Freitag, 16.11.2018 00:19:44

Beiträge September 2018

Steuertipps für österreichische Privatanleger: Was gibt es bei ausländischen Aktien zu wissen?

Die Wiener Börse baut ihr Angebot mit internationalen Aktien immer weiter aus. Das wirft Fragen bei den Privatanlegern auf, vor allem bezüglich der Besteuerung. Welche Rolle spielt, ob das Depot im Inland oder Ausland ist? Wie vermeide ich Doppelbesteuerung? Was muss ich bei meiner Steuererklärung beachten? Erfahren Sie alles zu Dividenden, Gewinnen und Verlusten in Österreich.
Frau Daniela Heilinger (Partner) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:33 min)
Veröffentlicht am 14.09.2018 um 12:42
Seite:  1  2  3  4  5  6

Anzeige

Börsenradio Marktbericht, Fr. 14. Sept. 2018 - Wochenschluss im DAX über 12.000? Metro will Real verkaufen, VW stoppt Beetle

Kann der DAX die Woche über der 12.000 Punktemarke schließen? Am Freitag kann er bis zum Mittag 0,3 % zulegen auf 12.093 Punkte. Der Blick geht auf die Einzelwerte: Metro will Real verkaufen, VW stoppt die Beetleproduktion, Wirecard steht auf der Empfehlungsliste von Goldman Sachs.
Herr Andreas Groß (Wirtschaftsjournalist) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(7:36 min)
Veröffentlicht am 14.09.2018 um 12:31

BNP Paribas Radio: DAX 12.000 Schuld ist die Lieblings-Shortaktie Bayer?, Wirecard, Apples Herzfrequenz, Gold

Die Trends vom Parkett mit Sascha Flach: Es ist kein Wunder, dass der DAX bei der 12.000er Marke dümpelt, "sehen wir uns nur die Bayer-Aktie an. Die Aktie fiel unter die 70 Euro-Marke, im Jahreshoch lag die Bayer noch bei 124 Euro." Apples neue iWatch hat einen EKG-Sensor und steigt damit in den Gesundheitsmarkt ein. "Die Wirecard-Aktie legte in 10 Jahren 2.700 % zu." Zu den meist gehandelten Scheinen zählten DAX Turbo Long und DAX Turbo Shorts, es gab Druck auf die Rohstoffe Silber und Gold, Euro/Dollar und natürlich auch ein Wirecard Call.
Herr Sascha Flach (von ICF) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(6:08 min)
Veröffentlicht am 14.09.2018 um 10:24

HanseYachts mit Verlust: "Wir haben 2018 den Preis für unseren eigenen Ehrgeiz bezahlt" - 2018 mit Rekordumsatz?

Nach verschiedenen Faktoren im Laufe des Jahres (höre Teil 1) schreibt die HanseYachts AG Verlust: "Wir haben 2018 den Preis für unseren eigenen Ehrgeiz bezahlt." Doch das Jahr könnte dennoch gut werden: Wird 2018 ein neuer Rekordumsatz aufgestellt? "Wir sind mit dem Ziel unterwegs, wieder profitabel zu werden und wieder profitabel zu sein." Es wurden nämlich auch die Preise erhöht im 2. Halbjahr. "Das sieht nach aktuellem Auftragseingang so aus, als würde das problemlos vom Markt akzeptiert." (Teil 2)
Herr Sven Göbel (CFO) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(8:41 min)
Veröffentlicht am 14.09.2018 um 09:09
Seite:  1  2  3  4  5  6

Anzeige

Börsenradio Märkte am Morgen Fr. 14. Sept. 2018 - DAX bleibt über 12.000 Punkte, auch bis ins Wochenende?

Der Donnerstag war der Tag der Notenbanken. Die EZB brachte, was von ihr erwartet wurde. Überraschen konnte dagegen die türkische Notenbank, die den Zins deutlich anhebt und sich damit gegen Präsident Erdogan stellt. Intensiv diskutiert wurden außerdem die neuen Produkte von Apple. Im Börsenradio hören Sie Marktanalysen mit Achim Matzke und David Iusow und einen Einblick in Tech-Themen mit Thomas Rappold.
Beitrag: Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(13:26 min)
Veröffentlicht am 14.09.2018 um 05:04

Alphabet, Oracle, Netflix, Nvidia profitieren von der Freigabe ihrer künstlichen Intelligenz Tools (Open Source KI)

Thomas Rappold: Google veröffentlicht seinen "Künstliche Intelligenz KI-Fischertechnik-Baukasten", also ein quasi kostenloses KI-Tool für Jedermann, der programmieren kann als Open Source (KI für Jedermann). Was hat jetzt Netflix mit künstlicher Intelligenz zu tun? Wie kann jeder Börsianer von KI profitieren?
Herr Thomas Rappold (Silicon Valley Experte, Buchautor und Investing Advisor für Indizes) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(12:09 min)
Veröffentlicht am 13.09.2018 um 16:22

David Iusow: Konjunktur, Handelskrieg, steigende Zinsen - neue Rekorde oder baldiger Rücksetzer an den US-Börsen?

Selbst die von allen erwarteten Apple Key Notes konnten keinen Einfluss auf die US-Börsen nehmen, denn ein anderes Thema ist mal wieder im Fokus: der Handelskonflikt und eine mögliche Annäherung an China. Doch ist das ein Belastungsthema für die USA oder hat es den US-Indizes nicht sogar geholfen? Kann es weitergehen mit Rekorden an Wall Street und Nasdaq oder ist demnächst ein Rücksetzer fällig? Welche Rolle spielen die aktuellen Konjunkturdaten und die Fed-Politik mit weiter steigenden Zinsen?
Herr David Iusow (Market Analyst) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(14:23 min)
Veröffentlicht am 13.09.2018 um 14:44
Seite:  1  2  3  4  5  6

Anzeige

Börsenradio Marktbericht, Do. 13. Sept. 2018 - DAX bleibt über 12.000, heute EZB-Sitzung, Apple hat geliefert

Der DAX kann sich auch weiterhin über der Marke von 12.000 Punkten halten: 12.077 Punkte und +0,4 % bis zum Mittag. Top Thema ist Apple nach der Produktpräsentation, wo neue iPhones und eine neue Apple Watch präsentiert wurde. Wichtig ist heute auch die EZB-Sitzung, wo keine Veränderung bei den Zinsen erwartet wird, wohl aber Aussagen zum Anleihekaufprogramm. Quartalszahlen kamen von Delivery Hero, Verkehrszahlen von Fraport. Der Ölpreis ist nach wie vor unter Beobachtung wegen Hurrikan Florence in den USA.
Herr Andreas Groß (Wirtschaftsjournalist) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:34 min)
Veröffentlicht am 13.09.2018 um 12:45

Entkoppelung: Wall Street hui - DAX-Kurse pfui? - warum ist das so?

Was entzaubert den DAX, jetzt wieder bei 12.000 Punkten und was verzaubert die Kurse an der Wall Street? Achim Matzke, Commerzbank: "Für diese Entkoppelung der beiden Aktienmärkte USA und DAX gibt es 2-3 gute Argumente. Die US-Steuerreform, hat dazu geführt, dass die Unternehmenserträge steigen. Und dass es für US-Unternehmen auch Sinn macht, ihr im Ausland geparktes Geld wieder zurückholen. Ein gutes Beispiel, dass es den US-Börsen gut geht, ist auch der Transportindex. In Europa ist es so, dass viele Unternehmen auch ihre Ziele verfehlt haben. Also eher ein gurkiges DAX-Jahr!"
Herr Achim Matzke (Leiter technische Analyse) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(9:38 min)
Veröffentlicht am 13.09.2018 um 10:45

mVISE AG Vorstand Manfred Götz: "Jetzt steht für uns im Fokus, uns zu den führenden Anbietern zu entwickeln"

Vorstand Manfred Götz hat gerade seinen Vertrag bei IT-Dienstleister mVISE AG seinen Vertrag bis 2022 vorzeitig verlängert. "Jetzt steht für uns im Fokus, uns zu den führenden Anbietern zu entwickeln. Und ich freue mich auf die Aufgabe." Plan ist, einer der führenden 20 IT Anbieter in Deutschland zu werden. Die Stellschrauben dafür: Employee Branding, Vetrieb, Mitarbeiterwachstum. Im 1. Halbjahr 2018 gab es erstmals in der Unternehmensgeschichte ein positives Halbjahresergebnis. Prognose 2018: Umsatz von etwa 25 Mio. Euro an - bei einer EBIT Marge von 7 – 9%.
Herr Manfred Götz (Vorstand) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(13:03 min)
Veröffentlicht am 13.09.2018 um 09:34
Seite:  1  2  3  4  5  6

Anzeige

Börsenradio Märkte am Morgen Do. 13. Sept. 2018 - DAX schließt über 12.000 Punktemarke - hält die bis zur EZB-Sitzung?

Der DAX kann über 12.000 Punkten schließen: 12.032 Punkte und Plus 0,5 %. Am Mittwochabend wird noch die Vorstellung neuer Produkte von Apple abgewartet, das dürfte aber für den DAX keine Relevanz haben. Anders könnte das mit der EZB-Sitzung am Donnerstag sein. In der Analyse hören Sie Heiko Thieme und Gottfried Urban. Aktien im Fokus: deutsche Banken, Nordex, Vita 34. Dazu Vita 34 CEO Dr. Wolfgang Knirsch. Außerdem Immobilienexperte Dr. Sven Helmer.
Beitrag: Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(17:51 min)
Veröffentlicht am 13.09.2018 um 05:15

Heiko Thieme Club Promo: "Mit dieser Taktik werden Sie als junger Mensch Börsenmillionär!"

Heiko Thieme - so werden Sie Börsenmillionär: "Legen Sie jedes Jahr so viel an, wie alt Sie sind x100. Beispiel: 35 Jahre mal 100 sind 3.500 Euro im Jahr anlegen. Wer das bis zum 60. Lebensjahr durchhält, wird Börsenmillionär. Diese Summer investieren Sie in den S&P 500, DAX und Dow Jones in einer Gewichtung von"... "Crashs sind die besten Einkaufschancen im Leben eines Börsianers, die es überhaupt gibt!" Welche amerikanischen Firmen könnten in die Knie gehen, wenn die Zinsen ansteigen? Die Lehren aus 9/11 für die Börsen, "das war das gleiche Szenario nach den Tagen nach der Ermordung auf J.F. Kennedy" ... Viele Clubfragen u. a. Kryptorisiko, Dax-ETF (3xlong), Apple, Conti, Daimler, VW, … und die Empfehlungen der Woche.(Gesamtlänge für Clubmitglieder 43:17 min.) https://www.heiko-thieme.club/pricing/
Herr Heiko H. Thieme (Fondsmanager) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(6:41 min)
Veröffentlicht am 12.09.2018 um 16:15

Gottfried Urban: Der DAX und die 12.000 - warum ist er so schwach?

Der DAX kämpft mit der 12.000 Punktemarke, so wie das schon vor längerer Zeit der Fall war. Währenddessen erreichen die Wall Street und die Nasdaq neue Rekorde. Neben politischer Themen im Ausland (Brexit, Italien, Trump) und Inland (mögliche Regierungskrise) belasten auch DAX-Sonderstorys wie Dieselgate, Bayer Monsanto und die Banken. Außerdem ist ein großer Anteil im DAX Old Economy. Doch auch die Schwellenländer haben nachgegeben. Wo investiert Vermögensverwalter Gottfried Urban momentan?
Herr Gottfried Urban (Vorstand) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(12:05 min)
Veröffentlicht am 12.09.2018 um 13:08
Seite:  1  2  3  4  5  6

Anzeige

Börsenradio Marktbericht, Mi. 12. Sept. 2018 - DAX über 12.000, Bankenfusion, Nordex, neues iPhone, NIO IPO

Bis zum Mittwochmittag schafft es der DAX über die 12.000 Punktemarke: +0,3 % auf 12.005 Punkte. Diskutiert wird nach wie vor eine deutsche Bankenfusion zwischen der Deutschen Bank und der Commerzbank. Außerdem im Fokus: Nordex mit erneutem Großauftrag, Apple vor Prdukttermin und neuem iPhone und der IPO von Tesla-Rivale NIO.
Herr Andreas Groß (Wirtschaftsjournalist) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:19 min)
Veröffentlicht am 12.09.2018 um 12:34

Immobilienexperte Dr. Sven Helmer: Droht 10 Jahre nach Lehman wieder ein Crash, der durch eine Immobilienkrise startet?

Vor 10 Jahren ging Lehman pleite, woraufhin eine Finanzkrise folgte, deren Folgen auch heute noch zu spüren sind. Lehman war aber nicht der Auslöser, sondern eine Krise am US-Immobilienmarkt. Nicht nur US-Immobilien, sondern auch in Europa und vor allem in bestimmten deutschen Regionen sind die Preise in den vergangenen Jahren rasant gestiegen. Immer wieder kommt der Begriff Immobilienblase ins Gespräch. Doch müssen wir uns tatsächlich Sorgen machen? Immobilienexperte Dr. Sven Helmer über den US-Immobilienmarkt, die Lage in Deutschland und die Frage, ob sich Investments in Immobilien noch lohnen.
Herr Dr. Sven Helmer, MRICS, CIIA (Geschäftsführer) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(15:14 min)
Veröffentlicht am 12.09.2018 um 10:30

Vita 34 CEO Dr. Wolfgang Knirsch: auf dem Weg zur europäischen Nummer 1?

Vita 34 kann im Jahr 2018 ordentlich zulegen und zielt vor allem auf den deutschen Markt. Hier soll zunächst noch mehr für die Wahrnehmung von Nabelschnurblut Einlagerungen getan werden. Doch auch darüber hinaus sind die Ziele ambitioniert: so will Vita 34 die europäische Nummer 1 werden. Wie weit ist dieser Weg gegangen und wie ist die aktuelle Strategie? (Teil 1)
Herr Dr. Wolfgang Knirsch (Vorstandsvorsitzender) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(10:33 min)
Veröffentlicht am 12.09.2018 um 08:19
Seite:  1  2  3  4  5  6

Anzeige

Börsenradio Märkte am Morgen Mi. 12. Sep. 2018 - DAX scheitert erneut an der 12.000, Friedrich und Gode zu 10 Jahre Lehman

Der DAX hat auch am Dienstag den Angriff auf die 12.000 Punktemarke gestartet, aber auch am Dienstag war der Versuch nicht erfolgreich. DAX Schlusskurs: -0,1 % auf 11.970 Punkte. Auch der überraschend gute ZEW-Index konnte nicht helfen. Verlierer des Tages war unter anderem Infineon, stärkster Gewinner im DAX war erneut die Commerzbank nach Gerüchten um eine Fusion mit der Deutschen Bank. Sie hören Marc Friedrich und Felix Gode zu 10 Jahre Lehman Krise.
Beitrag: Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(17:26 min)
Veröffentlicht am 12.09.2018 um 05:03

Marc Friedrich: Sachwertfonds mit Crashstrategie - "Monetär und mental auf ein größeres Krisenszenario vorbereiten"

Marc Friedrich von Friedrich & Weik erwartet bald einen neuen Crash und eine neue Finanzkrise. Ist dieses Thema also 10 Jahre nach der Lehman Krise so aktuell wie nie? Und wann könnte das der Fall sein? "Die Protagonisten tun schon alles dafür, damit es bald passiert. Bis Ende 2022 wird was passieren. Ich denke es wird früher gehen: bis Ende dieser Dekade." Dafür wurde der Sachwerte Fonds initiiert. Doch warum sollte man kurz vor dem Crash überhaupt noch investieren? Und bringt der Friedrich & Weik Wertefonds erst im Crash gute Rendite? Was wenn er doch nicht kommt?
Herr Marc Friedrich (Ökonom, Querdenker, Sachwertfondsgründer) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(13:43 min)
Veröffentlicht am 11.09.2018 um 16:53

S Immo und Immofinanz: Wann kommt die große österreichische Lösung der Immobilienbranche?

Nach wie vor zeichnet sich bei der S Immo große österreichische Lösung der Immobilienbranche ab. Ohne CA Immo dann nur noch mit S Immo und Immofinanz. Ende November könnte es weitere Infos geben, wenn sich die Immofinanz mit 29,1 % an S Immo beteiligen will. S Immo Halbjahreszahlen 2018: Zuletzt hat S Immo einige Immobilien verkauft, was Spuren hinterlassen hat. Sind noch weitere Verkäufe geplant? "Nicht in dem Umfang wie bisher. Denn 700 Mio. Euro Verkäufe bei einem Gesamtportfolio von 2 Mrd. Euro ist natürlich eine Dimension, die geht schon ein wenig in Richtung der Selbstauflösung." Was bringt das Restjahr?
Herr Mag. Ernst Vejdovszky (Vorstandsvorsitzender) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(7:55 min)
Veröffentlicht am 11.09.2018 um 15:44

Felix Gode: 10 Jahre Lehman - Warum es in der Krise besser ist, auf Nebenwerte zu setzen

10 Jahre nach der Lehman Pleite stellt sich die Frage, wie man als Investor trotz solcher Krisen erfolgreich sein. Felix Gode ist Fondsadvisor bei Alpha Star und damit auf Nebenwerte spezialisiert. Warum konnten die sich schneller und besser erholen als die großen Konzerne? Ist ein Crash bei Small Caps eine Einstiegschance? Was ist zu beachten?
Herr Felix Gode (Chartered Financial Analyst (CFA)) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(13:32 min)
Veröffentlicht am 11.09.2018 um 13:04

Börsenradio Marktbericht, Di. 11. Sept. 2018 – DAX fällt weiter unter 12.000, Fresenius und Infineon mit Bewegung

Der DAX konnte den Tag über der 12.000 Punktemarke beginnen, verlor alles Plus jedoch schnell wieder und ging im Tief sogar unter die 11.900 Punkte. Gegen Mittag blieb ein Minus von 0,5 %. Die Vorgaben waren schwach, der ZWE-Index dafür überraschend stark. Im Fokus: Fresenius nach News um Akorn, Infineon nach Übernahmen in der Branche und Ryanair wegen Streiks in Deutschland.
Herr Andreas Groß (Wirtschaftsjournalist) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(7:10 min)
Veröffentlicht am 11.09.2018 um 12:47

HanseYachts: "Wir haben den höchsten Auftragsbestand in der Historie der Unternehmensgeschichte"

Die HanseYachts AG hat einige Herausforderungen zu meistern: "die türkische Lira hat den türkischen Markt komplett zum Erliegen gebracht." Auch Russland und Großbritannien könnten zu Problemen werden. Außerdem produziert Hanse Yachts Made in Germany: "Wenn es zu einem echten Handelskrieg kommt, wird der uns sehr treffen. Gehe ich aber nicht von aus!" Hinzu kam das Winterwetter im 1. Halbjahr. Dennoch ist CFO Sven Göbel optimistisch, denn es gibt viele Neueinsteiger im Freizeitbootsegment. "Wir haben den höchsten Auftragsbestand in der Historie der Unternehmensgeschichte" (Teil 1)
Herr Sven Göbel (CFO) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(10:03 min)
Veröffentlicht am 11.09.2018 um 09:18

Börsenradio Märkte am Morgen Di. 11. Sept. 2018 - DAX holt 12.000 nicht zurück, 10 Jahre Lehman, Gerüchte um Bankenfusion

Der DAX hat zu Wochenstart den Versuch gestartet, die 12.000 Punktemarke zurückzuerobern. Dies ist im Laufe des Tages auch gelungen, bis Börsenschluss konnte er diese Marke allerdings nicht halten: 11.986 Punkte und +0,2 % haben nicht gereicht. Schwung fehlte auch an der Wall Street. Gewinner des Tages war die Commerzbank nach Gerüchten über eine Fusion mit der Deutschen Bank. Sie hören unter anderem Ausschnitte der Interviews mit Hendrik Leber, Gabor Mehringer und USU Software.
Beitrag: Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(13:41 min)
Veröffentlicht am 11.09.2018 um 05:15

USU Software AG: Projektverschiebungen belasten 1. Halbjahr - "das 2. Halbjahr soll besonders stark werden"

Die Aktie der USU Software AG performt 2018 nicht so gut wie zuletzt, denn die Geschäftszahlen sind durch Projektverschiebungen belastet. Allerdings soll es durch die Verschiebungen jetzt zu Nachholeffekten kommen: "das 2. Halbjahr soll besonders stark werden." Nun soll stärker in Vertrieb und Marketing investiert werden, um die Internationalisierung voranzutreiben. Vor allem die USA sind dabei Zielmarkt. Welche Rolle spielen Brexit, Währungen und Donald Trump?
Herr Falk Sorge (Investor Relations) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(11:10 min)
Veröffentlicht am 10.09.2018 um 13:02

Börsenradio Marktbericht, Mo. 10. Sept. 2018 - "Doji-DAX" noch unter 12.000, Adidas und DFB, neuer CEO bei Richemont, Alibaba

Der DAX zeigt am Montagvormittag keine Veränderung und schläft bis zum Mittag kurz vor der 12.000er Marke ein. Nestle plant auch weitere Kaffee-Bars in Europa. Und daran ändert auch die verk...te Fußball-WM nichts - Adidas ist bis 2026 weiter offizieller Ausrüster des DFB. Trump erhöht den Druck auf Apple in den USA zu produzieren. Jack Ma bleibt noch ein Jahr CEO bei Alibaba.
Herr Andreas Groß (Wirtschaftsjournalist) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(12:13 min)
Veröffentlicht am 10.09.2018 um 12:39
 
Follow boersenradio on Twitter




World of Trade 2018

IdeasTV

Börsenradio auf wienerborse.at

Vontobel

Aktienclub

Wikifolio

Talkfit


BNP Paribas




Heiko Thieme Club