Samstag, 24.06.2017 12:24:41

Beiträge Oktober 2016

Daniel Bernecker: "Der Anleihenmarkt muss lernen, Risiko wieder einzupreisen"

"Als Anleger hat man mehr Fragen als antworten." Daniel Bernecker versucht, einige zu beantworten. Im Interview spricht er über Aktien, Divergenzhandel und Notenbanken. "Die Zinswende kommt nie von der Notenbank am langen Ende." Darauf arbeiten die Notenbanken hin. "Die Notenbanken schüren Unsicherheit und sorgen dafür, dass die Ersten das sinkende Schiff verlassen." (Teil 1)
Herr Daniel Bernecker (Herausgeber) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(7:51 min)
Veröffentlicht am 11.10.2016 um 15:28
Seite:  1  2  3  4  5  6

Anzeige

Rückblick: Das 1. Heiko Thieme Club Treffen war ein voller Erfolg

Am Sonntag den 9. Oktober 2016 fand in Nürnberg das 1. Heiko Thieme Club Treffen statt. Mitglieder hatten hier nicht nur die Möglichkeit, Heiko Thieme persönlich zu treffen und kennenzulernen, sondern auch, sich mit ihm und anderen Mitgliedern aktiv auszutauschen. Hier nun ein Rückblick auf die Erfahrungen, die Heiko Thieme Club Mitglieder auf dem Treffen sammeln konnten und ein Fazit von Heiko Thieme.
Beitrag: Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(6:34 min)
Veröffentlicht am 11.10.2016 um 12:54

Börsenradio Marktbericht, Di. 11. Okt. 2016 - DAX ohne Bewegung, Drama bei Samsung, Nordex und Qiagen im Minus, LVMH-Zahlen

Der DAX bewegt sich kaum bis zum Mittag: 10.627 Punkte sind ein Plus von 3 Pünktchen. Und das, obwohl der ZEW-Index deutlich zugelegt hat. Anleger warten wohl auf die nachbörslichen Zahlen von Alcoa, die die US-Berichtssaison einleiten. Zahlen gab es bereits von Luxusgüterkonzern LVMH, außerdem verliert Samsung deutlich nach dem Drama um die Smartphones. Außerdem: Nordex und Qiagen im Minus.
Herr Holger Scholze (Derivateexperte) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(7:20 min)
Veröffentlicht am 11.10.2016 um 12:27

Chartanalyse: Bundfuture, USD/Yen, DAX - "Die 10.600 im DAX ist durchaus eine wichtige Marke

Chartanalyse im DAX vor dem gut erwarteten ZEW: "Wenn an einem Tag Fundamentaldaten veröffentlicht werden und der Markt ist überkauft, verpuffen diese Daten oft. Aber der DAX ist nicht überkauft." Außerdem: Bundfuture ist heiß gelaufen. "Die Einbahnstraße Bundfuture existiert momentan nicht." Spannend ist momentan das Währungspaar USD/Yen.
Herr Martin Utschneider (Abteilungsdirektor Kapitalmarktanalyse) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(5:26 min)
Veröffentlicht am 11.10.2016 um 10:40
Seite:  1  2  3  4  5  6

Anzeige

Die Sorgen von Weltbank und IWF: Deutsche Bank, Trump, Wachstumsstreit, politische Einflüsse

Die Finanzelite traf sich in Washington bei der Herbsttagung von IWF (Internationaler Währungsfonds) und Weltbank. Neben den Sorgen um die Lage der Deutschen Bank, geht bei der Weltbank Herbsttagung die Angst vor Donald Trump um. IWF-Chefin Lagarde mahnt die Regierungen zu mehr Anstrengungen für ein nachhaltigeres Wachstum. Im Interview Andreas Scholz aus Washington.
Herr Andreas Scholz (Journalist) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(10:09 min)
Veröffentlicht am 11.10.2016 um 09:23

Märkte am Morgen, Di. 11. Okt. 2016 - grün, grün, grün, sogar die Deutsche Bank, DAX über 10.600, Dow +0,5%

Deutscher Export zeigt stärkstes Wachstum seit 2010. Der DAX schloss mit 10.624 Punkte, +1,27 % oder 133 Punkte mehr als am Freitag. Der erneute Sieg von Hillary Clinton im TV-Duell sorgt für gute Stimmung. Deutsche Bank drehen nach anfänglichen Verlusten ins Plus. Dow: 0,5% mit 18.329 Punkten. Heute, noch vor Handelsbeginn wird Alcoa die Zahlen des abgelaufenen Quartals vorlegen.
Beitrag: Peter Heinrich Beitrag hören
(18:24 min)
Veröffentlicht am 11.10.2016 um 06:41

Gregor Rosinger: "Lehman war ein Zwerg, wenn der Deutschen Bank etwas passieren würde!"

Die Finanzelite, IWF und Weltbank trafen sich in Washington. Auch hier gibt es Sorgen um die Deutsche Bank. "Eine Deutsche Bank könne ohne Staatshilfen nicht überleben. Die Bank hat ein sehr hohes Derivaterisiko, viele Skandale, 8000-mal Risiko und wenig Eigenkapital. Die Unicredit ist ein ähnlicher Fall wie die Deutsche Bank." (Teil 1)
Herr DI Gregor Rosinger (Generaldirektor) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(10:10 min)
Veröffentlicht am 10.10.2016 um 17:35
Seite:  1  2  3  4  5  6

Anzeige

Start Berichtssaison, Ölpreis, Deutsche Bank - Wohin geht es mit dem DAX?

In dieser Woche läuft die Berichtssaison an, außerdem ist der US-Präsidentschaftswahlkampf im Blick, so wie die Deutsche Bank und die Ölpreise. All diese Faktoren können sich auf die Märkte auswirken. Doch wie wichtig sind sie? Wohin geht es mit den Kursen? Wann kommt die Herbstrallye?
Herr Uwe Eilers (Vermögensberater) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(7:10 min)
Veröffentlicht am 10.10.2016 um 15:58

Chartanalyse: DAX, Dow Jones, britisches Pfund - Wie kann der Privatanleger mit Charttechnik umgehen?

Charttechnik erscheint vielen Privatanlegern geheimnisvoll mit ihrem Vokabular und "Werkzeugkasten." Doch wie viel davon braucht der Privatanleger? Manfred Schwendemann zeigt anhand von DAX, Dow und dem britischen Pfund, dass Charttechnik auch für den Privatanleger einfach nutzbar sein kann.
Herr Manfred Schwendemann (Vorstandsmitglied VTAD) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(15:20 min)
Veröffentlicht am 10.10.2016 um 15:32

Heiko Thieme.Club Promo: Heiko Thieme auf Redaktionsbesuch - Rückblick Club-Treffen, TV-Debatte, Strategiebesprechung

Heiko Thieme ist zu Besuch in der Redaktion von Börsen Radio Network. Wir blicken zurück auf das Treffen mit Heiko Thieme Club-Mitgliedern in Nürnberg am vergangenen Wochenende, die Einschätzung zur aktuellen TV-Debatte zur US-Präsidentschaftswahl, die Deutsche Bank und die aktuelle Anlagestrategie.
Herr Heiko H. Thieme (Fondsmanager) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(4:53 min)
Veröffentlicht am 10.10.2016 um 13:35
Seite:  1  2  3  4  5  6

Anzeige

Uniqa 2.0 Strategie: Das Re-Design des Geschäftsmodells

Die Uniqa - von der Geburt bis zur Bare. Das toxische Niedrigzinsumfeld zwingt die Uniqa zum Re-Design des Geschäftsmodells. Was sind angespannte hohe Rahmenbedingungen? Was bedeutet das für die Gewinnseite? "Wir glauben an ein Überleben der Lebensversicherung. Wir glauben an Vorsorge." (Teil 2)
Herr Michael Oplustil (Head of Investor Relations) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(7:02 min)
Veröffentlicht am 10.10.2016 um 13:04

DAX: langfristig positiv - kurzfristig Unsicherheit, Nasdaq-Rekorde, Gold, Öl

"Langfristige Aussichten für den DAX: Wir bleiben positiv. Kurzfristig: Es bleibt unsicher. Wenn wir über die 10.800 DAX-Punkte kommen, dann sehen wir ganz locker die 11.000 im DAX. Die gute Nachricht: Die DAX-Baisse ist formal beendet". Weitere Themen: "Die Nasdaq-Rekordwerte machen echt Ertrag!" Gold und Ölpreis.
Frau Petra von Kerssenbrock (Technische Analystin) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(9:56 min)
Veröffentlicht am 10.10.2016 um 12:28

Börsenradio Marktbericht, Mo. 10. Okt. 2016 - DAX dreht ins Plus, Deutsche Bank bleibt in der Diskussion

Der DAX kann sich in der neuen Börsenwoche über der Marke von 10.500 Punkten behaupten. Gegen Mittag steht er bei 10.514 Punkten mit Plus 0,2 %. Im Fokus ist das TV-Duell zwischen Hillary Clinton und Donald Trump, außerdem die Deutsche Bank, die weiter ins Minus sinkt.
Herr Holger Scholze (Derivateexperte) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(5:37 min)
Veröffentlicht am 10.10.2016 um 12:15
Seite:  1  2  3  4  5  6

Anzeige

Robert Halver: Deutsche Bank - "Schäuble hat recht: es wird zu viel gequatscht!"

Die Deutsche Bank und ihre Krise sind momentan eines der zentralen Themen. Aktuell gab es am Rande der Jahrestagung des Internationalen Währungsfonds keine Einigung zwischen Deutsche Bank-Chef John Cryan und dem US-Justizministerium. Doch wie schlimm steht es tatsächlich? Wie viel Aufregung entsteht erst durch die Diskussion darüber? Und ist die Deutsche Bank too big to fail?
Herr Dipl.-Kfm. Robert Halver (Leiter Kapitalmarktanalyse) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(8:18 min)
Veröffentlicht am 10.10.2016 um 11:28

Börsenradio Märkte am Morgen 10. Okt. 2016 - Schwächere US-Daten drücken DAX, IPO Innogy, brit. Pfund fällt, USA TV-Debatte

Die vom US-Arbeitsmarkt erwarteten Impulse bleiben aus, die Daten waren etwas schwächer als erwartet. Der DAX sank auf sein Tagestief und schloss bei -0,7 % mit 10.491 Punkten. Auch die US Börsen sinken. Themen des Tages waren der Börsengang von RWE-Tochter Innogy und der Flash Crash des britischen Pfunds. Am Morgen endete die US TV-Debatte zwischen Clinton und Trump unentschieden.
Beitrag: Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(15:05 min)
Veröffentlicht am 10.10.2016 um 07:26

AT&S: "Das neue Werk in China ist für uns eine ganz neue Technologie-Liga!"

Das neue Werk des Leiterplattenherstellers an dem neuen Standort in Chongqing lief im Sommer 2016 nicht rund an - was ist hier Stand der Dinge? "In China wird eine neue Technologie eingesetzt. Die Anlaufkurve ist etwas flacher, aber wir haben es im Griff!"
Frau Elke Koch (IR-Leitung) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(8:18 min)
Veröffentlicht am 07.10.2016 um 13:36
Seite:  1  2  3  4  5  6

Anzeige

Börsenradio Marktbericht, Fr. 07. Okt. 2016 - DAX wartet auf US-Arbeitsmarktbericht, Fat Finger im brit. Pfund? Zalando

Der DAX verliert am Freitag, kämpft sich bis zum Mittag wieder auf 10.550 Punkte heran. Im britischen Pfund gab es einen Flash-Crash, der vermutlich an einem Fat Finger Trade lag. Im Fokus ist mal wieder die Deutsche Bank, wo angeblich eine Kapitalerhöhung bevorsteht, das Gold nach den Verlusten von 4,5 % in dieser Woche und Zalando als stärkster Verlierer im MDAX.
Herr Thomas Zuleck (Marktexperte) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(4:51 min)
Veröffentlicht am 07.10.2016 um 12:16

Themen: Oktoberstart, Anleger setzen auf fallende Kurse, Rohstoffe im Fokus

Trends vom Parkett: Der Börsen-Oktober ist wegen des Feiertags bisher etwas kürzer ausgefallen. Short gehen auch die Anleger. "Mehr Umsatz in den Short-Produkten. Daraus kann man lesen, die Anleger gehen davon aus, dass der DAX nach unten geht." Außerdem sind Gold und Silber im Fokus. Ausblick: Berichtssaison beginnt mit Alcoa.
Herr Markus Königer (Spezialist für Derivative Produkte) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(5:54 min)
Veröffentlicht am 07.10.2016 um 10:58

Wiki Quick: Alles Wichtige zum Social Trading – Die "disruptive Wiki-Idee!"

Die Gründer von Wikifolio waren mit Ihrem Bankberater nicht zufrieden und haben das in eine Fintechidee umgesetzt. Wikifolio geht einen anderen Weg: So werden börsengelistete Finanzprodukte kostenfrei erstellt, und alle können mitmachen. Wann geht Wikifolio selbst an die Börse? (Zeil 2)
Herr Stefan Greunz (Head of Business Development) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(8:51 min)
Veröffentlicht am 07.10.2016 um 09:48

Droht Rückkehr der Eurokrise? Konjunkturdaten, Notenbank, Berichtssaison - Welche Themen werden als Nächstes wichtig?

Wirtschafts-Nobelpreisträger Joseph Stieglitz brachte die Eurokrise zurück ins Gespräch. Doch kann das die Börsen wirklich schwächen? Wann das geschehen könnte, weiß keiner. Konjunkturdaten, Notenbank, Berichtssaison – was wird nun wichtig? "Der makroökonomische Datenkranz, insbesondere in den USA, wird die Märkte beschäftigen." (Teil 2)
Herr Markus Steinbeis (Leiter Portfoliomanagement, CFA) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(6:52 min)
Veröffentlicht am 07.10.2016 um 09:44

Nun bloggen sie auch in Österreich: Die boersenblogger.at - erfolgreiche BSN-Roadshow in Wien

Erfolgreiche BSN-Roadshow in Wien: Es präsentierten AT&S, Strabag, Uniqa, Wiki, und Polytec. "Es war eine sehr erfolgreiche Kapitalmarktpräsentation." Zudem stellte sich auch der neue Vorstand, Christoph Boschan der Wiener Börse vor. Die Börsenblogger sprechen nun auch AT.(X)?
Herr Christoph A. Scherbaum (Mitbegründer) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(5:10 min)
Veröffentlicht am 07.10.2016 um 09:20

Märkte am Morgen, Fr. 7. Okt. 2016 - DAX hält 10.600 nicht, Osram nach China? Gerresheimer mit Zahlen

Der DAX startet stark, kann die 10.600 Punktemarke aber mal wieder nicht halten. Eine impulslose Wall Street konnte nicht helfen und so schloss der DAX mit Minus 0,2 % und 10.569 Punkten. (Dow: 18.268 -0,07 %)Im Fokus war Osram nach Übernahmegerüchten und Gerresheimer nach Quartalszahlen. Sie hören u.a. Marktanalyst Jochen Stanzl, Assetmanager Thomas Timmermann, den Vorstand von Strabag und den Pressesprecher von Gerresheimer.
Beitrag: Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(17:27 min)
Veröffentlicht am 07.10.2016 um 05:29

Übernahmen wie Osram oder Bayer Monsanto - Sell on good News? Was kann der Anleger tun?

Auf dem "Tag der Industrie" loben Merkel und Gabriel die deutsche Industrie. Auf der anderen Seite werden viele Unternehmen ins Ausland verkauft, aktuell angeblich Osram. Was kann der Anleger tun, wenn er solche Unternehmen im Portfolio hat? Außerdem: Wirtschafts-Nobelpreisträger Joseph Stiglitz warnt vor dem Zerfall der Eurozone – ernste Gefahr oder Gedankenspiel eines Theoretikers? (Teil 1)
Herr Markus Steinbeis (Leiter Portfoliomanagement, CFA) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:50 min)
Veröffentlicht am 06.10.2016 um 17:36

Strabag SE Dr. Birtel: "Wir erleben den Beginn eines Infrastruktur-Booms!"

Egal, wo man unterwegs ist, ob Flughäfen, Stadien oder Autobahnen, findet man die Baustellenschilder der Strabag. Von der Planung bis zum Baustellenbeginn können viele Jahre vergehen. "Wir sind aber relativ konjunkturunabhängig." Warum lag der Umsatz im 1. Halbjahr 2016 um 8 % hinter dem Vorjahreswert?
Herr Dr. Thomas Birtel (Vorstand) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(8:34 min)
Veröffentlicht am 06.10.2016 um 17:05

100 Dividenden-Aktien sorgen für 2 Ausschüttungen im Jahr

Die einen mögen es als schönes Weihnachtsgeschenk und als Urlaubsgeld ansehen, für die andern ist der ETF etwas für die Altersvorsorge. Der neue Comstage Alpha Dividende Plus ETF hat 3 Ziele: Diversifizierung, Absicherung und regelmäßige Ausschüttung. Die Grundlage sind 100 Dividenden-Aktien aus dem DAX, Europa und den starken US-Werten. (WKN ETF750)
Herr Thomas Timmermann (Bereichsleiter Asset Management IB) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(11:36 min)
Veröffentlicht am 06.10.2016 um 16:38
 
Follow boersenradio on Twitter


Heiko Thieme Club

IdeasTV


BNP Paribas




Börsenradio auf wienerborse.at