Dienstag, 26.09.2017 03:55:53

Beiträge Oktober 2016

Hlinka: "Apple ist ganz klar ein Kauf!", Absicherung mit Minifutures, DAX zwischen 11.000-11.500?

Die Themen: Apple verdient 19 % weniger - Chancen zum Nachkaufen oder Abstoßen: "Samsung short – Apple long". Es gibt keine Aktien-Blasen an den Börsen. Absicherung mit Minifutures - wie geht das? Herbstrallye? – DAX zwischen 11.000 und 11.500 – seit 2 Jahren ist der DAX rund 13 % im Plus, 2016 bisher 5 %. Ölpreis wieder auf Normalniveau. AT&T kauft Time Warner - ist das nicht zu teuer?
Herr Mojmir Hlinka (Eidg. dipl. Finanz- und Anlageexperte) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(12:10 min)
Veröffentlicht am 26.10.2016 um 11:42
Seite:  1  2  3  4  5  6

Anzeige

Herr Anzengruber, wird das Elektroauto das Verbundgeschäft verändern? - "Jedes Elektroauto ist auch ein dezentraler Speicher"

Warum verschenkt Verbund 5 Monate lang Strom und Gas? CEO Wolfgang Anzengruber: "Viele reden bei Energiewende nur von einer Stromwende. Strom ist nur 20 % der Energie, die wir brauchen. Wir bräuchten eine Energiewende im freien Markt, wo sich die besten Ideen durchsetzten! Wir brauchen Stromspeicher, das könnte man mit Wasserstoff machen. Bis 2060 werden wir eine Halbierung der CO2-Emissionen haben und zu gleichen Zeit eine Verdoppelung des Stromverbrauchs".
Herr Dipl. Ing. Wolfgang Anzengruber (CEO) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(9:12 min)
Veröffentlicht am 26.10.2016 um 08:56

Jochen Stanzl: Neue Trading-Idee - Knock-Out-CFDs ohne Nachschusspflicht

Bei Knock-Out-CFDs gibt es keine Nachschusspflicht mehr. Es ist ein börsennotiertes Kockout-Zertifikat. Sie können selbst das Knockout-Produkt definieren. Zudem gibt es eine Knock-Out-Prämie. Sie können Währungen, Indizes, Aktien und Rohstoffe handeln.
Herr Jochen Stanzl (Chef Marktanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(9:09 min)
Veröffentlicht am 26.10.2016 um 08:07

Märkte am Morgen, Mi. 26. Okt. 2016 - DAX erreicht kurz Jahreshoch, Apple 19 % weniger Gewinn, Covestro

… und jede Menge Zahlen aus den USA. Der Apple-Gewinn ging um 19 % auf 9 Mrd. USD zurück. DAX mit neuem Jahreshoch (10.827), nur nicht im Schlusskurs: -0,04 % bei 10.757 Punkten. MTU und die Bayer-Kunststofftochter Covestro machten mit Prognoseanhebungen von sich reden. In den Interviews heute: Fondsmanager Armin Zinser mit seiner 6-7-8 Postleitzahlen-Strategie, der CFO von Covestro zu seinen Zahlen, Dr. Hüfner, Stefan Scheurer und der CEO der Wienerberger.
Beitrag: Peter Heinrich Beitrag hören
(15:20 min)
Veröffentlicht am 26.10.2016 um 07:01
Seite:  1  2  3  4  5  6

Anzeige

Armin Zinser: Ich fahre die Postleitzahlen 6 - 7 - 8 - Strategie mit 1%, 3% oder 5 % - Gewichtung

"Es ist gar nicht so leicht, meinen französischen Kollegen die Postleitzahlen-Strategie zu erklären. Ich investiere viel in Familienunternehmen aus den deutschen Postleitzahlen-Gebieten 6, 7, und 8. Die besten Nischenprodukte kommen aus diesen Regionen!"
Herr Armin Zinser (Fondsmanager) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(10:21 min)
Veröffentlicht am 25.10.2016 um 17:02

Wienerberger Heimo Scheuch: "Es besteht überall in Europa ein Bedarf an leistbaren Wohnungen"

"Ich sehe einen großen Wohnungsbedarf in Deutschland und Österreich. Eine Immobilienblase beschränkt sich auf ein sehr kleines Segment. Auch 2016 werden wir einen Gewinn machen. Deutschland hängt enorm hinten nach – egal ob Straßenbau, Wasserversorgung oder Wasserentsorgung, hier investieren die Deutschen extrem wenig, weil ein Sparkurs gefahren wird." Osteuropa ist geprägt durch EU-Förderungen.
Herr Dr. Heimo Scheuch (CEO) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(10:12 min)
Veröffentlicht am 25.10.2016 um 15:42

Stefan Scheurer: "Mulit Asset-Lösung sind zu präferieren - aber Asien nicht über Bord werfen!"

Das erste Fazit der Berichtssaison Q3/2016 S&P 500: 80 % besser als von Analysten gedacht. Die japanische Notenbank manipuliert immer größere Teile der Finanzmärkte. Chinas Renminbi auf 6-Jahrestief. Folgen für die Anlagestrategie.
Herr Stefan Scheurer (Director of Global Capital Markets & Thematic Research) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(13:11 min)
Veröffentlicht am 25.10.2016 um 13:03
Seite:  1  2  3  4  5  6

Anzeige

Börsenradio Marktbericht, Di. 25. Okt. 2016 - DAX erreicht neues Jahreshoch, guter Ifo-Index, TOP Zahlen von MTU und Covestro

Der DAX erreichte ein neues Jahreshoch bei 10.827 Punkten. Ifo: "Der Aufschwung in Deutschland gewinnt an Fahrt". Covestro (alte Bayer-Kunststofftochter) hat nach einem guten dritten Quartal ihre Prognose angehoben. Der Flugzeugtriebwerk-Hersteller MTU erhöht auch die Prognose.
Herr Holger Scholze (Derivateexperte) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(7:19 min)
Veröffentlicht am 25.10.2016 um 12:35

Bessere Marge, bessere Auslastung: Covestro hebt Konzernergebnis um 57 % trotz stagnierendem Umsatz

"Entscheidend ist die Marge, der Unterschied zwischen Einkauf - Rohstoffkosten und Verkaufspreisen." Das Konzernergebnis der Covestro AG lag im 3. Quartal 2016 mit 671 Mio. Euro um 57 % über dem Vorjahreszeitraum. Der Umsatz stagnierte wegen rückläufiger Verkaufspreise und negativer Währungseffekte bei 3 Mrd. Euro. Covestro ist ein Polymer-Unternehmen, Polycarbonates und Polyurethan-Schaumstoffe z. B. für Isolierungen, Hausdämmungen, Kühlschränke oder Autositze.
Herr Frank H. Lutz (CFO) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(9:52 min)
Veröffentlicht am 25.10.2016 um 11:26

CMC-Espresso mit Jochen Stanzl, Di. 25. Okt. 2016 - DAX mit neuem Versuch - Schwache Währung, starke Aktien

Themen: Der schwache Euro wirkt wie ein starkes Aufputschmittel für den Deutschen Aktienindex und schiebt ihn heute zu Handelsbeginn über die Marke von 10.800 Punkten zurück. Das gleiche sehen wir in Japan. Der Yen wertet dynamisch ab und der japanische Aktienmarkt bricht nach oben aus. Das selbe Bild in Großbritannien: Als das Pfund einbrach, sprang der britische Aktienmarkt sogar auf neue Rekordhochs.
Beitrag: Peter Heinrich Beitrag hören
(10:13 min)
Veröffentlicht am 25.10.2016 um 09:05
Seite:  1  2  3  4  5  6

Anzeige

Gewinn Messe - Dr. Hüfner: "Die Tapering-Bombe könnte auch im DAX einschlagen! - Anleger sollen vorsichtig sein! " ...

... und Gewinne mitnehmen – "durchforsten Sie Ihr Depot auf die soliden Dividendenwerte. Sehen Sie sich mal einen Weltfonds an. Wenn die EZB die Liquidität zurückführen möchte, dann ist das erst mal ein Schock, bis man kapiert, die Märkte werden gesünder, wir kommen wieder in vernünftige Relationen. Baufirmen werden an den Börsen leiden."
Herr Dr. Martin Hüfner (Chief Economist) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(9:09 min)
Veröffentlicht am 25.10.2016 um 08:30

Märkte am Morgen, Di. 25. Okt. 2016 - DAX erreicht neues Jahreshoch, AT&T will Time-Warner, neuer Nasdaq 100 Rekord

Rekord im Nasdaq 100 Index: 4.909 Punkte +1,2 %. Dow: 0,43 % auf 18.223 Punkte. Der DAX erreicht im Hoch 10.820 Punkte und damit ein neues Jahreshoch. Schlusskurs: +0,47 % bei 10.761 Punkten. Für rund 85 Mrd. USD will AT&T Time Warner kaufen. Gewinnwarnungen von SMA und SolarWorld, scheitert die Aixtron-Übernahme? In den Interviews: SBO, Robert Halver, Prof. Dr. Max Otte und der neue CEO der Wiener Börse kämpft um RHI.
Beitrag: Peter Heinrich Beitrag hören
(13:41 min)
Veröffentlicht am 25.10.2016 um 07:03

Der Öl-Preis über 50 Dollar - wann findet man das in der SBO-Bilanz wieder?

CEO Gerald Grohmann: "Unsere Kunden haben noch sehr viel Lagerbestand und brauchen das erst mal auf. Die Öl-Industrie ist durch die Krise effizienter geworden. 75 Dollar sind das neue 100! Wir haben nicht vor, Konkurrenten zu übernehmen. Denn wir sind die Benchmark für die Branche!"
Herr Gerald Grohmann (Vorsitzender des Vorstandes und CEO) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(8:09 min)
Veröffentlicht am 24.10.2016 um 16:59
Seite:  1  2  3  4  5  6

Anzeige

Börsenradio Marktbericht, Mo. 24. Okt. 2016 - DAX Jahreshoch über 10.800, Aixtron Übernahme?, Solar World schlecht, Philips gut

Jahresendrallye? - Der DAX legt am Montagvormittag in der Spitze 1 % zu und schraubt sich bis auf 10.820 Punkte. Der Telekom-Konzern AT&T will Time Warner schlucken, Gewinnwarnung von Solarworld, scheitert die Aixtron-Übernahme am Bundeswirtschaftsministerium?
Herr Holger Scholze (Derivateexperte) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(8:11 min)
Veröffentlicht am 24.10.2016 um 12:47

Robert Halver: Start Jahresendrallye jetzt? - trotz vieler negativer Argumente, AT&T Time Warner, Trauer um Italien?, Gold stei

DAX über 10.800 Punkte - die Herbstrallye beginnt – Argumente dafür. "Leider gibt es auch viel Argumente für sinkende Kurse". AT&T will Time Warner kaufen – "Deal macht Sinn". Was ist, wenn nach dem BREXIT Italien aus dem Euro gehen will? Gold wird steigen.
Herr Dipl.-Kfm. Robert Halver (Leiter Kapitalmarktanalyse) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(12:14 min)
Veröffentlicht am 24.10.2016 um 11:56

Gewinn Messe - Max Otte: "Rettet unser Bargeld - ohne Bargeld endet unsere Freiheit!"

"Das Bargeld wird schleichend abgeschafft. Das Bargeld ist eine Grundsäule unserer Freiheit. Bargeld ist ein öffentliches Rechtsgut. Bargeld ist die einzige Möglichkeit zwischen 2 Menschen Geschäfte zu machen ohne einen Dritten". 4 Gruppen wollen das Bargeld abschaffen: pleite Banken, pleite Staaten, epay-Systeme, E-Commerce Konzerne. Risiko Big Data – siehe US-Wahlkampf.
Herr Prof. Dr. Max Otte (Wirtschaftsprofessor und Gründer IFVE) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(5:45 min)
Veröffentlicht am 24.10.2016 um 10:53
Seite:  1  2  3  4  5  6

Anzeige

CEO Wiener Börse: "Wir kämpfen um den Verbleib der RHI an der Wiener Börse"

Im Zuge einer geplanten Übernahme (Magnesita) will die RHI AG die Wiener Börse verlassen und an die Londoner Börse gehen. Der neue Wiener Börse CEO Dr. Boschan stellt sich vor. Zum immer wieder zu hörenden Vorwurf der mangelnden Liquidität zitiert er die Statistik: "Österreichische Firmen haben an der Wiener Börse die größte Sichtbarkeit, die höchste Liquidität, das tiefste Orderbuch und die geringsten Ausführungskosten!"
Herr Dr. Christoph Boschan (CEO) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(7:20 min)
Veröffentlicht am 24.10.2016 um 10:28

Märkte am Morgen Mo. 24. Okt. 2016 - DAX bewegt sich kaum, hält 10.700 Punkte, Berichtsaison

Am Tag nach der EZB-Sitzung bewegte sich DAX und Dow kaum. DAX: +0,1 % und 10.711 Punkten. Dow: 0,09 % tiefer bei 18 145 Punkten. Zahlen kamen von Daimler, SAP, Mc Donalds und GE, außerdem berichten wir von der Gewinnmesse in Wien. AT&T will Time Warner für 85 Mrd. Dollar übernehmen.
Beitrag: Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(16:03 min)
Veröffentlicht am 21.10.2016 um 18:19

Bei Zinsanhebung - raus aus Qualitätstiteln wie Nestlé, Novatris, Roche

Wolfgang Juds sieht von der EZB-Sitzung ausgehend Signale, dass die Zinsen zwar niedrig bleiben, aber die Inflation an steigen könnte. Ein Schluss, den er daraus zieht ist, dass Zinspapiere reduziert werden, aber auch Qualitätstitel reduziert werden. "Weil viel Geld in diese Titel geflossen ist, Stichwort Dividenden sind der neue Zins." Grundsätzlich sieht er eine Aktien-Rallye. "Ich sehe, dass der Markt nach oben möchte."
Herr Wolfgang Juds (Geschäftsführer) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(7:30 min)
Veröffentlicht am 21.10.2016 um 17:16

Themen: EZB-Sitzung, Berichtssaison, Dialog Semiconductor

Trends vom Pakett: "Vor der EZB-Sitzung hat man eher abgewartet." Außerdem im Fokus: Berichtssaison, ein Bonuszertifikat auf Dialog Semiconductor, und natürlich der DAX. "Mich lässt der Eindruck nicht los, dass mehr Puts gefragt sind."
Herr Markus Königer (heute im Interview vom Parkett Markus Königer von ICF) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(7:10 min)
Veröffentlicht am 21.10.2016 um 14:49

Christian W. Röhl: Sind gute Dividendenaktien zu teuer? "Das ist wie am Immobilienmarkt - Qualität kostet"

Christian W. Röhl ist Experte für "Dividendenadel". Gute Dividendenwerte sind allerdings oft teuer zu haben. "Das ist wie am Immobilienmarkt – Qualität kostet." Was hält er von Aktienrückkäufen. Was sind für ihn die Top-Dividendenwerte für 2017? (Teil 2)
Herr Christian W. Röhl (Gründer und Geschäftsführer) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(8:38 min)
Veröffentlicht am 21.10.2016 um 13:43

Börsenradio Marktbericht, Fr 21. Okt. 2016 - DAX hält sich über 10.700, kleiner Verfalltag, Zahlen von Daimler, SAP, Microsoft

Der DAX bewegt sich wenig am Tag des kleinen Verfalls. Die Marke von 10.700 Punkten hält und er bewegt sich in einer Spanne von 10 Punkten und steht gegen Mittag bei 10.710 Punkten mit Pluis 0,1 %. Zahlen kamen von Daimler, SAP und Microsoft.
Herr Andreas Groß (Wirtschaftsjournalist) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(6:02 min)
Veröffentlicht am 21.10.2016 um 12:20

Sophia Wurm: Wann startet die Rallye? DAX, ESTX 50 und Nikkei vor dem Ausbruch

Der DAX ist nach der EZB-Sitzung über die Marke von 10.700 Punkten geklettert und hält sich da zunächst. "Es ist aber eine ganze Zone zwischen 10.600 und 10.800 Punkten." Auch der Eurostoxx 50 begibt sich in charttechnisch interessante Gegenden. Europa steht kurz vor dem Ausbruch." Der Nikkei dagegen hat bereits Kursziele, die deutlich höher liegen.
Frau Sophia Wurm (Technische Analystin) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(5:58 min)
Veröffentlicht am 21.10.2016 um 10:42

Christian Drastil News: neu - monatlich eine Roadshow, eine neue Internet-Plattform, neuer Börse CEO top?, verlässt RHI den ATX?

2016 ist das 26. Jahr, in der es die Gewinn Messe in Wien gibt. "Die Privatanleger brauchen so eine Messe". Einen Einkapitalmarkt zum Anfassen für private Anleger soll es mit den Borsen-Social.com Roadshows nun wieder monatlich geben (ein Produkt der BSN). Eine neue Internetplattform nur für den österreichischen Kapitalmarkt ist in Arbeit und wird 2017 an den Start gehen. Wird RHI den ATX für die Londoner Börse verlassen?
Herr Christian Drastil (Editor) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(7:56 min)
Veröffentlicht am 21.10.2016 um 09:05

2017 sieht Eugen Weinberg Gold bei 1.500 USD - Trader 2016 - noch können Sie einsteigen

Im Interview Anouch Alexander Wilhelms von der "Gewinn Messe" in Wien. Die Commerzbank ist einer größten Zertifikate-Emittenten für österreichische Werte. Zum Markt: Ölpreis - Opec wird sich nicht an Absprachen halten. Gold: Die physische Goldnachfrage ist hoch. Börsenspiel Trader 2016 – selbst auf den letzten Metern können Sie einsteigen.
Herr Anouch Alexander Wilhelms (Zertifikateexperte) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(8:11 min)
Veröffentlicht am 21.10.2016 um 08:35
 
Follow boersenradio on Twitter



Börsentag Berlin

Heiko Thieme Club

IdeasTV


BNP Paribas




Börsenradio auf wienerborse.at