Freitag, 22.06.2018 00:03:17

Themen-Highlights bei Börsen Radio Network

Börsenzukunft - Herr Vorndran mal angenommen …? "Wir testen immer alternative Szenario-Bomben!"

Philipp Vorndran: "Wir spielen praktisch jeden Tag Szenarien durch: Sie sollten ein langes und stabiles Weltbild haben, aber Sie sollten quasi Dauerhaft kleine alternative Szenario-Bomben durchspielen. Sie kennen unsere Basisaussagen: Die Zinsen bleiben sehr lange tief. Wie können die Staaten ihre hohen Staatsschulden finanzieren? Was würden höhere Zinsen mit den Geschäftsmodellen der Banken machen? Von wegen das Börsenjahr 2017 war nicht leicht. Es stellt sich die Frage, ob die Liquidität nicht in Gänze zurückgeht." Mal angenommen die Börsen verlieren 20 %, 25 %, oder 30 %? "Um einen solchen Effekt zu erzielen brauchen wir einen schwarzen Schwan wie z. B. Fukushima oder ein Erdbeben in Kalifornien." Mehr "Was-Wäre-Wenn-Szenarien" im 2. Teil. ...
Herr Philipp Vorndran (Kapitalmarktstratege) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(10:04 min)
Veröffentlicht am 21.06.2018 um 11:54
Anzeige

Börsenradio Marktbericht, Mi. 20. Juni 2018 - DAX erholt sich, Oracle, SAP, GE, Siemens, FedEx, Post, Cannabis, Bitcoin

Der DAX kann sich bis zum Mittwochmittag mit 0,5 % leicht erholen auf rund 12.750 Punkte und das trotz der ständigen Nachrichten um den US Handelskrieg. GE fliegt aus dem Dow Jones. Hohe Frachtraten bescherten FedEx ein gutes Q4 Nettoergebnis von 1,13 Mrd. USD, das hilft auch der Post Aktie. Oracle steigerte seine Umsätze im Schlussquartal um sechs 6 % auf fast 40 Mrd. USD. Das hilft auch der SAP-Aktie. Keine guten Nachrichten für den Bitcoin, schon wieder räumen Hacker Bitcoin-Konten leer. Kanada erlaubt die Freigabe von Cannabis.
Herr Andreas Groß (Wirtschaftsjournalist) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(10:50 min)
Veröffentlicht am 20.06.2018 um 12:30

Börsenradio Marktbericht, DAX 13.000 weg, Autobauer unter Druck, Audi-Chef Stadler verhaftet, Adidas, Evotec + Sanofi, Nordex

Der DAX verliert am Montagvormittag seine 13.000 Marke. Bis zum Mittag erreicht das Minus rund 1 % mit 12.890 Punkten. Audi-Chef Stadler wurde wegen des Dieselskandals vorübergehend festgenommen. Der Haftbefehl gegen Stadler wurde wegen Verdunklungsgefahr vollzogen. Evotec und der französische Pharmakonzern Sanofi wollen in Ihrem Joint Venture nach Medikamenten gegen Infektionskrankheiten forschen. Großauftrag für Nordex aus Spanien, insgesamt wird das Unternehmen 31 Turbinen mit einer Leistung von zusammen 95 Megawatt liefern. Wegen des schlechten Fußballspiels der deutschen Mannschaft gegen Mexiko verliert die Adidas Aktie 2 % an Wert.
Herr Andreas Groß (Wirtschaftsjournalist) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(8:09 min)
Veröffentlicht am 18.06.2018 um 12:37

Ranga Yogeshwar auf der CEBIT 2018: Digitalisierung, AI, maschinelles Lernen - "Die Zukunft bringt vor allem Veränderung"

Das Internet ist eine der prägendsten Erfindungen unserer Zeit, die sehr viel verändert hat: die Kommunikationsstruktur, die Art zu denken, die Art wie wir leben und vieles mehr. Die Möglichkeiten, die auf der CEBIT 2018 diskutiert werden, gehen aber weit darüber hinaus: autonome Fabriken, Digitalisierung, künstliche Intelligenz, maschinelles Lernen. Doch bringt das nur Chancen oder überwiegen die Risiken? Ranga Yogeshwar stellt die Frage: Mensch oder Maschine, wer programmiert hier wen?
Herr Ranga Yogeshwar (Physiker und Wissenschaftsjournalist) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(15:41 min)
Veröffentlicht am 15.06.2018 um 13:16
Anzeige

CEBIT 2018: Software AG mit neuer Akquisition - CTO Dr. Wolfram Jost: "Bis Ende Q3, Anfang Q4 erste Auslieferungen"

Die Software AG hat auf der CEBIT 2018 die Akquisition der belgischen Firma TrendMiner bekanntgegeben. Die Akquisition soll das IoT Portfolio im Bereich Time Series Analysis ergänzen. Im Interview erklärt CTO Dr. Wolfram Jost die Hintergründe der strategischen Ergänzung. Was leistet die Plattform für Zeitreihenanalysen? Wie schnell soll die Integration geschehen? "Wir gehen davon aus, dass wir bis Ende Q3, Anfang Q4 die ersten Auslieferungen integriert machen können."
Herr Dr. Wolfram Jost (Chief Technology Officer (CTO)) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(5:06 min)
Veröffentlicht am 12.06.2018 um 17:00

Nach Backtests - eine Derivate Wikifolio Strategie mit einem Sentiment und 2 Trends-Indikatoren - PLATOW Trend & Sentiment

Das Wikifolio heisst PLATOW Trend & Sentiment (https://www.wikifolio.com/de/de/w/wfplatow02), kommt von von PLATOW Derivate, im Interview Thomas Koch. Das Spannende an dieser Trading-Idee ist, dass im Portfolio immer nur ein Wert steht. Je nach Euwax-Sentiment und 2 weiteren Trendindikatoren wird täglich morgens, nach Börsenstart entschieden, welche ETF-Strategien auf den DAX zum Zuge kommen. Es gibt 4 Möglichkeiten: das kann eine Short-Strategie - ein ETF auf den Short-DAX sein, oder Flat in Cash, oder eine einfach Long Position, oder eine Hebel-Long Positionierung und das immer zu 100 %.
Herr Thomas Koch (Wikifoilio Platow Derivate) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(11:13 min)
Veröffentlicht am 12.06.2018 um 07:30

Dr. Jörg Krämer: G7-Treffen, Trump-Kim-Treffen, Merkels EU-Reformen – müssen Investoren besonders wachsam sein?

Das G7-Treffen steht vor der Türe. Strafzölle sind das größte Thema, Macron deutet einen Ausschluss der USA an, Trump will eine Rückkehr zur G8. Welche Auswirkungen könnte das alles für die Deutsche Wirtschaft haben? Außerdem: Merkel spricht über EU-Reformen. Was muss getan werden und was ist vor dem Hintergrund der Strömungen zum Beispiel aus Italien möglich? Müssen Investoren in den nächsten Wochen besonders aufmerksam sein? Und könnte das Treffen zwischen Donald Trump und Kim Jong Un positive Überraschungen bringen?
Herr Dr. Jörg Krämer (Chefvolkswirt) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(10:09 min)
Veröffentlicht am 08.06.2018 um 16:21
Anzeige

Dr. Martin Hüfner zum Putin Besuch in Wien: "Ich würde mir als Investor diese Chance nicht entgehen lassen!"

Der erste Auslandsbesuch von Wladimir Putin nach seiner Wiederwahl ging nach Wien. Wie ist das zu beurteilen? Wirkt Österreich als Brückenbauer zwischen Russland und der EU? Wie muss Europa mit Russland umgehen, auch bezüglich der Sanktionen? Außerdem: viele Unternehmen gerade aus Österreich sind in Russland tätig. Birgt das eher Chancen oder Risiken für die Zukunft? Dr. Martin Hüfner: "Ich würde mir als Investor diese Chance nicht entgehen lassen!"
Herr Dr. Martin Hüfner (Chief Economist) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(10:53 min)
Veröffentlicht am 06.06.2018 um 17:06

Hat Italien einen Hauch der Erinnerung an die Eurokrise? - Robert Halver: "NEIN nicht Hauch - Mundgeruch!"

"Italien war als Gründungsmitglied Europas das Herzblut, jetzt wird Italien blutarm! Und die Parteien in Italien werden im Wahlkampf alles Schlechte auf Europa abladen. Mit dessen Pfund kann man dann später wuchern, dann werden die Schulden von der EZB quer subventioniert. Ansonsten wird Italien nicht mehr zu retten sein, mit dieser Schuldenlast." Weitere Themen: Rauchen USA und China im Handelsstreit die Friedenspfeife nur dumm, wenn einer Nichtraucher ist.
Herr Dipl.-Kfm. Robert Halver (Leiter Kapitalmarktanalyse) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(8:14 min)
Veröffentlicht am 29.05.2018 um 15:51

Trump, China, Nordkorea "ist alles zu kurzfristig gedacht!" - Philipp Vorndran: ein bisschen "Sorgen über Türkei oder Brasilien"

Was wir im Moment haben ist eine klassische Verschnaufpause, die Aktienmärkte sind sehr gut gelaufen, viele Investoren realisieren Gewinne ... und das geht die nächsten 3 oder 4 Monate so weiter. Dieselben Nachrichten vor einem Jahr hätte keinem gestört. Das einzige was relevant sein könnte, ist über die Komponente Iran der Ölpreis. Wir beobachten auch eine gewisse Nervosität in Emerging Market Bonds. Schauen Sie in die Türkei oder nach Brasilien, hier … das ist die Komponente, die mir ein bisschen Sorgen macht, von dem ganzen Nachrichtenwust die auf uns eintreffen. Das könnte eine Baustelle werden, die auch zu Verwerfungen in der Realwirtschaft führen können. (Teil 1)
Herr Philipp Vorndran (Kapitalmarktstratege) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(9:13 min)
Veröffentlicht am 25.05.2018 um 15:47
 
Follow boersenradio on Twitter



IdeasTV

Börsenradio auf wienerborse.at

Vontobel

Wikifolio


BNP Paribas




Heiko Thieme Club