Montag, 23.10.2017 13:40:13

Weitere Beiträge zu SAF-HOLLAND S.A.

SAF Holland CFO Dr. Matthias Heiden: Zuversicht für das Geschäftsjahr 2017 und mit Blick auf die Strategie 2020

Die SAF-Holland S.A hat die Prognose für das Gesamtjahr 2017 angepasst und erwartet nun das obere Ende der Umsatzprognose. Also eher 1,09 Mrd. Euro als 1,06. 8 bis 9 % EBIT Marge sollen es dabei werden. Der neue CFO Dr. Matthias Heiden spricht im Interview über den neuen Optimismus, die Strategie 2020 und die aktuellen Investitionen.
Herr Dr. Matthias Heiden (CFO) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(14:31 min)
Veröffentlicht am 11.08.2017 um 16:28
Seite:  1

Anzeige

SAF Holland: 2015 mit Rekorden, doch der Blick geht schon voraus

Der Nutzfahrzeug-Zulieferer SAF Holland konnte im Geschäftsjahr 2015 neue Rekorde erzielen: 10,5 % mehr Umsatz mit 1,06 Mrd. Euro und ein bereinigtes EBIT, das um 33 % auf 94 Mio. Euro zulegen konnte. Auch die Dividende soll erhöht werden, 25 % Plus auf 40 Cent. Der Blick geht aber schon in Richtung Strategie 2020/30. Wie sind die Pläne?
Herr Detlef Borghardt (CEO) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(8:34 min)
Veröffentlicht am 11.03.2016 um 15:09

SAF Pläne für 2020 + 2030: Will besonders in Schwellenländern zulegen

Die Kernmärkte werden dann nicht mehr Europa und Nordamerika heißen!" Bis zum Jahr 2020 will der Hersteller von Achsen, Kupplungen und Federungen, die SAF-Holland S.A. auch mit Übernahmen wachsen. Der Umsatz soll in den nächsten 5 Jahren auf 1,25 bis 1,5 Mrd. Euro steigen. Welche Feinheiten hat die 5-Jahresplanung? Starkes Q1/2015: EPS von 40 Cent nach 18 Cent.
Herr Detlef Borghardt (CEO) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(10:05 min)
Veröffentlicht am 18.05.2015 um 13:47

SAF Holland: Europa und USA Umsatztreiber, BRIC als Herausforderung - "So kann es weitergehen"

Die SAF-Holland S.A konnte 2014 ihren Umsatz um 12 % auf 959,7 Mio. Euro steigern, das bereinigte EBIT um 19,2 % auf 70,7 Mio. Auch die Dividende wird angehoben. 32 Cent je Aktie nach 27 Cent. Die Flotten in Europa werden nachgerüstet, USA legt zu. Auch der Start in 2015 war gut. Einzig BRIC wird eine Herausforderung.
Herr Detlef Borghardt (CEO) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(6:27 min)
Veröffentlicht am 12.03.2015 um 10:09
Seite:  1

Anzeige

SAF Holland Halbj 2014: Wachstum - "Wenn Transportbedarf da ist, investieren die Flotten - das ist für uns ein günstiges Umfeld"

Der Zulieferer für die Truck- und Trailerindustrie SAF Holland S.A. sieht ein Aufrüsten der Flotten. I ersten Halbjahr 2014 gab es einen Umsatzanstieg von fast 11 % auf 482 Mio. Euro und in Europa rund 15 %. Wichtigste Wachstumsregion ist aber China. Und so soll es auch weitergehen. "Grundsätzlich sind wir positiv gestimmt für das zweite Halbjahr."
Herr Detlef Borghardt (CEO) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:44 min)
Veröffentlicht am 07.08.2014 um 09:42

SAF-Holland - Q1-Umsatzplus 12 % - kommt Europa wieder aus der Krise?

Gilt das gleiche auch für die Schwellenländer? Der Zulieferer für die Truck- und Trailerindustrie SAF-Holland S.A. konnte im 1. Quartal 2014 den Umsatz um 12 % auf 235 Mio. Euro steigern. Das operative Ergebnis erhöhte sich um 26 % auf 15 Mio. Euro.
Herr Detlef Borghardt (CEO) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(8:14 min)
Veröffentlicht am 15.05.2014 um 16:11

SAF Holland: Überraschend unterschiedliche Länderentwicklungen 2013

Der Hersteller für Aufbauten für Trailer sowie für Lkw und Busse, SAF Holland SE erreichte einen Gesamtumsatz von 870 Mio. Euro und ein EBIT von 59,3 Mio. Euro, ein bisschen besser als mit Vorjahr. Was aber überrascht, ist die Länderentwicklung: Nordamerika schwächelt, BRIC boomt und "Kernmarkt Europa weiter ausgebaut".
Herr Detlef Borghardt (CEO) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(8:59 min)
Veröffentlicht am 13.03.2014 um 11:16
Seite:  1

Anzeige

SAF Holland: "Wir sehen noch immer eine Investitionszurückhaltung"

Die SAF-Holland S.A. konnte in den ersten 9 Monaten mit 655 Mio. Euro Umsatz in etwa das Vorjahresniveau erreichen. Die EBIT-Marge konnte allerdings auf 7,1 % gesteigert werden nach 6,7 % im Vorjahr. Grund sind Preissteigerungen und ein Profitabilitätsprogramm. "Das Jahr 2013 liegt auf Plan und ich bin damit sehr zufrieden."
Herr Detlef Borghardt (CEO) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(8:28 min)
Veröffentlicht am 07.11.2013 um 10:30

SAF-HOLLAND ist überrascht von starker US-Nachfrage - arbeitet an besserer Marge

Der Zulieferer der Truck- und Trailerindustrie SAF-Holland erreichte im 2. Halbjahr 2013 ein stabiles Wachstum. Das bereinigte EBIT belief sich auf 29,8 Mio. Euro nach 29,7 Mio. vor einem Jahr. Nordamerika hat nicht nur einen Nachholbedarf, sondern die Wirtschaft scheint auch zu wachsen.
Herr Detlef Borghardt (CEO) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(11:57 min)
Veröffentlicht am 08.08.2013 um 11:06

SAF-Holland: Fahrzeughersteller und Flotten müssen immer mehr Leisten

"Die Anforderungen an die Logistiker steigen stetig." Was kann dabei der Zulieferer für die Nutzfahrzeugindustrie SAF Holland S.A. dazu beitragen? Das bereinigte Ergebnis im 1. Quartal 2013 je Aktie stieg auf 0,19 Euro (Vj. 0,14), trotz der deutlich höheren Anzahl im Umlauf befindlicher Aktien. (Teil 2)
Herr Detlef Borghardt (CEO) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(7:26 min)
Veröffentlicht am 17.05.2013 um 10:28
Seite:  1

Anzeige

SAF-Holland S.A.: Amerika läuft gut, Europa Trend nach oben ...

Der Zulieferer für die Nutzfahrzeugindustrie SAF-Holland hat die kurzfristigen Ziele für 2013 und die mittelfristigen bis 2015 bestätigt. Der Umsatz im 1. Quartal 2013 ging auf 210 Millionen Euro zurück. "Das viele Geld der EZB kommt nicht in der Wirtschaft bei den Spediteuren an." (Teil 1)
Herr Detlef Borghardt (CEO) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(7:10 min)
Veröffentlicht am 16.05.2013 um 17:03

SAF will 100 % Kundenzufriedenheit - sind das auch die Aktionäre?

Denn der Gewinn des Zulieferers für die Truck- und Trailerindustrie stieg 2012 je Aktie von 66 Cent auf 68 Cent. Der Markt in den USA konnte die Europadelle überkompensiert. Bis 2015 will die SAF-HOLLAND S.A. Umsatzmilliardär werden.
Herr Detlef Borghardt (CEO) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(9:33 min)
Veröffentlicht am 14.03.2013 um 11:13

SAF-HOLLAND: Es ist immer gut Geld auf der Kasse zu haben

So Vorstand Detlef Borghardt als Kommentar zu den Einnahmen der 75.-Mio.-Euro-Anleihe. Es läuft gut bei dem Truck- und Trailerhersteller SAF-Holland. Der Konzernumsatz stieg in den ersten 9 Monaten um rund 5 % auf 657,5 Mio. Euro. Der Gewinn lag bei einem EBIT von 43 Mio. Euro.
Herr Detlef Borghardt (CEO) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(12:05 min)
Veröffentlicht am 08.11.2012 um 10:03
Seite:  1

Anzeige

SAF Holland: Wachstum vor allem in den USA

Die Transportindustrie gilt als frühzyklisch. Der internationale Spezialist für Anhänger- und Aufliegersysteme SAF Holland AG konnte im ersten Halbjahr den Umsatz von 417,9 Mio. Euro auf 440,3 Mio. Euro steigern. Der größte Umsatzanteil kommt aus den USA. Was bedeutet das für die Wirtschaft? Wie bewertet CEO Detlev Borghardt die Zukunft von SAF Holland? Welche Ziele gibt es für das zweite Halbjahr?
Herr Detlef Borghardt (CEO) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(10:03 min)
Veröffentlicht am 16.08.2012 um 11:41

SAF-HOLLAND sieht Nachhol-Boom sogar bis 2013

Der Zulieferer für die weltweite Truck- und Trailerindustrie Saf-Holland S.A. konnte dem Umsatz 2011 über 30 % steigern, der Nachhol-Boom der Branche spülte einen Gewinn von fast 60 Mio. in die Kassen?
„Wir machen das wirklich - think global act local“. Wird der Bond aus 2011 nachgeholt?
Herr Detlef Borghardt (CEO) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(10:42 min)
Veröffentlicht am 15.03.2012 um 08:49

SAF Holland mit Umsatz- und Ergebnis-Plus

SAF Holland hat im Q 3 2011 ein Umsatzwachstum von 172 auf 209 Mio. Euro verbucht. Auch beim EBIT konnte der Hersteller und Anbieter von Produktsystemen und Bauteilen für Fahrzeuge ebenfalls ein Plus auf gut 21 Mio. Euro vorweisen. Trotzdem registriert SAF so langsam die Konsequenzen der Europa-Schuldenkrise: die Kunden reagieren zunehmend zurückhaltender.
Herr Detlef Borghardt (CEO) im Gespräch mit Dipl.-Bw. (FH) K. B. Beitrag hören
(8:10 min)
Veröffentlicht am 17.11.2011 um 12:10
Seite:  1

Anzeige

Bei SAF-Holland geht es schnell und stabil aufwärts

Man könnte auch sagen "es brummt wieder" bei dem Truck- und Trailerhersteller. Der Umsatz wuchs im ersten Halbjahr 2010 um 34,8 Prozent auf 287,5 Mio. Euro, nach 213,3 Mio. Euro vor einem Jahr. Der Vorstand war von dem schnellen Wachstum im 2. Quartal überrascht, erwartet aber eine stabile Entwicklung für das Gesamtjahr 2010.
Herr Rudi Ludwig (Vorstandsvorsitzender) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(9:45 min)
Veröffentlicht am 26.08.2010 um 14:39

SAF-Holland: Osteuropa ist und bleibt schwierig

Wie schwer war 2009 wirklich? Ist mit der Umsatzhalbierung in 2009 auf knapp 420 Millionen Euro die so genannte Talsohle erreicht? Sind die Auftragsbücher jetzt wieder voller? Welches ist der Umsatz-Stärkste Markt? Wo werden in 2010 die Umsätze her kommen?
Herr Rudi Ludwig (Vorstandsvorsitzender) im Gespräch mit André Kessler Beitrag hören
(9:06 min)
Veröffentlicht am 22.04.2010 um 11:35

SAF-Holland: „2009 war ein extrem schwieriges Jahr“

Der Zulieferer für die Lkw und Trailerindustrie ist im Geschäftsjahr 2009 deutlich in die Verlustzone gerutscht. Der Umsatz schrumpfte nahezu um die Hälfte von fast 800 Millionen Euro auf knapp 420 Millionen. Vor allem in Europa brach der Umsatz dramatisch ein.
Herr Wilfried Trepels (Chief Financial Officer) im Gespräch mit Mag. Markus Mink Beitrag hören
(6:50 min)
Veröffentlicht am 01.04.2010 um 18:22

Harte Zeiten für SAF-Holland: Werke und Stellen werden gestrichen

Der deutsch-amerikanische Lastwagen-Fahrgestellhersteller SAF-Holland plant in Deutschland die Streichung jeder elfte Stelle. Grund für die Sparmaßnahmen ist eine sinkende Nachfrage. Noch werden Gewinne geschrieben. Für 2009 prognostizierte der CEO einen "deutlichen Umsatzrückgang".
Herr Dr. Reiner Beutel (Chief Executive Officer (CEO)) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(10:25 min)
Veröffentlicht am 30.04.2009 um 13:54

Q3/2007 SAF-HOLLAND mit Rekord Auftragsbestand – erhöht Prognose

Der Hersteller von Bauteilen für Nutzfahrzeuge verzeichnet einen starken Umsatzzuwachs für das dritte Quartal 2007. Der Auftragseingang übertrifft zum Teil die derzeitigen Fertigungskapazitäten.
Herr Rudi Ludwig (Vorstandsvorsitzender) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(4:46 min)
Veröffentlicht am 29.11.2007 um 17:02

Firmenprofil: Erster Kurs bei 19,25 – wer ist SAF Holland?

Ein Tag nach der Erstnotierung an der Frankfurter Wertpapierbörse liegt die Aktie deutlich unter dem ersten Kurs von 19,25 Euro. SAF ist ein Automobilzulieferer mit Kunden auf der ganzen Welt. Welche Regionen sind am Wichtigsten für das Unternehmen? Gibt es konkrete Pläne nach dem Börsengang? Wo will SAF am Ende des Jahres stehen? Vorstandsvorsitzender Rudi Ludwig im zweiten Teil des Firmenprofils.
Herr Rudi Ludwig (Vorstandsvorsitzender) im Gespräch mit Redaktion Beitrag hören
(3:10 min)
Veröffentlicht am 27.07.2007 um 08:48

SAF trotz IPO- Verschiebung gut gestartet

Der Automobilzulieferer SAF Holland ist heute in Frankfurt an die Börse gegangen. Mit einem Ausgabepreis von 19 Euro je Aktie lag dieser am unteren Ende der Preisspanne. Die bereits für Dienstag geplante Erstnotiz wurde auf Grund des schlechten Marktumfeldes verschoben, was dem Kurs aber nicht geschadet hat. Vorstandsvorsitzender Rudi Ludwig nach dem IPO.
Herr Rudi Ludwig (Vorstandsvorsitzender) im Gespräch mit Redaktion Beitrag hören
(3:21 min)
Veröffentlicht am 26.07.2007 um 13:43
 
Follow boersenradio on Twitter



WOT 2017

Heiko Thieme Club

IdeasTV


BNP Paribas




Börsenradio auf wienerborse.at