Montag, 17.12.2018 00:12:07

Top-Thema des Tages

Marius Hörner: "Wir haben politische Börsen wie Ende der 60er und 70er Jahre, Kuba-Krise, Vietnamkrieg, 68er-Revolution ..."

Marius Hörner: "Wir haben eine Situation, in der die Politik im Vordergrund steht an den Börsen. Das haben wir seit 30 Jahren nicht gehabt. Und da ist man in den 60er Jahren, bis hinein in die 70er Jahre. Angefangen mit der Kuba-Krise, Vietnamkrieg, über 68er-Revolution, Terror in Europa mit RAF bis hin zur Öl-Krise Anfang der 70er-Jahre, bevor sich die Märkte langsam angefangen haben zu erholen." Thema Absicherung: "Wenn man auf die sicheren Seite möchte, dann muss man das Portfolio konservativ aufstellen. Dividenden sind in Mode, ich würde aber keine Aktie kaufen, nur weil sie eine hohe Dividendenrendite hat."
Herr Marius Hörner (Analyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(7:29 min)
Veröffentlicht am 14.12.2018 um 08:50
Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Aktie von 14 auf 2 Euro runter - CEO Qureshi: "günstiger realistischer Aktienkurs" - ist NAGA ein Übernahmekandidat?

Naga CEO Yasin Sebastian Qureshi: "Wir sind beim ICO dramatisch überzeichnet gewesen. Wir haben einen kleinen Freefloat, kleine Käufe sollten den Kurs nach oben bringen! Naga steht für disruptive Finanzdienstleistungen, nicht nur bei uns, sondern auch in die Emerging Markets hinein (sogar bis nach Indien)". Die Naga-World besteht aus einem Netzwerk von verschiedenen digitalen Dienstleistungen, die den Token Inhaber zur Verfügung stehen. Zum Beispiel Sozialtrading mit Naga-Coins. Es gibt ein Bankkonto, einen Naga-Online-Broker, oder man kauft mit den Coins Waffen in einem Online-Spiel. "Derzeit haben wir eine halbe Million User." Ist Naga der klassische Übernahme-Kandidat für Fintech-Online-Broker? Mit dem Bitcoin-Boom stieg die Naga-Aktie auf 14 Euro und liegt nun wieder bei 2 Euro.
Herr Yasin Sebastian Qureshi (Gründer und Vorstand) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(12:51 min)
Veröffentlicht am 14.12.2018 um 17:29

Fondsberater Felix Gode: "Dividenden sind 2019 für Aktienanleger Pflicht!"

Felix Gode: "Je länger so eine Abwärtsphase anhält, desto schlechter wird die Stimmung. Die Verluste häufen sich ein bisschen an. Und von daher überlegt sich jeder intensiver, wohin die Reise geht. In solchen Phasen muss man die Nerven behalten und die Strategie beibehalten und den Plan, den man hat, vollziehen. Auch wir kaufen nun nach!"
Herr Felix Gode (Chartered Financial Analyst (CFA)) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(6:52 min)
Veröffentlicht am 11.12.2018 um 14:55

Die neuesten Beiträge

Börsenradio Marktbericht: Stimmungsbremse DAX - an 11.000 abgeprallt und jetzt wieder mit Minus

Es schien eine gute Woche zu werden für den DAX, doch der Freitag drückte auf die Euphoriebremse. Statt die 11.000 Punktemarke zu nehmen, war der DAX dort abgeprallt und der Freitag damit ein Minustag: 10.866 Punkte und Minus 0,5 %. Sie hören unter anderem Marius Hörner, Richard Pfadenhauer und die Vorstände von Coreo, Naga und MPH. Außerdem im Fokus: Isra Vision und Scout24.
Beitrag: Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(18:42 min)
Veröffentlicht am 14.12.2018 um 18:20
Anzeige

Health Care Holding MPH: M1, Haemato und CR Capital Real Estate auf Wachstumskurs

Investitionen in Health Care und Gesundheit sind ein großer Trend. Die MPH hat sich das zum Geschäftsmodell gemacht. Drei große Beteiligungen gehören zum Unternehmen: M1 Kliniken mit Schönheitsoperationen, Haemato für den Pharmabereich und das Segment MPH Ventures, wo nicht ausschließlich in den Health Care Bereich investiert wird. Dort geht es aktuell vor allem um Immobilien mit CR Capital Real Estate. Neuerdings aber auch der Wachstumsbereich mit Infusionslösungen und Digitalisierungsthemen. Wie steht es um die MPH Aktie? Wird es erneut mehr Dividende geben?
Herr Patrick Brenske (Vorstand) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:15 min)
Veröffentlicht am 14.12.2018 um 14:51

Herr Wagner, wagen Sie einen Ausblick 2019? - "Wir sehen klare Kaufkurse!"

Wir haben in unseren Eingangs-Mails der Redaktion von Börsenradio dieses Jahr bisher auffallend wenige Jahresausblicke für 2019. Vermögensverwalter Burkard Wagner wagt einen: Konjunktur 2019 - geldpolitische Trendwende Fragezeichen? - "Die Fed wird sehr sensibel sein" - Aktienmarkt 2019.
Herr Burkhard Wagner (Vorstand) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(11:56 min)
Veröffentlicht am 14.12.2018 um 14:41

Börsenradio Marktbericht Freitags-Börsen-Szenario: "Wochengewinne wieder dahin", Isravision Rekordgewinn -12 %, Leoni Übernahme?

Die Sorgen um eine Abkühlung der Weltwirtschaft sind wieder da. In China ist die Industrieproduktion im November weniger gewachsen als erwartet. Im Tief fällt der DAX am Freitag (14.12.2018) auf 10.730 Punkte, bis zum Mittag kann sich der DAX wieder auf 10.840 Punkte mit nur noch Minus 0,8 % erholen. Rekordgewinn bei Isravision, trotzdem fällt Aktie 12 %. Übernahmespekulation: Der Autozulieferer Motherson Sumi aus Indien hat Insidern zufolge ein Auge auf den Kabel- und Bordnetz-Spezialisten Leoni geworfen. United Internet AG (- 2%) mit neuem Partner ZTE. Scout24 geht von der Börse.
Herr Andreas Groß (Wirtschaftsjournalist) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(8:10 min)
Veröffentlicht am 14.12.2018 um 13:15
Anzeige

European Biotech Index - die Chance, einfach am Dauerthema Medikamentenforschung dranzubleiben

Viele der großen Pharmariesen haben in den letzten Jahren Patente ihrer Blockbuster Medikamente verloren. Somit werden 250 Mrd. USD an Umsätzen wegfallen. Diese Medikamente werden durch Generika ersetzt. D. h. die Suche nach neuen Medien wird fokussiert. Somit gibt es viele Partnerschaften der großen Pharmariesen mit den kleineren Biotech-Forschungseinheiten, um sich hier neue Medikamente zu sichern. Mit dem European Biotech Index kann der Anleger dort mit einsteigen. Biotech made in Europe!
Herr Richard Pfadenhauer (Private Investor Products Germany, Austria & CEE) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(10:11 min)
Veröffentlicht am 14.12.2018 um 12:30

BNP Paribas Radio: "Mehr negative als positive Stimmen" - Hebelprodukte auf den DAX am meisten gehandelt

Die Trends vom Parkett: Der DAX ist in der abgelaufenen Woche vom Tief wieder etwas herangekämpft. Der Freitag zeigt aber wieder nach unten. Wie ist die Stimmung unter den Tradern am Parkett? "Man hört mehr negative Stimmen, dass wir uns in eine Rezession bewegen, als dass es wieder nach oben geht." Diskutiert werden politische Themen, vor allem der Brexit. Am meisten gehandelt wurden zuletzt Hebelprodukte auf den DAX.
Herr Markus Königer (von ICF) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(6:34 min)
Veröffentlicht am 14.12.2018 um 11:22

Coreo AG auf der MKK 2018: Felix Krekel über den Immobilienmarkt, die Kapitalerhöhung und die Ziele der Zukunft

Die Coreo AG arbeitet an der Transformation zum Immobilienunternehmen. Es geht um Value-Add Immobilien. "Uns werden ausreichend Objekte angetragen, die wir prüfen können und soweit sie unseren Anforderungen genügen auch ankaufen würden. Zu dem Zweck läuft die Kapitalerhöhung." Die Bezugsfrist endete mit dem 13. Dezember, Ziel ist ein Erlös von 16 Mio. Euro. Der momentane Bestand liegt bei 45 Mio. Euro, Ziel sind 500 Mio. Auf der MKK spricht Felix Krekel über die Immobilienauswahl, die Aktie und die Ziele der Coreo AG.
Herr Felix Krekel (Head of Finance and Investor Relations) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(11:44 min)
Veröffentlicht am 14.12.2018 um 10:00
Anzeige

Börsenradio Märkte am Morgen Fr. 14. Dez. 2018 - DAX 11.000 weiterhin in greifbarer Nähe, Erholung oder Bärenmarktrallye?

Hat der DAX sich doch gefangen oder läuft eine Bärenmarktrallye? Der Donnerstag brachte nicht die gewünschte Antwort. Keine Überraschungen bei der EZB-Sitzung und daher auch keine Marktreaktion. Der DAX steuerte zunächst weiter auf die 11.000 Punkte zu, schloss letztendlich aber mit 0,04 % Miniminus bei 10.925 Punkten. Die 11.000 bleibt also weiter in greifbarer Nähe. Sie hören unter anderem Jochen Stanzl und die Vorstände von Delignit und EVN.
Beitrag: Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(16:16 min)
Veröffentlicht am 14.12.2018 um 05:58

Delignit Vorstand Büscher zur Prognoseanhebung: "Wir befinden uns immer noch im Vollsprint, auch zum Jahresende"

Deligit verarbeitet den Grundrohstoff Holz zu technologischen Systemlösungen. Delignit Vorstand Büscher: "Delignit steht im allerbesten Sinne der Begrifflichkeit für Nachhaltigkeit." Vor kurzem wurde die Prognose für das Gesamtjahr 2018 angehoben: "Wir befinden uns immer noch im Vollsprint, auch zum Jahresende. Ein sehr dynamisches 2. Halbjahr. So dass wir das 2. Halbjahr des Vorjahres deutlich outperformen werden. So dass wir im Moment sagen: sicher zweistelliges Wachstum im Gesamtjahr 2018." Was läuft so viel besser?
Herr Markus Büscher (CEO) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(10:52 min)
Veröffentlicht am 13.12.2018 um 16:51

EVN Jahreszahlen 2017/18: Sondereffekt sorgt für zweites starkes Jahr in Folge - neues Jahr bringt Normalisierung

Energieversorger EVN konnte im Geschäftsjahr 2017/18 einen leicht steigender Gewinn erzielen mit 1,4 % Plus auf 254,6 Mio. Euro. Im neuen Geschäftsjahr 2018/19 soll nun die Normalisierung folgen. Prognose: 160 bis 180 Mio. Euro Gewinn. CEO Stefan Szyszkowitz über Investitionspläne, Smart Meter und den Plan der österreichischen Bundesregierung "#mission2030".
Herr Mag. Stefan Szyszkowitz (Vorstandsdirektor) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(8:48 min)
Veröffentlicht am 13.12.2018 um 15:44
Anzeige

DDV Jahresausblick Zertifikate 2019: "Der Anleger versteht jetzt, dass man durchaus Zertifikate im Depot gebrauchen kann"

Der Deutsche Derivateverband hat zum Jahresende eine Umfrage unter Zertifikate-Emittenten durchgeführt. Für die war 2018 ein gutes Jahr und mehrheitlich erwarten sie das auch für 2019: "Die Zertifikate-Emittenten sind in einer besonderen Situation, weil jetzt der Moment ist, in dem jeder Anleger gut versteht, dass man durchaus strukturierte Wertpapiere in seinem Depot gebrauchen kann. Entweder zur Absicherung oder eben, um vielleicht ein bisschen mehr Risiko zu nehmen." Die Umfrage unter Privatanlegern ergab, welche Produkte die Selbstentscheider aktuell bevorzugen, nämlich Kapitalschutz Zertifikate und Aktienanleihen. Welche Erkenntnisse geben die Umfragen für 2018 und den Ausblick auf 2019?
Herr Lars Brandau (Geschäftsführer) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(17:10 min)
Veröffentlicht am 13.12.2018 um 12:55

Jochen Stanzl: "Jetzt läuft eine Bärenmarktrallye - Zielzone 11.050 Punkte im DAX"

Jochen Stanzl: "Und täglich grüßt das Murmeltier - im S&P 500 gibt es 2.647 Punkte, ein Hoch vom Montag (Reversal Tag). Diese sind wir nicht in der Lage zu überschreiten. Brexit Chaos - jetzt sind wir in der gleichen Hängepartie wie zuvor. Die aktuelle Chartmarke im DAX sind 11.050 Punkte nach oben - starker Widerstand, es ist anzunehmen, dass dort eine Gegenwehr kommt."
Herr Jochen Stanzl (Chef Marktanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(7:11 min)
Veröffentlicht am 13.12.2018 um 09:46
 
Follow boersenradio on Twitter




Börsentag Dresden

IdeasTV

Börsenradio auf wienerborse.at

Vontobel

Aktienclub

Wikifolio

Talkfit


BNP Paribas




Heiko Thieme Club