Samstag, 01.11.2014 13:19:28

Die neuesten Beiträge

Anzeige

Börsenradio Schlussbericht Fr. 31. Okt. 2014 - Bank of Japan lässt DAX abheben, Dow mit neuem Allzeithoch

Die Bank of Japan pumpt mehr Geld in die Wirtschaft und belebt damit weltweit die Börsen. Der DAX steigt um . Der Dow Jones springt nach Eröffnung auf ein neues Allzeithoch. Kurios: Am DAX wird wegen eines technischen Fehlers für mehr als eine Stunde der Handel ausgesetzt. Quartalszahlen kamen unter anderem von Fuchs Petrolub.
Beitrag: Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:47 min)
Veröffentlicht am 31.10.2014 um 18:03

Jessica Schwarzer: Börsenpsychologie und Emotionen - "Der coole Anleger muss erst noch erfunden werden"

90 % der Börse sind Emotionen, so schon Altmeister Kostolany. "Das Wichtige ist, dass man sich seiner Emotionen bewusst wird." In ihrem neuen Buch "Gierig. Verliebt. Panisch.: Wie Anleger ihre Emotionen kontrollieren und Fehler vermeiden" widmet sich Jessica Schwarzer der Emotion. Was für Emotions-Anlegertypen gibt es? Wie kann man emotionsgetriebene Fehler vermeiden?
Frau Jessica Schwarzer (Ressortleiterin Finanzen Handelsblatt Online) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:13 min)
Veröffentlicht am 31.10.2014 um 16:18

Helge Rechberger: Bekommen wir ein QE wie in Japan oder den USA? "ganz auszuschließen ist das nicht mehr"

Die Bank of Japan erhöht die Maßnahmen um den Yen zu schwächen. Ist das eine Verzweiflungstat? "In Summe greift das den Exporten und den Aktienmärkten unter die Arme." Wird die EZB nun nachziehen? Wird es ein QE amerikanischen oder japanischen Stils geben? "Ganz auszuschließen ist das nicht mehr."(Teil 1)
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(6:04 min)
Veröffentlicht am 31.10.2014 um 15:31
Anzeige

Fuchs Petrolub Q3 2014: Rekordumsatz - "das 3. Quartal war in der Tat ein gutes Quartal"

Die Fuchs Petrolub SE liegt beim Nettoergebnis nach 9 Monaten mit 164 Mio. Euro nur knapp unter den 166 Mio. aus dem Vorjahr. Das sah im Vorquartal noch anders aus. "Das 3. Quartal war in der Tat ein gutes Quartal." Bisher wurde weniger investiert als im Vorjahr. Das soll aber noch folgen. Außerdem gab es einige kleinere Akquisitionen. Die Prognose wurde bestätigt, man will auf Niveau des Vorjahres rauskommen - dem Rekordjahr 2014.
Herr Dr. Alexander Selent (Stellvertretender Vorstandsvorsitzender) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(8:20 min)
Veröffentlicht am 31.10.2014 um 14:09

Börsenradio DAX-EUWAX-Update Fr. 31. Okt. 2014 – DAX mit Handelspause, Plus zu Wochenschluss, Japan, Goldpreis, Fuchs

Japans Notenbank trifft neue Maßnahmen um die Wirtschaft anzukurbeln und treibt damit auch die DAX-Kurse. Mehr als 1 % Plus auf 9.278 Punkte. Zwischenzeitlich war der Handel wegen technischer Probleme unterbrochen. Im Auge ist der rückläufige Goldpreis. Hier könnte in der Schweiz ein wichtiger Volksentscheid anstehen. Außerdem Zahlen von Fuchs Petrolub.
Herr Thomas Zuleck (Marktexperte) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(4:19 min)
Veröffentlicht am 31.10.2014 um 12:19

BITCOM-Präsident: "Ich mache mir keine Sorgen um den Typus Mensch und dessen Positionierung in der Welt von Morgen"

Die Industrie 4.0 verändert auch die Bedeutung des Faktor Mensch. "Es geht vom Handarbeiter zum Kopfarbeiter." Können die Arbeiter denn umgeschult werden oder stellt uns das vor Probleme? "Wichtig ist die frühkindliche Bildung. Dann werden wir uns ein größerer Potenzial an Geistesarbeitern schaffen können." (Teil 2)
Herr Prof. Dieter Kempf (Präsident BITKOM, Vorsitzender des Vorstands der DATEV eG) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(7:53 min)
Veröffentlicht am 31.10.2014 um 09:26
Anzeige

Ad-Hoc und Firmenmeldungen, Fr. 31. Oktober 2014, Starbucks Gewinne fallen durch, LinkedIn Verluste kommen an, Citigroup ...

Die Themen: Starbucks Gewinne fallen durch, LinkedIn Verluste kommen an, Citigroup korrigiert, Visa und Mastercard heben ab, Lanxess entlässt 1200 Mitarbeiter, Fuchs läuft wieder, BNP legte Plus 11% hin, Groupon bleibt rot, weitere Meldung in Kurzform.
Beitrag: Peter Heinrich Beitrag hören
(3:10 min)
Veröffentlicht am 31.10.2014 um 09:07

Märkte am Morgen, Fr. 31. Okt. 2014 / +3,5% US-BIP – DAX drehte wieder ins Plus - Dow +211 Punkte

Teilweise verlor der DAX nach den Gewinnwarnungen von Lufthansa und Linde -2%. In den USA ist im 3. Quartal das BIP um +3,5 % statt der erwarteten 3,1% gewachsen. Xetra: Dax +0,35% bei 9.114. Punkten. Starke Zahlen kamen von Bayer(+2,9%) und VW (+1,88%). Lufthansa und Linde verloren nach den Gewinnwarnungen -6,6% und -2,8%.
Beitrag: Peter Heinrich Beitrag hören
(10:10 min)
Veröffentlicht am 31.10.2014 um 06:14

Schaltbau Holding starkes 3. Quartal - 3 Beteiligungen jetzt Übernahme-Pause?

Die Deutsche Bahn spart mit Aufträgen und in Brasilien beim PSD-Projekt gibt es Probleme. Trotzdem erreichte die Schaltbau Holding AG im 3. Quartal 2014 einen Umsatzanstieg von 13,3 % auf 115,8 Mio. Euro. Das Konzernergebnis betrug 24 Mio. Euro. Nach den 3 Beteiligungen 2014 gibt es erst mal eine "Übernahme-Pause".
Herr Dr. Jürgen H. Cammann (Sprecher des Vorstands) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(7:09 min)
Veröffentlicht am 30.10.2014 um 16:23
Anzeige

Linde Q3 2014: Prognose gesenkt und Wachstumsziele verschoben

Linde hat seine Prognose für 2014 gesenkt und seine Mittelfristziele um ein Jahr verschoben. Grund sind neben Abschreibungen und Sondereffekten die schlechteren konjunkturellen Aussichten. Die Aktie muss ins Minus. Was ist vorgefallen? "Eigentlich nichts Dramatisches. Das Einzige, das passiert ist, ist, dass wir unser Mittelfristziel um ein Jahr verschoben haben."
Herr Uwe Wolfinger (Pressesprecher Linde AG) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(4:43 min)
Veröffentlicht am 30.10.2014 um 14:38

Könnte die Industrie 4.0 bei PSI zu einer Goldgräber Stimmung führen?

Der Software- und Leitwarten-Entwickler PSI AG konnte im 3. Quartal 2014 sein Betriebsergebnis auf 4,6 Mio. Euro versechsfachen. Mit PSI Software können Stromleitungen effizienter Strom führen, oder Autofabriken on the fly auf neue Modelle umsteigen.
Herr Karsten Pierschke (Investor Relations und Kommunikation) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(9:10 min)
Veröffentlicht am 30.10.2014 um 14:00

Bayer Q3 2014: Prognose angehoben, Pipeline gut gefüllt, Abspaltung Material Science geht voran

Bayer konnte im 3. Quartal 2014 6 % mehr Umsatz erzielen auf 10,2 Mrd. Euro. Vor allem neue Produkte aus den Bereichen Crop Science und Pharma haben dazu beigetragen. Auch in Zukunft ist die Pipeline hier gut gefüllt. Auch das Übernommene das Consumer-Care-Geschäft von Merck & Co hat einen wichtigen Anteil. Nun hebt Bayer die Prognose an. Außerdem steht die Abspaltung von Material Science bevor.
Herr Günter Forneck (Presse Leitung) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(7:49 min)
Veröffentlicht am 30.10.2014 um 13:10
Anzeige

Börsenradio DAX-EUWAX-Update Do. 30. Okt. 2014 – Gewinnwarnungen LH u. Linde, DAX rutscht ab, VW u. Bayer top

Der DAX verliert bis zum Donnerstagmittag die 9000 Punkte oder rund 1,5 %. Themen: Gewinnwarnungen von Linde und Lufthansa, Bayer wird hingegen gefeiert, Gewinneinbruch bei Samsung.
Herr Thomas Zuleck (Marktexperte) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(5:51 min)
Veröffentlicht am 30.10.2014 um 12:10

Wacker Chemie Gewinn explodiert – nicht nur wegen 92. Mio. Sondererträgen

Der Gewinn von Wacker Chemie AG explodierte im 3. Quartal 2014 von 5 auf 119 Mio. Euro. Der Umsatz wuchs um 6 % auf 1,23 Mrd. Euro. Der Spezialchemiekonzern profitierte dabei von Kundenentschädigungen. Die Jahresziele werden bestätigt.
Herr Christof Bachmair (Leiter Presseabteilung) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(4:49 min)
Veröffentlicht am 30.10.2014 um 11:16

Stefan Riße: Korrektur im November? "Nach QE1 und QE2 sind die Märkte auch abgestürzt"

Die US-Notenbank hat QE beendet. Der DAX steigt bereits seit einigen Tagen. Wie lange kann die Erholung gehen? "Ich glaube, dass wir im November wieder eine Korrektur sehen. Man darf nicht vergessen: Das war das Ende von QE3, nach QE1 und QE2 sind die Märkte auch abgestürzt." Wie steht es um die US-Wirtschaft? "Die Probleme sind beileibe nicht gelöst. Ich bin mir nicht sicher, ob wir nicht relativ schnell ein neues QE bekommen."
Herr Stefan Riße (Portfoliomanager und Gesellschafter) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(5:41 min)
Veröffentlicht am 30.10.2014 um 10:11
Anzeige

Ad-Hoc und Firmenmeldungen Do. 30. Oktober 2014 Bayer legt zu, Lufthansa bestätigt Prognose, Linde passt Ziele an ...

Die Themen: Bayer legt zu, Lufthansa bestätigt Prognose, Linde passt Ziele an, Wacker Chemie konkretisiert Prognose, Deutsche Annington wächst, Evonik verdient weniger, Qiagen bestätigt Ziele, Erste Group mit Verlust, Visa leidet unter Rechtsstreitigkeiten, Samsung-Gewinn bricht ein.
Beitrag: Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(3:43 min)
Veröffentlicht am 30.10.2014 um 08:56

Märkte am Morgen Do. 30. Okt. 2014 - Fed stellt Konjunkturspritzen ein

Fed stellt Konjunkturspritzen ein, der Dow-Jones schloss mit -0,18 % bei 16 974 Zähler. Vor der Sitzung der US-Notenbank Fed wollen die Anleger nicht zu viel riskieren. Der DAX steigt dennoch ein wenig auf 9.083 Punkte und damit 0,2 %. Zahlen kamen unter anderem von der Deutschen Bank und der Software AG. Fed stellt Konjunkturspritzen ein- Dow sinkt leicht auf 16.974 Punkte.
Beitrag: Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(12:03 min)
Veröffentlicht am 30.10.2014 um 07:00

Dr. Martin Hüfner fordert: "Ende der Geldpolitik! Wir müssen das Wachstum jetzt mit anderen Mitteln erreichen"

Die EZB hat das Tabu der Strukturreformen gebrochen. Dies wird auch bei den Endkunden ankommen. Mit gravierenden Folgen. "Sparer werden ihr Geld lieber unter dem Kopfkissen lagern." Viele weitere Probleme werden momentan noch gar nicht beachtet. "Negativzinsen wären eine Belohnung für Schuldner." Was ist die Lösung? "Die Geldpolitik sollte nichts mehr tun, sondern wenn wir Deflation verhindern wollen, brauchen wir Strukturreformen."
Herr Dr. Martin Hüfner (Chief Economist) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(6:29 min)
Veröffentlicht am 29.10.2014 um 17:21
Anzeige

Ad-Hoc und Firmenmeldungen Mi. 29. Okt. 2014 Deutsche Bank mit Verlust und neuem Vorstand, Software AG mit Wendepunkt? ...

Die Themen: Deutsche Bank mit Verlust und neuem Vorstand, Software AG mit Wendepunkt?, Cancom legt zu, Dialog Semiconductor verachtfacht Gewinn, Rational verdient mehr, Fiat Chrysler spaltet Ferrari ab, BBVA verdreifacht Gewinn, Dibelius räumt Goldmann Sachs Deutschland-Spitze, Facebook wird langsamer wachsen
Beitrag: Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(4:41 min)
Veröffentlicht am 29.10.2014 um 15:04

Hans-Jörg Naumer: Wohlstand für alle? "Es geht nicht um Verteilung, sondern um Beteiligung"

Die These von Thomas Piketty ist, dass Eigentum weiteres Eigentum generiert und damit Ungleichheit schafft. "Warum tun wir nicht alles dafür, dass alle Leute davon profitieren?" Es geht also nicht um Vermögensverteilung, sondern um Beteiligung. Wie bekommt man in Deutschland eine Aktienkultur? Wo muss angesetzt werden?
Herr Hans-Jörg Naumer (Leiter Kapitalmarktanalyse Allianz Global Investors) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(11:50 min)
Veröffentlicht am 29.10.2014 um 13:56

Oliver Roth: DAX steigt weiter - "Die Erholung kommt langsam an ihre Grenzen"

Der DAX hat sich nach seiner Erholung wieder über die 9.100 Punktemarke gekämpft. "Die Korrektur war kräftig aber nicht übertrieben, jetzt haben wir eine Erholung, die ist auch kräftig aber nicht übertrieben." Was könnte es sein, das in nächster Zeit die Kurse bestimmt? Was ist von der Fed-Sitzung zu erwarten?
Herr Oliver Roth (Chefhändler und Börsenstratege) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(6:38 min)
Veröffentlicht am 29.10.2014 um 12:40
Anzeige

Börsenradio DAX-EUWAX-Update Mi. 28. Okt. 2014 – gute Stimmung im DAX, Deutsche Bank, Facebook

Vor der Fed-Sitzung am Abend ist die Stimmung im DAX gut. Plus 0,7 % 9.133 Punkte. Es gab gute Vorgaben aus Asien. Quartalszahlen kamen unter anderem von der Deutschen Bank und Facebook. Außerdem haben die Anleger einen Blick auf den Ölpreis und den Euro.
Frau Cornelia Frey (Derivateexpertin) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(8:58 min)
Veröffentlicht am 29.10.2014 um 11:57

Vorstandsinterview Software AG Q3/2014– Gleichstand oder Wendepunkt erreicht?

IFRS-Zahlentabellen sind lang: In der Spalte Nettoergebnis 3/2014 sind 30,4 Mio. Euro nach 31,1 Mio. zu finden. Im Vergleich zum Vorquartal hat sich das Ebit sogar fast verdoppelt. Herr Zinnhardt wo ist genau der Wendepunkt? Das Credo der Software AG ist: Transformation zum digitalen Unternehmen!
Herr Arnd Zinnhardt (CFO Software AG) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(9:09 min)
Veröffentlicht am 29.10.2014 um 09:02

First Growth: Wein- und Biermarken in China - 2015 profitabel?

Die First Growth Holdings Ltd. entwickelt Marken. Nun soll auch in Shanghai der Markt erschlossen werden. Und zwar mit "Craft Beer". "Chinesen lieben nordamerikanische Marken und nordamerikanische Biere." Als zweiter Schritt soll auch Wein als Online-Geschäft verkauft werden, wie schon in Kanada (siehe Teil 1). "Der Schlüssel zum Erfolg in China ist es, die richtigen Leute anzustellen." Wie umkämpft ist der Wettbewerb. (Teil 2) (Interview auf englisch)
Herr Paul Guedes (President) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(6:37 min)
Veröffentlicht am 29.10.2014 um 09:01
Anzeige

Märkte am Morgen, Mi. 29. Okt. 2014 – DAX auf "Zack" + 1,8% Dow wieder über 17.000, Zahlen von D.Bank u. Software AG

Deutsche Bank: in Q3 betrug das Ergebnis vor Steuern des Konzerns 266 Mio. € gegenüber 18 Mio. € im Vergleichsquartal des Vorjahres. Software AG: Nettoergebnis auf Vorjahres-Niveau 30,4 Mio. €. Der DAX bleibt weiter auf Zick-Zack-Kurs und schließt bei der oberen Zacke von +1,8% mit 9068 Punkten. Der Dow Jones erreichte 17.005 Punkte mit +1,12%. Und das vor der Sitzung der US-Notenbank Fed am Mittwoch.
Beitrag: Peter Heinrich Beitrag hören
(10:54 min)
Veröffentlicht am 29.10.2014 um 07:03
 
Follow boersenradio on Twitter