Montag, 25.07.2016 19:52:21

Themen-Highlights bei Börsen Radio Network

Anzeige XTB xStation

ifo-Präsident Prof. Clemens Fuest: "Wir sind noch nicht so weit, dass Terror die Stabilität der Wirtschaft gefährdet!"

Laut der aktuellen ifo-Umfrage wirkt sich ein möglicher Brexit nicht all zu sehr auf die deutsche Wirtschaft aus. Dennoch zeigt Europa aktuell einige Probleme: "Ich glaube nicht, dass Europa auseinanderfallen wird. Man muss darauf achten, dass man die Politik in Europa nicht Populisten überlässt." Was braucht ein neues Europa? Welche Rolle spielt Terrorismus? "Wir sind noch nicht so weit, dass Terror die Stabilität der Wirtschaft gefährdet!"
Herr Prof. Dr. Clemens Fuest (Präsident ifo Institut) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:48 min)
Veröffentlicht am 25.07.2016 um 17:58

Was sagte Draghi zum Brexit, zum Bankenproblem in Italien, zur Türkei und dem Trick mit den Anleihen

Die EZB beließ die Zinsen unverändert und wählt die Politik der ruhigen Hand. Die EZB beläßt den Leitzins bei 0,0 %, den Einlagenzins bei -0,4 %. Dass die Zinsen auf diesem niedrigen Niveau verharren werden, machte Draghi abermals deutlich. Welchen Trick könnte die EZB bei den Aufkäufen der Bonds anwenden?
Herr Carsten Brzeski (Chef Volkswirt) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(9:12 min)
Veröffentlicht am 21.07.2016 um 17:47

Heiko Thieme - Aus 40 Jahren Börsenerfahrung zu: Wall Street Rekorden, DAX 10.000, Autobauer, Berichtssaison

Die Wall Street erreicht weiterhin Rekorde, allerdings ist das auch von der Berichtssaison gestützt, wo die Finanztitel bisher gute Zahlen vorlegen. Wie lange kann es weitergehen mit Rekorden? "Es ist nicht ganz gefahrlos, wir sind in einem heißen Sommer. Wir werden Schlaglöcher bekommen." Außerdem: Ist der DAX an einer Ausbruchsschwelle? Wie sind die Autobauer nach den Skandalen zu sehen? Welche Rolle spielt die Berichtssaison? (Länge Originalbeitrag: 18:11)
Herr Heiko H. Thieme (Fondsmanager) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(3:06 min)
Veröffentlicht am 20.07.2016 um 16:37
Anzeige

Dirk Müller über die Auswirkungen von Türkei-Putsch, Brexit und Terror - "Wir rennen von einer Hysterie zur nächsten"

"Der eurasische Kontinent ist momentan von Großbritannien bis China in großen Problemen." Themen wie der Türkei-Putsch ("zu dem Putsch hat jeder seine eigene Version. Ich glaube, die offizielle kauft niemand wirklich"), Brexit und Terroranschläge sind große Themen, allerdings nicht für die Börsen. Wie bereitet Dirk Müller sich auf unsichere Zeiten vor? (Teil 1)
Herr Dirk Müller (Aktienhändler) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:01 min)
Veröffentlicht am 19.07.2016 um 11:56

Herr Thieme: Was bedeutet Erdoğans "Geschenk Gottes" für die Börsen?

Als ein "Geschenk Gottes" bezeichnet der Präsident der Türkei den gescheiterten Putsch. Glück, dass zwischen dem Putsch und der neuen Börseneröffnung ein Wochenende liegt? Wie kurz sind die türkisch-politischen Beine? "Wir werden einen Abgabedruck auf die Wall Street sehen!" Wie könnte Gold reagieren?
Herr Heiko H. Thieme (Fondsmanager) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(9:56 min)
Veröffentlicht am 17.07.2016 um 16:50

Software AG erhöhte Prognose - Aktie + 8 % - auch Google zählt zu den Kunden

Die Software AG verdiente gut im ersten Halbjahr 2016: Das operative Ergebnis legte um 15 % auf 56 Mio. Euro zu. Das Nachsteuerergebnis konnte im zweiten Quartal 2016 um mehr als 40 % gesteigert werden. Was ist das neue Go-to-Market-Modell der Software AG? Was kann die Software AG liefern, was Google braucht?
Herr Arnd Zinnhardt (CFO Software AG) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(9:52 min)
Veröffentlicht am 14.07.2016 um 14:06
Anzeige

Warum sind die Banken nach dem Brexit in der Krise? "Die Banken sterben einen langsamen aber qualvollen Tod"

Der Brexit hat die Banken in eine Krise geworfen. Warum sind Banken so fragil? In Zeiten von Niedrigzinsen, Regulierungswahn und Fintechs – ist das Geschäftsmodell überhaupt zukunftsfähig? Prof. Dr. Thomas Mayer erklärt, warum Banken aussterben und dass eine Zukunft ohne Banken durchaus möglich ist. "Der Brexit war eher ein Anlass für den Run aus Bankaktien." (Teil 2)
Herr Prof. Dr. Thomas Mayer (Gründungsdirektor) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:11 min)
Veröffentlicht am 11.07.2016 um 09:58

Nach dem Brexit-Referendum: Europa in der Krise? "Europa war so erfolgreich, dass es am eigenen Erfolg zu scheitern droht"

Die Folgen des Brexit-Referendums sind nach wie vor unklar. "Das Einzige was wir wirklich festhalten können, ist, dass durch das Referendum große Unsicherheit erzeugt wurde." Prof. Dr. Thomas Mayer über Ansteckungsgefahr, die europäische Vision, das "neue Gesicht Europas" und die Frage nach dem Personal. (Teil 1)
Herr Prof. Dr. Thomas Mayer (Gründungsdirektor) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(12:48 min)
Veröffentlicht am 08.07.2016 um 13:58

KTG Energie Vorstand Berger zur KTG Agrar – Insolvenz: "Da ging es mir genauso wie jedem anderen Marktteilnehmer"

Die Insolvenz der KTG Agrar ist ein großes Thema der Woche – soll aber die Tochter KTG Energie AG nicht unmittelbar betreffen. Wie geht es nun weiter? Welche Verhandlungen werden geführt und wie steht es um die KTG Energie selbst? "Die Situation macht es auch für uns komplex und schwierig. Wir hoffen, dass sich das Ganze jetzt wieder normalisiert und man sich bei uns auf den Anlagenbetrieb konzentriert."
Herr Dr. Thomas Berger (CEO) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:54 min)
Veröffentlicht am 07.07.2016 um 15:46
Anzeige

Bondmarkt: wichtige Termine bei Beate Uhse, KTG Agrar, German Pellets, Umtauschangebot bei Singulus und Deutsche Rohstoff

In dieser Woche stehen einige wichtige Termine für den Bondmarkt an: am morgigen 06. Juli 2016 findet die Anleihegläubigerversammlung bei Beate Uhse ab, ebenfalls am 06. Juli endet die Frist für KTG Agrar – sonst wird ein Sonderkündigungsrecht fällig, was die Insolvenz bedeuten könnte. Ebenfalls eine Anleihegläubigerversammlung gibt es bei German Pellets. Außerdem: wie sind die Umtauschangebote bei Singulus und Deutsche Rohstoff zu bewerten?
Herr Falko Bozicevic (Chefredakteur) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(6:21 min)
Veröffentlicht am 05.07.2016 um 09:20

Iran - das aufstrebende Land – Maleki: "Die Chinesen sind schon dort - wer zuletzt kommt, den bestraft das Leben, …"

Iran im Aufbruch nach dem Ende der Sanktionen: "Die Iraner haben eine sehr gute Ausbildung. Das Durchschnittsalter liegt bei 27 Jahren. Iraner sind sehr sprachbegabt. Iran hat die größten Gasreserven der Welt. Iran kann man gerne wirtschaftlich mit der Türkei, Indien oder Indonesien vergleichen." Nader Maleki ist die Schnittstelle zwischen Iran und Europa.
Herr Dr. Nader Maleki (Vorsitzender der Geschäftsführung) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(10:45 min)
Veröffentlicht am 29.06.2016 um 13:03

Stimme aus Brüssel zum Brexit - "Das ist eine innerbritische, innerparteiliche Angelegenheit" - Wann muss der Austritt erfolgen?

Wie ist die europäische Haltung zum Brexit? Wie konnte es laut dem finanzpolitischen Sprecher der EVP-Fraktion im Europäischen Parament überhaupt so weit kommen? "Es handelt sich um eine innerbritische, innerparteiliche Angelegenheit." Wie sollte es weitergehen? Was ist das Problem Europas? "Ein Weiter so kann und darf es auf keinen Fall geben!"
Herr Burkhard Balz (Finanzpolitischer Sprecher der EVP Fraktion im Europäischen Parlament) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(7:13 min)
Veröffentlicht am 28.06.2016 um 11:16
Anzeige

Brexit-Friday: Robert Halver zum Brexit: "Heute werden die Wunden geleckt, es wird ein Black Friday!"

(Stand 6:50 Uhr) "Für die Märkte ist das ein Desaster! Wir werden massive Kursverluste haben! Jetzt muss die EU versuchen, andere Länder am Austritt zu hindern und es den Briten schwer machen." Ist das aber nicht auch eine Chance? "Ich bin ein Freund von Maggi Thatcher die sagte: Der Markt soll entscheiden ..."
Herr Dipl.-Kfm. Robert Halver (Leiter Kapitalmarktanalyse) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(5:11 min)
Veröffentlicht am 24.06.2016 um 07:07

Prof. Max Otte: "Meine große Hoffnung ist, dass der Brexit erfolgt!"

… "doch leider wird es nicht dazu kommen. Das wäre die Chance gewesen, die EU zu reformieren." Bundesverfassungsgericht OMT Programm: "Was sollen denn die Bundesverfassungsrichter anderes tun?" Prof. Otte läuft als "Protest" nach Berlin für die Soziale Marktwirtschaft, für Bürgersinn, für Frieden in Europa. Wer mitmachen will ist eingeladen: Spaziergang-nach-Berlin.de.
Herr Prof. Dr. Max Otte (Wirtschaftsprofessor und Gründer IFVE) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(8:11 min)
Veröffentlicht am 22.06.2016 um 13:21

Unternehmenskommunikation bei der Deutschen Post - Auf was muss ein global operierender DAX-Konzern achten?

Die Deutsche Post DHL Group hat 150 Mitarbeiter im Bereich Unternehmenskommunikation an drei Standorten. "Keiner kann das alles alleine erledigen." Auf was muss ein global operierender DAX-Konzern achten? Welche Rolle spielt die Sprache, in der berichtet wird? Was sind die Zukunftsthemen der Kommunikation? Wie schnell müssen die Firmen kommunizieren? (Teil 2)
Herr Prof. Dr. Christof Ehrhart (Direktor Konzernkommunikation & Unternehmensverantwortung) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(5:50 min)
Veröffentlicht am 22.06.2016 um 09:19
Anzeige

Mojmir Hlinka: "Die Sommer-Rallye wird schon vor dem BREXIT beginnen!"

"... und das hat nichts mit dem BREXIT zu tun, denn wir haben eine gewaltige Liquidität, wir haben fundamentale Daten und wir haben keine Zinsen." "Eine Aktienrallye kommt in einer Depression zu Welt, und dann …" "Spekulationen haben kurze Beine - Investments haben lange Beine".
Herr Mojmir Hlinka (Eidg. dipl. Finanz- und Anlageexperte) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(14:38 min)
Veröffentlicht am 20.06.2016 um 12:07

F. Bensmann: Wir sind auf dem Weg in einen Crack-up-Boom (Katastrophenhausse) - Kommt dann ein Crash? ( Teil 2)

Friedrich Bensmann sieht große Gefahren durch aktuelle Divergenzen & Anormalitäten wie: geringe Kursverluste in den USA, desaströse Verluste in Europa, geringe Kursverluste bei LowBeta-Aktien, hohe bei High Beta und Kursgewinne bei Gold/Rohstoffen, hohe Verluste bei Banken/Financials. Die Folgen dieser Anormalitäten ist ein Crack-up-Boom.
Herr Friedrich Bensmann (Fondsberater) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(8:18 min)
Veröffentlicht am 17.06.2016 um 09:13

Negative Zinsen bei dt. Staatsanleihen - Wir sind auf dem Weg in einen Crack-up-Boom? (= einer Katastrophenhausse!)

Friedrich Bensmann sieht große Gefahren durch aktuelle Divergenzen & Anormalitäten wie: geringe Kursverluste in den USA, desaströse Verluste in Europa, geringe Kursverluste bei LowBeta-Aktien, hohe bei High Beta und Kursgewinne bei Gold/Rohstoffen, hohe Verluste bei Banken/Financials. (Teil 1)
Herr Friedrich Bensmann (Fondsberater) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(10:38 min)
Veröffentlicht am 15.06.2016 um 11:08
Anzeige

Roland Berger: Die Chancen der Digitalisierung? - Digitalisierung in den armen Ländern stoppt Flüchtlingsmassen!

"Die Herausforderung ist, dass wir diese Welt wieder in Frieden zusammenbringen, vor allem die Europäische Union zusammenbringen. Wir müssen die Chancen dieser Digitalisierung nutzten, um sie auch in die armen Länder zu bringen, damit stoppen wir die Flüchtlingsmassen." Die Digitalisierung bringt sehr viel Produktivität. (Teil 1)
Herr Prof. Dr. rer. nat. Roland Berger (Gründer Roland Berger Strategy Consultants) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(8:07 min)
Veröffentlicht am 14.06.2016 um 16:22

Schalke 04 CFO Peters über die neue Anleihe, Trainer und Manager, Transferpolitik und Ziele

Schalke 04 begibt eine neue Anleihe: Bis zu 50 Mio. Euro sollen eingenommen werden, bis voraussichtlich zum 15. Juni soll die Zeichnungsfrist über die Website laufen, von 20. bis 23. Juni dann über die Börse. 5 bzw. 7 Jahre Laufzeit, 4,25 bzw. 5 % Kupon. Mit dem Geld soll die alte Anleihe umfinanziert werden. Schalke 04 CFO Peters über den neuen Trainer, Sportdirektor mögliche Transfers und die Ziele der Zukunft.
Herr Peter Peters (Vorstand Finanzen und Organisation) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:30 min)
Veröffentlicht am 13.06.2016 um 15:35

Franz Müntefering über Nachhaltigkeit, Rente, Flüchtlinge und das neue "Gemeinsam"

Vizekanzler a.D. Franz Müntefering im Börsenradio-Interview auf dem Bayreuther Ökonomiekongress über die großen Herausforderungen unserer Zeit. Unter anderem die Rente und die Flüchtlingsthematik. Wichtig ist ihm hierbei nachhaltiges Denken und Handeln. Die Lösung sieht er unter anderem in einem neuen "Gemeinsam".
Herr Franz Müntefering (Vizekanzler a.D.) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(7:20 min)
Veröffentlicht am 10.06.2016 um 17:48
Anzeige

Bundesbank: Bargeld abschaffen oder starkes Statement pro Euro und Europa?

Auf die Diskussion um den 500-Euroschein folgte die Debatte um die Abschaffung des Bargelds. Was ist dran? "Die neue Serie der Euroscheine (abgesehen vom 500er) zeigt ja schon, dass nicht die Abschaffung des Bargelds die Rede sein kann", sagt Josef Benedikt auf dem Bayreuther Ökonomiekongress. Welche Bedeutung hat die europäische Währung? "Die Euroscheine, das Eurogeld sind für den Bürger das gefühlte Europa. Da wird die Europäische Währungsunion greifbar."
Herr Josef Benedikt (Präsident der Hauptverwaltung in Bayern D.B.) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(8:20 min)
Veröffentlicht am 10.06.2016 um 15:26

Jahreszahlen: Google verlässt einen Geschäftsbereich, den Fabasoft besetzen kann! (=Mindbreeze)

Jetzt muss sich auch die Fabasoft AG neu erfinden ... Industrie 4.0, Digitalisierung, Internet of the Thinks. Unter dem Strich blieb bei dem Softwarehersteller ein Jahresergebnis (2015/16) von 1,7 Mio. Euro übrig, das sind 26 % weniger als vor einem Jahr. Doch das ist nicht schlimm, denn hier stecken viele Investitionen für die Zukunft.
Herr Leopold Bauernfeind (Vorstandsmitglied) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(13:30 min)
Veröffentlicht am 09.06.2016 um 07:30

KTG Agrar Verzögerte Zinszahlung – CEO Siegfried Hofreiter bittet im Interview "mit Demut" um neues "Vertrauen"

Die Zinszahlungen der KTG Anleihe 11/17 konnte am 6. Juni 2016 nicht erfolgen. Vorstand Siegfried Hofreiter bittet im Börsenradio-Interview um Vertrauen und entschuldigt sich bei seinen Anleihegläubigern. Es wurden Immobilien verkauft, "die Nuss ist geknackt, der Käufer ist von bester Bonität, die Mittel sind verfügbar." "Eine Insolvenz schließen wir aus," die operativen Geschäfte laufen gut.
Herr Siegfried Hofreiter (Vorstand) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(7:45 min)
Veröffentlicht am 07.06.2016 um 13:31
Anzeige

Neuer Ernteausfall für Anleihegläubiger - KTG Agrar kann Zinsen nicht zahlen! - Aktie fällt 45 %

"Eigentlich müssten das die Ratingagenturen als Ausfall (Default) werten!" Die am Montag 6. Juni 2016 fällige Zinszahlung der Anleihe 2011/2017 erfolgte nicht! Das Vertrauen ist weg. Auch für die KTG Energie Aktie geht es -11% in den Keller. Ob das der Vorbote einer Insolvenz ist, ist nicht klar. Im Kommentar Falko Bozicevic von Bondguide.
Herr Falko Bozicevic (Chefredakteur des Anleihe-Portals BondGuide) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(5:37 min)
Veröffentlicht am 06.06.2016 um 18:07
 
Follow boersenradio on Twitter


IdeasTV

Heiko Thieme Club


BNP Paribas





25 Jahre ATX