Freitag, 27.05.2016 08:20:55

Weitere Beiträge mit Dirk Müller

Seite:  1

Anzeige

1 Jahr Dirk Müller Fonds – Dirk Müller stellt sich der Performance-Frage

Dirk Müller hat nicht nur als Namensgeber des Dirk Müller Premium Aktien Fonds viel Verantwortung für das ihm anvertraute Kapital der Anleger. Wie gut ist der Fonds nach einem Jahr? Die Performance liegt bei -5,19 % oder im Vergleich zum MSCI World Value liegt der Fonds 4,93 % im Plus.
Herr Dirk Müller (Aktienhändler) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(17:12 min)
Veröffentlicht am 13.05.2016 um 13:21

Dirk Müller: "Der kluge Mann schwankt, nur der Narr ist sich seiner Sache sicher!"

"Der gute Anleger freut sich über beide Welten! Ich erwarte, dass uns in den nächsten 2 Jahren noch Ungemach ins Haus steht, wenn Geld so wertlos ist, dass man es aus dem Hubschrauber werfen will, dann weiß man, was geschlagen hat. Ganz schlecht zur Absicherung sind Stopp Loss Verkäufe!"
Herr Dirk Müller (Aktienhändler) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(10:16 min)
Veröffentlicht am 18.04.2016 um 11:54

Dirk Müller: "Es braut sich was zusammen, das man den perfekten Sturm nennen kann!" - Kaufchancen? (Teil 2)

Fallende Kurse sind auch Chancen. Beim Ölpreis geht es um das Überleben des saudischen Königshauses! "Wir haben den eurasischen Kontinent, von Portugal bis nach China in größten Schwierigkeiten. Jetzt gibt es eine Kaufchance, die vielleicht nur alle paar Jahre kommt!" (Teil 2)
Herr Dirk Müller (Aktienhändler) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(7:15 min)
Veröffentlicht am 22.01.2016 um 09:52
Seite:  1

Anzeige XTB xStation

Dirk Müller: "In China braut sich was zusammen, das man den perfekten Sturm nennen kann!"

"Die Risiken sind derzeit deutlich höher als die Chancen nach oben! Fallende Kurse sind auch Chancen. China hat die größte Blase, die die Menschheit jemals gesehen hat, das muss korrigieren! Es scheint der Point of no Return erreicht zu sein." (Teil 1)
Herr Dirk Müller (Aktienhändler) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(7:11 min)
Veröffentlicht am 20.01.2016 um 15:58

Dirk Müller: "Die chinesische Wirtschaft ist die größte Blase der Weltwirtschaftsgeschichte"

"Die chinesische Wirtschaft ist die größte Blase der Weltwirtschaftsgeschichte! Und steigende amerikanische Zinsen werden diese schubweise zum Einsturz bringen." Der DAX dagegen hat sich in den letzten Wochen stark entwickelt. Sind wir überkauft oder war das der Startschuss zur Jahresendrallye? Wie kann sich der Anleger nun positionieren? (Teil 2)
Herr Dirk Müller (Aktienhändler) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(5:27 min)
Veröffentlicht am 09.11.2015 um 10:46

Dirk Müller: Jahresendrallye - "Wenn alle das erwarten, dann kommt es doch gelegentlich anders"

Wie sicher ist die Jahresendrallye? "Wenn alle das erwarten, dann kommt es doch gelegentlich anders." Was für Argumente gibt es denn, die gegen eine Jahresendrallye sprechen? Was könnte die noch verderben? "In China hat sich ein Boom entwickelt, der nie korrigiert wurde." Wie realistisch ist das für die nächsten Wochen? "Die höhere Wahrscheinlichkeit ist, dass es zu weiter steigenden Kursen kommt." Wie ist der Zustand der USA zu bewerten? (Teil 1)
Herr Dirk Müller (Aktienhändler) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(6:50 min)
Veröffentlicht am 03.11.2015 um 09:08
Seite:  1

Anzeige

Dirk Müller zur Herbstrallye?, E.ON + RWE und VW, Wirecard und seinem Depot

Warum hat Dirk Müller als einzige deutsche Firma Wirecard im Depot? Warum sind so viele US-Wert im Depot? Weitere Themen: Die Versorger unter Druck, die Rettung von VW. Dirk Müller sieht im DAX derzeit eher eine Bärenrallye, ab 10.600 Punkten würde er seine Meinung ändern.
Herr Dirk Müller (Aktienhändler) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(13:10 min)
Veröffentlicht am 19.10.2015 um 17:23

Dirk Müller: "Die völlig falsche Frage ist, soll ich den DAX bei 12.000 kaufen oder nicht!" - Start des Dirk Müller Fonds

"Sondern die Frage muss sein: Welche Unternehmen interessieren mich? An welche Unternehmen wäre ich gerne beteiligt? Und gibt es diese Unternehmen zu einem vernünftigen Preis?" Weiteres Thema: Start des neuen Dirk Müller Fonds mit 20 Mio. Euro erfolgreich.
Herr Dirk Müller (Aktienhändler) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(11:20 min)
Veröffentlicht am 20.04.2015 um 11:07

Aus Dirk Müller "Mr. DAX" wird nun Dirk Müller "Fondsmanager"

Rein juristisch korrekt, müsste man vermutlich "Fondsadvisor" sagen. Bekannt aus Medien, kann sich jetzt Dirk Müller auch mit seinen Fondsideen beweisen. "Der Fonds ist aus der Sicht des Anlegers gedacht, daher habe ich hier all die Dinge anders gemacht, die mich bei den meisten bestehenden Fonds gestört haben."
Herr Dirk Müller (Aktienhändler) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(15:08 min)
Veröffentlicht am 01.04.2015 um 15:25
Seite:  1

Anzeige

Dirk Müller - "Es ist Herbst - die Blätter fallen - und die Kurse?" …

Dirk Müller: "Für die Anleger sind die fallenden Märkte genauso wichtige wie die steigenden Märkte!" Warum reagieren trotz Krisen und Kriege (Ukraine, Russland, IS, Irak) die Märkte nicht viel "bitterer"? Das zeigt, dass wir eine völlig verzerrte Marktsituation haben. (Teil 2)
Herr Dirk Müller (Aktienhändler) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(7:04 min)
Veröffentlicht am 29.09.2014 um 09:04

Dirk Müller: "Setzten Sie auf solide Bilanzwerte – statt auf Alibaba oder anderen Internetraketen"

"Bei Alibaba und den anderen Internetraketen weiß man doch gar nicht, was man bekommt. Warum soll man auf chinesische Werte setzten, die kaum durchschaubar sind und man die Bilanzen nicht vertrauen kann?" Der Börsengang mit den Samwa Brüdern von Rocket Internet kann man mit dem EM.TV Hype vergleichen. Bisher gab es nur Flops wie studiVZ, Groupon oder Jamba Klingelton. Setzten Sie lieber auf ... (Teil 1)
Herr Dirk Müller (Aktienhändler) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(7:43 min)
Veröffentlicht am 26.09.2014 um 14:20

Dirk Müller, was könnte ein Lösungsansatz für die Europakrise sein?

"Wie immer wenn ein Boom stattfindet, gibt es aufgrund des vielen Geldes extreme Fehlentwicklungen. Das erleben wir seit 20 Jahren in China." Viel Geld kommt auch in Europa auf den Markt. Kann mit noch mehr Geld die Krise gelöst werden? "Wir drehen uns im Kreis. Man geht das Problem nicht an. Es müsste das Privatvermögen der Anleger in Sachkapital umgewandelt werden. So hätten wir große Investitionen ohne neue Schulden." (Teil 2)
Herr Dirk Müller (Aktienhändler) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(8:01 min)
Veröffentlicht am 01.07.2014 um 10:24
Seite:  1

Anzeige

Dirk Müller: Wenn sich die Geldflut zurückzieht, kommt der Schlamm hervor, der sich abgesetzt hat"

Irak und Ukraine sind momentan große Themen: "Ich sehe beide Entwicklungen mit großer Sorge, das sollten wir durchaus ernster nehmen." Die Finanzmärkte koppeln sich allerdings von den realen Märkten ab. "Das ganze Hoffen liegt bei den Zentralbanken." Was passiert, wenn sich die Geldflut zurückzieht? (Teil 1)
Herr Dirk Müller (Aktienhändler) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(8:01 min)
Veröffentlicht am 30.06.2014 um 14:22

Dirk Müller: "Die Aktionärsquote in Deutschland ist viel zu gering"

Der DAX steht nicht zu hoch, sondern sportlich bewertet, ich sehen keine Blasenbildung." War der Rücksetzer zu Beginn des Jahres schon die Korrektur? "Die Staaten drücken den Deckel immer weiter drauf. Irgendwann gibt es den Knall." Welche Rolle spielt das Wetter für die Konjunktur? Wie effektiv sind die Notenbankprogramme tatsächlich? "Was wollen die Notenbanken denn noch aus dem Hut zaubern?
Herr Dirk Müller (Aktienhändler) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:01 min)
Veröffentlicht am 24.02.2014 um 09:45

Dirk Müller: "Was in Zypern getan wird, ist gut und richtig"

"Es ist richtig, dass die Anleger beteiligt werden. Man muss verstehen, dass man seiner Bank Geld leiht. Wenn ich meinem Nachbar Geld leihe und er ist pleite, dann ist das Geld weg. Wenn ich meiner Bank Geld leihe und sie ist pleite, dann ist das Geld weg." Wie kann man sich davor absichern? (Teil 2)
Herr Dirk Müller (Aktienhändler) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(5:59 min)
Veröffentlicht am 23.04.2013 um 13:35
Seite:  1

Anzeige

Dirk Müller: "Wer behauptet, er weiß, wie der DAX in einem halben Jahr aussieht, der lügt"

Der DAX ist weg von seinem positiven Trend. "Das war nur von Liquidität gestützt, die Probleme waren gar nicht eingepreist." Ist das Thema All-Time-High im Jahr 2013 damit gestorben? Wie kann sich der Anleger nun absichern? (Teil 1)
Herr Dirk Müller (Aktienhändler) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(7:20 min)
Veröffentlicht am 19.04.2013 um 15:20

Dirk Müller: "Die Krise ist überhaupt nicht beendet"

…"Wir haben kein einziges Problem gelöst. Das Thema können wir lange nicht abhaken". Die "Mutter aller Brandschutzwälle" könnte man Vergleichen dem Turmbau zu Babel, das hat auch nicht funktioniert. Wie sollte der Anleger nun handeln?
Herr Dirk Müller (Aktienhändler) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(10:16 min)
Veröffentlicht am 29.03.2012 um 10:50

Dirk Müller – Mr. DAX: Unendliches Wachstum gibt es nicht – nur bei den Schulden?

Griechenland steht kurz vor einer Lösung - den Satz hören wir mittlerweile seit über einer Woche. Wie lange müssen wir denn noch warten? Wer würde bei einem Schuldenschnitt mit in den Abgrund gerissen werden? Gibt es eine sogenannte Ansteckungsgefahr? Setzt der Aktienmarkt seine Scheuklappen bald ab und entdeckt erschreckende Konjunktur-Indikatoren?
Herr Dirk Müller (Aktienhändler) im Gespräch mit André Kessler Beitrag hören
(10:59 min)
Veröffentlicht am 30.01.2012 um 16:14

Mr. DAX: Wir sind am Ende des Finanz-Schuldensystems

Kommen wir um das „Ouzo-Land“ nicht mehr rum. Ist Griechenland Thema Nummer 1 an den Märkten? Wie sinnvoll ist es, die Privat-Investoren als Lösung einzusetzen? Was ist mit den USA: Heimliche Rezession oder Wahlkampf? Dirk Müller sagte mal: „Die kommen nie aus den Schulden – bald ist Zahltag“. Wann ist es so weit?
Herr Dirk Müller (Aktienhändler) im Gespräch mit André Kessler Beitrag hören
(10:02 min)
Veröffentlicht am 15.06.2011 um 16:32

Mr. DAX: Es gibt nur schlechte Nachrichten aus den USA!

Aktienhändler Dirk Müller: „Bei den US-Staatsanleihen hat sich die Mutter aller Blasen aufgebaut. Die USA stecken in den größten wirtschaftlichen Schwierigkeiten seit Jahrzehnten und haben die höchste Verschuldung aller Zeiten und Zahlen die niedrigsten Zinsen aller Zeiten d.h., der Preis für die Staatsanleihen entspricht nicht dem Risiko. Das Geld der FED bleibt an der Wall Street kleben und wird nicht in die Wirtschaft gepumpt. Die Aktienkurse stehen nur aus Unsicherheit so hoch.“ Was sollte der Anleger tun?
Herr Dirk Müller (Aktienhändler) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(8:35 min)
Veröffentlicht am 03.09.2010 um 16:12

Kommentar von Mr. DAX: Raus aus Geldwerten - rein z.B. in Dividendenwerte

Was bedeutet der G20-Gipfels in Toronto für die Aktienmärkte? Ist Dirk Müller ein Pessimist oder eher ein Realist? Warum ist der DAX so stark - ist er überbewertet? Wie kann sich der Anleger derzeit verhalten? Kommt ein neuer Doubble-Dip?
Herr Dirk Müller (Aktienhändler) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(8:00 min)
Veröffentlicht am 28.06.2010 um 12:04

Mr. DAX: "Kauft Sachwerte, Aktien die jede Krise überstehen"

Dirk Müller: „Vielleicht ist jetzt der richtige Zeitpunkt in Sachwarte einzusteigen, bevor uns die Schuldenblase um die Ohren fliegt? Z.B.: RWE, das ist Safe Money.“ Warum sieht Herr Müller nicht die Immobilie als sichere Anlage? „Unser Hauptproblem ist die extreme Verschuldung. Wir werden nicht darum kommen diese Schulden irgendwann mal streichen zu müssen. Die Notenbanken werden die Zinsen dauerhaft niedrig halten müssen, sonst würden die Staaten direkt kollabieren?„
Herr Dirk Müller (Aktienhändler) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(11:32 min)
Veröffentlicht am 10.03.2010 um 11:57
 
Follow boersenradio on Twitter


IdeasTV


25 Jahre ATX

BNP Paribas