Samstag, 03.12.2016 22:56:03

Weitere Beiträge mit Mag. Daniel Riedl

Seite:  1

Anzeige

Buwog Jahreszahlen 2015/16: "Ein tolles Unternehmen mit tollem Team, das in einem tollen Marktumfeld tolle Geschäfte macht"

Die Immobilienbranche boomt, das sieht man auch an den Jahreszahlen 2015/16 der BUWOG: Anstieg beim FFO um 8,4 % auf 99,4 Mio. Euro, 13,4 % Plus beim NAV, Gewinnsprung auf 240 Mio. Euro nach 41 Mio. im Vorjahr. Die Aktie ist auf ein Allzeithoch geklettert. Wo liegen die Ambitionen für das neue Geschäftsjahr?
Herr Mag. Daniel Riedl (Vorstandsmitglied) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:29 min)
Veröffentlicht am 31.08.2016 um 17:32

25 Jahre ATX: Das jüngste ATX Mitglied Buwog – "Wir sind froh, dass wir bei der Crème de la Crème dabei sind"

Das Immobilienunternehmen BUWOG ist das jüngste Mitglied in der ATX-Familie und seit 2014 dabei. "Der ATX ist die Crème de la Crème der österreichischen Wirtschaft und wir sind stolz, dabei zu sein." Vorstand Daniel Riedl selbst hat auch schon ATX-Erfahrung bei der Immofinanz gesammelt. Welche Bedeutung hat ein Listing im ATX? Was sind die prägendsten Erfahrungen?
Herr Mag. Daniel Riedl (Vorstandsmitglied) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(5:49 min)
Veröffentlicht am 29.02.2016 um 11:04

BUWOG: "Ich gehe davon aus, dass wir auch im neuen Jahr die Pipeline erweitern"

Die BUWOG Group entwickelt Immobilien vor allem in den Regionen Wien und Berlin. Wie schwierig ist es da, noch Grundstücke zu akquirieren? "Es ist nicht leichter geworden, Grundstücke zu kaufen." Was sind die "guten Vorsätze für das neue Jahr"? (Teil 2)
Herr Mag. Daniel Riedl (Vorstandsmitglied) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(4:52 min)
Veröffentlicht am 28.12.2015 um 10:09
Seite:  1

Anzeige XTB xStation

BUWOG-Halbjahreszahlen: operatives Ergebnis, FFO und NAV steigen – Flüchtlingswelle als Chance?

Die Halbjahreszahlen 2015/16 der BUWOG Group zeigen einen Anstieg in allen wesentlichen Kennzahlen. Vor allem das operative Ergebnis von 81,7 Mio. Euro und ist ein Plus von 13 %. Auch der Recuring FFO steigt um 7,3 % auf 44,3 Mio. Euro. Das Ziel für das Gesamtjahr von 98 bis 100 Mio. Euro wurde bestätigt. Welche Chancen bietet die europäische Flüchtlingswelle? (Teil 1)
Herr Mag. Daniel Riedl (Vorstandsmitglied) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(7:41 min)
Veröffentlicht am 21.12.2015 um 14:00

Buwog Jahreszahlen: FFO steigt, Konzernergebnis sinkt wegen Bewertungseffekten – Prognose bestätigt

Das Immobilienunternehmen Buwog konnte im Geschäftsjahr 2014/15 wachsen: Das operative Ergebnis wurde um 62,9 % verbessert auf 158,5 Mio Euro. Auch der in der Branche wichtige FFO wurde gesteigert: Plus 32,5 % auf 91,7 Mio. Euro. Das Konzernergebnis ist dagegen deutlich zurückgegangen. 63,6 % weniger mit 40,7 Mio Euro, Grund sind Bewertungseffekte. Im neuen Geschäftsjahr soll gewachsen werden.
Herr Mag. Daniel Riedl (Vorstandsmitglied) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(7:12 min)
Veröffentlicht am 31.08.2015 um 15:27

Buwog Q1 2014/15: "Die Zahlen sind im operativen Bereich sehr gut"

Der ATX-Neuling Buwog AG veröffentlicht zum ersten mal Quartalszahlen. Das operative Ergebnis in Q 1 2014/15 liegt bei 36,7 Mio. Euro, die wichtige Kennzahl in der Branche, der Recurring FFO liegt bei 21,9 Mio. und auch unter dem Strich bleiben 6,2 Mio. Die Prognose wude bestätigt.
Herr Mag. Daniel Riedl (Vorstandsmitglied) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(8:03 min)
Veröffentlicht am 29.09.2014 um 15:14
Seite:  1

Anzeige

Immofinanz - die "Beschleunigung der Immobilienmaschine"

Der Nettogewinn schrumpfte im Geschäftsjahr 2011/12 um 13 % auf 271 Mio. Euro. Das Ergebnis der Geschäftstätigkeit (EBIT) wuchs um 63 % auf über 690 Mio. Euro. Wie will die Immofinanz AG im neuen Jahr die "Beschleunigung der Immobilienmaschine" erreichen und damit auch eine "progressivere Dividende"?
Herr Mag. Daniel Riedl (Vorstandsmitglied) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(7:32 min)
Veröffentlicht am 06.08.2012 um 17:25

Immofinanz Group: Österreich und Polen laufen gut, Rumänien eher schwach

„In Wien verkaufen wir Wohnungen wie warme Semmeln.“ Die Immofinanz ist sowohl in Österreich, Deutschland als auch Osteuropa vertreten. Kürzlich waren jedoch Restrukturierungsmaßnahmen erforderlich, bei dem das Immobilienunternehmen ein Verkaufsprogramm von 2,5 Mrd. Euro umgesetzt hat, um sich auf seine Kernmärkte zu konzentrieren.
Herr Mag. Daniel Riedl (Vorstandsmitglied) im Gespräch mit André Kessler Beitrag hören
(7:56 min)
Veröffentlicht am 20.10.2011 um 10:13
 
Follow boersenradio on Twitter


IdeasTV

Heiko Thieme Club


BNP Paribas





25 Jahre ATX