Samstag, 22.07.2017 12:46:19

Die neuesten Beiträge

Börsenradio Marktbericht - starker Euro drückt DAX weiter ins Minus, Zahlen von Sartorius und BB Biotech

Am Freitag kam keine Ruhe rein an den Börsen: ein steigender Euro und fallender Ölpreis drücken nicht nur die Stimmung sondern auch den DAX. Schlusskurs: 12.240 Punkte uns Minus 1,7 %. Charttechnisch betrachtet das Achim Matzke von der Commerzbank. Außerdem hören sie zu den Zahlen die Sprecher von Sartorius und BB Biotech.
Beitrag: Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(12:31 min)
Veröffentlicht am 21.07.2017 um 18:03
Anzeige

BB Biotech: Wird die Situation in den USA zum Problem? "Dafür sind wir bestens aufgestellt"

BB Biotech investiert als Beteiligungsgesellschaft in Biotechunternehmen. Diese waren in den vergangenen Monaten volatil, weil die Lage in den USA weiterhin unsicher ist. Was passiert, wenn die Situation ins Negative rückt? "Dafür sind wir bestens aufgestellt." Ist BB Biotech ein klassisches Healthcare Investment? "Ich denke, viele unserer Kunden nutzen das: die Biotech-Komponente über uns abzudecken." Was waren die Highlights des 1. Halbjahres 2017?
Herr Dr. Christian Koch (Portfoliomanager) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(7:38 min)
Veröffentlicht am 21.07.2017 um 16:07

Sartorius: Aktie verliert trotz gutem Halbjahr - Gewinnmitnahmen oder Enttäuschung?

Der Labor- und Pharma-Zulieferer Sartorius konnte sich im 1. Halbjahr 2017 steigern: der Umsatz steigt währungsbereinigt um 11,5 % auf 704 Mio. Euro. Der Nettogewinn steigt um fast 14 % auf 71 Mio. Euro. "Wir sind zufrieden mit dem Halbjahr". Die Aktie ist dennoch einer der TecDAX-Verlierer. Sprecherin Petra Kirchhoff über die Aktienentwicklung, die Märkte der Zukunft und den Ausblick auf das 2. Halbjahr.
Frau Petra Kirchhoff (Vice President Unternehmenskommunikation & Investor Relations) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(10:02 min)
Veröffentlicht am 21.07.2017 um 13:21

Börsenradio Marktbericht, Fr. 21. Juli 2017 - DAX verliert zum Mittag, Euro steigt, Zahlen von Microsoft, Ebay, Visa

Der Donnerstag mit EZB-Sitzung schwingt noch nach: der Euro legt weiter zu, der DAX verliert gegen Mittag -0,3 % und ringt mit der 12.400 Punktemarke. Außerdem ist die Berichtssaison im Fokus mit Sartorius, Microsoft, Ebay, Visa und Swatch.
Herr Andreas Groß (Wirtschaftsjournalist) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(5:44 min)
Veröffentlicht am 21.07.2017 um 12:28
Anzeige

Technische Analyse mit Achim Matzke: Wohin nach den Notenbankentscheiden (DAX und Nikkei) und Rekorden (S&P und Nasdaq)

Viel ist passiert in der vergangenen Woche: neue Rekorde an S&P 500 und Nasdaq Composite, Notenbankentscheide bei EZB und Bank of Japan. Wie ist jetzt die Lage aus charttechnischer Sicht in DAX, Nikkei, S&P und Nasdaq? Achim Matzke über Allzeithochs, Konsolidierung, Gaps und langfristige Trends.
Herr Achim Matzke (Leiter technische Analyse) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(6:41 min)
Veröffentlicht am 21.07.2017 um 11:14

BNP Radio Themen: Achtung vor schwacher Börsenwoche KW 30! Bewegung in Märkten und Einzelwerten

Die Trends vom Parkett: Trotz Sommerpause war zuletzt wieder viel los an der Börse mit Volatilität in Indizes, Währungen und Einzelwerten. Im Fokus waren die EZB-Sitzung und der Euro aber auch der Kursverlust der Lufthansa. Gewinnmitnahmen gab es bei einzelnen Papieren. Und auch in den nächsten Tagen stehen noch einige Termine an.
Herr Sascha Flach (Kursmakler der ICF BANK AG) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(5:51 min)
Veröffentlicht am 21.07.2017 um 10:51

Börsenradio Märkte am Morgen, Fr. 21. Juli 2017 - Reizüberflutung am Donnerstag: alles zu DAX, EZB, BoJ, SAP, Adva, Jost

Schluss mit Sommerloch! Berichtsdonnerstag mit vielen Quartalszahlen unter anderem auch aus dem DAX, wo SAP die DAX Berichtssaison eröffnet hat. Außerdem den Börsengang von Jost und Notenbanksitzungen der Bank of Japan der EZB. Der DAX schloss fast unverändert bei 12.447 Punkten. Sie hören u.a. die Vorstände von SAP und Adva und Jochen Stanzl.
Beitrag: Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(17:44 min)
Veröffentlicht am 21.07.2017 um 05:00
Anzeige

Zinssitzung der Bank of Japan: Was bedeutet das für den Markt?

Nicht nur die EZB stand an diesem Donnerstag im Fokus, auch die Bank of Japan hatte eine Zinssitzung. Der Leitzins blieb gleich, das Inflationsziel wurde erneut verschoben. Wie ist das zu interpretieren? Was bedeutet das für den Markt? Kapitalmarktanalyst Stefan Scheurer: "Das war vom Markt erwartet worden, wichtig wird nun, was passiert global?"
Herr Stefan Scheurer (Director of Global Capital Markets & Thematic Research) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(8:37 min)
Veröffentlicht am 20.07.2017 um 16:20

Reizüberflutung: Notenbanken, Berichtssaison, Euro, Korrektur - "Lieber Chancen nutzen, statt sich auf Defensive zu schlagen"

Von wegen Sommerpause - Viele Themen wirken gerade auf den Markt. Der Donnerstag brachte Notenbanksitzungen der EZB und Bank of Japan, die Berichtssaison läuft an, Euro und Ölpreis sind volatil und seit Wochen findet eine Konsolidierung statt. Wie sollte sich der Anleger positionieren? Vermögensverwalter Markus Steinbeis: "Lieber Chancen nutzen, statt sich auf defensive Seite zu schlagen."
Herr Markus Steinbeis (Leiter Portfoliomanagement, CFA) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(8:18 min)
Veröffentlicht am 20.07.2017 um 15:39

Adva Aktie bricht nach Zahlen ein - CEO Protiva: "Nicht erwartet, dass die Aktie so gewaltig reagiert"

Nach den Q2 2017 Zahlen von Netzwerkausrüster Adva bricht die Aktie ein: Zeitweise verliert die Aktie fast 18 %. CEO Brian Protiva: "Anscheinend gab es erheblich höhere Erwartungen. Ich habe auf keinen Fall erwartet, dass die Aktie so gewaltig reagiert." Für Q3 erwartet Adva Umsatzerlöse von 120-130 Millionen und ein Proforma Betriebsergebnis 2%-5% vom Umsatz. Was spricht nun für die Aktie?
Herr Brian Protiva (Vorstandsvorsitzender) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:44 min)
Veröffentlicht am 20.07.2017 um 13:22
Anzeige

Börsenradio Marktbericht, Do. 20. Juli 2017 - DAX vor EZB, kein klarer Anlegertrend, Zahlen von SAP, T-Mobile US, ABB

Vor der EZB-Zinsentscheidung am Nachmittag hält sich der DAX bei 12.500 Punkten etwas im Plus. Von den Euwax-Anlegern lässt sich kein klarer Trend erkennen. Neben dem Jost Börsengang ist die Berichtssaison im Fokus mit SAP, T-Mobile US, ABB, Adva und Zooplus.
Herr Andreas Groß (Wirtschaftsjournalist) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(11:10 min)
Veröffentlicht am 20.07.2017 um 12:41

Auch Google setzt auf SAP-Hana (Big Data) - CFO Luka Mucic: "Damit gewinnen wir auch echte SAP-Neukunden"

SAP: höhere Prognose - 500 Mio. Aktienrückkauf - Umsatz-Rennpferd ist das SAP S4/Hana (Big Data)-Geschäft. Q2/2017: Unter dem Strich sank der SAP-Gewinn um 18 % auf 666 Mio. Euro. Wer das analysieren will, muss sehr genau in die IFRS- und Non-IFRS-Bilanz blicken: hohe Investitionen, 3.000 Mitarbeiter mehr, hoher Aktienkurs, Aktionenoptionen. Das Flagschiff Big Data mit Hana läuft gut: +70 %, Cloud Booking +33 %.
Herr Luka Mucic (Finanzvorstand) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(8:59 min)
Veröffentlicht am 20.07.2017 um 09:29

Börsenradio Märkte am Morgen, 20. Juli 2017 - Euro sinkt und beruhigt DAX, wenig los vor EZB-Sitzung

Der Euro gibt am Mittwoch etwas ab und beruhigt den Markt. Doch am Tag vor der EZB Sitzung halten sich die Anleger sowieso wie immer etwas zurück. Im DAX reicht es für ein kleines Plus von 0,2 % auf 12.452 Punkte, der ATX schließt fast unverändert bei 3.193 Punkten. Dow: 21.640 Punkte +0,31 %. Sie hören u.a, Heiko Thieme und Dr. Christoph Bruns.
Beitrag: Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(11:45 min)
Veröffentlicht am 19.07.2017 um 18:25
Anzeige

Heiko Thieme Club Promo: Was wird Draghi tun? Und: der Zeitpunkt, an dem Heiko Thieme in den DAX einsteigt

Der Dow hat gerade erst neue Rekorde erzielt, der DAX scheint zu korrigieren. Wie schätzt Heiko Thieme die Lage ein? Welche Rolle spielt der Euro/Dollar tatsächlich? "Man muss die Währungsdimension immer mit berücksichtigen." Was ist von der EZB-Sitzung zu erwarten? Außerdem: der Zeitpunkt, an dem Heiko Thieme in den DAX einsteigt, wie investieren in Bitcoin, welche Einzelwerte sind aktuell interessant? (Gesamtbeitrag für Clubmitglieder 33:25 Min)
Herr Heiko H. Thieme (Fondsmanager) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(6:43 min)
Veröffentlicht am 19.07.2017 um 16:29

CEE Börsen top, Russland schwach - wo sind die Einstiegschancen?

Die russische Börse war in den vergangenen Jahren einer der weltweit am besten performenden Märkte. 2017 drücken ein schwankender Rubel und Ölpreis, sowie Sanktionen und das Verhältnis zu den USA. Die Börsen in CEE performen dagegen gut. Der ATX ist mit Plus 21 % der europäische Topperformer, Kasachstan sogar die beste Börse der Welt. Wo sind die Einstiegschancen?
Herr Andreas Männicke (Osteuropa-Experte) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(10:23 min)
Veröffentlicht am 19.07.2017 um 16:28

Börsenradio Marktbericht, Mi. 19. Juli 2017 - DAX vor EZB-Sitzung ohne Impulse, Zahlen von IBM, Volvo, TomTom

12.435 Punkte im DAX sind kaum Veränderung gegenüber dem Vortagesschluss. Die Anleger warten unter Umständen auf die EZB-Sitzung am Donnerstag. Etwas Beruhigung kommt vom leicht nachgebenden Euro. Im Fokus: Daimler mit Rückruf, Stada-Übernahmeschlacht geht weiter, Zahlen von IBM, Volvo, TomTom.
Herr Andreas Groß (Wirtschaftsjournalist) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:59 min)
Veröffentlicht am 19.07.2017 um 12:32
Anzeige

These: "Der Euro macht die Kurse" - stimmt das überhaupt? Ist der EUR/USD zu stark?

Der EUR/USD gilt aktuell als einer der wichtigen Faktoren für die Börsen. "Währungen sind schwer zu bewerten! Hier spielen volkswirtschaftliche Methathemen eine Rolle: Amerika braucht einen schwachen Dollar. Europa galt politisch als abgeschrieben, dann kamen die Wahlen in den Niederlanden und Frankreich. Europa erlebt eine Renaissance und das sieht man an der Währung." Doch ist der Euro tatsächlich zu stark? Und was ist von der EZB zu erwarten?
Herr Dr. Christoph Bruns (Vorstand) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(11:02 min)
Veröffentlicht am 19.07.2017 um 09:35

Vienna Stock Exchange: IT operator for Zagreb Stock Exchange - CEO Ivana Gazic: "very important for us to do it"

The Vienna Stock Exchange is the new IT operator for Zagreb Stock Exchange. Many reasons make this attractive for Zagreb Stock Exchange: Stock Exchanges like Budapest, Ljubljana, Prague use the common trading platform. CEO Ivana Gazic: "Xetra is dominating the exchange market in europe". The package also includes advice to the new regulation MiFID II and index calculation.
Frau Ivana Gažić (CEO) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(7:25 min)
Veröffentlicht am 19.07.2017 um 09:18

Märkte am Morgen, Mi. 19.07. 2017 - Berichtssaison und Euro bringen DAX-Vola (-1,3 %), Interview mit Software AG, J&J, GS

Konjunkturdaten, Unternehmensmeldungen und die Berichtssaison bringen die Volatilität zurück an die Börsen. Der Euro/Dollar kletterte mit fast 1,16 auf den höchsten Stand seit Sommer 2015. Der DAX rutschte zwischenzeitlich unter die 12.400 Punktemarke, konnte am Schluss aber drüber schließen mit 12.430 Punkten und Minus 1,3 %. Dow: 21.574 Punkte -0,25 %. Zahlen unter anderem von Johnson & Johnson, Goldmann Sachs, Bank of America und Software AG. Dazu CFO Arndt Zinnhard.
Beitrag: Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(11:24 min)
Veröffentlicht am 19.07.2017 um 05:18
Anzeige

Software AG: Prognose angehoben - CFO Zinnhard: darum muss man sich mit der Aktie auseinandersetzen

Die Software AG hebt zu den Quartalszahlen Q2 2017 die Prognose an: Der Korridor für die operative Marge ist jetzt 31 bis 32 %, davor 30,5 bis 31,5 %. Einer der Gründe war das gute Wartungsgeschäft. Die Aktie zeigt sich volatil nach den Zahlen. CFO Arndt Zinnhard: "Jeder Investor, der am Thema Industrie 4.0 partizipieren möchte, muss sich mit unserer Aktie auseinandersetzen."
Herr Arnd Zinnhardt (CFO Software AG) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(10:57 min)
Veröffentlicht am 18.07.2017 um 13:53

Börsenradio Marktbericht, Di. 18. Juli 2017 - Viele Meldungen, Konjunktur und Berichtssaison bringen Vola in den DAX

Volatilität im DAX: Im Tief verlor er am Dienstag die 12.500 Punkte, im Hoch war er fast auf Vortageswert. Auch der Euwax-Sentiment-Index schwankt zwischen Plus 30 und Minus 30 Punkten. Neben dem starken Euro sind viele Meldungen, Konjunktur und Berichtssaison Einflussfaktoren. Meldungen von Lufthansa, Deutsche Bank, Zalando, Netflix, Software AG und Novartis.
Herr Andreas Groß (Wirtschaftsjournalist) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(8:16 min)
Veröffentlicht am 18.07.2017 um 12:31

ATX mit +21 % die Performerbörse - Helge Rechbergers Ausblick: "Sollte keinen überraschen, dass hier überrascht werden kann!"

Rekorde an den Börsen im 1. Halbjahr 2017: Dow: +9,5%, DAX: +9 %. Die Performerbörse war die Wiener Börse mit einem ATX von +21 %. Wie groß ist die Blase bei Anleihen und den Immobilien? Und der Börsenausblick QIII/2017.
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(9:00 min)
Veröffentlicht am 18.07.2017 um 12:28
Anzeige

Märkte am Morgen, Di. 18.07.17 - DAX unter 12.600, D. Bank, Vonvia, GEA Gewinnwarnung, Interview Morphosys, Boris Becker-Effekt!

Der DAX verliert seine 12.600er Marke. Am Montag ist er -0,35 % weniger Wert mit 12.587 Punkten. Ungewissheit vor Draghis Plänen? Gea mit Gewinnwarnung, Deutsche Bank auf dem EZB-Prüfstand, Vonovia expandiert. In den Interviews: Thomas Grüner, Philipp Vorndran und Chef von Morphosys Dr. Simon Moroney.
Beitrag: Peter Heinrich Beitrag hören
(17:12 min)
Veröffentlicht am 18.07.2017 um 05:22

Herr Wagner, kaufen oder verkaufen: Morphosys, Apple, Fresenius, D. Bank, Amazon, GEA nach Gewinnwarnung? …

Warum kaufen oder verkaufen? Der Vermögensverwalter Burkhard Wagner gibt seine Einschätzung zu Werten wie: Deutsche Bank, nach Gewinnwarnungen zu GEA und Schaeffler, Facebook, Google, Amazon, Merck und Aktien aus China.
Herr Burkhard Wagner (Vorstand) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(12:14 min)
Veröffentlicht am 17.07.2017 um 14:02

Value-Stockpicking: Warum kaufen wir Deutz, BMW, Polytec, Yara, Maersk, Schaltbau, Elringklinger, HugoBoss?

Georg Geiger setzt auf Value-Investing. "Kaufen Sie Aktien genauso wie Lebensmittel, im Sonderangebot." Die Stockpicking-Strategie lässt das Value Team die oben genannten Aktien kaufen. Weg fliegen z.B. Einhell, Bauer ... (Teil 2)
Herr Georg Geiger (Vorstandsvorsitzender) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(10:12 min)
Veröffentlicht am 17.07.2017 um 13:46
 
Follow boersenradio on Twitter



Heiko Thieme Club

IdeasTV


BNP Paribas




Börsenradio auf wienerborse.at