Samstag, 24.06.2017 12:23:50

Beiträge Oktober 2016

Märkte am Morgen, Fr. 21. Okt. 2016 - Draghi liefert wenig und verwirrt den Markt, DAX über 10.700

Die EZB-Sitzung brachte wenig neue Erkenntnisse, der DAX fuhr danach Achterbahn. Er konnte aber mit 0,5 % im Plus schließen bei 10.701 Punkten und damit über der Marke von 10.700 Punkten. Dow: 18.162 Punkte mit -0,22 %. Im Fokus Lufthansa mit deutlichem Plus und GEA mit 20 % Minus. Außerdem Software AG mit Quartalszahlen und Gewinnmesse in Wien.
Beitrag: Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(16:18 min)
Veröffentlicht am 21.10.2016 um 06:00
Seite:  1  2  3  4  5  6

Anzeige

Carsten Brzeski: Tapering und QE nicht in der Diskussion "Was hat Herr Draghi und seine Kollegen in den letzten 2 Tagen gemacht"

Vieles wurde auf der EZB-Sitzung nicht gesagt: Gibt es bald ein europäisches Tapering? Oder kommt es eher zur QE-Ausweitung? Wie sollen die Märkte die EZB-Sitzung interpretieren? Außerdem sagt Draghi: "Wir sind bereit, alle Instrumente zu nutzen". Was bedeutet das? Aktienkäufe? Helikopter Money? Oder sind das nur Draghi like Magic Words ala whatever it takes?
Herr Carsten Brzeski (Chef Volkswirt) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(6:29 min)
Veröffentlicht am 20.10.2016 um 18:17

EZB-Sitzung: Draghis Worte in der Analyse

Der Markt tut sich offenbar schwer, die Worte von Mario Draghi auf der EZB-Sitzung zu interpretieren. Uwe Wiesner analysiert die einzelnen Aspekte der Rede und gibt seine Einschätzung über die Zukunft der EZB-Politik, zukünftige Maßnahmen und die DAX-Entwicklung.
Herr Uwe Wiesner (Berater) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(8:06 min)
Veröffentlicht am 20.10.2016 um 17:33

Software AG Q3 2016: Waren die Zahlen gar nicht schwach? "Wir sind jetzt voll auf Plan"

In der vergangenen Woche kamen vorläufige Zahlen der Software AG mit Umsatzrückgang und einem Viertel weniger EBIT. Allerdings lag das an Verschiebungen von Vertragsabschlüssen, die inzwischen alle eingegangen sind. Deshalb wurde die Jahresguidance heute nochmal bestätigt: das Produktumsatzwachstum soll bei 5 bis 10 % Plus liegen, die EBITDA-Marge bei 30,5 bis 31,5 %. CFO Arnd Zinnhard: „Wir sind jetzt voll auf Plan.“
Herr Arnd Zinnhardt (CFO Software AG) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(12:45 min)
Veröffentlicht am 20.10.2016 um 13:32
Seite:  1  2  3  4  5  6

Anzeige

Börsenradio Marktbericht, Do. 20. Okt. 2016 - DAX wartet auf Draghi, Lufthansa hebt Prognose, GEA Aktie -20 %, US-Berichtssaison

Vor der EZB-Sitzung tut sich wenig im DAX: 10.672 Punkte und +0,25 %. Etwas Schwung kam aus Amerika, nachdem Trump auch das dritte TV-Duell verloren hat. Gewinner des Tages ist die Lufthansa mit +7 % nach angehobener Prognose, GEA verliert nach gesenkter Prognose ganze 20 %. Außerdem: Quartalszahlen von American Express und Ebay.
Herr Andreas Groß (Wirtschaftsjournalist) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:29 min)
Veröffentlicht am 20.10.2016 um 12:38

Wechsel von Bank zu FinTech - was muss der Verbraucher beachten?

Die Banken haben aktuell unterschiedlichste Probleme. Eines davon ist der Wettbewerb mit den FinTechs. "Viele Banken haben ihre Kunden in den letzten Jahren enttäuscht. Viele schauen deshalb, ob das Angebot anderswo besser sein könnte." Doch viele FinTechs sind StartUps. Wie vertrauenswürdig und zuverlässig ist das? Was muss der Verbraucher beachten?
Herr Dirk Eilinghoff (teamleiter Bank) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(5:13 min)
Veröffentlicht am 20.10.2016 um 09:39

Märkte am Morgen, Do. 20. Okt. 2016 - DAX bewegt sich kaum, Anleger warten auf neue Daten

Der DAX bewegte sich kaum und schloss bei 10.646 Punkten mit Plus 0,1 %, trotz guter Daten vom China BIP. Und die Ruhe am Mittwoch hat auch verschiedene Gründe: es kommen noch Beige Book in den USA, TV Duell Trump-Clinton und die EZB-Sitzung am Donnerstag. Dow: 18.202 Punkte +0,22 %. Sie hören Heiko Thieme, Daniel Bernecker und Burkard Wagner.
Beitrag: Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(12:33 min)
Veröffentlicht am 20.10.2016 um 06:07
Seite:  1  2  3  4  5  6

Anzeige

Heiko Thieme Club Promo: "antizyklisches Verhalten ist und bleibt die beste Strategie"

Die Themen im Heiko Thieme Club: wie wichtig sind aktuelle Daten und Termine wie das chinesische BIP und die Notenbankthemen? Welche Lehren hat Heiko Thieme aus dem Crash am 19. Oktober 1987 gezogen? Strategie: Wie umgehen mit Werten wie VW, Conti und BASF, die wegen schlechten Meldungen Kursverluste haben? Außerdem: Hörerfragen zu Big Data, Gold und Verkaufsstrategien. (Gesamtbeitrag: 22:14 Min.)
Herr Heiko H. Thieme (Fondsmanager) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(5:40 min)
Veröffentlicht am 19.10.2016 um 16:20

Börsentag Hamburg: Börsenprominenz, Fachwissen und (für ganz Schnelle) Gratisbücher

Mehr als 90 Aussteller, mehr als 80 Vorträge – das bietet der Börsentag in Hamburg am 5. November 2016. Zielgruppe sind nicht nur Börsenneulinge, sondern "für Jeden was dabei." Zentrales Thema: "Ganz klar im Vordergrund steht das Thema Niedrigzinsphase." Der Eintritt ist frei und wer besonders schnell ist, kann sogar noch ein Gratisbuch ergattern.
Herr Torsten Jasper (Projektleitung Börsentag Hamburg 2016) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(5:44 min)
Veröffentlicht am 19.10.2016 um 16:18

Börsenradio Marktbericht, Mi. 19. Okt. 2016 - DAX wieder mit Minus, gute News bei VW, Zalando, Yahoo

Nach dem Plustag am Dienstag verliert der DAX am Mittwoch wieder und fällt auf 10.600 Punkte. Im Fokus ist unter anderem die EZB-Sitzung am Donnerstag, das Beige Book der Fed und das TV Duell Clinton-Trump. Gute News gab es von VW aus den USA, Zalando und Yahoo mit den Zahlen.
Herr Andreas Groß (Wirtschaftsjournalist) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(6:30 min)
Veröffentlicht am 19.10.2016 um 12:26
Seite:  1  2  3  4  5  6

Anzeige

Potenzial für Herbstrallye? "Eher Weihnachtsrallye!", Erinnerung an Crash am 19. Okt. 1987

Viele Themen in dieser Woche: China BIP, Berichtssaison, EZB-Sitzung und vieles mehr. Gibt es für Investoren mehr zu tun als sonst? "Es gibt noch einige Themen, die über uns schweben. Aber der Markt ist extrem widerstandsfähig." Grund ist die Liquidität. Drohen ohne sie Entzugserscheinungen? Außerdem: Erinnerung an den Börsencrash am 19. Okt. 1987, heute vor 29 Jahren. "Das war lehrreich."
Herr Burkhard Wagner (Vorstand) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:34 min)
Veröffentlicht am 19.10.2016 um 11:39

Daniel Bernecker: "Ein Großteil der Finanzindustrie hat das Gefühl verloren, wie man mit Aktien wirklich umgeht"

Daniel Bernecker macht sich stark für den Kauf von Aktien. Im Interview erklärt er, was dabei wichtig ist. "Bei der Auswahl von Aktien spielt eine Präsidentschaftswahl keine Rolle. Da kauft man das, was man kennt." Für das Gesamtjahr zeigt er sich optimistisch. "Ich gehe davon aus, dass wir einen sehr guten Herbst haben werden". (Teil 2)
Herr Daniel Bernecker (Herausgeber) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(6:30 min)
Veröffentlicht am 19.10.2016 um 10:05

Märkte am Morgen, Mi. 19. Okt. 2016 - DAX über 10.600, Conti Gewinnwarnung, Netflix, Goldman, IBM

Klassische Schaukelbörse am Dienstag. Dax steigt auf 4-Wochen-Hoch: +1,22 % bei 10.631 Punkten. Dow Jones +0,42 % auf 18.161 Punkte. Continental senkt Gewinnprognose, Netflix mit deutlichen Sprung bei den Neukunden - auch Sprung der Aktie. Goldman Sachs hat den Gewinn im 3. Quartal um +47 %. In den Interviews u.a.: Folker Hellmeyer, Bremer Landesbank und Ann-Katrin Petersen von AGI.
Beitrag: Peter Heinrich Beitrag hören
(14:11 min)
Veröffentlicht am 19.10.2016 um 06:17
Seite:  1  2  3  4  5  6

Anzeige

Folker Hellmeyer über das Verhältnis zu Russland: "Man versucht, Russland in die Rolle des Bösen zu zwängen"

Folker Hellmeyer über das Verhältnis zwischen Russland und dem Westen, Regime Change Politik im Mittelmeerraum, dem "Kampf gegen Russland und China" und die Folgen der Sanktionspolitik. "Dabei geht es nicht um humanitäre oder demokratische Ziele, sondern um geopolitische Interessen."
Herr Folker Hellmeyer (Chefanalyst) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(10:37 min)
Veröffentlicht am 18.10.2016 um 16:04

Gerüchte um Zukunft der Notenbankpolitik: Wie geht es weiter bei EZB und Fed?

Bei der Federal Reserve mehren sich die falkenhaften Stimmen. Was wird geschehen? "Wenn wir einen Anstieg von 25 Basispunkten im Dezember sehen, haben wir es immer noch mit einem ultra-niedrigen Zins zu tun." Wie schnell könnten die nächsten Schritte kommen? Auch bei der EZB gibt es Gerüchte über Drosselung der Anleihekäufe. Wie ist die Lage?
Frau Ann-Katrin Petersen (Vice President Global Capital Markets & Thematic Research) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(10:20 min)
Veröffentlicht am 18.10.2016 um 15:25

Börsenradio Marktbericht, Di. 17. Okt. 2016 - DAX mit guter Laune, BASF, Conti, IBM, Netflix

Der DAX steht kurz bei der Mittagspause bei 10.627 Punkten mit Plus 1,2 %. Er legt wieder zu nach den Verlusten des Vortags. "Experten sagen, solange sich an der Gesamtsituation nichts ändert, werden wir uns in einer gewissen Spanne bewegen." Im Fokus: BASF nach dem Unglück im Werk, Conti mit Gewinnwarnung, IBM und Netflix mit Zahlen.
Herr Andreas Groß (Wirtschaftsjournalist) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(10:42 min)
Veröffentlicht am 18.10.2016 um 12:38
Seite:  1  2  3  4  5  6

Anzeige

Johannes Hirsch setzt jetzt auf Japan und Rohstoffe - was ist der Hintergrund?

Viele erwarten Signale von der EZB-Sitzung am Donnerstag. Wie wichtig wird sie wirklich? "Für die Tagestendenz von großer Bedeutung. Im Endeffekt ist es aber unabhängig davon, was Draghi sagt. Der Trend ist wichtig. Und der ist: die Zinsen werden niedrig bleiben." Johannes Hirsch setzt jetzt auf Japan und Rohstoffe – was ist der Hintergrund? (Teil 2)
Herr Johannes Hirsch (Geschäftsführer) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(5:51 min)
Veröffentlicht am 18.10.2016 um 09:12

Stop-Loss, Optionen, Zertifikate - Was sind die besten Absicherungsstrategien?

Die Märkte sind unsicher und volatil geworden. Wichtig ist es, dabei eine gute Absicherungsstrategie zu haben. "Die gute Absicherung ist die, die dann funktioniert, wenn man sie braucht. Man muss überlegen, welche zu einem passt." Was ist zu beachten? "Entscheidend ist, dass man dann an die Absicherung denkt, wenn kein Anderer dran denkt." Welche Absicherungsstrategie ist besser: dauerhafte Absicherung oder je nach Situation?
Herr Stefan Müller (Professional Key Account Manager) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(11:09 min)
Veröffentlicht am 18.10.2016 um 09:03

Börsenradio Märkte am Morgen Di. 18 Okt. 2016 - Unglück bei BASF, DAX sucht Richtung - 10.500 hält, IBM und Netflix überraschen

Keine Impulse - der DAX sucht Richtung und verliert am Montag -0,73 % bei 10.503 Punkten. Bisher 2 Tote und Verletzte nach Explosion bei BASF im Nordhafen, weitere Vermisste. Deutsche Bank kehrt US Geschäft den Rücken, Commerzbank will ETF- und Derivate-Sparte an die Börse bringen. IBM und Netflix überraschen mit den Zahlen. In den Interviews u.a. Wilex nach Zahlen, Vermögensverwalter Johannes Hirsch und Christian W. Röhl zu Dividenden.
Beitrag: Peter Heinrich Beitrag hören
(12:27 min)
Veröffentlicht am 18.10.2016 um 07:14

Johannes Hirsch: Berichtssaison, China, Ölpreis - Was ist aktuell wirklich wichtig?

Einige Faktoren spielen an der Börse derzeit eine Rolle – angeblich zumindest. Welche Bedeutung misst Johannes Hirsch der Berichtssaison, China und dem Ölpreis zu? "Insgesamt spielen Unternehmensgewinne eine bedeutende Rolle. Ich schaue auf Unternehmenszahlen, aber ich schaue mehr: wie ist der gesamte Trend." (Teil 1)
Herr Johannes Hirsch (Geschäftsführer) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(8:23 min)
Veröffentlicht am 17.10.2016 um 13:38

Börsenradio Marktbericht, Mo. 17. Okt. 2016 - DAX leicht im Minus, Deutsche Bank, Commerzbank, VW

Der DAX startet den Tag mit Gewinnmitnahmen, legt allerdings wieder etwas zu. Ein leichtes Minus von 0,6 % bleibt bis zum Mittag. Der Euwax-Sentiment deutet auf steigende Kurse. In dieser Woche sind viele Termine auf der Agenda, allein heute kommen einige wichtige Quartalszahlen. Im Fokus sind die Banken Deutsche Bank und Commerzbank und VW nach Neuigkeiten und Gerüchten.
Herr Andreas Groß (Wirtschaftsjournalist) im Gespräch mit Redaktion Beitrag hören
(5:15 min)
Veröffentlicht am 17.10.2016 um 12:23

Über 20 Jahre MBB SE - Was ist der "Gencode der MBB" Industrieholding? (Teil 2)

MBB SE wuchs mit 28 % im ersten Halbjahr 2016 und erhöht die Prognose. Wird 2016 auch ein neues Rekordjahr werden? "Ich habe in den letzten 20 Jahren noch nie eine Zeit gehabt, wo es in allen Gesellschaften so gut läuft!"
Herr Dr. Christof Nesemeier (Chief Executive Officer) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(9:10 min)
Veröffentlicht am 17.10.2016 um 11:48

Wilex 9-Monatszahlen 2016: Kapitalmaßnahmen, mehr Verlust, Zukunftsambitionen

Die Wilex AG konnte in den vergangenen 9 Monaten 2016 auf Forschungsseite einige Meilensteine erreichen. Aber auch auf Partnerschafts- und Kooperationsseite wurden Fortschritte gemacht. Die operativen Zahlen dagegen sind rückläufig: 2,3 Mio. Euro sind ein Rückgang von 21 %. Das Vorjahr war noch durch eine Zusammenarbeit mit Roche gekennzeichnet. Der Verlust stieg auf 4,1 Mio. Euro nach 3,5 Mio. Was bringt die Zukunft?
Herr Dr. Jan Schmidt-Brand (CFO) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:41 min)
Veröffentlicht am 17.10.2016 um 11:04

Christian W. Röhl: "Dividende gesenkt oder gestrichen heißt für uns: Raus aus dieser Aktie"

Sind Dividenden der neue Zins? "Bei dem Satz bekomme ich Pickel im Gesicht!" Christian W. Röhl betont, dass Aktien das bessere Chance-Risiko Verhältnis haben als Anleihen. Auf was muss man beim Kauf von Dividendenaktien achten? Ist ein Dividendenrückgang oder ein Wegfall ein Verkaufsargument? "Dividende gesenkt oder gestrichen heißt für uns: Raus aus dieser Aktie." (Teil 1)
Herr Christian W. Röhl (Gründer und Geschäftsführer) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(8:21 min)
Veröffentlicht am 17.10.2016 um 09:49

Märkte am Morgen, Mo. 17. Okt. 16 - Woche voller Termine: Berichtssaison, China-BIP und EZB

Gute Daten aus China und von den US-Banken sorgten für eine gute Stimmung an den Börsen. Der DAX schloss mit +1,6 % bei 10.580 Punkten. Dow 18.138 Punkte +0,22 %. In dieser Woche stehen jede Menge Termine an: Berichtssaison, China-BIP und EZB. Sie hören unter anderem Markus Koch, Gottfried Urban und Marco Terracciano, Vorstand von Eventus.
Beitrag: Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(13:43 min)
Veröffentlicht am 17.10.2016 um 06:51
 
Follow boersenradio on Twitter


Heiko Thieme Club

IdeasTV


BNP Paribas




Börsenradio auf wienerborse.at