Donnerstag, 02.07.2015 11:46:10

Die neuesten Beiträge

Anzeige XTB xStation

Stefan Riße zur Aktienquote: "Ich würde durchaus auf 80 % setzen und vielleicht nochmal nachkaufen"

Griechenland beherrscht die Schlagzeilen. Aber es wird eine Zeit danach geben. Heißt es dann zurück zu Notenbankthemen? "Das wird das bestimmende Thema bleiben. Für die ganz lange Sicht ist das aber natürlich die wirtschaftliche Entwicklung." Wie sollte man sich positionieren? "Ich würde durchaus auf 80 % setzen und vielleicht nochmal mit 20 % nachkaufen., wenn es nochmal runter geht."
Herr Stefan Riße (Portfoliomanager und Gesellschafter) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(7:28 min)
Veröffentlicht am 02.07.2015 um 11:45

Börsenradio Märkte am Morgen Do. 2. Juli 2015: "Die Akropolis steht noch" - DAX +2,15 %, Dow +0,8 %

Die Börsianer nehmen den griechischen Börsensommer mittlerweile locker(er). Tsipras bewegt sich, positive Impulse kommen vom US-Arbeitsmarkt, besserer ISM-Einkaufsmanagerindex, der DAX machte ein Plus von +2,15% bei 11.180,50 Punkten daraus. 0,8 % stieg der Dow Jones auf 17.758 Punkte. Sie hören heute u.a. Evotec, Heiko Thieme, Folker Hellmeyer und die Vermögensverwalter Georg Rankers und Uwe Wiesner.
Beitrag: Peter Heinrich Beitrag hören
(13:09 min)
Veröffentlicht am 02.07.2015 um 06:54

Heiko Thieme: "Man kann an der Griechenland-Krise klotzig Geld verdienen!"

Ein Ausscheiden Griechenlands wäre kein Nachteil, aber wir haben keine technischen Mittel, Griechenland aus dem Euro zu entfernen. Jetzt haben wir an den Börsen gebremst, "jetzt kaufe ich!" Z.B. einen ETF kaufen und diese 10 DAX-Werte, …
Herr Heiko H. Thieme (Fondsmanager) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(8:10 min)
Veröffentlicht am 01.07.2015 um 16:14
Anzeige

Folker Hellmeyer: "Der IWF konfisziert alle Überweisungen aus den USA nach Griechenland" - Der Euro bleibt!

Tsipras "Harakiri-Taktik" scheint nicht aufzugehen. Der Schaden für Griechenland und der EU ist nicht akzeptiert. Das "Tsipras Siritaki Tanzen auf der Nase der Troika hat ein Ende. Die Regierung ist gescheitert." An der Börse ist Griechenland ein isoliertes Phänomen. Chancen an den Börsen, denn ...
Herr Folker Hellmeyer (Chefanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(9:11 min)
Veröffentlicht am 01.07.2015 um 15:29

Evotec: Phase-IIb-Studie gescheitert -"Wir haben ein kluges Geschäftsmodell aufgebaut, die Rückschläge verdauen kann"

Bei Evotec ist eine Phase-IIb-Studie zusammen mit Partner Roche gescheitert. Die Aktie verlor daraufhin deutlich. Wie herb ist der Rückschlag? Wie geht es weiter? CO Dr. Werner Lanthaler beruhigt: "Wir haben ein kluges Geschäftsmodell aufgebaut, die Rückschläge verdauen kann."
Herr Werner Lanthaler (Vorstand) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(6:06 min)
Veröffentlicht am 01.07.2015 um 15:24

Bastei Lübbe: Mehr Umsatz, mehr Gewinn, mehr Dividende

Bastei Lübbe konnte im abgelaufenen Geschäftsjahr 2014/15 mit 110,2 Mio. Euro 2,5 % mehr Umsatz verdienen. Auch das EBITDA wurde um 9,3 % auf 17,7 Mio Euro gesteigert. Nun soll die Dividende auf 30 Cent nach 28 Cent steigen. In Zukunft soll mehr Geld in die Digitalisierung fließen.
Herr Thomas Schierack (Vorstandvorsitzender) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(7:33 min)
Veröffentlicht am 01.07.2015 um 15:02
Anzeige

Uwe Wiesner: "Wir haben die Chance, dass die Kurse nochmal 5-7 % nachgeben und in die Phase sollte man kaufen"

Die Situation in Griechenland ist schwierig einzuschätzen, auch für Vermögensverwalter. Wie positioniert sich Uwe Wiesner? Haben wir bald Kaufkurse? "Wir haben die Chance, dass die Kurse nochmal 5-7 % nachgeben und in die Phase sollte man kaufen." Was sollte man im Blick haben? "Die 200 Tagelinie bei 10.550 Punkten." Kann man so in den Urlaub fahren?
Herr Uwe Wiesner (Berater) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(7:23 min)
Veröffentlicht am 01.07.2015 um 13:27

Börsenradio Marktbericht, DAX-EUWAX-Update, Di. 1.7.2015 – DAX tanzte kurz Freuden-Sirtaki

Bis zum Mittag erreichte der DAX ein Plus von +2,25 % und erreicht damit wieder die Marke von 11190 Punkten. Alexis Tsipras schrieb einen neuen Bittbrief an die EU. Weitere Themen: Erster Arbeitstag von John Cryan, dem neuen Deutsche Bank Chef - Aktie springt 3,5 % an, Lob für Adidas und K+S-Aktie, Gewinnwarnung von Manz und Studienflop bei Evotec, EUR/USD.
Herr Andreas Scholz (Journalist) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(12:54 min)
Veröffentlicht am 01.07.2015 um 12:57

Georg Rankers: Einstiegskurse? "Ich würde erst das Referendum abwarten"

In Griechenland ändert sich die Lage mit jeder neuen Meldung. Stand jetzt: Die Ratingagentur Fitch stuft Griechenland weiter herab. Griechenland zahlt als erstes Industrieland aller Zeiten seine IWF Kredite nicht zurück. Stattdessen kam die Forderung nach einem dritten ESM-Hilfspaket. Was bringt das Referendum? Wann kann man wieder kaufen? "Diese Woche würde ich nicht anfangen, Positionen aufzubauen."
Herr Georg Rankers (Dipl. Betriebswirt, Finanzberater des Jahres 2009) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(12:10 min)
Veröffentlicht am 01.07.2015 um 10:17
Anzeige

Vermögensverwalter Christos Arbaras erklärt uns die griechische Seele – Die Griechen würden "JA für den Euro stimmen"

Vermögensverwalter Christos Arbaras ist in Griechenland geboren und seit 30 Jahren in Deutschland. Er versteht sowohl die griechische und auch die deutsche Seite. Und erklärt im Interview wie die Griechen denken, und wie Sie bei dem Referendum abstimmen würden.
Herr Christos Arbaras (Portfoliomanager) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(15:11 min)
Veröffentlicht am 01.07.2015 um 09:10

Börsenradio Märkte am Morgen Mi. 01. Juli 2015 – Griechenland will weiter verhandeln, DAX unter 11.000, erholter Dow

Hin und her wegen Griechenland: Zunächst startete der DAX im Minus, schaffte es nach Meldungen über eine Rückkehr an den Verhandlungstisch ins Plus. Bis Börsenschluss musste er doch wieder unter die 11.000 Punktemarke mit -1,3 % auf 10.945 Punkte. Der Dow Jones erreichte mit +0,12 % die Pluszone bei 17.618 Einheiten. John Cryan startet als Deutsche Bank Co-Chef.
Beitrag: Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(14:01 min)
Veröffentlicht am 01.07.2015 um 06:42

Anlagebild Uwe Zimmer: Aktienquote 50%, keine Meinung zum Gold, Euro steigt, für Zocker ETF auf griech. Index, Anleihen ...

"Wenn das Blut kniehoch auf der Straße steht, kaufen!" Wir können derzeit nicht mit viel Optimismus um sich schmeißen. Neben Griechenland gibt es ja im Moment, noch andere Probleme in der Welt wie Russland Sanktionen, Iran, IS, Geldmenge, Anlagenotstand und Zinsentwicklung.
Herr Uwe Zimmer (Vorstand) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(10:12 min)
Veröffentlicht am 30.06.2015 um 16:29
Anzeige

Überblick anstehende (und schon abgesagte) IPOs: ADO Properties, CBR, Cassiopea, Chorus Clean Energy, Elumeo, PBB, PayPal

Gleich 6 Börsenneulinge standen und stehen im Juli 2015 parat, 2 davon wurden wegen der Grexit-Frage schon wieder abgesagt. (ADO Properties und CBR Fashion Group). Noch planen den Schritt an die Börse: Eine Tochter von Cosmo, Chorus Clean Energy, pbb - ein Tochter der einstigen Krisen-Bank HRE und PayPal.
Herr Jannik Gölz (Trainee) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(8:10 min)
Veröffentlicht am 30.06.2015 um 15:47

Net mobile: Plan übererfüllt - "wir gehen von einem positiven Trend bis Ende 2015 aus"

Die net mobile AG hat sich neu aufgestellt und reorganisiert. Das zeigt sich nun auch in den Q1 Zahlen. Hier wurde die Prognose übererfüllt. Angehoben wird sie nicht aber "wir gehen von einem positiven Trend bis Ende 2015 aus." Welche Schritte folgen als nächstes?
Frau Simone Wittstruck (CFO) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(6:01 min)
Veröffentlicht am 30.06.2015 um 15:40

Jahreszahlen 2014 Blue Cap: Plant neue Akquisitionen - "für eine Dividende bitten wir unsere Aktionäre noch um etwas Geduld"

Die Industrieholding Blue Cap AG verbuchte 2014 einen Konzerngewinn von 1,6 Mio. Euro und ein Ebit von 4,1 Mio. Euro. 2014 gab es erhebliche Steuerbelastungen. In der Bilanz 2014 kamen die Übernahmen em-tec GmbH und die nokra optische Prüftechnik und Automation GmbH hinzu. Für 2015 stehen rund 10 Mio. Euro für neue Übernahmen zur Verfügung.
Herr Dr. Hannspeter Schubert (Vorstand) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(8:40 min)
Veröffentlicht am 30.06.2015 um 13:10
Anzeige

Börsenradio Marktbericht, Di. 30. Juni 2015 – DAX mit Erholungsrallye, Fokus auf Referendum, K+S Gewinner

Der DAX konnte seine Verluste des Vormittags bis zum Mittag wieder etwas wettmachen: Vom Tiefststand von 10.897 Punkten kletterte er bis auf 1.041 Punkte und Minus 0,4 %. Im Fokus ist das Referendum in Griechenland am Sonntag. Gewinner des Tages ist K+S nach den Potash-Übernahmefantasien.
Herr Holger Scholze (Derivateexperte) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(5:54 min)
Veröffentlicht am 30.06.2015 um 12:13

Markus Steinbeis: Staatsfinanzierung durch ELA-Kredite? "Die EZB bewegt sich auf schmalem Grat"

Griechenland zahlt die IWF-Kredite nicht zurück, erhält aber weiterhin ELA-Kredite von der EZB. Sind das "Hilfskredite" oder "Hilfsgeschenke"? "Die EZB bewegt sich auf schmalem Grat." Wer ist zuständig in dieser Situation? Und: "Wo bleibt eigentlich die europäische Bankenaufsicht, die die Solvenz der griechischen Banken zu überprüfen hat?" Wie geht es weiter und was bringt das Referendum?
Herr Markus Steinbeis (Leiter Fondsmanagement) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(7:16 min)
Veröffentlicht am 30.06.2015 um 11:25

Deutsche Geothermische Immobilien AG – schneller Start – hohe Wachstumspläne nach dem "Trauschen-Modell"?

Deutsche Geothermische Immobilien - der Name ist Programm. Alte Heizungssysteme wie Öl und Gas raus und geothermische Heizanlagesysteme rein. Und so hat der Immobilien-Eigentümer zukünftig eine "Energie-Flatrate zum Heizen." (Teil 1)
Herr Christoph F. Trautsch (CEO) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(9:13 min)
Veröffentlicht am 30.06.2015 um 10:36
Anzeige

Märkte am Morgen, Di. 30. Juni 2015 – Tag 2 nach Tsipras Rauswurf, DAX -3,5%, Dow -2%

Ein Tag für die Geschichtsbücher. Der DAX zwischen Aufregung und Coolness, er verlor "nur" -3,5 % auf 11.083 Punkte. Dow Jones: 17.596 Punkte mit -1,95%. Das Tischtuch ist zerschnitten. Am Dienstag läuft das Rettungsprogramm für Griechenland aus. Griechenland will die fällige IWF-Rate am Dienstag nicht zahlen. Im Interview u.a. Dr. Krämer Coba, Merck, Philipp Vorndran.
Beitrag: Peter Heinrich Beitrag hören
(13:35 min)
Veröffentlicht am 30.06.2015 um 06:14

Sondersendung zum "Grexit", Update mit Dr. Krämer: Was nun? Entscheidung EZB, Dominoeffekt?, Entscheidungshilfe für Anleger

(Sondersendung Grexit: Interviewzeitpunkt Mo. 29. Juni 2015 17:30 Uhr). Die Börsen zwischen Aufregung und Coolness. Das Tischtuch ist zerschnitten, gibt es denn überhaupt noch eine Chance für eine Rettung? Die Entscheidungen der EZB vom Sonntag und Montag. Könnte Griechenland trotz Pleite den Euro behalten? "Selbst nach einem positiven Referendum wird es schwierig, denn wer soll es umsetzten?"
Herr Dr. Jörg Krämer (Chefvolkswirt) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(9:38 min)
Veröffentlicht am 29.06.2015 um 18:09

Der Kommentar: "Nach dem Grexit-Kater kommen neue DAX-Rekorde!"

Grexit oder nicht? Die Märkte reagierten am Montagmorgen mit einem Gap von 500 DAX-Punkten. Zwischen kleiner Panik und Coolness. "Aber sollte die Unsicherheit aus dem Markt verschwunden sein, … werden die Märkte neue Rekorde erreichen."
Herr Christian Kremer (Experte XTB) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(8:11 min)
Veröffentlicht am 29.06.2015 um 15:13
Anzeige

Neue Marketing-Strategie: Zweistelliges Wachstum bei Merck Consumer Health mit "Love Brands"

"Thank you Doktor!" Mit Liebe zum Produktmanagement, und das geht auch bei Medikamenten, erreichte Consumer Health im 1. Quartal 2015 Umsatzerlöse von 217 Mio. Euro, 13 % mehr als im Vorjahr. Die Marketing Neuausrichtung wirkt also schon.
Herr Atilla Cansun (Chief Marketing Officer - Merck Consumer Health) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(15:37 min)
Veröffentlicht am 29.06.2015 um 14:29

Börsenradio Marktbericht, Mo. 29. Juni 2015 – Grexit Märkte zum Mittag – DAX 500 Punkte Vola am Vormittag

Der DAX erreichte bis zum Mittag wieder eine kleine Erholung auf rund 11.100 Punkten. (DAX Tiefst: 10.954 Punkte) "Griechenland war schon immer am Abgrund, heute sind wir einen Schritt weiter!" Holger Scholze gibt uns einen Grexit-DAX- und Euwax-Überblick. Banken sind die starken Verlierer.
Herr Holger Scholze (Derivateexperte) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(11:12 min)
Veröffentlicht am 29.06.2015 um 12:48

Sondersendung Grexit: DAX-Start am Montag, was tun?, short, long, warten?

Sondersendung Trends vom Parkett: "Es geht hier wirklich ab! Aber Markt hat noch Hoffnung." Im Tief lag der DAX am Montagmorgen, nach der Grexitmeldung bei 10.964 Punkten. Und erholte sich dann schnell um 350 Punkte.
Herr Atakan Sahin (Spezialist für Derivative Produkte) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(3:48 min)
Veröffentlicht am 29.06.2015 um 10:50
Anzeige

Hlinka zur Griechenlandpleite: Historische Nachkaufchance! - Ruhe bewahren – wie jetzt verhalten?

(Sondersendung Grexit: Interview Mo. 29. Juni 2015 10:00, bei DAX-Stand -3,36 % und 11.100 Punkten.) Für den Vermögensverwalter M. Hlinka ist es noch kein Grexit. Ruhe bewahren. Und wer sich Zeit kaufen will, kann es "mit einem Minifuture auf Short Zeit kaufen". Wir können es nicht ausschließen, dass der DAX heute noch in Plus schließt.
Herr Mojmir Hlinka (Eidg. dipl. Finanz- und Anlageexperte) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(6:11 min)
Veröffentlicht am 29.06.2015 um 10:24
 
Follow boersenradio on Twitter


IdeasTV


BNP Paribas