Donnerstag, 30.10.2014 15:26:25

Beiträge Januar 2012

Seite:  1  2  3  4  5  6  7  8

Anzeige

Fondsanalyse: AC Risk Parity 7 – mehr Geldmarkt weniger Aktien

Bei dem „AC Risk Parity 7“ handelt es sich um einen Fonds der Aquila Capital, welches als „Total Return Produkt“ gilt. Strategisch setzt er nur zum Teil auf den Aktienmarkt, weit höher ist der Anteil, der in den Geldmarkt investiert wird. Als Mindesteinlage genügen 250 Euro. Wie hat sich der Fonds in der Vergangenheit entwickelt? Welche Renditen sind möglich?
Herr Sebastian Höft (Vorstand) im Gespräch mit Dipl.-Bw. (FH) K. B. Beitrag hören
(7:22 min)
Veröffentlicht am 27.01.2012 um 11:45

Expertenmeinung: Kräftespiel zwischen China und USA in vollem Gange

„Europa darf nicht weiter auseinander fallen, denn das Kräftespiel zwischen China und USA in vollem Gange“. Was kann Europa tun, um seine Stellung zu bewahren? Für Hermann Kutzer wird das Jahr 2012 ein guter Jahrgang für deutsche Unternehmenstitel. (Teil 2)
Herr Hermann Kutzer (Kutzer LIVE) im Gespräch mit André Kessler Beitrag hören
(8:56 min)
Veröffentlicht am 27.01.2012 um 10:04

Märkte am Morgen Fr. 27. Januar 2012 – Geldsegen der FED hält DAX im grünen Bereich

Neben den Gerüchten darüber, dass sich die Banken und die Regierung Griechenlands einigen könnten, sorgte auch noch der Geldsegen der US-Notenbank Federal Reserve für gute Laune. Der DAX ging mit einem Plus von 1,84% bei 6.540 Punkten in den Feierabend. Der Dow Jones schloss bei 12735 Punkten mit einem leichten Minus von 0,17%.
Beitrag: Dipl.-Bw. (FH) K. B. Beitrag hören
(11:04 min)
Veröffentlicht am 26.01.2012 um 19:48
Seite:  1  2  3  4  5  6  7  8

Anzeige

Jahreszahlen: Sanochemia- Radiologie-Exporte gegen die Europa-Schuldenkrise?

Sanochemia hat im Geschäftsjahr 2010/2011 ein Umsatzwachstum auf 34,1 Mio und einen Gewinn nach Steuern von 700.000 Euro erwirtschaftet. Erste Anzeichen der Europa-Schuldenkrise gab es auch: einige Schuldner in Griechenland konnten ihre Rechnungen nicht pünktlich zahlen. Kann das Pharmaunternehmen mit einem Wachstum um 75 % im Bereich Radiologie Exporte diese Sorgen ausgleichen?
Herr Dr. Werner Frantsits (Chief Executive Officer / Chief Financial Officer) im Gespräch mit Dipl.-Bw. (FH) K. B. Beitrag hören
(8:46 min)
Veröffentlicht am 26.01.2012 um 14:38

Quartalszahlen: Hohe Nachfrage nach Teak Holz schwer zu bedienen

Der Umsatz des Holzanbieters konnte im Geschäftsjahr 2010/2011 um 70 % gesteigert werden. Interessant aber ist, dass der Gewinn mit 1,8 Mio. deutlich über dem Nettoumsatz von 1,2 Mio. Euro liegt. Wie ist das möglich? Außerdem: nachhaltiges Wachstum braucht auch seine Zeit - die Bäume wachsen nicht so schnell wie die Nachfrage steigt. Wie geht Teak Holz mit der Herausforderung um?
Herr Paul Rettenbacher (Unternehmenssprecher) im Gespräch mit Dipl.-Bw. (FH) K. B. Beitrag hören
(12:11 min)
Veröffentlicht am 26.01.2012 um 14:01

Loewe AG mit größerem Verlust in 2011 - Marktdynamik wächst

Der Fernsehhersteller aus Kronach, die Loewe AG, hat im abgelaufenen Jahr 2011 in einem schwachen Gesamtmarkt einen Verlust von 10,5 Mio. Euro verbuchen müssen. Nun setzt Loewe auch auf Soundsysteme für die jüngere Generation und auf überarbeitete Produkte. Zudem scheint sich der Markt für TV-Geräte wieder zu erholen.
Herr Oliver Seidl (Vorstandsvorsitzender) im Gespräch mit Brian Morrison Beitrag hören
(5:46 min)
Veröffentlicht am 26.01.2012 um 12:56
Seite:  1  2  3  4  5  6  7  8

Anzeige

DAX - EUWAX – Marktupdate Do. 25. Januar 2012 – Themen: DAX, FED, GfK, Deutsche Börse und Lufthansa

Roland Klaus: Die US-Notenbank Federal Reserve hat sich festgelegt: Bis Ende 2014 wird sie die Leitzinsen auf dem aktuell niedrigen Niveau halten. Das ist das wichtigste Ergebnis der gestern abend beendeten Sitzung des Offenmarktausschusses der FED. Damit wagt sich Notenbankchef Ben Bernanke weit aus dem Fenster. Denn in dem aktuell unsicheren Umfeld ist bereits eine Prognose auf Sicht von drei Wochen oder drei Monaten schwierig.
Herr Roland Klaus (Marktexperte) im Gespräch mit Dipl.-Bw. (FH) K. B. Beitrag hören
(5:32 min)
Veröffentlicht am 26.01.2012 um 11:45

Expertenmeinung: Billiges Geld kann die Märkte gesund machen

Wenn die Politik ihre Strukturreformen auch langfristig nicht aus den Augen verliert, kann billiges Geld, welches durch die Zentralbanken in den Markt gepumpt wird, tatsächlich zu einer Gesundung führen. Aber wie wahrscheinlich ist das?
Herr Stefan Riße (Portfoliomanager und Gesellschafter) im Gespräch mit Brian Morrison Beitrag hören
(6:50 min)
Veröffentlicht am 26.01.2012 um 10:36

Ad-Hoc und Firmenmeldungen Do. 26. Januar 2012

Die Themen: Deutsche Post soll Staatshilfen zurück zahlen, Wacker leidet in Halbleiter- und Solarindustrie, Loewe nur im 4. Quartal profitabel, Delta Air Lines und US Airways fliegen Gewinne ein, United Technologies baut auf Erwartungen, Boeing hebt ab, SanDisk speichert mehr Umsatz, Symantec sichert sich Gewinne, Trichet bekommt Job bei EADS, Hyundai fährt Rekorde ein, Sanochemia schafft den Tournaround.
Beitrag: André Kessler Beitrag hören
(5:01 min)
Veröffentlicht am 26.01.2012 um 09:37
Seite:  1  2  3  4  5  6  7  8

Anzeige

Expertenmeinung: Europäisches Netzwerk als Konkurrenz zu den drei US-Ratingagenturen?

Die zwei europäischen Ratingagenturen Credit Reform und BCRA möchten mithilfe eines Netzwerkes ein Gegengewicht zum US-Markt darstellen. Doch kann durch diese Zusammenarbeit überhaupt ein ernstzunehmender Konkurrent entstehen? (Teil 2)
Herr Dr. Oliver Everling (Rating-Experte) im Gespräch mit Dipl.-Bw. (FH) K. B. Beitrag hören
(6:34 min)
Veröffentlicht am 26.01.2012 um 08:15

Märkte am Morgen, Do. 26. Januar 2012 - IFO lässt DAX kalt - FED behält Minizins bis 2014

Der DAX ignorierte alle Daten, Zahlen und Fakten. Er schloss auf Nullniveau mit einem kleinen Plus von 0,04 % bei 6.422 Punkten. Die Notenbank FED behält ihren Leitzins ebenfalls auf Nullniveau und macht so weiter bis zum Jahre 2014. Dem Dow Jones scheint diese Aussicht zu gefallen. Er schloss mit einem Plus von 0,66 % bei 12.759 Punkten.
Beitrag: André Kessler Beitrag hören
(12:30 min)
Veröffentlicht am 25.01.2012 um 18:50

Analyse: Vienna Insurance Group profitiert von Osteuropa

Die Vienna Insurance Group konnte der Vorsteuergewinn in 2011 um 10 % auf 560 Mio. Euro steigern. Als Erfolgsgrund wurde vor allem die Region Osteuropa genannt. Wo nimmt Osteuropa dieses Potenzial her? Auch die Aktionäre dürfen sich über das Jahr 2011 freuen, es soll nämlich eine höhere Dividende geben. Wie kommen die Zahlen beim Analysten an?
Herr Mag. Bernd Maurer (Aktienanalyst der Company Research Raiffeisen Centrobank AG) im Gespräch mit André Kessler Beitrag hören
(5:35 min)
Veröffentlicht am 25.01.2012 um 15:42
Seite:  1  2  3  4  5  6  7  8

Anzeige

Firmenprofil: NextAlarm macht in Deutschland ab 2012 Alarm

Die NextAlarm AG ist die Muttergesellschaft der in Kalifornien ansässigen NextAlarm Monitoring Services. Seit 2011 ist Sie im Freiverkehr der Frankfurter Börse notiert. Welche Lösungen gehören zur Produktpalette? Was ist das Neuste Must-Have auf dem Sicherheitsmarkt? Die Alarm-App fürs Smartphone? Lassen sich die Deutschen Kunden vom Geschäftskonzept überzeugen?
Herr Ulli Fischer (Aufsichtsrat) im Gespräch mit André Kessler Beitrag hören
(11:53 min)
Veröffentlicht am 25.01.2012 um 14:29

Kommentar: Ausscheiden von Griechenland sehr wahrscheinlich

Beim EU-Finanzminister Treffen in Brüssel hat man sich geeinigt, dass das Volumen des Euro-Rettungsschirm ESM vorerst nicht aufgestockt wird, sondern bei 500 Mrd. bleibt. Wo ist eigentlich der ESFS geblieben? Außerdem: wie sieht die Zukunft Griechenlands aus und welche Rolle spielt die EZB in der Europa-Schuldenkrise?
Herr Georg Rankers (Dipl. Betriebswirt, Finanzberater des Jahres 2009) im Gespräch mit Dipl.-Bw. (FH) K. B. Beitrag hören
(11:08 min)
Veröffentlicht am 25.01.2012 um 13:26

Ad-Hoc und Firmenmeldungen Mi. 25. Januar 2012

Die Themen: Beiersdorf nicht so schlecht wie erwartet, E.ON streicht 11.000 Arbeitsplätze, SAP erreicht Rekordergebnis, Merck erhält Medikamenten-Genehmigung, Conergy mit enttäuschendem EBITDA, Apple macht sprachlos, Yahoo wieder mit Verlusten, Mc Donalds legt ordentlich zu, AMD mit Umsatzwarnung, Roche erwägt neue Akquisition, Novartis erwirtschaftet weniger Gewinn, Ericisson mit schlechterem Ergebnis.
Beitrag: Dipl.-Bw. (FH) K. B. Beitrag hören
(5:57 min)
Veröffentlicht am 25.01.2012 um 13:23
Seite:  1  2  3  4  5  6  7  8

Anzeige

SAP mit Rekordjahr nicht nur auf Oracle-Augenhöhe, sondern darüber

Die SAP AG verzeichnete in 2011 ein Umsatzplus von 14 % auf 14,2 Mrd. Euro und ein Ergebnis unterm Strich von 3,44 Mrd. Euro. Welche Zweige haben aufgrund der Schuldenkrise nachgelassen? Die SAP-Führungsspitze sagte: 2011 war nur das Jahr des Strategie-Aufbaus – alles was danach kommt soll noch besser sein. Wie sehen die Ziele aus?
Herr Christoph Liedtke (Head of Global Media Relations) im Gespräch mit André Kessler Beitrag hören
(6:17 min)
Veröffentlicht am 25.01.2012 um 12:39

2012 – Beherrscht die Mauer der Angst die Märkte?

„Man sollte immer dann gierig sein, wenn Andere ängstlich sind,“ zitiert Thomas Grüner den US-Großinvestor Warren Buffett. Nachdem viele Negativ-Schlagzeilen im Jahr 2012 für die „Mauer der Angst“ gesorgt haben, könnte sich da nicht das Zugreifen am Aktienmarkt wieder mal so richtig lohnen? (Teil 2)
Herr Thomas Grüner (Geschäftsleitung) im Gespräch mit Dipl.-Bw. (FH) K. B. Beitrag hören
(8:49 min)
Veröffentlicht am 25.01.2012 um 12:11

Marktbericht: DAX - EUWAX - Marktupdate Mi. 25.01.2012 - Keine Rezession in Deutschland? – Apple begeistert Anleger

Roland Klaus: Der Geschäftsklimaindex des Ifo-Instituts ist im Januar zum dritten Mal in Folge gestiegen und liegt bei 108,3 Punkten. Für den DAX waren die guten Zahlen des Ifo jedoch keine große Inspiration. Der Kultkonzern Apple hat die Anleger wieder einmal begeistert. Aber auch hier in Deutschland gibt es jede Menge interessanter Unternehmenszahlen.
Herr Roland Klaus (Marktexperte) im Gespräch mit André Kessler Beitrag hören
(6:36 min)
Veröffentlicht am 25.01.2012 um 11:51

Expertenmeinung: Probleme sind Gang und Gäbe

„Die Börse ist ein Gewöhnungstier“ - stimmt diese Aussage für 2012? Wieso werden Rating-Abstufungen und weitere negative Nachrichten ignoriert? Wo ist die Stimmung im Moment noch an besten - im DAX? Wo liegen die wichtigsten Chartmarken für DAX, S&P500, EUR/USD? (Teil 1)
Herr Achim Matzke (Leiter technische Analyse) im Gespräch mit André Kessler Beitrag hören
(8:31 min)
Veröffentlicht am 25.01.2012 um 10:21

Quartalszahlen bei Apple sorgen nachbörslich für 8 % Plus

Apple hat die Zahlen fürs 1. Quartal 2012 vorlegt. Diese haben die Erwartungen der Analysten übertroffen. Statt der erwarteten 37 Mrd. konnten gleich 46 Mrd. Dollar an Umsatz eingefahren werden. Besonders das iphone erfreute sich wieder großer Beliebtheit.
Herr Georg Albrecht (Pressesprecher Deutschland und Österreich) im Gespräch mit Dipl.-Bw. (FH) K. B. Beitrag hören
(3:49 min)
Veröffentlicht am 25.01.2012 um 08:54

Märkte am Morgen 25. Januar 2012 - Gute Zahlen aus den USA

Jetzt treffen die Finanzminister Europas schon mal eine Entscheidung und was bringt's? Nichts! Die Anleger reagierten mit Gewinnmitnahmen. Der DAX schloss mit einem Minus von 0,27 % bei 6.419 Punkten. Außerdem: E.ON streicht 11.000 Stellen und aus den USA gab es in der Nacht Zahlen von Apple und Mc Donalds. Obwohl diese gut ausfielen, ging der Dow Jones mit einem leichten Minus von 0,26 % bei 12676 Punkten in den Feierabend
Beitrag: Dipl.-Bw. (FH) K. B. Beitrag hören
(13:40 min)
Veröffentlicht am 24.01.2012 um 18:45

Quartalszahlen - AT&S: Den Umständen entsprechend war nicht mehr drin

Die AT&S Technologie & Systemtechnik hat in den ersten 9 Monaten des Geschäftsjahres mit knapp 130 Mio. Euro 2 % mehr Umsatz erwirtschaftet als noch im Vorjahr. Beim EBIT von 12,1 Mio. Euro machte sich jedoch ein Minus bemerkbar. Besonders im Sektor Industrieelektronik war der Auftragseingang rückläufig. Sind das die ersten Auswirkungen der Schuldenkrise?
Herr Andreas Gerstenmayer (Vorstandsvorsitzender) im Gespräch mit André Kessler Beitrag hören
(8:35 min)
Veröffentlicht am 24.01.2012 um 15:52

Jahreszahlen: Derby Cycle tritt ordentlich in die Pedale

Derby Cycle hat im Geschäftsjahr 2010/2011 mit einem Plus von 36 % einen Rekordumsatz von 235 Mio. Euro erreicht. Auch beim EBIT konnte der Fahrradersteller mit einem Anstieg von 12,1 auf 19,6 Mio Euro einen neuen Höchstwerte erreichen. Für das Plus sorgte besonders der Bereich E-Bike.
Herr Uwe Bögershausen (CFO) im Gespräch mit Dipl.-Bw. (FH) K. B. Beitrag hören
(5:22 min)
Veröffentlicht am 24.01.2012 um 15:45

Ad-Hoc und Firmenmeldungen Di. 24. Januar 2012

Die Themen: Siemens enttäuscht Anleger, Software AG mit Rückgang, Derby Cycle verbucht neue Rekordgewinne, Praktiker braucht Geld, Hugo Boss investiert in Wachstum, STMicroelectronics – Land in Sicht, France Telekom will verkaufen, TI will das Schlimmste überstanden haben, Petroplus insolvent, VIG erhöht Dividende, AT&S erwirtschaftet neues Minus.
Beitrag: Dipl.-Bw. (FH) K. B. Beitrag hören
(5:40 min)
Veröffentlicht am 24.01.2012 um 13:53

Analyse: Trotzt die BHB Brauholding Bayern-Mitte AG dem rückläufigen deutschen Biermarkt?

Bei der BHB Brauholding Bayern-Mitte AG geht es um den Bereich Bier und Getränke. Der regionale Schwerpunkt liegt in Süddeutschland. Aber auch Italien ist interessiert an den Bieren der BHB. In den ersten 9 Monaten 2011 wurde ein Umsatz von 12 Millionen Euro erreicht. Liegt man damit im grünen Bereich? In Deutschland ist der Biermarkt rückläufig. Was kann das Unternehmen dagegen unternehmen?
Herr Felix Gode (Stellvertretender Chef-Analyst) im Gespräch mit André Kessler Beitrag hören
(6:49 min)
Veröffentlicht am 24.01.2012 um 13:51
 
Follow boersenradio on Twitter