Mittwoch, 28.09.2016 15:37:22

Weitere Beiträge mit Dr. Christoph Bruns

Seite:  1

Anzeige

Dr. Christoph Bruns: Was wird als Nächstes wichtig? "Die Gefahr ist, dass man sich durch Kleinigkeiten verwirren lässt"

Welche Themen werden als Nächstes wirklich wichtig für den Kapitalmarkt? "Die große Gefahr ist, dass man sich durch Kleinigkeiten verwirren lässt. Türkei ist nicht wichtig, Brexit ist nicht wichtig – immer auf die USA schauen." Außerdem: Dr. Christoph Bruns über den Aufschwung im Luxusgütersegment, Trump vs. Clinton ("Man muss, wenn man wetten will, auf Clinton wetten") und die "nächste große Krise." (Teil 2)
Herr Dr. Christoph Bruns (Vorstand) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(7:13 min)
Veröffentlicht am 02.08.2016 um 13:35

Dr. Christoph Bruns: "Das Entscheidende für die europäische Aktienkultur ist, wie geht es in den USA weiter"

Portfoliomanager Dr. Christoph Bruns sieht vor allem die Entwicklung der US-Börsen als entschiedenen Faktor für die Zukunft der Märkte. "Letztendlich wird Europa den Amerikanern folgen. Es ist ja kein Zufall, dass die Wall Street Weltleitbörse ist und nicht Frankfurt oder Paris." Außerdem: seine Meinung zu Bankenstresstest, Börsenpsychologie, Ölpreis/Ölwerte. (Teil 1)
Herr Dr. Christoph Bruns (Vorstand) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:25 min)
Veröffentlicht am 01.08.2016 um 16:54

Dr. Christoph Bruns: Boden erreicht oder weiteres Rücksetzerpotenzial? "Der Brexit macht Aktien noch attraktiver"

Die Aktienmärkte haben sich wieder erholt vom Brexit-Schock. Aber ist der Boden erreicht oder gibt es weiteres Rücksetzerpotenzial? Sind Banken nun ein günstiger Kauf oder ein fallendes Messer? Fondsmanager Dr. Christoph Bruns sieht vor allem den japanischen Markt als attraktiv an. Auch nachdem der sich so erholt hat?
Herr Dr. Christoph Bruns (Vorstand) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:30 min)
Veröffentlicht am 01.07.2016 um 16:43
Seite:  1

Anzeige

Brexit-Friday: Dr. Christoph Bruns - US-Sicht auf den Brexit, Herausforderung Finanzwirtschaft, Chancen auf globale Sicht?

(15:00 Uhr) Auch aus den USA wird auf den Brexit geachtet. Weniger aus gesamtwirtschaftlicher Sicht, dafür aber aus finanzwirtschaftlicher: "Finanziell ist London bedeutsam. Die US-Banken spielen Europa über London." Wie geht Fondsmanager Dr. Christoph Bruns mit dem "Black Friday" um? "Wer global denkt, kann Gelegenheiten nutzen." Vor allem Japan ist im Fokus.
Herr Dr. Christoph Bruns (Vorstand) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:19 min)
Veröffentlicht am 24.06.2016 um 15:46

Dr. Christoph Bruns: Finanztitel – bedrohtes Geschäftsmodell oder günstige Investmentchance?

Banken und Versicherer leiden unter der Niedrigzinspolitik der Notenbanken. Hinzu kommen Wettbewerber aus dem digitalen Tech-Bereich. Doch die Zinswende scheint eingeleitet. Könnten Finanztitel eine Einstiegschance sein?
Herr Dr. Christoph Bruns (Vorstand) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:44 min)
Veröffentlicht am 07.06.2016 um 18:22

Dr. Christoph Bruns: "Der Ölsektor ist der spannendste Sektor überhaupt"

Der DAX ist ein ganzes Stück gefallen. Wie geht es weiter? "Die Aktienanlage bleibt völlig alternativlos – auf Jahre hinaus." Wie steht es um die Wall Street? Welche Sektoren sind spannend? "Der Ölsektor ist der spannendste Sektor überhaupt". Außerdem: Präsidentschaftswahlkampf und TTIP.
Herr Dr. Christoph Bruns (Vorstand) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:09 min)
Veröffentlicht am 06.05.2016 um 16:24
Seite:  1

Anzeige XTB xStation

Christoph Bruns: "Rohstoffe - die Einstiegschance des Jahrzehnts oder des Jahrhunderts!"

"Die Rohstoffe hatten eine mehrjährige Baisse, der Tiefstpunkt ist nahe!" Weitere Themen: Ölpreise, Deutsche Börse Fusion mit London, Donald Trump hat hier in Deutschland die Medienschlacht gewonnen, wie ist das in den USA?
Herr Dr. Christoph Bruns (Vorstand) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(11:45 min)
Veröffentlicht am 29.02.2016 um 08:55

Dr. Bruns Jahresausblick 2016: "Der Tisch ist gedeckt für eine anständige Mahlzeit," …

... "jedenfalls für die Aktienbörsen, die müssten relativ robust verlaufen. Die Probleme liegen nicht auf der Aktienseite. Der Feind der Aktienanlage ist die langfristige Zinsanlage. Der Bullenmarkt für Staatsanleihen ist jäh zu Ende gegangen." Weitere Themen: Rentencrash, Rohstoffe, Wahlen USA, Zinswende, Schwellenländer, Risiken 2016.
Herr Dr. Christoph Bruns (Vorstand) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(12:11 min)
Veröffentlicht am 28.12.2015 um 17:14

Dr. Bruns: Wahljahre sind eher Rezessionsjahre, es gibt keinen Zins mehr!, negative Berichtssaison

"Der ganze Datenkranz in den USA ist nicht mehr so positiv. Die Berichtssaison brachte viele negative Überraschungen! Nachdem die Fed die Zinsen bisher nicht erhöht hat, würde sie sich im Dezember blamieren, wenn sie es nicht tut". Gibt es eine Blase an den Börsen, besonders im S&P 500? Was passiert nach der Zinswende damit? Weiteres Thema: Volkswagen.
Herr Dr. Christoph Bruns (Vorstand) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(10:09 min)
Veröffentlicht am 16.11.2015 um 09:04
Seite:  1

Anzeige

Dr. Christoph Bruns: VW-Absturz von 20% – Aktie jetzt ein Schnäppchen oder lieber Finger weg?

Nach der Nichtanhebung der Zinsen in den USA hat Dr. Christoph Bruns die Aktienquote auf 100 % erhöht. Auch nach Schnäppchen hat er Ausschau gehalten. Ist nach die VW-Aktie nach dem Absturz wegen manipulierter Tests in den USA jetzt auch schon ein Schnäppchen? Auf was müssen Anleger nun achten?
Herr Dr. Christoph Bruns (Vorstand) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(8:57 min)
Veröffentlicht am 21.09.2015 um 18:20

Christoph Bruns Themen: "Google braucht keine Google-Mama mehr" - US-Wahlkampf, Warren Buffet, China Abwertung

Fondsmanager Christoph Bruns schätzt die Börsenlage ein: "Das Nonplusultra bleibt Europa. Wir begrüßen die Yuan-Abwertung." Trendwende an den Börsen? "Ich würde keine Google mehr kaufen. Donald Trump verschießt sein Pulver."
Herr Dr. Christoph Bruns (Vorstand) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(12:46 min)
Veröffentlicht am 11.08.2015 um 17:30

Dr. Bruns: Sind neue DAX-Rekorde logisch?, S&P bremst, "BP ist nun ein Übernahme-Kandidat!"

Die Themen mit Dr. Bruns: Die USA haben geopolitische Interessen, dass Griechenland im Euro bleibt, Q2-Zahlen 2015 ante portas, Zinswende bei US-Longbonds, der US-Wahlkampf kristallisiert sich langsam: "In den nächsten 10 Jahren wird sich in den USA nichts ändern." BP ist nun ein Übernahme-Kandidat.
Herr Dr. Christoph Bruns (Vorstand) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(12:59 min)
Veröffentlicht am 02.07.2015 um 17:37
Seite:  1

Anzeige

Dr. Bruns: "Der Staat müsste die Steuern senken – stattdessen sind die Notenbanken eingesprungen"

"Das klappt ja nicht richtig. Hier liegt der Hase im Pfeffer." Die weiteren Themen: "Europa sieht auf der Aktien-Seite etwas besser aus, die Hälfte der Miete kommt aus der Dividende, ja im DAX haben wir eine Korrektur." (Teil 2)
Herr Dr. Christoph Bruns (Vorstand) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(6:50 min)
Veröffentlicht am 26.05.2015 um 12:33

Dr. Bruns - Strategie: "So wie vor hunderten von Jahren nach den Regeln der alten Fugger und Rothschilds"!

Aus Sicht von Dr. Bruns von LOYS, "hat sich an den Grundprinzipien eines guten Investments in den letzten Jahrhunderten nichts geändert. So haben auch schon die alten Fugger und Rothschilds nach Regeln investiert, die heute noch Gültigkeit besitzen." (Teil 1)
Herr Dr. Christoph Bruns (Vorstand) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(9:00 min)
Veröffentlicht am 22.05.2015 um 17:26

Dr. Christoph Bruns: "Wer vor der Berichtsaison kauft, der betreibt Spekulation"

Die US-Berichtssaison hat bereits Überraschungen hervor gebracht, positive wie negative. Welche Werte und Branchen hebt Dr. Christoph Bruns hervor? Und sollte man diese nun kaufen? Thema Ölpreis: Werden die Ölwerte zur Comeback-Story des Jahres? Welche Rolle spielt der Präsidentschaftswahlkampf für die Börse?
Herr Dr. Christoph Bruns (Vorstand) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:10 min)
Veröffentlicht am 24.04.2015 um 17:11
Seite:  1

Anzeige

Dr. Bruns: "Ja, wir schiften unserse Fonds in Europawerte um!" Heute habe ich Puts auf Intel, …

"Wir wollen jetzt in Dollar Kasse machen." EUR/USD: "Wann hatten wir eine so rasche Bewegung in zwei Weltwährungen gesehen. Es gibt eine Flucht in Aktien." DAX-Rekord 11.800: Aber ist der DAX "wie von Sinnen?“ Kein Mensch will sich von seinen Rendite-bringenden Aktien trennen, ist denn die Rallye nicht mehr zu halten?
Herr Dr. Christoph Bruns (Vorstand) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(8:09 min)
Veröffentlicht am 12.03.2015 um 17:10

Dr. Christoph Bruns: Die Kehrseite der niedrigen Ölpreise

In den USA läuft die Konjunktur wieder gut. Man blickt nicht mehr auf Arbeitslosenzahlen, sondern auf die Inflation. Und aktuell auf den Ölpreis. Denn der niedrige Ölpreis hat nicht nur Vorteile. "Ich sehe das janusköpfig. Das Geld, das zusätzlich im Geldbeutel ist, wird nicht automatisch konsumiert." Außerdem leidet der für die USA so wichtige Rohstoffsektor. Wie entwickeln sich die Preise? Sind Rohstoffwerte schon ein Schnäppchen? (Teil 2)
Herr Dr. Christoph Bruns (Vorstand) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(6:23 min)
Veröffentlicht am 13.02.2015 um 11:02

Ukrainekonflikt: "Die Amerikaner könnten involviert werden, wenn die Europäer mit ihrem Latein am Ende sind"

Es gibt ein neues Minsker Abkommen. Das alte Abkommen vom 5. September hatte nicht all zu lange Bestand. Stehen diesmal die Chancen besser? Wie steht es um amerikanische Waffenlieferungen? "Die sind nicht vom Tisch. Die Amerikaner könnten involviert werden, wenn die Europäer mit ihrem Latein am Ende sind." Außerdem: Die neue griechische Regierung als "brüllende Löwen aber ohne die Stärke eines Löwen." (Teil 1)
Herr Dr. Christoph Bruns (Vorstand) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(8:35 min)
Veröffentlicht am 12.02.2015 um 16:13

Dr. Christoph Bruns: Renaissance der Aktie? "Wir hatten ja schon wesentlich bessere Zeiten"

Sehen wir 2015 die "Renaissance der Aktie"? "In den 90ern gab es starkes Interesse an der Aktie. Damals gab es aber auch attraktive Zinsen, heute gibt es keine mehr. Aktien sind die einzige sinnvolle Anlagegattung." Stehen die nicht schon viel zu hoch? "Die Aktie profitiert wie keine andere Anlageklasse von den Niedrigzinsen. Und da die Zinsen lange niedrig bleiben, wird sie auch keinen Gegenwind bekommen."
Herr Dr. Christoph Bruns (Vorstand) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(8:15 min)
Veröffentlicht am 03.02.2015 um 12:19
 
Follow boersenradio on Twitter


IdeasTV

Heiko Thieme Club


BNP Paribas





25 Jahre ATX