Freitag, 29.07.2016 21:44:02

Weitere Beiträge zu HEIDELBERGER DRUCKMASCHINEN AG

Seite:  1  2

Anzeige XTB xStation

Starkes 3. Quartal: Heidelberger Druck zurück in die schwarzen Zahlen

Die Neuausrichtung der Heidelberger Druck AG" ist nie abgeschlossen", zeigt aber ihre Wirkung. Schon die Hälfte des Umsatzes wird mit Service und Dienstleistungen erreicht. Q3/2015-16: Das Ergebnis nach Steuern kletterte von minus 53 Mio. Euro auf plus 7 Mio. Euro.
Herr Dirk Kaliebe (CFO) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(11:10 min)
Veröffentlicht am 10.02.2016 um 12:28

Heideldruck-Aktie verliert nach H1 -17% - CFO Dirk Kaliebe: "Wir müssen das ganze Bild betrachten!"

Halbjahreszahlen 2015/16: "Der Auftragseingang und Umsatz ist deutlich positiv. "Das EBITDA ohne Sondereinflüsse legt auf 79 Mio. Euro zu. Rund 50 % des Konzernumsatzes erreicht die Heidelberger Druckmaschinen AG mit Service und Verbrauchsmaterialien. Nach Steuer stieg der Verlust um 2 Mio. Euro auf 9,4 Mio. Euro.
Herr Dirk Kaliebe (CFO) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(9:31 min)
Veröffentlicht am 13.11.2015 um 16:59

Heidelberger Druck kurz vor dem Turn-around - "Die Zahlen belegen, dass wir auf einem guten Weg sind"

Die Heidelberger Druckmaschinen AG konnte sich in Q1 2015/16 deutlich steigern. 563 Mio Euro Umsatz nach im Vorjahr 435 Mio. Das Nachsteuerergebnis ist mit Minus 4 Mio Euro schon wieder ganz knapp an der schwarzen Null. Im Vorjahr waren es noch 43 Mio. Euro Verlust. "Wir gehen davon aus, dass wir zurück in die nachhaltige Profitabilität wollen."
Herr Dirk Kaliebe (CFO) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(6:08 min)
Veröffentlicht am 12.08.2015 um 13:27
Seite:  1  2

Anzeige

Heidelberger Druck: Ab jetzt "wieder mit voller Fahrt voraus"?

Die Neuausrichtung bei Heidelberger Druck ist mit dem Geschäftsjahr 2014/15 beendet. 72 Mio. Euro Verlust blieben unter dem Strich nach einem leichten Plus im Vorjahr, auch der Umsatz geht zurück auf 2,3 Mrd. nach 2,4 Mrd. Nun soll der Umsatz um 2-4 % steigen und die EBITDA-Marge um mindestens 8 %. "Ab heute geht es wieder mit voller Kraft voraus."
Herr Dirk Kaliebe (CFO) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(5:19 min)
Veröffentlicht am 10.06.2015 um 13:47

Ab wann kommen wieder Gewinne bei der Heidelberger Druckmaschinen AG?

Der Weg vom Neumaschinengeschäft, hin zu Service: Sie können auch weiter Übernahmen erwarten. Der Nächste Schritt ist die Rückkehr zur Profitabilität. Wir sehen im größten "Druck-Volumen-Markt" China eine Beruhigung. (Teil 2)
Herr Thomas Fichtl (Pressesprecher) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(7:08 min)
Veröffentlicht am 08.04.2015 um 10:16

Heidelberger Druck "im Jahre des Umbaus": Portfoliobereinigung, Paradigmenwechsel, Verlustbringer abgeschnitten, Wachstum

… auch investiert, die Heidelberger Druckmaschinen AG in Wachstum zum Beispiel durch die Übernahme der PSG-Gruppe. Der Weg vom Neumaschinengeschäft, hin zu Service: Aber Sanierung kostet Geld. Heidelberger Druck erreichte wegen notwendiger Rückstellungen in den ersten 9 Monaten 2014/2015 ein Minus von -95 Mio. Euro (Vorjahr: -40 Mio.). (Teil 1)
Herr Thomas Fichtl (Pressesprecher) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(8:12 min)
Veröffentlicht am 02.04.2015 um 12:32
Seite:  1  2

Anzeige

Heidelberger Druck: 95 Mio. Euro Verlust, Portfolio bereinigt, Hoffnung auf Q4

Die Heidelberger Druckmaschinen AG muss auch in den ersten 9 Monaten 2014/15 Verlust hinnehmen. Der Umbau kostet Geld, unterm Strich blieben 95 Mio. Euro Verlust nach 40 Mio. im Vorjahr. Die Portfoliobereinigung ist jedoch nun abgeschlossen. Dies soll sich im nächsten Geschäftsjahr niederschlagen. Auch Q4 soll stark werden.
Herr Dirk Kaliebe (CFO) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(7:30 min)
Veröffentlicht am 04.02.2015 um 12:39

Heidelberger Druck Q1 2014/15: Umbau geht voran, weiterhin Verlust

Bei der Heidelberger Druckmaschinen AG schreitet der Umbau weiter voran und zeigt auch Erfolge: In Q1 2014/15 ist operativ wieder Gewinn zu sehen. 6 Mio. Euro stehen nach 2 Mio. Euro Verlust vor einem Jahr. Unter dem Strich bleiben aber noch immer 34 Mio. Euro Verlust nach 38 Mio. Verlust im Vorjahr. Wie geht es weiter?
Herr Dirk Kaliebe (CFO) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(8:06 min)
Veröffentlicht am 13.08.2014 um 13:16

Heidelberger Druckmaschinen AG auf dem richtigen Turn-Around-Weg

Seit nun über 4 Jahren Verlusten scheint die Heidelberger Druckmaschinen AG das Geschäftsjahr 2013/14 in der Gewinnzone abzuschließen zu können. 10 Mio. Euro positives Ebit: Der Verlust konnte in den 3. Quartalen mehr als halbiert werden. Dank Preiserhöhungen und Sparmaßnahmen sank das Ergebnis nach Steuern auf minus 40 Millionen Euro.
Herr Dirk Kaliebe (CFO) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(7:02 min)
Veröffentlicht am 05.02.2014 um 12:56
Seite:  1  2

Anzeige

Heidelberger Druck: "Alle Hebel wirken, das zeigt sich auch am operativen Ergebnis"

Die Heidelberger Druckmaschinen AG konnte in Q2 2013/14 ein positives EBIT von 13 Mio. Euro nach Minus 7 Mio. vor einem Jahr erzielen. Nach Steuern bleibt allerdings weiterhin ein Verlust von Minus 31 Mio. Außerdem gibt es eine neue strategische Partnerschaft mit Fujifilm.
Herr Dirk Kaliebe (CFO) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(8:08 min)
Veröffentlicht am 05.11.2013 um 17:34

Heidelberger Druck: Trendwende erreicht? "Wir wissen, dass es noch ein weiter Weg ist"

Viele Jahre machte Heidelberger Druck Verluste, in Q2 2013/14 stehen operativ nur noch Minus 2 Mio. Euro. Ist das die Trendwende? Welche Maßnahmen haben hierzu beigetragen? "Wir haben uns auf das heutige Marktniveau ausgerichtet."
Herr Dirk Kaliebe (CFO) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:34 min)
Veröffentlicht am 13.08.2013 um 12:44

Heidelberger Druck: "Die Drupa stand im positives Kosten - Nutzenverhältnis für uns"

Mit ihren Q1 Zahlen 2012 lag die Heidelberger Druckmaschinen AG im Rahmen der Erwartungen, auch wenn der Umsatz von 544 auf 520 Mio. Euro sank. Auch das hing mit der Drupa-Messe zusammen. Welches Auftragsvolumen hat dieses Event beschert? Wie sieht es zukünftig aus? Welche Rolle spielen die Wachstumsmärkte?
Herr Dirk Kaliebe (CFO) im Gespräch mit Dipl.-Bw. (FH) K. B. Beitrag hören
(8:17 min)
Veröffentlicht am 08.08.2012 um 14:47
Seite:  1  2

Anzeige

Quartalszahlen: Heidelberger Druckmaschinen AG macht den Test

Im 1. Halbjahr 2011 lag der Umsatz in etwa auf dem Niveau des Vorjahres. Das Ergebnis war mit -21 Mio. Euro noch negativ, aber besser als im Vorjahr. Wie sind die Zahlen auf der Farbskala zu beurteilen? Im Zuge eines effizienten Kostenmanagements ist das Unternehmen dabei, alle Strukturen zu überprüfen. Wie wirkt sich das Optimierungs-Programm auf die Prognose aus?
Herr Dirk Kaliebe (CFO) im Gespräch mit André Kessler Beitrag hören
(6:29 min)
Veröffentlicht am 08.11.2011 um 12:22

Heidelberger Druckmaschinen AG: Das Tal ist durchschritten

Heidelberger Druck hat nun die Geschäftszahlen für die ersten 9 Monate 2010/11 veröffentlicht. Demnach konnten der Druckmaschinenhersteller im dritten Quartal mit einem Betriebsergebnis von 15 Mio. Euro wieder in die Gewinnzone zurückkehren. Im Vorjahr lag der Betriebsverlust noch bei rund 13 Mio. Euro.
Herr Thomas Fichtl (Pressesprecher) im Gespräch mit Mag. Markus Mink Beitrag hören
(8:39 min)
Veröffentlicht am 09.02.2011 um 13:51

Heidelberger Druck halbiert Verlust - reduziert Schulden - sieht Gewinne

Der Druckmaschinenhersteller Heidelberger Druck konnte im zweiten Geschäftsquartal 2010 seinen Verlust auf 35 Millionen Euro halbieren. Operativ und ohne Sonderfaktoren lag das Ergebnis nur noch bei minus sechs Millionen Euro. Ist die Krise damit (fast) überwunden?
Herr Dirk Kaliebe (CFO) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(5:02 min)
Veröffentlicht am 10.11.2010 um 12:21
Seite:  1  2

Anzeige

Heidelberger Druck: Jahresverlust überrascht nicht - Kapitalerhöhung schon?

Eigentlich hatte Heidelberger Druck gute Nachrichten für die Börse. Die Jahres-Zahlen haben nicht überrascht. Der Druckmaschinenhersteller schloss 2009/10 mit einem Nettoverlust von rund 230 Millionen Euro ab, nach einem Minus von 250 Millionen Euro. Die Aussichten sind gut doch der Aktienkurs geht 10 % nach unten.
Herr Thomas Fichtl (Pressesprecher) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(8:44 min)
Veröffentlicht am 15.06.2010 um 16:27

Heidelberger Druck HV: Vorstand gesteht Vertrauensverlust ein

Der Vorstandchef Bernhard Schreier sprach auf der Hauptversammlung des MDAX-Konzerns sehr offen von den eigenen Fehlern. Im Frühjahr belasteten zwei Gewinnwarnungen das Vertrauen in das Management und in der Folge auch den Aktienkurs.
Herr Bernhard Schreier (Vorstandsvorsitzender (Heidelberger Druck)) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(7:52 min)
Veröffentlicht am 18.07.2008 um 15:22

Heidelberger Druck: Gewinnwarnung nach Messeauswertung

Der Druckmaschinen-Hersteller Heidelberger Druck richtet sich auf eine länger anhaltende Flaute ein. Der Verlust im 1. Quartal liegt nach ersten Berechnungen bei minus 35 bis minus 40 Millionen Euro nach plus 26 Millionen Euro im Vorjahresquartal. Besorgniserregend ist die Entwicklung beim Free Cash-Flow.
Herr Bernhard Schreier (Vorstandsvorsitzender (Heidelberger Druck)) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(8:37 min)
Veröffentlicht am 10.07.2008 um 12:53

Heidelberger Druckmaschinen mit rückläufigem Gewinn

Der Druckmaschinenhersteller Heideldruck hat im dritten Quartal 2007/2008 einen im Vorjahresvergleich niedrigeren betrieblichen Gewinn ausgewiesen. Dieser sank von 84 auf auf 81 Mio. Euro. Auch der Umsatz zeigte sich etwas schwächer als erwartet. Die Umsatzziele für das Gesamtjahr wurden angepasst.
Herr Thomas Fichtl (Pressesprecher) im Gespräch mit Brian Morrison Beitrag hören
(3:37 min)
Veröffentlicht am 05.02.2008 um 16:25

Heidelberger Druckmaschinen AG verfehlt Erwartungen im ersten Halbjahr

Viele Anleger und Analysten hatten sich mehr von Heidelberger Druck erhofft. Trotz der guten Auslastung sank der Quartalsumsatz im Vorjahresvergleich von 909 auf 897 Mio. Euro. Der Überschuss sank von 63 auf 36 Mio. Euro. Das Management sieht die Lage jedoch weniger ernst.
Herr Bernhard Schreier (Vorstandsvorsitzender (Heidelberger Druck)) im Gespräch mit Brian Morrison Beitrag hören
(3:12 min)
Veröffentlicht am 06.11.2007 um 17:52

Welche Folgen hat das Aktienrückkaufprogramm bei Heidelberger Druck?

Aufgrund einer in 2012 fällig werdenden Wandelanleihe will die Heidelberger Druckmaschinen AG durch Aktienrückkäufe eine effiziente Kapitalstruktur schaffen. Finanzvorstand Dirk Kaliebe nimmt hierzu Stellung im Interview.
Herr Dirk Kaliebe (CFO) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(4:52 min)
Veröffentlicht am 14.06.2007 um 11:20

Heidelberger Druck erreicht Ziele - bleibt beim Ausblick vorsichtig

Im Geschäftsjahr 2006/2007 konnte der weltgrößte Druckmaschinenhersteller Heidelberger Druckmaschinen AG beim Umsatz um 6 Prozent auf 3,8 Mrd. Euro zulegen und beim EBIT eine Rendite von 9,5 Prozent erzielen. Vorstandsvorsitzender Bernhard Schreier bleibt beim Ausblick aber verhalten optimistisch.
Herr Bernhard Schreier (Vorstandsvorsitzender (Heidelberger Druck)) im Gespräch mit Brian Morrison Beitrag hören
(4:52 min)
Veröffentlicht am 13.06.2007 um 14:33

Jahresbilanz: Boom bei der Heidelberger Druck

Der Druckmaschinen-Konzern legt ein glänzendes Ergebnisse vor: Die hohe Nachfrage nach Druck-Produkten hat den Umsatz im abgelaufenen Geschäftsjahr um sechs Prozent auf 3,8 Milliarden Euro ansteigen lassen. Das Geschäftsjahr endete Ende März.
Herr Thomas Fichtl (Pressesprecher) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(5:21 min)
Veröffentlicht am 09.05.2007 um 16:29

Heidelberger Druck verbessert Umsatz und Ergebnis – Probleme in Asien

Der an der Kapazitätsobergrenze produzierende Duckmaschinenhersteller leidet unter dem schwachen Yen und Chinas Einfuhrzöllen. Der Erlös kletterte in den drei letzten Monaten des vergangenen Jahres um sechs Prozent auf 961 Millionen Euro, das Betriebsergebnis stieg um 17 Prozent auf 84 Millionen Euro.
Herr Thomas Fichtl (Pressesprecher) im Gespräch mit Redaktion Beitrag hören
(6:21 min)
Veröffentlicht am 31.01.2007 um 14:53

Heidelberger Druck – hat die Krise überwunden – es geht aufwärts

Heidelberger Druck ist gut ins neue Geschäftsjahr gestartet. Umsatz und Gewinn liegen im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2006/07 über dem Vorjahreszeitraum. Dies teilte der Vorstandschef von Heidelberg Druck, Bernhard Schreier, auf der Hauptversammlung mit. Heidelberger Druck setzt auf China. Umsatzrendite soll 10% erreichen.
Herr Bernhard Schreier (Vorstandsvorsitzender (Heidelberger Druck)) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
Veröffentlicht am 20.07.2006 um 16:29
 
Follow boersenradio on Twitter


IdeasTV

Heiko Thieme Club


BNP Paribas





25 Jahre ATX