Freitag, 30.09.2016 13:39:51

Weitere Beiträge zu C.A.T. OIL AG

Seite:  1  2

Anzeige

C.A.T. Oil Q2 2014: Auswirkungen von Russland nur wegen des Rubels - Prognose und Strategie bestätigt

"Wir sehen, dass die Nachfrage anzieht, wir haben neue Aufträge rein bekommen." Die C.A.T. Oil AG konnte in Q2 2014 den Umsatz um 1 % steigern auf 112 Mio. Euro. Das EBITDA steigt um 19 % auf 34 Mio. Euro und das Nettoergebnis steigt um 12,5 % auf 16 Mio. Die Sanktionen haben laut CFO Ronald Harder keine Auswirkungen. Die Strategie für die Zukunft bleibt unverändert.
Herr Ronald Harder (CFO) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(8:05 min)
Veröffentlicht am 28.08.2014 um 15:15

C.A.T. Oil dementiert Übernahme Gespräche – kalter Winter - 20 % Rubel-Abwertung

Der Umsatz der C.A.T. Oil AG fiel in Q1/2014 8 % auf rund 91 Mio. Euro. Ohne Rubelverfall wäre er jedoch um 9,4 % gestiegen. Nachdem der sibirische Winter Temperaturen unter Minus 35 % hatte, fielen 22 Bohrtage aus. Unverändert hält der Vorstand an einem Umsatz 2014 von über 420 Mio. Euro fest.
Herr Ronald Harder (CFO) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(10:54 min)
Veröffentlicht am 27.05.2014 um 10:44

C.A.T. Oil: Rekorde bei operativem und Nettogewinn, Dividende soll 40 % steigen

Die C.A.T. Oil AG konnte im Geschäftsjahr 2013 neue Rekorde erzielen. Der Umsatz stieg um mehr als ein Viertel auf 426,6 Mio. Euro. Das Nettoergebnis lag mit 50,8 Mio. Euro mehr als 140% über dem Vorjahr. Nun wird die Dividende um 40 % auf 35 Cent erhöht. "Wir sind trotz der erhöhten Dividende in der Lage in zukünftige Ausrüstung zu investieren und das zum größten Teil aus Eigenmitteln." Die Flotte soll vielseitig ausgebaut werden.
Herr Ronald Harder (CFO) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(10:03 min)
Veröffentlicht am 23.04.2014 um 12:23
Seite:  1  2

Anzeige

C.A.T. Oil: "Ein langer Winter heißt nicht, dass es von Nachteil ist"

C.A.T. Oil startet mit neuen Rekorden ins Jahr. Der Umsatz klettert in Q1 um 31,3 % auf 98,9 Mio. Euro, das EBITDA um 71,9 % auf 24 Mio. Das Nettoergebnis hat sich fast verdreifacht auf 7,2 Mio. Euro. Bereitet der Winter keine Probleme? Das Expansionsprogramm läuft schneller als geplant. Gibt es schon neue Ziele?
Herr Ronald Harder (CFO) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:18 min)
Veröffentlicht am 28.05.2013 um 14:46

C.A.T. Oil bohrte 2012 sich zu neuen Rekorden

Auch mit "High Class Drilling" bohrte CAT Oil dicke Bretter im Jahr 2012. Mit neuen Rekorden im Umsatz und Gewinn: Umsatz mit Plus 20 %, der Gewinn, als EBIT stieg um 46 %. Das Nettofinanzergebnis verbesserte sich auf -2,3 Mio. Euro gegenüber EUR -6,2 Mio. vor einem Jahr.
Herr Ronald Harder (CFO) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(8:38 min)
Veröffentlicht am 30.04.2013 um 14:32

C.A.T. Oil: "Wir können erheblich schneller als unsere Konkurrenten die Aufgaben erledigen"

Hydraulic Fracturing, Sidetracking, Conventional Drilling. Das sind die drei Bohrarten der C.A.T. Oil AG. Aber welche Verfahren verbergen sich hinter den Begriffen? Was sind die Vorteile der mobilen Rigs? "Während die Konkurrenten mit den stationären Rigs noch am Aufbauen sind, haben wir den Job schon erledigt." Was sind die Ziele in den Geschäftsfeldern? (Teil 2)
Herr Herbert Doile (Investor Relations) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(5:03 min)
Veröffentlicht am 30.01.2013 um 09:03
Seite:  1  2

Anzeige XTB xStation

C.A.T. Oil: 3-Jahresverträge mit Lukoil und TNK-BP bringen langfristige Perspektive

C.A.T. Oil konnte kürzlich 3 Jahresverträge mit den Firmen Lukoil und TNK-BP abschleißen. Das ist bemerkenswert, weil in Russland 1-Jahresveräge die Regel sind. "Wir liefern sehr gute Arbeit und haben die modernste Technik, Außerdem sind unsere Mitarbeiter gut geschult und professionell". Nun werden die Investitionen erhöht. Macht das die kommenden Ausschreibungssaisons einfacher? (Teil 1)
Herr Herbert Doile (Investor Relations) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(8:26 min)
Veröffentlicht am 21.01.2013 um 15:57

C.A.T. Oil: "In den nächsten Jahren sehen wir keine Auswirkungen einer Rezession"

Im CEE-Raum und Russland wird eine Rezession erwartet. Die Aufträge von C.A.T. Oil sind aber noch so lange sicher, dass man sich keine Sorgen macht. In Q3 sind die Aufträge allerdings zurückgegangen. Woran liegt das? Die Prognose für 2012 von 300-320 Mio. Euro Umsatz wurde bestätigt. Einzig Währungseffekte können sich noch negativ auswirken. (Teil 2)
Herr Ronald Harder (CFO) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(6:23 min)
Veröffentlicht am 30.11.2012 um 12:54

C.A.T. Oil: Historischer Höchststand eines dritten Quartals

In Q3 2012 wurde mit 88,5 Mio. Euro der historische Höchststand der Umsätze bei C.A.T. Oil erreicht. Eine gute Mitarbeiterleistung, günstige Wetterverhältnisse, eine weiterhin gute Nachfrage und die gute Einführung des Bereichs "Conventional Drilling" haben dazu beigetragen. Nun soll weiter investiert werden. Die Marge nach 9 Monaten liegt bei 23,9 % nach 21,9 % im Vorjahr. Wo kann das noch hin führen? (Teil 1)
Herr Ronald Harder (CFO) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(7:37 min)
Veröffentlicht am 29.11.2012 um 15:08
Seite:  1  2

Anzeige

C.A.T. Oil blickt hoffnungsvoll in die Zukunft

Das erste Halbjahr lief für die C.A.T. Oil AG vor allem deshalb gut, weil der Öl-und Gasfelddienstleister noch vom Q1 profitierte. Die Zahlen des 2. Quartals zeigten sich eher mau, der Überschuss ging von 7,6 auf 4,2 Mio. zurück. Welche Rolle spielte dabei die Entwicklung des Dollars? Inwiefern haben die Unruhen in Indien für Ausfälle gesorgt?
Herr Ronald Harder (CFO) im Gespräch mit Dipl.-Bw. (FH) K. B. Beitrag hören
(8:59 min)
Veröffentlicht am 30.08.2012 um 15:23

C.A.T. Oil: Auftragsbuch 2012 zeigt - Investionen lohnen

Während C.A.T. Oil in den letzten 2 Jahren viel investiert hat, sieht man nun langsam die Früchte: Der Öl-und Gasfelddienstleister ist mit 2,5 Mio. Euro in die Gewinnzone gekehrt. Dabei setzt man besonders auf das Conventional Drilling, das neben dem tradiotinellen Sidetracking und dem Hydraulic Fracturing wertvolles Potenzial bietet.
Herr Ronald Harder (CFO) im Gespräch mit Dipl.-Bw. (FH) K. B. Beitrag hören
(9:29 min)
Veröffentlicht am 30.05.2012 um 16:00

C.A.T. Oil: Für 2012/2013 haben wir fast 320 Mio. in den Büchern

Obwohl C.A.T. Oil im Geschäftsjahr 2011 beim Umsatz um fast 23 % zulegen konnte, fiel das Ergebnis um mehr als 60 %. Zu den Gründen zählen vor allem Investitionen. Wie nah ist man aktuell dem Ziel, dass bis 2013 alle neuen Bohranlagen voll ausgelastet arbeiten? Wie haben sich die Hauptmärkte Russland und Kachsastan entwickelt?
Herr Ronald Harder (CFO) im Gespräch mit Dipl.-Bw. (FH) K. B. Beitrag hören
(7:44 min)
Veröffentlicht am 30.04.2012 um 13:32
Seite:  1  2

Anzeige

Quartalszahlen: C.A.T. Oil AG will die Erfolgsgeschichte durch 3. Standbein fortschreiben

Das Unternehmen hat laut eigenen Aussagen „den positiven Trend genutzt“. Wo kommt der Trend her und wo geht er hin? In Bezug auf das Q3 heißt es: „Rekordwerte bei der Auslastung“. Dem entsprechend stieg der Umsatz um 14,3 % auf 74,7 Mio Euro. Die Ausgaben in den Ausbau des Conventional Drilling haben jedoch Rückgänge beim Nettoergebnis um 25 % herbei geführt. Wie kompliziert wird das 4. Quartal durch den Winter?
Herr Manfred Kastner (Vorstandsvorsitzender (CEO)) im Gespräch mit André Kessler Beitrag hören
(7:53 min)
Veröffentlicht am 29.11.2011 um 11:23

C.A.T Oil: Alle wollen unbedingt Liquidität vorhalten, wir machen das auch!

CFO: „Der Rubel ist schwächer geworden. Inflation liegt bei 10 %.“ „Das Geschäft ist -in Anführungszeichen- in Rubel gehedged. Wir müssen nur sehen, dass wir unsere Rubel rechtzeitig in Dollars oder Euros umgetauscht bekommen. Das Durchsetzen von Preiserhöhungen ist sehr schwer.“ Wie viele „Lost in Holes“ gab es 2011?
Herr Ronald Harder (CFO) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(10:45 min)
Veröffentlicht am 23.11.2011 um 09:22

C.A.T. Oil: Der Rubel läuft stabil

C.A.T. hat viel investiert, sodass das Q1/2011 im Gewinn um ein fünftel einbrach. Im 2. Quartal geht es schon wieder aufwärts. Warum baut der "Öl-Sucher" ein 3. Standbein auf? Es heißt "Conventional Drilling" - konventionelles Bohren, das kann doch jeder?
Herr Ronald Harder (CFO) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(8:57 min)
Veröffentlicht am 30.08.2011 um 14:42
Seite:  1  2

Anzeige

Rot bei C.A.T. Oil: Hohe Investition und Steuern drücken

Die C.A.T. Oil AG ist in die roten Zahlen gerutscht. Das Nettoergebnis belief sich auf -1,0 Millionen im 1. Quartal 2011. Das neue Geschäftsfeld "Conventional Drilling" kostet erst mal Geld. Das Niveau der Sidetrack-Drilling-Arbeiten lag um 17,0% unter dem Vorjahresquartal. Die Auftragsbücher sind voll.
Herr Manfred Kastner (Vorstandsvorsitzender (CEO)) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(11:18 min)
Veröffentlicht am 30.05.2011 um 16:32

Jahreszahlen: C.A.T. Oil erwartet den vollen Impact in 2013

Bei der C.A.T. Oil AG wird gedrillt, was das Zeug hält. Beim Umsatz in 2010 ging es eher seitwärts – der legte nur 0,3% zu, aber beim Nettogewinn ging es um mehr als das doppelte nach oben auf 19,5 Mio. Euro. Wie profitabel war 2010? War der neue Geschäftsbereich des „Conventional-Drilling“ der große Wendepunkt?
Herr Manfred Kastner (Vorstandsvorsitzender (CEO)) im Gespräch mit André Kessler Beitrag hören
(7:28 min)
Veröffentlicht am 28.04.2011 um 13:34

C.A.T. Oil bekommt Aufträge, obwohl das Equipment noch fehlt

Bei C.A.T. Oil geht’s voran. Mittlerweile nimmt die neue Strategie Form an. Was wird bei einem so genannten „Conventional-Drilling“ gemacht und was der Unterschied ist zu dem Sidetrack-Drilling- und Fracturing-Geschäft? Welches Equipment wurde bis jetzt schon bestellt? Welchen Umfang hat der erste Auftrag? Wie sehr diversifiziert C.A.T. Oil sein Geschäft?
Herr Ronald Harder (CFO) im Gespräch mit André Kessler Beitrag hören
(9:11 min)
Veröffentlicht am 25.03.2011 um 15:43

Catoil auf der Überholspur?

Der Ölfelddienstleister investiert 150 Mio. Euro in ein neues Geschäftsfeld. Was zeichnet diesen neuen Bereich aus? Wer sind die größten Auftraggeber? Für das Jahr 2011 prophezeit der IR-Manager den Ölproduzenten ein goldenes Jahr.
Herr Herbert Doile (Investor Relations) im Gespräch mit Mag. Markus Mink Beitrag hören
(7:47 min)
Veröffentlicht am 20.01.2011 um 08:57

CAT Oil: Wo muss der Ölpreis für den CAT Oil Kunden stehen?

(Teil 2) Das Jahr 2010 soll mit einer Gewinnmarge von 25% abschließen. Alleine die Technik Sidetrack Drilling legte um 40% zu. Wo gibt es ein Cross-Selling-Potenzial?
Herr Manfred Kastner (Vorstandsvorsitzender (CEO)) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(5:35 min)
Veröffentlicht am 05.01.2011 um 10:30

CAT Oil: Es gibt mit Sicherheit für Sicherheit keine Sicherheit im Leben

... aber wir haben eine extrem hohe Sicherheit, so der CEO auf die Frage warum die C.A.T Oil AG schon bis ins Jahr 2013 Investieren will. Wie funktioniert die Technik Sidetrack Drilling und Hydraulic Fracturing ? „Wir fahren den BMW und nicht den Lada“. Kann man die Drilleinheiten als Beweis auch mal sehen? (Teil 1)
Herr Manfred Kastner (Vorstandsvorsitzender (CEO)) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(5:57 min)
Veröffentlicht am 21.12.2010 um 08:30

C.A.T. Oil legt Investitionsplan für 2011 und 2012 vor

Bei C.A.T. Oil gibt es ein neues Investitionsprogramm für 2011 und 2012. Ist der Plan Teil des Aschenputtel-Prinzips, das Aussortieren zwischen gut und schlecht? Welche Vorteile bringt der neue Geschäftsbereich Onshore-Drilling?
Herr Manfred Kastner (Vorstandsvorsitzender (CEO)) im Gespräch mit André Kessler Beitrag hören
(7:08 min)
Veröffentlicht am 23.11.2010 um 09:46

C.A.T. Oil AG: Gut aufgestellt dank dem Aschenputtel-Prinzip

Im 1. Halbjahr 2010 konnte das EBITDA um 19,7% auf 26,8 Millionen Euro gesteigert werden. Die EBITDA-Marge hat sich auf 24,7% erhöht. Der Umsatz ging aber immer noch um 7,7% auf 108,5 Millionen Euro zurück. Was waren hierfür die Gründe? Die Gesamtanzahl der ausgeführten Arbeiten sank im Berichtszeitraum auf 1.409 Jobs. Wie sehr erholt sich die Auftragslage im Moment?
Herr Ronald Harder (CFO) im Gespräch mit André Kessler Beitrag hören
(8:15 min)
Veröffentlicht am 30.08.2010 um 14:31

C.A.T. Oil will in 2010 wieder auftauen

Im Moment scheint alles noch ein bisschen eingefroren zu sein bei der C.A.T. Oil AG. Das Ebit springt zwar um mehr als 40 % auf 1,8 Millionen Euro. Aber der Umsatz rutschte um 12 % auf rund 47 Millionen Euro ab. Wie sehr hatte C.A.T. Oil unter dem langen Winter und der großen Kälte zu leiden? Steht man weiter auf der Kostenbremse? Taut C.A.T. Oil bald wieder auf?
Herr Ronald Harder (CFO) im Gespräch mit André Kessler Beitrag hören
(5:43 min)
Veröffentlicht am 27.05.2010 um 14:59

C.A.T Oil hat es zum Marktführer gebracht

Trotz hartem Winter und schwacher Ölpreise hat es C.A.T. Oil geschafft in den Kernsegmenten Marktführer 2009 zu werden. Für die Ationäre soll es erstmals eine Dividende von 0,30 Euro je Aktie geben. Positiv wirkten sich die umfangreichen Kostenreduktionsmaßnahmen aus.
Herr Manfred Kastner (Vorstandsvorsitzender (CEO)) im Gespräch mit Carmen Eickhoff-Klouvi Beitrag hören
(8:15 min)
Veröffentlicht am 28.04.2010 um 12:47
 
Follow boersenradio on Twitter


IdeasTV

Heiko Thieme Club


BNP Paribas





25 Jahre ATX