leger, Kasper Rorsted, seitdem er Adidas-Chef ist, braucht auch keine Krawatte mehr. Conti-Chef Elmar Degenhart trug auf der letzten Bilanz PK auch keine Krawatte.
Herr Michael Reuss (Geschäftsführender Gesellschafter) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(6:51 min)
Veröffentlicht am 05.07.2017 um 10:26

Wie investiere ich in die Zukunft? - "größer Umbruch in den nächsten 10 Jahren!"

Michael Reuss: "Wir werden in den nächsten 10 Jahren größere Veränderungen sehen als in den letzten 50 Jahren. Es geht nicht nur darum neue Branchen zu finden, sondern auch alte zu identifizieren, die zukünftig nicht mehr dieses Wachstum bringen." Positives Beispiel: Intel kauft Mobileye, Paypal, Alphabet ...
Herr Michael Reuss (Geschäftsführender Gesellschafter) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(10:52 min)
Veröffentlicht am 03.05.2017 um 11:14

Kommt bald eine Korrektur? "Die halbe Welt erwartet eine Korrektur" - welche Faktoren sind gefährlich?

Nach der Fed-Sitzung und der Wahl in den Niederlanden steigen die Börsen wieder. "Das war nur ein Vorbote, das große Ereignis ist Frankreich. Danach könnte eine Erleichterungsrallye losgehen." Auf der anderen Seite bleibt die Frage nach der Korrektur. "Die halbe Welt erwartet eine Korrektur." Was könnte so etwas auslösen?
Herr Michael Reuss (Geschäftsführender Gesellschafter) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(10:19 min)
Veröffentlicht am 16.03.2017 um 17:14
Seite:  1  2  3

Anzeige

Droht Rückkehr der Eurokrise? Konjunkturdaten, Notenbank, Berichtssaison - Welche Themen werden als Nächstes wichtig?

Wirtschafts-Nobelpreisträger Joseph Stieglitz brachte die Eurokrise zurück ins Gespräch. Doch kann das die Börsen wirklich schwächen? Wann das geschehen könnte, weiß keiner. Konjunkturdaten, Notenbank, Berichtssaison – was wird nun wichtig? "Der makroökonomische Datenkranz, insbesondere in den USA, wird die Märkte beschäftigen." (Teil 2)
Herr Markus Steinbeis (Leiter Portfoliomanagement, CFA) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(6:52 min)
Veröffentlicht am 07.10.2016 um 09:44

Übernahmen wie Osram oder Bayer Monsanto - Sell on good News? Was kann der Anleger tun?

Auf dem "Tag der Industrie" loben Merkel und Gabriel die deutsche Industrie. Auf der anderen Seite werden viele Unternehmen ins Ausland verkauft, aktuell angeblich Osram. Was kann der Anleger tun, wenn er solche Unternehmen im Portfolio hat? Außerdem: Wirtschafts-Nobelpreisträger Joseph Stiglitz warnt vor dem Zerfall der Eurozone – ernste Gefahr oder Gedankenspiel eines Theoretikers? (Teil 1)
Herr Markus Steinbeis (Leiter Portfoliomanagement, CFA) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:50 min)
Veröffentlicht am 06.10.2016 um 17:36

Markus Steinbeis: "Ich glaube, dass die Zinsdiskussion nur eine Schattendiskussion ist"

"Man muss mehr Risiko eingehen." Diesen Satz hört man aus allen Richtungen. Doch wie riskant ist Risiko? Wie ist die Lage an den Märkten aktuell? Und wie sollte man mit Volatilität umgehen?
Herr Markus Steinbeis (Leiter Portfoliomanagement, CFA) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:25 min)
Veröffentlicht am 02.09.2016 um 15:35
Seite:  1  2  3

Anzeige

Sondersendung – Markus Steinbeis: "Ich erwarte in den nächsten Monaten keine negativen Einflussfaktoren durch die Türkei"

Der gescheiterte Putsch in der Türkei scheint am Montag keine negativen Auswirkungen auf die Börsen zu haben. "Von der ökonomischen Seite ist der Stabilitätscharakter vorherrschend. Der wird positiv gewertet." Die Börsen scheinen gefestigt zu sein. "Wenn Sie sich die Kursentwicklung ansehen, dann werden die negativen Auswirkungen der geopolitischen Situation als gering eingeschätzt. Ich denke, dass wir da andere Themen haben, die weitaus wichtiger sind." Warum lässt sich der Markt nicht mehr verunsichern?
Herr Markus Steinbeis (Leiter Portfoliomanagement, CFA) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:26 min)
Veröffentlicht am 18.07.2016 um 11:16

Brexit Friday: Steinbeis - "Ich bin froh, dass das Thema durch ist, jetzt können wir uns auf die wichtigen Themen konzentrieren"

(10:15 Uhr) Ist das ein Black Friday? "Es kann noch einer werden, aber zum jetzigen Zeitpunkt herrscht Vernunft an den Märkten." Wie geht es weiter mit dem Pfund? "Wir sind der Meinung, dass das Pfund ohnehin abgewertet hätte." Wie geht es weiter? "Mal unter uns: Ich bin froh, dass das Thema durch ist. Jetzt können wir uns wieder auf die wichtigen Themen konzentrieren." Welche sind das?
Herr Markus Steinbeis (Leiter Portfoliomanagement, CFA) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(5:07 min)
Veröffentlicht am 24.06.2016 um 10:47

Wo den Fokus setzten? Eher USA, Europa oder auf Entwicklungsländer?

Markus Steinbeis: "Die Situation ist insgesamt gar nicht so nachteilig." Wie geht es weiter im Sommer? S&P steht 2 % unterhalb seiner Höchststände. Anleihen: Fed hebt bald Zinsen, EZB kauft jetzt Unternehmensanleihen?
Herr Markus Steinbeis (Leiter Portfoliomanagement, CFA) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(6:51 min)
Veröffentlicht am 02.06.2016 um 11:41
Seite:  1  2  3

Anzeige

Markus Steinbeis: "Die Bewertung in einigen Bereichen verzeihen keine Enttäuschungen mehr"

Von der Fed-Sitzung sind vermutlich nicht all zu viele Signale für die Märkte zu erwarten. Was ist sonst wichtig? Spielt die 200-Tage-Linie eine Rolle? Warum werden in der aktuellen Berichtssaison manche Unternehmen so sehr abgestraft? "Die Bewertung in einigen Bereichen verzeihen keine Enttäuschungen mehr." Wen sollte man im Auge behalten? "Das sind in erster Linie die Darlings der vergangenen Monate und Jahre."
Herr Markus Steinbeis (Leiter Portfoliomanagement, CFA) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(8:11 min)
Veröffentlicht am 27.04.2016 um 17:09

Markus Steinbeis: "Es spricht noch enorm viel für einen großen Anteil an gesunden Qualitätsaktien!"

"Was ganz wichtig ist: dass Sie sich damit auseinandersetzten, welche Verluste Sie bereit sind zu tragen." Gibt es eine Immobilienblase? "Immer mehr Kapital wird in Immobilien investiert um das Kapital einfach zu lagern, ohne ein Renditeziel."
Herr Markus Steinbeis (Leiter Portfoliomanagement, CFA) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(9:13 min)
Veröffentlicht am 19.04.2016 um 09:15

Markus Steinbeis: VW zahlt vielleicht keine Dividende – Wie wichtig sind Dividenden für Portfoliomanager?

Nachdem VW vielleicht keine Dividende zahlen will: Wie wichtig sind Dividenden für Portfoliomanager? "In Zeiten von niedrigen Zinsen wird die Dividende als ordentlicher Ertrag immer wichtiger. Insofern liegt es doch schwer, wenn es auf dieser Seite Enttäuschungen gibt." Wird der DAX durch ausfallende Dividenden weniger attraktiv? Welche Faktoren sind in den nächsten Wochen wichtig?
Herr Markus Steinbeis (Leiter Portfoliomanagement, CFA) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:37 min)
Veröffentlicht am 29.03.2016 um 15:28

Herr Steinbeis, "habe Sie seit Jahren nicht mehr so vorsichtig (beunruhigt?) erlebt", (Peter Heinrich)

Wann und wie kommt man aus der Baisse? Die Frage lässt sich schwer beantworten, droht jetzt aber noch zu den schlechten Börsen auch noch eine Rezession? Wo kommt die eklatante Schwäche im Bankenbereich her, wie z. B. bei Deutsche Bank oder Credit Suisse?
Herr Markus Steinbeis (Leiter Portfoliomanagement, CFA) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(14:11 min)
Veröffentlicht am 17.02.2016 um 13:55

DAX (– 3,7 %) unter 10.000 – Markus Steinbeis: Cool bleibt da keiner – wir haben vereinzelt gekauft!

Binnen einer Stunde fällt der DAX nicht nur unter die 10.000, sondern auch unter die 9.900 Punkte um fast -4%. Markus Steinbeis geht davon aus, dass große Vermögenseinheiten sich sorgen, dass das Risikobudget für das Gesamtjahr schon zum Jahresanfang verbraten wird. Deshalb diese schnellen Verkäufe? "Das einzige Sorgenkind was wir haben ist die USA!"
Herr Markus Steinbeis (Leiter Portfoliomanagement, CFA) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(8:10 min)
Veröffentlicht am 07.01.2016 um 11:05

Terroranschläge von Paris - "Man wäre schlecht beraten, sich deshalb jetzt von seiner Anlagestrategie zu entfernen"

Der große Schock an den Börsen blieb aus. Einzig in Branchen wie der Reise und der Luftfahrtbranche gab es Abschläge. Sind das nun Risikobranchen? Wer sind die Gewinner dieser Entwicklungen? Und wie kann man sein Portfolio absichern, wenn man nun Angst hat? "Angst ist immer ein falscher Ratgeber. Man wäre schlecht beraten, wenn man Paris zum Anlass nimmt, sich strukturell von seiner Anlagestrategie zu entfernen."
Herr Markus Steinbeis (Leiter Portfoliomanagement, CFA) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(7:43 min)
Veröffentlicht am 17.11.2015 um 11:26

Warum steigt der DAX? - Markus Steinbeis: "Finger Weg von Deutscher Bank, VW, RWE und E.ON"

Ist die kleine Rallye auf die 10.000 DAX-Marke eine "Verzweiflungs-Rallye" von Vermögensverwaltern? Weitere Themen: Deutsche Bank mit 6. Mrd. Euro Verlust (Aktie dreht 2% ins Plus) – geht die Strategie des neuen Chefs John Cryan auf? Warum sind die Versorger kein Kauf? VW: Es wird weiter Autos geben.
Herr Markus Steinbeis (Leiter Portfoliomanagement, CFA) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(8:45 min)
Veröffentlicht am 08.10.2015 um 12:23

Markus Steinbeis: "Achten Sie jetzt auf unzyklische Aktienqualität!"

Die Märkte sind gespalten, zwischen Herbstrallye und Herbstblues. Vermögensverwalter Markus Steinbeis ist vorsichtig und wartet erst mal ab und setzt dabei auf "unzyklische Aktienqualität".
Herr Markus Steinbeis (Leiter Portfoliomanagement, CFA) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(8:09 min)
Veröffentlicht am 04.09.2015 um 11:29

Markus Steinbeis: Rohstoffe und Aktien – Wie positionieren?

Die Chinaschwäche hat Auswirkungen auf den Rohstoffmarkt. Alle Rohstoffmärkte sinken. Auch der US-Dollar spielt mit rein. "Wir sind nicht ganz fern vom Rohstoffmarkt, wir haben Positionen von einigen Unternehmen aus dem Rohstoffbereich." Wie sollte sich der Anleger positionieren? (Teil 2)
Herr Markus Steinbeis (Leiter Portfoliomanagement, CFA) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(5:00 min)
Veröffentlicht am 03.08.2015 um 08:41
 
Follow boersenradio on Twitter



IdeasTV

Börsenradio auf wienerborse.at

Vontobel

Wikifolio


BNP Paribas




Heiko Thieme Club