Montag, 06.07.2015 15:41:19

Die neuesten Beiträge

Anzeige XTB xStation

Christian Kremer: "Momentan sind sämtliche Weichen auf Grexit gestellt"

Griechenland stimmt mit "Nein". Muss nun der Grexit folgen? "Momentan sind sämtliche Weichen auf Grexit gestellt." Warum zeigt sich weder beim Euro noch beim DAX ein deutliche Auswirkung? "Es ist wie bei einer durchzechten Nacht: Man wacht mit Kopfschmerzen auf, aber die Kopfschmerzen ebben ab." Besteht in der aktuellen Situation auch eine Chance?
Herr Christian Kremer (Experte XTB) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(6:58 min)
Veröffentlicht am 06.07.2015 um 14:55

Oliver Roth: Cooler DAX - "Der Beelzebub GREXIT hat keine bedrohliche Wirkung mehr!"

"The Day After ... " nach dem NEIN-Referendum - "der DAX hat Normalzustand! Wir haben uns viele Jahre auf dieses Szenario vorbereiten können. Das Nein nach dem Referendum war eine 50%ige Wahrscheinlichkeit."
Herr Oliver Roth (Chefhändler und Börsenstratege) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(5:24 min)
Veröffentlicht am 06.07.2015 um 13:13

Robert Halver: "Nein" im Referendum - "Die Griechen sollten jetzt austreten!"

Robert Halver: "Wer A sagt muss auch B sagen: Die Griechen sollten jetzt austreten." Was wird nun folgen? "Notkredite humanitärer Art sollten die Griechen auf jeden Fall bekommen." Warum müssen die Griechen gehen? Wie ist der Rücktritt von Finanzminister Varoufakis zu interpretieren? Kommt auch der Schuldenschnitt? "Es geht darum, dass ein Land auf eigenen Füßen stehen kann."
Herr Dipl.-Kfm. Robert Halver (Leiter Kapitalmarktanalyse) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:21 min)
Veröffentlicht am 06.07.2015 um 12:57
Anzeige

Börsenradio Marktbericht, DAX-EUWAX-Update, Mo. 6.7.2015 – "Nein" zum Greferendum, DAX nur leicht im Minus

Nach einem starken Minusauftakt beträgt das Minus im DAX gegen Mittag nur noch 0,7 %. Das könnte auch am Rücktritt von Yannis Varoufakis liegen. Gewinner sind die Post, K+S und Daimler, Verlierer sind die Banken.
Herr Andreas Groß (Wirtschaftsjournalist) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(7:15 min)
Veröffentlicht am 06.07.2015 um 12:32

Sondersendung nach dem "Greferendum – NEIN": Anleger spekulieren auf steigenden DAX

"Cooler DAX". Der "Mittelfinger ist weg!" Varoufakis tritt als Finanzminister in Griechenland zurück – da dreht der DAX! Ist der Grexit nun unausweichlich? Wenig Veränderung bei EUR/USD.
Herr Atakan Sahin (Spezialist für Derivative Produkte) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(3:34 min)
Veröffentlicht am 06.07.2015 um 12:01

Märkte am Morgen, Mo. 4. Juli 2015 - Griechen sagen Nein! - nur Nein zu was?, US-Feiertag

61,31 Prozent der Griechen sagten "Nein" zu den Reformvorgaben der EU. Auf den DAX wirkten verschiedene lähmende Faktoren: Die Hitzewelle, das feiertagsbedingte Fehlen der US-Investoren und das Warten auf Griechenland. Der DAX schloss am Freitag bei 11.058 Punkten und Minus 0,4 %.
Beitrag: Peter Heinrich Beitrag hören
(9:30 min)
Veröffentlicht am 06.07.2015 um 06:11
Anzeige

Dr. Martin Hüfner: Was bringt das Griechenland-Referendum? Was braucht Griechenland?

Das Referndum in Griechenland steht bevor. Welche Szenarien sind denkbar? Was wird sich ändern? Der IWF hat bis Ende 2018 einen Finanzbedarf von 52 Mrd. Euro angekündigt und einen Schuldenschnitt gefordert. Was tun mit Griechenland? Austritt aus dem Euro? "Absoluter Unsinn. Das wäre für die Griechen der absolute GAU."
Herr Dr. Martin Hüfner (Chief Economist) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(8:49 min)
Veröffentlicht am 03.07.2015 um 17:21

Andreas Männicke: Tsipras und Putin – Könnte Russland Griechenland retten?

Alexis Tsipras und Wladimir Putin haben sich angenähert. Könnte diese Beziehung nach einem Grexit intensiviert werden? Könnte Russland Griechenland vielleicht sogar retten? Auf der anderen Siete leiden die russischen Banken unter Sanktionen, Rubelverfall und faulen Krediten. Wie steht es um den russischen Finanzsektor? (Teil 1)
Herr Andreas Männicke (Osteuropa-Experte) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(10:07 min)
Veröffentlicht am 03.07.2015 um 15:57

Deutsche Geothermische Immobilien AG: Plant den Immobilienerwerb von der geothermischen Versorgung zu trennen

Warum gibt es so viele GmbH Tochterfirmen? Was sind Pläne der 1,16 Mio. Euro Kapitalerhöhung. Die DGI will einen eigenen Versorger gründen (Teil 2)
Herr Christoph F. Trautsch (CEO) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(10:12 min)
Veröffentlicht am 03.07.2015 um 13:34
Anzeige

Börsenradio Marktbericht, DAX-EUWAX-Update, Fr. 3.7.2015 – DAX mit Hitze und ohne US-Anleger, Warten auf Referendum, K+S

Die Hitze macht sich auch im DAX bemerkbar: der Handel ist eher dünn, der DAX notiert gegen Mittag mit einem kleine Plus bei 11.100 Punkten. Das könnte aber auch an den wegen des vorgezogenen Feiertags fehlenden US-Investoren liegen. Im Fokus außerdem: nach wie vor K+S wegen der Übernahmefantasie durch Potash.
Herr Holger Scholze (Derivateexperte) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(7:39 min)
Veröffentlicht am 03.07.2015 um 12:34

Vola-Ruhe vor dem "Greferendum"?, Grexit, RWE, K+S, Metro, Termine

Die Themen: Der griechische Sommer ist auch am Parkett angekommen. Vor dem "Gerferendum" ist es noch ruhig. Ist eine Szenario-Diskussion für den Ausgang möglich? Die Klimaabgabe für Kohlekraftwerke ist beerdigt. K+S aktueller Stand, Metro, Wirdecard, Manz.
Herr Atakan Sahin (Spezialist für Derivative Produkte) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(6:06 min)
Veröffentlicht am 03.07.2015 um 11:00

Jubiläum: Vor 25 Jahren startet das erste Index Zertifikate – "DAX-PS" oder DAX-Participations Zertifikate

Vor 25 Jahren stand der DAX zum Jahresende noch bei 1869 Punkten. Ab wann gab es die ETFs, wozu braucht man denn dann noch die Index-Zertifikate? Wie groß war der Rückschlag durch die Lehmbannkrise. Am 11. Juli 1990 startete die Dresdner Bank den Handel mit sogenannten DAX-Participations, oder kurz "DAX-PS" genannt.
Herr Lars Brandau (Geschäftsführer) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(12:12 min)
Veröffentlicht am 03.07.2015 um 10:17
Anzeige

Märkte am Morgen, Fr. 3. Juli 2015 – RWE rockt Wegfall Klimaabgabe +5% – Grexit-Pause

Entspannung und Zuversicht bei den "DAX-Grexit-Diskussionen". Die Arbeitslosenquote in den USA fällt auf 5,3 %. Die Klimaabgabe ist weg! RWE AG: +5%, E.ON AG: +1,5%. Der Xetra-DAX-Handel macht mit -0,73% bei 11.099 Punkten Feierabend. BP zahlt zur Beilegung von Deepwater-Horizon-Katastrophe fast 19. Mrd. USD. Ist BP nun ein Übernahmekandidat? Der Dow macht Pause mit 17.730 Punkten und -0,16%. Tesla gewann nach Verkaufsrekord. +4%. In den Interviews u.a. Dr. Christoph Bruns von der Loys AG und Sophia Wurm von der Commerzbank.
Beitrag: Peter Heinrich Beitrag hören
(11:18 min)
Veröffentlicht am 03.07.2015 um 06:17

Dr. Bruns: Sind neue DAX-Rekorde logisch?, S&P bremst, "BP ist nun ein Übernahme-Kandidat!"

Die Themen mit Dr. Bruns: Die USA haben geopolitische Interessen, dass Griechenland im Euro bleibt, Q2-Zahlen 2015 ante portas, Zinswende bei US-Longbonds, der US-Wahlkampf kristallisiert sich langsam: "In den nächsten 10 Jahren wird sich in den USA nichts ändern." BP ist nun ein Übernahme-Kandidat.
Herr Dr. Christoph Bruns (Vorstand) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(12:59 min)
Veröffentlicht am 02.07.2015 um 17:37

Vorstand Dr. Trier spricht Klartext zu: Regelungswut, Stillstand in Deutschland, Streiks - schlechte Noten für die D. Regierung

Dr. Trier sieht sich als Vorstand der Softing AG und als Unternehmer von der Politik verlassen, wie Rente mit 63, Fachkräftemangel, Dokumentationspflichten beim Mindestlohn oder beim Streikrecht. Warum gibt es einen respektvollen Blick nach Großbritannien, die einen großen Wettbewerbsvorteil haben werden. "Das Wohl der Menschen muss bezahlt werden!"
Herr Dr. Wolfgang Trier (Vorstandsvorsitzender Softing AG) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(10:02 min)
Veröffentlicht am 02.07.2015 um 15:04
Anzeige

Werner Rehmet: "Technologiewerte entwickeln sich immer mehr zu Value-Werten"

Die Hauptversammlungs-Saison 2015 ist durch. Damit sind auch die Dividenden beschlossen und bezahlt. "Es war ein gutes Dividendenjahr." Was für eine Entwicklung wird die Zukunft bringen? "Technologiewerte entwickeln sich immer mehr zu Value-Werten." Wird auch 2016 ein gutes Dividendenjahr?
Herr Werner W. Rehmet (Chefredakteur) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(6:17 min)
Veröffentlicht am 02.07.2015 um 14:11

Chartanalyse: Sophia Wurm winkt die Flagge für neue DAX-Rekorde - gute Chancen zum Nachkaufen? - US-Märkte ebben ab

Schon vor der Grexit-Diskussion befand sich der DAX seit April 2015 im mittelfristigen Abwärtstrend. Gibt es charttechnisch ein "Greferendum"-Szenario? "Der DAX kann sich nach unten bis 10.600 und nach oben bei der Widerstandsmarke von 11.600/11.500 Punkten bewegen." USA: Hausse schwächt sich ab!
Frau Sophia Wurm (Technische Analystin) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(10:12 min)
Veröffentlicht am 02.07.2015 um 13:54

Börsenradio Marktbericht, DAX-EUWAX-Update, Do. 2.7.2015 – DAX mit etwas Ruhe, Blick auf US-Daten, Versorger

Der DAX hat an diesem Donnerstag etwas Ruhe vor Griechenland. Im Fokus sind die US-Daten vom Nachmittag. Diese kommen wegen des Feiertags bereits heute. Der DAX verliert 0,1 % auf 11.165 Punkte. Unter den Gewinnern sind die Versoger nach einer politischen Entscheidung.
Herr Holger Scholze (Derivateexperte) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(6:58 min)
Veröffentlicht am 02.07.2015 um 12:21
Anzeige

Stefan Riße zur Aktienquote: "Ich würde durchaus auf 80 % setzen und vielleicht nochmal nachkaufen"

Griechenland beherrscht die Schlagzeilen. Aber es wird eine Zeit danach geben. Heißt es dann zurück zu Notenbankthemen? "Das wird das bestimmende Thema bleiben. Für die ganz lange Sicht ist das aber natürlich die wirtschaftliche Entwicklung." Wie sollte man sich positionieren? "Ich würde durchaus auf 80 % setzen und vielleicht nochmal mit 20 % nachkaufen., wenn es nochmal runter geht."
Herr Stefan Riße (Portfoliomanager und Gesellschafter) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(7:28 min)
Veröffentlicht am 02.07.2015 um 11:45

Börsenradio Märkte am Morgen Do. 2. Juli 2015: "Die Akropolis steht noch" - DAX +2,15 %, Dow +0,8 %

Die Börsianer nehmen den griechischen Börsensommer mittlerweile locker(er). Tsipras bewegt sich, positive Impulse kommen vom US-Arbeitsmarkt, besserer ISM-Einkaufsmanagerindex, der DAX machte ein Plus von +2,15% bei 11.180,50 Punkten daraus. 0,8 % stieg der Dow Jones auf 17.758 Punkte. Sie hören heute u.a. Evotec, Heiko Thieme, Folker Hellmeyer und die Vermögensverwalter Georg Rankers und Uwe Wiesner.
Beitrag: Peter Heinrich Beitrag hören
(13:09 min)
Veröffentlicht am 02.07.2015 um 06:54

Heiko Thieme: "Man kann an der Griechenland-Krise klotzig Geld verdienen!"

Ein Ausscheiden Griechenlands wäre kein Nachteil, aber wir haben keine technischen Mittel, Griechenland aus dem Euro zu entfernen. Jetzt haben wir an den Börsen gebremst, "jetzt kaufe ich!" Z.B. einen ETF kaufen und diese 10 DAX-Werte, …
Herr Heiko H. Thieme (Fondsmanager) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(8:10 min)
Veröffentlicht am 01.07.2015 um 16:14
Anzeige

Folker Hellmeyer: "Der IWF konfisziert alle Überweisungen aus den USA nach Griechenland" - Der Euro bleibt!

Tsipras "Harakiri-Taktik" scheint nicht aufzugehen. Der Schaden für Griechenland und der EU ist nicht akzeptiert. Das "Tsipras Siritaki Tanzen auf der Nase der Troika hat ein Ende. Die Regierung ist gescheitert." An der Börse ist Griechenland ein isoliertes Phänomen. Chancen an den Börsen, denn ...
Herr Folker Hellmeyer (Chefanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(9:11 min)
Veröffentlicht am 01.07.2015 um 15:29

Evotec: Phase-IIb-Studie gescheitert -"Wir haben ein kluges Geschäftsmodell aufgebaut, das Rückschläge verdauen kann"

Bei Evotec ist eine Phase-IIb-Studie zusammen mit Partner Roche gescheitert. Die Aktie verlor daraufhin deutlich. Wie herb ist der Rückschlag? Wie geht es weiter? CO Dr. Werner Lanthaler beruhigt: "Wir haben ein kluges Geschäftsmodell aufgebaut, die Rückschläge verdauen kann."
Herr Werner Lanthaler (Vorstand) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(6:06 min)
Veröffentlicht am 01.07.2015 um 15:24

Bastei Lübbe: Mehr Umsatz, mehr Gewinn, mehr Dividende

Bastei Lübbe konnte im abgelaufenen Geschäftsjahr 2014/15 mit 110,2 Mio. Euro 2,5 % mehr Umsatz verdienen. Auch das EBITDA wurde um 9,3 % auf 17,7 Mio Euro gesteigert. Nun soll die Dividende auf 30 Cent nach 28 Cent steigen. In Zukunft soll mehr Geld in die Digitalisierung fließen.
Herr Thomas Schierack (Vorstandvorsitzender) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(7:33 min)
Veröffentlicht am 01.07.2015 um 15:02
Anzeige

Uwe Wiesner: "Wir haben die Chance, dass die Kurse nochmal 5-7 % nachgeben und in die Phase sollte man kaufen"

Die Situation in Griechenland ist schwierig einzuschätzen, auch für Vermögensverwalter. Wie positioniert sich Uwe Wiesner? Haben wir bald Kaufkurse? "Wir haben die Chance, dass die Kurse nochmal 5-7 % nachgeben und in die Phase sollte man kaufen." Was sollte man im Blick haben? "Die 200 Tagelinie bei 10.550 Punkten." Kann man so in den Urlaub fahren?
Herr Uwe Wiesner (Berater) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(7:23 min)
Veröffentlicht am 01.07.2015 um 13:27
 
Follow boersenradio on Twitter


IdeasTV


BNP Paribas