Sonntag, 29.05.2016 00:04:53

Beiträge Oktober 2015

Seite:  1  2  3  4  5  6  7

Anzeige

CFD-Trading für Einsteiger mit Christian Kremer - "Ganz wichtig ist Money-Management!"

CFD, Contracts for Difference oder Differenzkontrakt ist eine "Kursziel-Vereinbarung" zwischen zwei Parteien. Der Hebel bestimmt den Gewinn. Was passiert bei einem Hebel 10 vs.100? Was ist eine Margin? CFDs - etwas für DAXtrader? Und natürlich die Risikobetrachtung.
Herr Christian Kremer (Experte XTB) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(9:12 min)
Veröffentlicht am 06.10.2015 um 15:24

Russland: Bringt der Konflikt in Syrien die Annäherung an den Westen oder den Bruch?

Putin ist wieder im Gespräch. Zum einen ist der Konflikt in der Ukraine wieder auf der Agenda, zum anderen mischt Russland in Syrien mit. Wie gefährlich ist die Lage, dass es zur Eskalation kommen könnte? Wie ist die Lage in den Ostbörsen?
Herr Andreas Männicke (Osteuropa-Experte) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(7:18 min)
Veröffentlicht am 06.10.2015 um 13:52

Börsenradio Marktbericht, DAX-EUWAX-Update Di. 06. Okt. 2015 – DAX, VW, K+S, Covestro IPO, HHLA mit Gewinnwarnung

Der DAX zeigte sich bis zum Mittag stark und erreichte ein Plus von 0,5% bei 9850 Punkten. Die Themen: DAX Gewinner K+S-Aktie, VW-Betriebsrat mahnt vor Einschnitten bei der Belegschaft, "großer" Börsenstart bei Covestro, Gewinnwarnung bei Hamburger Hafenbetreiber HHLA, Milliardenfusion in Chipbranche hilft Infineon.
Herr Andreas Groß (Wirtschaftsjournalist) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(6:54 min)
Veröffentlicht am 06.10.2015 um 12:32
Seite:  1  2  3  4  5  6  7

Anzeige XTB xStation

Guido Barthels: "Die Unsicherheit ist da, egal was die Fed tut oder nicht tut!"

Die Märkte erholen sich in den vergangenen Tagen wieder. Grund dafür ist vor allem Fantasie über mögliche Verschiebungen der Zinsanhebung der Fed bis 2016. "Das ist momentan wirklich nur Fantasie. Der Markt spielt wieder verrückt." Doch wann ist eine Zinsanhebung realistisch? Und würde es etwas ändern, ob die Zinsen noch 2015 oder erst 2016 angehoben werden? "Dieses Jahr wird es nichts mehr."
Herr Guido Barthels (CIO, Fondsmanager Ethna Defensiv) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(11:47 min)
Veröffentlicht am 06.10.2015 um 11:45

Diesel-Gate: Die ersten Ratingreaktionen für VW - Ausblick "negativ"

Die Börsen bleiben auf Verkaufsmodus. Einer der Kernfragen von Ratingagenturen ist: Wie groß ist das Pleite-Risiko für VW? Die Kreditmärkte sehen eine VW-Pleite bei 19 %. Volkswagen muss in den kommenden 3 Jahren Anleihen im Wert von 68 Mrd. Euro zurückführen.
Herr Dr. Oliver Everling (Rating-Experte) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(8:42 min)
Veröffentlicht am 06.10.2015 um 09:50

Berentzen Gruppe AG: "Die Gruppe orientiert sich jetzt mehr am Kapitalmarkt" - kommt der Aurelius-Exit?

Die Berentzen Gruppe AG hat Sondereffekte nach dem Ende des Pepsi-Vertags in der Bilanz. Nun folgt die Umstellung von Pepsi auf Sinalco. Wie schwierig wird das? Weitere Themen: Aktienrückkaufprogramm, Kapitalmarktkommunikation, Hauptanteilseigner Aurelius und ein möglicher Exit. (Teil 2)
Herr Frank Schübel (Vorstandssprecher) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(7:26 min)
Veröffentlicht am 06.10.2015 um 09:08
Seite:  1  2  3  4  5  6  7

Anzeige

Börsenradio Märkte am Morgen Di. 06. Okt. 2015 – Börsen starten Woche sehr stark: DAX Plus 2,7 %, Dow Plus 1,9 %

Gute Vorgaben aus den USA lassen den DAX zu Wochenbeginn durchstarten: 2,7 % Plus auf 9.815 Punkte. Damit wird die 9.800er Marke übersprungen. Im Fokus waren vor allem Meldungen von einzelnen Unternehmen, vor allem K+S, Glencore und der Schaeffler-IPO.
Beitrag: Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(7:09 min)
Veröffentlicht am 05.10.2015 um 18:26

Großaktionär, Notenbankberater, Schattenbank: die "heimliche Weltmacht" BlackRock – beginnt die Story erst?

BlackRock ist der größte Vermögensverwalter der Welt, hat Einfluss auf Politiker und Notenbanken und ist Eigentümer bei allen Unternehmen, die Rang und Namen haben – und vielen Menschen unbekannt. Wie kann es sein, dass die "heimliche Weltmacht" im Verborgenen bleibt? Welche Rolle spielt die Finanzkrise bei BlackRocks Aufstieg? Und beginnt die BlackRock-Story vielleicht erst?
Herr Heike Buchter (New York Korrespondentin) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(14:06 min)
Veröffentlicht am 05.10.2015 um 17:51

Börsenradio Marktbericht, Mo. 5. Okt. 2015 – DAX über 9700, K+S fällt -24%, VW, starke Nordex, kleinerer Schaeffler-IPO

Bis zum Montagmittag ist der DAX in Richtung 9800 Punkte unterwegs. Über 200 Punkte am Vormittag oder auch über +2%. Potash sagt K+S-Übernahme ab, Aktie rutscht über -24%. VW Aktie fällt deutlich unter 90 Euro. Der Windkraftanlagenhersteller Nordex kauft den spanischen Konkurrenten Acciona Windpower und der Autozulieferer Schaeffler verkleinert seinen Börsengang.
Herr Andreas Groß (Wirtschaftsjournalist) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(9:09 min)
Veröffentlicht am 05.10.2015 um 12:41
Seite:  1  2  3  4  5  6  7

Anzeige

News vom Bondmarkt: Royalbeach, German Pellets, Singulus, Fridola und die Frage der Markteffizienz

Mit Royalbeach und German Pellets stehen zwei Neuemissionen am Bondmarkt an. News gibt es außerdem von Singulus, Fridola, Eyemaxx und der Deutschen Forfait. Außerdem sind ein paar Neuemissionen noch nicht spruchreif. Falko Bozicevic wundert sich über die Markteffizienz.
Herr Falko Bozicevic (Chefredakteur) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(4:32 min)
Veröffentlicht am 05.10.2015 um 11:34

Jochen Stanzl zum DAX: "Es kann locker noch mal 1000 Punkte (unter die 9300) gehen!"

"Das muss man auf dem DAX-Schirm haben. Wir sehen jetzt eine Erholung im Markt um die 10.000 Punkte. Wir hatten eine Bärenmarktrallye." Sollte der DAX unter die 9300 fallen, würde sich Jochen Stanzl bei 8500-8400 Punkten wieder in den Markt einkaufen. Weitere Themen: Kursexplosion / Verfall bei Glencor, Öl-Preise, Syrienkrieg, Goldentwicklung, USD, Zinsentwicklung.
Herr Jochen Stanzl (Chef Marktanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(10:12 min)
Veröffentlicht am 05.10.2015 um 11:19

B+S: "Ich denke, auch die Deutsche Bank wird in der Zukunft nicht mehr alles selber entwickeln können"

Der Bankendienstleister B+S Banksysteme AG ist seit mehr als 3 Jahrzehnte im Markt. Die Bankenbranche befindet sich gerade im Umbruch: Regulierung, neue Technologien, FinTech Startips. Wie steht es gerade um den Kundenkreis? Wie könnte sich der Kundenkreis erweitern? "Ich denke, auch die Deutsche Bank wird in der Zukunft nicht mehr alles selber entwickeln können."
(Teil 1)
Herr Wilhelm Berger (Vorstandsmitglied) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(8:03 min)
Veröffentlicht am 05.10.2015 um 10:16
Seite:  1  2  3  4  5  6  7

Anzeige

Märkte am Morgen, Mo. 5. Okt. 2015 – Dow dreht nach Arbeitsmarktdaten +1,2 % auf

Der DAX hat den Freitag stark begonnen. Als aus den USA ein schwacher Arbeitsmarktbericht kam, musste er alle Gewinne aber wieder abgeben. Bis Börsenschluss kämpfte er sich wieder etwas nach oben: +0,46% auf 9.553,07 Punkte. Gewinner des Tages sind die Versorger, im Fokus nach wie vor VW. Der Dow Jones drehte auf: 16.472 Punkte mit +1,23%.
Beitrag: Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(14:58 min)
Veröffentlicht am 05.10.2015 um 06:40

Dr. Martin Hüfner: Nervosität und Crashangst im Markt? "Für mich ist die Richtschnur: ab 9.000 wieder kaufen"

Wie groß die Nervosität an den Märkten ist zeigt sich allein an diesem Freitag, als der Markt stark auf die US-Daten reagiert. Jahresendralle ja oder nein? Dr. Martin Hüfner sieht eher Paralellen zum Jahr 2011. Damals gab es zwar keine Jahresendrallye aber ging doch noch etwas nach oben. Wann wären Kaufkurse gekommen? "Für mich ist die Richtschnur: ab 9.000 wieder kaufen."
Herr Dr. Martin Hüfner (Chief Economist) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(7:59 min)
Veröffentlicht am 02.10.2015 um 17:25

Pantaleon: "Wir benutzen nicht das Geld aus dem Kapitalmarkt, um damit Filme herzustellen, das haben wir gar nicht nötig"

Pantaleon will in Zukunft nicht nur auf eigene Filmproduktionen setzen, auch auf den Vertrieb von Drittprodukten soll mehr Fokus gelegt werden. "Da ist das Limit nach oben offen." Finanzierzung: "Wir sind nur mit zwischen 2,5 und 5 % Eigenkapital an den Filmproduktionen beteiligt. Auf der Erlösseite gelingt es uns aber, 67 % aller Erlöse bei uns zu sammeln." Warum ist die Aktie interessant? "Wir sind mal wieder ein Medienwert, der Spaß machen kann." (Teil 2)
Herr Dan Maag (CEO) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(8:31 min)
Veröffentlicht am 02.10.2015 um 15:00
Seite:  1  2  3  4  5  6  7

Anzeige

Uwe Zimmer: "Ich glaube, dass die meisten Emotionen, die den Markt bewegen, raus sind – die großen Abschläge sind vorbei"

VW hat die Börse kalt erwischt, der DAX ist bis auf ein neues Jahrestief gefallen. Kann das so weitergehen oder wann sollte man einstiegen? "Man kann versuchen auf die 8.500 zu warten, ich glaube nicht, dass wir die dieses Jahr nochmal sehen." Wie viel Zukunft steckt in den Kursen?
Herr Uwe Zimmer (Vorstand) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(8:28 min)
Veröffentlicht am 02.10.2015 um 14:18

Softing: "Der Hauptschub auf Ertrags- und Umsatzseite ist 2017 zu erwarten"

Die Softing AG hat in den USA eine Akquisition getätigt, aber auch Japan und China sind im Fokus. In China wurde gerade eine Tochtergesellschaft gegründet. "In China liegt der Fokus mehr auf der Industrieseite, weniger Automotive." 2015 galt als Übergangsjahr. Wann zeigen sich deutlich bessere Zahlen? "2016 sollte schon ordentlich werden ab 2017 an ist der eigentliche Schub, den wir aufbauen erst wirklich im großen Umfang erkennbar."
Herr Dr. Wolfgang Trier (Vorstandsvorsitzender Softing AG) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:48 min)
Veröffentlicht am 02.10.2015 um 13:40

Sophia Wurm: "Ja, ich glaube an eine Jahresendrallye, aber es ist nicht klar, von welchem Level es losgeht"

Die Automobilbranche hält den DAX nach wie vor in Atem, der VW-Skandal bleibt momentan Thema Nummer 1. "Es ist ratsam, die Finger von der Aktie zu lassen." Wenn im DAX die Käufer zurückkommen, ist dann eine Jahresendrallye möglich? "Ja, ich glaube an eine Jahresendrallye, aber es ist nicht klar, von welchem Level es losgeht."
Frau Sophia Wurm (Technische Analystin) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(7:58 min)
Veröffentlicht am 02.10.2015 um 12:58

Börsenradio Marktbericht, DAX-EUWAX-Update Fr. 2. Okt. 2015 – DAX mit Plus, LuHa und Versorger Top-Gewinner

Der DAX startet den Freitag mit Plus und hält sich bis Freitag Mittag bei 9.645 Punkten und 1,4 % Plus. Gute Vorgaben kamen aus Fernost und den USA, von wo man später aber noch den Arbeitsmarktbericht der US-Regierung erwartet. Die stärksten Gewinner sind die Deutsche Lufthansa und die Versorger.
Herr Holger Scholze (Derivateexperte) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(7:34 min)
Veröffentlicht am 02.10.2015 um 12:21

Themen: VW beschäftigt nach wie vor, Alcoa startet die Berichtssaison

Trends vom Parkett: "Es ist nicht mehr so wie vor einer Woche, dass alle nur auf VW und den DAX schauen." Volkswagen bleibt dennoch im Fokus. Gehandelt wurde häufig nach Analystenempfehlungen. Ab dem 8. Oktober werden wieder mehr Unternehmensmeldungen kommen, da beginnt die Berichtssaison mit Alcoa.
Herr Markus Königer (Spezialist für Derivative Produkte) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(6:48 min)
Veröffentlicht am 02.10.2015 um 10:53

Philipp Vorndran: Abwertungswettlauf und Kryptowährungen - Was wäre, wenn Amazon, Google, Apple eigene Währungen hätten?

Die Fondsmanager von Flossbach sind ja "berühmt für ihre Goldposition." Kryptowährungen wie Bitcoins oder andere Techniken könnte den Währungsmarkt auf den Kopf stellen.
Herr Philipp Vorndran (Kapitalmarktstratege) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(7:09 min)
Veröffentlicht am 02.10.2015 um 09:25

Märkte am Morgen, Fr. 2. Okt. 2015 – Fehlstart für den DAX -1,6%, VW-Skandal ohne Ende, starke K+S,

Für den DAX war es ein Fehlstart in den Oktober, er verlor -1,6% und ging mit 9.509 Punkten in die Knie. Eine schwache Wall Street drückte den DAX. Der Dow erholte sich: 16.272 Punkten und -0,08%. Covestro zogen den Börsengang zurück, Scout24 zog den IPO durch. Im Interview u.a. Prof. Dudenhöffer: "Das System VW ist falsch!"
Beitrag: Peter Heinrich Beitrag hören
(14:01 min)
Veröffentlicht am 02.10.2015 um 06:46

Prof. Dudenhöffer: "Ob Sex-Skandal, oder jetzt Diesel-Skandal - das System VW ist falsch!"

Dieser Dieselbetrug wird VW noch einen 2-stelligen Mrd.-Betrag kosten, niemand kann sagen ob das 40, 60 oder 80 Mrd. Euro sein werden. "Das System VW ist falsch! Der Grund ist auch das VW-Gesetz und dass das Land NRW 20% der Aktien hat". So ein Dieselbetrug ist bei anderen Autoherstellern nicht zu erwarten." Die Kontrollbehörden sind zu schwach – das Kraftfahrtbundesamt ist "eine nette Onkelveranstaltung in Flensburg."
Herr Prof. Dr. Ferdinand Dudenhöffer (Professor für Automobilwirtschaft) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(10:12 min)
Veröffentlicht am 01.10.2015 um 18:01

Stefan Riße: Stromversorger nicht anfassen – Autobauer relativ attraktive Kurse!

Es ist nicht damit zu rechnen, dass die Märkte noch tiefer gehen!
Herr Stefan Riße (Portfoliomanager und Gesellschafter) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(3:19 min)
Veröffentlicht am 01.10.2015 um 17:13

Gottfried Urban setzt auf aktives Management statt auf ETF – welche Branchen sind interessant?

Um Abstürze wie beim China-Crash und VW-Skandal zu vermeiden, sollte man sich breit aufstellen. Es gibt aber noch einen weiteren Grund für starke Volatilität: den hohen Anteil an ETF in den großen Indizes. "Small Caps sind wesentlich stabiler als die Großen in den letzten Wochen." Wie aktiv muss man als Fondsmanager sein? "Aktiv ist nicht tot. Um so mehr passiv gearbeitet wird, umso interessanter wird die Aktiv-Seite".
Herr Gottfried Urban (Vorstand) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(8:19 min)
Veröffentlicht am 01.10.2015 um 15:14
 
Follow boersenradio on Twitter


IdeasTV


25 Jahre ATX

BNP Paribas