Sonntag, 31.07.2016 00:38:50

Weitere Beiträge zu SYGNIS Pharma AG

Seite:  1  2

Anzeige XTB xStation

Sygnis startet Kapitalerhöhung für Expedeon-Akquisition – danach eine multinationale Molekular-Biologie Company?

Sygnis startet mit dem 29. Juni 2016 eine Kapitalerhöhung zum Bezugspreis von 1,10 Euro pro neuer Aktie. Mit dem Erlös soll die Akquisition von Expedeon mitfinanziert werden. Der Großteil der Akquisition wird über Aktien bezahlt. Expedeon spielt eine wichtige Rolle für die Strategie der Zukunft. Nach der Integration sei Sygnis "eine multinationale Molekular-Biologie Company."
Frau Pilar de la Huerta (CEO) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(8:17 min)
Veröffentlicht am 29.06.2016 um 15:29

Sygnis in der GBC-Analyse: Neue Kapitalerhöhung am Montag zur Expedeon-Übernahme, neues Profil und Potenzial?

Das Life Science Unternehmen Sygnis AG will am Montag eine neue Kapitalerhöhung durchführen, um die Übernahme von Expedeon zu finanzieren. Mehr als 20 Mio. Euro sollen eingenommen werden. Wie wichtig ist dieser Kauf? Wie sehr ändert sich das Profil der Sygnis? "Das ist gleich auf mehreren Ebenen ein wichtiger Schritt für die Sygnis." Was für ein Potenzial hat die Aktie?
Herr Cosmin Filker (Dipl. Betriebswirt / Finanzanalyst) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(10:21 min)
Veröffentlicht am 17.06.2016 um 10:48

Vertriebsexpansion - Erweiterung der Produktpipeline - Sygnis startet mit Kapitalerhöhung

Die Sygnis AG entwickelt Kits für die Pharmaindustrie zur Gen-Sequenzierung sowie zur Übersetzung genetischer Information von RNA in DNA. Der Bezugspreis pro Aktie beträgt 1,90 Euro. Die möglichen Einnahmen von 6,7 Mio. Euro sollen für die Expansion des weltweiten Vertriebes, sowie für die Weiterentwicklung der Produkte eingesetzt werden. Genetrix, der Hauptaktionär wandelt einen Kredit von 600.000 Euro in Eigenkapital um. Start der Kapitalerhöhung ist am 23. Nov. 2015. (Interview in engl.)
Frau Pilar de la Huerta (CEO) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(10:10 min)
Veröffentlicht am 24.11.2015 um 08:36
Seite:  1  2

Anzeige

Kapitalerhöhung beim DNA-Sequenzierer Sygnis zum Ausbau des Vertriebs

Der Bezugspreis beträgt 1,90 Euro je Aktie, damit sollen bis zu 6,7 Mio. Euro eingesammelt werden. Mit dem frischen Geld will die Sygnis AG ihre Produkte zur Gen-Sequenzierung sowie zur Übersetzung genetischer Information von RNA in DNA weiterentwickeln und den Eigenvertrieb vorantreiben. Zur Einschätzung und zur Erklärung der Produkte hilft GBC-Analyst Cosmin Filker.
Herr Cosmin Filker (Dipl. Betriebswirt / Finanzanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(11:10 min)
Veröffentlicht am 20.11.2015 um 11:52

Sygnis AG: Mit den Umsatzsteigerungen werden sich auch die positiven Ergebnisse einstellen

Die Sygnis AG will 2014 den Turnaround schaffen. Eine Kapitalerhöhung und Kostensenkungen, sowie neue Produktlizenzierungen sollen dazu beitragen. Was ist das Besondere am Geschäftmodell mit DNA-Amplifikation und DNA-Sequenzierung. Wie bewertet Cosmin Filker die Aktie?
Herr Cosmin Filker (Dipl. Betriebswirt / Finanzanalyst) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(7:28 min)
Veröffentlicht am 04.11.2013 um 10:54

Sygnis: 2014 mit neuem Namen, neuem Logo, neuem Image und Gewinn?

Die Sygnis Pharma AG konnte nach der X-Pol Übernahme zulegen. Im 1. Halbjahr 2013 stehen ein Umsatzplus von 0,1 Mio. Euro auf 0,3 Mio. Das EBIT stieg sogar um 65 % auf -2 Mio. Euro. Vor allem Kostensenkungen von 44 % waren hierfür wichtig. 2014 soll der Break-even erreicht werden. Außerdem gibt es dann einen neuen Namen, ein neues Logo und ein neues Image.
Frau Pilar de la Huerta (CEO) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:28 min)
Veröffentlicht am 16.08.2013 um 15:39
Seite:  1  2

Anzeige

Die neue Sygnis eine DNA Tool Campany: Es wird auch einen neuen Namen geben?

"Ja wir planen einen neuen Namen - es ist eine neue Story und eine neue Firma." Die Sygnis AG hatte die X-Pol übernommen und ist nun eine "DNA Tool Company geworden". Die neue Firma kann DNA-Amplifizierung d.h. DNA für Forschungszwecke kopieren. Wird der Firmen sitzt in Deutschland bleiben?
Frau Pilar de la Huerta (CEO) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(9:32 min)
Veröffentlicht am 30.04.2013 um 10:22

Sygnis: Inzwischen ein komplett neues Unternehmen?

Die Sygnis AG hat die X-Pol übernommen und damit das Unternehmen neu konzipiert: Weg vom kapital- und risikointensiven Medikamentenentwicklungsgeschäft hin zu profitablen Produkten. Sieht man das schon in den Q3 Zahlen? Wann ist das Unternehmen profitabel?
Frau Pilar de la Huerta (CEO) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(7:15 min)
Veröffentlicht am 15.11.2012 um 14:01

AX200 verhagelt Sygnis Pharma ordentlich die Bilanz 2011/12

Der Flop des Schlaganfallmittels AX200 lässt der Sygnis Pharma AG auch bei den Jahreszahlen 2011/2012 keine Ruhe. Nicht umsonst fiel das Periodenergebnis von -12,4 auf - 17,4 Mio. Euro. Als möglicher Lichtblick könnte sich die angestrebte Übernahme der GENETRIX-Tochter X-Pool erweisen. An welchem Punkt befindet man sich bei der geplanten Unternehmenstransaktion?
Herr Peter Willinger (CFO) im Gespräch mit Dipl.-Bw. (FH) K. B. Beitrag hören
(5:20 min)
Veröffentlicht am 25.07.2012 um 12:52
Seite:  1  2

Anzeige

AXIS 2 Studie schlägt sich auf Neunmonatszahlen von Sygnis Pharma nieder

Das Biotechunternehmen Sygnis Pharma hat in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2011/2012 einen Ergebnisrückgang von -9 Mio. Euro auf -22 Mio. Euro ausgewiesen. Grund war der Hoffnungsträger AX200, der in seiner AXIS 2 Studie die Ziele verfehlt hat.
Herr Peter Willinger (CFO) im Gespräch mit Brian Morrison Beitrag hören
(4:27 min)
Veröffentlicht am 14.02.2012 um 12:00

Sygnis Pharma: Zwei mögliche Rennpferde im Stall?

Die Medikamentforscher von SYGNIS Pharma AG haben derzeit zwei mögliche Rennpferde im Stall: 1) Kibra: ein frühes Demenz-Projekt 2) AXIS: ein Schlaganfall-Projekt in der 2. Wirksamkeitsstudie. Wie funktioniert die verbildete Studie? „Bis jetzt weiß niemand, von uns welcher Patient hat AX200 bekommen hat, und welcher ein Scheinmedikament.“ Und was ist bei einem Flop?
Herr Dr. Frank Rathgeb (Vorstand Forschung und Entwicklung) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(9:32 min)
Veröffentlicht am 05.12.2011 um 09:42

Sygnis Pharma reduziert Aufwendungen und steigert Ergebnis

Die Syngis Pharma AG hat im 1. Halbjahr 2011 ihr Periodenergebnis von -3 Mio. auf -2 Mio. Euro gesteigert. Das kann im Wesentlichen auf die Reduzierung der Aufwendungen zurückgeführt werden. Das Pharmaunternehmen konzentriert sich nur noch auf seine AXIS 2 Studie und sein Projekt KIBRA.
Herr Peter Willinger (CFO) im Gespräch mit Dipl.-Bw. (FH) K. B. Beitrag hören
(5:29 min)
Veröffentlicht am 14.11.2011 um 18:27
Seite:  1  2

Anzeige

Sygnis Pharma AG legt Ergebnisse noch Ende des Jahres vor

Die Sygnis Pharma AG hat ihre Patientenrekrutierung für die AXIS 2-Studie abgeschlossen. Gibt es schon erste Ergebnisse? Wie schwer ist es, Schlaganfall-Patienten für ein solches Projekt zu begeistern? Wie nah steht das KIBRA-Projekt der Marktzulassung? Im Gespräch: Peter Willinger (CFO) & Frank Rathgeb (Vorstand Forschung & Entwicklung)
Herr Peter Willinger (CFO) im Gespräch mit André Kessler Beitrag hören
(7:55 min)
Veröffentlicht am 20.09.2011 um 13:21

SYGNIS Pharma sichert sich Finanzierung - beginnt mit Auswertung der Studie

Die SYGNIS Pharma AG konnte sich die Finanzierung bis Ende 2012 sichern. Die Patientenrekrutierung, für die AXIS 2-Studie ist, im 1. Quartal 2011/2012 abgeschlossen. Aber wie rekrutiert man Schlaganfall-Patienten? Was ist stand der Patente bei dem KIBRA-Projekt?
Herr Peter Willinger (CFO) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(6:43 min)
Veröffentlicht am 11.08.2011 um 10:40

Jahreszahlen: Sygnis Cash-Burn 8,7 Mio. Euro

Das Pharmaunternehmen Sygnis verbrauchte 2010/2011 über 12 Millionen Euro. "Und das ist eher als Erfolg zu sehen", so der CFO Peter Willinger, "auch wenn es sich komisch anhören mag".
Herr Peter Willinger (CFO) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(6:08 min)
Veröffentlicht am 29.06.2011 um 12:42
Seite:  1  2

Anzeige

Sygnis Pharma AG plant Kapitalerhöhung

Das Periodenergebnis für die ersten neun Monate 2010/2011 belief sich auf EUR -9,0 Mio. Das Pharmaunternehmen sieht sich nach Abschluss des Restrukturierungsprogrammes in einer guten Ausgangsposition, um die Gesellschaft gezielt weiterzuentwickeln und steht dem Finanzvorstand zufolge vor einer spannenden Zeit.
Herr Peter Willinger (CFO) im Gespräch mit Mag. Markus Mink Beitrag hören
(4:00 min)
Veröffentlicht am 14.02.2011 um 12:11

Sygnis Pharma ein Pionier unter den Biotech-Unternehmen?

Die SYGNIS Pharma AG ist ein Pharma-Unternehmen, das auf die Erforschung, Entwicklung und Vermarktung von Therapien zur Behandlung von Erkrankungen des Zentralen Nervensystems fokussiert ist. Wen hat man beim Thema Übernahmen und Partnerschaften im Visier? Hängt der schlechte Aktienkurs mit einer schlechten Datenlage zusammen?
Herr Peter Willinger (CFO) im Gespräch mit Brian Morrison Beitrag hören
(5:47 min)
Veröffentlicht am 26.11.2010 um 14:41

Sygnis Pharma sieht sich auf einem guten Weg

Im Geschäftsjahr 2009/10 belief sich der Nettoverlust des Biotechnologieunternehmens auf 10,3 Millionen Euro. Im neuen Geschäftsjahr rechnet Sygnis mit einem Verlust von rund 15 Mio. Euro.
Herr Peter Willinger (Finanzvorstand) im Gespräch mit Mag. Markus Mink Beitrag hören
(6:16 min)
Veröffentlicht am 29.06.2010 um 13:32

Sygnis Pharma: „Die Finanzdaten sind im Rahmen unserer Erwartungen“

Das Pharmaunternehmen legte die Geschäftszahlen für die ersten neun Monate des laufenden Geschäftsjahres 2009/2010 vor. Die Liquidität betrug zum 31. Dezember 2009 rund 16 Mio. Euro. Dieses Geld wird dem Finanzvorstand zufolge noch gut bis in das Jahr 2011 ausreichen.
Herr Peter Willinger (Finanzvorstand) im Gespräch mit Mag. Markus Mink Beitrag hören
(8:24 min)
Veröffentlicht am 11.02.2010 um 16:04

Sygnis Pharma AG: „Von den Zahlen befinden wir uns absolut im Plan“

Das Pharmaunternehmen konnte bei der Entwicklung des Medikaments AX 200 im Jahr 2009 erhebliche Fortschritte machen. Auch das Projekt KIBRA wurde weiterentwickelt. Vorstand: „Wir werden Break-Even erst erreichen, wenn wir einen Partner für unsere Projekte gefunden haben.“ (Teil 2)
Herr Dr. Alfred Bach (Vorstandsvorsitzender) im Gespräch mit Mag. Markus Mink Beitrag hören
(5:08 min)
Veröffentlicht am 11.01.2010 um 11:24

Sygnis Pharma AG: Quartalszahlen im Bereich der Erwartungen

Im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2009 beliefen sich die liquiden Mittel des Pharmaunternemens einschließlich börsengängiger Wertpapiere auf 18,3 Mio. Euro. Durch die Vereinbarung mit dem US-Investmentunternehmen Yorkville erhält Sygnis eine Eigenkapitalzusage von bis zu 10 Mio. Euro (Teil 1).
Herr Peter Willinger (CFO) im Gespräch mit Mag. Markus Mink Beitrag hören
(4:34 min)
Veröffentlicht am 12.11.2009 um 15:37

Sygnis Pharma AG: Die Entwicklung von AX 200 geht weiter

Im ersten Quartal 2009/10 sind die Gesamtkosten des Pharmaunternehmens von 1,9 auf 2,5 Mio. Euro angestiegen. Das EBIT sank von -1,8 auf - 2,4 Mio. Euro. Das Jahr 2011 wird ein entscheidendes Jahr für Sygnis.
Herr Dr. Alfred Bach (Vorstandsvorsitzender) im Gespräch mit Mag. Markus Mink Beitrag hören
(6:10 min)
Veröffentlicht am 12.08.2009 um 11:34

Vorstandinterview: SYGNIS Pharma AG plant Firmenübernahmen

Im November hat SYGNIS über 18 Mio. Euro durch eine Kapitalerhöhung eingeworben. Die SYGNIS Pharma AG ist ein kleines Pharma-Unternehmen, das auf die Erforschung, Entwicklung und Vermarktung von innovativen Therapien zur Behandlung von Erkrankungen des Zentralen Nervensystems fokussiert ist.
Herr Peter Willinger (Finanzvorstand) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(7:12 min)
Veröffentlicht am 12.02.2009 um 12:01

Firmenpotrait: Die Sygnis Pharma AG

Die Sygnis Pharma AG ist ein Pharmaunternehmen mit Sitz in Heidelberg, dass auf die Erforschung, Entwicklung und Vermarktung von Therapien zur Behandlung von Erkrankungen des zentralen Nervensystems fokussiert ist. Es ist eine börsennotierte Aktiengesellschaft mit solider Finanzlage. Mehr erzählt der Vorstandsvorsitzende Dr. Alfred Bach
Herr Dr. Alfred Bach (Vorstandsvorsitzender) im Gespräch mit Redaktion Beitrag hören
(5:38 min)
Veröffentlicht am 13.08.2008 um 09:16

Sygnis Pharma konnte das Geschäft vorantreiben

Die Sygnis Pharma AG gab ihre Zahlen für das erste Quartal im Geschäftsjahr 2008/2009 bekannt. Der Umsatz ist dabei gleich geblieben mit dem im Vorjahr. Im Juni diesen Jahres haben sie die amerikanische Amnestix Inc. gekauft, die mit Abschluss dieses Quartals nun vollkommen konsolidiert ist. Im Interview Vorstandsvorsitzender Dr. Alfred Bach

Herr Dr. Alfred Bach (Vorstandsvorsitzender) im Gespräch mit Redaktion Beitrag hören
(6:22 min)
Veröffentlicht am 12.08.2008 um 14:28
 
Follow boersenradio on Twitter


IdeasTV

Heiko Thieme Club


BNP Paribas





25 Jahre ATX