Samstag, 23.07.2016 13:09:11

Weitere Beiträge mit Dr. Klaus Gerdes

Seite:  1

Anzeige XTB xStation

Sanochemia 2014/15: Turnaround geschafft - "Es ist einiges erreicht worden, teilweise auch mit Schmerzen"

Die Sanochemia Pharmazeutika AG hat im Geschäftsjahr 2015/15 den Turnaround erreicht. Der Umsatz konnte mit 35,6 Mio. Euro leicht gesteigert werden und mit 1,65 Mio. Euro EBIT nach 2,23 Mio. Euro Verlust im Vorjahr ist das EBIT wieder positiv. Auch unter dem Strich blieb Gewinn. "Im Grunde haben wir unser Ziel, was null EBIT gewesen ist, übererfüllt." Wie geht es weiter?
Herr Dr. Klaus Gerdes (Vorstand für Marketing und Sales / F&E , Investor Relations) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(8:13 min)
Veröffentlicht am 17.12.2015 um 14:29

Sanochemia Q3: Umsatz stabil - Europa und die USA als Zielmärkte der Zukunft

Nach Q3 konnte Sanochemia den Vorjahresumsatz in etwa halten mit 24 Mio Euro. Grund war eine "intensive Bearbeitung der Märkte", in denen es Probleme gab. Unter anderem waren das Russland und Pharmerging Markets im Nahen Osten. Hier gab es nun mehr Aufträge. Nun soll vor allem in Europa und den USA zugelegt werden.
Herr Dr. Klaus Gerdes (Vorstand für Marketing und Sales / F&E , Investor Relations) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:10 min)
Veröffentlicht am 27.08.2015 um 16:21

Sanochemia Halbjahreszahlen 14/15: Turnaround geschafft – was ist im Gesamtjahr möglich?

Das erklärte Ziel von Sanochochemia war die Rückkehr in die Gewinnzone. Das wurde bereits nach einem Halben Jahr 2014/15 erreicht. 319.000 Euro Gewinn nach 1,2 Mio. Euro Verlust im Vorjahr. Einige Maßnahmen haben geholfen: Einsparprogramme, Margensteigerungen und eine Lizenzierung in den USA. Was ist im Gesamtjahr möglich?
Herr Dr. Klaus Gerdes (Vorstand für Marketing und Sales / F&E , Investor Relations) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:11 min)
Veröffentlicht am 28.05.2015 um 14:17
Seite:  1

Anzeige

Sanochemia will nach Jahresverlust 3 Millionen sparen

Das Betriebsergebnis 2013/14 der SANOCHEMIA Pharmazeutika AG rutsche von +0,22 auf minus 2,23 Mio. Euro. Der Pharmakonzern will ein Sparprogramm von 3 Mio. Euro für die nächsten 2 Jahre umsetzten. Dies sind kurzfristig 15 % der Gesamtkosten.
Herr Dr. Klaus Gerdes (Vorstand für Marketing und Sales / F&E , Investor Relations) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(7:24 min)
Veröffentlicht am 22.01.2015 um 13:49

Krisen wie Russland drücken Sanochemia wieder ins Minus - "Keine Diskussion, wir müssen positives Ergebnis erzielen"

Die Sanochemia Pharmazeutika AG rutsche mit Ihrer Jahresbilanz 2013/14 wieder in die Minuszone. Das Betriebsergebnis rutsche von plus 0,22 auf minus 2,23 Millionen Euro. Im Interview geht Dr. Gerdes, auf die Problemländer ein. Es bleibt dabei: "Profitabilität vor Umsatzausweitung" und "keine Diskussion, wir müssen positives Ergebnis erzielen"
Herr Dr. Klaus Gerdes (Vorstand für Marketing und Sales / F&E , Investor Relations) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(10:24 min)
Veröffentlicht am 18.12.2014 um 14:30

Sanochemnia Q3 2013/14: Rückgang bei Syntheseproduktion kann nicht aufgefangen werden - neues Sparprogramm

In den ersten neuen Monaten steht bei der SANOCHEMIA Pharmazeutika AG ein Umsatzrückgang auf 24 Mio. Euro nach 25,2 Mio. vor einem Jahr. Das liegt am Rückgang im Synthesebereich. Die anderen Segmente konnten diesen nicht auffangen - noch nicht. Nun soll ein Maßnahmenprogramm zu einem Umsatzplus im Gesamtjahr führen.
Herr Dr. Klaus Gerdes (Vorstand für Marketing und Sales / F&E , Investor Relations) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:00 min)
Veröffentlicht am 25.08.2014 um 17:20
Seite:  1

Anzeige

Sanochemia: Eintritt in die USA - "Daran wird mit Hochdruck gearbeitet"

Eine Produktgenehmigung durch die Behörden kann dauern. "Sie können damit rechnen, dass mindestens 2 Jahre nach Einreichung der Zulassung vergehen." Um so erfreulicher ist die Genehmigung der Produktion in Neufeld für die Sanochemia AG. Allerdings ist das nur eine weitere Hürde auf den Weg in den US-Markt. Für Druck sorgen nach wie vor die Rohstoffpreise.
Herr Dr. Klaus Gerdes (Vorstand für Marketing und Sales / F&E , Investor Relations) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(10:21 min)
Veröffentlicht am 13.05.2014 um 09:53

Sanochemia Jahreszahlen: "Solche Umsatzsteigerungen zu vollziehen ist ein großer Arbeitsaufwand"

Sanochemia Pharmazeutika AG konnte im Geschäftsjahr 12/13 den Umsatz um 10 % auf 33,3 Mio. Euro steigern. Das EBIT liegt mit Plus 132 % bei 224.000 Euro und damit wieder in der Gewinnzone. Neben den Zukunftsmärkten Afrika und Asien wird in Zukunft vor allem auf die USA gesetzt. Wie weit ist Sanochemia auf diesem Weg? Was sind die weiteren Ziele?
Herr Dr. Klaus Gerdes (Vorstand für Marketing und Sales / F&E , Investor Relations) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(8:26 min)
Veröffentlicht am 09.01.2014 um 15:03

Sanochemias Radiologie-Export boomt

Die Sanochemia Pharmazeutika AG konnte nach 9 Monaten des Geschäftsjahres 2012/13 den Gewinn weiter steigern. Das EBIT stieg um 15 % auf 1,25 Mio. Euro. Vor allem die Expansion nach Asien und Afrika hat dazu beigetragen. Nun sind weitere Neuzulassungen geplant.
Herr Dr. Klaus Gerdes (Vorstand für Marketing und Sales / F&E , Investor Relations) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(10:21 min)
Veröffentlicht am 23.08.2013 um 14:24
Seite:  1

Anzeige

Sanochemia ist wieder in der Gewinnzone - es bleibt bei "nur Bares ist Wahres"

Der österr. Pharmakonzern Sanochemia Pharmazeutika AG verdoppelte im 1. Halbjahr 2011/12 den Konzerngewinn auf 768.000 Euro. Der Radiologie-Export läuft gut, das neue Kontrastmittel Cyclolux soll das US-Geschäft anschieben, die Zulassung könnte in 1½ Jahren erteilt werden.
Herr Dr. Klaus Gerdes (Vorstand für Marketing und Sales / F&E , Investor Relations) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(11:20 min)
Veröffentlicht am 22.05.2013 um 13:34

Sanochemia - Nur Bares ist Wahres!

… bzw. nur gegen Vorkasse. Dies gilt besonders für Lieferungen in die Länder, Griechenland, Spanien und Ägypten. Sanochemia Pharmazeutika AG beendete das Geschäftsjahr 2011/12 mit einem Verlust von -1,4 Mio. Euro. "Die Auswirkungen der Eurokrise und des arabischen Frühlings auf die Zahlungsfähigkeit der betreffenden Staaten belasteten in der zweiten Hälfte des Geschäftsjahres massiv das Jahresergebnis."
Herr Dr. Klaus Gerdes (Vorstand für Marketing und Sales / F&E , Investor Relations) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(11:49 min)
Veröffentlicht am 31.01.2013 um 15:24
 
Follow boersenradio on Twitter


IdeasTV

Heiko Thieme Club


BNP Paribas





25 Jahre ATX