Montag, 30.05.2016 02:58:25

Themen-Highlights bei Börsen Radio Network

Anzeige

SBO in der Öl-Downhill-Phase mit größter Übernahme der Firmengeschichte für 100 Mio. Dollar

Die Anzahl der Bohrlöcher nimmt weltweit dramatisch ab. Damit auch der Umsatz von Schöller Bleckmann. Im 1. Quartal 2016 lag das Ergebnis vor Steuern bei Minus 20 Mio. Euro. In dieser Niedrigölphase Übernahme SBO für 100 Mio. Dollar den Ölausrüster Downhole Technology LLC.
Herr Gerald Grohmann (Vorsitzender des Vorstandes und CEO) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(9:10 min)
Veröffentlicht am 25.05.2016 um 10:29

Lothar Koch über Einstiegschancen: Einstieg in den DAX unter der 10.000? Was ist mit Bayer und Monsanto?

Sollte man in den DAX einstiegen, solange er unter der Marke von 10.000 Punkten ist? "Das hängt vom Anlagehorizont ab." Es kommen ja noch verschiedene Themen auf uns zu: Brexit, Japan, USA. Sollte man solche Themen abwarten? Wie viel Geld braucht man an der Seite? Außerdem: Bayer will Monsanto, ist das eine Einstiegschance?
Herr Lothar Koch (Vermögensverwalter) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(13:19 min)
Veröffentlicht am 23.05.2016 um 17:15

Peter Brezinschek, Chef-Analyst der RZB, sorgt sich um das Bargeld

Das Puzzle fügt sich zusammen: Zuerst wurde jedem Europäer ein Konto eröffnet, dann die Null-Zins-Politik, jetzt die Abschaffung des 500-Euro-Scheins, und dann … ? "Es ist wie mit einer ungeliebten Steuer, ist Sie erst mal mit 5 % eingeführt, dann sind 15 % auch kein Problem."
Herr Mag. Peter Brezinschek (Chefanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(7:51 min)
Veröffentlicht am 18.05.2016 um 11:48
Anzeige XTB xStation

Deutsche Wohnen: Ist die Zeit der großen Zukäufe und Übernahmen vorbei?

Die Deutsche Wohnen AG erzielte in Q1 2016 ein FFO-Plus von 42 % auf 100,9 Mio. Euro. Die Prognose von 350 Mio. Euro im Gesamtjahr ohne Zukäufe wurde bestätigt. Doch ist die Zeit der großen Zukäufe und Übernahmen vielleicht sowieso langsam vorbei? Wie wichtig wird nun der eigene Wohnungsbau?
Frau Manuela Damianakis (Leiterin Unternehmenskommunikation) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(6:54 min)
Veröffentlicht am 13.05.2016 um 13:14

RWE Finanzchef Bernhard Günther: Ergebnissprung im Energiehandel - zusätzliche Belastungen durch den Atomausstieg - Börsengang

Inklusive Sondereffekte sackte der Überschuss bei RWE in Q1/2016 um fast 60 % ab. Die Pensionsrückstellungen müssen aufgestockt werden, das wird den Schuldenstand erhöhen. "Die Weichen sind für einen Aufteilungs-Börsengang gestellt". Für den Rückbau der Kernkraftwerke hat RWE 10 Mrd. Euro zurückgestellt, die Regierungskommission fordert noch mal 5 Mrd. Euro und einen Risikoaufschlag von 35 % (noch mal 1,7 Mrd.). "Das überfordert die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit der Energieversorgungsunternehmen!"
Herr Dr. Bernhard Günther (Finanzvorstand (CFO)) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(7:23 min)
Veröffentlicht am 12.05.2016 um 13:57

LEG Immobilien Q1 2016: durch gute Refinanzierungskosten - Gewinnprognose angehoben

Die LEG Immobilien AG konnte in Q1 den FFO um 21,8 % auf 62,6 Mio. Euro steigern. Nun wurde die Prognose für 2016 angehoben: 257 bis 262 Mio. Euro FFO werden im Gesamtjahr erwartet. Zuvor war LEG von 254 bis 259 Mio. ausgegangen. Auch für 2017 wurde angehoben. Die Guidance ist allerdings ohne zukünftige Akquisitionen geplant. Es könnte also noch deutlich mehr werden.
Herr Eckhard Schultz (CFO) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(13:19 min)
Veröffentlicht am 11.05.2016 um 13:43
Anzeige

Hannover Rück: "Ich will nicht ausschließen, dass am Schluss wieder ein vierstelliger Millionenbetrag steht"

"Wir sind gut ins Jahr gestartet." Der Gewinn der Hannover Rück stieg in Q1 2016 um 12,7 % auf 271,2 Mio. Euro. Geholfen haben geringe Großschäden, ein gutes Lebensrück- und Schadensrückversicherungsergebnis und auch ein gutes Kapitalanlageergebnis. Die Prognose bleibt dennoch gleich. Sind neue Rekorde in Sicht?
Herr Roland Vogel (CFO) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(10:16 min)
Veröffentlicht am 11.05.2016 um 10:23

Die Griechenland-Story: Happy End oder Problem-Evergreen?

Griechenland ist mal wieder Thema: Parlament hat am Wochenende weitere Spar- und Reformmaßnahmen abgenickt. An diesem Montag beraten die Eurogruppenfinanzminister über die Maßnahmen und ob es neue Kredite geben wird. Die Stimmung scheint ganz gut zu sein. Das klingt nach griechischem Happy End. Oder täuscht das und die Probleme sind die alten?
Herr Dr. Marco Bargel (Chef Investment Stratege) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:10 min)
Veröffentlicht am 09.05.2016 um 12:31

Fresenius mit "Jahresstart nach Maß", Prognose bleibt aber gleich - "vielleicht einen Tatsch über den Erwartungen"

Fresenius mit gutem Q1 2016: + 7 % auf 6,9 Mrd. Euro Umsatz, das Konzernergebnis legt währungsbereinigt 23 % zu auf 362 Mio. Euro. Die Prognose wird gleich belassen: 6-8 % Umsatzwachstum und Ergebniswachstum von 8 bis 12 %. "Auch wenn wir vielleicht einen Tatsch über den Erwartungen lagen, fühlen wir uns in dieser Bandbreite noch immer wohl." Was hält CFO Stefan Sturm von TTIP, einer möglichen Präsidentin Clinton und den Gerüchten um den Kauf der Klinikkette Mater Private.
Herr Stephan Sturm (Vorstand Finanzen) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(10:00 min)
Veröffentlicht am 03.05.2016 um 13:41
Anzeige

Sell in May and go away? "Ab Mai kommt die schwächere Phase, wir haben in diesem Jahr aber eine Besonderheit..."

Im Mai stellt sich an der Börse wie immer die Frage: "Sell in May and go away"? Aber gilt das auch 2016? "Ab Mai kommt die schwächere Phase, wir haben in diesem Jahr aber eine Besonderheit, nämlich den Präsidentschaftswahlzyklus." Wie sollte der Privatanleger im Mai 2016 investieren?
Herr Georg Rankers (Dipl. Betriebswirt, Finanzberater des Jahres 2009) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:14 min)
Veröffentlicht am 02.05.2016 um 15:32

Viel Sonne = viel Umsatz bei Fielmann, wenig Sonne = ?

Der Überschuss im 1. Quartal 2016 schrumpfte um 14 % auf 38 Mio. Euro. Alleine betrachtet sieht so eine Zahl gefährlich aus. Aber das Vergleichsquartal 2015 war sehr gut und das 1. Quartal 2016 hatte andere Feiertage und weniger Sonne. Welche Rolle spielen die Sonnenstunden beim Brillenumsatz?
Herr Georg Alexander Zeiss (CFO) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(10:09 min)
Veröffentlicht am 28.04.2016 um 15:39

Guido Barthels: "Die Korrelation zwischen Präsidentschaftswahl und Fed-Politik ist ein Urban Myth"

In dieser Woche steht eine Fed-Sitzung an. Die Anleger halten sich im Vorhinein zurück. Zurecht? "Man kann nicht davon ausgehen, dass die Fed wirklich was unternehmen wird." Welche Rückschlüsse lassen sich aus der Berichtsaison ziehen? Lässt sich daraus etwas schleißen, dass es Wahljahr ist? "Die Korrelation zwischen Präsidentschaftswahl und Fed-Politik ist ein Urban Myth."
Herr Guido Barthels (CIO, Fondsmanager Ethna Defensiv) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(10:19 min)
Veröffentlicht am 26.04.2016 um 16:34
Anzeige

Folker Hellmeyer: "Es geht bei TTIP vor allem um geopolitische Machtentfaltung!"

Mit dem Deutschlandbesuch von US-Präsident Barack Obama ist vor allem ein Thema wieder in den Fokus gerückt: TTIP, das Transatlantische Handelsabkommen zwischen Europa und den USA. Befürworter und Gegner streiten sich um Argumente wie Arbeitsplätze, Zölle und Schiedsgerichte. Doch es geht um viel mehr: "Es geht bei TTIP vor allem um geopolitische Machtentfaltung!" (Teil 1)
Herr Folker Hellmeyer (Chefanalyst) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(10:49 min)
Veröffentlicht am 25.04.2016 um 16:00

Es wird vorerst kein EZB Helikopter-Money geben - "Draghi war heute italienisch cool!"

Erwartungsgemäß hat die EZB ihren Leitzins bei 0,0 Prozent bestätigt. Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble äußerte Sorgen, die EZB könne euro-skeptische Bestrebungen befördern. Draghi wehrte sich mit dem rhetorischen Zaunpfahl.
Herr Carsten Brzeski (Chef Volkswirt) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(4:30 min)
Veröffentlicht am 21.04.2016 um 17:36

China, Notenbanken, Ölpreis – Welche Risiken für die Märkte sieht Hans Bernecker? "Gar keine!"

"Egal ob Flüchtlingskrise, Griechenland, Brexit, China oder andere angebliche Krisen, schauen Sie sich den Trend an. Der ist überhaupt nicht tangiert worden." Selbst beim Ölpreis sieht Hans Bernecker eine Trendbildung in den nächsten Monaten. "Der Markt orientiert sich jetzt wieder an den realen Fakten." Was bedeutet das für den Aktienmarkt? "Dass wir am Ende des Jahres höher stehen."
Herr Hans A. Bernecker (Die Actien-Börse) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(12:05 min)
Veröffentlicht am 21.04.2016 um 13:08
Anzeige

Markus Koch: Neue Rekorde an der Wall Street – Wann ist es so weit?

Die Wall Street steht vor neuen Rekorden. "Es ist interessant, dass wir in einer Zeit, in der Wirtschaftsprognosen runterlaufen und Unternehmensgewinne sinken, so nah an neuen Höchstständen sind. Es gibt hohe Shortpositionen am Aktienmarkt. Vielleicht haben wir den Rekord, wenn die Shorties rennen müssen." Welche Rolle spielen Fed und Präsidentschaftswahl? Wie wird die Q1-Saison? "Weniger schlecht als katastrophal ist gut genug."
Herr Markus Koch (Wall Street Korrespondent) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:17 min)
Veröffentlicht am 20.04.2016 um 12:51

Dr. Jörg Krämer über die Zukunft der Geldpolitik der EZB – Helicopter Money oder kalter Entzug?

In dieser Woche steht wieder eine EZB-Sitzung an. Draghi hatte zuletzt geliefert, wie geht es weiter? Viele stellen die Frage, ob die Notenbankpolitik überhaupt noch helfen kann. Könnte "Helicopter Money" eine Alternative sein? Oder wird auf andere Weise weiter gelockert? Und wann wird es Zeit gegenzusteuern? Droht ein kalter Entzug?
Herr Dr. Jörg Krämer (Chefvolkswirt) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(12:41 min)
Veröffentlicht am 18.04.2016 um 13:08

Verlieren wir das Vertrauen in Alles? Folker Hellmeyer über Politikverdrossenheit, Notenbankpolitik und Medien

In der Gesellschaft gibt es gerade die Tendenz, das Vertrauen zu verlieren: in die Politik, in die Medien und nun auch in die Notenbankpolitik. "Wir haben ein System, das auf Vertrauen basiert." Wie groß sind die Risiken? Wo führt das hin?
Herr Folker Hellmeyer (Chefanalyst) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(12:59 min)
Veröffentlicht am 24.03.2016 um 16:31
Anzeige

25 Jahre ATX - Gregor Rosinger: "Statt Hochzeitsreise - Investition in ein russisches Panzerwerk!"

Statt einer Hochzeitsreise wollte das "Investment-Paar Rosinger" auch "in etwas Schräges investieren" und tat dies auch 1992, nach dem Wegfall des Kalten Krieges, in ein russisches Panzerwerk. Keiner hat Panzerteile gebraucht! Was wurde aus der Panzerfabrik und wie bekommt man die Kurve zum ATX? (Teil 1)
Herr DI Gregor Rosinger (Generaldirektor) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(9:10 min)
Veröffentlicht am 24.03.2016 um 13:01

Talanx Jahreszahlen 2015: Prognose übertroffen, mehr Dividende, mehr Ambitionen für 2016

Talanx konnte im Geschäftsjahr 2015 mit 734 Mio. Euro Gewinn nach dem Rekordjahr 2014 das zweitbeste Jahr der Firmengeschichte erzielen. Die Prognose wurde übertroffen und das, obwohl es ja Abschreibungen auf das Lebensversicherungsgeschäft gab. Nun wird die Dividende erhöht. Im Geschäftsjahr 2016 soll der Umsatz auf 750 Mio. Euro steigen. Wie soll das erreicht werden?
Herr Dr. Immo Querner (CFO) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(12:10 min)
Veröffentlicht am 21.03.2016 um 16:02

Lufthansa CFO Simone Menne im Interview: Das Jahr 2015 "zwischen Horrorjahr und Rekordjahr – beides gefällt mir nicht"

Was für ein Jahr 2015 für die Lufthansa: überschattet von Streiks der Piloten und Flugbegleiter und dem traurigen Unglück einer Germanwings Maschine. Und dennoch nun ein Rekordgewinn von 1,82 Mrd. Euro adjusted EBIT und damit ein Anstieg von 55 %. Vor allem der Ölpreis hat geholfen. Nun bekommen die Aktionäre wieder eine Dividende: 50 Cent sollen gezahlt werden. Wie wird 2016?
Frau Simone Menne (CFO) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(11:48 min)
Veröffentlicht am 17.03.2016 um 17:04
Anzeige

Microsoft: "#DigitalesWirtschaftswunder" - Investitionen in den Wandel zahlen sich aus!

Die CeBIT 2016 ist keine Computermesse mehr, sondern eine Digitalisierungsmesse. "Viele mittelständische Unternehmen verschlafen den Trend." Jetzt beginnt das "Digitale Wirtschaftswunder". Es wurden auch wichtige Voraussetzungen geschaffen, wie eine Microsoft Deutschland Cloud. Welche neue Rolle, welche neue Positionierung hat Microsoft heute?
Herr Alastair Bruce (Geschäftsführer der Microsoft Deutschland) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(9:10 min)
Veröffentlicht am 16.03.2016 um 09:21

Dr. Jens Ehrhardt - seit 50 Jahren mit der Börse verheiratet: "Ich bin gar nicht so pessimistisch"

"Ich habe so einen Jahresstart noch nie erlebt! Dass es so stark runter geht. Der Hauptgrund war der Anstieg des Dollars. China wird keine Aktien-Baisse auslösen." Welche Aktien sind derzeit interessant? Rohstoffaktien mit den ersten Frühlingskeimen, die Bauindustrie, Zement und Immobilienaktien haben Rückenwind.
Herr Dr. Jens Ehrhardt (Vorstandsvorsitzender, Vermögensverwalter des Jahres 2014) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(12:35 min)
Veröffentlicht am 14.03.2016 um 09:59

Dr. Krämer zur EZB-Sitzung: Nullzinsen - was bedeutet das für die Börsen und für die Sparer?

Wenn Geld nichts mehr kostet, ist es dann nichts mehr wert? "Die Gefahr steigt, dass es zu Fehlinvestitionen kommt! Das geht vor allem auf Kosten der Banken in den stabilen Ländern! Die Abschaffung der 500-Euro-Note ist erst der Auftakt für dauerhaft negative Zinsen. Die Erholung der Börsen geht weiter, aber es nicht mehr so einfach."
Herr Dr. Jörg Krämer (Chefvolkswirt) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(9:17 min)
Veröffentlicht am 11.03.2016 um 12:00
Anzeige

Nach der EZB sahen wir am Donnerstag einen "Paniktag": 300 Punkte rauf, dann 600 Punkte runter!

Georg Rankers: "Paniktag": "6 Mrd. Umsatz im DAX bei fallenden Kursen. Oft folgt noch ein schwacher hinterher mit vergleichbar hohen Umsätzen, dann dürfte das Schlimmste vorbei sein." (Vergleiche auch DAX: 21.09.2015 5,5 Mrd. 9.948 Punkte, 22.09.2015 6,8 Mrd. 9.570 Punkte, 23.09.2015 4.97 Mrd. 9.612 Punkte, 24.09.2015 6,4 Mrd. 9.427 Punkte)
Herr Georg Rankers (Dipl. Betriebswirt, Finanzberater des Jahres 2009) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(7:48 min)
Veröffentlicht am 11.03.2016 um 09:36
 
Follow boersenradio on Twitter


IdeasTV


25 Jahre ATX

BNP Paribas