Freitag, 14.12.2018 04:24:18

Beiträge Mai 2018

Dr. Christoph Bruns: "Ich bin seit 30 Jahren am Aktienmarkt, eines habe ich gelernt: der wichtigste Faktor ist der Zins!"

Die Berichtssaison schreitet voran, in den USA sind die meisten großen Player schon durch. "Die Zahlen sind sehr robust, teilweise am oberen Ende von dem, was man erwartet hat. Das liegt aber auch an der Steuerreform." Große Überraschung war Apple, Enttäuschung Tesla. Sind diese Aktien interessant? Im DAX war heute Berichtsdonnerstag. Hier wirken vor allem Währungseffekte. Wie sind diese Zahlen zu werten? Wie schätzt Dr. Christoph Bruns die weitere Börsenentwicklung ein? "Ich bin seit 30 Jahren am Aktienmarkt, eines habe ich gelernt: der wichtigste Faktor ist der Zins!"
Herr Dr. Christoph Bruns (Vorstand) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(13:27 min)
Veröffentlicht am 03.05.2018 um 17:08
Seite:  1  2  3  4  5  6

Anzeige

Adidas Q1 2018: Währungseffekte und Gewinnsprung - "Man darf jetzt die Q1 Marge nicht hochrechnen auf das gesamte Jahr"

Q1 2018 bei Adidas: 10 % Umsatzplus und 17 % Ergebnisplus - "Wir liegen voll auf Kurs." Mir Währungseffekten ist der Umsatz allerdings nur 2 % gestiegen. Die Profitabilität wurde allerdings deutlich gesteigert: die Q1 Marge lag bei 13,4 %. Die Jahresprognose erwartet für 2018 10,3 bis 10,5 %. Und es kommt ja noch eine lukrative Fußball WM im Sommer. Muss also bald die Prognose angehoben werden? "Man darf jetzt nicht die Marge von Q1 nicht hochrechnen auf das gesamte Jahr." Was machen Aktie und Aktienrückkaufprogramm? Wie geht die Strategie weiter?
Herr Jan Runau (Firmensprecher) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(10:52 min)
Veröffentlicht am 03.05.2018 um 16:12

Rendite bei 10-jähringen US-Anleihen über 3 % - kommt bald der nächste Rücksetzer? "Das ist nicht unrealistisch!"

Der DAX hat erst mal wieder seine 200-Tagelinie überschritten und kann die Gewinne vorerst halten. Und die Berichtssaison deutet auf einen nach wie vor gut laufende Konjunktur. Auf der anderen Seite sind die Renditen von 10-jähringen US-Anleihen erstmals wieder über 3 %. Könnte deshalb Geld aus dem Aktienmarkt abgezogen werden? "Das Korrekturrisiko kommt von der Zinsseite und nicht von der Unternehmensseite." Wo gibt es dann noch Chancen? "Man kann es sich gar nicht leisten, komplett aus dem Aktienmarkt draußen zu sein." Wie bereitet sich Michael Reuss auf die nächsten Monate vor?
Herr Michael Reuss (Geschäftsführender Gesellschafter) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(10:38 min)
Veröffentlicht am 03.05.2018 um 14:59

Börsenradio Marktbericht, Do. 3. Mai 2018 - DAX kann Gewinne halten, Berichtssaison mit 6 DAX Werten

Der DAX kann am Donnerstag einen Großteil seiner Gewinne halten und bleibt knapp unter der Marke von 12.800 Punkten: -0,3 % mit 12.765 Punkten. Geholfen hat, dass die Fed-Sitzung am Mittwoch wie erwartet ausgefallen ist und dass der Euro sich weiter abschwächt. Außerdem ist Berichtssaison mit einer Vielzahl von Quartalszahlen. Auch sechs DAX-Werte kamen an die Reihe: Adidas, Bayer, Fresenius, Fresenius Medical Care, Infineon und Vonovia. Die Anleger an der Börse Stuttgart warten gegen Mittag eher ab.
Herr Holger Scholze (Derivateexperte) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(4:48 min)
Veröffentlicht am 03.05.2018 um 12:22
Seite:  1  2  3  4  5  6

Anzeige

Wallstreet:Online AG: neue Bereiche FinTech und ICO-Werbemarkt, um sich von Werbegeschäft unabhängig zu machen

Die Wallstreet:Online AG erzielt momentan eine Marge von mehr als 50 % mit ihren Finanzportalen und der App. Nun sollen die neue Bereiche FinTech und ICO-Werbemarkt hinzukommen, um sich von der Zyklizität im Werbegeschäft unabhängiger zu machen. Und das obwohl gerade nach den Halbjahreszahlen 2018 die Prognose für das Gesamtjahr angehoben wurde auf 8,4 bis 10,3 Mio. Euro. Warum wird nach so guten Zahlen das Geschäftsmodell geändert? Wie ist die Strategie? Und welche Rolle spielt dabei der geplante eigene ICO?
Herr Michael Bulgrin (Vorstand) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:03 min)
Veröffentlicht am 03.05.2018 um 10:35

Wikifolio Trader Christian Scheid: "Eher Trader als Investor" - 238 % Plus mit "Spezial Situations" seit 2012

Wikifolio Trader Christian Scheid ( https://www.wikifolio.com/de/de/p/scheid ) setzt in seinem Wikifolio "Spezial Situations" auf Sondersituationen, wie Übernahmen, Index-Änderungen, Squeeze-Out-Kandidaten, Großaufträge. Vor allem Nebenwerte hat er dabei im Auge. Werte wie Siemens Healthineers und Varta zeigen, dass auch junge Börsenwerte den Weg ins Portfolio finden. Seit 2012 hat er rund 238 % Plus erzielt. Wie findet er die richtigen Werte? Welche Rolle spielt sein Background als Finanzjournalist. Wann ist der Zeitpunkt gekommen, einzusteigen? Wann ist die Sondersituation vorbei und die Aktie wird verkauft? Welche Werte kommen in Frage? Und wie lange wird gehalten? "Ich bin eher Trader als Investor."
Herr Christian Scheid (Freier Wirtschafts- und Finanzjournalist) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(15:14 min)
Veröffentlicht am 03.05.2018 um 09:10

Mutares AG: 1 Euro Dividende - 50 Mio. Börsengang der Tochter STS Group AG steht an

Das Beteiligungsunternehmen Mutares AG beteiligt sich nicht mehr nur an Firmen in Umbruchsituationen. Am Beispiel der STS Group AG kann man die neue Strategie der Add-On-Zukäufe gut sehen. Hier wurden zur Produktion von Truck-Kabinen weitere, schon profitable Firmenanteile von Plastik- und Spritzguss-Herstellern zugekauft. Die STS Group AG ist profitabel und wird nun mit einer Kapitalerhöhung von 50 Mio. Euro an die Börse gebracht. Im Schnitt hatte Mutares eine Dividendenrendite von 9 %, ist nach dem Börsengang wieder damit zu rechen? 2017 hatte Mutares einen Jahresüberschuss in Höhe von 17,6 Mio. nach 5 Mio. Euro im Vorjahr. "Wir schauen uns auch inzwischen größere Geschäfte an."
Herr Robin Laik (CEO) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(6:07 min)
Veröffentlicht am 03.05.2018 um 08:49
Seite:  1  2  3  4  5  6

Anzeige

Börsenradio Märkte am Morgen, Do. 3. Mai. 2018 - DAX wieder über 12.800 Punkten! +1,5 %, Apple hilft Infineon

Noch vor wenigen Wochen stand der DAX am charttechnischen Abgrund bei 11.800 Punkten. Am Mittwoch nun 1.000 Punkte höher, wieder bei 12.802 Punkten mit +1,5 %. Chipwerte wie Infineon, Dialog Semiconductor und Aixtron profitierten von den guten Zahlen von Apple. Heute in den Interviews: Chartanalyse mit Martin Utschneider, Oliver Kaltner CEO von Vectron, Thomas Meyer zu Drewer von der Commerzbank, Heiko Geiger von Vontobel, Heiko Thieme in der Analyse der Woche und zum Thema Immobilien Thomas Knedel. FED: Zinssorgen drücken die Wall Street ins Minus. Der Leitzins bleibt erst einmal in einer Spanne von 1,50 bis 1,75 Prozent.
Beitrag: Peter Heinrich Beitrag hören
(21:16 min)
Veröffentlicht am 03.05.2018 um 05:46

Crash in Russland nach Sanktionen: "Momentan eher Liquidität abziehen - doch es gibt Alternativen"

Die neuerlichen Sanktionen gegen Russland zeigen ihre Wirkung: die Börsen sind abgestürzt, Aktien wie Rusal haben zeitweise 50 % ihres Wertes verloren. Wie schätzt Osteuropaexperte Andreas Männicke die Lage an den russischen Börsen ein? "Die geopolitische Lage ist angespannt. Es könnten weitere Sanktionen folgen." Lohnt sich momentan ein Investment in Russland? "Der RTX ist selbst nach diesem Mini-Crash noch besser als der DAX. Aber ich wäre momentan eher vorsichtig. Da würde ich etwas Liquidität rausnehmen und mich auf die anderen gut performenden Osteuropa Börsen konzentrieren."
Herr Andreas Männicke (Osteuropa-Experte) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(13:09 min)
Veröffentlicht am 02.05.2018 um 17:04

Heiko Thiemes Meinung zu sell in may, Strafzölle, Absicherung und DAX über der 200-Tagelinie

Es ist Mai, also kommt die alte Frage nach dem "sell in may and go away" auf. Heiko Thieme erklärt, woher der Spruch kommt und wie damit umzugehen ist. Mit Maibeginn sollten ja eigentlich auch Strafzölle von Seiten der USA gegen Europa in Kraft treten. Das wurde jedoch vertagt. Wie ist Donald Trumps Geopolitik gerade zu werten? Der DAX hat den Mai gut gestartet und die 200-Tagelinie überschritten. Was bedeutet das für die DAX Prognose 2018? Außerdem: Hörerfragen zu den Themen Absicherung, Tiefstkurse 2018, Nordex und PNE Wind und die weitere Strategie. (Gesamtlänge für Clubmitglieder: 41:19 Min) https://www.heiko-thieme.club/pricing/

Herr Heiko H. Thieme (Fondsmanager) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(5:02 min)
Veröffentlicht am 02.05.2018 um 16:52
Seite:  1  2  3  4  5  6

Anzeige

Börsenradio Marktbericht, Mi. 2. Mai 2018 - DAX übersteigt 200 Tagelinie, Apple Zahlen heben gesamten Sektor

Kein sell in may 2018? Der Mai startet für den DAX mit deutlich steigenden Kursen: 1,3 % Plus auf 12.770 Punkte. Und das trotz schwächerer Vorgaben aus den USA und Asien. Anleger waren eher von Seitwärtskursen ausgegangen. An der Börse Stuttgart setzen die kurzfristig orientierten Anleger antizyklisch auf fallende Kurse. Es kommen noch wichtige Impulse mit dem ADP-Bericht und der Fed-Sitzung. Große Beachtung fanden die Apple Quartalszahlen, die gut ausgefallen waren und nicht nur die Apple Aktie anheben, sondern den gesamten Sektor mitnehmen. Apple will für 100 Mrd. Dollar Aktien kaufen. Zahlen kamen auch von Hugo Boss.
Herr Holger Scholze (Derivateexperte) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(7:15 min)
Veröffentlicht am 02.05.2018 um 12:29

Chartanalyse mit Martin Utschneider: DAX wichtige 12.651-Marke, Euro unter 1,20, Bund-Future unter 160?

Der DAX ist gerade auf dem höchsten Stand seit Februar. "Noch vor fünf Wochen standen wir mit dem Rücken zur Wand bei der 12.800 Punkte Marke, gerade erreicht der DAX wieder mehr als 12.700 Punkte. Die Marke von 12.651-Punkte ist wichtig zu halten". EUR/USD: Der Euro kämpft mit der 1:20 USD. "Wir gehen eher Richtung 1,15 als in Richtung 1,30 USD. Euro". Bund Future: "Der April war geprägt durch einen Test der 160-Linie. Guter Zusammengang: DAX schießt über 12.700, schwächerer Euro, niedrigere Zinsen, somit wird der Bund Future die 160 nicht mehr zurückerobern."
Herr Martin Utschneider (Abteilungsdirektor Kapitalmarktanalyse) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(6:51 min)
Veröffentlicht am 02.05.2018 um 11:33

Vectron: neuer Vorstand soll neue Strategie schnell umsetzen - "2019 exorbitantes Wachstum, das zu Rekorden führt"

Bei Vectron gab es einen Wechsel im Vorstand: Oliver Kaltner folgt auf Thomas Stümmler. Was ist der Hintergrund? Welchen Plan verfolgt der neue CEO Kaltner? "Entweder wir digital transformieren als Leader, oder es wird irgend ein Player von außen kommen. Das wollen wir nicht zulassen, deshalb haben wir einen sehr stringenten schnellen Aktititätenplan." Was sind die Schritte? "Cloud in den Mittelpunkt des Geschäftsmodells stellen, über Software Zugang zu neuen Märkten bauen und neue Hardware im Markt platzieren." Was ist von Geschäftszahlen und der Aktie zu erwarten?
Herr Oliver Kaltner (CEO) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(15:14 min)
Veröffentlicht am 02.05.2018 um 10:40
Seite:  1  2  3  4  5  6

Anzeige

Die Vorteile eines ETFs: sicher wie ein Investment Fonds, an der Börse handelbar und wenig Gebühren

Zudem gibt es bei einem ETF kein Emittenten-Risiko. "Ein Exchange Traded Funds ist ein sogenanntes Sondervermögen, d. h. das Geld wird vollkommen getrennt von ComStage verwaltet." Was ist, wenn die Kurse zurückgehen? Was sind Short EFTs? Im Interview: Thomas Meyer zu Drewer, Chef von ComStage ETFs. Die Commerzbank bietet zum Beispiel drei verschiedene Sparpläne mit Vermögensstrategie für ETFs mit verschiedenen Risikoklassen an: defensiv, ausgewogen und offensiv. Wie unterschiedlich sind Aktienanteile und Rohstoffe bei den einzelnen ETF-Konzepten verteilt? Ab 25 Euro sind diese ETF sparplanfähig.
Herr Thomas Meyer zu Drewer (Geschäftsführer von ComStage) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(14:08 min)
Veröffentlicht am 02.05.2018 um 09:03

Heiko Geiger: "Aktienanleihen sind die besseren Aktien" - Ölwerte sind Dividendengaranten

Warum sind Aktienanleihen derzeit so beliebt und was bedeutet Multi-Protect? "Die Grundfunktionen einer Aktienanleihe sind so beliebt, da es einen Zinscoupon gibt und wenn ein gewisser Aktienkurs unterschritten wird, wird der Aktienanleihebesitzer zum Aktionär". Bei der neuen Protect Multi Aktienanleihe geht es um drei große Ölwerte aus Europa: Royal Dutch Shell, ENI aus Rom und Total SA. Der Ölpreis notiert aktuell auf dem höchsten Niveau seit drei Jahren. Beste Voraussetzungen also für effiziente Öl- und Gaskonzerne wieder Gewinn einzufahren. (5,00% p.a. Protect Multi Aktienanleihen mit Part. auf ENI SpA / Total SA / Royal Dutch Shell PLC)
Herr Heiko Geiger (Executive Director) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(6:02 min)
Veröffentlicht am 02.05.2018 um 09:03

Der (aktive) Weg zur Immobilie als Kapitalanlage - Thomas Knedel: "Werden Sie selbst aktiv und eignen Sie sich Wissen an

Thomas Knedel von Immopreneur: "Suchen Sie sich eine Nische - Immobilien, die nicht gepflegt sind, die aus Sonderfällen kommen wie Scheidungen und Todesfälle. Bringen Sie diese Immobilien wieder in Ordnung und verkaufen Sie diese dann wieder. Sie können auch raus aus den Innenstädten gehen wie Frankfurt und München und in die Randgebiete reingehen die noch stabil sind. Wichtig ist, nicht zu einem Berater zu gehen oder zu einem Vertrieb, werden Sie selbst aktiv und eignen Sie sich Wissen an. Aufräumen, streichen renovieren, das kann jeder."
Herr Thomas Knedel (Geschäftsführer) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(7:08 min)
Veröffentlicht am 02.05.2018 um 08:50
Seite:  1  2  3  4  5  6

Anzeige

Börsenradio Märkte am Morgen - DAX startet Mai über 12.600 Punkten, kommt noch ein sell in may?

Brückentag an der Börse vor dem Feiertag am 1. Mai. Und der DAX schafft es nicht nur die 12.600 zu überqueren, sondern er nimmt sie auch mit in den Feiertag und in den Mai. Schlusskurs 12.612 Punkte und +0,3 %. Es kommen noch eine Reihe Impulse mit der Berichtssaison und der Fed-Sitzung, aber auch der schwächere Euro und fallende Renditen auf US-Staatsanleihen helfen. Belasten könnten US-Strafzölle, die ab 1. Mai wirksam werden könnten. Meldungen kamen außerdem von T-Mobile US, wo die Fusion mit Sprint angeblich kurz bevor steht. Sie hören unter anderem Jochen Stanzl und Gabor Mehringer von CMC Markets und Anouch Wilhelms von der Commerzbank.
Beitrag: Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(21:04 min)
Veröffentlicht am 02.05.2018 um 05:55
 
Follow boersenradio on Twitter




Börsentag Dresden

IdeasTV

Börsenradio auf wienerborse.at

Vontobel

Aktienclub

Wikifolio

Talkfit


BNP Paribas




Heiko Thieme Club