Mittwoch, 03.09.2014 06:36:05

Beiträge März 2012

Seite:  1  2  3  4  5  6  7  8

Anzeige

Marktbericht: DAX-EUWAX-Update Do. 08. März 2012 - Themen: Griechenland, Henkel, Deutsche Post

Roland Klaus: Alle Augen sind nach Griechenland gerichtet heute Vormittag. Dort tickt die Uhr für die Gläubiger der Helenen. Bis 21.00 Uhr können die Besitzer von griechischen Staatsanleihen ihre Papiere für den Umtausch anmelden.Die Deutsche Post liefert mit ihren Geschäftszahlen ziemlich genau eine Punktlandung. Anders ist das Bild bei Henkel.
Herr Roland Klaus (Marktexperte) im Gespräch mit Dipl.-Bw. (FH) K. B. Beitrag hören
(5:05 min)
Veröffentlicht am 08.03.2012 um 11:38

MPH: "Zaubern konnten wir leider auch nicht"

Die MPH Mittelständische Pharma Holding AG will ein Dorn im Auge der großen Pharmakonzerne sein. In Deutschland wurde 2010 der Herstellerzwangsrabatt für festbetragsfreie patentgeschützte Medikamente von 6% auf 16% erhöht und ein Preismoratorium eingeführt. Aus diesem Grund ist der Gewinn 2011 auf 9,12 Mio. Euro auf 8,65 Mio. Euro gefallen.
Herr Dr. Christian Pahl (Vorstand) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(8:18 min)
Veröffentlicht am 08.03.2012 um 11:34

Schiffsfonds am Absaufen - was tun?

KWAG: „Die schlechten Nachrichten für Schiffs-Investoren reißen nicht ab. So sind nach Erkenntnissen der auf Investorenschutz spezialisierten KWAG Kanzlei für Wirtschafts- und Anlagerecht in Hamburg und Bremen vier weitere Schiffsbeteiligungen in akuter Seenot.“
Herr Jan-Henning Ahrens (Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(7:58 min)
Veröffentlicht am 08.03.2012 um 09:49
Seite:  1  2  3  4  5  6  7  8

Anzeige

Analyse: Zumtobel arbeitet schon am Problem

Bernd Maurer: Für die Analysten waren die letzten Quartalszahlen der Zumtobel AG schon eine negative Überraschung. Der Einbruch des Lichtkonzerns zeichnete schon vorher ab. Das bereinigte Betriebsergebnis im 3. Quartal 2011/12 lag mit 9,6 Millionen Euro im Minus nach einem Plus von 15,9 Millionen Euro vor einem Jahr.
Herr Mag. Bernd Maurer (Aktienanalyst der Company Research Raiffeisen Centrobank AG) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(4:40 min)
Veröffentlicht am 08.03.2012 um 09:37

Märkte am Morgen Do. 08. März 2012 - Griechenland-Entscheidung am Do. Abend

Am Dienstag war ja die Börsenwelt in heller Aufregung, dass das mit dem Schuldenschnitt für Griechenland nicht klappen könnte. Alleine der Wiener ATX verlor 4 % und der DAX über 3 %. Am Mittwoch sehen das die Anleger schon lockerer. Der DAX war wieder Richtung 6700 Punkte unterwegs. Am Donnerstagabend wissen wir mehr, hier läuft dann die Frist ab.
Beitrag: Peter Heinrich Beitrag hören
(11:29 min)
Veröffentlicht am 07.03.2012 um 19:45

Stahlhändler KlöCo spürt Bremsspur der Wirtschaft

Das Jahr 2011 war für den Stahlhändler Klöckner und Co. SE rückläufig. Verunsicherung in der Wirtschaft - war es die schwache Nachfrage und ein kräftiger Preisverfall? Das Ergebnis sank von 150 auf 111 Mio. Euro. 700 Mitarbeiter werden in Europa Ihren Job verlieren. Das Geld für eine Dividende bleibt im Unternehmen.
Herr Gisbert Rühl (Vorstand) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(6:40 min)
Veröffentlicht am 07.03.2012 um 16:33
Seite:  1  2  3  4  5  6  7  8

Anzeige

Rekorde bei Adidas - auch 2012 mit dem denkenden Fußballschuh?

...ja und nicht nur mit dem denkenden Fußballschuh, sondern auch mit dem olympischen Spielen und der Fußball-Europameisterschaft will Adidas 2012 wieder neue Rekorde erreichen. Der Umsatz stieg 2011 um 11 % auf über 13 Milliarden Euro. Den Gewinn hat Adidas um 18 % auf ein neues Hoch von 671 Millionen Euro gesteigert.
Herr Jan Runau (Firmensprecher) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(9:08 min)
Veröffentlicht am 07.03.2012 um 15:50

Ad-Hoc und Firmenmeldungen Mi. 07. März 2012

Die Themen: Adidas mit sportlichen Rekorden, BMW tritt aufs Gas, Siemens-Tochter will Ende 2012 an die Börse, Allianz strukturiert US-Geschäft um, KlöCO mit Rückgang wie erwartet, Singulus erhält Millionen-Aufträge, Für Axel Springer geht's nach oben, Homag leidet unter Steuerquote, Indus-Anleger darf sich freuen, Solarhybrid-Aktie fällt um knapp 50 %, Jungheinrich stapelt hoch, Aurelius steigert Konzernumsatz, GM gibt Opel nicht auf.
Beitrag: Dipl.-Bw. (FH) K. B. Beitrag hören
(6:08 min)
Veröffentlicht am 07.03.2012 um 12:54

Marktbericht: DAX-EUWAX-Update Mi. 07. März 2012 - Themen: DAX, Griechenland, Adidas, Solarhybrid

Roland Klaus: Kann sich der Markt nach dem gestrigen heftigen Absturz der Kurse wieder erholen? Oder war das nur der Beginn einer längeren Korrektur der vorangegangenen Gewinne? Immerhin hatte der DAX zuvor in gerade einmal fünf Monaten 40 % gewonnen. Heute morgen scheint sich der Markt zunächst einmal stabilisieren zu können.
Herr Roland Klaus (Marktexperte) im Gespräch mit Dipl.-Bw. (FH) K. B. Beitrag hören
(6:08 min)
Veröffentlicht am 07.03.2012 um 11:48
Seite:  1  2  3  4  5  6  7  8

Anzeige

Georg Rankers: "Korrektur-Kurse sind Kaufkurse"

"Wenn nicht jetzt, wann dann?" Es bieten sich jetzt mehr Chancen als Risiken. Besonders, wenn der DAX runter auf 6400 geht. "Der Anleger darf sich nicht verunsichern lassen, wie letztes Jahr, als alle sagten, jetzt ist alles zu spät, und die Welt geht unter."
Herr Georg Rankers (Dipl. Betriebswirt, Finanzberater des Jahres 2009) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(10:14 min)
Veröffentlicht am 07.03.2012 um 11:22

Kommentar: Privat-Anleger, die dem Anleihentausch nicht zustimmen, könnten die Gewinner sein

Wenn morgen der Tausch der Griechen-Anleihen auf dem Programm steht, geht es neben der Zustimmung zum Schuldenschnitt von 53,5 % auch noch um den Tausch in neue griechische Papiere mit einer längeren Laufzeit und einem niedrigerem Nominalzins. Doch wieso könnte sich Zocken gerade jetzt lohnen? Und: welche Aussichten bestehen, wenn man Klage gegen die eigene Bank einreicht, die einem die Griechen-Anleihen verkauft hat?
Herr Jens-Peter Gieschen (Rechtsanwalt - Kanzlei für Wirtschafts- und Anlagerecht) im Gespräch mit Dipl.-Bw. (FH) K. B. Beitrag hören
(10:20 min)
Veröffentlicht am 07.03.2012 um 10:36

Anleger-Strategie: Mal einfach nix tun

Der DAX hat sich in letzter Zeit in Richtung 7000 bewegt. Doch wie sicher ist es, dass er dauerhaft auf der Gewinnerseite bleibt? Was passiert, wenn eine Korrektur stattfindet? Vertraut man der Charttechnik, geht es sobald wir die 7000 überschritten haben, nur noch bergauf. Doch was soll man als Anleger tun? Eher auf "put" oder "call" setzen? Heiko Weyand rät: "Einfach mal gar nix tun."
Herr Heiko Weyand (Direktor, Derivatives Public Distribution, HSBC Trinkaus) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(8:22 min)
Veröffentlicht am 07.03.2012 um 09:48
Seite:  1  2  3  4  5  6  7  8

Anzeige

Märkte am Morgen Mi. 07. März 2012 - DAX mit längst überfälliger Korrektur?

Tiefrot schlossen die Kurse an den europäischen Börsen. Ist die Angst vor einer Griechenland-Pleite berichtigt? Müssen wir mit Zahlungen in Höhe von 1000 Mrd. Euro rechnen? Sehen wir hier vielleicht die schon längst überfällige Korrektur? Außerdem legten die Schwergewichte RWE und Merck ihre Zahlen vor. Der DAX schloss mit einem Minus von 3,4 % bei 6.633 Punkten. In den USA ging der Dow Jones mit einem Minus von 1,57 % bei 12759 Punkten in den Feierabend.
Beitrag: Dipl.-Bw. (FH) K. B. Beitrag hören
(8:20 min)
Veröffentlicht am 06.03.2012 um 19:42

RHI 2011: Mehr Umsatz, mehr Gewinn, mehr Belohnung für den Aktionär

Der Feuerfesthersteller RHI AG hat seinen Gewinn im Jahr 2011 um 15 % auf 121,5 Millionen Euro gesteigert. Die Dividende wird von 50 auf 75 Cent je Aktie erhöht. In der Division Stahl wurde der höchste Umsatz der Firmengeschichte erreicht. RHI wird 170 Mio. Euro in den Ausbau der Rohstoffversorgung z.B. in Norwegen, der Türkei, Brasilien und China investieren.
Herr Dkfm. Franz Struzl (Vorsitzender des Vorstandes) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(11:04 min)
Veröffentlicht am 06.03.2012 um 16:41

Deutsche Börse: Heidelberger Druck und Dürr AG tauschen die Plätze

In den deutschen Indizes hat mal wieder ein Wandel stattgefunden. So hat die Heidelberger Druckmaschinen AG mit der Dürr AG Plätze getauscht. Doch nach welchen Kriterien werden die Unternehmen den einzelnen Indizes zugeordnet? Geht es dabei um reine Finanzkennzahlen?
Herr Konrad Sippel (Leiter Global Product Development, Executive Director, STOXX Ltd.) im Gespräch mit Dipl.-Bw. (FH) K. B. Beitrag hören
(8:01 min)
Veröffentlicht am 06.03.2012 um 15:20
Seite:  1  2  3  4  5  6  7  8

Anzeige

Ratinganalyse: Einsparungen durch Economies of Scale

Wie für alle Unternehmen, sind auch für Ratingagentur Skaleneffekte und andere Einsparungsmöglichkeiten von hoher Bedeutung. Doch was verbirgt sich hinter den Fachbegriffen economies of ... scope, ...scale, ..mass production und ...network? Wo liegen die Unterschiede und welche Einsparungspotenziale stecken hinter den einzelnen Begriffen?
Herr Dr. Oliver Everling (Rating-Experte) im Gespräch mit Dipl.-Bw. (FH) K. B. Beitrag hören
(6:01 min)
Veröffentlicht am 06.03.2012 um 14:34

Intercell im Prozess lotet neue Kapitalmöglichkeiten aus

Laut den vorläufigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2011 hat Intercell die eigene Prognose erfüllt und den Nettoverlust von 255 Mio auf 29 Mio. Euro geschrumpft..Der momentane Hoffnungsträger IXIARO®/JESPECT® spielt dabei eine wesentliche Rolle. Doch setzt das Biotechnologieunternehmen weiterhin nur auf das eine Medikament? Wie ist der aktuelle Stand für die Bereiche Partnerschaften und F & E? Warum ging der Umsatz zurück?
Herr Thomas Lingelbach (Vorstand) im Gespräch mit Dipl.-Bw. (FH) K. B. Beitrag hören
(8:55 min)
Veröffentlicht am 06.03.2012 um 14:21

Ad-Hoc und Firmenmeldungen Di. 06. März 2012

Die Themen: RWE will Niveau halten, BASF baut Raffinerie in Malaysia, Merck über 10 Mrd. Daimler ruft 100.000 LKW zurück, Solar Millennium-Chef schmeißt hin, neue Indexzusammensetzung der Deutschen Börse, Yahoo streicht Jobs, ArcelorMittal sieht Gefahr für Stahl-Standort Deutschland, Zumtobel ist selbst nicht zufrieden, Intercell mit fast 30 Mio. Verlust, RHI - mehr Gewinn, mehr Umsatz, mehr Dividende.
Beitrag: Peter Heinrich Beitrag hören
(7:42 min)
Veröffentlicht am 06.03.2012 um 12:50

DAX Korrektur nach oben - Dank der Schuldenkrise

Während es zum Ende des Jahres 2011 eher düster aussah, klettert der DAX im neuen Jahr immer weiter nach oben und übertrifft damit sämtliche Prognosen aus dem Vorjahr. "Die Zeiten sind heller als sie vorher waren", so Andreas Feiden. Das liege vor allem an dem Umgang mit der Schuldenkrise, welche die Märkte optimistisch stimmen würde. Außerdem: Wieso haben Dividenden eine immer höhere Bedeutung? (Teil 1)
Herr Andreas Feiden (Leiter Privatkunden) im Gespräch mit Dipl.-Bw. (FH) K. B. Beitrag hören
(7:00 min)
Veröffentlicht am 06.03.2012 um 12:42

Marktbericht: DAX-EUWAX-Update Di. 06. März 2012 - Themen: DAX, Griechenland, RWE, Merck

Roland Klaus: Der DAX liegt mit 1,5 Prozent im Minus bei 6780 Punkten. Das näher rückende Ende des Umtauschangebots für griechische Anleihen sorgt für Nervosität. Offenbar haben bisher noch vergleichsweise wenige Gläubiger ihre Anleihen zum Umtausch angemeldet. Außerdem: obwohl die Zahlen eher mau sind, steigt die Aktie der RWE.
Herr Roland Klaus (Marktexperte) im Gespräch mit Dipl.-Bw. (FH) K. B. Beitrag hören
(5:34 min)
Veröffentlicht am 06.03.2012 um 11:41

Zumtobel ist selbst nicht zufrieden - Komponenten Geschäft hängt

Das operative Ergebnis der Zumtobel AG drehte im 3. Quartal 2011/12 von plus 15 auf minus 10 Millionen Euro. Grund ist das schwache Komponenten Geschäft des Lichtherstellers. Dafür ist die Entwicklung des LED-Geschäfts dynamischer als erwartet: + 92,3% auf 129,4 Mio. Euro. Wie vorsichtig sieht der CEO die weiteren Quartale?
Herr Dr. Harald Sommerer (Vorstand) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(8:39 min)
Veröffentlicht am 06.03.2012 um 10:20

Das billige EZB-Geld fließt leider in den Aktienmarkt

Die DSW sieht sich als den "ADAC der Anleger". Warum sind die Kurse hoch? - Griechenland scheint gerettet. „Das Geld, das die EZB verteilt, fließt leider in den Aktienmarkt und nicht in die Wirtschaft. Mit dem Geld wird gezockt. Das ist der zentrale Fehler der Rettungspolitik."
Herr Marc Tüngler (Bundesgeschäftsführer, Rechtsanwalt) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(8:27 min)
Veröffentlicht am 06.03.2012 um 09:10

Märkte am Morgen, Di. 06. März 2012 - 3 Themen drücken: China, Öl-Preis, Griechenland

Der Wiener ATX und der Frankfurter DAX waren fremdbestimmt. 3 Themen waren es am Montag: Der rote Drachen, der hohe Öl-Preis und Rot bei den Griechenlandanleihen. Die 7000-Punkte können sich die DAX-Anleger am Montag abschminken.
Beitrag: Peter Heinrich Beitrag hören
(13:15 min)
Veröffentlicht am 05.03.2012 um 19:29

Dr. Hüfner: Ich fange an darüber nachzudenken, ob es richtig ist Griechenland zu retten

Bisher war Dr. Martin Hüfner ein Befürworter der Griechenland-Rettung. Die neusten Veränderungen bringen ihn jedoch zum Nachdenken. Ist es richtig, Griechenland zu retten? Welche Rolle spielt das Vertrauen im Zusammenhang mit der Krise? Wie stark sind die Börsen von der Griechenland-Entwicklung wirklich betroffen?
Herr Dr. Martin Hüfner (Chief Economist) im Gespräch mit Dipl.-Bw. (FH) K. B. Beitrag hören
(6:38 min)
Veröffentlicht am 05.03.2012 um 17:28

"Masterliche" Jahres-Ernte 2011 bei Masterflex?

Der Schlauchhersteller Masterflex AG konnte 2011 die Ernte der "Zurückstrukturierung" auf das eigentliche Kerngeschäft einfahren. Laut vorläufigen Zahlen stieg der Umsatz der Masterflex Gruppe um 15 % auf 53 Mio. Euro, das operative Ergebnis beträgt 7,5 Mio. Euro nach 6,4 Mio. Euro vor einem Jahr.
Frau Dr. Annette Littmann (Unternehmenspresse) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(8:39 min)
Veröffentlicht am 05.03.2012 um 16:08
 
Follow boersenradio on Twitter