Sonntag, 22.01.2017 00:40:51

Weitere Beiträge zu BÖRSE STUTTGART

Börsenradio, Marktbericht Fr. 20. Jan. 2017 - "Auch im Liegen kann man sich bewegen!" - DAX bewegungslos, warten auf Trump-Rede

Trotz kleinem Verfall bewegt sich der DAX nicht. Und beleibt bei 11.600 Punkten stehen. Allen warten auf die Rede des neuen US-Präsidenten Trump. Siemens mit neuem Großauftrag aus China, Kepler Cheuvreux stuft Dürr von hold auf buy hoch und hebt das Kursziel von €77 auf €86.
Herr Holger Scholze (Derivateexperte) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(7:46 min)
Veröffentlicht am 20.01.2017 um 12:24
Seite:  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47  48  49  50  51  52  53  54  55  56  57  58  59  60  61  62  63  64  65  66  67  68  69  70  71  72  73  74  75  76  77  78  79  80  81  82  83  84  85  86  87  88  89  90  91  92  93  94  95  96  97  98  99  100  101  102  103  104  105  106  107  108  109  110  111  112  113  114  115  116  117  118  119  120  121  122  123  124  125  126  127  128  129  130  131

Anzeige

Börsenradio Marktbericht, Do. 19. Jan. 2017 - Yellen überrascht mit Zinsziel 3 %, Thyssen, Aurubis, Software AG

Weckruf von Yellen: Sie habe im vorigen Monat "mehrere" Zinserhöhungen pro Jahr bis ins Jahr 2019 hinein ins Auge gefasst. Doch vor der EZB-PK heute und dem Trump-Start am Freitag bewegt sich der DAX jetzt keinen Millimeter. 3x schlechte Analystenmeinungen drücken ThyssenKrupp, Aurubis und die Software AG.
Herr Holger Scholze (Derivateexperte) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(7:23 min)
Veröffentlicht am 19.01.2017 um 12:27

Börsenradio Marktbericht, Mi. 18. Jan. 2017 - Deutsche Bank zahlt 7,2 Mrd. USD-Strafe

Der DAX kann sich nach dem May-Day wieder erholen und pendelt um die 11.500 Punkte. US-Justizministerin Loretta Lynch: "Die Deutsche Bank hat nicht nur Investoren getäuscht. Sie hat direkt zu einer internationalen Finanzkrise beigetragen." Die Deutsche Bank muss nun nach dem Vergleich mit dem US-Justizministerium 7,2 Milliarden Dollar zahlen.
Herr Holger Scholze (Derivateexperte) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(7:39 min)
Veröffentlicht am 18.01.2017 um 12:36

Börsenradio Marktbericht, Di. 17. Jan. 2017 - Mayday, mayday - heute ist "May-Day" DAX unter 11.500 - Beierdorf, Zalando (-7%)

Am "May-Day" fällt der DAX auf fast 11.400 Punkte. Denn vor der Rede der britischen Premierministerin Theresa May zu ihren Brexit-Plänen ziehen sich die Anleger zurück. Der Konsumgüterkonzern Beiersdorf kann einen Umsatz 2016 um 1 % steigern. Zalando steigert zwar den Umsatz über 1,1 Mrd. Euro, doch die Aktie bricht teilweise um 7 % ein.
Herr Holger Scholze (Derivateexperte) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(7:08 min)
Veröffentlicht am 17.01.2017 um 12:34
Seite:  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47  48  49  50  51  52  53  54  55  56  57  58  59  60  61  62  63  64  65  66  67  68  69  70  71  72  73  74  75  76  77  78  79  80  81  82  83  84  85  86  87  88  89  90  91  92  93  94  95  96  97  98  99  100  101  102  103  104  105  106  107  108  109  110  111  112  113  114  115  116  117  118  119  120  121  122  123  124  125  126  127  128  129  130  131

Anzeige

Börsenradio Marktbericht, Mo. 16. Juni 2017 - Trump drückt Autowerte: BMW, Daimler, VW, - Hugo Boss (+8%) überrascht

Die US-Börsen haben geschlossen - "Martin Luther King Day". Das Trump-Interview vom Wochenende drücken die Aktien der deutschen Autobauer. Der neue US-Präsident droht mit hohen Strafzöllen für Wagen für den US-Markt. Hugo Boss - das Sparprogramm zeigt Wirkung, das Ergebnis sei am oberen Ende der Prognose.
Herr Holger Scholze (Derivateexperte) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(7:35 min)
Veröffentlicht am 16.01.2017 um 12:21

Börsenradio Marktbericht, Fr. 13. Jan. 2016 - DAX-Erholung, Fiat Chysler, Fraport, Boeing, Ryanair

Nach der Enttäuschung durch die Pressekonferenz von Donald Trump fassen die Anleger wieder Mut. Bis zum Freitagmittag kann sich der DAX im Hoch auf wieder fast 11.600 Punkte erholen. Der amerikanisch-italienische Autobauer Fiat Chrysler setzt auf 22 Minuten, Fraport zählt seine Passagiere - Ryanair startet auch in Fraport. Indischer Großauftrag für Boeing.
Herr Andreas Groß (Wirtschaftsjournalist) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(5:50 min)
Veröffentlicht am 13.01.2017 um 12:30

Börsenradio Marktbericht, Do. 12. Jan. 2017 - DAX verliert nach Trump die 11.600, VW gesteht, Südzucker, Hella

Was will Donald Trump? – Das bleibt nach der Pressekonferenz unklar. Der Dax verlor bis zum Donnerstagmittag zeitweise 0,7 % auf 11.565 Punkte. VW gesteht offiziell Betrug in den USA. Südzucker hebt Prognose, Autozulieferer Hella verbessert sich im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2016/17.
Herr Andreas Groß (Wirtschaftsjournalist) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(6:07 min)
Veröffentlicht am 12.01.2017 um 12:42
Seite:  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47  48  49  50  51  52  53  54  55  56  57  58  59  60  61  62  63  64  65  66  67  68  69  70  71  72  73  74  75  76  77  78  79  80  81  82  83  84  85  86  87  88  89  90  91  92  93  94  95  96  97  98  99  100  101  102  103  104  105  106  107  108  109  110  111  112  113  114  115  116  117  118  119  120  121  122  123  124  125  126  127  128  129  130  131

Anzeige

Börsenradio Marktbericht, Mi. 11. Jan. 2016 - um 17 Uhr wird die Trump-Karte gespielt, Siemens, VW, Airbus

Um 17:00 Uhr findet die erste Pressekonferenz des gewählten US-Präsidenten Donald Trump statt. Am Vormittag erreichte der DAX wieder die 11.600 Punkte. Die Börsen freuen sich über eine Einigung bei VW mit dem US-Justizministerium in Sachen Abgasskandal, noch bevor Trump kommt. Siemens bestätigt Ziele und Airbus ist ausgebucht.
Herr Andreas Groß (Wirtschaftsjournalist) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(9:08 min)
Veröffentlicht am 11.01.2017 um 12:28

Börsenradio Marktbericht, Di. 10. Jan. 2016 - DAX vor der 11.600, aus Yahoo wird Altaba,schlechtes Weihnachten bei Metro

Der DAX nähert sich langsam der 11.600 Marke von unten an. Chefin Marissa Mayer muss geheen - aus Yahoo wird nun Altaba, Handelskonzern Metro mit schwachem Weihnachtsquartal.
Herr Andreas Groß (Wirtschaftsjournalist) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(7:14 min)
Veröffentlicht am 10.01.2017 um 12:21

Börsenradio Marktbericht, Mo. 9. Januar 2017 - FMC (-6%) und Lufthansa (-5%) drücken DAX, Daimler am Ziel, starke VW, Conti

Bis zum Montagmittag bremsten FMC und Lufthansa den DAX rund 0,5 % auf 11.530 Punkte. Fresenius Medical Care (FMC) erwartet in den USA Einbußen. Die FMC Aktie fällt -6 %. Die Lufthansa Aktie fällt -5 %, nachdem jemand die Tankrechnung 2017 neu berechnet hatte. Conti könnte 3 % weniger verdienen, Banken unter Druck. Dialog Semiconductor erreicht in Q4/2016 5 % mehr Umsatz.
Herr Andreas Groß (Wirtschaftsjournalist) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(7:06 min)
Veröffentlicht am 09.01.2017 um 12:55
Seite:  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47  48  49  50  51  52  53  54  55  56  57  58  59  60  61  62  63  64  65  66  67  68  69  70  71  72  73  74  75  76  77  78  79  80  81  82  83  84  85  86  87  88  89  90  91  92  93  94  95  96  97  98  99  100  101  102  103  104  105  106  107  108  109  110  111  112  113  114  115  116  117  118  119  120  121  122  123  124  125  126  127  128  129  130  131

Anzeige

Märkte zum Wochenende, gültig bis Montagmorgen 9. Jan. 2017 Trump drückt Autowerte, Conti sehr stark, Wirecard verliert

Feiertag war nicht für alle Bundesländer, trotzdem ist der DAX im Feiertagsmodus. Fast bewegungslos pendelte der DAX bis zum Mittag um seine 11.550 Punktemarke. Trumps Drohung für die Strafzölle drücken Autowerte, Conti bisher DAX-Gewinner, Wirecard unter Druck. Dow: 19.963 Punkte +0,32 %.
Herr Holger Scholze (Derivateexperte) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(6:12 min)
Veröffentlicht am 06.01.2017 um 12:13

Börsenradio Marktbericht, Do. 5. Jan. 2017 - DAX weiter ohne Schwung, Fed-Protokoll, Deutsche Bank, Hannover Rück

Der DAX hat weiterhin keinen Schwung und verliert 0,2 % auf 11.565 Punkte, hält sich aber nach wie vor über der Marke von 11.500 Punkten. Das Fed-Protokoll deutet auf schnellere Zinsanhebungen hin. Im Fokus ist die Deutsche Bank nach dem ende eines Rechtsstreits in den USA und die Hannover Rück nach einer Analysten-Herabstufung. Goldpreis auf 4 Wochen Hoch.
Herr Holger Scholze (Derivateexperte) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(6:24 min)
Veröffentlicht am 05.01.2017 um 12:10

Börsenradio Marktbericht, Mi. 4. Jan. 2017 - Verschnaufpause im DAX, Konjunkturdaten im Blick

Der DAX legt am Mittwoch eine Verschnaufpause ein: -0,2 % auf 11.555 Punkte und das trotz guter Vorgaben aus den USA und Asien. Im Fokus sind neben dem Fed-Frotokoll am Abend vor allem der US-Arbeitsmarktbericht am Freitag und die Inflationsdaten der Eurozone. Gewinner des Tages ist die Deutsche Bank, Verlierer Linde.
Herr Holger Scholze (Derivateexperte) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(6:23 min)
Veröffentlicht am 04.01.2017 um 12:42
Seite:  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47  48  49  50  51  52  53  54  55  56  57  58  59  60  61  62  63  64  65  66  67  68  69  70  71  72  73  74  75  76  77  78  79  80  81  82  83  84  85  86  87  88  89  90  91  92  93  94  95  96  97  98  99  100  101  102  103  104  105  106  107  108  109  110  111  112  113  114  115  116  117  118  119  120  121  122  123  124  125  126  127  128  129  130  131

Anzeige

Börsenradio Marktbericht, Di. 3. Jan. 2017 - Gute DAX Stimmung hält an, gute Konjunkturdaten aus China

Gute Konjunkturdaten aus China bestätigen die gute Stimmung zu Jahresstart. Der DAX hält sich mit 11.600 Punkten auf seinem hohen Niveau, erreichte mit 11.637 Punkten im Laufe des Tages aber auch schon den höchsten Wert seit August 2015. Im Fokus ist der Ölpreis, nachdem die OPEC-Einigung in Kraft tritt.
Herr Holger Scholze (Derivateexperte) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(7:33 min)
Veröffentlicht am 03.01.2017 um 12:33

Börsenradio Marktbericht, Mo. 2. Jan. 2017 - DAX startet Börsenjahr mit Plus, fast 11.600 Punkte, viele Börsen heute geschlossen

Der DAX startet das Börsenjahr 2017 mit einem deutlichen Plus von 0,8 % und steigt mit 11.577 Punkten fast bis zur 11.600 Punktemarkte. Einer der größten Gewinner ist RWE. Und das, obwohl die Börsen in Shanghai, New York, Zürich, Tokio und London geschlossen bleiben. Im Fokus ist außerdem Apple, nachdem Gerüchten zufolge die iPhoneproduktion gedrosselt werden soll.
Herr Holger Scholze (Derivateexperte) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(5:34 min)
Veröffentlicht am 02.01.2017 um 12:23

Börsenradio Jahreschlussbericht Fr. 30. Dez. 2016 - ruhiger DAX dreht kurz vor Jahresschluss ins Plus

Auch am letzten (halben) Handelstag des Jahres tut sich wenig im DAX, die Handelsspanne ist gering. Kurios: Kurz vor Schluss dreht der DAX doch noch ins Plus. Jahresschlusskurs: 11.462 Punkte und +0,1 % bzw. 11 Punkte. VW schafft es voraussichtlich im Krisenjahr an die Spitze, Johnson & Johnson will doch übernehmen und Amazon will fliegende Lagerhäuser.
Herr Andreas Groß (Wirtschaftsjournalist) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(6:38 min)
Veröffentlicht am 30.12.2016 um 14:25
Seite:  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47  48  49  50  51  52  53  54  55  56  57  58  59  60  61  62  63  64  65  66  67  68  69  70  71  72  73  74  75  76  77  78  79  80  81  82  83  84  85  86  87  88  89  90  91  92  93  94  95  96  97  98  99  100  101  102  103  104  105  106  107  108  109  110  111  112  113  114  115  116  117  118  119  120  121  122  123  124  125  126  127  128  129  130  131

Anzeige

Börsenradio Marktbericht, Do. 29. Dez. 2016 - DAX startet mit Minus, RWE, Lanxess, Takata Airbags, Sprint

Der DAX startet nach schwächeren Vorgaben mit einem halben Prozent Minus. "Fast schon ein verhältnismäßig deutliches Minus nach dem Stillstand der vergangenen Tage." Bis zum Mittag schafft er es aber wieder auf 11.452 Punkte und Minus 0,2 %. Im Fokus: RWE, Lanxess, Takata Airbags, Toshiba und Sprint, die die Telekom zum DAX-Gewinner machen.
Herr Andreas Groß (Wirtschaftsjournalist) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(8:30 min)
Veröffentlicht am 29.12.2016 um 12:40

Börsenradio Marktbericht, Mi. 28. Dez. 2016 - DAX bewegt sich nicht, Window Dressing, Deutsche Bank, Toshiba

Der DAX bewegt sich so gut wie gar nicht. Gegen Mittag verliert er 4 Punkte auf 11.467 Punkte. Ein paar Unternehmensmeldungen gab es trotz aller Ruhe: die Deutsche Bank wird von Moody´s hochgestuft, Toshiba hat Probleme mit einem Zukauf. Außerdem: Window Dressing hilft Stahlwerten und drückt Luftfahrtwerte.
Herr Andreas Groß (Wirtschaftsjournalist) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(6:04 min)
Veröffentlicht am 28.12.2016 um 12:27

Börsenradio Marktbericht, Di. 27. Dez. 2016 - DAX kommt faul aus der Weihnachtspause, BMW mit Rückruf, CoBa will angreifen

Der DAX kommt mit 11.456 Punkten und Plus 0,06 % eher faul aus der Weihnachtspause. "Ich habe den Eindruck, der DAX hat sich überfuttert an der Weihnachtsgans: Er liegt faul in der Ecke und macht nichts." Auch die Vorgaben waren eher mau: kein Handel an Wall Street und London, Europa und Asien sehr ruhig. Meldungen gab es von BMW und der Commerzbank.
Herr Andreas Groß (Wirtschaftsjournalist) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(5:37 min)
Veröffentlicht am 27.12.2016 um 12:35

Börsenradio Marktbericht, Do. 22. Dez. 2016 - DAX hängt bei 11.450, Sorgen um ital. Paschi, Freude bei D. Bank?

Die Anleger kaufen eher Geschenke, statt Aktien. Der DAX klebt 2 Tage vor Weihnachten bei 11.450 Punkten fest. Monte dei Paschi geht das Geld aus, die Bank hat keinen neuen Ankerinvestor gefunden. Hoffnung bei der Deutschen Bank, noch vor Weihnachten sich mit den US-Behörden, wegen der Klage um Hypothekengeschäften zu einigen.
Beitrag: Peter Heinrich Beitrag hören
(8:10 min)
Veröffentlicht am 22.12.2016 um 12:45

Börsenradio Marktbericht, Di. 20. Dez. 2016 - DAX unverändert trotz Attentat, BMW, Axel Springer, CropEnergies

Der DAX bleibt bis zum Dienstagmittag in der Spitze um 0,2 % auf 11.454 Punkte unverändert. Morgan Stanley hat BMW von "Overweight" auf "Equal-weight" abgestuft, HSBC stuft Axel Springer von "Hold" auf "Buy" hoch, CropEnergies hebt Prognose an.
Herr Holger Scholze (Derivateexperte) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(5:57 min)
Veröffentlicht am 20.12.2016 um 12:26

Börsenradio Marktbericht, Mo. 19. Dez. 2016 - DAX-Stillstand, Air Berlin explodiert, K+S Übernahme in Saudi Arabien

Auch der besser als erwartet ausgefallene Ifo-Index bracht dem DAX keinen Schwung. Stillstand bei 11.400 Punkten. Air Berlin wechselt Chef aus - übernimmt die Lufthansa schon? K+S erwirbt 30 % am saudischen Düngemittelproduzenten Al-Biariq.
Herr Holger Scholze (Derivateexperte) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(6:01 min)
Veröffentlicht am 19.12.2016 um 12:15

Börsenradio Marktbericht, DAX Fr. 16. Dez. 2016 - Hexen-Besen lassen DAX auf Jahreshoch fliegen, Banken, Versicherer, Oracle, VW

Am Hexen-Mittag erreicht der DAX ein neues Jahreshoch von 11.444 Punkten. Der Euro erholt sich, Lufthansa-Streiks und (k)ein Ende, Banken hoffen auf bessere Bonität, der Nullzins drückt Versicherer. Oracle verliert -4 %.
Herr Andreas Groß (Wirtschaftsjournalist) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(9:24 min)
Veröffentlicht am 16.12.2016 um 12:30

Börsenradio Marktbericht, Do. 15. Dez. 2016 - Fed-Zinsen kein Problem für DAX, Adidas, Metro, UI kauft Strato

Der DAX setzt seine Rallye auch nach der Fed-Sitzung fort. Bis zum Mittag erreichte er mehr als 11.300 Punkte, das sind rund +0,8 %. Adidas-Chef Kasper Rorsted will "endlich den Turnaround in Nordamerika schaffen", gute Autoabsatzzahlen in Europa, Bertrandt enttäuscht, United Internet kauft von der Deutschen Telekom Strato.
Herr Andreas Groß (Wirtschaftsjournalist) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(6:09 min)
Veröffentlicht am 15.12.2016 um 13:00

Börsenradio Marktbericht, Mi. 14. Dez. 2016 - DAX wartet auf Fed-Sitzung, Jahreszahlen bei Metro und Aurubis

Vor der Fed-Sitzung wartet der DAX ab: -0,3 % und 11.250 Punkte. Der Großteil der Marktteilnehmer geht von einer Zinsanhebung von 0,25 % in den USA aus. Jahreszahlen kamen von Metro und Aurubis, außerdem die Ankündigung von mehr Dividende bei MTU. Analysten nehmen Conti, BMW und ThyssenKrupp unter die Lupe.
Herr Andreas Groß (Wirtschaftsjournalist) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(6:44 min)
Veröffentlicht am 14.12.2016 um 12:24
 
Follow boersenradio on Twitter


IdeasTV

Heiko Thieme Club


BNP Paribas





25 Jahre ATX