Mittwoch, 15.08.2018 05:06:38

Beiträge Mai 2018

Francotyp Postalia mit gutem Q1 2018 - "Wir sind eine der ältesten IoT Firmen, die es überhaupt gibt"

Die Francotyp-Postalia Holding AG hat ein gutes Q1 2018 hingelegt mit 54,9 Mio. Euro Umsatz und damit stabil, etwas weniger als im Vorjahr, das bereinigte EBITDA mit 5,3 % Plus auf 8,7 Mio. Euro. "Wir freuen uns besonders, dass es gelungen ist, die Profitabilität trotz Transformationsphase zu steigern." Die Transformation schreitet voran, auf der Hauptversammlung in ein paar Tagen wird die neue Markenstrategie vorgestellt und große Investitionen sollen noch 2018 folgen. CEO und CFO Rüdiger Andreas Günther über die Strategie, die Kooperation mit Amazon und den Aktienkurs.
Herr Rüdiger Andreas Günther (CEO und CFO) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(11:32 min)
Veröffentlicht am 17.05.2018 um 13:47
Seite:  1  2  3  4  5  6

Anzeige

Börsenradio Marktbericht, Do. 17. Mai. 2018 – DAX mit Miniplus, Anleger setzen auf fallende Kurse

Der DAX bewegt sich nach wie vor kaum. Bis zum Mittag steigt der DAX zwar wieder über die 13.000 Punktemarke, mit 13.022 Punkten und 0,2 % Plus macht er jedoch keine großen Sprünge. Geholfen hat der nach wie vor etwas schwächere Euro. Mit dem leichten Kursanstieg setzen die Euwax Anleger sofort auf fallende Kurse. Impulse könnten im Laufe des Tages noch von Konjunkturdaten wie dem Philly Fed Index kommen. Von Unternehmensseite sind unter anderem Daimler und die Deutsche Telekom im Fokus, wegen einer Einigung im Toll Collect Streit nach fast 154 Jahren. Quartalszahlen kamen von Ceconomy und Neuigkeiten gibt es außerdem von Google und Youtube Music.
Herr Andreas Groß (Wirtschaftsjournalist) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(8:20 min)
Veröffentlicht am 17.05.2018 um 12:52

Ecommerce Alliance CEO Daniel Wild: "In 18 Monaten soll der NAV bei 100 Mio. Euro sein"

Die Ecommerce Alliance AG ist eine Beteiligungsgesellschaft, die sich auf Wachstumsmärkte wie E-Commerce und Digitalfirmen fokussiert. CEO Daniel Wild: "Man kann sich bei uns an digitalen Wachstumscompanies zu beteiligen, ohne das privat als Business Angel tun zu müssen." Wichtig sind dabei auch die Exits. Zuletzt wurden die Getinternet GmbH und Orbitcom GmbH verkauft. Doch die Ecommerce Alliance ist auch selbst Ziel für Investoren. So ist die Mountain Partners eingestiegen und hat das Portfolio auf ca. 32 Mio. Euro deutlich vergrößert. Doch CEO Daniel Wild hat noch größere Ziele: In 18 Monaten soll der NAV bei 100 Mio. Euro sein.
Herr Daniel Wild (CEO) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(10:53 min)
Veröffentlicht am 17.05.2018 um 09:53

Ninja Greunz: "Wir helfen immer dort, wenn ein Unternehmen den nächsten Wachstumsschritt machen möchte!"

Stefan Greunz von Growth Ninjas: "Und wie der Name Ninjas es schon sagt, wir sind einfach schon da, der Kunde sieht uns einfach nicht, schaffen Wachstum und sind auch schon wieder weg. Wir wollten uns nicht unbedingt so klassisch ABC Consulting nennen. Wir vermeiden den Namen Consultant, wir sehen uns eher als Umsetzer. Junge Unternehmen haben eine Idee, brauchen meist Geld, hier unterstützen wir sie schon beim Funding. Dann geht es um Vertriebsstrategien, wie komme ich an die ersten Kunden? Bis hin zur technischen Umsetzung. Wir hatten gerade einen Kunden mit einem ICO. Unsere Kunden sind z. B. eine Volksbank Wien, wo wir auch die Digitalisierung vorantreiben".
Herr Stefan Greunz, MBA (Managing Partner) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(7:08 min)
Veröffentlicht am 17.05.2018 um 08:17
Seite:  1  2  3  4  5  6

Anzeige

Börsenradio Märkte am Morgen Do. 17. Mai 2018 - weiter unter 13.000 - wann kommt wieder Bewegung in den DAX?

Immer noch kaum Bewegung im DAX, die 13.000 wurde am Mittwoch nicht nachhaltig erreicht. Schlusskurs 12.996 Punkte und Plus 0,2 %. Aber immerhin mal wieder etwas Plus, denn es hätte auch anders laufen können: die Vorgaben waren schwach, die Renditen der US-Anleihen steigen wieder, die Geopolitik belastet und es ist ja außerdem Mai. Zur aktuellen Lage im DAX hören sie Heiko Thieme. Weitere Themen: eine Erklärung zum Thema Hebel Trading mit Garbor Mehringer von CMC Markets, Q1 Zahlen von Dürr, Leoni, Wirecard, eine Einschätzung zur Lage Chinas und Einblicke in die Aktie der Lechwerke AG.
Beitrag: Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(15:50 min)
Veröffentlicht am 17.05.2018 um 05:18

Innogy-Tochter Lechwerke: "Wir wollen die Dividende 2018 nach Möglichkeit auf dem gleichen Niveau halten"

Die Lechwerke AG ist eine Tochter von innogy und gehört damit zu RWE. Inwiefern betrifft sie die neue Strategie zwischen RWE und E.ON. "Die Energiewertschaft in Deutschland ordnet sich damit neu. Wir wollen weiter für alle Partner der Region da sein und die Energiewende weiter erfolgreich vorantreiben wollen." Die Aktie ist gerade auf ein neues Rekordhoch gestiegen. Die meisten Aktien besitzen innogy und die öffentliche Hand, nur 3,39 % sind Streubesitz. Warum sollten sich Investoren für die Aktie interessieren? Wie geht es weiter bei der Lechwerke AG?
Herr Norbert Wiedemann (Leiter Investor Relations) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(8:15 min)
Veröffentlicht am 16.05.2018 um 17:03

Heiko Thieme Club Promo: Der DAX und die 13.000 - Ölpreis, Euro/Dollar, Geopolitik und die Frage, ab wann man Gewinne mitnimmt

Der DAX schafft es einfach nicht nachhaltig über die 13.000 Punktemarke. Woran liegt das? Heiko Thieme: "Unter anderem am Anstieg von 2018. Technisch gesehen sind wir überkauft. Und jetzt kommen wir auch noch in die schwächere Börsenphase hinein." Wie kann man diese Wellen und Schwankungen gerade nutzen? Heiko Thieme zu Ölpreis, Euro/Dollar, Geopolitik und die Frage, ab wann man Gewinne mitnimmt. Außerdem diesmal viele Hörerfragen zu Empfehlungen der letzten Wochen und Monate. Gesamtlänge für Clubmitglieder: 41:18 Minuten. https://www.heiko-thieme.club/pricing/
Herr Heiko H. Thieme (Fondsmanager) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(7:17 min)
Veröffentlicht am 16.05.2018 um 16:13
Seite:  1  2  3  4  5  6

Anzeige

Gabor Mehringer: Der optimale Hebel im Trading - Ist der Hebel wirklich so wichtig?

100 durch die Margin ergibt den Hebel (Die Margin ist die Sicherheitsleistung). Wenn die Sicherheitsleistung beim DAX zum Beispiel 1 % ist, kann man mit 1.000 Euro eine Summe von 100.000 Euro bewegen. Wie sieht das bei Aktien-CFDs oder Zertifikaten aus? Wir unterstellen einen Hebel von 100 mit einem 99.000 Euro Handelskapital. Das heißt, wir können mit 100.000 Euro handeln. Wenn ich jetzt 1.000 Euro handle und es bewegen sich die Aktien 1 % ins Plus, dann bekomme ich 1.000 Euro. Warum ist die Höhe des Hebels nicht so wichtig wie viele glauben?
Herr Gabor Mehringer CFTe (Relationship Manager CMC Österreich) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(6:42 min)
Veröffentlicht am 16.05.2018 um 13:17

Börsenradio Marktbericht, Mi. 16. Mai. 2018 - DAX vor der 13.000, Dürr, Leoni, Wirecard mit unterschiedlichen Q-Zahlen

Der DAX bewegt sich am Mittwoch kaum, trotz der Gipfelabsage von Nordkorea und trotz der Verschärfung des Handelsstreits zwischen den USA und China. Der Euro ist auf einem Fünf-Monats-Tief. Unterschiedliche Quartalszahlen gab es aus der 2. Reihe. Dürr veröffentlichte viel bessere Zahlen als erwartet. Wegen der schwächelnden Lackieranlagen Sparte fiel das EBIT um über 15 % auf 55,6 Mio. Euro. Die Aktie legte 5 % zu. Der Zahlungsabwickler Wirecard hat ein Umsatzplus von rund 53 % auf 420 Mio. Euro. Und der Autozulieferer Leoni verdient deutlich mehr. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern wuchs um 13 % auf 63 Mio. Euro.
Herr Holger Scholze (Derivateexperte) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(8:10 min)
Veröffentlicht am 16.05.2018 um 13:03

Handelskonflikt, Öffnung, Verschuldung – wo steht China? "Chinas beste Freunde waren Copy and Paste, jetzt sind sie innovativ"

China ist wieder im Gespräch, spätestens seit dem Thema Handelskonflikt. Aber wo steht China eigentlich Mitte 2018? China hat einen geopolitischen Anspruch, präsentierte sich in Davos als "Retter der Globalisierung", treibt das Projekt Seidenstraße voran und spielt eine wichtige Rolle im Handelsstreit. Auf der anderen Seite muss die Transformation zur Dienstleistungsgesellschaft vollbracht werden. Wie sehr öffnet sich China tatsächlich? Wie steht es um das Problem der Verschuldung? Ist China in der aktuellen Lage eine Investmentchance oder ein Risiko?
Herr Stefan Scheurer (Director of Global Capital Markets & Thematic Research) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(11:59 min)
Veröffentlicht am 16.05.2018 um 12:11
Seite:  1  2  3  4  5  6

Anzeige

Börsenradio Märkte am Morgen Mi. 16. Mai 2018 - kommt der DAX wieder in Schwung? Heute Heiko Thieme

Der DAX kämpft weiter mit der 13.000. Stand Dienstag hat er sie mal wieder nicht. Bewegung am DAX gab es ohnehin kaum. Schlusskurs -0,06 % auf 12.970 Punkte. Unterschiedliche Faktoren wie Konjunkturdaten und Geopolitik sorgten für Zurückhaltung. Quartalszahlen kamen aus dem DAX von der Commerzbank, Henkel, Allianz, RWE und ThyssenKrupp, außerdem hören Sie Statements der Vorstände zu den Zahlen von Indus, MBB SE und Deutsche Konsum REIT. In der Analyse Jochen Stanzl, Chefmarktanalyst von CMC Markets.
Beitrag: Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(17:14 min)
Veröffentlicht am 16.05.2018 um 05:54

Deutsche Konsum Halbjahreszahlen 2017/18: "Mischung aus Wachstum und Wachstumsqualität stimmt die Anleger zurecht positiv"

Deutsche Konsum REIT AG konnte nach den Halbjahreszahlen 2017/18 weiter stark wachsen: 53 % Plus bei den Mieten auf 13,56 Mio. Euro. 62 % FFO Plus auf 7,3 Mio. Euro. Nun ist die Aktie auf Rekordhoch gestiegen. CEO Rolf Elgeti: "Die Mischung aus Wachstum und Wachstumsqualität sollte die Anleger zurecht positiv stimmen." Bereits nach einem halben Jahr wurde das Ziel von Zukäufen in Höhe von 100 Mio. Euro übertroffen mit 107 Mio. Euro. Folgen nun weitere Käufe? Und reichen die 20 Mio. Euro "Firepower"? Bis zum Jahresziel von 16 bis 20 Mio. Euro FFO fehlt noch ein Stück. Woher soll das kommen?
Herr Rolf Elgeti (CEO) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:03 min)
Veröffentlicht am 15.05.2018 um 16:39

MBB CEO Christof Nesemeier: "Add on-Zukäufe sind ein Teil unseres Erfolges!"

Ein Beispiel für einen erfolgreichen Add on-Zukauf ist die Akquisition der Aumann für die damalige MBB-Fertigungstechnik. Der Börsengang der Aumann-Tochter brachte 200 Mio. Euro mehr in die Kassen. (8 Millionen werden ausgeschüttet). "Wir hätten rund eine halbe Milliarde für neue Übernahmen zu Verfügung." 2017 war das beste Jahr der Unternehmensgeschichte der MBB SE. Auch das erste Quartal 2018 lief gut, MBB steigert den Umsatz um 20 % auf fast 118 Mio. Euro.
Herr Dr. Christof Nesemeier (Chief Executive Officer) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(10:07 min)
Veröffentlicht am 15.05.2018 um 15:45
Seite:  1  2  3  4  5  6

Anzeige

Abschiedsinterview als Indus Chef: Jürgen Abromeit zum Jahresstart 2018, Gewinnrekord, Nachfolger Dr. Schmidt

Jürgen Abromeit steht uns noch ein letztes Mal als Indus Chef im Interview Rede und Antwort. Der Jahresstart mit Q1 2018 ist gelungen: 35,5 Mio. Euro EBIT sind ein neuer Rekord, 7,1 % Umsatzplus auf 408,2 Mio. Euro. Alle Unternehmen haben dazu beigetragen. Nun folgen Rekordinvestitionen im Jahr 2018. Sind auch die Weichen schon gestellt für Abromeit-Nachfolger Dr. Johannes Schmidt? Wie gut ist Indus auf Plan für das Jahresziel 1,65 und 1,70 Mrd. Euro Umsatz und zwischen 154 und 160 Mio. Euro EBIT?
Herr Jürgen Abromeit (Vorstandsvorsitzender) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(13:21 min)
Veröffentlicht am 15.05.2018 um 13:39

Börsenradio Marktbericht, 15. Mai 2018 - DAX kämpft mit 13.000, Zahlen von Commerzbank, Merck, Allianz, RWE und ThyssenKrupp

Der DAX kämpft weiterhin mit der Marke von 13.000 Punkten. Gegen Mittag liegt er etwas darunter mit 12.963 Punkten und Minus 0,1 %. Jede Menge Daten kommen als Impulse, so zum Beispiel Konjunkturdaten aus China, das deutsche BIP und politische Unsicherheiten. Die kurzfristig orientierten Anleger schicken den Euwax Sentiment Index klar ins Minus, setzen also auf fallende Kurse. Quartalszahlen kamen von der Commerzbank, die sich an die DAX Spitze setzen konnte, Merck, Allianz, RWE und ThyssenKrupp.
Herr Holger Scholze (Derivateexperte) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(7:59 min)
Veröffentlicht am 15.05.2018 um 12:42

DDV-Umfrage: Wie wichtig sind Anlegern ethische und ökologische Aspekte bei Finanzanlagen?

Laut einer Umfrage des Deutschen Derivate Verbandes haben für fast 20 % aller Anleger Produkte mit ethischen und ökologischen Aspekten eine hohe Bedeutung. 27,6 % treffen die Aussage: "Ziehe ich zunehmend in Betracht." Das Problem ist, es fehlen klare Standards für nachhaltige Produkte. Viel Anleger denken, es ist zwar ökologisch, aber dann habe ich vielleicht 3–4 % weniger Rendite.
Herr Lars Brandau (Geschäftsführer) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(4:09 min)
Veröffentlicht am 15.05.2018 um 10:46
Seite:  1  2  3  4  5  6

Anzeige

Jochen Stanzl: "Bisher hatten die Bullen die Kontrolle über den Markt" - DAX macht mal Pause

Der DAX kannte die letzten 6–7 Wochen nur eine Richtung: nach oben. Jetzt Stillstand - Pause. Der DAX nimmt mal eine Auszeit. "Solche Anomalien, dass die Kurse so lange steigen, sind selten. Auch der S&P 500 hat diese Wegstrecke gar nicht geschafft. Der S&P scheint derzeit teuer zu sein. An der Wall Street haben wir große Themen, die gespielt werden, zum Beispiel das Handelsabkommen mit China."
Herr Jochen Stanzl (Chef Marktanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(4:15 min)
Veröffentlicht am 15.05.2018 um 09:16

Börsenradio Märkte am Morgen Di. 15. Mai 2018 - kann der DAX nach ruhigem Wochenstart die 13.000 nachhaltig überqueren?

Der DAX kann seine 13.000 Punktemarke zu Wochenbeginn nicht halten, rutscht aber auch nicht wirklich weit darunter mit 12.978 Punkten und Minus 0,2 %. Sagen wir also: ruhiger Wohnauftakt. Wie wichtig diese 13.000er Marke tatsächlich ist nehmen wir mit Gottfried Urban und Carsten Klude unter die Lupe. Außerdem hören Sie Silicon Valley Experte Thomas Rappold, Friedrich Mostboeck Head of Research der Erste Group, Unidevice CEO Dr. Christian Pahl, S Immo IR Manager Andreas Feuerstein, Smartvie Geschäftsführer Mustafa Azim und Wikifolio Trader Lukas Spang aka Junolyst zu seiner Strategie.
Beitrag: Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(19:31 min)
Veröffentlicht am 15.05.2018 um 05:15

So ähnlich wie Aktien: Als Privatanleger in das Startup Smartvie investieren - "Wir sind das Ebay mit Amazon-Service"

Smartvie ist ein Marktplatz mit personalisiertem Service. "Wir sind das Ebay mit Amazon-Service." Die Plattform ist schon online und skalierbar auf Millionen von Nutzern. "Wir sind zwar noch ein Startup, aber in der Wachstumsphase". Dafür wird nun Geld benötigt und das soll über Crowdfunding eingesammelt werden. Anders als üblich leiht der Anleger dem Unternehmen aber kein Geld, sondern erwirbt GmbH-Anteile. Wie ist der Plan? Was genau ist Smartvie und warum sollte sich der Privatanleger dafür interessieren?
Herr Dipl.-Oec. Mustafa Azim, MBA (Geschäftsführer) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(14:31 min)
Veröffentlicht am 14.05.2018 um 18:33

Infrastruktur, Seidenstraße, Großinvestor - wie viel Macht hat China in Zentral- und Osteuropa?

Die Geopolitik ist zur Zeit ein Thema, über das viel gesprochen wird, was aber keine großen Effekte auf die Börse hat. Friedrich Mostböck: "Das hat immer mal kurzfristige Irritationen zur Folge. Aber Geopolitik kann man nicht wirklich einschätzen." Eines der eher heimlichen Themen ist die Machtzunahme Chinas in Zentral- und Osteuropa. Neben Infrastrukturprojekten und dem Projekt Seidenstraße ist China bei vielen Unternehmen zu einem Großinvestor geworden. Wie viel Macht hat China in Zentral- und Osteuropa?
Herr Friedrich Mostboeck (Head of Group Research) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(11:12 min)
Veröffentlicht am 14.05.2018 um 17:36

Carsten Klude: DAX 13.000 - "Man sollte sich als Anleger nicht zu sehr mit runden Zahlen beschäftigen"

Der DAX kämpft weiterhin mit der 13.000 – doch sollte man die als Anleger überhaupt beachten? "Man sollte sich als Anleger nicht zu sehr mit runden Zahlen beschäftigen." Welche Faktoren sind stattdessen wichtig? Carsten Klude zu seiner Einschätzung zu Euro/Dollar, Geopolitik (Politik ist uns immer sehr sehr nah, aber die tatsächlichen wirtschaftlichen Auswirkungen sind geringer als man es von der Gefühlslage meint"), Ölpreis (hier vor allem die Rolle für die Inflation) und der Berichtssaison.

Herr Carsten Klude (Chefvolkswirt) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(10:53 min)
Veröffentlicht am 14.05.2018 um 16:43

Die Industrie 4.0 ist Realität geworden - "Cobots" verlassen die Käfige! - profitieren vom Megatrend der "Cobots"

"Cobots? - was ist das nun schon wieder?", wird sich der eine oder andere fragen. Man spricht auch schon von einer Cobots-Industrie. Investment Advisor Thomas Rappold: "Diese Collaborative Robotics (CoBots) sind zu vergleichen mit dem Boom als Amazon vor 10 Jahren mit dem Cloudservice begonnen hat. Dieser Cobots-Markt hat bis 2020 ein Volumen von 2 Mrd. Dollar. Diese intelligenten Roboter werden auch immer günstiger, sodass sich auch kleinere mittelständische Unternehmen den Einsatz leisten können." Um bei diesem Industrie-4.0-Boom mitmachen zu können, wurde ein Index mit 20 Werten aufgelegt. Vontobel bietet dazu ein Open End Partizipationszertifikat auf den Industry 4.0 Performance-Index an.
Herr Thomas Rappold (Silicon Valley Experte, Buchautor und Investing Advisor für Indizes) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(16:13 min)
Veröffentlicht am 14.05.2018 um 15:45

Börsenradio Marktbericht, DAX ruht bei der 13.000, K+S mit 12 % mehr Gewinn

Der DAX ruht zum Wochenstart bei seiner Marke von 13.000 Punkten. Ein neues Kaliwerk in Kanada und höhere Preise hilft dem Salz- und Düngemittelproduzent K+S. Der Umsatz im 1. Quartal 2018 stieg um 4 % auf 1,17 Mrd. Euro. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen stieg um 12 % auf 237 Mio. Euro. Die Aktie kann leicht zulegen.
Herr Holger Scholze (Derivateexperte) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(4:16 min)
Veröffentlicht am 14.05.2018 um 12:42

Neuer S Immo Großaktionär: die Immofinanz mit 29,1 %?

Andreas Feuerstein, S Immo IR-Manager: "Unser neuer Großaktionär, (noch in der Schwebe) die Immofinanz, die eine Aussage getroffen hat, würde dann mit 29,1 % Großaktionär werden." Warum war die Hauptversammlung etwas unruhig? Mitte Mai 2018 wird es eine Dividende von 40 Cent geben. Warum wollen alle Immobilien-Firmen nach Berlin? "IT-Firmen sind unsere Mieter. 2018 wird auch ein sehr gutes Jahr werden".
Herr Andreas Feuerstein (Senior Investor Relations Manager) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(10:12 min)
Veröffentlicht am 14.05.2018 um 12:30

Gottfried Urban: DAX unter 13.000 - "Beim Kurs hat sich in den letzten 3 Jahren nicht viel getan, bei den Gewinnen schon"

Der DAX konnte die 13.000 Punkte zwar mit ins Wochenende nehmen, verliert sie aber zu Wochenbeginn wieder. Was bedeutet diese Marke? "Der DAX ist in keinster Weise überbewertet. Er ist absolut fair bewertet auch im langfristigen Mittel." Welche Faktoren könnten die Kurse belasten? Welche Rolle spielen steigende Zinsen, die Geopolitik oder vielleicht sogar ein "sell in may"? Kapitalmarktstratege Gottfried Urban über Konjunktur und Notenbankpolitik in Europa, alte Börsenweisheiten und die Frage, ob steigende Zinsen zur Konkurrenz für Dividendenwerte werden.
Herr Gottfried Urban (Vorstand) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:50 min)
Veröffentlicht am 14.05.2018 um 12:00
 
Follow boersenradio on Twitter



IdeasTV

Börsenradio auf wienerborse.at

Vontobel

Wikifolio

Talkfit


BNP Paribas




Heiko Thieme Club