Freitag, 14.12.2018 23:53:28

Beiträge August 2018

Schoeller-Bleckmann: verdoppelt Gewinn und Auftragseingang - "das ist der Beginn eines Aufschwungs"

Die Schoeller-Bleckmann Oilfield Equipment AG konnte im 1. halbjahr 2018 deutlich zulegen: Umsatzplus 47 % auf 200,0 Mio. Euro, der Auftragseingang auf 244,1 Mio. Euro mehr als verdoppelt. EBITDA auf 55,8 Mio. Euro mehr als verdoppelt. Neben dem US-Markt kommen nun auch die internationalen Märkte zurück. Nachholeffekte waren angekündigt, aber eigentlich erst für später. CEO Gerald Grohmann: "Das ist der Beginn eines Aufschwungs." Kommen die großen Effekte also erst noch? "Das wäre meine Einschätzung, allerdings unter ein paar Bedingungen."
Herr Gerald Grohmann (Vorsitzender des Vorstandes und CEO) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(8:03 min)
Veröffentlicht am 24.08.2018 um 15:36
Seite:  1  2  3  4  5  6  7

Anzeige

Thomas Timmermann: "Die DAX Charttechnik sieht leider nicht gut aus!"

Der DAX geht schon seit längerem seitwärts. Thomas Timmermann: "Die Charttechnik sieht leider nicht gut aus!" Hinzu kommen noch zahlreiche politische Belastungsfaktoren. "Was ich mir aktuell anschaue, ist Italien. Das wird vom Markt noch nicht gespielt." Auf welche Marktentwicklungen sollte man jetzt setzen? Volatilität oder Rücksetzer? "Absicherung zu kaufen ist zur Zeit nicht billig."
Herr Thomas Timmermann (Bereichsleiter Asset Management IB) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:48 min)
Veröffentlicht am 24.08.2018 um 15:00

Börsenradio Marktbericht, Fr. 24. Aug. 2018 - erneut träger Handel im DAX, Jackson Hole im Fokus

Wie schon in den letzten Tagen bewegt der DAX sich kaum, bekommt auch kaum Impulse und kämpft damit nach wie vor mit der 12.400 Punktemarke. Die Anleger warten auf Jackson Hole und blicken auf die Gespräche zwischen USA und China im Zuge des Handelskonflikts. Zahlen kamen von HP, im Fokus ist außerdem erneut Continental, diesmal mit Anstiegen.

Herr Thomas Zuleck (Marktexperte) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(4:06 min)
Veröffentlicht am 24.08.2018 um 12:09

Michael Reuss: Investieren nach Politik oder Konjunkturdaten? "Konjunktur spiegelt die Gegenwart wider"

Was ist wichtig für die Anlageentscheidung: Politik oder Konjunkturdaten? Michael Reuss: "Fundamentaldaten sind das Entscheidende, sie spiegeln aber die Gegenwart wider. Wenn man versucht eine Prognose für die Zukunft zu geben, kann man politische Themen nicht vernachlässigen." Und viele Themen wie Donald Trump und sein Handelskonflikt wirken ja bereits jetzt schon. Was bedeutet das für die Anlagestrategie?
Herr Michael Reuss (Geschäftsführender Gesellschafter) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:11 min)
Veröffentlicht am 24.08.2018 um 11:31
Seite:  1  2  3  4  5  6  7

Anzeige

BNP Paribas Radio: wenig DAX Bewegung, dafür Einzelwerte im Fokus mit Bayer, Conti, Wirecard

Die Trends vom Parkett: Der DAX hat sich in den vergangenen Tagen auf Schlusskursbasis nicht mehr besonders bewegt. Die Trader am Parkett fokussieren sich deshalb auf die Bewegung bei Einzelwerten. Besonders gesucht. Bayer, Conti und Wirecard. Außerdem ist nach wie vor die türkische Lira ein beliebtes Tradingobjekt.
Herr Manuel Tulezi (von der ICF-Bank) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(6:14 min)
Veröffentlicht am 24.08.2018 um 10:21

Börsenradio Märkte am Morgen Fr. 24. Aug. 2018 - erneut kaum Bewegung im DAX, heute Start in Jackson Hole

Erneut keine all zu große Bewegung im DAX. Am Donnerstag schloss er leicht im Minus bei 12.366 Punkten und Minus 0,2 %. Auf was warten die Anleger? Mögliche Themen sind das Notenbankertreffen in Jackson Hole, das heute beginnt, weitere Entwicklungen der Notenbankpolitik und Ergebnisse im Handelskonflikt zwischen den USA und China. Dazu hören Sie Thomas Grüner und Volker Sack. Halbjahreszahlen kamen von Francotyp Postalia und CA Immo, hier hören Sie jeweils den Vorstand im Interview.
Beitrag: Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(12:48 min)
Veröffentlicht am 24.08.2018 um 05:44

Prognoseanpassungen wegen des Handelskonflikts wie bei Conti, Daimler, etc - war das erst der Anfang?

Aktuell passiert nicht viel an den Börsen. Die Anleger warten ab. Etwa auf das Treffen in Jackson Hole? Oder eher Ergebnisse im Handelskonflikt zwischen den USA und China? Einige Firmen wie Daimler und aktuell Continental mussten ihre Ausblicke wegen Auswirkungen des Handelskonflikts ja bereits anpassen. War das erst der Anfang? Und welche Rolle spielen die Währungen, auch von dieser Seite gab es in der Berichtssaison ja einige Effekte und Belastungen. Sind Aktien gerade noch das richtige Investment?
Herr Volker Sack (Leiter Corporate Research) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(13:16 min)
Veröffentlicht am 23.08.2018 um 18:16
Seite:  1  2  3  4  5  6  7

Anzeige

Francotyp Postalia HJ 2018: Gewinn springt fast 50 % - CEO Günther: "Unser Motto war immer underpromise, overdeliver"

Die ACT Strategie macht sich in den Halbjahreszahlen 2018 bei Francotyp Postalia bemerkbar: 3,3 % Umsatzplus auf 107,9 Mio Euro und 48 % Ergebnisplus auf 3,1 Mio. Neben Umsatzplus, einem besseren Finanzergebnis, weniger Abschreibungen und einer Erfolgreich verlaufenden Kosteneffizienzstrategie JUMP haben dazu beigetragen, dass der Gewinn so deutlich steigen kann. Die Prognose mit leichtem Umsatz- und Ergebniswachstum wurde dennoch nur bestätigt. CEO Rüdiger Andreas Günther: "Unser Motto war immer underpromise, overdeliver."
Herr Rüdiger Andreas Günther (CEO und CFO) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(8:37 min)
Veröffentlicht am 23.08.2018 um 17:19

Thomas Grüner: "Wir werden kein Trump Amtsenthebungsverfahren bekommen! Dann wird es eine Ereichterungsrallye geben"

Die Krisenthemen rund um Trump, Türkei und China scheinen erste Abnutzungserscheinungen zu zeigen: die Börsen reagieren nicht mehr besonders. Doch hat das Thema Handelskonflikt zwischen China und den USA nicht das Potenzial, die Weltwirtschaft zu schwächen? "Man darf nicht den Fehler machen, das Twittern von Trump für bare Münze zu nehmen oder wörtlich zu lesen. Wir machen uns zu wenig Gedanken: was sind seine wahren Motive?" Thomas Grüner erklärt im Interview, warum es kein Amtsenthebungsverfahren gegen Trump geben wird, warum die Statistik für gute Börsenzeiten spricht und zu welchen Investments er gerade rät.
Herr Thomas Grüner (Gründer und Vice Chairman) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(11:55 min)
Veröffentlicht am 23.08.2018 um 16:43

CA Immo share moves to all-time high after mid-year results - CFO Dr. Volckens: "announce and deliver"

The CA Immo share jumps after the half-year results 2018 not only to the top of ATX, but also to a new all-time high. CFO Hans Volkert Volckens: "The investors like that we announce and we deliver." In the first half of the year, 8% plus net rental income, 13% EBITDA plus to 79.3 million euros and 13% FFO Plus to 63.2 million euros. This means that half of the guidance of EUR 115 million FFO for 2018 have already been reached. How ambitious is this forecast? And do shareholders already look forward to a nice dividend?
Herr Dr. Hans Volkert Volckens (CFO) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(5:49 min)
Veröffentlicht am 23.08.2018 um 13:17
Seite:  1  2  3  4  5  6  7

Anzeige

CA Immo Aktie springt nach Halbjahreszahlen auf All Time High - CFO Dr. Volckens: "ankündigen und erfüllen"

Die CA Immo Aktie springt nach den Halbjahreszahlen 2018 nicht nur an die ATX Spitze, sondern auch auf ein neues All Time High. CFO Dr. Hans Volkert Volckens: "Den Investoren gefällt, dass wir ankündigen und erfüllen." Im ersten Halbjahr waren das 8 % Plus Nettomieterlöse, 13 % EBITDA Plus auf 79,3 Mio. Euro und 13 % FFO Plus auf 63,2 Mio. Euro. Damit ist auch bereits die Hälfte der Prognose von 115 Mio. Euro FFO für 2018 erreicht. Wie ambitioniert ist diese Prognose also? Und können sich Aktionäre schon auf eine schöne Dividende freuen?
Herr Dr. Hans Volkert Volckens (CFO) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(5:21 min)
Veröffentlicht am 23.08.2018 um 12:46

Börsenradio Marktbericht, Do. 23. Aug. 2018 - DAX bewegt sich kaum, Verlierer im Fokus: Bayer, Deutsche Bank, Conti

Der DAX bewegt sich kaum am Donnerstag. Der Versuch über die 12.400 zu kommen ist gegen Mittag gescheitert, der DAX notiert bei 12.386 Punkten. Im Gespräch ist das Fed-Protokoll. Mit Spannung erwartet wird der Bayer Investorencall um 14:00 Uhr. Im Fokus sind außerdem weitere Verliererwerte: Deutsche Bank und Continental.
Herr Thomas Zuleck (Marktexperte) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(5:35 min)
Veröffentlicht am 23.08.2018 um 12:34

Börsenradio Märkte am Morgen Do. 22. Aug 2018 - DAX schließt unverändert, heute "Berichtsdonnerstag der Nachzügler"

Der DAX bewegte sich am Mittwoch so gut wie gar nicht. Der Schlusskurs ist schon vielsagend: +0,01 % auf 12.386 Punkte. An der Wall Street gab es jedoch nicht nur neue Rekorde, sondern auch die längste Hausse aller Zeiten. Dazu hören Sie Heiko Thieme. Warten die Anleger auf Jackson Hole? Dazu hören Sie Rainer Singer von der Erste Group. Welche Faktoren wirklich wichtig sind erklärt Dr. Jörg Krämer von der Commerzbank. Verlierer des Tages ist Continental nach einer Gewinnwarnung. Zu den Halbjahreszahlen hören Sie Uniqa CEO Dr. Andreas Brandstetter.
Beitrag: Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(15:43 min)
Veröffentlicht am 23.08.2018 um 05:14
Seite:  1  2  3  4  5  6  7

Anzeige

Keine Spannung vor Jackson Hole? Was kann man erwarten vom Notenbankertreffen?

In dieser Woche startet das Notenbankertreffen im US-amerikanischen Jackson Hole. Häufig bietet dieser Termin brisante Themen und auch diesmal heißt es aus verschiedenen Richtungen, dass Anleger momentan erst mal abwarten. Doch auf was? Gibt es überhaupt die Aussicht auf irgendwelche Neuigkeiten?
Herr Rainer Singer (Senior Economist) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(8:35 min)
Veröffentlicht am 22.08.2018 um 17:45

Heiko Thieme Club Promo: längste Wall Street Hausse aller Zeiten, jetzt Strategie mit Hebelprodukten

Die Wall Street erreicht aktuell die längste Hausse aller Zeiten. Kann das auch so weitergehen und wenn ja wie lange? Welche Rolle könnte Donald Trump spielen? Heiko Thieme erklärt seine Strategie aktuell mit Hebelprodukten. Außerdem: Diesmal ganz viele Fragen von Clubmitgliedern zu DAX, Hebelprodukten, Prognosen. (Gesamtlänge für Clubmitglieder: 41:35 Minuten) https://www.heiko-thieme.club/pricing/
Herr Heiko H. Thieme (Fondsmanager) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(6:45 min)
Veröffentlicht am 22.08.2018 um 17:13

Uniqa springt nach Halbjahreszahlen an ATX Spitze - CEO Dr. Brandstetter: "Ich denke, wir sind vertrauenswürdig und verlässlich"

Der Versicherer Uniqa kann im 1. Halbjahr 2018 zulegen: Das Konzernergebnis erhöhte sich um 166,2 Prozent auf 109,9 Mio. Euro. Es gab aber einen Sondereffekt. Uniqa CEO Dr. Andreas Brandstetter: "Das Ergebnis ist zufriedenstellend. Die 47,7 Mio. Euro sind ein Treiber, zweiter Treiber ist die positive Entwicklung in unseren beiden Märkten Österreich und Osteuropa". Die Aktie springt mit mehr als 3,5 % an die ATX Spitze. "Ich denke, wir sind eine sichere Bank. Ich denke, wir sind vertrauenswürdig und verlässlich."
Herr Dr. Andreas Brandstetter (CEO) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(8:23 min)
Veröffentlicht am 22.08.2018 um 14:50
Seite:  1  2  3  4  5  6  7

Anzeige

Börsenradio Marktbericht, Mi. 22. August 2018 – träger Handelstag, DAX unter 12.400, Conti Verlierer des Tages

Der Mittwoch ist ein träger Handelstag. Der DAX konnte zwar zunächst über 12.400 steigen, gab sie aber bis zum Mittag wieder ab. Die Vorgaben waren gut: Der Dow Jones stieg auf den höchsten stand seit Februar, der S&P 500 erreichte einen neuen Rekord. Im Gespräch ist nach wie vor Donald Trump vor dem Treffen mit der chinesischen Handelsdelegation. Außerdem kamen neue Themen rund um Wahlkampfmanipulation auf. Verlierer des Tages ist Conti mit fast 10 % Minus. Auch die Fursion zwischen Linde und Praxair wird wieder diskutiert.
Herr Thomas Zuleck (Marktexperte) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(5:37 min)
Veröffentlicht am 22.08.2018 um 12:15

Dr. Jörg Krämer: China als "Damoklesschwert über den Aktienmärkten"

Viele Themen werden gerade als Probleme für die Börsen gehandelt: Türkei, Trump, Handelskrieg. Doch was davon hat wirklich Potenzial, die Märkte deutlich zu belasten? Dr. Jörg Krämer: "China schwebt wie ein Damoklesschwert über den Aktienmärkten." Dort stehen aktuell neue Verhandlungen und Gespräche an. Welche Auswirkungen könnte der Handelskonflikt mit den USA haben und warum scheint das Wachstum der Weltwirtschaft bisher kaum Kratzer zu haben?
Herr Dr. Jörg Krämer (Chefvolkswirt) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(12:56 min)
Veröffentlicht am 22.08.2018 um 11:31

Börsenradio Märkte an Morgen Mi. 22. Aug. 2018 - DAX mit weiterhin guter Stimmung, Donald Trump wieder im Gespräch

Die gute Stimmung im DAX setzt sich durch, zumindest ein bisschen. Schlusskurs im DAX 12.384 Punkte und +0,4 %. Thema des Tages war Donald Trump, der erneut versucht, sich in die Notenbankpolitik der Fed einzumischen. Sie hören unter anderem Analysen von Folker Hellmeyer und Gregor Rosinger. Zu den Quartalszahlen Voltabox CEO Jürgen Pampel. Außerdem im Fokus: Bayer und Wirecard.
Beitrag: Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(14:30 min)
Veröffentlicht am 22.08.2018 um 05:25

Wikifolio Trader bscheungraber: grundsolide aber unterbewertete Aktien - "Wirecard war ein klassischer Fall für meine Strategie"

Wikifolio Trader Benedikt Scheungraber ist als bscheungraber mit seinem Wikifolio "Basics" unterwegs. Er hat seit Februar 2016 mehr als 63 % Plus erzielt. Er setzt dabei auf grundsolide aber unterbewertete Aktien: "Wirecard war ein klassischer Fall für meine Strategie." Nach welchen Kriterien wählt er seine Aktien aus? Wann wird gekauft, wann wird verkauft? https://www.wikifolio.com/de/de/w/wfbs000001
Herr Benedikt Scheungraber (Wikifolio Trader bscheungraber) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:37 min)
Veröffentlicht am 21.08.2018 um 17:50

Gregor Rosinger mit Zero Bond Strategie - wann gibt es Anlass, die Strategie zu ändern?

Gregor Rosinger hat schon Anfang des Jahres 2018 begonnen, Zero Bond Positionen aufzubauen. Bis Juni lag die Position bei 79 %. Nun kamen ja noch weitere Unruheherde hinzu mit verschärfterem Handelskrieg, Italien und der Türkei Krise. Wie zufrieden ist Gregor Rosinger mit seiner Strategie, über den Sommer auf Zero Bonds zu setzen? "Wir liegen zwischen 2 und 3 % im Plus, während andere Indizes im Minus liegen." Und wann ist der Zeitpunkt gekommen, das wieder zu ändern?
Herr DI Gregor Rosinger (Generaldirektor) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(12:37 min)
Veröffentlicht am 21.08.2018 um 17:01

Nach Halbjahreszahlen und Übernahme: Voltabox hebt die Prognose und die Aktie springt an

Der Anbieter von Batterietechnik Voltabox AG konnte im 1. Halbjahr 2018 zulegen: Umsatzplus 71 % auf 18,1 Mio. Euro. Hier spielt auch die Übernahme von Navitas Systems eine Rolle. Darüber hinaus gab es noch weitere Kooperationsvereinbarungen und Zukäufe. Wie ist Voltabox aufgestellt und was ist der Weg der Zukunft? Die Prognose für 2018 wurde angehoben: Voltabox erwartet nun einen Umsatz zwischen 65 und 70 Mio. Euro bei einer EBIT-Marge von rund 7 %. Davor war die Prognose bei rund 60 Mio. Euro bei einer EBIT-Marge von rund 10 %. Die Aktie springt zeitweise mehr als 9 % an.
Herr Jürgen Pampel (CEO) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(13:39 min)
Veröffentlicht am 21.08.2018 um 15:10

Folker Hellmeyer: Druck auf Börsen durch Trump, Türkei, Handelskonflikt etc - "alles unter 12.400 Punkten ist eine Chance"

Wir haben eine Gemengelage an Themen, die gerade auf die Börsen drückt: Donald Trump, der versucht, die Notenbank zu beeinflussen, der Handelskonflikt zwischen den USA und China, die Türkei Krise, die Lage in Italien und noch einiges mehr. Wie schätzt Folker Hellmeyer aktuell die Lage ein? Und was bedeutet das aus Investorensicht? "Alles, was sich unterhalb von 12.400 Punkten bewegt, ist vom Begriff "Chance" zu begleiten."
Herr Folker Hellmeyer (Chefanalyst) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(13:48 min)
Veröffentlicht am 21.08.2018 um 13:58

Börsenradio Marktbericht, Di. 21. August 2018 - DAX nimmt Schwung des Wochenstarts mit, Wirecard und Bayer gesucht

Der DAX kann den Schwung des Wochenstarts mitnehmen und steigt über 12.400 Punkte. Im Gespräch ist Donald Trump, der sich mal wieder in die Notenbankpolitik der Fed einmischt. Der US-Dollar kam zurück. Die Anleger haben auch nachbörslich noch Wirecard und Bayer gesucht.
Herr Thomas Zuleck (Marktexperte) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(5:15 min)
Veröffentlicht am 21.08.2018 um 12:13

Börsenradio Märkte am Morgen Di. 21. Aug. 2018 - entspannter Wochenstart im DAX, heute Folker Hellmeyer im Interview

Der Wochenstart ist besser als die Stimmung der letzten Wochen. Der DAX steigt am Montag: 1 % Plus auf 12.331 Punkte. Mal wieder ein guter Tag Plus nach den turbulenten Wochen. In der Analyse dazu Jochen Stanzl und Stefan Riße. Ebenfalls eine Gegenbewegung zeigt die Bayer Aktie, die in der vergangenen Woche ordentlich abgeben musste. Neuigkeiten außerdem bei der Linde-Praxair Fusion: diese hat die EU-Kommission nun unter Auflagen genehmigt.
Beitrag: Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(12:52 min)
Veröffentlicht am 21.08.2018 um 05:59
 
Follow boersenradio on Twitter




Börsentag Dresden

IdeasTV

Börsenradio auf wienerborse.at

Vontobel

Aktienclub

Wikifolio

Talkfit


BNP Paribas




Heiko Thieme Club