Samstag, 02.08.2014 06:28:58

Weitere Beiträge zu Raiffeisen Research der Raiffeisen Bank Internatio

Anzeige

Peter Brezinschek: Banken im Fokus - wo liegen die Probleme?

Strafen in den USA, Bankenrun in Bulgarien, Gesetzesänderungen in Ungarn und Probleme in Portugal: Die Banken stehen momentan im Fokus. Wo liegen die Probleme und was sind die Folgen? (Teil 1)
Herr Mag. Peter Brezinschek (Chefanalyst) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(4:28 min)
Veröffentlicht am 11.07.2014 um 15:12

Gute US-Arbeitsmarktzahlen – Analyse der EZB-Entscheidung - "schön langsam war´s das dann wohl mit den Rekorden"

Der heutige US-Arbeitsmarktbericht lag im Rahmen der Erwartungen. Im Mai wurden 217 Tsd. neue Stellen aufgebaut. Fazit: "Schön langsam war´s dann schon mit den Rekorden an den Börsen, es ist viel eingepreist. Vielleicht kommt langsam eine kleine Konsolidierung, in der man nachkaufen kann."
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(9:50 min)
Veröffentlicht am 06.06.2014 um 15:30

Herr Rechberger - hilft die Fußball WM dem Schwellenland Brasilien? - Berichtsaison-Fazit

"Die Berichtsaison in den USA ist überraschend gut gelaufen. In Europa und Japan läuft es viel gemischter." (Teil 2)
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(4:12 min)
Veröffentlicht am 12.05.2014 um 15:47
Anzeige

Ukraine: Es gibt zwei Risiken 1) der Konflikt könnte sich ausweiten 2) er könnte sehr schnell ausgepreist werden

"Es gibt keinen dramatischen Einfluss der Ukraine-Krise auf die Aktienmärkte. Die Ukraine-Krise ist zumeist eingepreist, gefährlich wäre eine Ausweitung des Konfliktes." Wie sehr leidet der CEE-Raum unter den Unruhen in der Ukraine? (Teil 1)
Beitrag: Peter Heinrich Beitrag hören
(5:08 min)
Veröffentlicht am 09.05.2014 um 17:25

Helge Rechberger: Notenbanken, Euro, Geopolitik - Was kann der Anleger tun?

Die US-Notenbank und die EZB bleiben auf ihrem Kurs. Was ist da möglich? "Wir glauben, dass Draghi seine Wortwahl reduzieren wird, wenn wieder mehr Inflation zu sehen ist. Wir glauben dass die Inflation bald wieder über 1 % hinausgeht." Welche Rolle werden Währungseffekte und der starke Euro spielen? Wie kann sich der Anleger positionieren? (Teil 2)
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(5:29 min)
Veröffentlicht am 09.04.2014 um 09:28

Helge Rechberger: Krise in Ostukraine spitzt sich zu - "der Westen wird nicht so tatenlos zuschauen können"

In der Ukraine spitzt sich der Konflikt zu. Droht eine Eskalation? "In gewisser Weise passiert sie schon." Wie bedrohlich ist diese Situation für die Wirtschaft in Österreich und Deutschland? Was für Möglichkeiten für Sanktionen gibt es? Nimmt die Geopolitik an den Märkten wieder überhand? (Teil 1)
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(7:39 min)
Veröffentlicht am 08.04.2014 um 13:47
Anzeige

US-Arbeitsmarktdaten: Stellenaufbau stärker als erwartet

Der Stellenaufbau in den USA hat im Februar positiv überrascht. Außerhalb des Agrarsektors wurden 175 Tsd. neue Arbeitsplätze geschaffen, was immerhin dem stärksten Anstieg seit November 2013 entspricht. Weitere Themen: EZB-Sitzung, Auswirkungen einer militärischen Eskalation auf der Halbinsel Krim.
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(7:40 min)
Veröffentlicht am 07.03.2014 um 16:05

Wirtschaft in Europa hilft den Märkten

Die Wirtschaft im Euroraum kommt in Schwung. Vor allem das Wachstum in Deutschland, Frankreich und Italien sorgt für positive Impulse am Aktienmarkt. Italienkrise: "Die Karten werden neue gemischt, das Spiel bleibt dasselbe".
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(6:40 min)
Veröffentlicht am 14.02.2014 um 17:13

Verfall der türkischen Lira - Kurseinbruch Peso: Tanzt Argentinien seinen letzten Tango?

Großinvestoren ziehen seit Wochen massiv Geld aus Argentinien, Brasilien, Türkei und Indonesien ab. Der Verfall der türkischen Lira, welche Auswirkungen hat das auf Europa? Die argentinische Zentralbank hatte ihre Stützungskäufe aufgegeben, worauf der Peso letzte Woche mit einem 20-prozentigen Kurseinbruch reagierte. (Teil 2)
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(7:10 min)
Veröffentlicht am 29.01.2014 um 09:59
Anzeige

Korrektur welche Korrektur? - War´s das schon wieder?

Der Dow Jones und der DAX schlossen am Montag schon wieder mit "nur leichten Verlusten". Der DAX erreichte am Dienstag wieder die 9400-Punkte-Marke. War das schon eine Korrektur?
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(6:35 min)
Veröffentlicht am 28.01.2014 um 17:18

Rekorde an den Börsen - warum aber nicht beim österreichischen ATX?

Der Jahresrückblick mit Helge Rechberger: Warum klebte der ATX an der 2500er-Marke fest, obwohl die anderen Indizes Rekorde hatten? Wo gibt es Blase? Und die Aktienmarktanalyse der RZB für 2014.
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(10:31 min)
Veröffentlicht am 16.12.2013 um 09:14

Helge Rechberger: "Dow Jones 16.000 ist keine Blase!" ...

… denn "die hohen Kurse sind durch sehr gute Gewinne der Unternehmen unterstützt." "Die EZB macht mit dem Negativ-Zins einen Schuss vor dem Bug". Weitere Themen: Bleibt die Rallye auch 2014?, Prima-Ifo-Klima.
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(10:01 min)
Veröffentlicht am 22.11.2013 um 14:41
Anzeige

Laut Bullen-Statistik ist der US-Aktienmark langsam reif

"Seit 2009 legte der US-Bören-Bullenmarkt um 140 % zu. Laut Statistik seit 1932 ist es, sodass der durchschnittliche Bullenmarkt 155 % erreichte. D.h., die Luft nach oben wird dünner." Nachdem im DAX die Dividenden eingerechnet werden, ist es hier anders.
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(10:08 min)
Veröffentlicht am 07.06.2013 um 11:31

Kommentar: Schwache Konjunktur in Europa, gute US-Arbeitsmarktdaten - Eine gute Konstellation?

Die US-Arbeitsmarktdaten sind gut ausgefallen, die Arbeitslosenquote sinkt auf 7,5 %. In Europa gab es dagegen zuletzt schwache Konjunkturdaten. Nun handelt die EZB und senkt den Zins. Wird das helfen? Wie kommt das an den Märkten an? Wir die Konjunktur in Europa jetzt anziehen?
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(10:55 min)
Veröffentlicht am 03.05.2013 um 15:47

Am Montag beginnt mit Alcoa die neue Berichtssaison - Anlagestrategie der RZB für das 2. Quartal

Die Themen: Warum werden die Italien- und Zypernsorgen an der Börse ausgeblendet? Die Repression treibt die Anleger-Karawane in Aktien OK warum aber nicht ins Gold? Was ist mit den Unternehmensanleihen, (die mit Investment Grade Rating), hier sind die Risikoprämien mittlerweile so gering, dass das Verlustrisiko deutlich zugenommen hat.
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(9:17 min)
Veröffentlicht am 05.04.2013 um 16:20
Anzeige

Rechberger: Die Eurokrise ist dabei, überwunden zu werden

Die Konjunktur in Europa ist schlecht, aber die Hoffnung auf die 2. Jahreshälfte ist da. Anders in Amerika, wo es eigentlich ganz gut aussieht. Doch auch hier gibt es eine Schuldenkrise. Das Bewusstsein, dass es eine globale Krise ist, ist inzwischen vorhanden. Was kann man bisher über die Berichtssaison sagen? Kann man von steigenden Kursen ausgehen?
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(10:59 min)
Veröffentlicht am 17.01.2013 um 16:49

Das "Wetter der Weltwirtschaft 2013" - beeinflusst die Aktienmärkte

An der Schwelle zum Jahr 2013 befindet sich die Weltwirtschaft in einem unruhigen und damit unsicheren Fahrwasser. Peter Brezinschek Chefvolkswirt der RZB, zeigt ein wirtschaftliches Weltbild, geliefert nach: Deutschland, Euroraum, USA, und Emerging Markets.
Herr Mag. Peter Brezinschek (Chefanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(6:50 min)
Veröffentlicht am 03.01.2013 um 11:41

Kommentar: Die gefühlte Berichtsaison ist schlechter als die reale

Die ersten Wochen der Berichtsaison sind vorbei. Viele erkennen einen negativen Trend. Das liegt an enttäuschenden Zahlen von medienwirksamen Unternehmen wie Mc Donalds, Intel, IBM und Microsoft. Bei den meisten unternehmen sieht es jedoch besser aus: "Mit einem blauen Auge durch die Berichtsaison."
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(8:36 min)
Veröffentlicht am 24.10.2012 um 15:12

CEE: Der Draghi-Effekt wurde auch hier sichtbar

Die Sorgen der Eurozone wirken sich auch auf die CEE-Märkte aus - das ist nichts Neues. Doch wie sieht es in den einzelnen Ländern aus? Wer schneidet besser ab, wer schlechter? Welche Zukunftsaussichten geben Experten?
Herr Aaron Alber (Raiffeisen RESEARCH, CIIA) im Gespräch mit Dipl.-Bw. (FH) K. B. Beitrag hören
(6:29 min)
Veröffentlicht am 04.10.2012 um 11:07

Die RZB geht von einer weiteren Schrumpfung der Wirtschaft aus

Die Flutung der Märkte durch die Notenbanken geht munter weiter. Jetzt hat auch noch die japanische Notenbank das Volumen ihrer Anleihenkäufe auf 100 Mrd. Euro erhöht, um die Wirtschaft anzukurbeln. Sind die Rezepte der Notenbank nicht gefährlich?: Sie kurieren Symptome einer Krankheit, die sie eigentlich selbst auslösen.
Herr Mag. Peter Brezinschek (Chefanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(10:01 min)
Veröffentlicht am 19.09.2012 um 16:22

Ja, aber,.... Eurorettung mit Auflagen

Sektlaune an der Börse nach dem Richterspruch zur Rechtmäßigkeit des europäischen Rettungsschirms für Pleitestaaten ESM. Sekt oder Selters, jetzt Sekt aber vielleicht in 3 Wochen für alle Börsianer Selters? Jetzt Sekt aber vielleicht zukünftig für alle deutschen Steuerzahler Selters, weil sich Sekt keiner mehr leisten kann?
Herr Valentin Hofstätter (Zins- und Währungsanalyst der Raiffeisen Research der RBI) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(7:08 min)
Veröffentlicht am 12.09.2012 um 15:12

Die Entwicklung der Weltwirtschaft - Fokus: Brasilien, Japan, USA

RZB: "Brasilianische Industrieproduktionszahlen im Juni signalisieren weiterhin eine äußerst schwache Wirtschaft. Japan: Muss auf den Wechselkurs einwirken. USA: Muss nach der Wahl Einschnitte hinnehmen. Wir sehen gute Chance, dass der DAX die 7000 Punkte hinter sich lässt." (Teil 2)
Herr Mag. Peter Brezinschek (Chefanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(5:58 min)
Veröffentlicht am 21.08.2012 um 10:02

Die Entwicklung der Weltwirtschaft - Fokus: China

RZB: "Chinas BIP-Wachstum verlangsamte sich in Q2/2012 ein wenig mehr als erwartet auf 7,6 % p.a. Im Kampf gegen diesen Wachstumsrückgang haben die chinesischen Behörden derzeit die Stützung der chinesischen Aktienmärkte im Fokus der Reformen." (Teil 1)
Herr Mag. Peter Brezinschek (Chefanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(5:29 min)
Veröffentlicht am 20.08.2012 um 11:12

Wochenrückblick: Eine ruhige Börsenwoche neigt sich dem Ende...

Die letzte Börsenwoche war wenig bewegend. Auf der Agenda standen vor allem Konjunkturdaten aus den USA auf der Agenda. Mit dabei der Philly-FED Index sowie die Einzelhandelsumsätze. Welche Wirtschaftsmeldungen haben die Märkte und Kurse beeinflusst?
Herr Johannes Mattner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Dipl.-Bw. (FH) K. B. Beitrag hören
(4:06 min)
Veröffentlicht am 17.08.2012 um 14:25

Wochenvorschau: BIP-Zahlen – nur wenig Positives?

Aus den USA kommen in dieser Woche zahlreiche Konjunkturdaten auf die Anleger zu. Die Aussichten sind eher nicht so rosig trotz guter US-Arbeitsmarktdaten. Außerdem beginnt die Zeit der BIP-Daten vieler europäischer Länder, aber auch Exportzahlen aus China. Wie sind die Aussichten?
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(7:33 min)
Veröffentlicht am 13.08.2012 um 14:21

Fazit der Berichtssaison nach Region: USA, Japan und Europa

Sommerlich - in der abgelaufenen Woche waren relevante Konjunkturdaten rar. Dafür gab es noch eine Vielzahl an Berichten. Wie unterschiedlich muss die Berichtssaison bewertet werden? Trotz Euro-Krise und Konjunkturflaute gibt es Konzernchefs, die im ersten Halbjahr 2012 mit erstaunlichen Gewinnen überraschten.
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(7:35 min)
Veröffentlicht am 10.08.2012 um 15:28

Peter Brezinschek: "Aktien sind durchaus empfehlenswert"

Der DAX pirscht sich an die 7000 Punkte heran, die Börsen zeigen sich allen Krisenerscheinungen trotzig. Wie passt das zusammen? Auf der einen Seite, hingen letzte Woche alle an den Lippen von Supermario, und schon 3 Tage später, sind die Indizes auf dem Weg zu den alten Jahreshochs.
Herr Mag. Peter Brezinschek (Chefanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(11:02 min)
Veröffentlicht am 07.08.2012 um 16:19

Zwischenfazit Berichtssaison: Lassen niedrige Erwartungen Unternehmen besser da stehen?

In Anbetracht der Tatsache, dass sich Europa in einer Krise befindet, haben sich die Erwartungen an die Unternehmen in Grenzen gehalten. Doch wie gut fällt die Bilanz aus? Außerdem: Welchen Einfluss haben die Notenbanken auf das allgemeine Börsengeschehen? Wie sieht es mit Griechenlands Sparbemühungen aus?
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Dipl.-Bw. (FH) K. B. Beitrag hören
(6:56 min)
Veröffentlicht am 06.08.2012 um 13:47

FED: Auf die Plätze, fertig ...wann folgt los?

In dieser Woche kamen einige Signale aus den USA: der ISM-Index, die FED-Sitzung und die Arbeitsmarktzahlen. Letztere sind zwar ein wenig besser als zuletzt, dennoch bleibt die Frage "wann reagiert die FED?" Das Highlight war aber die EZB-Sitzung am Donnerstag. Reagieren die Anleger zurecht enttäuscht? Was kann man jetzt von der EZB erwarten?
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(7:37 min)
Veröffentlicht am 03.08.2012 um 15:59

CEE-Märkte als Anlagealternative?

Die Aktienmärkte Russland, Türkei und Polen gelten als besonders attraktive CEE-Märkte. Das liegt an hoher Liquidität und Marktkapitalisierung, aber auch ein gutes Wirtschaftswachstum macht die Märkte interessant. Wo liegen in den CEE Märkten die Chance, wo liegen die Risiken? Welche Rolle spielen die Eurokrise und der Ölpreis?
Herr Andreas Schiller (Aktienmarktstratege Osteuropa) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(6:00 min)
Veröffentlicht am 03.08.2012 um 09:17

EZB-Sitzung: Sollte am Donnerstag nichts passieren, wäre die Enttäuschung groß

Mit seiner Aussage, man würde alles dafür tun, um den Euro zu erhalten, hat EZB-Chef Mario Draghi die Messlatte hoch gesetzt. Ob er die Erwartungen der Märkte überhaupt erfüllen kann? Ein weiterer wichtiger Termin: Die US-Notenbank FED-Sitzung am Mittwoch. Außerdem: während in den USA die Berichtssaison langsam etwas abflacht, hagelt es in Europa Quartals-und Halbjahreszahlen. Wer steht in den nächsten Tagen noch auf der Agenda?
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Dipl.-Bw. (FH) K. B. Beitrag hören
(7:16 min)
Veröffentlicht am 30.07.2012 um 13:46

Ist die Angst vor einem Sommercrash berechtigt?

Es gibt die Angst vor einem Sommercrash, aus Lethargie an den Börsen, kann das eine gute Berichtssaison verhindern? Die Eurokrise ist mit voller Wucht an die Börsen zurückgekommen. Die Themen sind immer die Gleichen: Kein Geld mehr für Griechenland, schlüpft Spanien unter den Rettungsschirm?
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(7:35 min)
Veröffentlicht am 23.07.2012 um 13:54

Wochenrückblick – alle Signale kommen aus den USA

In dieser Woche blickten alle auf die USA. Zum einen auf die Bilanzsaison, wo unter anderem Intel, Google, American Express und Goldman Sachs ihre Zahlen veröffentlichten. Zum anderen blickte man auf die Wirtschaftsdaten. Hier gab es Zahlen der Einzelhandelumsätze und Vorlaufindikatoren. Die Zahlen waren größtenteils wechselhaft. An den Aktienmärkten gab es eine Stimmungsaufhellung.
Herr Johannes Mattner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(4:07 min)
Veröffentlicht am 20.07.2012 um 16:09

Wochenvorschau: Niedrige Umsätze - die Ruhe vor dem Sturm?

An den Börsen ist derzeit wenig los - das "Sommerloch" scheint die Märkte im Griff zu haben. Ist das die Ruhe vor dem Sturm? Immerhin erwartet uns in den nächsten Tagen eine Vielzahl an neuen Konjunkturdaten und Unternehmenszahlen. Was könnte die Märkte so richtig in Schwung bringen?
Herr Johannes Mattner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Dipl.-Bw. (FH) K. B. Beitrag hören
(4:18 min)
Veröffentlicht am 16.07.2012 um 13:31

Wochenrückblick: Spanien, FED, Berichtssaison und Konjunkturdaten

Die letzte Woche war im Wesentlichen geprägt von vier Themen: Spanien, die Berichtssaison, Konjunkturdaten und das Sitzungsprotokoll der FED. Doch wie genau haben diese Ereignisse die Märkte beeinflusst? Welche ersten Eindrücke lassen sich aus der so eben begonnenen Berichtssaison gewinnen?
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Dipl.-Bw. (FH) K. B. Beitrag hören
(5:40 min)
Veröffentlicht am 13.07.2012 um 14:34

Wochenschau: Von der neuen Berichtsaison sollte man nicht zu viel erwarten

Die letzte Woche gab es Tage der Extreme - sowohl nach oben, als auch nach unten. Welches Potenzial hält die neue Woche für uns bereit? Inwiefern könnten uns Konjunktur-Daten nach unten ziehen? Wann wird endlich die Berichtssaison eingeläutet und womit dürfen wir rechnen?
Beitrag: Dipl.-Bw. (FH) K. B. Beitrag hören
(7:28 min)
Veröffentlicht am 09.07.2012 um 15:23

Analysen der 2 großen Wochen-Indikatoren: EZB-Zinsentscheid - US-Arbeitsmarktzahlen

Die Zahl der neu geschaffenen Stellen in den USA außerhalb des Agrarsektors stieg im Juni um 80 Tsd. Die USA zwischen Rezession und Hoffen. In der abgelaufenen Woche standen weniger Daten, als vielmehr die Zinssitzung der EZB im Vordergrund. Der EZB-Rat senkte auch den sogenannten Einlagezinssatz von 0,25 auf 0 %.
Herr Johannes Mattner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(4:45 min)
Veröffentlicht am 06.07.2012 um 15:35

Stehen die Indizes nach dem Gipfel zu hoch?

Der EU-Gipfel hatte, wie Beobachter aus Brüssel berichten dramatische Momente, ging es nicht um weniger als die Rettung des Euros. Merkel musste weitreichende Zugeständnisse zum Rettungsschirm für Italiens Regierungschef Monti und seinem spanischen Amtskollegen Rachhoi machen. Es ging um die Frage, wer künftig für wen haftet. Und zwar wann und warum?
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(7:31 min)
Veröffentlicht am 02.07.2012 um 13:51

Wochenrückblick - alles drehte sich einzig und allein um den EU-Gipfel

Die letzte Woche lässt sich grob in zwei Teile differenzieren. Die Zeit vor und die Zeit nach dem EU-Gipfel. Warum reagierten die Märkte so euphorisch auf die Beschlüsse? Welches Fazit lässt sich ziehen? Mit welchen Konsequenzen müssen wir aufgrund der neuen Entscheidung rechnen?
Herr Johannes Mattner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Dipl.-Bw. (FH) K. B. Beitrag hören
(5:22 min)
Veröffentlicht am 29.06.2012 um 14:53

Wochenausblick: Nicht heiter, dafür wolkig mit roten Kursen

Nachdem erst die spanischen Banken Hilfen beantragen mussten, meldet sich nun auch noch Italiens älteste Großbank Monte dei Patschi zu Wort. Wie geht es dort weiter? Was dürfen wir von dem EU-Gipfel-Treffen am Donnerstag erwarten? Warum verpuffen die beschlossenen 130 Mrd. Euro Wachstumshilfen, die am Freitag beschlossen wurden, einfach an den Börsen?
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Dipl.-Bw. (FH) K. B. Beitrag hören
(7:08 min)
Veröffentlicht am 25.06.2012 um 13:58

Wochen-Bilanz: Kaum positive Überraschungen, dafür aber Enttäuschungen

Die Griechenland-Neuwahlen sorgten nicht für übermäßige Erleichterung, ob wohl der "worst case" aus blieb. Weshalb zeigten sich die Anleger so unbeeindruckt. Außerdem: Ben Beranke gab nur das bekannt, womit man schon gerechnet hatte - deshalb auch hier keine Kurssprünge. Wie beeinflussten die Konjunkturdaten?
Herr Johannes Mattner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Dipl.-Bw. (FH) K. B. Beitrag hören
(6:56 min)
Veröffentlicht am 22.06.2012 um 14:42

Hinterwallner: Vor uns liegen freundliche Sommermonate

Der große Schreck um einen möglichen Austritt der Griechen aus der Eurozone blieb aus. Dank der Neuwahlen der Hellenen konnten sich die Märkte beruhigen. Doch wie rosig sind die Zeiten wirklich? Kehrt nun endlich wieder Ruhe ein?
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Dipl.-Bw. (FH) K. B. Beitrag hören
(7:32 min)
Veröffentlicht am 18.06.2012 um 13:41

Expertenmeinung: Wachstum auf Kosten der Deutschen zu fordern ist einfach...

Immer wieder wurden in den letzten Tagen Rufe laut, die forderten, Europa solle seinen Sparkurs ändern und eher auf Wachstum setzen. Doch wer zahlt für das Wachstum auf Pump? Außerdem: die Vorbereitungen für die Neuwahlen in Griechenland laufen auf Hochtouren. Drei Szenarien sind denkbar. Welches ist das Wahrscheinlichste?
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Dipl.-Bw. (FH) K. B. Beitrag hören
(9:19 min)
Veröffentlicht am 15.06.2012 um 15:18

Den spanischen Bankensektor kann man gar nicht in einen Topf werfen

Peter Brezinschek: " ... denn wir wissen, dass die großen internationalen Banken wie Sandanter und BBVA kerngesund sind." Durch Spanien erhält die Eurokrise eine ganz neue Qualität, kommt jetzt eine neue Eskalations-Stufe, die dann auch Italien und Zypern betrifft? (Von Griechenland ganz abgesehen). (Teil 1)
Herr Mag. Peter Brezinschek (Chefanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(8:20 min)
Veröffentlicht am 12.06.2012 um 15:38

Wochenschau: Alles schaut auf Spanien und Griechenland

Die Nachricht, dass Spanien unter den Rettungsschirm schlüpfen will, hat keinen mehr so wirklich überrascht. Welche Bedeutung hat dieses Ereignis für die Börsen und vor allem: mit welchen Konsequenzen muss gerechnet werden? Außerdem: Was steht uns in der kommenden Woche bevor? Hängt wirklich "alles" von den Griechenland-Neuwahlen am Sonntag ab?
Herr Johannes Mattner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Dipl.-Bw. (FH) K. B. Beitrag hören
(4:03 min)
Veröffentlicht am 11.06.2012 um 13:38

Mit der Senkung des Leitzinssatzes in China hätten wir nicht gerechnet

Während die US-Notenbank FED und die Europäische Zentralbank an ihrem bisherigen Kurs festhalten, senkt China den Leitzins. Was sind die Beweggründe für diesen Schritt?Außerdem: Sorgenkind Spanien wurde herabgestuft. Was kommt dort noch auf uns zu?
Herr Johannes Mattner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Dipl.-Bw. (FH) K. B. Beitrag hören
(5:02 min)
Veröffentlicht am 08.06.2012 um 15:42

CEE: Die Fußball EM ist gut für Investitionen in die Infrastruktur

Als Gastgeber der Fußball-Europa-Meisterschaft in 2012 haben sowohl Polen als auch die Ukraine vor allem in die eigene Infrastruktur des Landes investiert. Doch was bedeuten die Sportevents für die Wirtschaft? Wie sind die osteuropäischen Märkte zurzeit überhaupt aufgestellt?
Herr Andreas Schwabe (Country Analyst) im Gespräch mit Dipl.-Bw. (FH) K. B. Beitrag hören
(5:55 min)
Veröffentlicht am 06.06.2012 um 14:32

wait and buy statt "wait and see"-Strategie?

Feiertag - Brückentag und wenig Termine. Es könnte eigentlich eine ruhige Börsenwoche werden, wären da nicht die Wahl in Frankreich, die Sorge um die spanischen Banken, der US-Wirtschaft und Griechenland. Die Kurse fallen - das Gold steigt, welche Anlage-Strategie braucht man derzeit?
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(5:47 min)
Veröffentlicht am 04.06.2012 um 13:59

Wochenrückblick: Schlimmer geht es immer!

Dieses Motto passte zu der vergangenen Woche. Während die spanische Bankenkrise ganz offen für neue Ängste an den Börsen sorgte, schwebte im Hintergrund immer noch das Griechenland-Gespenst. Und auch China und die USA hinterlassen mit ihren Konjunkturdaten einen sehr faden Nachgeschmack.
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Dipl.-Bw. (FH) K. B. Beitrag hören
(7:40 min)
Veröffentlicht am 01.06.2012 um 15:49

Wochenausblick: Griechenland weiterhin Hauptthema

Auch wenn die Meldungen um die spanische Bankia für Unruhe sorgte, handelt es sich dabei laut Helge Rechberger eher um ein Nebenschauplatz. Weiterhin steht Griechenland im Fokus der Märkte. Welche Daten beschäftigen die Börsen in der nächsten Woche sonst noch?
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Dipl.-Bw. (FH) K. B. Beitrag hören
(7:36 min)
Veröffentlicht am 29.05.2012 um 13:44

Wochenanalyse: Dell, HP und Facebook floppten

Wie groß ist der Verbal-Kitt, wenn Politiker sagen: "Wir stehen zu Griechenland"? Der informelle EU-Gipfel ist am Mittwoch ohne große Überraschung zu Ende gegangen.
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(7:08 min)
Veröffentlicht am 25.05.2012 um 15:45

Bis zu den Wahlen geht es wackelig weiter

Aktienmarkt-Analyst Helge Rechberger von der RZB geht bis zu den Wahlen in Griechenland und Frankreich noch von sehr wackeligen Kursen aus. Weitere Themen: Termine der Woche, das Sparen ist out.
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(5:52 min)
Veröffentlicht am 21.05.2012 um 14:03

Hinterwallner: Gretchenfrage für Griechenland - wer setzt sich durch?

Mit den Neuwahlen in Griechenland stellt sich schon bald die Frage: wer setzt sich durch, die Anhänger von Pro-Europa oder doch die Fraktion gegen den Euro? Was können wir zukünftig von der Hellenen-Front erwarten? Außerdem: Facebook-Börsengang - ein reiner Hype, gepusht durch die Medien oder steckt wirklich mehr dahinter?
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Dipl.-Bw. (FH) K. B. Beitrag hören
(7:37 min)
Veröffentlicht am 18.05.2012 um 15:34

Wochenrückblick: Griechenland dominierte die Börsen

Obwohl in der vergangenen Woche noch einige Unternehmen ihre Zahlen vorlegten und es sogar von der Konjunkturdaten-Seite Neuigkeiten gab, beherrschte ein Thema die europäischen Börsen und sorgte abwechselnd mal für ein Plus oder Minus. Was hat die Märkte außerdem bewegt?
Herr Johannes Mattner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Dipl.-Bw. (FH) K. B. Beitrag hören
(4:09 min)
Veröffentlicht am 11.05.2012 um 15:39

Bernd Maurer: Telekom Austria mit weiter sinkenden Umsätze in den nächsten Jahren ?

Die Telekom Austria Group hat einen Umsatzrückgang von 5,6 % zu verzeichnen. Das Betriebsergebnis stieg jedoch deutlich an. Wie ist das zu bewerten? Welche Rolle spielt der Mobilfunk? Wie ausschlaggebend sind Kosteneinsparungsmaßnahmen? Was wird für die Zukunft prognostiziert?
Herr Mag. Bernd Maurer (Aktienanalyst der Company Research Raiffeisen Centrobank AG) im Gespräch mit Dipl.-Bw. (FH) K. B. Beitrag hören
(5:54 min)
Veröffentlicht am 11.05.2012 um 12:35

Griechenland vor Blockade? Ende der Merkozy-Ära - Super-GAU an den Märkten?

Frustrierte Hellen und Franzosen haben sich für den politischen Wechsel entschieden. Börsianer fürchten den Super-GAU an den Märkten. Doch für Helge Rechbeger von der RZB sind die Reaktionen an den Märkten etwas übertrieben, denn es ist so gekommen, wie es erwartet worden ist. Viel Spannender als Griechenland sei Frankreich.
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(8:00 min)
Veröffentlicht am 07.05.2012 um 14:02

In dieser Börsenwoche war für jeden was dabei

RZB: "Die abgelaufene Woche hielt aus Datensicht einige Überraschungen parat: In erster Linie ist hier der unerwartete Anstieg des ISM-Index für das verarbeitende Gewerbe zu nennen. Erfreulich entwickelten sich die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe." Und jede Menge an Firmenmeldungen.
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(5:44 min)
Veröffentlicht am 04.05.2012 um 17:57

Berichtssaison - in den USA fast vorbei, in Europa im vollen Gange

In den letzten Wochen haben einige Unternehmens-Schwergewichte ihre Zahlen vorgelegt. Besonders aus Europa erwarten uns in den nächsten Tagen noch Neuigkeiten von Unternehmensseite. Welche Konjunkturdaten bringt die erste Mai-Woche mit sich? Bleibt der Leittzins wie bei den letzen EZB-Sitzungen "unchanged"?
Herr Johannes Mattner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Dipl.-Bw. (FH) K. B. Beitrag hören
(3:23 min)
Veröffentlicht am 30.04.2012 um 13:40

Wochenschau: Schwache Konjunkturdaten, gemischte Unternehmenszahlen

In der letzen Woche war von allem etwas dabei: sowohl positive als auch negative Konjunkturdaten seitens der USA. Bei den Unternehmenszahlen sah es ähnlich aus, so gab es einige Q1-Berichte, die eher enttäuschten, während andere für gute Stimmung sorgten. Wie haben sich die Spanien-und Frankreich-Sorgen auf die Börsen ausgewirkt?
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Dipl.-Bw. (FH) K. B. Beitrag hören
(6:06 min)
Veröffentlicht am 27.04.2012 um 13:31

Eher schlechte Vorlaufindikatoren statt franz. Wahl am Rot an den Börsen Schuld

Die Aktienmärkte trüben sich am Montag ein, wie viel hat die französischen Präsidentschaftswahlen damit zu tun? In dieser Woche gibt es eine Menge Wirtschaftsindikatoren und extrem viele Quartalsberichte.
Herr Johannes Mattner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(3:54 min)
Veröffentlicht am 23.04.2012 um 13:26

Mattner: Ifo Index überzeichnet

Analyst Johannes Mattner hält das überraschend starke Ifo-Index-Ergebnis für überzeichnet. Der Einkaufmanager-Index zeige die Lage realistischer. Die Wirtschaftsdaten in den USA blieben weitgehend unter den Erwartungen. Für Q1/2012 zeigen vor allem US-Unternehmen jedoch gute Werte.
Herr Johannes Mattner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(3:06 min)
Veröffentlicht am 20.04.2012 um 17:19

Wochenvorschau: Berichtssaison kommt ins Rollen

In den USA verkündeten bereits in der verganenen Woche bekannte Unternehmen zum Auftakt der Berichtssaison erste Zahlen für das Q1. Welche Unternehmen stehen in dieser Woche auf dem Plan? Erwarten uns besondere Highlights in Bezug auf Konjunkturdaten? Wie sind die Auktionen spanischer Anleihen in den nächsten Tagen zu werten?
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Dipl.-Bw. (FH) K. B. Beitrag hören
(6:18 min)
Veröffentlicht am 16.04.2012 um 14:20

3 Fragen zur Korrektur: davor, mittendrin oder schon vorbei?

Die Anleger beschäftigt derzeit die Frage: stehen die Börsen vor einer Korrektur, sind wir schon mitten drin, oder war`s das schon gewesen? Was wird die Q1/2012 Berichtssaison bringen?
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(5:13 min)
Veröffentlicht am 13.04.2012 um 15:14

CEE-Börsen - eine Wende zum Besseren

Auch die Börsen in der CEE-Region konnten 2012 deutlich, teilweise 2-stellig wachsen. Wie wird das Wachstum weiter gehen? Was bedeutet das für Österreich und dessen ATX?
Herr Aaron Alber (Raiffeisen RESEARCH, CIIA) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(5:43 min)
Veröffentlicht am 11.04.2012 um 15:25

RZB: "Wir nehmen den IFO weniger ernst!"

Nach dem das Ifo-Klima „überraschend (wie erwartet) gut ausgefallen“ ist, ist es schon etwas verwunderlich, da letzte Woche die anderen Frühindikatoren schlechter ausgefallen sind. Laut Ifo würde das in Deutschland ein Wachstum von 3 % bedeuten.
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(7:41 min)
Veröffentlicht am 26.03.2012 um 14:27

Wochenschau: Deutsche Anleihen - der sichere Hafen...

...aber bieten dem Anleger wenig Rendite. Dennoch ist die Nachfrage nach den deutschen Papieren recht hoch. Während in der letzten Woche die Auktion spanischer und italienischer Anleihen auf dem Programm steht, konzentiert man sich in dieser Woche auf andere Papiere. Außerdem stehen in den USA Immobilienindizes und in Europa sämtliche Einkaufsmanager-Umfragen auf der Tagesordnung.
Herr Johannes Mattner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Dipl.-Bw. (FH) K. B. Beitrag hören
(4:18 min)
Veröffentlicht am 19.03.2012 um 14:41

Wochenvorschau: Gibt es eine Woche "Griechenland-Urlaub" für uns?

In dieser Woche ist der Konjunkturdaten-Kalender vor allem für die USA gut gefüllt. Welche Wirtschaftszahlen erwarten uns von dort? In Europa hat Griechenland die letzten Wochen stark bestimmt. Können wir, nachdem der Anleihen-Tausch beschlossen wurde, vielleicht mit einer "Hellenen-freien Woche" rechnen?
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Dipl.-Bw. (FH) K. B. Beitrag hören
(5:45 min)
Veröffentlicht am 12.03.2012 um 15:03

Rettungspaket endlich freigegeben, Auszahlung erfolgt vierteljährlich

Die Privatgläubiger haben dem Schuldenschnitt Griechenlands zugestimmt - zumindest ein Großteil, nämlich knapp 86 %. Zuvor war allerdings immer die Rede von 90 % die Rede. Wieso reichen denn nun auch 86 %, was passiert mit den fehlenden 4 %? Auf wie viel Euro verzichten die Gläubiger insgesamt? Ist der Krisen-Spuk nun endlich vorbei?
Frau Julia Neudorfer (Analystin) im Gespräch mit Dipl.-Bw. (FH) K. B. Beitrag hören
(7:29 min)
Veröffentlicht am 09.03.2012 um 16:13

Wochenvorschau: Es wird sich wieder viel um Griechenland drehen

In den USA ist die Berichtssaison so gut wie vorüber. Welche großen Unternehmen präsentieren in dieser Woche ihre Jahreszahlen? Was erwartet uns zum Thema Griechenland in dieser Woche? Welche Entscheidungen zum Thema Schuldenschnitt stehen uns bevor? Wie wird sich der Aktienmarkt entwicklen?
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Dipl.-Bw. (FH) K. B. Beitrag hören
(6:21 min)
Veröffentlicht am 05.03.2012 um 13:33

Wochenrückblick: Berichtssaison läuft nicht unbedingt wie geschmiert

In der vergangenen Woche da gab es wieder große Unternehmen, die berichtet haben: VW, BASF, Audi, Beiersdorf, Continental, EVN, Erste Group Bank, Andritz und auch SAP. Wer hat überrascht? Wie fiel die Berichtssaison bisher überhaupt aus? Welchen Einfluss hatten die US-Konjunkturdaten auf unsere Börsen in Europa?
Herr Johannes Mattner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Dipl.-Bw. (FH) K. B. Beitrag hören
(3:38 min)
Veröffentlicht am 02.03.2012 um 15:01

Präsidentschaftswahl in Russland: Vertraut die Bevölkerung Putin überhaupt noch?

Kommenden Sonntag steht in Russland die Präsidentschaftswahl auf dem Programm. Wie gut stehen Wladimir Putins Chancen wirklich? Kann die Bevölkerung ihm überhaupt noch vertrauen? Welche wirtschaftspolitischen Themen stehen nach der Wahl auf der Tagesordnung?
Herr Richard Malzer (Aktienmarktstratege Osteuropa) im Gespräch mit Dipl.-Bw. (FH) K. B. Beitrag hören
(5:02 min)
Veröffentlicht am 02.03.2012 um 11:03

Das 2. Paket für Griechenland "muss durchgehen"

Nachdem es keine 100-%-Zustimmung im deutschen Parlament geben muss, erwartet die RZB dass die neue 130-Mrd.-Abstimmungs-Hürde für Griechenland durchgehen wird. Nur in Finnland oder in der Slowakei wird es etwas lauter werden. Weitere Themen: Indikatoren in dieser Woche, EZB-Geldpolitik, Rezession in der EU.
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(7:13 min)
Veröffentlicht am 27.02.2012 um 16:38

Wochenschau: Gemischte Unternehmenszahlen aus Europa

In der vergangenen Woche gab es vor allem in Europa große Unternehmen, die ihre Geschäftszahlen von 2011 vorgelegt haben. Welches Fazit lässt sich aus den bisherigen Zahlen ziehen? Welche Konjunktur-Daten haben den Markt mitbestimmt? Was gibt es neues vom Europa-Sorgenkind Griechenland?
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Dipl.-Bw. (FH) K. B. Beitrag hören
(4:29 min)
Veröffentlicht am 24.02.2012 um 14:51

Wochenvorschau: Griechenland-Rettung, Berichtssaison, Konjunkturfrühindikatoren

Es wird anscheinend keine "Aschermittwochsbörse" in dieser Woche geben. Helge Rechberger, Leiter der Aktienmarktanalyse der RZB, geht von einer 2. Rettung Griechenlands aus. "Die kommenden Tage stehen datenseitig ganz im Zeichen bedeutender Konjunkturfrühindikatoren."
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(6:52 min)
Veröffentlicht am 20.02.2012 um 10:10

Wochenrückblick: Nichts konnte die Märkte schocken

Selbst wenn es keine Neuigkeiten aus Griechenland gab, waren die Helenen ein Hauptthema an den Märkten. Ebenfalls stand die Drohung der Ratingagentur Moody's im Mittelpunkt, sorgte aber für wenig Veränderungen an den Börsen. Wie haben sich sämtliche Konjunktur-Daten aus den USA, Europa und Japan auf die Kurse ausgewirkt?
Herr Johannes Mattner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Dipl.-Bw. (FH) K. B. Beitrag hören
(3:47 min)
Veröffentlicht am 17.02.2012 um 14:30

CEE: Rumänien-Die Bukarester Börse im Fokus

Welche Größenordnung hat die Bukarester Börse und wie sieht es mit der Liquidität aus? Wie werden rumänische Titel im Allgemeinen bewertet? Wie sieht die Zukunft aus, welche Unternehmen werden in nächster Zeit privatisiert und könnten so von Interesse sein?
Herr Aaron Alber (Raiffeisen RESEARCH, CIIA) im Gespräch mit Dipl.-Bw. (FH) K. B. Beitrag hören
(6:44 min)
Veröffentlicht am 16.02.2012 um 15:39

Peter Brezinschek: Wir haben Quantitative easing à la Europa

Für das Hinterlegen von Sicherheiten bei den Notenbanken der Eurozone gelten strenge Regeln, hier soll es nun eine Lockerung geben. Welche Folgen hat das? Weiteres Thema: Welches Fazit kann man über die ersten Monate des neuen EZB Notenbankchef Mario Draghi ziehen?
Herr Mag. Peter Brezinschek (Chefanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(7:20 min)
Veröffentlicht am 16.02.2012 um 11:00

Griechisches Drama Akt 135 - Was bedeutet das Absagen des Finanzminitretreffens?

Was heißt das, wenn der Eurogruppen Chef Junker, den Termin der Finanzminister absagt? Lässt sich die EU von Griechenland nicht mehr erpressen? Wie ist das mit dem „staatlich verordneten freiwilligen Schuldenschnitt“?
Herr Mag. Peter Brezinschek (Chefanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(8:24 min)
Veröffentlicht am 15.02.2012 um 16:37

Wochenvorschau: Findet das griechische Drama endlich ein Ende?

In der Nacht auf Montag hat das griechische Parlament dem Sparpaket der Troika endlich zugestimmt. Werden wir uns jetzt endlich wieder anderen Themen widmen können? Welche Konjunkturdaten erwarten uns aus Europa und den USA? Was zählt zu den wichtigsten Unternehmensterminen in dieser Woche?
Herr Johannes Mattner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Dipl.-Bw. (FH) K. B. Beitrag hören
(3:59 min)
Veröffentlicht am 13.02.2012 um 14:01

Wochenschau: Alles wartet auf Griechenland-Lösung

Griechenland ist weiterhin eines der größten Sorgenkinder in der Euro-Zone. Doch trotz des Vorsatzes eines Ultimatums an Griechenland scheint es nicht voranzugehen. Außerdem: welche Daten stehen neben den politischen Sorgen in dieser Woche noch auf der Agenda?
Herr Johannes Mattner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Dipl.-Bw. (FH) K. B. Beitrag hören
(4:02 min)
Veröffentlicht am 06.02.2012 um 13:36

Wochenschau: US-Daten machen glücklich, europäische Unternehmen enttäuschen eher

In der vergangenen Woche gab es wichtige Konjunkturdaten weltweit. Was haben die Einkaufsindizes rund um den Globus ergeben? Wie sind die US-Arbeitsmarktdaten konkret ausgefallen? Seit zwei Wochen ist man angeblich kurz vor einer Griechenland-Lösung, wann können wir denn nun damit rechnen? Was ist das Zwischenfazit der Berichtssaison?
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Dipl.-Bw. (FH) K. B. Beitrag hören
(6:09 min)
Veröffentlicht am 03.02.2012 um 16:56

Wochenschau: Schon wieder Griechenland und die Politik

Schwebt das Damoklesschwert Griechenlands auch in dieser Woche noch mal über uns? Gleich zum Wochenstart gibt es mal wieder einen EU-Gipfel. Welche Suppe wird da wieder aufgekocht? Wie sehen die Pläne für ESM und Wachstum in Europa bisher aus? In Sachen Konjunkturdaten und Unternehmensberichte geht es hochkarätig weiter.
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit André Kessler Beitrag hören
(8:09 min)
Veröffentlicht am 30.01.2012 um 11:55

Wochenrückblick: Gute Konjunkturdaten sind mit Vorsicht zu genießen

Wie ist das Vorgehen der FED, tiefe Zinsen bis 2014 zu gewährleisten, zu beurteilen? Wie viel Griechenland herrschte in dieser Woche über uns? Der ifo Index in Deutschland konnte zum dritten Mal in Folge ein positives Bild zeichnen. War das der Tenor für ganz Europa in dieser Woche? Welche Highlights haben wir vonseiten der Unternehmen präsentiert bekommen? Ist der Aktienmarkt weiterhin unerschrocken?
Herr Johannes Mattner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit André Kessler Beitrag hören
(5:39 min)
Veröffentlicht am 27.01.2012 um 15:23

Wochenausblick: Ist die Stimmung zu gut?

Zwei große Fragen beschäftigen den Markt: Schwebt in dieser Woche das Damokles-Schwert von Griechenland über uns? Und ist die Stimmung an den Börsen weiterhin so optimistisch? Daneben treffen sich die Finanzminister in Brüssel, es gibt wichtige Konjunkturdaten und eine ganze Menge an Unternehmensmeldungen aus der Berichtssaison.
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit André Kessler Beitrag hören
(6:04 min)
Veröffentlicht am 23.01.2012 um 14:52

Wochenrückblick: Länder-Herabstufungen waren schon mit eingepreist

In der vergangenen Woche konnte die Herabstufung des Euro-Rettungsrettungsschirms die Märkte nicht mehr schocken, sie war längst mit einkalkuliert. Außerdem gab es Konjunkturdaten und Unternehmenszahlen aus den USA, welche die europäischen Börsen ebenfalls beeinflusst haben.
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Dipl.-Bw. (FH) K. B. Beitrag hören
(8:33 min)
Veröffentlicht am 20.01.2012 um 15:11

Russland: Keine Änderungen bei Politik – Zuversicht für Aktienmarkt

Vor Kurzem fanden in Russland Parlamentswahlen statt. Wie ist der Ausgang aus ökonomischer Sicht zu werten? Der Beitritt von Russland zur WTO steht bevor. Sorgt das bei den Unternehmen für Schub? Welche Vorteile hat der WTO-Beitritt für die Entwicklung der Wirtschaft? Wie entwickelt sich der russische Aktienmarkt?
Herr Richard Malzer (Aktienmarktstratege Osteuropa) im Gespräch mit André Kessler Beitrag hören
(4:29 min)
Veröffentlicht am 19.01.2012 um 13:05

Expertenmeinung: Rating-Abstufungen nur vom Zeitpunkt her überraschend

Am Wochenende hatte die Ratingagentur S&P mal wieder zugeschlagen und das Rating einiger Euro-Länder herabgestuft. Mit dabei war auch Österreich. Wie unerwartet kam dieser Schritt? Welches Euroland trifft diese Herabstufung am stärksten? Wie fällt die RBI-Einschätzung für Österreich jetzt aus?
Herr Mag. Peter Brezinschek (Chefanalyst) im Gespräch mit André Kessler Beitrag hören
(10:45 min)
Veröffentlicht am 16.01.2012 um 15:07

Wochenausblick: Reaktionen auf Rating-Abstufungen schaumgebremst – Konjunkturdaten zählen

Wie unerwartet kam der Schritt der Rating-Abstufungen einiger Euroländer durch die Ratingagentur S&P? Welche Auswirkungen haben die Abstufungen? Was gibt es vonseiten der Konjunkturdaten in dieser Woche zu erwarten? Welche Ergebnisse wird die Griechenland-Troika liefern? Welche Unternehmens-Titel stehen in dieser Woche auf dem Plan? Gibt es weitere Anleihenauktionen?
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit André Kessler Beitrag hören
(8:33 min)
Veröffentlicht am 16.01.2012 um 11:46

Wochenrückblick: Von Alcoa über EZB hin zu Spanien und Italien

In der zweiten Woche durch den US-Aluminum-Hersteller Alcoa eingläutet die Berichtsaison eingeläutet. Außerdem gab es einige Gewinnwarnungen. Auch die Finanztransaktionssteuer bot einiges an „Diskussionsstoff“. Weitere Themen: EZB-Sitzung sowie die Auktion spanischer und italienischer Staatsanleihen.
Herr Johannes Mattner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Dipl.-Bw. (FH) K. B. Beitrag hören
(4:06 min)
Veröffentlicht am 13.01.2012 um 15:19

Wochenausblick: Merkozy-Treffen – es geht nicht nur ums Sparen

Neues Jahr – alte Sorgen, oder neues Jahr, neue Sorgen; wie sieht das in dieser Woche aus? Merkel und Sarkozy treffen sich ja auch gleich mal wieder. Die Themen sind: Finanztransaktionssteuer für Frankreich und die Sparmaßnahmen Griechenlands. Um was geht es noch? Was wird von den Konjunkturdaten erwartet? Wie verläuft der Start der Berichtssaison?
Herr Johannes Mattner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit André Kessler Beitrag hören
(5:30 min)
Veröffentlicht am 09.01.2012 um 14:00

Wochenrückblick: Ruhiger Start ins neue Börsenjahr

In der ersten Woche im neuen Jahr war es verhältnismäßig noch recht ruhig. Gleich zu Beginn der Woche sorgten Konjunkturdaten aus China und den USA für eine positive Entwicklung an den Märkten. Bei der EZB gibt es zum ersten Mal einen "Nicht-Deutschen"- Chefvolkswirt.
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Dipl.-Bw. (FH) K. B. Beitrag hören
(4:55 min)
Veröffentlicht am 05.01.2012 um 16:14

CEE-Expertenmeinung: Wir glauben nicht, dass die neue Verfassung Bestand haben wird

Direkt am ersten Montag im neuen Jahr wurde in Ungarn heftig demonstriert. Grund dafür war die Änderung der Verfassung im eigenen Land, die an Neujahr in Kraft getreten ist. Dieses Interview beschäftigt sich mit den volkswirtschaftlichen Auswirkungen der Gesetzesänderung, wie der Beschränkung der ungarischen Notenbank.
Herr Dipl. Vw. Wolfgang Ernst (Analyst) im Gespräch mit Dipl.-Bw. (FH) K. B. Beitrag hören
(6:02 min)
Veröffentlicht am 05.01.2012 um 10:59

Expertenmeinung: Neues Jahr - alte Sorgen

Obwohl es sich bei 2012 um ein neues Jahr handelt, bleiben die Probleme für die Zukunft die gleichen wie zuvor. Doch wie schwarz fällt der Blick in die Glaskugel aus? Wie sehr beherrscht uns die Schuldenkrise in 2012? Müssen wir uns vor einer Kreditklemme fürchten und vielleicht sogar mit einer Rezession rechnen? Welche Rolle spielen die Ratingagenturen?
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(8:45 min)
Veröffentlicht am 02.01.2012 um 13:27

Ein schwarzes Börsenjahr geht zu Ende

Ein turbulentes Börsenjahr 2011 geht zu Ende. Zahlreiche exogene Schocks, die Schuldenkrise und sogar die Sorge um eine Stabilität Europas und des Euros erschütterten immer wieder die Aktienmärkte.
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(3:16 min)
Veröffentlicht am 30.12.2011 um 11:40

Jahresvorschau 2012 mit Peter Brezinschek

Der Chefdenkdenker der RZB geht nach „einem härten Winter“ an den Börsen davon aus, dass sich nach dem Frühling 2012 auch wieder Chancen auf Kursgewinne auftun.
Herr Mag. Peter Brezinschek (Chefanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(12:49 min)
Veröffentlicht am 28.12.2011 um 12:09

Helge Rechberger: RZB-Jahresrückblick 2011

In diesem Interview hören Sie rückblickend das Börsenjahr 2011, im Summe war das Jahr 2011 „schlecht.“ Aber es gab auch zwei recht erfolgreiche Anlageklassen: US Treasurys und deutsche Staatsanleihen.
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(12:08 min)
Veröffentlicht am 27.12.2011 um 14:34

Banken-Tender genau betrachten - 1. Quartal mit Vorsicht zu geniesen

Christian Hinterwallner von Raiffeisen Research sieht den Tender vom Mittwoch etwas differenzierter. "Enttäuschungen der Firmen-Berichte werden im 1. Quartal 2012 weiter gehen."
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(5:43 min)
Veröffentlicht am 22.12.2011 um 14:54

Wochenschau: Weihnachten beginnt heute an den Börsen

Trotz Weichnachtswoche und eine gewissen Ruhe gibt es doch noch Wirtschaftstermine in den US und in Europa. Aktienmarktanalyst Helge Rechberger gibt einen Überblick.
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(5:30 min)
Veröffentlicht am 19.12.2011 um 15:40

Wochenrückschau: Es war mal eine ruhige Börsenwoche

RZB: "In der abgelaufenen Woche setzte sich bei den Konjunkturdaten der Trend zu positiven Überraschungen der letzten gut zwei Monate fort. Spanien nahm mit seinem überraschend positiven Auftritt am Primärmarkt merklich Druck von EURO-Anleihen.“
Herr Johannes Mattner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(4:21 min)
Veröffentlicht am 16.12.2011 um 15:20

Expertenmeinung: Jahresrückblick auf die CEE-Börsen

Das Jahr neigt sich dem Ende und es wird Zeit für einen Jahresrückblick. Wenn man beim DAX einen Jahresrückblick wagt, hat sich dieser rund 17 % Minus im Jahr 2011 eingehandelt. Beim Wiener ATX beläuft sich das Minus sogar auf knapp 40 %. Wo reihen sich die Osteuropäischen Börsen ein? Welches sind die Top- und welches echte Flop-Märkte in 2011?
Herr Andreas Schiller (Aktienmarktstratege Osteuropa) im Gespräch mit Dipl.-Bw. (FH) K. B. Beitrag hören
(6:58 min)
Veröffentlicht am 15.12.2011 um 15:43

Wochenschau: Gerettet ist noch nichts

In dieser Woche hängt uns die vergangene Woche noch ein bisschen nach. Es war aber auch viel los. Auf dem EU-Gipfel wurde unter anderem über Spar- und Kontrollauflagen diskutiert. Dabei haben nicht alle EU-Mitgliedsstaaten den neuen Auflagen zugestimmt. Bedeutet das, wir stehen immer noch da, wo wir vorher standen oder hat sich durch den Gipfel doch etwas geändert?
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit André Kessler Beitrag hören
(7:16 min)
Veröffentlicht am 12.12.2011 um 15:17

Wochenrückblick: Die Erwartungen der Märkte konnten nicht erfüllt werden

Kann man aus der EZB-Zinssitzung, dem EU-Gipfel und den Ergebnissen der Bankenstresstests etwas Zusammenfassendes sagen, wie es im Moment um Europa steht? Wie haben die Märkte reagiert? Wie groß ist die Uneinigkeit, die der EU-Gipfel demonstriert hat?
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit André Kessler Beitrag hören
(6:09 min)
Veröffentlicht am 09.12.2011 um 15:51

Wochenschau: Eine Mischung aus Spannung und Naivität

Es wird wieder mal eine spannende Woche. Als erstes Highlight erwarten wir am Donnerstag die Zinssitzung der europäischen Notenbank. Am Freitag gibt es dann den EU-Ratsgipfel. Erwartet man ein Non-Event, oder sind die Erwartungen eher naiv und man hofft auf eine Lösung? Welche Konjunkturdaten können in dieser Woche ein genaueres Bild der Lage aufzeigen? Wie sind die Aktienmärkte einzuschätzen?
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit André Kessler Beitrag hören
(5:42 min)
Veröffentlicht am 05.12.2011 um 13:00

Wochenschau: Wie lange hält die Beruhigung durch die Notenbanken an?

Ist das alles so richtig, wie das gerade passiert? Einige Eurostaaten hängen am seidenen Faden und die Märkte fackeln ein Kursfeuerwerk ab. Wie sinnvoll war die Aktion der Notenbanken in dieser Woche einzuschätzen? Wie viel Beruhigung gab es vonseiten der Konjunkturdaten?
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit André Kessler Beitrag hören
(3:48 min)
Veröffentlicht am 02.12.2011 um 15:32

CEE: Blick an die Bulgarian Stock Exchange

Wieso hat sich die Bulgarian Stock Exchange so gut gehalten? Wie sieht es mit der Liquidität des Finanzplatzes in Sofia aus? Welche Privatisierungen stehen in Bulgarien an?
Herr Aaron Alber (Raiffeisen RESEARCH, CIIA) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(6:13 min)
Veröffentlicht am 01.12.2011 um 10:47

Wochenschau: Und wieder ein neuer Strauß von Staatsanleihen

Die neuen Elite-Bonds hören sich wieder wie ein bunter Strauß von Staatsanleihen an. Wie wird dabei Elite definiert? Und vor allem: Wer ist Elite? Wäre es nicht sinnvoller, einen Ramsch-Bond zu kreieren? Wie geht es in den USA weiter? Was erwartet uns in dieser Woche vonseiten der Konjunktur? Wie entwickeln sich die Aktienmärkte?
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit André Kessler Beitrag hören
(7:38 min)
Veröffentlicht am 28.11.2011 um 14:53

Behält Österreich das AAA-Rating? - Kommt der Eurobond?

RZB: „Mit einer erwarteten Schuldenquote des Staates von 73,6 % des BIP steht Österreich zwar besser da als viele andere EUR-Staaten, darunter auch Deutschland. Doch der Vergleichsmaßstab sind kleine offene Volkswirtschaften wie beispielsweise Finnland oder die Niederlande. Und diese Länder waren in der Vergangenheit deutlich ehrgeiziger bei der Reduzierung der Schuldenquote."
Herr Valentin Hofstätter (Zins- und Währungsanalyst der Raiffeisen Research der RBI) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(8:37 min)
Veröffentlicht am 25.11.2011 um 15:44

Expertenmeinung: Die Frage ist nicht, ob die Eurozone in eine Rezession schlittert,...

...sondern wie tief sie sein wird.“ Außer Deutschland kann sich derzeit kein Land der Eurozone am Bondmarkt sicher fühlen. Nachdem nun auch Frankreich vor einer Herabstufung steht, ziehen weitere schwarze Wolken am Markt auf. Können vielleicht gute Konjunkturdaten in der kommenden Woche für bessere Zeiten sorgen?
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Dipl.-Bw. (FH) K. B. Beitrag hören
(4:43 min)
Veröffentlicht am 21.11.2011 um 14:05

Wochenrückblick: Wer stoppt die stillen Killer?

Ist eine Woche ohne eine neu angekündigte Staatspleite eine gute Woche? Sind die Staatsanleihen und deren Renditen der stille Killer, der im Hintergrund irgendwann zuschlägt? In Italien wurden Reformpläne vorgelegt, in Spanien soll es vorgezogene Parlamentswahlen geben. Hat das die Märkte entspannen können? Wie entspannt zeigte sich die Konjunktur?
Herr Johannes Mattner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit André Kessler Beitrag hören
(5:07 min)
Veröffentlicht am 18.11.2011 um 14:37

CEE: Russlands Versuch den Finanzplatz im eigenen Land zu stärken

Auch wenn es vielleicht bei den derzeitigen Problemen in Griechenland und Italien schwer fällt, den Blick mal auf ein anderes Land zu richten, sprechen wir in diesem Interview über Russland. In Russland stehen nämlich im Frühjahr und Dezember Wahlen aus, die sich auch auf die Wirtschaft auswirken könnten.
Herr Richard Malzer (Aktienmarktstratege Osteuropa) im Gespräch mit Dipl.-Bw. (FH) K. B. Beitrag hören
(4:03 min)
Veröffentlicht am 17.11.2011 um 16:36

Wochenvorschau: Machtwechsel in Italien bedeutet nicht gleich eine Verbesserung der Situation

Italien hat „Ciao Berlusconi“ gesagt. Was bringt der Machtwechsel mit sich? Wie verhalten sich die Börsen? Was kommt in dieser Woche vonseiten der Unternehmensberichte? Zu Beginn der Woche gab es Konjunkturdaten aus der Industrieproduktion. Demnach fiel die Produktion in Europa um 2 %. War das schon das Highlight?
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Dipl.-Bw. (FH) K. B. Beitrag hören
(5:23 min)
Veröffentlicht am 14.11.2011 um 17:36

Börsenwoche zwischen Hoffnung und Enttäuschung

Die Börsenwoche kann man zusammenfassen mit: Märkte zwischen Hoffen auf den neuen „PAPA“ in Griechenland und zu viel schlechte Bunga-Bunga Börsenstimmung. Die Berichtswoche lief Top.
Herr Johannes Mattner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(6:41 min)
Veröffentlicht am 11.11.2011 um 15:29

Wochenausblick: Vertrauensfrage macht die Runde

Die Griechen spielen im Moment ein merkwürdiges Spielchen. Jedes Mal, wenn Lösungen gefunden werden, sagt das Land: Danke, aber jetzt wollen wir nicht mehr. So auch der ehem. Ministerpräsident Papandreou. Das bringt doch alle anderen durcheinander. Wie geht es weiter? Kann man sich jetzt wieder um den Rest Gedanken machen – beispielsweise um Italien?
Herr Johannes Mattner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit André Kessler Beitrag hören
(3:53 min)
Veröffentlicht am 07.11.2011 um 13:29

Wochenrückblick: Griechenland hält die Märkte erbarmungslos in Atem

In dieser Woche standen einige Entscheidungen an. Wann kann man mit einem Ergebnis der Vertrauensfrage rechnen und was würde ein Wegfall Papandreous für Griechenland bedeuten? Hat sich die EZB bei Ihrer Zinswende richtig entschieden? Was haben die Konjunkturdaten und die frischgebackenen US-Beschäftigungszahlen mit sich gebracht?
Herr Johannes Mattner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit André Kessler Beitrag hören
(7:41 min)
Veröffentlicht am 04.11.2011 um 14:50

Experteinmeinung: Griechenland hält Märkte auf Trab

Die Finanzmärkte sind höchst gespannt. In Griechenland hat der Ministerpräsident die Vertrauensfrage gestellt. Der Rücktritt von Papandreou: Wäre das der Supergau für Griechenland? Wie sinnvoll ist der Volksentscheid? Ein bisschen Spannung hat die Europäische Zentralbank raus genommen – sie hat Ihren Leitzins gesenkt. Wie wird das auf den Märkten Europas und Osteuropas aufgenommen?
Herr Andreas Schiller (Aktienmarktstratege Osteuropa) im Gespräch mit André Kessler Beitrag hören
(4:05 min)
Veröffentlicht am 03.11.2011 um 15:30

Wochenausblick: Spektakuläre Woche - Nach dem Gipfel ist vor dem Gipfel

Am ersten Tag der Woche tritt die Berichtssaison ein bisschen in den Hintergrund. Was kommt vonseiten der Konjunkturdaten? Was kann man von der ersten EZB-Zinssitzung ohne Jean-Claude Trichet erwarten? Wie gut ist/wird die Berichtssaison? Was wird am Wochenende beim treffen der G20-Staats- und Regierungschefs beraten?
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit André Kessler Beitrag hören
(6:24 min)
Veröffentlicht am 31.10.2011 um 13:44

Wochenrückblick – nach dem Gipfel: Könnte China Europa retten?

Der Gipfel der Woche war der EU-Gipfel. Dabei wurde ein Billionen schweres Paket gegen die Schuldenkrise geschnürt, doch die Frage bleibt: Hilft das? Merkel und Sarkozy wollen jetzt Euro-Retter in der ganzen Welt rekrutieren. Kann China helfen? Weitere Themen: Berichtssaison, Konjunkturdaten, Verlauf der Börsen.
Herr Johannes Mattner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit André Kessler Beitrag hören
(6:53 min)
Veröffentlicht am 28.10.2011 um 15:25

Ja, die Erwartungen für den EU-Gipfel sind zu hoch

Welche Problemfelder sollen – idealerweise bereits auf diesem Gipfel - gelöst werden? Wie kann eine geordnete Schuldenreduktion Griechenlands aussehen? Wie kann die Schlagkraft des EFSF erhöht werden?
Herr Aaron Alber (Raiffeisen RESEARCH, CIIA) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(6:31 min)
Veröffentlicht am 20.10.2011 um 14:50

Rechberger: Erwartung der Börse durch G-20 ist zu hoch

Im Kampf gegen die Schuldenkrise haben die G-20-Länder den Druck auf die Euro-Länder noch einmal erhöht. Weiteres Thema: Die Berichtssaison rollt über Deutschland hinweg.
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(6:22 min)
Veröffentlicht am 17.10.2011 um 16:00

Rückschau auf eine entspannte Börsenwoche?

Offenbar glaubt die Mehrheit der Anleger nun, dass die Politik in Europa die Schuldenkrise in den Griff bekommt. Der Start der Berichtssaison ist sehr unterschiedlich ausgefallen.
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(4:41 min)
Veröffentlicht am 14.10.2011 um 14:44

Merkel u. Sarkozy wirklich einig? - Dexia: Herabstufung Belgien und Frankreichs droht

Merkel- und Frankreichs Präsident Sarkozy haben nach Ihrem Treffen betont, "das Nötige" zur Unterstützung der Banken zu tun. Merkel und Sarkozy scheinen sich sind einig zu sein.(?) Das hoch verschuldete Belgien springt der angeschlagenen Dexia-Bank zur Seite.
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(6:31 min)
Veröffentlicht am 10.10.2011 um 13:39

Wochenrückblick: Banken, EZB, US-Arbeitsmarktbericht überrascht

Der US-Arbeitsmarktbericht überraschte positiv. Die Zahl der neu geschaffenen Stellen auf dem US-Arbeitsmarkt ist im September um 103 Tsd. gestiegen. Die Griechenland-Schulden-Bankenfinanzierungs-Angst blieb auch in dieser Woche das beherrschende Thema. Und die Kapitalstärkung der Banken.
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(5:13 min)
Veröffentlicht am 07.10.2011 um 16:07

Update: Wie ist die Situation an den CEE-Aktienmärkten?

"Die derzeitigen massiven Unsicherheiten in der Eurozone – die wichtigsten Indikatoren weisen auf eine vorübergehende Rezession hin, während die Staatsschuldenkrise von Fall zu Fall immer weiter eskaliert – wirken sich auch auf Zentral- und Osteuropa negativ aus".
Herr Richard Malzer (Aktienmarktstratege Osteuropa) im Gespräch mit Heiko Jambor Beitrag hören
(6:29 min)
Veröffentlicht am 06.10.2011 um 15:38

Hat die Krise die Börse fest im Griff, oder nur die Bankwerte?

Auch am Dienstag dominieren Kursverluste das Börsengeschehen. Die Deutsche Bank kam mit einer Gewinnwarnung, und Griechenland hatte auch eine Gewinnwarnung, wenn man das so will, mit ihrem nicht erreichten der Sparziele. Was sind die wichtigen Termine der Woche?
Herr Johannes Mattner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(4:52 min)
Veröffentlicht am 04.10.2011 um 16:12

Wochenrückblick: Nur kurze Erholung für die Märkte?

Die Anleger hatten in dieser Woche wieder mal auf ein großes Ereignis gewartet: Der Bundestag hat der Erweiterung des Euro-Rettungsschirms zugestimmt. Die Börsen selbst haben es als positiv aufgenommen, aber die negativ-Stimmen werden auch immer lauter. Welche Stimme zählt? Die Frage der Märkte lautet weiterhin: Wie nah stehen wir der Rezession. Was sagen die Konjunkturdaten der abgelaufenen Woche dazu?
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit André Kessler Beitrag hören
(5:15 min)
Veröffentlicht am 30.09.2011 um 15:52

Wochenvorschau: Rezessionsangst, Schnäppchenjäger, Goldpreisverfall, Terminlage

Die Mischung an den Börsen bietet derzeit alles: von Schuldenangst, einer Hoffnung auf eine Rettung Griechenlands, bis hin zur Angst einer erneuten Rezession mit der Hoffnung auf einer Senkung des EZB-Leitzins. Warum fällt dann das Gold so stark?
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(6:08 min)
Veröffentlicht am 26.09.2011 um 13:46

Wochenrückblick: Wir stehen an der Grenze zur Rezession

Geht es weiter so bergab? Wir haben am Donnerstag schon fast einen Crash gesehen. Der DAX verlor 5 % der ATX 6 %. Wie ist der Aktienmarkt derzeit zu beurteilen? Was ist das Thema der Woche: Die US-Notenbank, Griechenland, Konjunkturdaten, Rating-Agenturen? Ist der Aktienmarkt auch diesmal der Frühindikator für die Fundamentaldaten? „Wir stehen an der Grenze zur Rezession“ - wie schmal ist der Grat?
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit André Kessler Beitrag hören
(7:29 min)
Veröffentlicht am 23.09.2011 um 14:33

CEE: Osteuropa kann sich vom Westeuropa nicht abkoppeln

Es ist und bleibt das leidige Thema – die Euro-Schuldenkrise. In Deutschland und Österreich sehen wir große Volatilität an den Börsen. Wie ist das in Osteuropa? Kann man Differenzen feststellen? Sind auch da die Unternehmen noch bestens aufgestellt und wären es auch, wenn Staaten in Europa ausfallen? Mit wie viel Eigenkapital sind die Banken in Osteuropa aufgestellt?
Herr Andreas Schiller (Aktienmarktstratege Osteuropa) im Gespräch mit André Kessler Beitrag hören
(7:02 min)
Veröffentlicht am 22.09.2011 um 16:08

Peter Brezinschek: Wir brauchen eine schnelle Umsetzung des EFSF

Peter Brezinschek, Chef-Volkswirt von Raiffeisen Research fordert eine schnelle Umsetzung des Euro-Rettungsfonds (Europäische Finanzstabilisierungsfazilität - EFSF). Wäre es nicht besser, zu favorisieren die Banken zu rekapitalisieren als einen Rettungsschirm zu erweitern?
Herr Mag. Peter Brezinschek (Chefanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(9:06 min)
Veröffentlicht am 20.09.2011 um 09:53

Wir haben eine Zwischenwoche an den Börsen

Durch verschoben Geschäftsjahre werden in dieser Woche ein paar wichtige US-Firmen berichten. Vielleicht kann das die Situation etwas beruhigen. Aus Breslau gab es ja "nichts Neues". Werden denn die Wirtschaftstermine "immer unwichtiger, außer sie, sind schlecht?"
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(7:02 min)
Veröffentlicht am 19.09.2011 um 13:39

Wochenbilanz: Wir haben immer noch keinen politischen Plan

Was waren die Gründe der Aufhellung an den Börsen? Der Start in die vergangene Börsenwoche war durch den Rücktritt des EZB-Chefanalysten zuerst Rot, doch dann drehten die Börsen 4 x nacheinander in die Gewinnzone. "Grundsätzlich darf man nicht das große Bild aus dem Auge lassen, dass wir keinen politischen Plan für eine Lösung haben."
Herr Johannes Mattner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(4:36 min)
Veröffentlicht am 16.09.2011 um 16:20

Wochenausblick: Wie stehen die Sterne für den DAX in dieser Woche?

Lange hat sich kein Politiker getraut das auszusprechen aber inzwischen scheint diese Lösung gar nicht mehr so abwegig: soll Griechenland in die Insolvenz geschickt werden? Abgesehen von Griechenland - welche Daten beeinflussen die Börsen in dieser Woche?
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Dipl.-Bw. (FH) K. B. Beitrag hören
(7:00 min)
Veröffentlicht am 12.09.2011 um 14:03

Wochenschau: Mit Bocksprüngen rauf und runter

In der Nacht zum Freitag hat der US-Präsident Obama ein 450 Milliarden schweres Konjunkturprogramm zur Stellenschaffung in den USA beschlossen. Wie hat sich das auf die Märkte ausgewirkt? Die EZB hat auf ihrer Sitzung den Leitzins bei 1,5 % belassen. Wie sehr war das zurückgenommene Wirtschaftswachstum dabei zu erwarten? Wie schlecht standen die Konjunkturdaten in dieser Woche?
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit André Kessler Beitrag hören
(7:22 min)
Veröffentlicht am 09.09.2011 um 15:23

Expertenmeinung: Das Panik-Gespenst spukt auch in Osteuropa

Bisher steht Anlegern zwar die Angst vor einer Rezession ins Gesicht geschrieben. Dennoch spukt das Panik-Gespenst an sämtlichen Börsen herum. Auch an den osteuropäischen Märkten reagieren auf die negative Stimmung.
Herr Aaron Alber (Raiffeisen RESEARCH, CIIA) im Gespräch mit Dipl.-Bw. (FH) K. B. Beitrag hören
(5:43 min)
Veröffentlicht am 08.09.2011 um 14:40

Wochenvorschau: Wird die kommende Woche heiter bis wolkig?

Letzte Woche gab es massig Konjunkturdaten aus den USA und schlechte Wachstumsaussichten von Obama für sein Land. Erwarten uns in dieser Woche noch weitere Hiobsbotschaften, die den Markt verunsichern oder beflügeln uns vielleicht Wirtschaftsdaten aus Europa?
Herr Johannes Mattner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Dipl.-Bw. (FH) K. B. Beitrag hören
(4:41 min)
Veröffentlicht am 05.09.2011 um 15:32

Wochenschau: USA schaffen keine Stellen

Die Beschäftigung in den USA stagnierte im August. Zudem wurden die für die beiden Vormonate gemeldeten Stellenzuwächse um insgesamt 58 Tsd. nach unten korrigiert. Obama und seine Regierung haben die Wachstumsaussichten für die USA gesenkt. Wie kritisch siehts aus? Wie nah sind wir dem Wirtschaftsabschwung nach dieser Woche in Europa?
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit André Kessler Beitrag hören
(4:28 min)
Veröffentlicht am 02.09.2011 um 15:12

Wochenanalyse: Es wird kein QE3 geben

Die Börsenteilnehmer warten schon die ganze Woche auf ein Ereignis: Das Notenbanktreffen in Jackson Hole im Bundesstaat Wyoming. Wie groß sind die Erwartungen an Bernanke? Was wird das für Auswirkungen auf den Aktienmarkt haben? Wie ist die abgelaufene Aktienwoche zu beurteilen? Welches Bild zeichnen die Konjunkturdaten?
Herr Johannes Mattner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit André Kessler Beitrag hören
(5:47 min)
Veröffentlicht am 26.08.2011 um 15:46

CEE-Wachstumsraten: Eurozone hat noch immer einiges aufzuholen

Die Finanzwelt hat in den letzten Wochen einige Turbulenzen miterlebt. Färbt sich die Verunsicherung in der Eurozone auch auf die CEE-Volkswirtschaften ab? Wo liegen die regionalen Unterschiede in der wirtschaftlichen Entwicklung? Wodurch kommt der Wachstumsunterschied zwischen Osteuropa und der Eurozone zustande?
Herr Richard Malzer (Aktienmarktstratege Osteuropa) im Gespräch mit André Kessler Beitrag hören
(6:10 min)
Veröffentlicht am 25.08.2011 um 12:59

Wochenvorschau: Hat der Bö(r)se(n)-Alptraum endlich ein Ende?

Nach einigen turbulenten Börsenwochen steht vielen Anlegern die Angst ins Gesicht geschrieben. Die Beunruhigung hat schon in den letzten Tagen für allgemeine Unsicherheit an den Märkten gesorgt. Können vielleicht die bevorstehenden Unternehmens- und Konjunkturdaten wie beispielsweise der Ifo-Index für Entspannung sorgen?
Herr Johannes Mattner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Dipl.-Bw. (FH) K. B. Beitrag hören
(4:35 min)
Veröffentlicht am 22.08.2011 um 14:02

Wochenrückblick: Keine positiven Zeichen für den Markt

Auch in der vergangenen Woche hat der internationale Aktienmarkt mit der Angst der Anleger gekämpft. Das Treffen der Landesoberhäupter verblieb ohne Impulse, zudem ließen die schwachen Wirtschaftsindikatoren und eine vorübergehende Berichtssaison die Indizes weiter abstürzen.
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Brian Morrison Beitrag hören
(6:10 min)
Veröffentlicht am 19.08.2011 um 16:15

Deutsche Wirtschaft kühlt sich ab

Während die deutsche Wirtschaft mit einem fulminanten Start überzeugte, scheint im Q2/2011 die Luft raus zu sein. Das BIP legte um nur 0,1 % zu. Außerdem: wichtige Termine der Woche im Überblick u.a. Diskussion um einen Eurobond, US-Wirtschaftsdaten.
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(5:30 min)
Veröffentlicht am 16.08.2011 um 15:13

CEE: Auch in Osteuropa dämpft sich das Wirtschaftswachstum ein

An den Börsen gab es in dieser Woche eine regelrechte Berg- und Talfahrt. Ausgelöst wurde alles durch die Rating-Abstufung der USA von Standard and Poors. Wie hat sich das auf die Ost-Europäischen Aktienmärkte ausgewirkt? Wo waren die Einschnitte am größten? Inwiefern beeinflusst das, was in dieser Woche passiert ist, den Ausblick für die CEE-Aktienmärkte?
Herr Andreas Schiller (Aktienmarktstratege Osteuropa) im Gespräch mit André Kessler Beitrag hören
(7:48 min)
Veröffentlicht am 12.08.2011 um 10:58

US- vs. Euro-Schuldenkrise - Was schafft die Börsen mehr?

Das Downgrade von S & P zeigt schwarz auf weiß, was allen bereits bekannt war: die USA hat ihre Bestnote verloren. Folgt deshalb eine Panik an den Börsen? Oder handelt es sich bei der Euro-Schuldenkrise um die eigentlich schlimmere Katastrophe? Was erwartet die Anleger in dieser Woche?
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Dipl.-Bw. (FH) K. B. Beitrag hören
(6:38 min)
Veröffentlicht am 08.08.2011 um 14:03

Börsen(Crash) -Analyse: Es gibt derzeit keine Fakten nur Psychologie

Was passiert da gerade an der Börse? Ist das ein Crash auf Raten? Was ist ein Crash, und was sind die Gründe? Sind es die Sorgen der EZB, der Barrosobrief, eine Rezessionsgefahr in den USA?
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(7:15 min)
Veröffentlicht am 05.08.2011 um 16:35

Vorschau: Könnte es eine schöne Börsenwoche geben?

Die Last-Minute-Lösung im US-Schuldenstreit brachte die Börsen auf die grüne Seite. Auch ein Zwischenfazit der Berichtssaison lässt auf weiter steigende Kurse schließen. Welche wichtigen Termine gibt es in dieser Woche?
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(4:52 min)
Veröffentlicht am 01.08.2011 um 13:53

Wochenfazit: US-Lösung abhängig von menschlicher Vernunft

In dieser Woche gab es nur 2 große Themen: die Schuldendiskussionen in den USA und Europa und die Unternehmenszahlen aus der laufenden Berichtssaison. Was bestimmte die Märkte? Wann kann man mit einer Lösung in den USA rechnen? Gibt es ein Eskalations-Szenario? Welches Bild zeichnen die US-BIP-Zahlen? Wie sind die Quartalsberichte der Unternehmen zu beurteilen?
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit André Kessler Beitrag hören
(6:45 min)
Veröffentlicht am 29.07.2011 um 16:31

Russland: Wie gut ist das Sparmodell von Medvedev?

Richard Malzer berichtet von der aktuellen Situation in Russland. Wie hat sich der russische Aktienmarkt seit Jahresbeginn geschlagen? Wie ist der CEE-IPO-Markt zu beurteilen? Wie sind die Sparpläne der russischen Präsidenten Medvedev einzuschätzen?
Herr Richard Malzer (Aktienmarktstratege Osteuropa) im Gespräch mit André Kessler Beitrag hören
(7:22 min)
Veröffentlicht am 29.07.2011 um 12:21

Wochenvorschau: US-Schuldenturm, Berichte, Berichte, Berichte

Diese Woche wird es ernst für die USA: US-Präsident Barack Obama forderte die Führer der oppositionellen Republikaner auf, im Streit um die Schuldenobergrenze zu einem schnellen Kompromiss zu kommen. Weiteres Thema: Berichtszwischenfazit.
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(4:37 min)
Veröffentlicht am 25.07.2011 um 14:12

Wochenrückblick: Wundertüte für Griechenland, Unternehmenszahlen USA hui – Europa pfui?

In dieser Woche gab es mehrere Highlights. Mit dabei waren die Auswirkungen des Bankenstresstests, die US-Konjunkturdaten und das Griechen-Rettungspaket. Wie sieht dieses Weihnachtsgeschenk für Griechenland aus und wie lange hält es? Wann wird es für die USA brenzlig? Wann sieht man Pleite-Anzeichen bei den Unternehmen?
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit André Kessler Beitrag hören
(8:43 min)
Veröffentlicht am 22.07.2011 um 16:22

Wie kann die italienische Negativspirale durchbrochen werden?

Warum ist die Marktstimmung im Falle Italiens im Lauf der vergangenen Woche ins Negative gekippt? Italien hat nach Griechenland die zweithöchste Staatsverschuldung. War das nicht schon vorher bekannt? Warum wird die Zahlungsfähigkeit Italiens erst jetzt infrage gestellt?
Herr Aaron Alber (Raiffeisen RESEARCH, CIIA) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(5:19 min)
Veröffentlicht am 14.07.2011 um 11:01

Wochenvorschau: Italien-Euro-Sorgen – Beginn der US-Berichtssaison

Nach Griechenland nehmen die Finanzmärkte nun Italien als neuen Gefahrenherd ins Visier. Wieso jetzt Italien und nicht die USA? Diese Woche wurde von den Börsianern fast schon ersehnt, nun beginnt die US-Berichtszeit. Auf welche Firmen sollten wir achten?
Herr Johannes Mattner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(3:09 min)
Veröffentlicht am 11.07.2011 um 14:40

Wochenvorschau: EZB - wie sicher sind 1,5 %?

Es könnte eine ruhige Woche werden. Dass die USA Ihren Unabhängigkeitstag feiern, das macht sich schon jetzt bemerkbar. Was sind den neben der EZB am Donnerstag und den Arbeitslosenzahlen in den USA am Freitag noch wichtige Termine?
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(3:25 min)
Veröffentlicht am 04.07.2011 um 14:13

Wochenrückblick: Am Thema Griechenland geht kein Weg vorbei

Viele wollen das Wort „Griechenland“ schon gar nicht mehr in den Mund nehmen, aber wir kommen einfach nicht drum rum. Wie dünn ist das Rosshaar, an dem das griechische Damoklesschwert hängt? Bringen die Konjunkturdaten wieder Optimismus?
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit André Kessler Beitrag hören
(5:02 min)
Veröffentlicht am 01.07.2011 um 15:24

Griechenland - das Damoklesschwert für die Finanzmärkte?

Ist durch das Annehmen des Sparpaktes Griechenlands eine „Kernschmelze“ bei den Banken vermieden worden? Ist das nun „nur“ eine Bewährungsprobe für die Eurozone oder kann die Lage ernster werden? (Teil 1)
Herr Mag. Peter Brezinschek (Chefanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(9:27 min)
Veröffentlicht am 01.07.2011 um 14:43

Griechisches Damoklesschwert schwebt nicht über den CEE-Märkten

Griechenland will sparen. Dadurch sollte das Schuldenthema wieder mal in den Hintergrund geraten und die Konjunktur- und Unternehmenszahlen könnten wieder mehr Beachtung finden. Die Zuspitzung der griechischen Schuldenkrise hängt aber weiter als Damoklesschwert über den Finanzmärkten. Welche Auswirkungen hat das Sparprogramm auf die CEE-Märkte?
Herr Andreas Schiller (Aktienmarktstratege Osteuropa) im Gespräch mit André Kessler Beitrag hören
(5:02 min)
Veröffentlicht am 30.06.2011 um 15:53

Wochenvorschau: Staaten bereiten sich auf Griechenlandpleite vor

Die Börsen scheinen den Schock von Freitag schon wieder verdaut zu haben. Obwohl Gerüchten zufolge die Euro-Staaten sich bereits auf die Staatspleite Griechenlands vorbereiten. Was sind neben Griechenland die wichtigen Wochen-Termine?
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(7:08 min)
Veröffentlicht am 27.06.2011 um 15:58

Wochenrückblick: Wie viel Vertrauen kann man Griechenland schenken?

Auch diesmal können wir sagen: Griechische Woche! Das Schuldendebakel war wieder das vorherrschende Thema in dieser Woche. Können die Griechen ihr Sparprogramm, durch das sie weitere Unterstützung bekämen, durchsetzen? Sind die Aussagen von US-FED-Chef Ben Bernanke zu optimistisch und träumerisch, oder in Rahmen der Möglichkeiten?
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit André Kessler Beitrag hören
(5:24 min)
Veröffentlicht am 24.06.2011 um 15:50

USA könnten Budgetdefizit mit der Schaffung eines intelligenten Steuersystem ausgleichen

Peter Brezinscheck: „Die USA ist nach wie vor in der gleichen Situation wie vor der Krise. Es wird zu viel konsumiert, es werden die Investition zu gering gehalten.“ Dennoch befinden sich die USA in einer „Sonderstellung.“ Wie wirkt sich das auf den Aktienmarkt aus? Stehen uns Saure-Gurken-Zeiten an der Börse bevor?
Herr Mag. Peter Brezinschek (Chefanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(5:38 min)
Veröffentlicht am 21.06.2011 um 10:03

Wochenvorschau: Griechenland - Märkte sind enttäuscht

Am Freitag hofften alle Marktteilnehmer nach Auftritt des europäischen Traum-Rettungspaars Merkel und Sarkozy auf eine schnelle Rettung Griechenlands. Heute am Montag sind alle Vorzeichen rot - die Märkte sind enttäuscht ... Der Kongress hat getagt, passiert ist nichts.
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(4:51 min)
Veröffentlicht am 20.06.2011 um 14:15

Griechenlandkrise: Ist der, der spart, der Dumme?

Obwohl Griechenland bisher nicht bereit dazu war, sich an die Sparauflagen der EU zu halten, wird zurzeit über eine neue 12-Milliarden-Hilfe nachgedacht. Doch was bedeutet das für Länder wie Portugal oder Irland, die es geschafft haben ihre Bevölkerung vom Sparen zu überzeugen? Wären diese Länder nicht benachteiligt?
Herr Mag. Peter Brezinschek (Chefanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(3:53 min)
Veröffentlicht am 20.06.2011 um 12:11

Wochenrückblick: Es ist nicht nur Griechenland

Hatten wir in dieser Woche wieder eine griechische Woche? Wann ist mit einer Lösung zu rechnen? Neben Griechenlandsorgen wurden die Märkte auch von Konjunkturdaten beeinflusst. Kann man nach dem Quartalsbericht von Research in Motion bereits ein Bild für weitere Unternehmensergebnisse ableiten?
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit André Kessler Beitrag hören
(6:22 min)
Veröffentlicht am 17.06.2011 um 15:07

Osteuropa-Überblick: Griechenlands Staatsschuldenproblematik belastet auch Osteuropa

Wir in Europa haben derzeit mit einigen Einflüssen auf das Börsengeschehen zu kämpfen: Griechenland, USA und Co. Wie sieht das bei den CEE-Börsen aus? Wie tief steckt die Staatsschuldenproblematik in den CEE-Ländern? Welche Wachstumsaussichten hat Osteuropa?
Herr Aaron Alber (Raiffeisen RESEARCH, CIIA) im Gespräch mit André Kessler Beitrag hören
(4:56 min)
Veröffentlicht am 16.06.2011 um 11:42

Wochenausblick: Ist das Schlimmste schon überstanden?

Durch den Pfingstfeiertag haben wir eine verkürzte Börsenwoche. Und gleich am Dienstagnachmittag könnten US-Konjunkturdaten das Börsengeschehen wieder durcheinander bringen. Was steht auf der Agenda? Haben die Anleger das Thema Griechenland mit der Abstufung durch S&P abgehakt?
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit André Kessler Beitrag hören
(3:42 min)
Veröffentlicht am 14.06.2011 um 13:44

Wochenrückblick: EZB Non-Event war das Highlight

In der abgelaufenen Woche gab es wenige Impulse für die Märkte. Das Highlight bildete die EZB-Zinssitzung. An der Zinsschraube wurde dabei zwar nicht gedreht, aber das „wording“ setzte die richtigen Zeichen. Im Bezug auf Griechenland bleibt die Zentralbank bei ihrer Einschätzung und Vorgehensweise. Weiteres Thema: Abstufung der USA durch Feri Euro Rating.
Herr Johannes Mattner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit André Kessler Beitrag hören
(3:59 min)
Veröffentlicht am 10.06.2011 um 14:27

Überblick über CEE Börsen MICEX und PX Index

Themen: Entwicklung der Moskauer Börse, Stand Allianz von Rosneft und BP, Sberbank Vorzugsaktie, Neu-Zusammenstellung des Prague Stock Exchange (PX-Index).
Herr Richard Malzer (Aktienmarktstratege Osteuropa) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(7:16 min)
Veröffentlicht am 10.06.2011 um 10:53

USA macht Sorgen - Griechenland Komplettausfall möglich?

Die US-Wirtschaft scheint zu schwächeln und so sank der DAX am Donnerstag um 2 %.Nun am Freitag hatten viele Anleger 14:30 auf der Uhr im Blick, denn hier kam der US-Arbeitsmark. US-Arbeitsmarkt erleidet Rückschlag. In den USA wurden im Mai lediglich 54 Tsd. Stellen neu geschaffen. Weiteres Thema. Viele Gerüchte um Griechenland.
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(3:25 min)
Veröffentlicht am 03.06.2011 um 16:33

Wochenvorschau: Schwächere Tage - gute Kaufgelegenheiten?

Es wird durch die Feiertage nicht unbedingt eine ruhige Börsenwoche werden. In den USA und in London machen die Börsen am Montag Pause. In Deutschland und Österreich ist am Donnerstag Feiertag. (Frankfurt hat trotzdem geöffnet). Die wichtigen Wirtschaftstermine in dieser Woche hat Christian Hinterwallner von der RZB für uns.
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(3:05 min)
Veröffentlicht am 30.05.2011 um 10:28

Ist die Schuldenkrise nur verschoben?

Nachdem die Berichtssaison ihr Ende gefunden hat, war es in dieser Woche recht ruhig. Was ist mit dem Thema Griechenland und unseren vereinigten Europaschulden - nur aufgeschoben statt aufgehoben?
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit André Kessler Beitrag hören
(5:10 min)
Veröffentlicht am 26.05.2011 um 17:14

Kommt der Bullenmarkt an den osteuropäischen Börsen wieder?

Zuletzt entwickelten sich die Aktienmärkte in Osteuropa eher schwach. Was waren denn die Gründe dafür? Warum traf die Griechenlandproblematik Ungarn stärker als die lokalen Counterparts aus Tschechien und Polen? Wie sieht Andreas Schiller, CFA Equity Market Research, die weitere Entwicklung der CE-Börsen?
Herr Andreas Schiller (Aktienmarktstratege Osteuropa) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(6:17 min)
Veröffentlicht am 26.05.2011 um 11:15

Warum zeigen die Börsen derzeit so viel Rot?

Sell in May and go away - vielleicht hätte der eine oder andere doch lieber tun sollen. Die Themen mit Christian Hinterwallner: Griechenland vor der Zahlungsunfähigkeit, Standard & Poro`s warnt Italien vor Verlust der Bonitätsnote und ist der japanische Aktienmarkt auch in der Rezession?
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(5:19 min)
Veröffentlicht am 23.05.2011 um 13:50

Wochenrückblick: Griechenland, Strauss-Kahn, Börsenexplosion bei LinkedIn

Es war eine spannende Börsenwoche: Die Verhaftung des IWF-Chefs Strauss Kahn sorgte am Montag doch für eine politische Börse. Hinzu kam ein Aufkeimen der Schuldenkrise, Inflationsängste und Naturkatastrophen. Am Donnerstag gab es einen IPO wie in der .com-Blasenzeit. Die Internetplattform LinkedIn ging mit 44 Dollar an die Börse, der Kurse sprang zeitweise auf über 122 Dollar.
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(8:00 min)
Veröffentlicht am 20.05.2011 um 14:52

Osteuropa: Wacht Kroatien aus dem Winterschlaf auf?

Nicht jedes Land in Osteuropa ist mit großem Wachstum gesegnet. Kroatien – war es mal. Vor Ausbruch der globalen Finanzkrise gab es dort Brutto-Inlands-Wachstumsraten von rund 5%. Doch im vergangenen Jahr schrumpfte die Wirtschaftsleistung deutlich. Wie ist es im Moment um die Region bestellt? Wann wird die kroatische Wirtschaft aus ihrem Winterschlaf erwachen? Wie läuft der Aktienmarkt?
Herr Aaron Alber (Raiffeisen RESEARCH, CIIA) im Gespräch mit André Kessler Beitrag hören
(7:26 min)
Veröffentlicht am 19.05.2011 um 16:22

Wochenvorschau: Bullenmarkt, Griechenland, Portugal, IWF

Eine mögliche Umschuldung Griechenlands dürfte vor allem die Banken tief treffen. Deshalb blicken die Börsianer heute gespannt nach Brüssel, wo auf dem Treffen der EU-Finanzminister nicht nur über die Hilfen für Portugal, sondern auch über die angespannte Situation Griechenlands gesprochen wird.
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(4:43 min)
Veröffentlicht am 16.05.2011 um 13:31

Wochenrückblick: BIP-Daten nicht für alle gut

In dieser Woche schockte Griechenland wieder mal die Märkte. Welche Chancen hat Griechenland aus der Schuldenmisere wieder raus zu kommen? Was waren die Unternehmens-Highlights der Woche? Welches Bild zeichnet sich aufseiten der Konjunkturdaten ab?
Herr Johannes Mattner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit André Kessler Beitrag hören
(6:47 min)
Veröffentlicht am 13.05.2011 um 15:33

Expertenmeinung: Auf welchem Ast des Aufschwungs befinden wir uns?

Wie sehen die Aufschwungsprognosen für Europa aus? Wie sieht es am Aktienmarkt aus? Wo bleibt da im Moment die alte Börsenweisheit: Sell in May and go away?
Herr Mag. Peter Brezinschek (Chefanalyst) im Gespräch mit André Kessler Beitrag hören
(4:47 min)
Veröffentlicht am 13.05.2011 um 14:36

Analyse russische Börse: Lässt Rosneft – BP hängen?

Mit einem risikoreichen Geschäft verschaffte sich BP Zugang zum begehrten Öl aus der Arktis. Der russische Partner läßt BP nun hängen. Rosneft – BP und der TNK-BP Deal hängt nun an einer Schiedsrichterentscheidung in Stockholm.
Herr Richard Malzer (Aktienmarktstratege Osteuropa) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(11:11 min)
Veröffentlicht am 12.05.2011 um 16:34

Welche Kur kann Griechenland seinem Volk zumuten?

Zum Wochenstart hat ein Thema wieder mal die Märkte bewegt: Es stand unter dem Motto: „Griechenland ohne Euro - ist das die Lösung?“ Ist der Ausstieg Griechenlands aus dem Euro denn eine mögliche Option? Würde das helfen? Was hat Griechenland noch für Möglichkeiten? Wie sehen die Prognosen für die Eurozone derzeit aus?
Herr Mag. Peter Brezinschek (Chefanalyst) im Gespräch mit André Kessler Beitrag hören
(7:06 min)
Veröffentlicht am 11.05.2011 um 16:45

Wochenausblick: Terminlage, Griechenland, Sell im May...

Auch in dieser Woche gibt es wieder eine Reihe von wichtigen Firmen-Berichtsterminen. Macht es Sinn die Griechen aus dem Euroland zu lassen? Sell in May and go away?
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(5:54 min)
Veröffentlicht am 09.05.2011 um 13:28

Erklärung einer spannenden Börsenwoche

Man könnte ja vermuten, dass die ganze Zahlenflut für den Anleger einfach zu viel war: EZB, mehrfach Arbeitslosenzahlen, gute Firmen-Nachricht. Haben wir in dieser Woche schon einen Rohstoff-Minicrash gesehen?
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(7:00 min)
Veröffentlicht am 06.05.2011 um 16:44

Osteuropa-Aktien: Blick auf die ungarische Börsenlandschaft

In diesem Osteuropa-Aktien-Interview schauen wir uns mit dem CEE Experten Andreas Schiller das "frühere Musterland" Ungarn an. Wie sehen die Investoren die Streichung der Pressefreiheit? Wie kann man die Börsenlandschaft Ungarns beschreiben?
Herr Andreas Schiller (Aktienmarktstratege Osteuropa) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(8:51 min)
Veröffentlicht am 05.05.2011 um 12:55

Ausblick: Halbzeit der Berichtssaison ist überschritten - EZB Zinsanhebung möglich?

Die Berichtssaison hat Ihren Höhepunkt in dieser Woche überschritten. Durchschnittlich haben die Firmen einen Gewinnanstieg von 16 %. Der Kalender ist weiterhin voll: MAN, Linde, Lufthansa, Siemens, BMW, Metro, Adidas, Deutsche Telekom, Tepco. Wie viel Zinserhöhung kann man von der EZB erwarten?
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(4:27 min)
Veröffentlicht am 02.05.2011 um 14:10

Wochenrückblick: Den Börsen wurde alles aufgetischt

Es war die super Woche! Es gab Super-Unternehmensberichte und Super-Börsen. Was war aus den Worten des US-Notenbankchef Ben Bernanke zum Zinsentscheid heraus zu hören, das die Märkte beflügelte? Was waren die Unternehmens-Highlights? Waren die Konjunkturdaten auch super? Was bringt die royale Hochzeit in England für die europäischen Börsen?
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit André Kessler Beitrag hören
(7:17 min)
Veröffentlicht am 29.04.2011 um 14:46

Expertenmeinung: Hoher Ölpreis – Fluch oder Segen für die osteuropäischen Märkte?

Wie sehen die Wachstumsaussichten der osteuropäischen Volkswirtschaften aus? Ist ein hoher Ölpreis eine Chance oder ein Risiko für die osteuropäischen Aktienmärkte? Im Interview fällt der Fokus auf Rumänien. Wie geht es der Region nach der staatlichen Rettung vor 2 Jahren?
Herr Aaron Alber (Raiffeisen RESEARCH, CIIA) im Gespräch mit André Kessler Beitrag hören
(8:57 min)
Veröffentlicht am 28.04.2011 um 12:17

Es kommt eine volle Berichtswoche auf die Anleger zu

Es waren entspannte Ostern für die Börsianer, denn alle Börsen schlossen mit grünen Vorzeichen ins lange Wochenende. Die Weltwirtschaft brummt, die Auftragseingänge steigen um 20 %, das zieht traditionell die Aktienmärkte nach oben. Worauf ist in der kommenden Woche zu achten?
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(5:26 min)
Veröffentlicht am 26.04.2011 um 10:50

Aufregende Karwoche geht mit 7300 DAX-Punkten zu Ende

Zuerst gab es zum Start der Woche einen S&P-Schock für die Märkte, dann mit den Rekord-Zahlen am Mittwoch von Intel und IBM einen Kaufrausch, der mit den Rekorden von Apple am Donnerstag weiter ging, selbst als der Philadelphia Fed Index kräftig nachgab.
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(6:26 min)
Veröffentlicht am 21.04.2011 um 17:43

CEE-Spezial: Situation russische Wirtschaft und Börse

In unserer Osteuropa-Rubik sehen wir uns regelmäßig die Volkswirtschaft in der CEE-Region an, diesmal Russland. Für russische Verhältnisse ist das Inflationsniveau als niedrig einzustufen, wie groß ist derzeit der Öl-Boom.
Herr Richard Malzer (Aktienmarktstratege Osteuropa) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(6:11 min)
Veröffentlicht am 21.04.2011 um 15:56

Vonwegen ruhige Karwoche an den Börsen

Man hätte eigentlich eine ruhige Börsenwoche vor Ostern erwarten können, doch gewisse Irritation um die Schulden Griechenlands, verwirren die Märkte. Hinzu kommt noch eine neue Regierung in Finnland und damit eine neue Meinung zu Europa. Weiteres Thema: Übersehen die Börsen derzeit Risiken?
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(6:11 min)
Veröffentlicht am 18.04.2011 um 13:44

Wochenrückblick: Haben die USA einen Durchhänger?

In der vergangenen Woche hatten wir einen vollen Datenkalender. Es war die Start-Woche der Unternehmensberichte. Wie haben sie US-Unternehmen in den ersten Quartalen abgeschnitten? Welches wirtschaftliche Bild haben die Konjunkturdaten abgegeben? Wie realistisch sind die Szenarien einer Umschuldung in Griechenland, oder auch ein Hilfegesuch von Spanien?
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit André Kessler Beitrag hören
(6:20 min)
Veröffentlicht am 15.04.2011 um 14:41

Osteuropa: Polen konnte der Rezession stand halten

Wie „big“ ist der „player“ Polen in Osteuropa? Wie steht Polen von Seiten der volkswirtschaftlichen Entwicklung da? Wie kann man die Börsenlandschaft in Polen beschreiben? Welchem Typ von Investor kann man den polnischen Aktienmarkt empfehlen?
Herr Andreas Schiller (Aktienmarktstratege Osteuropa) im Gespräch mit André Kessler Beitrag hören
(7:32 min)
Veröffentlicht am 14.04.2011 um 14:35

Marktausblick: Voller Kalender und start der US-Berichtssaison

RZB: „In der kommenden Woche stehen wieder zahlreiche Konjunkturdaten aus den USA an. Die größte Aufmerksamkeit dürfte dabei den vorläufigen Einzelhandelsumsatzzahlen für März geschenkt werden.“ Zudem berichten: Alcoa, JPMorgan, Google, Bank of America, Mattel.
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(5:15 min)
Veröffentlicht am 11.04.2011 um 13:34

Wochenrückblick: Märkte haben alles gut verkraftet

Viele Daten, wenig Bewegung? Das Wochenhighlight war die Zinsanhebung der europäischen Notenbank. Minischritt oder erster Schritt zur Zinswende? Wie kritisch ist es für Portugal wirklich? Wie bedrohlich ist die derzeitige Situation in Japan für unsere Märkte?
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit André Kessler Beitrag hören
(6:44 min)
Veröffentlicht am 08.04.2011 um 16:13

Expertenmeinung: EZB-Zinsschritt schlägt Wellen in Osteuropa

Bereits die ganze Woche warten die Börsenteilnehmer auf die Zinsentscheidung der Europäischen Zentralbank. Wie sehen die Erwartungen für den Zinsschritt aus? Ist die mögliche Zinsanhebung auch ein Thema für die CEE-Staaten? Wie kommen die Nachrichten aus Portugal in Osteuropa an?
Herr Aaron Alber (Raiffeisen RESEARCH, CIIA) im Gespräch mit André Kessler Beitrag hören
(5:16 min)
Veröffentlicht am 07.04.2011 um 12:51

Die Woche der Zinsentscheidungen

Die meisten Aktienhändler und Marktbeobachter gehen davon aus, dass die EZB am kommenden Donnerstag Ihre Zinsen anheben wird. Was ist, wenn es anderes kommt? Was macht die FED? Haben die Ereignisse in Japan einen Einfluss darauf?
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(5:14 min)
Veröffentlicht am 04.04.2011 um 13:25

Wochenrückblick: Die Märkte ticken schön und positiv vor sich hin

Dazu beigetragen haben auch die positiven Daten vom US-Arbeitsmarkt vom Freitag. Welche Konjunkturdaten sind noch zu erwähnen aus dieser Woche? Wie haben die irischen Banken den Stresstest überstanden? Wie lautet die Einschätzung beim Thema Libyen, Japan und Co. - keine Nachrichten sind gute Nachrichten?
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit André Kessler Beitrag hören
(5:45 min)
Veröffentlicht am 01.04.2011 um 15:28

Osteuropa – Tschechien: Ein konservatives Investment

Im heutigen Osteuropa-Aktien-Interview schauen wir in das Nachbarland Tschechien: Wie kann man die Börsenlandschaft beschreiben? Der tschechische Leitindex PX ist defensiv aufgestellt - welche Unternehmen sind für den Index wichtig? Welchem Typ von Investor ist der tschechische Aktienmarkt zu empfehlen?
Herr Richard Malzer (Aktienmarktstratege Osteuropa) im Gespräch mit André Kessler Beitrag hören
(5:10 min)
Veröffentlicht am 31.03.2011 um 15:39

Lohnt sich eine Investition in japanische Aktien?

Die Katastrophen-Woche 3 nach Fukushima beginnt. Für die Börsen scheinen die Probleme keine gewesen zu sein. Lohnt sich sogar eine Investition in japanische Aktienwerte. Weiteres Thema: Wochenvorschau - die wichtigen Wirtschaftstermine.
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(6:39 min)
Veröffentlicht am 28.03.2011 um 14:02

Wochenrückblick: Keine Nachrichten sind gute Nachrichten

War die abgelaufene Woche die Katastrophenwoche 2.0? Wie kritisch ist die Lage in Japan noch – hat es die Börsenwelt schon wieder ignoriert? Weitere Themen: Unruhen in Libyen, Situation in Portugal, Konjunkturdaten Europa & USA.
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit André Kessler Beitrag hören
(4:52 min)
Veröffentlicht am 25.03.2011 um 16:12

Die Auswirkungen durch: Libyenkrieg, Japan, Portugalpleite

Die Verwirrung für die Börsianer ist schon groß: Es herrscht Krieg in Libyen trotzdem wird libysches Öl gekauft, Japan erlebt eine Katastrophe biblischen Ausmaßes, und Portugal ist Pleite, ohne Regierung und ohne Sparplan. Wie sind die Auswirkungen auf uns und auf die CEE-Staaten?
Herr Andreas Schiller (Aktienmarktstratege Osteuropa) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(6:26 min)
Veröffentlicht am 24.03.2011 um 15:35

Wochenausblick: Die Themen bleiben Japan und Libyen

Wie ist die derzeitige Situation vor Ort in Japan einzustufen? Viele Experten sagen, wenn es zu einem atomaren Super-GAU kommen würde, dann haben wir Zustände wie nach Lehmann. Auf welches Szenario müssen wir uns einstellen? Welche Rolle spielt Libyen in dieser Woche? Wie groß ist das Datenangebot aus den USA und Europa? Bringt die Deutsche Telekom den M&A-Stein wieder ins Rollen?
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit André Kessler Beitrag hören
(5:45 min)
Veröffentlicht am 21.03.2011 um 13:42

Wochenausblick: Das Börsenthema der Woche ist Japan

Die genauen Auswirkungen des Unglücks in Japan sind noch lange nicht geklärt. Wo und wie wird man denn die größten Auswirkungen spüren? Wie wirkt sich die Katastrophe auf den japanischen Aktienmarkt aus? Unsere Börsen in Europa haben verglichen wenig reagiert. Woran liegt das und inwiefern könnte uns das noch betreffen? Weiteres Thema: Konjunkturdaten USA und Europa.
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit André Kessler Beitrag hören
(6:03 min)
Veröffentlicht am 14.03.2011 um 14:01

Wochenrückblick: Japan-Unglück hätte größere Börsen-Auswirkungen haben können

Welche Auswirkungen haben die Erdbeeben und der Tsunami in Japan auf unsere Märkte? Verschlechtert sich in den USA die Lage mit einem gestiegen Außenhandelsdefizit? In dieser Woche stufte die Ratingagentur Moodys die Kreditwürdigkeit von Griechenland und Spanien herunter. Kommt jetzt die Staatspleiten-Welle 2.0?
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit André Kessler Beitrag hören
(5:24 min)
Veröffentlicht am 11.03.2011 um 15:01

Osteuropa: Russland – Der Big-Player?

Wie sieht die Börsenlandschaft in Russland aus? An der Russischen Börse gibt es den Moscow Interbank Currency Exchange-Index. Wie ist dieser zusammengestellt? Was waren zuletzt die treibenden Faktoren am russischen Aktienmarkt? Was gibt es bei den Unternehmen zu holen?
Herr Richard Malzer (Aktienmarktstratege Osteuropa) im Gespräch mit André Kessler Beitrag hören
(5:08 min)
Veröffentlicht am 10.03.2011 um 15:32

Wochenausblick: Ruhigere Woche mit unbestimmbaren Risiken

In der letzten Woche hatten wir so einige Highlights auf der Agenda: US-Arbeitsmarktdaten, EZB Zinssitzung, Nord-Afrika-Sorgen und ein hoher Ölpreis. Wird diese Woche ein bisschen ruhiger?
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit André Kessler Beitrag hören
(6:51 min)
Veröffentlicht am 07.03.2011 um 13:51

Wochenrückblick: Viele Köche verderben den Brei

In der fast schon abgelaufenen Woche beschäftigten uns weiterhin die Libyen-Krise und der hohe Ölpreis. Zudem kam, dass die EZB ankündigte, den Leitzins im April "vielleicht" anzuheben. Das Wochenhighlight war der US-Arbeitsmarktbericht. 192.000 Stellen wurden neu geschaffen, die Arbeitslosenquote verringerte sich auf 8,9%.
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit André Kessler Beitrag hören
(8:42 min)
Veröffentlicht am 04.03.2011 um 15:40

Mittelosteuropa: Warum konnte der polnische Aktienmarkt nicht vom guten wirtschaftlichen Umfeld profitieren?

Aktienmarkt-Ausblick: Mittelosteuropa (CE-Region). Welche Länder gehören hierzu? Kann man die Länder einheitlich betrachten? Warum konnte der polnische Aktienmarkt nicht vom guten wirtschaftlichen Umfeld profitieren? Wie geht es den Ländern in Mittelosteuropa wirtschaftlich gesehen? Welches Potenzial hat der Aktienmarkt in Mittelosteuropa in 2011?
Herr Andreas Schiller (Aktienmarktstratege Osteuropa) im Gespräch mit André Kessler Beitrag hören
(5:23 min)
Veröffentlicht am 03.03.2011 um 15:30

Wochenausblick: Märkte weiterhin im Korrekturmodus aufgrund Nord-Afrikas

Die Börsen werden derzeit wieder geplagt von einigen Sorgen. Wer wird in dieser Woche der Plagegeist sein und wie wird er sich auf die Märkte auswirken? Wie viel wird Nord-Afrika, darunter Libyen und Co. die Börsen noch belasten? Wie real ist das Szenario einer Öl-Krise?
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit André Kessler Beitrag hören
(6:22 min)
Veröffentlicht am 28.02.2011 um 14:44

Wochenrückblick: Aktienmärkte fest im Libyengriff

Wie wirkte sich die Krise in Libyen auf die Aktienmärkte aus? Kann das Angebot von Saudi Arabien, Lieferengpässe mit eigenem Öl zu überbrücken die Märkte nachhaltig beruhigen?
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Mag. Markus Mink Beitrag hören
(6:45 min)
Veröffentlicht am 25.02.2011 um 16:24

Mittel- und osteuropäische Aktienmärkte können 2011noch 20 % steigen

Die Märkte in CEE-Central and Eastern Europe, (auf Deutsch: Mittel- und osteuropäische Länder) haben laut Raiffeisen Analyst Aaron Alber ein hohes Potenzial. Welche Kurstreiber gibt es? Welche Länder könnten vom steigenden Ölpreis profitieren?
Herr Aaron Alber (Raiffeisen RESEARCH, CIIA) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(9:33 min)
Veröffentlicht am 24.02.2011 um 16:23

Wochenausblick: Spannende Woche mit fadem Start

Gleich zum Beginn der Woche fehlt die US-Börse aufgrund eines Feiertags. Wird das also eine langweilige Woche, oder kommt da doch noch etwas auf uns zu? Wie viel wird Nord-Afrika die Börsen belasten und bewegen? Welches Konjunktur-Bild zeichnet der IFO-Index?
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit André Kessler Beitrag hören
(5:19 min)
Veröffentlicht am 21.02.2011 um 14:20

Wochenrückblick: Das Aktienmarktumfeld ist gut - doch wird die Luft nun langsam dünner?

In dieser Woche war die Megafusion der Deutschen Börse mit der New Yorker Börse einmal mehr ein wichtiges Thema. Welche wichtigen Daten kamen aus Amerika? Nach etwas ruhigeren Wochen stand auch die Verschuldung in der Eurozone wieder im Blickpunkt.
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Mag. Markus Mink Beitrag hören
(6:00 min)
Veröffentlicht am 18.02.2011 um 15:45

Osteuropa: Ein Markt mit viel Potenzial

Osteuropa: Ein interessanter und vor allem immer wachsender Markt. Kann man die Aktienmärkte in Osteuropa einheitlich betrachten, oder muss man da differenzieren unter dem Motto: Osteuropa ist nicht gleich Osteuropa? Wie groß ist das Wirtschaftswachstum in Osteuropa? Wo haben sich am Aktienmarkt im Jahre 2010 die besten Chancen für Anleger dargestellt? Wie sind die Aussichten für 2011?
Herr Richard Malzer (Aktienmarktstratege Osteuropa) im Gespräch mit André Kessler Beitrag hören
(6:29 min)
Veröffentlicht am 17.02.2011 um 15:48

Wochenschau: Berichtssaison zu tief gestapelt?

In dieser Woche steht eine ganze Reihe von Indikatoren auf dem Programm. Das erste Highlight stellen dabei die Einzelhandelsumsätze für Januar dar. Ebenfalls wird mit dem Empire State Manufacturing Index der erste regionale Stimmungsindikator veröffentlicht. Schließlich steht noch der NAHB Wohnungsmarktindex an, dem die Wohnungsbaubeginne und –genehmigungen folgen. In Europa befindet sich die Berichtssaison auf ihrem Höhepunkt. Warum ist diese bisher noch besser verlaufen, als erwartet?
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(5:50 min)
Veröffentlicht am 14.02.2011 um 14:20

Wochenrückblick: Robuste Börsenwoche 6/2011

Die letzte Woche kann man, trotz Gewinnmitnahmen, als "robuste Börsenwoche" bezeichnen. In der abgelaufenen Woche waren relevante Konjunkturdaten Mangelware. Aus Deutschland gab es die Fusion der Deutschen Börse mit der NYSE zu melden. Weiteres Thema: Werden wir am Markt bald kleine Brötchen backen?
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(5:53 min)
Veröffentlicht am 11.02.2011 um 15:23

Wochenrückblick: Geht die Rallye weiter?

Es war schon eine verrückte Börsenwoche, auf der einen Seite gab es viele Quartalsahlen zu verdauen, dann rutschte der EURO während der EZB-Presskonferenz nach unten, Ben Bernake sprach viel Wahrheit über den US-Schuldenberg. Der DAX erklettere auf immer neue Jahreshochs und der Dow Jones konnte sogar die 12.000 Punkte halten. Und das alles trotz Unruhen in Ägypten.
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(6:17 min)
Veröffentlicht am 04.02.2011 um 15:41

Welche Folgen könnten die Unruhen in Ägypten für die Finanzmärkte haben?

Die politischen Unruhen in Ägypten haben auch vor den globalen Finanzmärkten nicht haltgemacht, wenngleich sich die Auswirkungen bisher in Grenzen hielten. Wie lautet die größte Gefahr, die von den Protesten ausgeht?
Herr Valentin Hofstätter (Zins- und Währungsanalyst der Raiffeisen Research der RBI) im Gespräch mit Mag. Markus Mink Beitrag hören
(8:44 min)
Veröffentlicht am 01.02.2011 um 14:57

Wochenausblick: Ägyptensorgen sollten sich wieder beruhigen

Gleich zum Beginn der Woche und bereits am Freitag belasten die Ägypter das Börsengeschehen. Die Ungewissheit über die politischen und wirtschaftlichen Folgen der Unruhen vor Ort lassen die Kurse fallen und die Anleger fürchten. Inwieweit werden uns diese Ängste betreffen? Was erwartet uns in dieser Börsenwoche noch vonseiten der Berichtssaison und Konjunkturdaten?
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit André Kessler Beitrag hören
(6:41 min)
Veröffentlicht am 31.01.2011 um 13:55

Wochenrückblick: US-Berichtssaison hervorragend

Ganz klar im Vordergrund stand in dieser Woche die Berichtssaison. Und ganz egal, ob aus den USA oder Europa – Schwergewichte waren überall dabei. Welchen Schwergewichten kann man die meisten Punkte geben? Durch die Vorherrschaft der Unternehmensdaten standen die Konjunkturdaten eher im Hintergrund.
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit André Kessler Beitrag hören
(6:13 min)
Veröffentlicht am 28.01.2011 um 14:57

Wochenausblick: Die europäische Berichtssaison startet durch

Nach den USA werden in dieser Woche auch in Europa Unternehmensergebnisse vorgelegt. Die interessantesten Zahlen sind hierbei aus den Sektoren Industrie, IT und Pharma zu erwarten.
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Mag. Markus Mink Beitrag hören
(7:05 min)
Veröffentlicht am 24.01.2011 um 14:40

Börsen-Wochenanalyse: BoA Flop - GE Top?

Die Berichtssaison in der vergangen Woche war sehr gemischt. Apple, IBM und GE-Zahlen waren top. Doch wie sind die Banken einzuschätzen? Weitere Themen: Zinsangst China, ZEW- und Ifo-Index, Börsenentwicklung S&P, DAX.
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(7:49 min)
Veröffentlicht am 21.01.2011 um 15:53

Wochenausblick: US-Berichtssaison in vollem Gang – Woche der Banken?

Gleich am Montag fehlt die Unterstützung aus den USA. Dort ist und bleibt die Berichtssaison aber in vollem Gange. Wird es die Woche der Banken? Werden wir in Europa in dieser Woche Ruhe vor den Pleitegespenstern haben?
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit André Kessler Beitrag hören
(5:00 min)
Veröffentlicht am 17.01.2011 um 13:32

Wochenrückblick: Die guten Unternehmensergebnisse sprechen für weiter feste Börsen

In den USA begann in dieser Woche traditionell mit dem Aluminiumriesen Alcoa die Berichtssaison. Wie haben sich diese Zahlen denn auf den Markt ausgewirkt? In der Eurozone standen vor allem die Anleiheemissionen der Euroländer im Fokus.
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Mag. Markus Mink Beitrag hören
(6:01 min)
Veröffentlicht am 14.01.2011 um 15:00

Expertenmeinung: Welchen Weg nimmt Ungarn?

In Ungarn traten in letzter Zeit immer mehr fragwürdige Änderungen auf. Dazu gehören die Verstaatlichung der privaten Pensionssysteme, Veränderungen beim Besetzungsverfahren der ungarischen Nationalbank, ein umstrittenes Mediengesetz und eine Sondersteuer für ausländische Investoren. Was verspricht sich die ungarische Regierung davon?
Herr Dipl. Vw. Wolfgang Ernst (Analyst) im Gespräch mit Mag. Markus Mink Beitrag hören
(6:06 min)
Veröffentlicht am 11.01.2011 um 14:53

Wochenausblick: Verschuldungskrise und startende Berichtssaison im Mittelpunkt

Weiterhin ein großes Thema bleibt die Verschuldungskrise. Großer Vorreiter ist dabei Portugal. Wie lange dauert es, bis auch hier der Rettungsschirm gezogen wird? Wie wird die Emission der Staatsanleihen bei solch hohen Risikoaufschlägen? Bei A, wie Alcoa fängt alles an. Was erwartet uns zum Start der US-Berichtssaison?
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit André Kessler Beitrag hören
(4:33 min)
Veröffentlicht am 10.01.2011 um 13:40

Wochenschau: Mit welchen wichtigen Daten müssen wir in dieser Woche noch rechnen?

Wie erfolgreich war das Jahr 2010 aus Sicht der Anleger? Was bewegte die Märkte um den Jahreswechsel herum? Für die Eurozone wurde eine überraschend hohe Inflationsrate gemeldet. Wird es von der EZB eine Reaktion geben?
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Mag. Markus Mink Beitrag hören
(5:31 min)
Veröffentlicht am 05.01.2011 um 15:23

Wochenausblick: Ruhige Phase an den Börsen

In der Zeit zwischen Weihnachten und Neujahr geht es an den Aktienmärkten bekanntlich sehr ruhig zu, deshalb machte sich die Zinserhöhung in China so klar bemerkbar. Welche wichtigen Daten stehen noch auf der Agenda? Wie wird es 2011 weitergehen?
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Mag. Markus Mink Beitrag hören
(5:59 min)
Veröffentlicht am 27.12.2010 um 15:09

Wochenanalyse: Vor der Stillen Nacht - Stille an den Börsen?

Bald singen wir Stille Nacht, wie still war es an den Börsen in der Weihnachtswoche? Zum Jahresanfang beginnt in Österreich ein neues steuerliches Zeitalter, worauf ist zu Achten beim Wertpapier-KESt. Jetzt schnell noch Aktien kaufen? Weitere Themen: Wirtschaftsdaten und Schulden-Euro-Raum.
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(6:48 min)
Veröffentlicht am 23.12.2010 um 15:51

Weihnachtswoche: Börsen-Vorschau - Das wenig Wichtige

In der Weihnachtswoche gibt es noch Firmenberichte von Adobe und Nike, zudem gibt es noch ein paar wenige Konjunkturdaten. An den europäischen Aktienmärkten stellt sich langsam aber doch eine gewisse Vorweihnachtsruhe ein. Weiteres Thema: Welche Börsen liefen weltweit am Besten und welche waren ein Flop?
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(5:11 min)
Veröffentlicht am 20.12.2010 um 13:58

RZB: Der Euro ist noch nicht (sicher) gerettet / Aktienmarkt-Jahresrückblick

Aus für den Eurobond?. Der Euro steigt nach der Einigung bei EU-Gipfel. Die EZB verdoppelt Grundkapital für Euro-Rettung - auf 11 Milliarden, aber "das ist doch gar nix?" Weiteres Thema: Aktienmarkt-Jahresrückblick DAX, Dow Jones und ATX.
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(11:12 min)
Veröffentlicht am 17.12.2010 um 15:57

Das Jahr 2010 im Rückblick: Weltwirtschaft - Aktienjahr - Staatsverschuldung

Fragen an Peter Brezinschek: Droht in den USA eine lange Wirtschaftsflaute? Wie überraschend war das Aktienjahr mit dem DAX-Stand von 7000 Punkten? Was sind die großen Probleme, die wir 2011 lösen müssen?
Herr Mag. Peter Brezinschek (Chefanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(10:46 min)
Veröffentlicht am 16.12.2010 um 13:18

Analyse mit Peter Brezinschek: Ist der Euro in akuter Lebensgefahr?

Moody's droht Spanien mit einer Abwertung seiner Bonität. Ab Donnerstag können die Börsianer zusehen, wie bei dem EU-Gipfel der Euro zerredet, beerdigt oder gerettet wird? Ist der der Euro tatsächlich in akuter Lebensgefahr? Weiteres Thema der sichere Hafen?
Herr Mag. Peter Brezinschek (Chefanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(9:16 min)
Veröffentlicht am 15.12.2010 um 18:12

Wochenausblick: Der Datenkalender ist wieder dicht gefüllt

In der vergangenen Woche waren relevante Konjunkturdaten eher Mangelware. Von dieser Woche ist wieder mehr zu erwarten. Am Dienstag entscheidet die US-Notenbank zum letzten Mal in diesem Jahr über die Geldpolitik. In Europa werden die EU Staats- und Regierungschefs über einen dauerhaften EU-Krisenmechanismus diskutieren.
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Mag. Markus Mink Beitrag hören
(3:57 min)
Veröffentlicht am 13.12.2010 um 13:54

Wochenausblick: Staatsschulden-Thema bleibt heiß

Werden die Börsianer und die Märkte in dieser Woche vom Nikolaus beschert? Wie viel Staatsschuldenängste noch an den Märkten vorbei schweben? Wo werden vonseiten der Konjunkturdaten noch die Märkte bewegt?
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit André Kessler Beitrag hören
(3:46 min)
Veröffentlicht am 06.12.2010 um 13:28

Wochenrückblick: US-Arbeitsmarktbericht enttäuscht

Der Monatsbericht vom US-Arbeitsmarkt fällt enttäuschend aus. Die Zahl der Stellen außerhalb der Landwirtschaft stieg nicht so stark wie erwartet und die Arbeitslosenquote kletterte auf 9,8 Prozent. Ansonsten stand die Handelswoche wieder einmal im Zeichen der Schuldenkrise in Europa.
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Mag. Markus Mink Beitrag hören
(9:16 min)
Veröffentlicht am 03.12.2010 um 16:20

Wochenvorschau: Wie kann sich Irland auswirken? / Wichtige Termine

In den USA wird es als wichtigen Termin den MSI-Index geben und in Europa Neuigkeiten von der EZB. Wie wird sich die irische Rettung auf die Märkte auswirken?
Herr Johannes Mattner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(2:43 min)
Veröffentlicht am 29.11.2010 um 13:35

Wochenrückblick: EU mit Rettungsschirm-Blindheit?

Der DAX war in dieser Woche mehrfach unterwegs zu neuen Jahreshochs. Es gab nur 2 rote Tage an den Börsen, doch dabei kann man nicht mal von Rücksetzern sprechen. Was ist los, haben die Anleger eine EU-Rettungsschirm-Blindheit? Wie nah sind wir der Europa-Pleite? Wie lautet das Fazit der Berichtssaison?
Herr Johannes Mattner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(3:33 min)
Veröffentlicht am 26.11.2010 um 15:40

Wochenausblick: Wichtige Konjunkturdaten aus der Eurozone

Nachdem in der vergangenen Woche Irland und General Motors für Aufsehen gesorgt haben, stehen in dieser Woche eine Reihe von Unternehmens- und Geschäftsklimaumfragen auf dem Programm. Allen voran wird der deutsche Ifo-Geschäftsklimaindex von Interesse sein.
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Mag. Markus Mink Beitrag hören
(6:29 min)
Veröffentlicht am 22.11.2010 um 14:42

Wochenrückblick: Doch gar nicht so Irre?

Die Märkte hatten die Irland-Krise schnell wieder verdaut. Was ist der aktuelle Stand mit Irland? Nimmt es die EU unter den Schutzschirm und alles ist gut? Welche Unternehmen sollte man in dieser Woche hervor heben? Warum wurden die Konjunktur-Daten so wenig beachtet?
Herr Johannes Mattner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit André Kessler Beitrag hören
(4:16 min)
Veröffentlicht am 19.11.2010 um 15:11

Wochenausblick: Wird das eine Irische Woche?

Gleich zum Wochenbeginn gibt es viele Spekulationen über mögliche Hilfen der EU für Irland. Wie wahrscheinlich ist die Unterstützung durch die EU und wie kritisch ist die Irland-Lage? Christian Hinterwallner außerdem zu den Themen: Berichtssaison und Konjunkturdaten.
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit André Kessler Beitrag hören
(5:56 min)
Veröffentlicht am 15.11.2010 um 14:23

Wochenrückblick: Die Schuldenkrise ist zurück

Während in den USA die Berichtssaison so langsam abebbt, kam es in Europa noch einmal knüppeldick. Viele Unternehmen legten ihre Ergebnisse vor. In der Eurozone spielten die Schuldenängste wieder eine Rolle.
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Mag. Markus Mink Beitrag hören
(4:10 min)
Veröffentlicht am 12.11.2010 um 15:45

Wochenausblick: Jetzt müssen die Daten erst einmal verdaut werden

In den vergangenen zwei Wochen haben vor allem Meldungen aus den USA die Märkte beeinflusst. Geht das in dieser Woche so weiter oder wird es wieder ruhiger?
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Mag. Markus Mink Beitrag hören
(4:26 min)
Veröffentlicht am 08.11.2010 um 15:32

Wochenrückblick: Eine Woche voller Highlights geht zu Ende

Was für eine Woche! Sie war prall gefüllt mit Meldungen aus den USA. Die Wichtigste war wohl, dass die US-Notenbank die Märkte erneut mit Geld überflutet. Aber auch in Europa meldete sich die Zentralbank zu Wort.
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Mag. Markus Mink Beitrag hören
(6:10 min)
Veröffentlicht am 05.11.2010 um 15:27

Wochenschau: Diese Börsenwoche hat es in sich

Diese Handelswoche ist prall gefüllt mit wichtigen Terminen. So voll war der Kalender schon lange nicht mehr. Vor allem aus den USA stehen wichtige Daten auf dem Programm. Was wird von den Kongresswahlen erwartet? Welche Entscheidung wird die Fed treffen?
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Redaktion Beitrag hören
(7:07 min)
Veröffentlicht am 02.11.2010 um 16:23

Wochenanalyse: Ist diese Berichtssaison die Jahresendrallye?

Die Jahresendrallye ist da, die Berichtssaison Q3-2010 findet nun auch in vollen Zügen in Euroa statt. Alleine 8 DAX-Werte berichteten über Ihre Erfolge, mit dabei u.a. BASF, VW, Merck, Daimler, D. Bank, Lufthansa, MAN. Im Prinzip kann man sagen die Krise ist bei den Unternehmen überwunden, sogar bei der Deutschen Bank, der Verlust war ein Übernahmeproblem.
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(8:50 min)
Veröffentlicht am 29.10.2010 um 15:02

Wochenausblick: Konzentration auf Unternehmensberichte

Auch in dieser Woche fällt der Blick wieder auf die Unternehmensberichte. Wird das Bild der nun folgenden Berichte ebenfalls positiv erwartet? Auch die Konjunktur-Daten aus den USA sollten nicht außer Acht gelassen werden. Was erwartet man von den Q3-BIP-Daten?
Herr Johannes Mattner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit André Kessler Beitrag hören
(4:36 min)
Veröffentlicht am 25.10.2010 um 14:14

Wochenrückblick: US-Unternehmenszahlen geben den Ton an

Die Berichtssaison in den USA ist in vollem Gange. Aber auch Konjunkturdaten bewegten die Märkte. Welche wichtigen Meldungen spielten in Europa eine Rolle?
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Mag. Markus Mink Beitrag hören
(6:33 min)
Veröffentlicht am 22.10.2010 um 15:57

Wochenausblick: Unternehmensberichte dominieren den Markt

Die große Frage der Woche ist: Geht die Erholung der Märkte weiter? Laut Christian Hinterwallner werden die Unternehmensberichte aus den USA das Börsengeschehen dominieren. Aber auch in Europa muss man sich auf einige Konjunktur-Vorlaufindikatoren einstellen.
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit André Kessler Beitrag hören
(3:49 min)
Veröffentlicht am 18.10.2010 um 14:43

Wochenrückblick: Quantitative Easing der FED ist und bleibt das Thema

Die Berichtssaison hat begonnen. Die Märkte konnten Rekorde erreichen. Auch das Warten der Anleger hat ein Ende. Die US-Berichtssaison ist in vollem Gange. Überträgt sich das positive Bild von Alcoa? Was kann man beim Quantitative Easing der FED erwarten – und vor allem wann, wie und wie viel?
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit André Kessler Beitrag hören
(5:10 min)
Veröffentlicht am 15.10.2010 um 14:45
 
Follow boersenradio on Twitter